Thalia.de

Der Fluch der Hebamme

Roman. Originalausgabe

(20)
Freiberg 1189: Fast fünf Jahre sind seit Christians Tod vergangen. Marthe und Lukas leiden immer noch unter dem Verlust des Geliebten und Freundes und müssen ihre Gefühle füreinander neu bestimmen. Doch das ist nicht die einzige Sorge, die ihr Leben überschattet, denn es naht der Tag, an dem der grausame Albrecht, der älteste Sohn des Markgrafen Otto, die Regentschaft über die Mark Meißen übernehmen wird. Marthe und Lukas können nicht fliehen: Sie müssen Christians Vermächtnis erfüllen – und sich um die mittlerweile fast erwachsenen Kinder kümmern. Die sechzehnjährige Clara soll heiraten, obwohl sie heimlich in den jüngeren Sohn des Markgrafen verliebt ist, und Thomas träumt davon, sich Kaiser Barbarossas Kreuzzug ins Heilige Land anzuschließen …
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 01.11.10
Es gibt in Deutschland nur wenige Autorinnen, die so spannende und detailreiche historische Romane schreiben wie Sabine Ebert. Sabine Eberts ?Hebammen?-Romane sind lebendige Geschichtsstunden! Dies ist Band 4, Band 5, der letzte der Reihe, erscheint Ende 2011.
Portrait
Sabine Ebert wurde in Aschersleben geboren, ist in Berlin aufgewachsen und studierte in Rostock Lateinamerika- und Sprachwissenschaften. In ihrer langjährigen Wahlheimat Freiberg arbeitete sie als Journalistin und verfasste mehrere Sachbücher. Aus Passion für sächsische und deutsche Geschichte begann sie, historische Romane zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. Eigens für die Arbeit an ihrem Roman über die Völkerschlacht und die Fortsetzung zog sie nach Leipzig und wurde in der Messestadt schnell heimisch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 716
Erscheinungsdatum 02.10.2010
Serie Hebammen Saga 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50606-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/45 mm
Gewicht 537
Abbildungen schwarzweisse Fotos
Verkaufsrang 26.112
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Leben geht weiter...“

U. Schneider, Thalia-Buchhandlung Hof

Fünf Jahre nach Christians Tod lebt Marthe mit Lukas zusammen.Sie führen Christians Vermächtnis weiter. Nachdem Ottos Sohn Albrecht die Regentschaft über die Mark Meißen übernimmt, wird das Leben immer schwieriger. Albrecht ist ein grausamer Herrscher, lässt foltern und morden.
Marthe mit ihren Kenntnissen ist ihm noch immer ein Dorn
Fünf Jahre nach Christians Tod lebt Marthe mit Lukas zusammen.Sie führen Christians Vermächtnis weiter. Nachdem Ottos Sohn Albrecht die Regentschaft über die Mark Meißen übernimmt, wird das Leben immer schwieriger. Albrecht ist ein grausamer Herrscher, lässt foltern und morden.
Marthe mit ihren Kenntnissen ist ihm noch immer ein Dorn im Auge.
Um Albrecht zu entfliehen, zieht Thomas, Marthes ältester Sohn, mit nach Jerusalem, auf den Kreuzzug unter Kaiser Friedrich Barbarossa.Fast alle Freunde und lieben Bekannten sterben.Tochter Clara und Sohn Daniel gehen unter Lebensgefahr nach Meißen. Auch Marthe und Lukas müssen fliehen.

Dem Schreibstil Sabine Eberts ist es zu verdanken, dass man mit allen Figuren wieder mitfiebert. Auffallend detailgetreu sind die Schilderungen auf dem Kreuzzug. Das spricht für gute Recherche.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Dem Schreibstil Sabine Eberts ist es zu verdanken, dass man mit allen Figuren wieder mitfiebert. Auffallend detailgetreu sind die Schilderungen auf dem Kreuzzug. Dem Schreibstil Sabine Eberts ist es zu verdanken, dass man mit allen Figuren wieder mitfiebert. Auffallend detailgetreu sind die Schilderungen auf dem Kreuzzug.

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Der vierte Band der erfolgreichen Hebammen-Reihe handelt diesmal von den Kreuzzügen nach Jerusalem. Der vierte Band der erfolgreichen Hebammen-Reihe handelt diesmal von den Kreuzzügen nach Jerusalem.

Tina Steigmann, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein gelungenes Wiedersehen mit Protagonisten der Hebammen-Saga! Immer wieder aufs Neue ein wahres Lesevergnügen! Ein gelungenes Wiedersehen mit Protagonisten der Hebammen-Saga! Immer wieder aufs Neue ein wahres Lesevergnügen!

Adrijana Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Immer noch super geschrieben und wunderbar spannend, aber leider nicht mehr das gleiche ohne Christian. Immer noch super geschrieben und wunderbar spannend, aber leider nicht mehr das gleiche ohne Christian.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Medizinisches Historienspektakel.Gut recherchiert und spannend. Medizinisches Historienspektakel.Gut recherchiert und spannend.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42462572
    Die List der Wanderhure
    von Iny Lorentz
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37354416
    1813 - Kriegsfeuer
    von Sabine Ebert
    (2)
    Buch
    12,99
  • 13848956
    Die Hebamme
    von Kerstin Cantz
    (2)
    Buch
    8,95
  • 41000502
    Die Kreuzfahrerin
    von Stefan Nowicki
    (1)
    eBook
    5,99
  • 17572298
    Die Tochter der Wanderhure (Band 4)
    von Iny Lorentz
    (7)
    Buch
    10,99
  • 15175716
    Die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    (11)
    Buch
    9,99
  • 16332752
    Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
    von Oliver Pötzsch
    (7)
    Buch
    9,95
  • 43765727
    Die Beutelschneiderin
    von Helga Glaesener
    Buch
    9,99
  • 2843893
    Die Päpstin
    von Donna Woolfolk Cross
    (49)
    Buch
    10,00
  • 42465133
    Die Henkerstochter und das Spiel des Todes
    von Oliver Pötzsch
    (2)
    Buch
    9,99
  • 6075231
    Die Wanderhure (Band 1)
    von Iny Lorentz
    (82)
    Buch
    10,99
  • 38531716
    Die Rache der Heilerin
    von Beate Sauer
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
14
3
2
1
0

Das vierte Buch über die Hebamme
von Helmut Steinmüller aus Rottendorf am 26.08.2010

Erst "Die Spur der Hebamme" dann "Das Geheimnis der Hebamme", Die Entscheidung der Hebamme und jetzt endlich die Fortsetzung Marthe und Lukas erfüllen das Ermächtnis Christians Die sechzehnjährige Clara soll heiraten obwohl sie jemand anderes liebt. Wieder ein toller "Historik-Schmöker"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Fluch der Hebamme
von Irene Hernandez aus Düsseldorf am 19.07.2011

Ich finde das dieses Buch genau wie seine Vorgänger top sich. Es hat sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Es ist zwar etwas traurig aber Marte und Lukas finden ja auch wieder zu einander. Ich warte jetzt schon gespannt auf den 5 Band, bin mal gespannt ob er... Ich finde das dieses Buch genau wie seine Vorgänger top sich. Es hat sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Es ist zwar etwas traurig aber Marte und Lukas finden ja auch wieder zu einander. Ich warte jetzt schon gespannt auf den 5 Band, bin mal gespannt ob er genau so toll wird wie die vier Bücher vorher

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2011

Super Geschichte spannend erzählt. Schön dass sich die Autorin auch an historische Fakten hält, auch wenn sie diese gelegentlich etwas umwandelt oder anpasst. Auf jeden Fall für alle Freunde von historischen Romanen zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 27.03.2011

Ich habe alle Teile der Hebammen-Reihe gelesen, mich auf jeden davon gefreut und bin nie enttäuscht worden. Je mehr man über Marthe und ihre Familie gelesen hat, desto intensiver taucht man mit in ihre Welt ein und fiebert mit im Kampf gegen machthungrige Bösewichte. Sehr spannde geschichtliche Vorlage, man... Ich habe alle Teile der Hebammen-Reihe gelesen, mich auf jeden davon gefreut und bin nie enttäuscht worden. Je mehr man über Marthe und ihre Familie gelesen hat, desto intensiver taucht man mit in ihre Welt ein und fiebert mit im Kampf gegen machthungrige Bösewichte. Sehr spannde geschichtliche Vorlage, man lernt so nebenbei etwas über die vergangenen Zeiten in Deutschland.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Historie pur
von einer Kundin/einem Kunden aus leipzig am 12.03.2011

Alle vier Bücher der Hebammenreihe waren sagenhaft spannend und von Seiten der Geschichte total gut recherchiert und interresant geschrieben. Man konnte mit seinen Helden mitleiden,mitlieben und mittrauern. Am liebsten hätte ich die Bücher gar nicht aus der Hand gelegt, nachdem ich damit begonnen hatte zu lesen. Einfach Super! Hoffentlich kommt... Alle vier Bücher der Hebammenreihe waren sagenhaft spannend und von Seiten der Geschichte total gut recherchiert und interresant geschrieben. Man konnte mit seinen Helden mitleiden,mitlieben und mittrauern. Am liebsten hätte ich die Bücher gar nicht aus der Hand gelegt, nachdem ich damit begonnen hatte zu lesen. Einfach Super! Hoffentlich kommt bald Band 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von Dagmar Spiegelhauer aus Dresden am 27.01.2011

Marthe und Lukas können es kaum fassen! Albrecht, Sohn des Markgrafen Otto, hat seinen Vater gefangengesetzt! Er will im die Mark Meißen abpressen, um endlich selbst zu herrschen. Das drohende Unheil kann nur kurz verhindert werden, denn der alte Markgraf stirbt, nicht lange nach seiner Rückkehr auf den Meißner... Marthe und Lukas können es kaum fassen! Albrecht, Sohn des Markgrafen Otto, hat seinen Vater gefangengesetzt! Er will im die Mark Meißen abpressen, um endlich selbst zu herrschen. Das drohende Unheil kann nur kurz verhindert werden, denn der alte Markgraf stirbt, nicht lange nach seiner Rückkehr auf den Meißner Burgberg. Schnell müssen Marthe und Lukas entscheiden und ihre Kinder in Sicherheit zu bringen. Clara wird mit einem aufrichtigen Ritter verheiratet, der sie vor Zugriffen schützt. Thomas mußte fliehen und schloß sich dem Kreuzzug Barbarossas an. Spannung bis zur letzten Seite ist garantiert! Viele unerwartete Wendungen der Geschichte lassen den Leser nicht mehr los und man fühlt mit den Akteuren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht aufregend weiter
von Alexia am 23.01.2011

Die Mark Meißen kommt nicht zur Ruhe. Albrecht lässt seinen Vater gefangen nehmen, um ihn zur Abdankung zu zwingen. Thomas und Roland gelingt die Flucht und sie schaffen es nach Pressburg, wo Kaiser Friedrich sein Heer sammelt, um zum dritten Kreuzzug aufzubrechen. Als Friedrich von der Gefangennahme Ottos erfährt,... Die Mark Meißen kommt nicht zur Ruhe. Albrecht lässt seinen Vater gefangen nehmen, um ihn zur Abdankung zu zwingen. Thomas und Roland gelingt die Flucht und sie schaffen es nach Pressburg, wo Kaiser Friedrich sein Heer sammelt, um zum dritten Kreuzzug aufzubrechen. Als Friedrich von der Gefangennahme Ottos erfährt, ist er außer sich und befiehlt die sofortige Freilassung Ottos. Thomas und Roland können vorerst nicht nach Meißen zurück und schließen sich dem Kreuzzug ins Heilige Land an, an dem auch Albrechts Bruder Dietrich von Weißenfels teilnimmt. Währenddessen geht es auch in Freiberg drunter und drüber. Kaum hat Albrecht die Macht übernommen, drangsaliert er wieder Marthe und die ihren. Er befiehlt Clara, seinen Ritter Reinhard zu heiraten. Clara und Dietrich von Weißenfels lieben sich. Aber da es keine standesgemäße Verbindung ist, bleibt Clara nichts anderes übrig, als Albrechts Befehl Folge zu leisten. Und als Lukas Leben in Gefahr ist, verflucht Marthe, den nach Ottos Tod nun rechtmäßigen Markgrafen Albrecht, vor dem versammelten Hofstaat. Ein Fluch mit grausamen Folgen… Nun heißt es, voller Spannung auf den fünften und letzten Band der Hebammengeschichte zu warten. Auch der vierte Teil ist wieder gelungen. Ebert versteht es, Geschichte und Fiktion so miteinander zu verweben, dass alles eins wird und nur noch vom Verstand her zu trennen ist. Aber nicht vom Gefühl. Denn genauso hätte es sich wirklich zutragen können. Taschentücher sollten auch wieder griffbereit sein, denn man wird sie, wie auch bei den vorherigen drei Teilen, brauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
emotional aufwühlend
von einer Kundin/einem Kunden aus Ins am 20.01.2011

Als Fan mittelalterlicher Romane, habe ich schon diverse Bücher gelesen. Von Samson über Schacht, Franklin und Follet.Doch noch nie war ich emotional so "involviert" wie in diesen Büchern.Von Wut über Trauer,Angst Freude und Glück man "lebt" diese Geschichten nach.Eines wurde mir erneut vor Augen geführt Es muss für Frauen,... Als Fan mittelalterlicher Romane, habe ich schon diverse Bücher gelesen. Von Samson über Schacht, Franklin und Follet.Doch noch nie war ich emotional so "involviert" wie in diesen Büchern.Von Wut über Trauer,Angst Freude und Glück man "lebt" diese Geschichten nach.Eines wurde mir erneut vor Augen geführt Es muss für Frauen, welche die Heilkunde kannten die Hölle gewesen sein.Nie zu wissen, ob und wann der Scheiterhaufen auf einen wartet. Für jeden Anhänger des Mittelalters sind diese Bände ein muss. Schade dass nach dem fünften Band Schluss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2010

Wie in den letzten Büchern passieren viele unvorhersehbare Dinge, gut finde ich, dass einiges kommt, wie der Leser es nicht erwartet. Innerhalb von drei Tagen hatte ich das Buch komplett gelesen, bzw. verschlungen. Ich erwarte mit Spannung den letzten Teil!!! An das neue Äußere musste ich mich jedoch gewöhnen, allerdings wichtig... Wie in den letzten Büchern passieren viele unvorhersehbare Dinge, gut finde ich, dass einiges kommt, wie der Leser es nicht erwartet. Innerhalb von drei Tagen hatte ich das Buch komplett gelesen, bzw. verschlungen. Ich erwarte mit Spannung den letzten Teil!!! An das neue Äußere musste ich mich jedoch gewöhnen, allerdings wichtig ist, was drin steckt!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Entführung in einer anderen Zeit ..... Toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Varel am 15.12.2010

Ich habe mir alle 4 Bände der Hebammen-Saga gekauft und war von der ersten Zeile an gefesselt und warte schon ungeduldig auf den nächten, leider, letzter Teil. Ich finde die Bücher versetzen einen in eine gut nachvollziehbaren Zeit ´, man leidet und feut sich mit. Sehr lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 09.12.2010

Ich hab alle Bücher aus der Hebammenreihe mit Genuss gelesen, und wenn ich ehrlich bin warte ich schon auf den nächsten. Diese Geschichte hat mich von Beginn an gefesselt und fasziniert, man wird so richtig mitgerissen und lebt die Ereignisse mit, als wäre man selber dabei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nahtlose Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus enger am 11.11.2010

Die Fortsetzung des Romanzyklus ist so gelungen wie die ersten Bände. Durch die Handlungsverlagerung und Aufteilung in 2 Handlungsstränge wird die Spannung kontinuierlich aufgebaut. Zum Glück sind geschichtliche Vorkenntnisse nicht erforderlich. Die Erzählung nimmt den Leser in die Zeit und an die Handlungsorte mit und lässt die Geschehnisse längst... Die Fortsetzung des Romanzyklus ist so gelungen wie die ersten Bände. Durch die Handlungsverlagerung und Aufteilung in 2 Handlungsstränge wird die Spannung kontinuierlich aufgebaut. Zum Glück sind geschichtliche Vorkenntnisse nicht erforderlich. Die Erzählung nimmt den Leser in die Zeit und an die Handlungsorte mit und lässt die Geschehnisse längst vergangener Tage sehr gut erlebbar werden. Das Ende nährt die Hoffnung auf eine ebenso gelungen Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut gelungene Fortsetzung!
von Kerstin H. aus Wolfsburg am 11.10.2010

Sehnsüchtig habe ich den vierten Teil der Hebammen-Bücher erwartet und ihn auch direkt verschlungen. Nach wenigen Seiten ist man wieder komplett im Geschehen und erinnert sich an die vorherigen Jahre mit Christian, Marthe, Lukas und vielen mehr. Es gibt viele Wendungen im Buch, die es so nicht vorhersehbar machen und... Sehnsüchtig habe ich den vierten Teil der Hebammen-Bücher erwartet und ihn auch direkt verschlungen. Nach wenigen Seiten ist man wieder komplett im Geschehen und erinnert sich an die vorherigen Jahre mit Christian, Marthe, Lukas und vielen mehr. Es gibt viele Wendungen im Buch, die es so nicht vorhersehbar machen und dem Leser die Spannung erhält! Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Streckenweise langatmig, aber trotzdem richtig gut
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 07.03.2014

Rezension: Obwohl Sabine Eberts Hebammen-Saga anfangs nur als Trilogie geplant war, erschien wenige Zeit nach dem eigentlichen Ende der vierte Band “Der Fluch der Hebamme”, da die Autorin noch so viel von Protagonistin Marte und dem aufstrebende Städtchen Freiberg zu erzählen hatte. Schade nur, dass mit diesem Band auch das... Rezension: Obwohl Sabine Eberts Hebammen-Saga anfangs nur als Trilogie geplant war, erschien wenige Zeit nach dem eigentlichen Ende der vierte Band “Der Fluch der Hebamme”, da die Autorin noch so viel von Protagonistin Marte und dem aufstrebende Städtchen Freiberg zu erzählen hatte. Schade nur, dass mit diesem Band auch das Design der Reihe geändert wurde – wer die Erstausgaben der ursprünglichen Trilogie besitzt und Wert auf ein einheitliches Bild legt hat Pech gehabt (oder muss sich die ersten drei Bücher noch einmal kaufen)… Sabine Ebert spinnt die Geschichte um Freiberg und seine Charaktere weiter, und das natürlich nicht, ohne das Ganze mit vielen historischen Details zu verweben. Durch die Flut an Informationen, gepaart mit mehreren Handlungssträngen, sollte man seine Gedanken aber auf jeden Fall auf die Geschichte fixieren, um den Faden nicht zu verlieren. Nur weil Christian nun schon mehrere Jahre tot ist, bedeutet das nicht, dass Marthe und ihre Familie endlich zur Ruhe kommen können. Markgraf Ottos ältester Sohn, Albrecht, versucht die Dinge zu beschleunigen, um endlich zu seinem Recht als Herrscher zu kommen – und dies zieht auch Lukas, Marthe und zwei ihrer Kinder – Clara und Thomas – in Mitleidenschaft. So soll Clara gegen ihren Willen verheiratet werden und Thomas sieht sich mehr oder weniger gezwungen, sich einem Kreuzzug ins Heilige Land anzuschließen. Während er weg ist, spitzt sich die Lage zu und das Leben der restlichen Familie ist in ernster Gefahr. Im Mittelpunkt stehen in dieser Geschichte auf jeden Fall die Kreuzzüge unter Kaiser Barbarossa. Man merkt, dass sich die Autorin mit dem Thema ganz genau auseinandergesetzt hat, um den Leser das Geschehen glaubhaft vor Augen führen zu können – und so haben mich vor allem die Szenen der Belagerung, und der damit verbundenen Hungersnot inklusive Krankheiten, tief erschüttert. Fest steht: Wenn man “Der Fluch der Hebamme” lesen möchte, sollte man Ausdauer mitbringen, denn für rund 700 Seiten in anspruchsvollem Schreibstil braucht man Zeit und streckenweise auch Geduld – es kann ja nicht immer etwas superspannendes passieren. Allerdings erwartet den Leser ein umfassend recherchiertes Werk, welches sich vor allem für Fans der Reihe auf jeden Fall lohnt. Am Ende des Buches gibt es übrigens noch einen Anhang, in dem die Autorin erläutert, was geschichtlich wirklich stattgefunden hat und was nicht. Außerdem findet der Leser eine Zeittafel mit den wichtigsten Ereignissen, ein Glossar und einen ‘Bonus’ der von der Umgestaltung der Cover handelt. Fazit: Ein Treffen mit alten Bekannten – mit den Kreuzzügen Barbarossas und neuen Unruhen in der Mark Meißen im Mittelpunkt. Streckenweise etwas langatmig, aber im Großen und Ganzen doch fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder eine gelungene Fortsetzung
von Diana am 02.01.2011

Zwar finde ich die genauen Beschreibungen vom 3. Kreuzzug etwas lang, aber es gehört zur Geschichte dazu. Insgesamt bin ich vom 4. Band begeistert, allerdings finde ich die Handlung um Marthe & Co. zu kurz geraten. Aber dafür gibt es ja auch noch ein Band 5! Sabine Ebert schafft... Zwar finde ich die genauen Beschreibungen vom 3. Kreuzzug etwas lang, aber es gehört zur Geschichte dazu. Insgesamt bin ich vom 4. Band begeistert, allerdings finde ich die Handlung um Marthe & Co. zu kurz geraten. Aber dafür gibt es ja auch noch ein Band 5! Sabine Ebert schafft was selten gelingt, die Qualität und Spannung über 4 Bände zu halten1 Jetzt heißt es warten, warten, warten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungene Fortsetzung
von Lesemäuschen am 10.10.2010

Nachdem ich bereits die ersten drei Teile verschlungen hatte war ich auf den weiteren Lebensweg der Hebamme gespannt und wurde nicht enttäuscht.Die Geschichte schließt nahtlos an den letzten Teil an und wird an zwei verschiedenen Orten erzählt.Einmal dreht sich die Geschichte um die Mark Meißen und um Marthe... Nachdem ich bereits die ersten drei Teile verschlungen hatte war ich auf den weiteren Lebensweg der Hebamme gespannt und wurde nicht enttäuscht.Die Geschichte schließt nahtlos an den letzten Teil an und wird an zwei verschiedenen Orten erzählt.Einmal dreht sich die Geschichte um die Mark Meißen und um Marthe und Lukas sowie deren Kinder von denen nun auch Clara verheiratet werden soll.Lukas ärgster Feind Albrecht erscheint im Mittelpunkt des Geschehens und trachtet diesem wieder nach dem Leben.Dieser Teil des Buches ist sehr spannend geschrieben und man kann gar nicht erwarten wie es nun weitergeht.Die zweite Geschichte des Buches dreht sich um die Kreuzzüge und ist eher etwas langatmig erzählt.Eine richtige Geschichte oder Spannung gibt es nicht sondern es wird eigentlich die Geschichte der Kreuzzüge in dieser Zeit erzählt.Es geht pausenlos um Hunger,Krankheit und nebenbei verschiedenen Kämpfen.Dabei bedient sich die Autorin so vieler Namen von Fürsten und Grafen das man sehr schnell den Überblick verliert.Ein richtiges Ende des Buches gibt es nicht da muß man auf den letzten Teil warten der hoffentlich bald zu haben sein wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Familienbande
von Bianca aus Berlin am 26.06.2013

Mit Voranschreiten der Handlung und Jahre erhalten nun auch die Kinder von Marthe und Christian ihren Platz in der Geschichte. Der Anfang des Buches ist sehr gut gelungen, v.a. die Figur des Reinhard ist wohl die interessanteste im Ganzen Buch, da man nie wirklich sicher ist, auf welcher Seite... Mit Voranschreiten der Handlung und Jahre erhalten nun auch die Kinder von Marthe und Christian ihren Platz in der Geschichte. Der Anfang des Buches ist sehr gut gelungen, v.a. die Figur des Reinhard ist wohl die interessanteste im Ganzen Buch, da man nie wirklich sicher ist, auf welcher Seite er steht. Auch Albrecht ist in seiner Gestaltung sehr interessant, da es die Autorin schafft, hier quasi "das Böse" in einer Person zu erschaffen Was ist an diesem Buch nicht so gut gelungen? Zum einen die Vermählung zwischen Clara und Reinhard. In allen Bänden geht es um die Liebe zwischen den Hauptpersonen und nahezu alle Anfangs-Christiansdörfler haben aus Liebe geheiratet. Dass nun ausgerechnet bei Marthas Tochter, die ja ebenso willensstark ist, der Fall eintritt, dass sie ihren Mann mit der Zeit schon lieben lernen wird (und es auch tatsächlich tut), finde ich grenzwertig (in Bezug auf die bisherige Handlung). Weiterhin finde ich die Kreuzzüge nicht so gut beschrieben. Sie sind wichtig für den Verlauf der Handlung und die Entwicklung einiger Personen, doch leider sind diese eher wie ein Reisebereicht geschrieben. Während die Handlung in Freiberg/Meißen nur so von Gefühlsausbrüchen strotzt und doch bis zum Ende spannend bleibt, was passiert, sind die Kreuzzüge in diesem Buch eher ein nüchternes, wenig aufwühlendes Ereignis. Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf Band 5 :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung der früheren Bücher fehlt
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2011

Hatte mich auf die Fortsetzung gefreut, allerdings fehlt die Spannung der früheren Bücher. Die Handlung wurde meiner Meinung nach unnötig in die Länge gezogen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufgewärmte Handlungen, zu wenig Tiefgang
von Leseteufel am 19.03.2011

Dieses 4. Buch der Serie hat mich doch eher enttäuscht. Schließlich sind Marthes "Probleme" immer dieselben... Und ein kompletter Handlungsstrang, nämlich der Kreuzzug - hat nur noch wenig mit Marthes Schicksal selbst zu tun und ist dabei viel zu "sachlich". Die Hauptfiguren bleiben noch dazu blass.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Alternative zum Selbstlesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kuppenheim am 02.01.2012
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Sabine Ebert führt im gewohnten Stil die Reihe weiter. Es ist immer wieder spannend, die Geschichte zu verfolgen und auch für denjenigen interessant und nachvollziehbar, der die anderen Teile der Hebammen-Saga nicht kennt. Einzig die Orientierung innerhalb der Geschichte mit den vielen Namen fällt beim ersten Hören etwas schwer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Weitere Bände von Hebammen Saga

  • Band 1

    44441704
    Das Geheimnis der Hebamme - Das Buch zum Film
    von Sabine Ebert
    Buch
    12,99
  • Band 2

    20422278
    Die Spur der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (4)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    15109981
    Die Entscheidung der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (18)
    Buch
    10,99
  • Band 4

    21111431
    Der Fluch der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (20)
    Buch
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    28941718
    Der Traum der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (7)
    Buch
    10,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen