Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte

Roman

(2)
Eat, pray, love für den bewegten Mann.


Die 50 liegt weit hinter ihm, die Exfrau weilt mit ihrem Neuen im Liebesurlaub, und das Wohlstandsbäuchlein spannt schon etwas unter dem Cordjackett. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Midlife-Crisis hat Göran Borg fest im Griff. Als er auch noch seinen Job verliert, tut er das einzig Vernünftige, was man(n) in so einer Situation tun kann: sich hängen lassen und in Selbstmitleid baden. Doch dann lässt sich Göran in einem schwachen Moment zu einer Gruppenreise (!) nach Indien überreden. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Denn kaum ist der Schwede im Land der heiligen Kühe angekommen, geht alles schief. Doch mit Hilfe des findigen Textilhändlers Mr. Yogi, der betörenden Schönheitssalonbesitzerin Preeti und ca. 1000 Hindu-Gottheiten kommt Göran nicht nur dem Zauber Indiens auf die Spur, sondern auch seiner eigenen Sinnkrise ...


Rezension
„Genialer Bestseller aus Schweden mit Lachgarantie.“
Portrait
Mikael Bergstrand arbeitete als Journalist in Malmö, bevor es ihn 2007 nach Indien verschlug. Vier Jahre lang lebte er mit seiner Familie in Neu-Delhi, wo er als Korrespondent für skandinavische Zeitungen und als freier Autor arbeitete. 2011 kehrte er wieder zurück nach Malmö und veröffentlichte "Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte". Das Buch wurde in Schweden zu einem großen Erfolg, stand lange auf Platz 1 der Bestsellerliste und wurde in 10 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641106690
Verlag btb
Verkaufsrang 5.022
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44193371
    Das Labyrinth der Spiegel
    von Andrea Camilleri
    eBook
    16,99
  • 38579648
    Hab und Gier
    von Ingrid Noll
    (4)
    eBook
    9,99
  • 33133813
    Es waren Habichte in der Luft
    von Siegfried Lenz
    eBook
    7,99
  • 38238040
    Das siebte Kind
    von Erik Valeur
    (2)
    eBook
    8,99
  • 31774831
    Emils wundersame Reise
    von Fabio Geda
    (1)
    eBook
    7,99
  • 35296534
    Der raffinierte Mr. Scratch
    von Michael Poore
    (2)
    eBook
    7,49
  • 32822222
    Die Schöne und der Tod
    von Bernhard Aichner
    eBook
    8,99
  • 40976036
    Wie Buddha in der Sonne
    von Hanna Dietz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32748496
    In die Wildnis
    von Jon Krakauer
    (3)
    eBook
    9,99
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    9,99
  • 20423030
    Die Rose von Asturien
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 40158521
    Kristallhöhle
    von Peter Beutler
    (1)
    eBook
    8,49
  • 33074398
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    eBook
    9,99
  • 41983567
    Boarderlines
    von Andreas Brendt
    eBook
    8,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (11)
    eBook
    15,99
  • 43430719
    Der goldene Sohn
    von Shilpi Somaya Gowda
    eBook
    9,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44401511
    Der Fünfzigjährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half
    von Mikael Bergstrand
    eBook
    11,99
  • 25327100
    Ich und Kaminski
    von Daniel Kehlmann
    (1)
    eBook
    7,99
  • 31978515
    Flucht ins Dunkel
    von Mikael Bergstrand
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Unheimlich amüsant“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Na klar wirkt der Titel zunächst wie ein Abklatsch des "Hundertjährigen" und damit für viele Leser sicherlich abschreckend. Schade, dass man keinen treffenderen und für sich stehenden Titel gefunden hat. Denn das Buch hat es in sich: Wer schon einmal in Indien war, bemerkt nach wenigen Seiten die Authentizität (in all ihrer Absurdität Na klar wirkt der Titel zunächst wie ein Abklatsch des "Hundertjährigen" und damit für viele Leser sicherlich abschreckend. Schade, dass man keinen treffenderen und für sich stehenden Titel gefunden hat. Denn das Buch hat es in sich: Wer schon einmal in Indien war, bemerkt nach wenigen Seiten die Authentizität (in all ihrer Absurdität könnte nahezu alles genau so stattfinden, glauben Sie es ruhig!) von Charakteren und Situationen. Wer dieses wundervolle Land noch nie besucht hat, wird einiges darüber und über seine Einwohner lernen - und womöglich Lust bekommen, sich dort selbst einmal umzuschauen. Insgesamt eine unglaublich komische, unterhaltsame Story, der es sich schwer entziehen lässt. Leicht und humoristisch mit vielen tollen Effekten. Mich erinnerte es an einen Satz, den eine indisch-stämmige Freundin einmal zu mir sagte: "Die Inder sind ein Volk von Kindern. Sie lieben es zu lachen, das ist ihr Lebenselexier. Und am meisten, am allermeisten, lachen sie immer über sich selbst." Absolut empfehlenswerte Lektüre.

„Raus aus der Midlife-Crisis und ab nach Indien“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden


Mr. Göran und Mr. Yogi ein unschlagbares Team
Göran Borg hat es nicht leicht, erst ist die Frau weg, dann der Job. Er läßt sich von Freund Erik zu einer Indiengruppenreise überreden, eigentlich gar nicht sein Ding, aber in dieser Situation. Doch dann gehen die Turbulenzen erst los. Göran lieber ein Einzelgänger, sein Freund beschäftigt

Mr. Göran und Mr. Yogi ein unschlagbares Team
Göran Borg hat es nicht leicht, erst ist die Frau weg, dann der Job. Er läßt sich von Freund Erik zu einer Indiengruppenreise überreden, eigentlich gar nicht sein Ding, aber in dieser Situation. Doch dann gehen die Turbulenzen erst los. Göran lieber ein Einzelgänger, sein Freund beschäftigt mit Frauen und dann auch noch eine heftige Magen-Darm-Erkrankung. Doch zum Glück tritt Yogi in sein Leben und Göran erkennt - wenn man losläßt und sich auf die Dinge konzentriert, die wirkliche Spaß machen, bekommt das Leben auch mit 50 nochmal eine ganz neue Wendung. Ein köstliches Hörerlebnis.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Der 50 Jährige der nach Indien....
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.02.2016

Unterhaltsam, locker, fröhlich geschrieben. Für Indien Freunde wunderbar. Der Autor macht klar, die Welt aus verschiedenen Perspektiven gesehen, verändert die Lebenseinstellung. Existenz in Indien und in Schweden - dazwischen liegen Welten. Doch Liebe, Freundschaft haben überall Gewicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
locker, leichte Story ... hat mich sehr gut unterhalten
von Buchwurm am 04.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

„Der 50-jährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“ ist eine locker, leichte Lektüre aus der Feder des Schwedischen Autoren Mikael Bergstrand. Dies ist sein erster Roman und er landete hiermit bereits in kurzer Zeit auf der schwedischen Bestsellerliste. Autoreninfo: Mikael Bergstrand arbeitete als Journalist in Malmö,... „Der 50-jährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“ ist eine locker, leichte Lektüre aus der Feder des Schwedischen Autoren Mikael Bergstrand. Dies ist sein erster Roman und er landete hiermit bereits in kurzer Zeit auf der schwedischen Bestsellerliste. Autoreninfo: Mikael Bergstrand arbeitete als Journalist in Malmö, bevor es ihn und seine Familie 2007 nach Indien verschlug. Vier Jahre lebten sie dort in Neu Dehli. Hier arbeitete er als freier Journalist und Korrespondent für skandinavische Zeitungen. 2011 zog er zurück nach Schweden und veröffentlichet den 1. Band über Göran Borgs. Inhalt: Göran Borgs ist Journalist, geschieden und hat die 50 weit hinter sich. Nun hat er auch noch seinen Job verloren und beginnt über den Sinn des Lebens zu senieren. Da kommt eine Einladung zu einer Reise nach Indien von seinem besten Freund gerade rechtzeitig. Zusammen mit einer Reisetruppe machen sich beide auf den Weg. Doch zuerst geht in Indien alles schief, die Mitreisenden sind einfach nervig, das Zimmer nicht so wie erwartet und zur Krönung streikt auch noch der Magen. So ist Göran gezwungen seinen Reiseaufenthalt um einige Tage zu verlängern. Dabei lernt er Yogi, einen sympathischen Einheimischen kennen und aus den ein paar Tagen wird ein ganzes Jahr voller Abenteuer. Meinung: Der Titel ist sehr ungewöhnlich und erinnert etwas an das Buch „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, hat allerdings damit absolut nichts zu tun. Hinter dieser Story verbirgt sich ein locker, leichter und humorvoller Roman, der sich sehr schnell und flüssig liest. Sehr schön bring der Autor Indien und seine verschiedenen Mentalitäten an die Leser, die Ortsbeschreibungen sind dabei sehr gut vorstellbar. Die Charaktere sind alle sehr sympathisch und wirken realistisch, allen voran Yogi und seine Ansichten die Welt zu sehen. Vom Inhalt war ich einfach begeistert, er hat mich gefesselt, mitgerissen, herzhaft lachen lassen, ich fühlte mich einfach sehr gut unterhalten und bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, die es hoffentlich bald geben wird. In Kürze: Schreibstil: locker, leicht, schnell und flüssig zu lesen, gekennzeichnet von vielen humorvollen Szenen Charaktere: wirken realistisch und bewegen den Leser Inhalt: kurzweilig Story, leicht zu lesen, mit einer Prise Humor Fazit: locker leichte Story ... hat mich sehr gut unterhalten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
hat mir gut gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Göran Borg "arbeitet" als in einer Werbeagentur und das Leben macht ihm keine Freude. Weder der Job noch das Privatleben. Geschieden, keine gute Beziehung zu seinen erwachsenen Kindern oder zur Exfrau, kein Erfolg oder gar Lust an der Arbeit. Da kriegt er die Kündigung. Jetzt weiß er noch weniger,... Göran Borg "arbeitet" als in einer Werbeagentur und das Leben macht ihm keine Freude. Weder der Job noch das Privatleben. Geschieden, keine gute Beziehung zu seinen erwachsenen Kindern oder zur Exfrau, kein Erfolg oder gar Lust an der Arbeit. Da kriegt er die Kündigung. Jetzt weiß er noch weniger, was er machen soll. Sein alter Kumpel Erik überredet ihn, mit nach Indien zu kommen, wo er als Reiseleiter arbeitet. Dort lernt er viel über sich selbst, die Menschen an sich und im Besonderen. Und er findet einen Freund, einen richtigen. Unterhaltsam, informativ, prima Und eine Fortsetzung gibt es auch, sehr gut

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
kurzweilig und äußerst unterhaltsam
von geheimerEichkater aus Essen am 20.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Göran Borg, frisch sowohl geschieden als auch arbeitslos, läßt sich etwas mehr hängen als sonst; sein Freund Erik, der als Reiseleiter eine Indienreise begleitet, nimmt ihn einfach mit, um ihn auf andere Gedanken zu bringen. Dort bringt ihm sein neuer bester Freund Yogi nicht nur das indische Leben, die... Göran Borg, frisch sowohl geschieden als auch arbeitslos, läßt sich etwas mehr hängen als sonst; sein Freund Erik, der als Reiseleiter eine Indienreise begleitet, nimmt ihn einfach mit, um ihn auf andere Gedanken zu bringen. Dort bringt ihm sein neuer bester Freund Yogi nicht nur das indische Leben, die vielen Götter und eine neue Sicht der Wahrheit nahe, sondern lehrt ihn darin, auf seinen inneren Gott zu hören und zu akzeptieren, dass alles seinen Sinn hat. Der Leser begleitet Göran während des ereignisreichsten Jahres seines Lebens, in dem er zu sich selber, eine neue Liebe und nicht zuletzt auch eine neue Arbeit findet und beginnt Indien, das er zunächst haßte, zu lieben. Mir hat das Buch sehr gut gefallen; es ist sehr witzig geschrieben, äußerst kurzweilig erzählt, bietet sehr ausgewogen vielfältige Einblicke in das bunte und turbolente Leben, das nicht nur aus Glitzer, Reichtum, Luxus und Schönem besteht, sondern auch Slums und Kinderarbeit beeinhaltet. Sehr gefallen haben mir die Darstellungen Yogis Ansichten zu diversen Themen, seine religiösen Deutungen und seine außergewöhnlichen Strategien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte

Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte

von Mikael Bergstrand

(2)
eBook
8,99
+
=
Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove

von Fredrik Backman

(20)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen