Thalia.de

Der Geheimapparat der KPD im Visier der Gestapo

Das BB-Ressort. Funktionäre, Beamte, Spitzel & Spione

Am 16. Mai 1935, am Tage nach der Festnahme der Funktionäre Ewald Jahnen und seines Mitarbeiters Dr. Felix Bobek aus der Betriebsspionageorganisation der KPD, mußte der Gestapo-Beamte Karl Giering noch feststellen: Es sei bisher »nicht möglich, über dieses Ressort Näheres zu ermitteln«. Bereits viereinhalb Monate später, am 3. Oktober 1935, konnte gemeldet werden, daß der BB-Apparat zerschlagen worden sei.
Wie konnte das geschehen?
Verrat spielte eine entscheidende Rolle. Bei der Arbeit mit V-Leuten war die Gestapo erschreckend effektiv. Wie kam es, daß Mitarbeiter aus dem BB-Apparat die Seiten wechselten? Welche Motive bewogen sie, ihre einstigen Genossen an die Gestapo auszuliefern - wohl wissend um die Folgen?
Bisher zählte der BB-Apparat der KPD zu den Tabus, vor allem im Osten. Offensichtlich mußte erst die DDR untergehen, bis sich erstmals eine Publikation mit dieser Organisation - dem laut Volksgerichtshof »gefährlichsten Apparat der KPD« - befassen konnte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 20.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-320-02113-9
Verlag Dietz Berlin
Maße (L/B/H) 221/156/29 mm
Gewicht 978
Abbildungen mit 52 Abbildungen 22 cm
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15313481
    Der Kommunistische Geheimdienst in Europa
    von Julius Engel
    Buch (Taschenbuch)
    16,40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.