Thalia.de

Der Gotteswahn

Eine furiose Streitschrift wider die Religion
Richard Dawkins, einer der einflussreichsten Intellektuellen der Gegenwart, zeigt, warum der Glaube an Gott keine Grundlage für das Verständnis der Welt sein kann. Ein wichtiges Buch, das zu einem brennend aktuellen Thema eindeutig und überzeugend Position bezieht – klug und bei aller Schärfe humorvoll.
»Das Buch ist hellsichtig, radikal und brillant argumentiert.« Der Tagesspiegel
Portrait

Richard Dawkins, 1941 geboren, ist Evolutionsbiologe. Von 1995 bis 2008 hatte er den Lehrstuhl für Public Understanding of Science an der Universität Oxford inne. Sein Buch Das egoistische Gen gilt als zentrales Werk der Evolutionsbiologie. Seine Streitschrift Der Gotteswahn ist ein Bestseller.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 12.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37643-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/122/40 mm
Gewicht 411
Originaltitel The God Delusion
Verkaufsrang 25.535
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Aufkärung für das 21. Jahrhundert“

Klaus Gugel, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Vorsicht! Dieses Buch kann religiöse Gefühle jeglicher Art verletzen. Aber wer sich auf Dawkins drastisch direkten Ton einläßt, wird reich belohnt mit einem enormen Zuwachs an Erkenntnis. Dawkins entlarvt das riesige Verdummungspotential, das in vielen religiösen Verlautbarungen steckt.
Papst Benedikt XVI. sagte hinsichtlich Weltentstehung/Evolution:
Vorsicht! Dieses Buch kann religiöse Gefühle jeglicher Art verletzen. Aber wer sich auf Dawkins drastisch direkten Ton einläßt, wird reich belohnt mit einem enormen Zuwachs an Erkenntnis. Dawkins entlarvt das riesige Verdummungspotential, das in vielen religiösen Verlautbarungen steckt.
Papst Benedikt XVI. sagte hinsichtlich Weltentstehung/Evolution: "Ohne Gott geht die Rechnung nicht auf." Dawkins sagt (sinngemäß): NUR ohne Gott geht die Rechnung auf! Lesen Sie selbst und entscheiden dann für sich.

„Alle großen Dinge, beginnen als Gotteslästerung - George Shaw“

Thomas Gebhard, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

In seiner Anklageschrift "Der Atheismuswahn" versuchte Alistair McGrath, seines Zeichen Professor der Theologie, vergeblich Richard Dawkins Argumente zu widerlegen. Wie viele, wirft ihm McGrath vor, kein Theologe zu sein und eine überspitzte und angriffslustige Sprache zu verwenden. Dies ändert aber nichts an der Notwendikeit und Berechtigung In seiner Anklageschrift "Der Atheismuswahn" versuchte Alistair McGrath, seines Zeichen Professor der Theologie, vergeblich Richard Dawkins Argumente zu widerlegen. Wie viele, wirft ihm McGrath vor, kein Theologe zu sein und eine überspitzte und angriffslustige Sprache zu verwenden. Dies ändert aber nichts an der Notwendikeit und Berechtigung einer zeitgemäßen Kritik an Religion.
Dawkins versteht es wunderbar, ein unterhaltsames Buch zu schreiben, welches gleichzeitig nicht am Tiefgang sparen muss!

„Gute Kritik an blindwütigem Glauben“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen."
Dieses Zitat von Richard Dawkins befindet sich auf dem Cover des Buches.
Dawkins kritisiert und zeigt wunderbar anhand verschiedener Beispiele, was aus blindwütigem Glauben werden kann und zeigt das Gefahrenpotenzial, welches
"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen."
Dieses Zitat von Richard Dawkins befindet sich auf dem Cover des Buches.
Dawkins kritisiert und zeigt wunderbar anhand verschiedener Beispiele, was aus blindwütigem Glauben werden kann und zeigt das Gefahrenpotenzial, welches hinter einem solchen Glauben steckt, der keine Kritik zulässt und stur auf seine Lehren pocht.
Das Buch kann ich jedem Atheisten empfehlen.
Aber auch Menschen, die ihren Glauben aus einem anderen Blickwinkel sehen möchten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Allen, die ihren Horizont erweitern möchten und sachlich auf das Thema "Religion" blicken möchten, denen sei dieses kluge, aber kontroverse Buch empfohlen. Kritisch und fesselnd. Allen, die ihren Horizont erweitern möchten und sachlich auf das Thema "Religion" blicken möchten, denen sei dieses kluge, aber kontroverse Buch empfohlen. Kritisch und fesselnd.

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine brillante und wissenschaftlich fundierte Abrechnung mit Gott und dem christlichen Schöpfungsglauben. Darwin wäre stolz! Eine brillante und wissenschaftlich fundierte Abrechnung mit Gott und dem christlichen Schöpfungsglauben. Darwin wäre stolz!

„Witzig und messerscharf“

Michael Klein-Reesink, Thalia-Buchhandlung Berlin, Hallen am Borsigturm

Wow! Ein Naturwissenschaftler und Professor, der äußerst gut schreiben kann – wirklich beeindruckend. Witzig, messerscharf in der Argumentation, unterhaltsam und abwechslungsreich. Wer nach der Lektüre des Buches kann man kaum noch agnostizistisch oder gläubig bleiben. Sollte Schullektüre werden, zumindest in Ländern, in denen die Trennung Wow! Ein Naturwissenschaftler und Professor, der äußerst gut schreiben kann – wirklich beeindruckend. Witzig, messerscharf in der Argumentation, unterhaltsam und abwechslungsreich. Wer nach der Lektüre des Buches kann man kaum noch agnostizistisch oder gläubig bleiben. Sollte Schullektüre werden, zumindest in Ländern, in denen die Trennung von Staat und Religion nicht so genau genommen wird. Gerade für die USA liefert der Autor viele traurige Beispiele, wie Angriffe auf die Evolution durch „Kreationisten“. Kann man in drei Tagen weglesen!
Es ist kein dünnes Buch, mit umfangreichem Quellen- und Anmerkungsverzeichnis, aber so gut geschrieben, dass man es in drei Tagen weglesen kann. Einfach überzeugend.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.