Thalia.de

Der Holundergarten

Deutsche Originalausgabe. Roman

(5)
Ein Mann mit einer dunklen Vergangenheit, ein Dorf voller Geheimnisse – eine neue großartige Lovestory von Susanne Schomann!
Niemals hätte Luisa damit gerechnet, dass Rafael Brix noch einmal in sein Heimatdorf in der Lüneburger Heide kommen würde. Zu schrecklich sind die Vorwürfe, die bis heute auf ihm lasten. Doch ein Todesfall hat ihn zurück nach Lunau geführt, zurück in Luisas Leben. Noch immer umgibt ihn eine dunkle, rebellische Aura. Und genau das lässt Luisas Herz wie damals schneller schlagen. Dabei weiß sie genau, dass sie ihn nicht begehren darf. Denn Rafael will ihr alles nehmen: ihr geliebtes Zuhause und ihre Arbeit. Luisa fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Verzweiflung, Wut … und einer noch immer brennenden Leidenschaft.
Portrait
Susanne Schomann stammt aus Hamburg. Sobald sie lesen konnte, wurde sie zu einer sprichwörtlichen Leseratte. Inspiriert zu ihren romantisch-erotischen Romanen haben sie Nora Roberts, Julia Quinn – und die grenzenlose Weite von Ost- und Nordsee, wo sie regelmäßig ihre Urlaube verbringt. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in ihrer Heimatstadt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 10.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-111-5
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 185/125/30 mm
Gewicht 299
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 51.395
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42317994
    Heidewinter
    von Susanne Schomann
    (3)
    Buch
    9,99
  • 33108557
    Hope's Crossing: Zauber der Hoffnung
    von RaeAnne Thayne
    (1)
    Buch
    7,99
  • 39254323
    Ostseewind und Sanddornküsse
    von Susanne Lieder
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39214003
    Elche im Apfelbaum
    von Linnea Holmström
    Buch
    9,90
  • 13836612
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (76)
    Buch
    9,90
  • 39188886
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (18)
    Buch
    9,99
  • 39178938
    Ich warte auf dich, jeden Tag
    von Clarissa Linden
    (13)
    Buch
    9,99
  • 40437417
    Zauber der Gezeiten
    von Susan Wiggs
    Buch
    9,99
  • 32013800
    Ein Spion in erlauchter Gesellschaft
    von Kate Noble
    Buch
    9,99
  • 40437393
    Strandperlen
    von Tanja Janz
    (9)
    Buch
    9,99
  • 39187952
    Frivole Tücken einer Lady
    von Julia Quinn
    Buch
    8,99
  • 37821710
    Verwechseljahre
    von Hera Lind
    Buch
    8,99
  • 42435457
    Das goldene Haus
    von Rebecca Martin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 47722968
    Das Versprechen der Schatten
    von Christine Feehan
    Buch
    9,90
  • 39283339
    Versehentlich verliebt
    von Adriana Popescu
    (3)
    Buch
    8,99
  • 39187910
    Das Verlangen des Wikingers
    von Betina Krahn
    Buch
    8,99
  • 40436637
    Die Insel der blauen Lagunen
    von Linda Belago
    Buch
    9,99
  • 33810560
    Holunderliebe
    von Katrin Tempel
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45165048
    Ist die Liebe nicht schön?
    von Carmel Harrington
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42317989
    Ein Mann für zärtliche Stunden
    von Nora Roberts
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Großartig
von D. P. aus Frankfurt am Main am 10.09.2015

Ich bin bisher von allen Büchern von Susanne Schomann begeistert gewesen. Und so war es auch bei "Der Holundergarten". Das Ende war super, damit hätte wohl niemand gerechnet. Spannend und ein happy End. So liebe ich das! Ich bin schon jetzt auf den dritten Teil der Lunau-Reihe gespannt. Und auf... Ich bin bisher von allen Büchern von Susanne Schomann begeistert gewesen. Und so war es auch bei "Der Holundergarten". Das Ende war super, damit hätte wohl niemand gerechnet. Spannend und ein happy End. So liebe ich das! Ich bin schon jetzt auf den dritten Teil der Lunau-Reihe gespannt. Und auf Philip von Hoven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekte Mischung
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 26.06.2015

Lusia hat ihr Herz schon vor langer Zeit verloren. Als Rafael Brix zurückkommt, da seine Schwester gestorben ist, wird für Lusia alles anders. Das komplette Dorf war damals gegen ihn und lässt es ihn heute noch spüren. Er ist hier um seine Rache zu bekommen und will alles Verkaufen,... Lusia hat ihr Herz schon vor langer Zeit verloren. Als Rafael Brix zurückkommt, da seine Schwester gestorben ist, wird für Lusia alles anders. Das komplette Dorf war damals gegen ihn und lässt es ihn heute noch spüren. Er ist hier um seine Rache zu bekommen und will alles Verkaufen, Lusia würde ihre Wohnung und Arbeit verlieren. Doch während sie versucht das zu verhindert komme die beiden sich immer näher und es knistert zwischen den beiden. Was mir von Anfang sehr gut gefallen hat, war das die Geschichte einen sehr guten Rahmen hatte. Das Dorf wird sehr gut beschrieben und man hat das Gefühl gleich dazuzugehören. Man spürt fast die Atmosphäre innerhalb dieser Gruppe von Menschen, einfach super. Lusia war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte Rafael vollkommen verstehen. Leichte Andeutungen werden gemacht und dann mit einem Schlag erfährt man so manches Geheimnis, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Beziehung innerhalb des Freundeskreises der beiden ist sehr gut beschrieben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste einfach weiterlesen. Denn ich wollte mein Happy End und es sah manchmal nicht danach aus als würde ich es bekommen. Es vollkommen gelungenes Buch, das alles hatte Liebe, Drama, Spannung und etwas Sex.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rückkehr nach Lunau
von Cornelia aus Mandelbachtal am 20.03.2015

Der Holundergarten Die junge Luisa lebt in Lunau, einem beschaulichen kleinen Dorf in der Lüneburger Heide und führt dort nach dem Tod ihrer Freundin Julia deren Gärtnerei und Blumenladen weiter. Doch zur Regelung des Nachlasses kehrt Julias Bruder Rafael nach Lunau zurück, einst musste er sein Heimatdorf verlassen, da die Dorfbewohner... Der Holundergarten Die junge Luisa lebt in Lunau, einem beschaulichen kleinen Dorf in der Lüneburger Heide und führt dort nach dem Tod ihrer Freundin Julia deren Gärtnerei und Blumenladen weiter. Doch zur Regelung des Nachlasses kehrt Julias Bruder Rafael nach Lunau zurück, einst musste er sein Heimatdorf verlassen, da die Dorfbewohner ihn nach einen schrecklichen Anschuldigungen nicht mehr in ihren Ort haben wollten. Noch immer bringt sein Anblick Luisas Herz zum Rasen, doch Rafael will nicht bleiben sondern nur sein Erbe verkaufen und damit Luisa die Lebensgrundlage nehmen und er muss erneut mit den Anfeindungen der Dorfbewohner rechnen. Mein Leseeindruck Bei dem Roman handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe, die in der Lüneburger Heide spielt. Man muss den ersten Teil „ Wilder Wacholder“ nicht unbedingt kennen, da jeder Roman in sich abgeschlossen ist, aber es ist schön , wenn man auf bekannte Personen trifft und sieht, wie sich ihre Beziehung weiterentwickelt hat. Der Autorin gelingt es hervorragend den Leser in diesen kleinen Ort zu entführen und schnell lernt man die Dorfbewohner kennen. Einige wird man lieben, anderen wird man mit großer Vorsicht begegnen. Im Vordergrund steht natürlich die Liebesgeschichte zwischen Luisa und Rafael, dennoch ist dieser Roman nicht einfach eine Liebesgeschichte, es geht auch um den Kampf gegen Vorurteile und Bewältigung der Vergangenheit, denn es ist nicht alles so ,wie es scheint. Es wird ein Familiengeheimnis aufgedeckt, dass mir den Atem stocken ließ. Für mich war das Buch große Unterhaltung, die Autorin verbindet Romantik, Erotik und Spannung ohne zu sehr ins Kitschige abzurutschen. Da der Holundergarten im Buch eine große Rolle spielt, finden sich am Ende des Buches einige Holunderrezepte. Ich freue mich schon auf einen dritten Band und werde mit großer Freude wieder nach Lunau reisen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wiedersehen in Lunau
von Barbara Diehl am 19.03.2015

Rafael Brix hat Lunau vor vielen Jahren verlassen –schwer lasten die Vorwürfe auf ihm, die auch nach all den Jahren nicht vergessen sind. Der Tod seiner Schwester jedoch macht es unumgänglich, dass er sich nach Lunau begibt. Dort trifft er auf seine alten Freunde und auf Luisa, die schon... Rafael Brix hat Lunau vor vielen Jahren verlassen –schwer lasten die Vorwürfe auf ihm, die auch nach all den Jahren nicht vergessen sind. Der Tod seiner Schwester jedoch macht es unumgänglich, dass er sich nach Lunau begibt. Dort trifft er auf seine alten Freunde und auf Luisa, die schon als junges Mädchen heimlich in ihn verliebt war. Obwohl er ihr die Arbeit und ihr Zuhause nehmen möchte entfacht er die Leidenschaft die seit Jahren in Luisa schlummert aufs neue. Meine Einschätzung: „Der Holundergarten“ ist das 2. Buch der Autorin Susanne Schomann, das im beschaulichen Heidedorf Lunau spielt. Es ist nicht zwingend notwendig „Wilder Wacholder“ vorher gelesen zu haben, aber wenn man es getan hat, gibt es hier ein Wiedersehen mit all den liebenswerten Charakteren die man im 1. Band kennengelernt hat. Hauptpersonen in diesem Buch sind Luisa Milchert und Rafael Brix, die sich aus den Augen verloren haben weil Rafael vor Jahren Lunau den Rücken gekehrt hat. Nun ist er wieder da und Gefühle drängen an die Oberfläche von denen man glaubte, sie seien nicht mehr da. In einem kleinen Dorf wie Lunau vergessen die Einwohner nichts und so sieht sich Rafael erneut an den Pranger gestellt – aber dank seiner wirklich guten Freunde kann er sowohl mit der Vergangenheit als auch mit den aktuellen Vorwürfen abschließen. Und nach einigen Irrungen und Wirrungen finden auch Luisa und Rafael endlich zusammen. Die Charaktere sind, wie auch in anderen Büchern von Susanne Schomann, sehr schön ausgearbeitet und man kann ihrem Tun und Handeln sehr gut folgen. Die Personen aus „Wilder Wacholder“ spielen auch hier eine große Rolle denn Kjell und Isabell sind die besten Freunde von Rafael und Luisa, so dass der Leser durch Gespräche zwischen den Freunden auch Rückblicke in die Handlung des 1. Bandes bekommt. Seufz, wie gerne würde ich nur ein Mal im Büchercafé von Christa sitzen und die Atmosphäre dort genießen. Alles in allem hat mich auch dieses Buch von Susanne Schomann sehr begeistert. Schade nur, dass jetzt wieder so viel Zeit vergeht bis der 3. Teil der Lunau-Reihe erscheinen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwer erkämpftes Liebesglück in Lunau
von Kerstin Thieme aus Zittau am 21.02.2015

Für die junge Luisa Milchert ist der unverschämt gut aussehende Rafael Brix seit ihrer Teenagerzeit der Mann ihrer Träume. Sie hätte nicht gedacht, ihn je wiederzusehen, denn geächtet vom ganzen Dorf hat er diesem schon vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Als er nun wegen einer familiären Tragödie zurückkehrt,... Für die junge Luisa Milchert ist der unverschämt gut aussehende Rafael Brix seit ihrer Teenagerzeit der Mann ihrer Träume. Sie hätte nicht gedacht, ihn je wiederzusehen, denn geächtet vom ganzen Dorf hat er diesem schon vor langer Zeit den Rücken gekehrt. Als er nun wegen einer familiären Tragödie zurückkehrt, kann Luisa ihr Glück kaum fassen. Sofort sind die Gefühle wieder da, doch Luisa findet sich schnell in einem Albtraum wieder. Denn Rafael ist nur gekommen, um ihr sowohl Job als auch Zuhause zu nehmen. Meine Meinung: Mit „Der Holundergarten“ kehrt Susanne Schomann zurück in das fiktive, beschauliche Dorf Lunau in der Lüneberger Heide. Eine wunderschöne Liebesgeschichte entspinnt sich hier zwischen dem ewigen Rebell Rafael, einem Bad-Boy erster Güte, dem die Autorin ein bewegendes Schicksal auf den Leib geschrieben hat, und der stets fröhlichen und dabei herzensguten Luisa, der man alles Glück dieser Welt gönnen möchte. Absolut mitreißend geschrieben, entwickelt die Story einen Sog, dass man am liebsten den Roman in einem Stück durchlesen möchte, weil man so dermaßen mit den Figuren mitfiebert und –leidet. Susanne Schomann lässt in ihren Romanen immer mal gern Protagonisten aus früheren Büchern auftauchen. Bei ihren Lunau-Geschichten handelt es sich jedoch zumindest um eine Trilogie, wenn es nach mir geht, dürfte gern mehr daraus werden. Denn bereits im ersten Band „Wilder Wacholder“ wurden einige sympathische Figuren eingeführt, die weiterhin eine große Rolle spielen. So ist es zwar nicht unbedingt nötig, den ersten Band gelesen zu haben, doch es steigert das Lesevergnügen enorm, wenn man die liebgewonnenen Figuren wiedertreffen darf. Und natürlich feuert es nun auch die Neugier an, was sich die Autorin wohl für den dritten „Musketier“ aus Lunau ausgedacht hat. Leidenschaftliche Liebesszenen, große Gefühle fernab vom Kitsch, wunderschöne landschaftliche Momentaufnahmen sowie dramatische Spannung, wie man es nicht anders von der Autorin gewohnt ist, machen das Buch erneut zu einem Lieblingsstück für mich. Dabei sollen auch das wieder sehr stimmige Cover und die Holunder-Rezepte im Anhang nicht unerwähnt bleiben. Susanne Schomann schreibt Romane zum Wohlfühlen mit dem Potenzial, ein glückliches Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern. Uneingeschränkte Empfehlung von mir für jeden Liebesromanfan.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Holundergarten

Der Holundergarten

von Susanne Schomann

(5)
Buch
8,99
+
=
Wilder Wacholder

Wilder Wacholder

von Susanne Schomann

(3)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen