Thalia.de

Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Ein Friedhofskrimi

Ein Friedhofskrimi

(8)

Spannung und Philosophie in einem poetischen Kinderkrimi von Kirsten Boie. Als Valentin in der Gluthitze dieses Sommers unter den alten Bäumen des Friedhofs steht, ahnt er nicht, dass gerade das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Denn hier fühlt er sich wohl. Und vielleicht findet er auch eine Antwort auf seine Frage nach dem Leben und dem Tod. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Ist der Friedhofsgärtner Bronislaw ein ganz gemeiner Verbrecher? Was hat es mit den merkwürdigen Bildern im Kopf des unsympathischen Büromanns auf sich? Haben sie etwas mit den brutalen Überfällen auf Juweliergeschäfte zu tun? Tatsächlich bringt Valentin seine seltsame Gabe, Gedanken lesen zu können, in allergrößte Gefahr. Dies ist eine wunderbar leichte, poetische Geschichte von Kirsten Boie über Freundschaft und den Umgang mit Verlust und Trauer, gleichzeitig aber auch spannender Kinderkrimi und großes Abenteuer, farbig in Szene gesetzt von Regina Kehn.

Portrait
Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 318
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-3191-2
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 217/154/30 mm
Gewicht 543
Abbildungen mit Illustrationen von Regina Kehn,5 cm
Illustratoren Regina Kehn
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21242153
    Der durch den Spiegel kommt
    von Kirsten Boie
    (1)
    Buch
    14,95
  • 42419768
    Der 999.823ste Wunsch
    von Brandon Robshaw
    (1)
    Buch
    12,99
  • 18376219
    Percy Jackson 01. Diebe im Olymp
    von Rick Riordan
    (33)
    Buch
    16,90
  • 39238653
    Der Junge, der Gedanken lesen konnte
    von Kirsten Boie
    Buch
    8,99
  • 18702923
    Tim und der schrecklichste Bruder der Welt / Tim Bd.3
    von Eoin Colfer
    Buch
    5,95
  • 39178651
    Die Nacht, in der ich supercool wurde / Martin und Karli Bd.2
    von Juma Kliebenstein
    (5)
    Buch
    12,99
  • 40393293
    Plötzlich unsichtbar
    von Liz Kessler
    (4)
    Buch
    12,99
  • 21112551
    24 Geschichten bis Weihnachten
    (1)
    Buch
    12,95
  • 44160096
    Bestimmt wird alles gut
    von Kirsten Boie
    (1)
    Buch
    9,95
  • 39145775
    Reine Mädchensache
    von Lydia Hauenschild
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44068387
    Die verschwundenen Kinder / Die Geheimnisse von Ravenstorm Island Bd.1
    von Gillian Philip
    (1)
    Buch
    9,99
  • 43842979
    Sternenseher / Der Clan der Wölfe Bd.6
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch
    14,99
  • 42415413
    Der kleine Ritter Trenk. Wie war das bei den Rittern?
    von Kirsten Boie
    Buch
    9,99
  • 42433328
    Mein allererstes Kinderlexikon
    von Laura Pazen
    Buch
    6,99
  • 18744284
    Quidditch im Wandel der Zeiten
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    4,99
  • 42436153
    Der Sommer, als wir den Esel zähmten
    von Annette Roeder
    Buch
    9,99
  • 39188551
    Mein total genialer Doppelgänger lässt nicht locker / Mein total genialer Doppelgänger Bd.2
    von M. E. Castle
    Buch
    6,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Vielschichtiger Kinderkimi“

Birgit Mall-Ritter, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wieder ein ganz besonderes Kinderbuch von Kirsten Boie für Leser ab 10 Jahren.
Valentin ist neu in der Stadt. Seine Mutter geht arbeiten und er ist auf sich gestellt. Auf dem nahegelegenen Friedhof lernt er Menschen kennen, die ihn sofort in ihrer Mitte aufnehmen. Allesamt Menschen, die von der Autorin in ihrer Besonderheit wunderbar
Wieder ein ganz besonderes Kinderbuch von Kirsten Boie für Leser ab 10 Jahren.
Valentin ist neu in der Stadt. Seine Mutter geht arbeiten und er ist auf sich gestellt. Auf dem nahegelegenen Friedhof lernt er Menschen kennen, die ihn sofort in ihrer Mitte aufnehmen. Allesamt Menschen, die von der Autorin in ihrer Besonderheit wunderbar beschrieben werden. Außerdem kommt er zusammen mit Mesut, der im Verlauf des Buches zu seinem Freund wird, einem Juwelenraub auf die Spur.
Dieses Buch ist nicht nur ein Kinderkrimi, es regt zum Nachdenken an über Freundschaft, Toleranz in unserer multikulturellen Gesellschaft, aber auch über den Tod.

„Spannendes Abenteuer mit einem Schuß Philosophie!“

Silke Helms, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Valentin ist fasziniert vom Friedhof- der auch wirklich außergewöhnlich ist. Herr und Frau Schilinsky nutzen ihr gekauftes Grab als Kleingarten, der Gärtner Bronislaw hat offensichtlich ein Geheimnis, denn er wird hinterrücks niedergeschlagen. Valentin will das Geheimnis lüften. Da die Geschichte auf dem Friedhof spielt, kommt natürlich Valentin ist fasziniert vom Friedhof- der auch wirklich außergewöhnlich ist. Herr und Frau Schilinsky nutzen ihr gekauftes Grab als Kleingarten, der Gärtner Bronislaw hat offensichtlich ein Geheimnis, denn er wird hinterrücks niedergeschlagen. Valentin will das Geheimnis lüften. Da die Geschichte auf dem Friedhof spielt, kommt natürlich auch der Tod vor. Eine neue spannende und gute Geschichte von Kirsten Boie.

„Ungewöhnlich“

Anja Lindenau, Thalia-Buchhandlung Moers

Mit Kirsten Boies eigener Art ist ein Buch über Philosophie und den Tod entstanden.
Das ganze in einen wirklich außergewöhnlichen Krimi verpackt.
Was für eine Kombination!!
Der Ich-Erzähler Valentin erzählt seine Geschichte, die auf einem Friedhof beginnt, und bei der er viele neue Freunde findet.
Es darf so manches Tränchen verdrückt
Mit Kirsten Boies eigener Art ist ein Buch über Philosophie und den Tod entstanden.
Das ganze in einen wirklich außergewöhnlichen Krimi verpackt.
Was für eine Kombination!!
Der Ich-Erzähler Valentin erzählt seine Geschichte, die auf einem Friedhof beginnt, und bei der er viele neue Freunde findet.
Es darf so manches Tränchen verdrückt werden, aber ich musste genauso oft schmunzeln und auch mal herzhaft lachen.
Ein wirklich ungewöhnliches Buch, dass es verdient viele viele Leser zu finden. Vor allem auch unter den Erwachsenen!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Durchdachter Krimi
von Nina Brennecke aus Bielefeld am 13.06.2012

Valentin zieht mit seiner Mutter ausgerechnet in den Sommerferien um - in einen Ort, in dem er keinen kennt. Um sich die Zeit mit Büchern zu vertreiben, macht er sich auf den Weg zur Leihbücherei. Allerdings findet er sich schließlich auf einem Friedhof wieder. Auf diesem lernt er eine... Valentin zieht mit seiner Mutter ausgerechnet in den Sommerferien um - in einen Ort, in dem er keinen kennt. Um sich die Zeit mit Büchern zu vertreiben, macht er sich auf den Weg zur Leihbücherei. Allerdings findet er sich schließlich auf einem Friedhof wieder. Auf diesem lernt er eine Gruppe unterschiedlicher Menschen kennen: das Ehepaar Schilinsky, den Gärtner Bronislaw und Herrn Schmidt - alles einzigartige Charaktere. Einige Überfälle, wie der an Bronislaw, geschehen in der Stadt. Wer nimmt sich dieser an? Valentin. Kirsten Boie hat ein tiefgründigen Krimi für Kinder ab 10 geschrieben. Von Spannung über Multikultur und Humor bishin zum Tod. Dieses Buch brachte mich zum Nachdenken, Mitlachen und zum Mitfiebern bei der Aufklärung der Fälle!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Friedhofskrimi
von Imke Zuther aus Hamburg am 16.05.2012

Valentin muss mit seiner Mutter gerade am Anfang der Sommerferien umziehen. Da er aber nun keine Freunde mehr in der Nähe hat, macht er sich auf den Weg zur nächsten Leihbibliothek und landet auf einem Friedhof. Hier lernt er die Schilinskys kennen, die den Friedhof als Schrebergarten nutzen und... Valentin muss mit seiner Mutter gerade am Anfang der Sommerferien umziehen. Da er aber nun keine Freunde mehr in der Nähe hat, macht er sich auf den Weg zur nächsten Leihbibliothek und landet auf einem Friedhof. Hier lernt er die Schilinskys kennen, die den Friedhof als Schrebergarten nutzen und Herrn Bronislaw, den Gärtner, der gerade überfallen wurde. Valentin beschließt die Ferien als Detektiv zu verbringen und übernimmt den Fall. Dieses sehr schöne Kinderbuch, ist für alle Rico und Oscar Leser und alle ab 10 Jahren, die es spannend und vielseitig mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz große Klasse!
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 27.03.2012

Was für ein wundervolles Buch Kirsten Boie wieder einmal gelungen ist! Was für eine spritzige Mischung an Poesie, Realität, Gefühl und Spannung! Und die Charaktere erst! Neu in der Stadt erkundet der zehnjährige Valentin seine Umgebung. Es ist heiß und stickig, doch auf dem nahe gelegenen Friedhof findet er... Was für ein wundervolles Buch Kirsten Boie wieder einmal gelungen ist! Was für eine spritzige Mischung an Poesie, Realität, Gefühl und Spannung! Und die Charaktere erst! Neu in der Stadt erkundet der zehnjährige Valentin seine Umgebung. Es ist heiß und stickig, doch auf dem nahe gelegenen Friedhof findet er erfrischende Kühle, ein Gefühl von Frieden und ganz außergewöhnliche Menschen: Dicke Frau, die der Tod ihres Jungen völlig aus der Bahn geworfen hat, und der ein Golddollar gestohlen wurde, die freundlichen Schilinskys, die täglich auf ihrem Doppelgrab picknicken, Herrn Schmidt und seinen süßen Hund Jiffel und nicht zuletzt Bronislaw, den Friedhofsgärtner, der niedergeschlagen wird. Valentin spielt Detektiv und versucht mit seinem neuen Freund Mesut herauszufinden, ob Bronislaw und der gestohlene Golddollar etwas mit einem kürzlich begangenen Juwelenraub zu tun haben. Dabei merkt der sensible Junge, das er plötzlich in die Köpfe ( und Herzen ) seiner Mitmenschen sehen kann. Eine faszinierende aber auch anstrengende Gabe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Junge, der Gedanken lesen konnte
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2012

Valentin ist gerade erst mit seiner Mama umgezogen und erkundet die neue Umgebung, als er versehentlich auf einem Friedhof landet. Dort lernt er viele ungewöhnliche und liebenswerte Menschen kennen, hört von seltsamen Ereignissen und stellt fest, dass er Gedanken lesen kann... Eine ungewöhnliche Detektivgeschichte, welche trotz trauriger und nachdenklicher Stellen... Valentin ist gerade erst mit seiner Mama umgezogen und erkundet die neue Umgebung, als er versehentlich auf einem Friedhof landet. Dort lernt er viele ungewöhnliche und liebenswerte Menschen kennen, hört von seltsamen Ereignissen und stellt fest, dass er Gedanken lesen kann... Eine ungewöhnliche Detektivgeschichte, welche trotz trauriger und nachdenklicher Stellen unterhaltsam ist – für Kinder ab 10 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gentlemenräuber, Golddollar und Beulen
von Anna Stiefel aus Freiburg im Breisgau am 22.03.2012

Valentin ist mit seiner Mutter gerade in die Stadt gezogen und es sind Sommerferien. Bei der Erkundung der Umgebng des Hochhauses entdeckt er den kühlen, schattigen Friedhof mit seinen geselligen Besuchern. Dicke Frau vermisst einen Golddollar, die Schilinskys picknicken auf ihrem Grab, Bronislaw, der Gärtner, wird niedergeschlagen und der... Valentin ist mit seiner Mutter gerade in die Stadt gezogen und es sind Sommerferien. Bei der Erkundung der Umgebng des Hochhauses entdeckt er den kühlen, schattigen Friedhof mit seinen geselligen Besuchern. Dicke Frau vermisst einen Golddollar, die Schilinskys picknicken auf ihrem Grab, Bronislaw, der Gärtner, wird niedergeschlagen und der alte erfahrene Herr Schmidt kommt täglich mit seinem Hund vorbei. Und dass Valentin plötzlich Gedanken lesen kann, haut ihn erst mal um. Logisch, dass sich da eine spannende Detektivgeschichte entwickeln muss! Eine Geschichte zum Mitermitteln, lachen, schmöckern und nachdenklich sein. Eine Geschichte für Superhirne und Ökoriegel-Dicke über Deutsche, Türken, Polen, Schweden, Freundschaften, Diebe, Trauer und das Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Ein Friedhofskrimi

Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Ein Friedhofskrimi

von Kirsten Boie

(8)
Buch
14,95
+
=
Wolfsaga

Wolfsaga

von Käthe Recheis

Buch
9,95
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen