Thalia.de

Der klare Blick

Mit dem Wissen des Profilers Lügen entlarven und richtige Entscheidungen treffen

(2)

Hauptkommissar Stephan Harbort gehört zu Deutschlands Top-Profilern - sein Tagesgeschäft ist es, komplexe Situationen zu entschlüsseln und Kriminalfälle mit Blick für die Täterpsyche zu lösen. Fähigkeiten, die auch für den Alltag sehr hilfreich sind: Was tun bei Problemen mit dem Chef? Wie Konflikte mit den Nachbarn entschärfen? Harbort gewährt Einblick in die Methodik der operativen Fallanalyse und gibt ein Instrumentarium an die Hand, das es jedem ermöglicht, die eigene Wahrnehmung zu schärfen, um mit klarem Blick Krisen zu bewältigen und richtige Entscheidungen zu treffen.

Rezension
"Das Buch führt praxisnah in die Methodik der operativen Fallanalyse ein, es hilft dem Leser, seine eigene Wahrnehmung zu schärfen und nüchtern und abwägend die richtigen Entscheidungen zu treffen," Kommentare zum Zeitgeschehen (Bücher), Juni 2016
Portrait
Stephan Harbort, geb. 1964 in Düsseldorf und dort lebend, Dipl. Verwaltungswirt, Kriminalhauptkommissar, langjähriger Lehrbeauftragter an der FH Düsseldorf und führender Serienmordexperte. Er sprach mit mehr als sechzig Serienmördern, entwickelte international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Gewalttätern und ist als Fachberater für TV-Beiträge tätig. Durch seine Fernsehauftritte bei Günther Jauch, Johannes B. Kerner und Frank Elstner ist er einem breiten Publikum bekannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78762-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/24 mm
Gewicht 296
Verkaufsrang 40.074
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16346446
    Die Kunst des Gedankenlesens
    von Henrik Fexeus
    (1)
    Buch
    8,95
  • 18697771
    Honig, Pollen, Propolis
    von Rosemarie Bort
    Buch
    16,95
  • 42812339
    Entscheidungen treffen
    von Matthias Nöllke
    Buch
    7,95
  • 18748395
    Auf der Spur des Bösen
    von Axel Petermann
    (7)
    Buch
    9,99
  • 42541205
    Der innere Jakobsweg
    von Christiane Schlüter
    Buch
    14,99
  • 32017702
    Die geheimen Gärten von Cornwall
    von Heidi Howcroft
    Buch
    49,99
  • 32144799
    Die 4 Kräfte der Selbstheilung
    von Detlef Pape
    (1)
    Buch
    19,99
  • 31257717
    FASD - Fetale Alkoholspektrumstörungen
    von Annika Thomsen
    (2)
    Buch
    9,49
  • 44355974
    Langenscheidt Reisewörterbuch Spanisch
    Buch
    5,99
  • 43961900
    Zufriedenheit
    von Christina Berndt
    (1)
    Buch
    14,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (13)
    Buch
    22,95
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00
  • 44253151
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (1)
    Buch
    9,99
  • 14267292
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (169)
    Buch
    9,99
  • 30567220
    Verwesung / David Hunter Bd.4
    von Simon Beckett
    (25)
    Buch
    9,99
  • 15174325
    Kalte Asche / David Hunter Bd.2
    von Simon Beckett
    (90)
    Buch
    9,99
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    9,99
  • 18667035
    Leichenblässe / David Hunter Bd.3
    von Simon Beckett
    (48)
    Buch
    9,99
  • 44252604
    Schwarze Wut / Georgia Bd.5
    von Karin Slaughter
    (5)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannende und interessante Lektüre...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 23.03.2016

Das Buch war für mich mal etwas neues, lese ich doch sonst eher Romane. Hier liegt mir ein Sachbuch vor über die Arbeit eines Profilers und der Kriminalpolizei generell. Besonders interessant dabei, dass es anhand von Beispielfällen dem Leser nähergebracht wurde wie die Arbeit ausschaut. Diese Beispielfälle sind echte... Das Buch war für mich mal etwas neues, lese ich doch sonst eher Romane. Hier liegt mir ein Sachbuch vor über die Arbeit eines Profilers und der Kriminalpolizei generell. Besonders interessant dabei, dass es anhand von Beispielfällen dem Leser nähergebracht wurde wie die Arbeit ausschaut. Diese Beispielfälle sind echte Fälle die aber entsprechend verfälscht wurden um eben es unmöglich zu machen wer wirklich dahintersteckte damals und um so die Persönlichkeitsrechte der Täter zu wahren. Dem sehr schönen und interessanten Schreibstil ist es zu verdanken, dass man von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt wird und man so, auch wenn man nur einen Fall lesen wollte, stundenlang am Buch hängen bleibt. Das Leben schreibt eben die besten Geschichten und jeder der Kriminalromane liest oder sich für die TV-Serien um diese wahren Kriminalfälle begeistern kann, ist hiermit bestens beraten. Stephan Harbort schreibt so, dass man sofort neben den Beamten vor Ort steht und besonders die Beschreibungen der Täter, lassen einen tiefen Einblick in die Denkweise der Täter zu. Überlegungen die einem beim Lesen eines Krimis zwar auch durch den Kopf gehen, jedoch denkt der normale Krimileser eben nicht so um die Ecke wie es ein Profiler gelernt hat. Irgendwann stösst der Leser an seine Grenzen und genau da setzt das Buch an. Sehr spannend erzählt uns Stephan Harbort von den Fällen und seiner Arbeit damit. Das Buch ist aber nicht nur ein Buch welches über die Arbeit der Polizei berichtet, es ist vor allem auch ein Buch, das auch anhand von Beispielen aus dem Alltag und lehren soll und kann, dass man, wenn man den Blickwinkel auf verschiedene Dinge ändert, vieles mehr erkennen kann, als wenn man nur stur die gewohnten Wege beschreitet. Ich muss gestehen, dass ich durch dieses Buch einiges lernen konnte. Manches betrachte ich heute anders als vor der Lektüre dieses Buches. Ich kann dieses Buch empfehlen und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie man selbst zum Profiler werden könnte ...
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2016

Von beschriebenen Kriminalfällen, die am Anfang eines jeden Abschnitts zum besseren Verständnis aufgezeigt werden, bekommt man als Laie die Struktur und den Weg aufgezeigt, wie ein Profiler ticken tut. Professionell beschrieben und anhand von Aufzählungen, Listen und Tabellen zusammengefasst, aber man hat nie das Gefühl es nicht zu verstehen.... Von beschriebenen Kriminalfällen, die am Anfang eines jeden Abschnitts zum besseren Verständnis aufgezeigt werden, bekommt man als Laie die Struktur und den Weg aufgezeigt, wie ein Profiler ticken tut. Professionell beschrieben und anhand von Aufzählungen, Listen und Tabellen zusammengefasst, aber man hat nie das Gefühl es nicht zu verstehen. Verständliche Erklärungen durch Aufzeichnung von alltäglichen Situation, die jeder von uns kennt und schon erlebt hat. Diese werde ich nun oftmals mit anderen Augen sehen und versuchen selbst zu analysieren, allen voran die Geschehnisse im Hause Harbort mit der Cola und den Toastkrümeln. Das kennt man selbst von zu Hause, nie war es jemand, aber irgendwann bekommt man es doch heraus, durch das wohl bekannte Ausschlussverfahren. Einblicke und Anekdoten aus dem Familienleben der Harbort´s haben mich oftmals schmunzeln lassen und ich dachte, ist der Autor daheim wirklich so? Ja, ich könnte es mir nach diesem Buch vorstellen. Ein lesenswertes Buch mit interessanten Einblicken und Hinweise auf Lösungen die man selbst anwenden kann. Aber ich habe es nicht so in einem Rutsch "weglesen" können wie einen Krimi oder Roman, dafür haben mich die Themen und Kriminalfälle dann doch etwas mehr beschäftigt und zum Nachdenken angeregt, vor allem zu was manche Menschen alles fähig sind und was sie Anderen antun können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Hilfsmittel für alltägliche Situationen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wendeburg am 08.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

"So kann sich jeder Profilertechniken zunutze machen Im Alltag ist es oft schwierig, rasch eine gute Lösung für komplexe Probleme zu finden. Was tun bei Auseinandersetzungen mit dem Chef? Wie helfen Sie, die Konflikte Ihrer Kinder zu lösen? Wie finden Sie heraus, ob der Partner fremdgeht? Stephan Harbort ist als... "So kann sich jeder Profilertechniken zunutze machen Im Alltag ist es oft schwierig, rasch eine gute Lösung für komplexe Probleme zu finden. Was tun bei Auseinandersetzungen mit dem Chef? Wie helfen Sie, die Konflikte Ihrer Kinder zu lösen? Wie finden Sie heraus, ob der Partner fremdgeht? Stephan Harbort ist als Profiler geübt darin, vielschichtige Situationen zu entschlüsseln und Kriminalfälle mit Blick für die Täterpsyche zu lösen. In Der Klare Blick führt er praxisnah in die Methodik der operativen Fallanalyse ein, er hilft dem Leser, seine eigene Wahrnehmung zu schärfen und nüchtern und abwägend die richtigen Entscheidungen zu treffen." Stephan Harbort hat mit seinem Buch „Der Klare Blick – Mit dem Wissen des Profilers Lügen entlarven und richtige Entscheidungen treffen“ ein ausgesprochen praktisches Hilfsmittel für Alltagssituationen erschaffen. Durch das „Profiling“ im Alltag soll die Problemlösungskompetenz gestärkt werden und mehrere Blickwinkel in verschiedenen Situationen zustande kommen. In seinem Buch will Harbort den Leser allerdings keinesfalls belehren, sondern lediglich eine Hilfestellung geben und aufklären. Und das ist ihm zweifelsfrei gelungen. Die Kategorien, in dem er das Private Profiling in seinem Buch einsetzt, sind alltäglich und jedem Leser vertraut: Familie, Ehe / Partnerschaft, Beruf / Schule. Harbort kombiniert die Alltagssituationen, die jeder kennt, mit Profilingmethoden und einem dazugehörigen Kriminalfall, wo diese Methoden Anwendung gefunden haben. Er nimmt den Leser an die Hand und führt ihn damit verständlich durch die komplexe Welt des Profilings. Dabei erklärt er es durch die gut gewählten Beispiele, die zum größten Teil aus seinem eigenen Leben kommen, dermaßen verständlich, dass auch Leser, die sich mit der Thematik bis dato nie auseinandergesetzt haben, dem mühelos folgen können. Vor allem die Checklisten am Ende von jeder Methode sind ein guter Leitfaden für diejenigen, die mit der Materie nicht vertraut sind. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, egal ob er sich fürs Profiling interessiert oder nicht. Harbort nennt viele gute Methoden, um in Alltagssituationen (noch) besser klarzukommen. Dabei hilft besonders das Kapitel über das Entlarven von Lügen; denn: Lügen kennt und macht jeder, aber einen Lügner als solchen zu erkennen, fällt den meisten schwer. Harborts Buch ist ein Hilfsmittel, das sich jeder zunutze machen kann und als „Private Profiler“ muss man weder besonders gebildet, noch besonders intelligent sein. Die einzigen Voraussetzungen sind eine unglaubliche Beharrlichkeit und Methodentreue, um auch wirklich Erfolg mit den Profilingtechniken zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der klare Blick

Der klare Blick

von Stephan Harbort

(2)
Buch
9,99
+
=
Das Hannibal-Syndrom

Das Hannibal-Syndrom

von Stephan Harbort

(2)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen