Thalia.de

Der kleine Bruder

Ungekürzte Autorenlesung

(3)
Berlin-Kreuzberg, November 1980: Im Schatten der Mauer gedeiht ein Paralleluniversum voller Künstler, Hausbesetzer, Kneipenbesitzer, Kneipenbesucher, Hunde und Punks. Bier, Standpunkte, Reden, Verräterschweine – alles ist da. Nur eins fehlt: jemand, der alles mal richtig durchdenkt: Frank Lehmann aus Bremen. Nachdem seine WG dort vom Gesundheitsamt geschlossen wurde, das Zimmer bei seinen Eltern zum Fernseherreparieren benötigt wird und er nach kühnem Ausbruch aus dem Wehrdienst noch keinen Plan hat, fährt er erst mal nach Berlin – zu seinem großen Bruder Manni, der dort als Künstler lebt und eine große Nummer ist. Dachte er. Doch Manni ist weg. Weder sein Vermieter Erwin Kächele noch dessen Nichte Chrissie oder sein Mitbewohner Karl haben eine Ahnung, wo Manni steckt. Außerdem nennen sie ihn nicht Manni, sondern Freddie. Und haben sofort eine konkrete Idee davon, was Frank zu tun hat: Anstelle seines Bruders an einem kurzfristig anberaumten Krisenplenum teilnehmen. Damit beginnt eine lange Nacht, in der Frank Lehmann lernt, dass in einer Welt, in der alle Künstler sein wollen, nichts notwendigerweise das ist, als das es erscheint, und in der er mehr über seinen Bruder erfährt, als er wissen will, aber nie das, wonach er fragt. Und mit einer Nacht ist es nicht getan, denn wie sagt Karl, der Typ, den Frank auf Anhieb nicht mag, und der sein bester Freund werden wird: »Das ist wie in der Geisterbahn. Jetzt sind alle eingestiegen, und der Bügel geht runter, und dann müssen das auch alle bis zu Ende mitmachen ...«
Portrait
Sven Regener wurde 1961 in Bremen geboren. Er ist Sänger und Texter der Band Element of Crime. Ihm gelangen mit seinen Büchern "Herr Lehmann" (2001), "Neue Vahr Süd" (2004) und "Der kleine Bruder" (2009) und "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" (2013) sensationelle Erfolge. Vielfach ausgezeichnet erhielt Sven Regener zuletzt den Deutschen Hörbuchpreis 2012 in der Kategorie »Bester Interpret« für "Meine Jahre mit Hamburg-Heiner".
Sven Regener wurde 1961 in Bremen geboren. Er ist Sänger und Texter der Band Element of Crime. Ihm gelangen mit seinen Büchern "Herr Lehmann" (2001), "Neue Vahr Süd" (2004) und "Der kleine Bruder" (2009) und "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" (2013) sensationelle Erfolge. Vielfach ausgezeichnet erhielt Sven Regener zuletzt den Deutschen Hörbuchpreis 2012 in der Kategorie »Bester Interpret« für "Meine Jahre mit Hamburg-Heiner".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Sven Regener
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 22.08.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783938781791
Verlag Roof Music GmbH
Auflage 1
Spieldauer 324 Minuten
Hörbuch (CD)
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30583825
    Fleisch ist mein Gemüse
    von Heinz Strunk
    Hörbuch
    9,99 bisher 11,99
  • 21103058
    Der kleine Bruder
    von Sven Regener
    Hörbuch
    9,99
  • 42541858
    Becks letzter Sommer
    von Benedict Wells
    Hörbuch
    29,99
  • 14730494
    Mit Yoga-Nidra das Leben meistern
    von Anna Röcker
    Hörbuch
    11,99
  • 15522740
    Herr Lehmann
    von Sven Regener
    (1)
    Hörbuch
    29,99
  • 43980170
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    (1)
    Hörbuch
    11,99 bisher 13,99
  • 5687400
    Neue Vahr Süd. 12 CDs
    von Sven Regener
    (3)
    Hörbuch
    45,99
  • 42436041
    Deutschland. Erinnerungen einer Nation
    von Neil MacGregor
    Hörbuch
    36,99
  • 32144928
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (18)
    Hörbuch
    9,99 bisher 13,99
  • 44775921
    Die drei ??? Adventskalender - Stille Nacht, düstere Nacht
    Hörbuch
    12,99 bisher 15,99
  • 45066798
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    15,99 bisher 19,99
  • 45161229
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch
    17,99
  • 35152669
    Harry Potter (Gesamtausgabe)
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Hörbuch
    82,99 bisher 92,99
  • 46378203
    Totenfang
    von Simon Beckett
    Hörbuch
    14,99 bisher 19,99
  • 45712893
    Wunder wirken Wunder
    von Eckart von Hirschhausen
    Hörbuch
    13,99
  • 45243544
    Ostwind 04. Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    Hörbuch
    9,99 bisher 13,99
  • 44776465
    Die drei ??? (184) und der Hexengarten
    Hörbuch
    9,99
  • 45291444
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (3)
    Hörbuch
    17,59 bisher 21,99
  • 42420695
    Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)
    von Fredrik Backman
    (4)
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 39213942
    Deine letzte Spur
    von Emily Barr
    (1)
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Gewohnt souverän erzählt Regener den Übergang von Bremen (Neue Vahr Süd) nach Berlin (Herr Lehmann). Gekonnt fängt er die Stimmung der Zeit ein und würzt alles mit seinem Humor. Gewohnt souverän erzählt Regener den Übergang von Bremen (Neue Vahr Süd) nach Berlin (Herr Lehmann). Gekonnt fängt er die Stimmung der Zeit ein und würzt alles mit seinem Humor.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In Sven Regeners gewohnt literarischer und doch so einfacher Sprache entblättert sich hier die Vorgeschichte zu 'Herr Lehmann'. Wunderschön erzählt und so abstrus wie das Leben In Sven Regeners gewohnt literarischer und doch so einfacher Sprache entblättert sich hier die Vorgeschichte zu 'Herr Lehmann'. Wunderschön erzählt und so abstrus wie das Leben

„Die Fortsetzung von „Herr Lehmann“ und „Neue Vahr Süd““

Linda Dornberger, Thalia-Buchhandlung Regensburg (Donau EKZ)

Berlin 1980: Hippies, Punks und Hausbesetzer im Schatten der Mauer. Herr Lehmann wurde nach einem originellen Selbstmordversuch aus der Bundeswehr entlassen und macht sich auf nach Berlin zu seinem großen Bruder Manni. Der allerdings ist verschollen. Statt auf Manni trifft Herr Lehmann erst mal auf eine Menge schräger Zeitgenossen... Berlin 1980: Hippies, Punks und Hausbesetzer im Schatten der Mauer. Herr Lehmann wurde nach einem originellen Selbstmordversuch aus der Bundeswehr entlassen und macht sich auf nach Berlin zu seinem großen Bruder Manni. Der allerdings ist verschollen. Statt auf Manni trifft Herr Lehmann erst mal auf eine Menge schräger Zeitgenossen... Es passiert nicht allzu viel in diesem Buch, aber es wird sehr viel geredet. Und getrunken. Dieses Buch ist nostalgisch, lakonisch und ungeheuer witzig. Sehr bedauerlich, dass der dritte Teil der letzte sein wird.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Die Vorgeschichte zu "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann". Mit viel Sprachwitz erzählt. Die 80Jahre in Berlin. Ein humorvolles Zeugnis der jüngeren deutschen Vergangenheit Die Vorgeschichte zu "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann". Mit viel Sprachwitz erzählt. Die 80Jahre in Berlin. Ein humorvolles Zeugnis der jüngeren deutschen Vergangenheit

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Als Abschluss der "Lehmann-Trilogie" muss man das Buch unbedingt lesen! Als Abschluss der "Lehmann-Trilogie" muss man das Buch unbedingt lesen!

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch die Geschichte, wie aus dem "kleinen Bruder" letztendlich "Herr Lehmann" wurde, ist absolut unterhaltsam! Auch die Geschichte, wie aus dem "kleinen Bruder" letztendlich "Herr Lehmann" wurde, ist absolut unterhaltsam!

„Zwei Nächte im Berlin der 80er Jahre“

Marcus Lehmann, Thalia-Buchhandlung Röhrsdorf

Lachanfälle von der ersten bis zur letzten Seite!
Sven Regener beschreibt zwei Nächte im Berlin der 80er Jahre voller fliegender Bierdosen, Punks und Hausbesetzern.
In diesem Buch steckt so viel Anarchie und Spaß, für mich war es ein Vergnügen, es zu lesen.
Wer Heinz Strunk mag oder auch Jan Weiler, der wird hier bestens unterhalten:
Lachanfälle von der ersten bis zur letzten Seite!
Sven Regener beschreibt zwei Nächte im Berlin der 80er Jahre voller fliegender Bierdosen, Punks und Hausbesetzern.
In diesem Buch steckt so viel Anarchie und Spaß, für mich war es ein Vergnügen, es zu lesen.
Wer Heinz Strunk mag oder auch Jan Weiler, der wird hier bestens unterhalten: eine tolle Sprache verbunden mit Situationskomik und viel Augenzwinkern.
Als weitere Leseempfehlungen: Der Vorgänger zu diesem Buch "Neue Vahr Süd" und der Nachfolger "Herr Lehmann", der auch verfilmt wurde mit Christian Ulmen als Frank.

„Der kleine Bruder“

Johanna Harter

Nach „Herr Lehmann“ und „Neue Vahr Süd“ strickt Sven Regener weiter an der Geschichte von Frank Lehmann. „Der kleine Bruder“ ist – obwohl zuletzt erschienen – zeitlich zwischen den beiden anderen Romanen angesiedelt und erzählt die Geschichte von Frank, der nach Abbruch der Bundeswehr und der Auflösung seiner WG beschließt, erst einmal Nach „Herr Lehmann“ und „Neue Vahr Süd“ strickt Sven Regener weiter an der Geschichte von Frank Lehmann. „Der kleine Bruder“ ist – obwohl zuletzt erschienen – zeitlich zwischen den beiden anderen Romanen angesiedelt und erzählt die Geschichte von Frank, der nach Abbruch der Bundeswehr und der Auflösung seiner WG beschließt, erst einmal nach Berlin zu seinem großen Bruder Manni abzuhauen. Bis er den jedoch endlich zu Gesicht bekommt erlebt Frank so einige verschrobene Dinge – die nicht nur mit den schrillen 80ern zu tun haben.

Sven Regener ist wunderbar ruhig zu lesen. Frank Lehmann zu begleiten heißt, seinen Entwicklungsprozess zu erleben.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Schwächer als die anderen Regener-Romane, aber eine wichtige Brücke zwischen Herrn Lehmann und Neue Vahr Süd. Schwächer als die anderen Regener-Romane, aber eine wichtige Brücke zwischen Herrn Lehmann und Neue Vahr Süd.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30583825
    Fleisch ist mein Gemüse
    von Heinz Strunk
    Hörbuch
    9,99 bisher 11,99
  • 6405756
    Dorfpunks
    von Rocko Schamoni
    (8)
    Buch
    8,99
  • 14256333
    Als wir träumten
    von Clemens Meyer
    (7)
    Buch
    9,95
  • 37619535
    Sommerfest (Hörbestseller)
    von Frank Goosen
    Hörbuch
    16,99
  • 14235178
    Vincent
    von Joey Goebel
    (24)
    Buch
    11,90
  • 15522740
    Herr Lehmann
    von Sven Regener
    (1)
    Hörbuch
    29,99
  • 21103120
    Juliet, Naked
    von Nick Hornby
    (1)
    Hörbuch
    14,99
  • 25803942
    So was von da
    von Tino Hanekamp
    Hörbuch
    18,99
  • 38202760
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    Hörbuch
    11,99
  • 42541538
    Liegen lernen
    von Frank Goosen
    Buch
    9,99
  • 28852584
    Was kostet die Welt
    von Nagel
    (2)
    Buch
    8,99
  • 37430426
    Telegraph Avenue
    von Michael Chabon
    (2)
    Buch
    24,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Als Hörbuch auch spitzenmäßig
von bookmark am 16.02.2013

Habe Sven Regeners Trilogie komplett als Hörbuch gehört und finde sie einfach spitzenmäßig. Man ist mitten drin und die Kumpels wachsen einem dermaßen ans Herz, dass man am Ende einfach von vorne anfangen möchte. Das ist wie die Clique mit den guten Freunden. Das macht richtig Spaß. Alles andere ist in den Rezensionen schon... Habe Sven Regeners Trilogie komplett als Hörbuch gehört und finde sie einfach spitzenmäßig. Man ist mitten drin und die Kumpels wachsen einem dermaßen ans Herz, dass man am Ende einfach von vorne anfangen möchte. Das ist wie die Clique mit den guten Freunden. Das macht richtig Spaß. Alles andere ist in den Rezensionen schon gesagt worden, ich wollte unbedingt auf das Hörbuch hinweisen. Lesen kann die Bücher einfach nur Sven Regener und das macht er super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Arsch Art
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 27.04.2010

High Speed Reading von Sven Regener. Erst denkt man „oh Gott, oh Gott“, findet aber sehr schnell (!) ins Geschehen hinein. Vor allem Sven Regeners Hamburgischer Dialekt und die merkwürdigen, fluchenden Gestalten (z.B. P. Immel oder der Doktor Fotz-Bassist), die sich um Herrn Lehmann tummeln und großartige Dialoge schmettern... High Speed Reading von Sven Regener. Erst denkt man „oh Gott, oh Gott“, findet aber sehr schnell (!) ins Geschehen hinein. Vor allem Sven Regeners Hamburgischer Dialekt und die merkwürdigen, fluchenden Gestalten (z.B. P. Immel oder der Doktor Fotz-Bassist), die sich um Herrn Lehmann tummeln und großartige Dialoge schmettern (obwohl es nur um Banalitäten geht), machen dieses Hörbuch großartig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Muss für alle Fans des sympathischen Großstadthelden.
von Silke Schröder aus Hannover am 13.11.2008

Frank Lehmann fährt mit seinem Punker-Kumpel Wolly nach Berlin. Nachdem er ihn vor einem besetzten Hinterhaus abgesetzt hat, geht es weiter in die WG seines Bruders Manfred. Dort erfährt er, dass sein Bruder inzwischen Freddy heißt, jede Menge Schulden hat und überhaupt schon länger nicht mehr zuhause war. Dafür... Frank Lehmann fährt mit seinem Punker-Kumpel Wolly nach Berlin. Nachdem er ihn vor einem besetzten Hinterhaus abgesetzt hat, geht es weiter in die WG seines Bruders Manfred. Dort erfährt er, dass sein Bruder inzwischen Freddy heißt, jede Menge Schulden hat und überhaupt schon länger nicht mehr zuhause war. Dafür macht er die Bekanntschaft mit Chrissy und Erwin aus Schwaben, trifft Freddys Freund Karl wieder und lernt auf der Suche nach Manfred viele skurrile Menschen und noch abstrusere Situationen kennen. Das neue Buch von Sven Regener setzt genau dort an, wo Herr Lehmanns Abenteuer in „Neue Vahr Süd“ aufgehört haben. Frank und Wolly sitzen im Auto nach West-Berlin. Die Mauer-Stadt in den 80ern, das war vor allem Kreuzberg mit seinen besetzten Häusern, durchgeknallten Künstlern und alternativen Schwabenhochburgen. Was folgt, ist ein Fest an Wortwitz und Situationskomik. Regener, der das Hörbuch selbst liest, versteht es brillant, sein Publikum zu fesseln. Die Themen sind alltäglich-banal und doch für seine Protagonisten lebenswichtig: Die coolste Kneipe, die nächste Party, wer wem Geld schuldet und wer gerade eine Macke hat. Der beste Band der Lehmann-Trilogie - selten wurde jugendliches Rumgeblubbere so charmant und mitreißend erzählt. Ein Muss für alle Fans des sympathischen Großstadthelden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es gibt ihn wirklich, den deutschen Humor
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lachen Sie gern? Mögen Sie Berlin? Speziell Berlin-Kreuzberg? Die charmante Schnoddrigkeit seiner Bewohner schon einmal genossen? Das Buch für Sie. Es kann auch als therapeutische Hilfe bei Tränenkanalverstopfung verwendet werden. Durch die vermehrt auftretenden Heiterkeitsanfälle bei Lektüre des Werkes, werden diese ordentlich geflutet, und schon ist das Auge nicht... Lachen Sie gern? Mögen Sie Berlin? Speziell Berlin-Kreuzberg? Die charmante Schnoddrigkeit seiner Bewohner schon einmal genossen? Das Buch für Sie. Es kann auch als therapeutische Hilfe bei Tränenkanalverstopfung verwendet werden. Durch die vermehrt auftretenden Heiterkeitsanfälle bei Lektüre des Werkes, werden diese ordentlich geflutet, und schon ist das Auge nicht mehr trocken. Ein höchst amüsantes Stück Berliner Geschichte aus den beginnenden achtziger Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
schade..
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

nach den vorangegangenen büchern von s. regener hab ich deutlich mehr von diesem buch erwartet.für lehmann-kenner ein muß, aber eindeutig das schwächste der drei bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die 80er Jahre leben
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 08.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Herr Lehmann kommt nach Berlin und damit direkt ins Herz der deutschen achtziger Jahre. Punk lebt, Gott ist tot und alles muß erst mal in Ruhe durchdacht und ausdiskutiert werden. Der chronologische Mittelteil der Lehman-Trilogie hält alles, was mit den zuerst erschienen Teilen versprochen wurde. Der Tonfall ist lakonisch und... Herr Lehmann kommt nach Berlin und damit direkt ins Herz der deutschen achtziger Jahre. Punk lebt, Gott ist tot und alles muß erst mal in Ruhe durchdacht und ausdiskutiert werden. Der chronologische Mittelteil der Lehman-Trilogie hält alles, was mit den zuerst erschienen Teilen versprochen wurde. Der Tonfall ist lakonisch und die Typen schräg, klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Würdiger Abschluß der Trilogie
von Henry Gerlach aus Münster am 24.04.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wobei Abschluß nicht das richtige Wort ist, beschreibt das Buch doch den Mittelteil zwischen "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann",die Handlung spielt innerhalb von kaum 2 Tagen (genau 46 Stunden) und füllt dennoch mit Leichtigkeit und Eleganz und dem Stil,den man bei "Herr Lehmann" so schätzte, die Lücke zwischen... Wobei Abschluß nicht das richtige Wort ist, beschreibt das Buch doch den Mittelteil zwischen "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann",die Handlung spielt innerhalb von kaum 2 Tagen (genau 46 Stunden) und füllt dennoch mit Leichtigkeit und Eleganz und dem Stil,den man bei "Herr Lehmann" so schätzte, die Lücke zwischen beiden Büchern.Das Berliner 80er Milieu um verhinderte Künstler, Punker, Hausbesetzer und Kneipengänger wird wieder wunderbar geschildert, da kommen nostalgische Gefühle hoch. Auch die Sätze, die Regener wieder baut - herrliche Konstrukte und Situationen sowie Dialoge, wie sie das Leben schreibt.Habe mich wunderbar amüsiert und mit einem tränenden Auge an diese Zeit zurückgedacht. Würdiger Abschluß, der dazu anregt "Herr Lehmann" noch einmal zu lesen. Danke für diese Trilogie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der kleine Bruder
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der letzte Teil der Frank-Lehmann-Trilogie von Sven Regener. Er bildet in der zeitlichen Abfolge das Bindeglied zwischen "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann". Das Buch beginnt mit der Ankunft Frank Lehmanns in Westberlin, wo er bei seinem Bruder Manni, der dort als Künstler lebt, unterkommen will. Manni ist jedoch verschwunden und... Der letzte Teil der Frank-Lehmann-Trilogie von Sven Regener. Er bildet in der zeitlichen Abfolge das Bindeglied zwischen "Neue Vahr Süd" und "Herr Lehmann". Das Buch beginnt mit der Ankunft Frank Lehmanns in Westberlin, wo er bei seinem Bruder Manni, der dort als Künstler lebt, unterkommen will. Manni ist jedoch verschwunden und Frank macht sich auf die Suche nach ihm. Das Buch schildert Frank Lehmanns erste Nacht auf dem "Planeten Kreuzberg" und wie er dabei all die skurrilen Typen kennen lernt, die man schon aus dem Vorgänger "Herr Lehmann" kennt: Karl, der zu Franks bestem Freund werden wird, oder auch den grummeligen schwäbischen Kneipenbesitzer Erwin. Das Buch setzt wie erwartet den Erzählstil der ersten beiden Romane fort, lange, zahlreiche Dialoge, ohne dass allzuviel dabei herumkommt bzw. passiert. "Der kleine Bruder" ist noch handlungsärmer und puristischer auf dem Wahnsinn des Lehmannschen' Kosmos aufbauend, als seine Vorgänger. Daher ist es sicherlich nicht der ideale Lehmann-Einstieg, dafür eignen sich die Vorgänger besser, insbesondere das brillante "Neue Vahr Süd". An das reicht auch "Der kleine Bruder nicht heran", dafür passiert dann in dieser Nacht doch zuwenig. Dennoch - wer die ersten beiden Teile mochte, der wid auch "Der kleine Bruder" lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top Unterhaltung
von nix am 08.11.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Lässt sich wunderbar an einem Tag lesen. In seinem dritten Buch hatt Herr Regener seinen bis dato schon wunderbaren Sreibstil sogar noch etwas verbessert. Lesetipp

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der kleine Bruder

Der kleine Bruder

von Sven Regener

(3)
Hörbuch
29,99
+
=
Herr Lehmann

Herr Lehmann

von Sven Regener

(1)
Hörbuch
9,99
+
=

für

38,78

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen