Thalia.de

Der König auf Camelot

(7)
Sie nannten ihn "die Warze", und wie eine lästige Warze wurde der kleine Art von seinem Vetter Kay auch behandelt. Kay, der Sohn des Hauses, wurde in allen ritterlichen Fertigkeiten unterrichtet. Art hingegen hatte nur den uralten Zauberer Merlin zum Lehrer. Doch nicht Kay gelang es, das sagenumwobene Schwert aus dem Stein zu ziehen, sondern Art, dem künftigen König der Tafelrunde. Als viel später König Arthurs Frau Guinevra eine Liebschaft mit dem tapferen Ritter Lancelot eingeht und der intrigante Sir Mordred nach Arthurs Thron trachtet, nimmt das Schicksal seinen Lauf. T. H. Whites "Der König auf Camelot" ist die umfassendste und eigenständigste Nachschöpfung der unsterblichen Artuslegende.
Sie nannten ihn "die Warze", und wie eine lästige Warze wurde der kleine Art von seinem Vetter Kay auch behandelt. Kay, der Sohn des Hauses, wurde in allen ritterlichen Fertigkeiten unterrichtet. Art hingegen hatte nur den uralten Zauberer Merlin zum Lehrer. Doch nicht Kay gelang es, das sagenumwobene Schwert aus dem Stein zu ziehen, sondern Art, dem künftigen König der Tafelrunde. Als viel später König Arthurs Frau Guinevra eine Liebschaft mit dem tapferen Ritter Lancelot eingeht und der intrigante Sir Mordred nach Arthurs Thron trachtet, nimmt das Schicksal seinen Lauf.
Rezension
"Möge diese zeitgemäße Neuausgabe in all ihren Formen dafür sorgen, dass sich eine neue Generation in diesen Klassiker verliebt - oder alte Fans daran erinnert werden, wie lange es her ist, seit sie das Schwert aus dem Stein gezogen haben."
phantastisch!, Juli 2016
Portrait
T. H. White geboren 1906 in Bombay. Weltweit wurde er bekannt mit seinem Roman »Der König auf Camelot«, der den Sagenstoff »Le Morte d’Arthur« aus dem 15. Jahrhundert für ein breites Publikum eigenständig-ironisch neu erzählte. Er starb 1964 auf einer Lesereise in Griechenland.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 780
Erscheinungsdatum 19.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94970-4
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 213/134/53 mm
Gewicht 693
Originaltitel The Once and Future King
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 9.052
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Witzig, ideenreich und "pädagogisch" wertvoll :o)“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Arthur, Lanzelot und der Tafelrunde - aber so kennen sie diese definitiv nicht!
White erzählt den Klassiker mit soviel Einfallsreichtum, Witz und Raffinesse, dass es einfach Spaß macht!
Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Arthur, Lanzelot und der Tafelrunde - aber so kennen sie diese definitiv nicht!
White erzählt den Klassiker mit soviel Einfallsreichtum, Witz und Raffinesse, dass es einfach Spaß macht!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein Klassiker der fantastischen Literatur. Schöne Interpretation der Artus-Saga. Ein Klassiker der fantastischen Literatur. Schöne Interpretation der Artus-Saga.

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Eine herrlich ernste, spannende völlig übertriebene Version der Merlin und Artus Sage. Verfilmt als "Merlin and Mim", in der Artus, das regieren von Ameisen und Vögeln lernt. Eine herrlich ernste, spannende völlig übertriebene Version der Merlin und Artus Sage. Verfilmt als "Merlin and Mim", in der Artus, das regieren von Ameisen und Vögeln lernt.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ganz besondere Nacherzählung der Artus-Sage. Schräg, voller Anachronismen und manchmal langatmig, sprich: Man braucht Zeit, Geduld, muss englischen Humor mögen und dranbleiben. Ganz besondere Nacherzählung der Artus-Sage. Schräg, voller Anachronismen und manchmal langatmig, sprich: Man braucht Zeit, Geduld, muss englischen Humor mögen und dranbleiben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2956489
    Die Nebel von Avalon
    von Marion Zimmer Bradley
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 26109556
    Geschichten aus dem gefährlichen Königreich
    von J. R. R. Tolkien
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 31397698
    Der Herr der Ringe Trilogie
    von J. R. R. Tolkien
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    34,95
  • 45312955
    H wie Habicht
    von Helen Macdonald
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 31157350
    Nachrichten aus Mittelerde
    von J. R. R. Tolkien
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 34791603
    König Arthurs Untergang
    von J. R. R. Tolkien
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 4579949
    Rumo & Die Wunder im Dunkeln / Zamonien Bd.3
    von Walter Moers
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 16351609
    Der Schrecksenmeister / Zamonien Bd.5
    von Walter Moers
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 14348233
    Das Silmarillion
    von J. R. R. Tolkien
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 46999129
    Die Magie der Namen
    von Nicole Gozdek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15165965
    Der Winterkönig
    von Bernard Cornwell
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 9507899
    Der Ring des Salomo / Bartimäus Bd. 4
    von Jonathan Stroud
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

von Eike Wittekindt aus Göttingen am 13.01.2017
Bewertet: anderes Format

Die Sage um Merlin, Artus und die Tafelrunde ganz anders erzählt. Wahnsinnig lustige, modern erzählte Fantasy. Unverzichtbar für alle Genre-Liebhaber!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Arthus-Sage
von anke3006 am 28.02.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Sie nannten ihn 'die Warze', und wie eine lästige Warze wurde der kleine Art von seinem Vetter Kay auch behandelt. Kay, der Sohn des Hauses, wurde in allen ritterlichen Fertigkeiten unterrichtet. Art hingegen hatte nur den uralten Zauberer Merlin zum Lehrer. Doch nicht Kay gelang es, das sagenumwobene Schwert... Sie nannten ihn 'die Warze', und wie eine lästige Warze wurde der kleine Art von seinem Vetter Kay auch behandelt. Kay, der Sohn des Hauses, wurde in allen ritterlichen Fertigkeiten unterrichtet. Art hingegen hatte nur den uralten Zauberer Merlin zum Lehrer. Doch nicht Kay gelang es, das sagenumwobene Schwert aus dem Stein zu ziehen, sondern Art, dem künftigen König der Tafelrunde. Als viel später König Arthurs Frau Guinevra eine Liebschaft mit dem tapferen Ritter Lancelot eingeht und der intrigante Sir Mordred nach Arthurs Thron trachtet, nimmt das Schicksal seinen Lauf. T. H. White hat die Arthus-Sage nicht neu geschrieben, nur anders. Diese Sage gehört zu meinen Lieblingsgeschichten und ich habe mich sehr gefreut, dieses Buch zu entdecken. An den Schreibstil musste ich mich gewöhnen und dann hat es mir Spaß gemacht. Diese Sprache mit dem eigenen Witz des Autors. Wer die Arthus-Sage mag wird dieses Buch auf jeden Fall mögen und sich auch nicht von der Seitenzahl schrecken lasse .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0