Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Kopfgeldjäger McQuade #82

McQuade und die 10.000-Dollar-Lady: Erster Teil

Es war die Stunde des Sonnenuntergangs, als McQuade nach Tucson zurückkehrte. Er kam von Süden herauf, wo er an der mexikanischen Grenze einen Bankräuber und Mörder gestellt und dem Sheriff von Bisbee übergeben hatte. Der Kopfgeldjäger hatte einen Drei-Tages-Ritt von der Grenze herauf hinter sich, sein stoppelbärtiges Gesicht wirkte hohlwangiger als sonst, die Augen waren entzündet, an ihm klebte der Staub der Felswüste. Gray Wolf trottete mit heraushängender Zunge neben dem verstaubten Falben her. Der Kopfgeldjäger saß nach vorne gekrümmt im alten, brüchigen Sattel, die Strapazen und Entbehrungen der vergangenen zehn Tage, in denen er nach Süden ritt, den Banditen jagte und schließlich wieder den Weg nach Tucson unter die Hufe seines Pferdes nahm, hatten ihn ausgebrannt und unübersehbare Spuren bei dem zähen Texaner hinterlassen.
Vor dem Office des Town Marshals zügelte McQuade den Falben. In dem Moment bogen aus einer Seitenstraße vier Reiter in die Hauptstraße ein. Der Kopfgeldjäger registrierte sie, schenkte ihnen aber weiter keine Beachtung. Es waren bärtige Kerle, im Scabbard eines jeden steckte eine Henrygun, außerdem trug jeder von ihnen einen Colt am Gürtel.
Wes Rafferty, der falkenäugige Town Marshal und McQuades väterlicher Freund, kam aus seinem Büro, schritt über den Vorbau und legte beide Hände auf das von der Witterung blank geschliffene Geländer. "Hallo, McQuade. Du warst lange weg. Ich hoffe, du warst erfolgreich."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 45, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739644080
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook
1,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.