Thalia.de

Der letzte König / Der letzte Krieger Bd.2

Roman

(5)
Mit seinem High-Fantasy-Roman »Der letzte Krieger« gelang David Falk ein glänzendes Debüt. Jetzt knüpft er mit »Der letzte König« an die Ereignisse seines Vorgängers an: Athanor ist der letzte lebende Mensch im Reich Theroia. Mehr oder weniger geduldet, lebt der Krieger beim Volk der Elfen, als ein grausamer Mord geschieht. Mit einer Gesandtschaft nimmt Athanor die Verfolgung des Mörders auf – eines Mörders, den er nur allzu gut kennt. Schreckliche Gefahren erwarten ihn und seine Freunde in einem fremden Reich jenseits des Meeres, doch auch seine Bestimmung: Denn nur er erkennt den Schatten des Todes, der über dem fernen Land schwebt ...
Rezension
"Gelungene Fantasy-Version in einem frischen und kurzweiligen Stil, für garantiert spannendes Lesevergnügen", Mostviertel Magazin 20151120
Portrait

David Falk, geboren 1972, ist Historiker, Bassist und paranoider Facebook-Verweigerer. Wenn er nicht gerade phantastische Welten baut oder seiner Computerspielsucht frönt, reist er am liebsten auf den Spuren seiner Vorfahren durch Europa - was ihn wieder zu neuen Romanwelten inspiriert ...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 08.12.2014
Serie Der letzte Krieger 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-26999-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 216/128/43 mm
Gewicht 671
Verkaufsrang 95.145
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30579458
    Dunkler Ruhm / Die Tore zur Unterwelt Bd.2
    von Sam Sykes
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 44153559
    Die Chimäre - Silben der Macht
    von Martin Alexander
    Buch
    16,00
  • 44191815
    Die letzte Schlacht / Der letzte Krieger Bd.4
    von David Falk
    (1)
    Buch
    15,99
  • 30473387
    Krieger, Krämer & Kultisten
    Buch
    35,00
  • 20948460
    Sturmklänge
    von Brandon Sanderson
    (5)
    Buch
    16,00
  • 43516299
    Das Schicksal der Zwerge / Die Zwerge Bd.4
    von Markus Heitz
    Buch
    10,00
  • 42318015
    Der Drachenkrieger / Juwel von Atlantis Bd.1
    von Gena Showalter
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35146452
    Ritter dunklen Rufs
    von David A. Gemmell
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40803643
    American Gods
    von Neil Gaiman
    (1)
    Buch
    14,00
  • 39264834
    Kriegerherz
    von Paige Anderson
    (1)
    Buch
    12,90
  • 40981220
    Dunkle Flammen / Drachenkönige Bd.1
    von Donna Grant
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40952832
    Die Fäden der Zeit
    von Lori M. Lee
    (7)
    Buch
    9,99
  • 17443088
    Krieger des Feuers / Die Nebelgeborenen Bd.2
    von Brandon Sanderson
    (3)
    Buch
    15,00
  • 40166482
    Die letzten Eiskrieger / Drachenelfen Bd.4
    von Bernhard Hennen
    (2)
    Buch
    17,99
  • 42379078
    Krieger des Mondes
    von Lucy Monroe
    Buch
    8,99
  • 42435654
    Der Drache erwacht / Der Rote Krieger Bd.3
    von Miles Cameron
    (1)
    Buch
    16,99
  • 42570899
    Der Krieger / Age of Iron Bd.1
    von Angus Watson
    (1)
    Buch
    14,99
  • 25852166
    Ungezähmte Leidenschaft / Krieger des Lichts Bd.3
    von Pamela Palmer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37822641
    Das gefallene Schwert / Der Rote Krieger Bd.2
    von Miles Cameron
    Buch
    16,99
  • 6598206
    Zwergenkrieger / Mithgar Bd.1
    von Dennis L. McKiernan
    (7)
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
2
0
0

Erfrischender u. atmosphärischer Schreibstil, tolle Charaktere, Humor, von Spannung durchzogen mit einem fulminatem Showdown
von Ambermoon aus Wien am 13.07.2015

Dieser 2. Teil ist an und für sich eine eigenständige Geschichte. Durch kurze Erinnerungen des Hauptprotagonisten erfährt man die wichtigesten vergangenen Ereignisse aus dem 1. Teil "Der letzte Krieger". Ich würde jedoch trotzdem empfehlen, diese Fantasy-Trilogie (angeblich soll es sogar eine Tetralogie werden) der Reihe nach zu lesen. Bei... Dieser 2. Teil ist an und für sich eine eigenständige Geschichte. Durch kurze Erinnerungen des Hauptprotagonisten erfährt man die wichtigesten vergangenen Ereignisse aus dem 1. Teil "Der letzte Krieger". Ich würde jedoch trotzdem empfehlen, diese Fantasy-Trilogie (angeblich soll es sogar eine Tetralogie werden) der Reihe nach zu lesen. Bei diesem Fantasy-Epos zahlt es sich auf jeden Fall aus *g* Die Geschichte schließt direkt an den ersten Teil an. Trotz der gemeinsam durchgestanden Schlacht gegen die Untoten, wobei Athanor, unser Hauptprotagonist, erheblich zum Gewinn dieser Schlacht beigetragen hat, wird er von den Elfen nicht akzeptiert und als unwürdiger Eindringling gesehen. Sein einziger Freund ist der Zwerg Vindur, der ebenfalls Zuflucht bei den Elfen gefunden hat. Als Athanor's große Liebe, die Elfin Elanya, von Davaron kaltblütig ermordet wird und dieser über den großen, unbekannten Ozean flieht, machen sich die beiden Freunde und Kampfgefährten auf, u m deren Tod zu rächen und folgen Davaron. So gelangen sie auf einen unbekannten Kontinent, Dion genannt. Dieses ferne und fremde Land ist so ganz anders - Sand, Wüste und Hitze machen ihnen zu schaffen. Des Weiteren ist die Überraschung groß als Athanor dort auf Menschen trifft, wo er doch immer dachte, dass das menschliche Geschlecht von den Drachen ausgerottet wurde und er der och einzig lebende Mensch ist. Noch größer ist seine Überraschung, als er sieht, dass dieses Volk die gehassten Drachen als Götter verehren. Athanor ist zwischen den Aufgaben die Dionier vor den Drachen zu warnen, sie beim Kampf gegen die Nekromanten zu unterstützen und seinen persönlichen Rachefeldzug gegen Davaron hin- und hergerissen. In diesem Fantasy-Epos begegnen dem Leser viele unbekannte Wesen, sowie beindruckende Charaktere und dunkle Geheimnisse in einer fantastisch bildhaft beschriebenen Fantasy-Welt. Dieser Teil kommt mit weniger Gemetzel und actionreichen Szenen aus als der 1. Teil, ist aber nicht minder spanndend. Von Seite zu Seite spitzt sich alles zu. Die Erzählungen switchen zwischen den Hauptprotagonisten hin und her. Dadurch ist man immer auf dem Laufenden. Die bildliche und atmosphärische Erzählweise des Autors, lässt einem in diese fremde Fantasywelt eintauchen. Des Weiteren kommen Witz und Humor nicht zu kurz, die floten und oft herrlich sarkastischen Dialoge runden das Ganze ab. Es gibt keinerlei langatmige Stellen und man fliegt nur so durch die Geschichte. Am Ende erwartet den Leser ein actionreicher Showdown mit unerwarteten Verbündeten. Die Kampfszenen sind weder überladen noch langweilig. Und schließlich endet die Geschichte in einem überzeugendem Abschluß, der jedoch auch viele Möglichkeiten für eine Fortsetzung bietet und einen neugierig auf den 3. Teil macht. Fazit:Mit diesem Teil hat mich der Autor vollends von sich überzeugt und hat mich wieder für das Genre Fantasy begeistern können, von dem ich aufgrund der vielen 08/15 Fantasy-Geschichten lange Zeit Abstand gehalten habe. Hier wird klar, dass sich Deutsche Fantasy nicht zu verstecken braucht und Platz in der höheren Liga verdient. Erfrischender und atmosphärischer Schreibstil, tolle Charaktere, Humor, von Spannung durchzogen mit einem fulminanten Showdown. Was wünscht man sich mehr? Von mir gibt es eine klare und absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender und gut durchdachter zweiter Teil
von PMelittaM aus Köln am 11.01.2015

Ein unglaublicher Mord bringt Athanor, den letzen Krieger des Menschenreiches dazu, eine erneute Reise anzutreten, um den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen. Sein Weg führt ihn über das Meer, das viele Gefahren birgt. Auf der anderen Seite des Ozeans erwarten ihn eine große Überraschung und weitere Abenteuer. Im zweiten Teil... Ein unglaublicher Mord bringt Athanor, den letzen Krieger des Menschenreiches dazu, eine erneute Reise anzutreten, um den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen. Sein Weg führt ihn über das Meer, das viele Gefahren birgt. Auf der anderen Seite des Ozeans erwarten ihn eine große Überraschung und weitere Abenteuer. Im zweiten Teil der Trilogie um Athanor findet man diesen dort wieder, wo man ihn im letzten Band verlassen hat: Im Elfenreich, wo er zusammen mit seinem Freund, dem Zwerg Vindur bemüht ist, die Voreingenommenheit der Elfen gegenüber Menschen und Zwergen zu überwinden. Doch nicht lange und er macht sich mit Vindur auf, einen Mörder zu jagen. Mich hat es zunächst überrascht, dass die Geschichte nicht an den bekannten Schauplätzen spielt, jedoch hat mich der Settingwechsel schnell überzeugen können. Schon die Fahrt über den Ozean ist grandios erzählt, so bildhaft, dass man meint, dabei zu sein. Der Roman ist von Anfang bis Ende spannend, inklusive aller Kampfszenen. Sehr oft lese ich über Kampfszenen einfach hinweg, da sie mich meist langweilen, ganz anders hier, wo ich mitgefiebert habe und jede einzelne Szene gut fand. Besonders gegen Ende gibt es einen wunderbar choreographierten Kampf, von dem ich schon befürchtete, dass David Falk uns mit einem Cliffhanger sitzen lässt. Gut, dass das nicht so ist, auch dieser Teil ist wieder in sich abgeschlossen, bietet aber eine Menge Möglichkeiten für die Fortsetzung (auf die ich schon wieder sehr gespannt bin). Das Ende ist übrigens gut gelungen und bietet einen überzeugenden Abschluss des Romans. Auch die Charaktere, bis in die Nebenfiguren, sind durchweg gut gezeichnet, auch sie kann man direkt vor sich sehen, ihre Emotionen werden greifbar, ihre Handlungen sind, wenn auch nicht immer verständlich, nachvollziehbar dargestellt. Zum besseren Verständnis der Charaktere (sowie zum Spannungsaufbau) tragen Perspektivewechsel bei. Sehr gut gefällt mir der Humor, der immer wieder hervorblitzt, dieser wechselt sich immer wieder mit tragischen Szenen ab, der Autor hat ein gutes Händchen dafür, beide im richtigen Verhältnis einzusetzen.David Falk beherrscht die Kunst des Erzählens einfach unglaublich gut. Das Buch wartet mit gelungenen Extras auf, vorne im Buch befindet sich eine Karte, die dem Designer Timo Kümmel gut gelungen ist und die ich sehr nützlich finde, ebenso wie das Personenverzeichnis im Anhang, das nicht zu viel verrät. Was soll ich sagen: Mit diesem Band hat sich der Autor endgültig in die Riege meiner Lieblingsautoren eingereiht. Wer spannende und gut durchdachte Fantasy mag, sollte hier zugreifen. Man könnte den Band wohl auch ohne den Vorgänger lesen, sollte das aber nicht tun, sondern die Trilogie schön der Reihe nach lesen. Der dritte Band erscheint im Sommer, ich freue mich schon sehr darauf. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Der letzte König"
von Zsadista am 05.02.2015

Kaum hat Ahtanor in der großen Schlacht gegen die Armee der Untoten gekämpft, schon geht sein Schicksal weiter. Er hofft zwar als letzter des Menschengeschlechts unter den Elfen leben zu können, doch dann wird seine große Liebe samt ihrem ungeborenen Kind ermordet. Zusammen mit seinem Zwergenfreund Vindur verfolgt er... Kaum hat Ahtanor in der großen Schlacht gegen die Armee der Untoten gekämpft, schon geht sein Schicksal weiter. Er hofft zwar als letzter des Menschengeschlechts unter den Elfen leben zu können, doch dann wird seine große Liebe samt ihrem ungeborenen Kind ermordet. Zusammen mit seinem Zwergenfreund Vindur verfolgt er den Mörder über den Ozean. Doch ein gewaltiger Sturm macht der Jagd ein jähes Ende und beide Parteien betreten an verschiedenen Ufern das neue Land. Doch dieses neue Land, Dion genannt, erwartet die beiden mit mehr, als nur einem Mörder. Welche Überraschungen erwarten die beiden Kämpfer? Kann Athanor Rache nehmen für seine ermordete Geliebte? Und warum sollte ausgerechnet ein Drache eine wichtige Rolle spielen? „Der letzte König“ ist der zweite Teil einer Trilogie. Ich muss gestehen, dass ich den ersten Teil noch nicht gelesen habe und somit am Anfang Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte hinein zu kommen. Natürlich bleiben am Ende auch einige Fragen noch offen, schließlich fehlt ja der dritte Teil noch. Der Schreibstil an sich war recht flott und die Spannung hat sich langsam zum Ende hin aufgebaut. Die Figuren und Schauplätze sind sehr gut heraus gearbeitet und machen Lust auf mehr. Am Anfang des Buches ist eine sehr schön gestaltete Karte zu finden. Am Ende des Buches ist eine kurze Liste der Namen, die genannt werden. Ein gutes Fantasy Buch aus deutscher Feder. Nun muss ich mir erst einmal den ersten Teil besorgen und den Anfang des Abenteuers lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kampf den Drachen
von Everett am 01.03.2016

Athanor ist der letzte Krieger des Menschreiches, was von Drachen vernichtet wurde. Mit dem Zwerg Vindur lebt er nun im Reich der Elfen, eher geduldet. Nach einem feigen Mord macht er sich auf den Weg den Mörder zu stellen und landet im Land Dion, in dem die Drachen verehrt... Athanor ist der letzte Krieger des Menschreiches, was von Drachen vernichtet wurde. Mit dem Zwerg Vindur lebt er nun im Reich der Elfen, eher geduldet. Nach einem feigen Mord macht er sich auf den Weg den Mörder zu stellen und landet im Land Dion, in dem die Drachen verehrt werden. Das sieht Athanor anders, warnt die Bevölkerung und kämpft für sie. Dann gibt es dort noch Magier und die, die auf die böse Seiten wechselten, die Nekromanten, die dann Untote beschwören. Dann halt Elfen und die Drachen, alles was so in einen Fantasyroman gehört. Athanor bemüht sich redlich um die Sicherheit des fremden Volkes, unterstützt vom Zwerg Vindur und einigen Elfen. Dazu gesellt sich Akkamas, der erste Krieger des Königreichs Dion, der Athanor durchaus Glauben schenkt, und sich als etwas ganz anderes entpuppt. Athanor hat reichlich an Kämpfen zu bestehen und wird auch oft verletzt, was er erstaunlich gut weg steckt, als halt nur ein Mensch. Das Ganze wird recht gut beschrieben, doch mir blieben die Hauptperson, Athanor, doch irgendwie fremd. Ich konnte mit diesem Charakter nicht so recht mir fühlen, mit fiebern. Bei mir kam Akkamas schon bald besser an. Alles blieb für mich ohne Tiefgang. Es war eine nette Geschichte, die mich nicht so sehr berühren konnte. Mit dem Prolog konnte aufgrund der folgenden nicht viel anfangen. Fazit: Eine gute Geschichte, die auch gut zu lesen war, wo mir aber das i-Tüpfelchen fehlte, um mich richtig zu fesseln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Größenteils eher langweilig
von horrorbiene am 03.02.2015

Der erste Band dieser Trilogie konnte mich wirklich positiv überraschen: Die Menschheit gibt es nicht mehr. Sie sind durch einen Pakt mit den heimtückischen Drachen selbst dem Untergang geweiht. Wahren die Herrscher in den Städten niedergemätzelt, dauerte es nicht lang und die fliehende Bevölkerung wurde durch allerlei Chimären letztlich... Der erste Band dieser Trilogie konnte mich wirklich positiv überraschen: Die Menschheit gibt es nicht mehr. Sie sind durch einen Pakt mit den heimtückischen Drachen selbst dem Untergang geweiht. Wahren die Herrscher in den Städten niedergemätzelt, dauerte es nicht lang und die fliehende Bevölkerung wurde durch allerlei Chimären letztlich ausgelöscht. Als einzigen Überlebenden lernt der Leser Athanor kennen, der sich mit den den Zwergen und Elfen einer Bedrohung aus Untoten gegenübersieht und diese versucht zu bekämpfen. Dies war für mich neu und zudem spannend geschrieben, so dass mir der erste Band, der auch gut für sich stehend konnte, sehr gut gefallen hat. Dieser hier hat mich größtenteils eher gelangweilt, so dass meine Gedanken ständig abschweiften und sich die Lektüre zog wie zäher Kaugummi. Das lag warhscheinlich daran, dass Band eins so herrlich abgeschlossen war und nun mit diesem Buch ein völlig neues Kapitel aufgeschlagen wird: Athanors Elfengeliebte wurde mit samt dem gemeinsamen Kind, das sie unter dem Herzen trug, heimtückisch von einem vermeintlichen Freund umgebracht. Der Mörder entflieht über das westliche Meer und Athanor hinterher. Leider gestaltet die Überfahrt sich nicht ganz so wie geplant, so dass Freund und Feind zunächst völlig voneinander losgerissen auf dem Festland ankonmen. Nun müssen sie sich nicht nur dort orientieren, sondern auch noch nach dem anderen suchen. Und bis die Handlung endlich Fahrt aufnimmt, ist der Leser leider schon im Finale angekommen. Das Finale rettet das Buch deutlich: Endlich erkennt man wieder den spannungsgeladenen und atmosphärischen Schreibstil, den ich im ersten Buch so schätzte. Viele Parteien mischen letztlich mit und der Ausgang bleibt lange ungwiss. Da auch ein paar lose Fäden für den Finalband liegen gelassen wurden, kann ich mir vorstellen, dass der nächste Band wieder besser wird, da noch unklar ist, wie sie die Drachen in Zukunft verhalten und von welcher Art der große Komplott der Chimären sein wird. Dieses Buch jedoch leidet meiner Meinung nach an typischen Problemen eines ersten Bandes, nämlich dass die Handlung schwer in Gang kommt, da viel eingeführt und vorgestellt werden muss. Da dies jedoch der zweite Band einer Trilogie sein soll, ein Teil also, der eine Handlung fort – und in Richtung Reihenfinale führen soll, ist es hier im Grunde unangemessen eine völlig neue Geschichte zu starten. Meine Lesefreude hat jedenfalls stark darunter gelitten. Das Finale hat jedoch sehr viel wieder wett machen können, so dass ich zumindest interessiert daran bin, wie diese “Trilogie” endet. Der Klappentext von Band drei klingt jedenfalls vielversprechend. Fazit: Der letzte König leidet leider darunter, dass hier statt der Fortsetzung eines wirklich sehr guten ersten Teils, eine praktisch neue Geschichte begonnen wird, und der Lesefluss durch die lange Anreise und die Orientierung im neuen Land für mein Empfinden sehr darunter leidet. Das ist sehr schade, denn eigentlich hat mit der Schreibstil von David Falk im ersten Band wirklich gut gefallen. Da das Finale jedoch wieder sehr spannend gestaltet war und diesmal ausreichend lose Fäden übrig geblieben sind, kann ich mir jedoch vorstellen, dass die Trilogie noch einen gelungenen Abschluss finden wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der letzte König / Der letzte Krieger Bd.2

Der letzte König / Der letzte Krieger Bd.2

von David Falk

(5)
Buch
14,99
+
=
Die letzte Bastion / Der letzte Krieger Bd.3

Die letzte Bastion / Der letzte Krieger Bd.3

von David Falk

(1)
Buch
12,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Der letzte Krieger

  • Band 1

    33810504
    Der letzte Krieger Bd.1
    von David Falk
    (3)
    Buch
    14,99
  • Band 2

    39281932
    Der letzte König / Der letzte Krieger Bd.2
    von David Falk
    (5)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40990842
    Die letzte Bastion
    von David Falk
    eBook
    9,99
  • Band 4

    44242606
    Die letzte Schlacht
    von David Falk
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen