Thalia.de

Der Mann, der nie krank war

Roman

Arnon Grünberg nimmt den Leser in diesem Roman mit auf eine atemberaubende Reise. Ein junger Schweizer Architekt fliegt in den Irak, weil er ein Opernhaus für Bagdad entwerfen soll. Doch was dort passiert, führt zu nichts weniger als einer existenziellen Erschütterung. Denn als Samarendra, genannt Sam, Sohn eines indischen Vaters und einer Schweizer Mutter, in Bagdad ankommt, ist nichts so, wie er es erwartet hat. In seinem Koffer befindet sich fremde, schmutzige Kleidung, das Internet funktioniert nicht, sein Auftraggeber lässt auf sich warten. Seine Freundin Nina ist in der Schweiz geblieben und kann ihm auch nicht helfen. Und plötzlich bricht Sam der Boden unter den Füßen weg.
Virtuos stellt Arnon Grünberg in "Der Mann, der nie krank war" die Frage, wie verlässlich unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit ist. Sein in glasklarer, scharfer Sprache erzählter Roman entwickelt einen Sog, der uns in die Tiefen der eigenen Abgründe führt.
Rezension
"Selten wurde der clash of civilizations so brillant auf den Punkt gebracht." Die Welt
Portrait
Arnon Grünberg wurde als Arnon Yasha Yves Grünberg am 22. Februar 1971 in Amsterdam, Niederlande, geboren. Seine Eltern sind Mitte der 1930er Jahre aus Nazi-Deutschland geflohen. Grünberg besuchte die Amsterdamer Montessori-Schule und das Vossius-Gymnasium in Amsterdam, das er als 17-jähriger vorzeitig verlassen musste. Zwei Jahre später gründete er seinen eigenen Verlag Kasimir, welches sich der Veröffentlichung »nicht arischer« deutschsprachiger Literatur widmete. Grünberg lebt und arbeitet seit 1995 in New York City.
Werk Seinen ersten Roman Blauer Montag veröffentlichte Arnon Grünberg 1994, im Alter von 23 Jahren. Es wurde ein internationaler Bestseller. Neben literarischen Veröffentlichungen ist Grünberg für seine Tätigkeit als Kolumnist, z.B. für Volkskrant, eine überregionale Tageszeitung in den Niederlanden, Essayist, Journalist und Blogger bekannt. Er gilt als vielseitiger Autor, der sich auch ungewöhnlichen Projekten gegenüber offen zeigt. So ließ er 2014 sein Gehirn während der Arbeit an einem neuen Roman von Neurologen vermessen, die wissen wollten, ob Kreativität messbar ist . Arnon Grünbergs Werk erscheint in 27 Sprachen, darunter Englisch, Hebräisch und Japanisch.
Auszeichnungen 1994 Rabobank Lente Prize for Literature für 'Tina'1994 Anton Wachter Prize für Blauer Montag1996 Golden Dog Ear für Blauer Montag1998 Charlotte Köhler Stipendium für De troost van de slapstick2000 Anton Wachter Prize für Amour Fou 2000 AKO Literature Prize für Phantomschmerz2002 NRW Literaturpreis für das Gesamtwerk2002 De Gouden Uil, wichtigster belgischer Literaturpreis, für De Mensheid zij geprezen2002 Aspekte-Preis für Amour Fou2004 AKO Literature Prize für Der Vogel ist krank2004 Ferdinand Bordewijk Prize für Der Vogel ist krank2007 De Gouden Uil, wichtigster belgischer Literaturpreis, für Tirza2007 Libris Prize für Tirza2009 Constantijn Huygens Prize für das Gesamtwerk2010 Prix Littéraire des Jeunes Européens, ‘coup de cœur’ für Tirza2010 Frans Kellendonk Prize für das Gesamtwerk2011 KANTL Prize für Tirza2013 Cutting Edge Award für Der Mann, der nie krank war
Publikationen
Romane• Blauer Montag, Diogenes Verlag 1999. (OT: Blauwe maandagen, Nijgh & Van Ditmar 1994)• Statisten, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 1997. (OT: Figuranten, Nijgh & Van Ditmar 1997) • Der Heilige des Unmöglichen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2007. (OT: De heilige Antonio, Nijgh & Van Ditmar 1998) • Phantomschmerz, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2003. (OT: Fantoompijn, Nijgh & Van Ditmar 2000) • De Mensheid zij geprezen, Atheneum-Polak & Van Gennep 2001.• Der Vogel ist krank, Diogenes 2005. (OT: De asielzoeker, Nijgh & Van Ditmar 2003)• Gnadenfrist, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2006. (OT: Het aapje dat geluk pakt Novelle, Nijgh & Van Ditmar 2004)• Der jüdische Messias, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2013. (OT: De joodse messias, Vassallucci 2004) • Tirza, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2008. (OT: Tirza, Nijgh & Van Ditmar 2006) • Mitgenommen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2010. (OT: Onze Oom Lebowski 2008.)• Mit Haut und Haaren, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2012. (OT: Huid en Haar, Nijgh & Van Ditmar 2010.)• Der Mann, der nie krank war, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: De man zonder ziekte, Nijgh & Van Ditmar 2012) • Muttermale, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Moedervlekken)
Unter dem Pseudonym Marek van der Jagt• Amour Fou, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2007. (OT: De geschiedenis van mijn kaalheid, De Geus 2000) • Gstaad 95-98, De Geus 2002. • Monogaam, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2003. (OT: Monogaam, De Geus, 2002.)
Erzählungen und Kurzgeschichten• De advocaat, de leerlooier en de forellen, Lankamp & Brinkman 1994.• Linkerschoen, Leopold/Nijgh & Van Ditmar 1996. • Amuse-gueule, Nijgh & Van Ditmar 2001.• De receptioniste, Vrij Nederland 2005.• Geldwolf, VPRO 2006.• Mozes luistert, Staszewski BV 2007.• Iemand anders, Uitgeverij B for Books 2007.• De Bulgaren, in de Volkskrant 2010.• De pool boy, Matchboox 2010.• Selmonosky’s droom, B for Books 2011. • Apocalyps, Nijgh & Van Ditmar 2013.
Gedichte• De Machiavellist, Stichting Casimir 1990.• Liefde is business, Nijgh & Van Ditmar1999.
Essays und Kolumnen • Boekblad, in Boekblad 1993.• De Avonden, VPRO 1994.• Yasha, VPRO 1994. • Brief uit Amerika, in NRC Handelsblad 1995.• Elke dag zwaardvis, in NRC Handelsblad 1996-1997.• De troost van de slapstick, Nijgh & Van Ditmar 1998.• Wordt Vervolgd, in Amnesty International 2000.• De mailbox van Arnon Grunberg, in HUMO 2001.• Geweigerde liefde, Nijgh & Van Ditmar 2002.• Grunberg rond de wereld, Nijgh & Van Ditmar 2004.• Mijn vriend Boorman, Willem Elsschot Genootschap 2006.• Grunberg onder de mensen, in NRC Handelsblad 2006.• Omdat ik u begeer, 2007.• Karel heeft echt bestaan, Van Oorschot 2008.• Grunberg helpt / De Mensendokter, in Vrij Nederland 2008.• De grote drie, in de Volkskrant 2010. • Voetnoot, in de Volkskrant 2010.• Yves, in Blauwe Maandagen (ein Magazin zum Leben und Wirken von Arnon Grünberg) 2010.• Buster Keaton lacht nooit, Nijgh & Van Ditmar 2013.• Hotelmens, in De Correspondent 2013.
Unter dem Pseudonym Marek van der Jagt• Filosofie Magazine, 2004-2005. • Otto Weininger of bestaat de Jood?, Stichting Maand van de Filosofie 2005.Journalistische Artikel, Kolumnen und Reihen• Afghanistan – Dutch army, 2006.• Peru – Lori Berenson, 2006.• The Netherlands – PNVD, 2006.• Kosovo/Montenegro – Investing, 2006.• Paraguay – Mennonites, 2007.• Ghana – Goldmines, 2007.• Cuba – Guantánamo Bay, 2007.• Germany – Anton Morsink, 2007.• Lebanon – Hezbollah, 2007.• Israel – IDF, 2008.• Germany, Central Europe – Couchsurfing, 2008.• Iraq – U.S. Army, 2008.• Switzerland – Dining car, 2008.• Ukraine – Bride, 2009.• The Netherlands – Leidsche Rijn, 2009.• Romania – Masseur, 2009.• Montenegro – Miracle cream, 2009.• Transnistria – Hotel, 2010.• Middle East – Road trip, 2010.• Greece – Dutch family holiday, 2010.• The Netherlands – Acting, 2011.• Afghanistan – Bundeswehr, 2011.• Iraq – Kurdistan, 2011.• Nepal – Holiday, 2012.• Thessaloniki – Financial crisis , 2013.• Belgium – Psychiatric hospital, 2013.• Congo – MSF, 2014.• Afghanistan – civil society, 2014.
Drehbücher• Het 14e kippetje, Nijgh & Van Ditmar 1998.
Theaterstücke • De dagen van Leopold Mangelmann , Brief aan M , Schoonheid en bier, Rothschild & Bach 1993.• Rattewit. Theaterstück, Bebuquin 1994• Als er geen gasten zijn leven we heel sober, Nederlands Instituut voor Beeld en Geluid 1997.• Figuranten, 1999.• De Hollanders, 2011.• Onze paus , 2011.
Sonstiges (Auswahl) • Sterker dan de waarheid: de geschiedenis van Marek van der Jagt, De Geus 2002. • De techniek van het lijden, Nijgh & Van Ditmar 2005.• Grunbergbijbel, Atheneum-Polak & Van Gennep 2005.• Angst overwint alles, Meulenhoff 2005.• Onder de soldaten, Nijgh & Van Ditmar 2006.• Omdat ik u begeer, Nijgh & Van Ditmar 2007. • Kamermeisjes en soldaten, Nijgh & Van Ditmar 2009.• Onderduiken voor beginners, Bureau Beyond 2009.• Het verraad van de tekst, Nijgh & Van Ditmar 2009.• Eeuwige adolescentie, Fonds voor Beeldende Kunsten Vormgeving en Bouwkunst 2010.• Van Istanbul naar Bagdad, zusammen mit Hanco Kolk, Podium 2010.• De Mensendokter, Nijgh & Van Ditmar 2011.• Voetnoot, vol. 1, Nijgh & Van Ditmar 2012.• Couchsurfen und andere Schlachten. Reportagen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, herausgegeben und mit einem Vorwort von Ilija Trojanow , Diogenes 2013.• Voetnoot, vol. 2, Nijgh & Van Ditmar 2014.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Serie KIWI
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04911-4
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 189/126/25 mm
Gewicht 183
Originaltitel De man zonder ziekte
Verkaufsrang 34.686
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45255305
    Der Fürst des Nebels
    von Carlos Ruiz Zafón
    Buch
    9,99
  • 44243279
    Eine Frage der Höflichkeit
    von Amor Towles
    Buch
    10,00
  • 45298980
    Geronimo
    von Leon de Winter
    (4)
    Buch
    24,00
  • 45298979
    Du sagst es
    von Connie Palmen
    (2)
    Buch
    22,00
  • 45332127
    Muttermale
    von Arnon Grünberg
    Buch
    24,00
  • 45165198
    Schlaflose Nacht
    von Margriet de Moor
    (2)
    Buch
    16,00
  • 44355979
    Ein Brautkleid aus Warschau
    von Lot Vekemans
    Buch
    19,90
  • 45537464
    Erst grau dann weiß dann blau
    von Margriet de Moor
    Buch
    9,00
  • 45165487
    Magdalena
    von Maarten 't Hart
    Buch
    10,00
  • 45332321
    Sehr geehrter Herr M.
    von Herman Koch
    Buch
    9,99
  • 41990931
    Winter und Schokolade
    von Kate Defrise
    (2)
    Buch
    9,99
  • 15534953
    Das Haus an der Moschee
    von Kader Abdolah
    (9)
    Buch
    9,95
  • 37439525
    Logbuch eines unbarmherzigen Jahres
    von Connie Palmen
    Buch
    10,90
  • 39327107
    Das Büro 01
    von J. J. Voskuil
    Buch
    29,00
  • 17595011
    Oben ist es still
    von Gerbrand Bakker
    (16)
    Buch
    9,99
  • 45257405
    533 Tage. Berichte von der Insel
    von Cees Nooteboom
    Buch
    22,00
  • 2939972
    Mit Staunen und Zittern
    von Amélie Nothomb
    (8)
    Buch
    10,00
  • 45257432
    Das Biest
    von A. F. Th. van der Heijden
    Buch
    24,00
  • 33776156
    Tagebuch einer Katze
    von Remco Campert
    Buch
    6,00
  • 3015533
    Die Entdeckung des Himmels
    von Harry Mulisch
    (1)
    Buch
    10,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann, der nie krank war

Der Mann, der nie krank war

von Arnon Grünberg

Buch
9,99
+
=
Die Geschichte der Baltimores

Die Geschichte der Baltimores

von Joël Dicker

(20)
Buch
24,00
+
=

für

33,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen