Thalia.de

Der Monstrumologe / Monstrumologe Bd.1

Roman

(4)
1888: Der Junge Will Henry ist ein Waisenkind und arbeitet als Assistent des kauzigen Dr. Warthrop. Der gute Doktor hat sich auf ein ganz besonderes Gebiet spezialisiert: Er ist Monstrumologe, das heißt, er studiert Monster und macht
notfalls Jagd auf sie. Eines Abends kommt ein Grabräuber zu Will und dem Doktor ins Labor. Er hat einen schrecklichen Fund gemacht: eine Leiche, in die sich ein zahnbewehrtes Monster verbissen hat. Der Doktor weiß, diese Monsterart ist
äußerst gefährlich, da sie Menschen tötet und sich rasend schnell vermehrt. Und die einzigen, die nun zwischen diesen Bestien und den Menschen stehen, sind der Doktor und der kleine Will ...
Portrait
Rick Yancey arbeitete zwölf Jahre lang in den USA als Steuerbeamter. Er hat bereits mehrere Theaterstücke und Romane geschrieben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 07.04.2012
Serie Monstrumologe 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-20667-4
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/126/31 mm
Gewicht 399
Originaltitel The Monstrumologist
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. Auflage 2012
Illustratoren Jürgen Speh
Verkaufsrang 22.519
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    14,00
  • 33752190
    Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo / Monstrumologe Bd.2
    von Rick Yancey
    (3)
    Buch
    8,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 32106742
    Das Buch ohne Gnade / Anonymus Bd.3
    von Anonymus
    (3)
    Buch
    9,99
  • 28941796
    Der Kinderdieb
    von Brom
    (12)
    Buch
    14,99
  • 37354082
    So finster, so kalt
    von Diana Menschig
    (10)
    Buch
    8,99
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 37798710
    Wachen! Wachen! . Das Erbe des Zauberers
    von Terry Pratchett
    Buch
    12,00
  • 17575212
    Das Buch der verlorenen Dinge
    von John Connolly
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40891073
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (11)
    Buch
    16,99
  • 16331589
    Johannes Cabal Seelenfänger
    von Jonathan L. Howard
    (8)
    Buch
    12,00
  • 42379114
    Der Club der toten Monster / Monsterjäger Bd.2
    von Larry Correia
    Buch
    16,00
  • 30571044
    Johannes Cabal - Das Institut für Angst und Schrecken
    von Jonathan L. Howard
    Buch
    12,99
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    9,95
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Azubi eines Monsterexperten“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Nach dem Tod seiner Eltern übernimmt der kleine Will Henry die Anstellung seines Vaters als Assistent des undurchsichtigen Dr. Warthrop, der sich auf das Studium der Monstrumologie spezialisiert hat. Als eine menschenfressende Spezies von Antrophagen über ihre Heimatstadt New Jerusalem herfällt, machen sich Will Henry und sein Mentor Nach dem Tod seiner Eltern übernimmt der kleine Will Henry die Anstellung seines Vaters als Assistent des undurchsichtigen Dr. Warthrop, der sich auf das Studium der Monstrumologie spezialisiert hat. Als eine menschenfressende Spezies von Antrophagen über ihre Heimatstadt New Jerusalem herfällt, machen sich Will Henry und sein Mentor auf die Jagd.

Neben der Monsterjagd steht bei diesem Roman vor allem das verschrobene, unterkühlte Verhältnis zwischen Will Henry und seinem Herrn im Vordergrund, das sich durch die bedingungslose Loyalität und Bewunderung des Jungen auszeichnet, welcher die autoritäre, unterkühlte Erziehung des Doktors gegenübersteht. So erhält das Zusammenspiel der Hauptcharaktere eine tiefe emotionale Dimension, welche man in den meisten Gruselgeschichten vermisst. Daneben hat mir besonders das Settings des Romans, der im Amerika des frühen 19. Jahrhunderts spielt, gefallen. Die Monsterjagd zu Pferd in düsteren Gassen und auf alten Friedhöfen garantiert Gänsehaut beim Lesen. Gleiches gilt für die Illustrationen, die rostige, blutverschmierte Obduktionswerkzeuge neben den Textpassagen zeigen.

Ein viktorianischer Schauerroman der Extraklasse der neben seinem Inhalt auch durch die optische Gestaltung glänzt!

„Monstrumologenassisstent“

David Lattwein, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wirkt die Aufmachung an sich klasse jedoch ein wenig harmlos, so wird spätestens bei der ersten Todesszene klar, das es hier durchaus heftig zur Sache geht und man einen klasse geschriebenen, ungemein unterhaltsamen Horror-Roman vor sich hat. Ich werde den Werdegang von Will Henry auf jeden Fall weiter verfolgen! Klare Empfehlung! Wirkt die Aufmachung an sich klasse jedoch ein wenig harmlos, so wird spätestens bei der ersten Todesszene klar, das es hier durchaus heftig zur Sache geht und man einen klasse geschriebenen, ungemein unterhaltsamen Horror-Roman vor sich hat. Ich werde den Werdegang von Will Henry auf jeden Fall weiter verfolgen! Klare Empfehlung!

„Ein Schocker“

Andrea Konieczny, Thalia-Buchhandlung Velbert

Eine Mischung aus "David Copperfield" und echtem Horror.
Wer sich auf den "Monstrumologen" einlässt, sollte sich nicht von seinen altmodischen und leicht naiv wirkenden Illustrationen täuschen lassen, denn es handelt sich um einen schonungslosen Gruselroman, der einen mit seinen plötzlichen Schockszenen eiskalt erwischt.
Eine Mischung aus "David Copperfield" und echtem Horror.
Wer sich auf den "Monstrumologen" einlässt, sollte sich nicht von seinen altmodischen und leicht naiv wirkenden Illustrationen täuschen lassen, denn es handelt sich um einen schonungslosen Gruselroman, der einen mit seinen plötzlichen Schockszenen eiskalt erwischt.

„Mach fix, Will Henry!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Im amerikanischen Original wurde "Der Monstrumologe" von Rick Yancey als Horror-Roman für Jugendliche angepriesen und auch die Aufmachung suggeriert ein eher jüngeres Publikum. Nach der ersten blutigen Szene merkt man jedoch, dass dieser Eindruck komplett daneben ist. Hier geht es ans Eingemachte und zwischendurch fliegen die Körperteile Im amerikanischen Original wurde "Der Monstrumologe" von Rick Yancey als Horror-Roman für Jugendliche angepriesen und auch die Aufmachung suggeriert ein eher jüngeres Publikum. Nach der ersten blutigen Szene merkt man jedoch, dass dieser Eindruck komplett daneben ist. Hier geht es ans Eingemachte und zwischendurch fliegen die Körperteile in hohem Bogen durch die Gegend. Es ist eine wunderbare Kombination aus Grusel- und Horrorelementen, denn die blutigen Szenen nehmen nicht Überhand.

Die Handlung ist in einem fiktiven Städtchen Namens "New Jerusalem" angesiedelt und wir befinden uns im Jahre 1888. Durch die Augen des 12jährigen Will Henry durchleben wir die in einer Art Tagebuch niedergeschriebene Geschichte. Er wächst als Waisenjunge bei Dr. Warthrop auf, bei dem seine Eltern zuvor in Diensten standen und ist mit dem unterkühlten Charakter des Doktors konfrontiert, für den menschliche Nähe scheinbar sehr abstrakt ist. Das Verhältnis der beiden zueinander ist neben der Monsterjagd ein weiteres tragendes Element innerhalb der Geschichte und nach und nach wird die Beziehung der beiden von etwas mehr Wärme angereichert.

Rick Yancey ist mit dem Monstrumologen ein solides Stück Gruselliteratur geglückt, dass nicht mit Blut geizt, die drastischen Szenen aber auch nicht unnötig oft einstreut. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass manche Passagen relativ langatmig sind und so etwas Geschwindigkeit aus der Geschichte nehmen. Dennoch war "Der Monstrumologe" ein guter Auftakt der Reihe und ein wirklich schöner Schauerroman!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Auftakt einer großartigen Horror-Romanreihe! Gruselig und poetisch zugleich, in der Tradition von Mary Shelly, Lovecraft oder Stephen King. Wunderschön illustriert und spannend! Auftakt einer großartigen Horror-Romanreihe! Gruselig und poetisch zugleich, in der Tradition von Mary Shelly, Lovecraft oder Stephen King. Wunderschön illustriert und spannend!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Grusel und Horror im 19. Jahrhundert vom Feinsten - Will ist 12 Jahre alt, erlebt aber Dinge, die wir keinem wünschen. Auch wegen der tollen Illustrationen erst für Große! Grusel und Horror im 19. Jahrhundert vom Feinsten - Will ist 12 Jahre alt, erlebt aber Dinge, die wir keinem wünschen. Auch wegen der tollen Illustrationen erst für Große!

C. Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Düster, skurril, außergewöhnlich und absolut nichts für schwache Mägen! Düster, skurril, außergewöhnlich und absolut nichts für schwache Mägen!

Anke Gödel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sowohl optisch als auch inhaltlich ein Leckerbissen für Freunde von klassischen Grusel- und Horrorromanen. Nichts für Zartbesaitete. Sowohl optisch als auch inhaltlich ein Leckerbissen für Freunde von klassischen Grusel- und Horrorromanen. Nichts für Zartbesaitete.

„Monster?“

Sandra Schäfer, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein bißchen eklig ist es schon, wenn im Keller vom lieben Doktor die Monster seziert werden, doch losreißen kann man sich einfach nicht.
Gehen sie mit Will Henry, dem Waisenkind und Assistent von Dr. Warthrop auf Monsterjagd. Tauchen Sie ein in ungeahnte Abgründe des Schreckens. Sie werden dieses Buch bis zur letzten Seite nicht aus
Ein bißchen eklig ist es schon, wenn im Keller vom lieben Doktor die Monster seziert werden, doch losreißen kann man sich einfach nicht.
Gehen sie mit Will Henry, dem Waisenkind und Assistent von Dr. Warthrop auf Monsterjagd. Tauchen Sie ein in ungeahnte Abgründe des Schreckens. Sie werden dieses Buch bis zur letzten Seite nicht aus der Hand legen können. Versprochen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bonn

The Perks of Being a Monstrumologe
Lovecrafts Horror trifft Chboskys Sprache. Ein schönes Horrorbuch, welches durch die Gedankenwelt des Will Henry aufgelockert wird.
The Perks of Being a Monstrumologe
Lovecrafts Horror trifft Chboskys Sprache. Ein schönes Horrorbuch, welches durch die Gedankenwelt des Will Henry aufgelockert wird.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Ein Buch, das alles hat, was guter Horror braucht. Monster, Blut und einen kleinen Jungen. Ein Buch, das alles hat, was guter Horror braucht. Monster, Blut und einen kleinen Jungen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    9,95
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45165389
    Du bist noch nicht tot / John Cleaver Bd.4
    von Dan Wells
    Buch
    9,99
  • 40779378
    Stadt der Vergessenen
    von Stephen Blackmoore
    Buch
    8,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 39240402
    Auslöschung
    von Jeff VanderMeer
    (7)
    Buch
    16,95
  • 37401643
    Auftakt / Dancing Jax Bd. 1
    von Robin Jarvis
    (2)
    Buch
    9,95
  • 36646586
    Die lauernde Furcht
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch
    13,95
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    15,00
  • 42541738
    Die Seltsamen
    von Stefan Bachmann
    Buch
    10,00
  • 28842144
    Supernatural. Die Judasschlinge
    von Joe Schreiber
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Monströs!
von A. Adams aus Coesfeld am 20.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Wir schreiben das Jahr 1888 und das Volk wird von Aberglaube beherrscht. In dieser Zeit lebt der junge Will Henry, der seine beiden Eltern bei einem Brand verloren hat, im Haushalt des einsiedlerischen, mürrischen und sehr seltsamen Dr. Warthrop. Hinter vorgehaltener Hand reden die Leute schon lange über den... Wir schreiben das Jahr 1888 und das Volk wird von Aberglaube beherrscht. In dieser Zeit lebt der junge Will Henry, der seine beiden Eltern bei einem Brand verloren hat, im Haushalt des einsiedlerischen, mürrischen und sehr seltsamen Dr. Warthrop. Hinter vorgehaltener Hand reden die Leute schon lange über den so genannten "Doktor", denn dieser ist nicht nur sonderbar und eigenbrötlerisch, ihn umgibt auch eine Aura des Düsteren und er beschäftigt sich mit Dingen, mit denen sich ein normaler Doktor, der etwas auf sich hält, lieber nicht beschäftigt. Will Henry, der seit dem Tod des Doktors Assistent, weiß, wovon die Leute reden, der er bekommt dessen gruselige Aktivitäten aus nächster Nähe mit: Dr. Warthrop ist nämlich ein Monstrumologe, ein Spezialist für die Abnormitäten dieser Welt, und was Will Henry mit dem Doktor so alles erlebt, ist nicht nur abenteuerlich, fantastisch und aufregend, sondern reizt auch des Öfteren seinen Magen und erschreckt ihn über die Maßen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von Michaela Gehrke aus Essen am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ende des 19. Jahrhunderts, der erst zwölfjährige Will Henry arbeitet für den Doktor und Monstrumologen Dr. Warthrop. Ihr erster gemeinsamer Fall - spannend, schaurig, brutal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Toller Auftakt einer spannenden und aufregenden Buchreihe. Unheimliche, gruselige und angsteinflösende Wesen finden in diesem Buch ihren Ursprung. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Monstrumologe
von Nina Brennecke aus Bielefeld am 15.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Will Henry, ein Waisenjunge, arbeitet als Assistent für den griesgrämigen und verschrobenen Dr. Warthrop, der sich auf ein äußerst sonderbares Gebiet spezialisiert hat: Er studiert und jagt Monster. Als sich eine nicht heimische, gefährliche Monsterart auf mysteriöse Weise in New Jerusalem einnistet und Menschen tötet, müssen die... Will Henry, ein Waisenjunge, arbeitet als Assistent für den griesgrämigen und verschrobenen Dr. Warthrop, der sich auf ein äußerst sonderbares Gebiet spezialisiert hat: Er studiert und jagt Monster. Als sich eine nicht heimische, gefährliche Monsterart auf mysteriöse Weise in New Jerusalem einnistet und Menschen tötet, müssen die beiden auf ihre spannendste und nervenaufreibendste Mission. Yancey reißt einen förmlich mit ins Abenteuer und öffnet eine völlig neue fantasievolle Welt,voller ausdrucksstarker Charaktere, Geheimnissen, menschlicher Nähe oder auch Distanz und natürlich den Monstern. Für alle mit starken Nerven, die mal etwas anderes Lesen möchten, fern von Vampiren und Magiern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Oliver Twist begegnet Cthullhu
von Luise Schitteck aus Osnabrück am 11.10.2010
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der Anfang des Romans ist harmlos. Der Autor berichtet, von einem Direktor (scheinbar aus anderen Büchern Yanceys bekannt) mehrere Bände von Tagebüchern erhalten zu haben mit der Bitte, diese nach Hinweisen auf die Identität eines jüngst Verstorbenen zu durchforsten. Was dann folgt, sei eine Abschrift dieser Tagebücher, der Tagebücher... Der Anfang des Romans ist harmlos. Der Autor berichtet, von einem Direktor (scheinbar aus anderen Büchern Yanceys bekannt) mehrere Bände von Tagebüchern erhalten zu haben mit der Bitte, diese nach Hinweisen auf die Identität eines jüngst Verstorbenen zu durchforsten. Was dann folgt, sei eine Abschrift dieser Tagebücher, der Tagebücher der jungen Waise Will Henry. Will ist nach dem Tod seiner Eltern von dem Monstrumologen Dr. Warthrob (*) aufgenommen worden, für den sein Vater gearbeitet hat. (*Monstrumologie= 1. Das Studium von Kreaturen, die sich den Menschen gegenüber grundsätzlich böswillig verhalten und deren Existenz von der Wissenschaft nicht anerkannt ist[...]. 2. Die Jagd auf solche Kreaturen) Dann wird es sehr schnell sehr gruselig. Will (zarte 12 Jahre) und der Dr. bekommen von einem Grabräuber einen seltsamen und morbiden Fund geliefert. Die Leiche eines jungen Mädchens, umschlungen von einem fremdartigen Monster ohne Kopf, welches stattdessen die Augen in den Schultern und das Maul auf der Brust trägt. Will und sein Arbeitgeber versuchen, das Rudel dieses Monsters ausfindig und unschädlich zu machen, können jedoch nicht verhindern, dass Menschen sterben. Alles in allem eine spannende Lektüre, die jedoch nichts für schwache Nerven ist. Auch die Sprache ist ungewöhnlich. Mir gefällt der Stil sehr gut, wenngleich ich ihn als ein wenig spröde bezeichnen würde. Der junge Will ist ein in sich gekehrter Zeitgenosse und die Arbeit bei dem exzentrischen Dr. Warthrob setzt ihm körperlich und seelisch stark zu. Er neigt dazu, dies in (für die Zeit in der der Roman angesiedelt ist vollkommen angemessenen) beinahe träumerischen und etwas gestelzten inneren Monologen zum Ausdruck zu bringen. Ich finde das wunderbar umgesetzt und die Stimmung, die dadurch kreiiert wird, hat schon Dicken-esque Züge. Da der Plot in Neuengland zum Ende des 19.Jahrhunderts stattfindet, fühlte ich mich auch an Lovecraft erinnert. Nicht zuletzt tragen die Illustrationen, die ganzseitig und als Randdekor eingestreut sind dazu bei, dem Roman einen "historischen" Anstrich zu geben. Sehr gelungen! Ich hoffe ehrlich auf eine Weiterführung der Reihe um den Monstrumologen und seinen Assistenten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einäugige Schleimer und Monster in Menschengestalt
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 09.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Paperback

„Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass mein Vater den Doktor mit einer Innigkeit liebte, die an Götzenverehrung grenzte, ebenso wie es nicht übertrieben ist zu behaupten, dass eben diese Liebe ihn letzten Endes dazu führte, das höchste Opfer zu bringen: Mein Vater starb für Pellionore Warthrop. Seine Liebe... „Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass mein Vater den Doktor mit einer Innigkeit liebte, die an Götzenverehrung grenzte, ebenso wie es nicht übertrieben ist zu behaupten, dass eben diese Liebe ihn letzten Endes dazu führte, das höchste Opfer zu bringen: Mein Vater starb für Pellionore Warthrop. Seine Liebe zum Doktor kostete meinem Vater das Leben.“ Und nun ist es an Will Henry das schwere Erbe seines Vaters anzutreten und für den Doktor als Assistent arbeiten. Eine Art väterliche Liebe bleibt Henry verwehrt, stattdessen wird der Junge immer, je nach Laune des Doktors, mitten in der Nacht aus dem Bett geholt und bekommt eklige Monster auf den Untersuchungstisch geknallt, die er sich genauestens ansehen muss. Eines Tages kommt eine sehr sonderbare Lieferung und das verhängnisvolle Abenteuer beginnt... Ganz gut gemacht. Teilweise merkt man doch, dass man nicht ganz so abgebrüht ist, wie man glaubt, und findet das eine oder doch irgendwie eklich, spannend und gruselig. Überraschend gut gelungener Grusel, allerdings nichts für Kinder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Glauben Sie an monster?
von Sarah Strauß aus Bürs am 09.01.2011
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Rick Yancey wagt den Schritt und stellt eine Frage in den Raum die wir uns sicher alle schon gestellt haben. Gibt es Monster? Kann es sein dass sich paralell zum Getümmel der Menschheit eine weitere Spezies im dunkeln und verborgenen entwickelt hat, eine Spezies die sich schnell Fortpflanzt 2x so... Rick Yancey wagt den Schritt und stellt eine Frage in den Raum die wir uns sicher alle schon gestellt haben. Gibt es Monster? Kann es sein dass sich paralell zum Getümmel der Menschheit eine weitere Spezies im dunkeln und verborgenen entwickelt hat, eine Spezies die sich schnell Fortpflanzt 2x so groß und 4x so stark ist wie der Mensch selbst. Als der junge Will Henry nach dem Tod beider Eltern beim Arbeitgeber seines Vaters dem Monstrumologen Dr. P. Warthrop aufgenommen wird begibt er sich gleichermassen auf eine Reise in ein Erfahrungsgebiet jenseits der menschlichen Vorstellungskraft. Er wird kurzerhand zum Monstrumologieassistentenlehrling und diese Aufgabe fordert seine vollkomene pysische und phsychische Hingabe an der Belastungsgrenze. Wer wird im Kampf gegen die Antropophagen-Monster am Ende überleben die Monster oder die Menschen??? In einer spannenden und intensiven Reise durch das Buch konnte ich mir diese Frage bereits beantworten....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Monstermäßig faszinierend
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 28.09.2010
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Neuengland 1888: Der Waisenjunge Will Henry ist der Assistent eines ganz speziellen Wissenschaftlers. Dr. Warthrop ist seines Zeichens Monstrumologe, er erforscht Monster.... und sollten seine Forschungsobjekte eine Gefahr für die Menschen werden macht er Jagd auf sie. Als eines Abends ein totes Exemplar einer bestimmten Spezies auftaucht ist Warthrop... Neuengland 1888: Der Waisenjunge Will Henry ist der Assistent eines ganz speziellen Wissenschaftlers. Dr. Warthrop ist seines Zeichens Monstrumologe, er erforscht Monster.... und sollten seine Forschungsobjekte eine Gefahr für die Menschen werden macht er Jagd auf sie. Als eines Abends ein totes Exemplar einer bestimmten Spezies auftaucht ist Warthrop entsetzt. Das Monster gehört einer menschenfressenden Spezies an und ist extrem gefährlich und der Doktor weiss: Wo eines dieser Biester ist, dort gibt es auch ein ganzes Rudel. Schnell wird klar, dass nur Dr. Warthrop und sein Assistent sich den Monstern in den Weg stellen können um das Schlimmste zu verhindern. Ein Buch das Fantasy mit wissenschaftlichem Forschungseifer verbindet. Dies hat man seit Frankenstein nicht mehr gesehen. Doch so verrückt wie Dr. Frankenstein war, so kauzig ist der Doktor dieses Buches. Die Rolle des Assistenten übernimmt in diesem tollen Buch nicht ein buckliger Igor, sondern der kleine Waisenjunge Will Henry. Obwohl er kein wirkliches Interesse daran hat in dem selben Gewerbe wie Warthrop tätig zu sein, steht er diesem unerschütterlich im Kampf gegen die Monster bei. Ein wirklich faszinierendes Buch das, in Anbetracht der Kulisse vor der es spielt, einen Hauch Geschichte mit sich bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gruselfaktor und Spannung bis zum letzten Satz!
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 17.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ich suchte eigentlich nach einem amüsanten Buch und hielt Rick Yanceys Werk in den Händen. Bücher über Vampire und andere Fantasiegestalten amüsieren mich eigentlich nur, doch dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Yancey schafft es seinem Leser Zweifel einzupflanzen. Gibt es möglicherweise doch Monster? Er stellt die Monstrumologie als... Ich suchte eigentlich nach einem amüsanten Buch und hielt Rick Yanceys Werk in den Händen. Bücher über Vampire und andere Fantasiegestalten amüsieren mich eigentlich nur, doch dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Yancey schafft es seinem Leser Zweifel einzupflanzen. Gibt es möglicherweise doch Monster? Er stellt die Monstrumologie als Wissenschaft dar, in einer Art, die über jeden Zweifel erhaben scheint. Den Fehler das Buch abends vor dem Einschlafen zu lesen, mach ich gewiss nie wieder. Seine Texte bauen eine Stimmng auf die auch nach dem Weglegen des Werkes nicht vergeht. Ich bin völlig fasziniert von dem Schaffen des Autors und bin froh endlich wieder ein Buch zum gruseln gefunden zu haben. Selbst wenn man nicht an Monster glaubt oder keine Lust aufs Gruseln hat, sollte man sich auf das Werk einlassen. Es lässt einen nicht mehr los!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Der Monstrumologe / Monstrumologe Bd.1

Der Monstrumologe / Monstrumologe Bd.1

von Rick Yancey

(4)
Buch
8,99
+
=
Der Monstrumologe und die Insel des Blutes / Monstrumologe Bd.3

Der Monstrumologe und die Insel des Blutes / Monstrumologe Bd.3

von Rick Yancey

(4)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Monstrumologe

  • Band 1

    30501202
    Der Monstrumologe / Monstrumologe Bd.1
    von Rick Yancey
    (4)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33752190
    Der Monstrumologe und der Fluch des Wendigo / Monstrumologe Bd.2
    von Rick Yancey
    (3)
    Buch
    8,99
  • Band 3

    32106827
    Der Monstrumologe und die Insel des Blutes / Monstrumologe Bd.3
    von Rick Yancey
    (4)
    Buch
    8,99
  • Band 4

    39214082
    Der Monstrumologe und das Drachen-Ei / Monstrumologe Bd.4
    von Rick Yancey
    (2)
    Buch
    14,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen