Thalia.de

Der Nanny 

(5)
Clemens hat kaum Zeit für seine Kinder. Er plant gerade eines der größten Bauprojekte der Stadt und die Verträge sind so gut wie unterschrieben. Lediglich ein paar letzte Mieter müssen noch ihre Wohnungen räumen und der Bau kann beginnen. Doch als auch Rolf seine Wohnung verliert, schwört er Rache und heuert undercover als männliche Nanny in Clemens Haushalt an. Sein Plan: Sabotage. Da hat er die Rechnung allerdings ohne Clemens Kinder gemacht. Die beiden haben es sich zum Ziel gesetzt, neue Nannies innerhalb kürzester Zeit aus dem Haus zu vertreiben. Dafür ist ihnen jedes Mittel Recht und sie zeigen bei der Wahl ihrer Waffen kein Erbarmen. So muss Rolf schmerzlich feststellen, dass Nanny sein kein einfacher Job ist und dass nun auch er zu härteren Mitteln greifen muss. Doch während er versucht, seine Wohnung und Heimat zu retten, entsteht aus seiner Sabotage mehr und mehr eine neue Familie.
Portrait
Matthias Schweighöfer, geboren 1981 in Anklam und Sohn des Schauspielerpaares Gitta und Michael Schweighöfer, hat sich bereits mit einer Vielzahl von Kino- und TV-Rollen einen Namen gemacht. Im Kino wurde er einem großen Publikum durch "Soloalbum" bekannt, eine weitere Paradevorstellung seiner schauspielerischen Kunst gab er 2003 in dem Kinodrama 'Kammerflimmern'. Brillant war auch seine darstellerische Leistung in dem Fernsehfilm 'Schiller' (2004), in dem er die Titelrolle übernahm. Zuletzt konnte man ihn in den Kinofilmen "Das wilde Leben" und "Keinohrhasen" (2007) sehen. Im April 2008 war er in einer der aufwändigsten Kinoproduktionen der neueren deutschen Filmgeschichte als "Der rote Baron" zu sehen.. Schweighöfer ist Grimme- und Deutscher Fernsehpreisträger, erhielt u.a. den Bayerischen Filmpreis, den New Faces Award und den Bambi.
Matthias Schweighöfer, geboren 1981 in Anklam und Sohn des Schauspielerpaares Gitta und Michael Schweighöfer, hat sich bereits mit einer Vielzahl von Kino- und TV-Rollen einen Namen gemacht. Im Kino wurde er einem großen Publikum durch "Soloalbum" bekannt, eine weitere Paradevorstellung seiner schauspielerischen Kunst gab er 2003 in dem Kinodrama 'Kammerflimmern'. Brillant war auch seine darstellerische Leistung in dem Fernsehfilm 'Schiller' (2004), in dem er die Titelrolle übernahm. Zuletzt konnte man ihn in den Kinofilmen "Das wilde Leben" und "Keinohrhasen" (2007) sehen. Im April 2008 war er in einer der aufwändigsten Kinoproduktionen der neueren deutschen Filmgeschichte als "Der rote Baron" zu sehen.. Schweighöfer ist Grimme- und Deutscher Fernsehpreisträger, erhielt u.a. den Bayerischen Filmpreis, den New Faces Award und den Bambi.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.10.2015
Regisseur Matthias Schweighöfer
Sprache Deutsch (Untertitel: Englisch)
EAN 5051890295231
Genre Komödie
Studio Warner Home Video
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch)
Verkaufsrang 940
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Mein Lieblings-Schweighöfer“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Zugegeben, ich bin kein großer Fan vom Schweighöfer oder seinen Filmen. Als "Der Nanny" dann raus kam, war ich positiv überrascht. Viele witzige Szenen und ein guter Soundtrack machen diesen Film zu meinem Lieblings-Schweighöfer-Film. Wenn auch etwas durchschaubar eignet sich dieser Film für die ganze Familie oder für einen kuscheligen Zugegeben, ich bin kein großer Fan vom Schweighöfer oder seinen Filmen. Als "Der Nanny" dann raus kam, war ich positiv überrascht. Viele witzige Szenen und ein guter Soundtrack machen diesen Film zu meinem Lieblings-Schweighöfer-Film. Wenn auch etwas durchschaubar eignet sich dieser Film für die ganze Familie oder für einen kuscheligen DVD-Abend, bei dem es nicht unbedingt actionlastig zugehen muss.

„Nicht nur komisch...“

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Der neue Nanny im Haus - ein Mann, der sich eigentlich nur rächen wollte und nun auf die zwei Kinder des Bauunternehmers Clemenz stößt.
Und diese Kinder sind keineswegs so hoffnungslos wie sie vielleicht rüber kommen - so schließt der taffe Mann die Kinder doch sehr schnell in sein Herz. Ob er jedoch Clemenz dazu überreden kann, den
Der neue Nanny im Haus - ein Mann, der sich eigentlich nur rächen wollte und nun auf die zwei Kinder des Bauunternehmers Clemenz stößt.
Und diese Kinder sind keineswegs so hoffnungslos wie sie vielleicht rüber kommen - so schließt der taffe Mann die Kinder doch sehr schnell in sein Herz. Ob er jedoch Clemenz dazu überreden kann, den geplanten Abriss seiner geliebten Wohnbausiedlung abzusagen und ihn auch von einem Zusammenhalt in der Familie überzeugen kann, müsst ihr selbst sehen...

Ich kann nur sagen: der Film hat mich sehr positiv überrascht. :)

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
1
0

Familie ist das Wichtigste!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2015

Ein wunderbarer Film, der die Höhen und Tiefen in einer Familie zeigt. Clemens lebt für seinen Beruf und das hat zur Folge, dass er seine Kinder vernachlässigt. Rolf verliert durch Clemens' Firma seine Wohnung und schwört Rache an ihn. Durch ein Missverständnis wird er die neue Nanny seiner Kinder,... Ein wunderbarer Film, der die Höhen und Tiefen in einer Familie zeigt. Clemens lebt für seinen Beruf und das hat zur Folge, dass er seine Kinder vernachlässigt. Rolf verliert durch Clemens' Firma seine Wohnung und schwört Rache an ihn. Durch ein Missverständnis wird er die neue Nanny seiner Kinder, doch das Geschwisterpaar hat es faustdick hinter den Ohren. Bis jetzt hat es keine Nanny lange bei ihnen ausgehalten, doch an Rolf beißen sie sich die Zähne aus. Ob Clemens sein Bauprojekt vollendet und Rolf sich rächen kann? Sehr empfehlenswert, unbedingt anschauen! Der Film verspricht jede Menge Lacher!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwacher Humor...
von Ingrid Mathe am 12.10.2015

..Kein Highlight des Herrn Schweighöfer!... Nicht einmal Milan konnte die mürbe Handlung retten! Schade - denn der Stoff würde mehr hergeben - mehr zu lachen..!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0