Thalia.de

Der Nobelpreis

Roman

(10)

Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen - oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiß: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar macht sich auf die Jagd nach den Erpressern. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet ...
Der Nobelpreis - spannende Thriller-Unterhaltung von Bestsellerautor Andreas Eschbach!
Portrait
Andreas Eschbach, geboren 1959, studierte Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschließlich der Schriftstellerei widmete. Er lebt als freier Schriftsteller mit seiner Frau an der französischen Atlantikküste.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 16.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-15763-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/125/35 mm
Gewicht 464
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 16.479
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15517053
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (17)
    Buch
    9,99
  • 45243778
    Der Giftzeichner / Lincoln Rhyme Bd.11
    von Jeffery Deaver
    Buch
    9,99
  • 29048281
    Leichenblässe
    von Simon Beckett
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44153183
    Der Jesus-Deal
    von Andreas Eschbach
    Buch
    11,00
  • 39214098
    Ich jage dich
    von Lars Kepler
    (2)
    Buch
    19,99
  • 6081785
    Der letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (14)
    Buch
    8,99
  • 44153010
    Der Letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (1)
    Buch
    6,00
  • 14608260
    Die Nacht der Raben / Shetland-Serie Bd.1
    von Ann Cleeves
    (10)
    Buch
    9,99
  • 40952798
    Das Blut des Verräters / Erin Granger Bd.2
    von James Rollins
    (1)
    Buch
    9,99
  • 15618656
    LIMIT
    von Mark T. Sullivan
    (9)
    Buch
    9,95
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (44)
    Buch
    19,99
  • 30625548
    Die Sprache des Feuers
    von Don Winslow
    (8)
    Buch
    9,99
  • 39192649
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 44199990
    Samariter
    von Jilliane Hoffman
    (2)
    Buch
    9,99
  • 13836697
    Der falsche Liebreiz der Vergeltung
    von Andrea Camilleri
    (3)
    Buch
    9,99
  • 33810555
    Gier / Opcop-Team Bd.1
    von Arne Dahl
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Überraschend“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hier wagt sich Eschbach auf ein neues Terrain. Statt einem Thriller mit SF-Elementen ist es ein echter Krimi. Die Entführung der Tochter des Nobel-Verleihungskreis Mitglieds Andersson scheint erst einmal ein klarer Fall zu sein. Doch Eschbach schafft es, daraus eine Geschichte mit doppeltem Boden zu machen. Hier wagt sich Eschbach auf ein neues Terrain. Statt einem Thriller mit SF-Elementen ist es ein echter Krimi. Die Entführung der Tochter des Nobel-Verleihungskreis Mitglieds Andersson scheint erst einmal ein klarer Fall zu sein. Doch Eschbach schafft es, daraus eine Geschichte mit doppeltem Boden zu machen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
2
4
3
1
0

welch ein Schluss !!
von Blacky am 28.03.2009

Beschreibung: Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiß: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar... Beschreibung: Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiß: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar macht sich auf die Jagd nach den Erpressern. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet ... Ein ganz tolles Buch. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Das Ende ist derart unvorhersehbar. Hut ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein spannender Thriller mit einigen dramaturgischen Stolpersteinen
von Silke Schröder aus Hannover am 09.01.2008

Andreas Eschbachs Roman „Der Nobelpreis“ kommt erst sehr langsam in Schwung, bis sich die Ereignisse schließlich überschlagen. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass Eschbach im Laufe des Romans den Erzählstil wechselt, sobald der Einbrecherkönig Gunnar Forsberg das Geschehen in die Hand nimmt. Die Ereignisse rund um die Nobelpreisverleihung sind... Andreas Eschbachs Roman „Der Nobelpreis“ kommt erst sehr langsam in Schwung, bis sich die Ereignisse schließlich überschlagen. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass Eschbach im Laufe des Romans den Erzählstil wechselt, sobald der Einbrecherkönig Gunnar Forsberg das Geschehen in die Hand nimmt. Die Ereignisse rund um die Nobelpreisverleihung sind sicherlich gut recherchiert und auch die komplizierte Auswahlprozedur ist unterhaltsam beschrieben. Doch so ungewöhnlich die Idee des Thrillers und so überraschend der Plot auch sind, manch eine Wendung ist etwas arg drastisch und wenig nachvollziehbar. Insgesamt ein spannender Thriller mit einigen dramaturgischen Stolpersteinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein besonderer Eschbach
von Daniel Rottmann am 24.05.2011

Nobelpreisverleihung in Stockholm. Wenige Tage bevor die Jury entscheidet, wem der Preis zugesprochen werden soll, verschwindet die Tochter eines Jurymitgliedes. Der Vater des Mädchens erhält Anrufe eines Entführers. Bei der Wahl des Nobelpreisträgers soll er im Sinne des Entführers abstimmen, sonst sähe er seine Tochter nie wieder. In dieser... Nobelpreisverleihung in Stockholm. Wenige Tage bevor die Jury entscheidet, wem der Preis zugesprochen werden soll, verschwindet die Tochter eines Jurymitgliedes. Der Vater des Mädchens erhält Anrufe eines Entführers. Bei der Wahl des Nobelpreisträgers soll er im Sinne des Entführers abstimmen, sonst sähe er seine Tochter nie wieder. In dieser Zeit kommt sein Schwager aus dem Knast. Als versierter Einbrecher setzt dieser sich auf seine Weise auf die Spur der Entführer, doch die Polizei schläft nicht. Spannend, gut erzählt, absolut zu empfehlen. Ein echter Eschbach, der für eine Überraschung gut ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Mann kann schreiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 17.09.2009

Genauso wie seine Bücher vorher ist auch dieses ein Super Ding. Nicht nur unvorhersehbare wechsel sonder alles was ein gutes Buch brauch. Ich hätt es am liebsten gegessen.... =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
alle Jahre wieder
von Andrea Fritzsche aus Magdeburg am 19.10.2010

Der Preis der Preise erpressbar? Man denkt, eher unwahrscheinlich. Doch wenn man das Buch von Andreas Eschbach liest, bekommt man doch Zweifel und überlegt, ist es vielleicht nicht doch schon geschehen? Auf spannende Weise wird beschrieben, wie ein Mitglied des Nobelpreiskommitees in erpresserische Verstrickungen gerät und verzweifelt versucht, nicht auf... Der Preis der Preise erpressbar? Man denkt, eher unwahrscheinlich. Doch wenn man das Buch von Andreas Eschbach liest, bekommt man doch Zweifel und überlegt, ist es vielleicht nicht doch schon geschehen? Auf spannende Weise wird beschrieben, wie ein Mitglied des Nobelpreiskommitees in erpresserische Verstrickungen gerät und verzweifelt versucht, nicht auf die Forderungen des Erpressers eingehen zu müssen. Alle Jahre wieder beschäftigen uns die Preisträger. Deshalb ist es ein Thema welches immer aktuell zu sein scheint. Ich fand es sehr spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erneut ein sehr guter Eschbach...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.01.2010

Ich habe selten einen Autor gefunden, der es derart versteht, den Leser bis zum Schluss in den Bann zu ziehen. Meines Erachtens ist dies nicht der beste Eschbach, aber doch erstaunlich spannend für diese scheinbar trockene Thematik.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Eschbach
von Chris am 03.12.2007

Eschbach bleibt auch hier seiner Linie treu. Seine Stärke sind nicht rasante Action-Thriller, sondern athmosphärisch dichte Geschichten, die den Leser fesseln. So auch in diesem Fall. Eigentlich scheint der Fall klar zu sein, doch je weiter die Geschichte voran schreitet, um so unübersichtlicher wird das Ganze. Und ich bin... Eschbach bleibt auch hier seiner Linie treu. Seine Stärke sind nicht rasante Action-Thriller, sondern athmosphärisch dichte Geschichten, die den Leser fesseln. So auch in diesem Fall. Eigentlich scheint der Fall klar zu sein, doch je weiter die Geschichte voran schreitet, um so unübersichtlicher wird das Ganze. Und ich bin ehrlich: mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 4
nicht der Brüller.
von einer Kundin/einem Kunden aus Klingenberg am 26.01.2013

Ich bin eigentlich riesen Eschbach Fan aber dieses Buch war leider nicht so gut. Ziemlich verwirrend und nicht immer ganz nachvollziebar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Alfred!
von Inspektor Schlumpf aus Gaspoltshofen am 13.12.2007

Dies war mein erster Eschbach. Dafür das er von vielen Leuten hoch gelobt wird, war dieses Buch nicht gerade herausragend. Schlecht war es wiederum auch nicht da es doch genügend Fakten über denn Nobelpreis enthielt, die mich interessierten. Durchaus lesbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wirklich ein Eschbach?
von Rolf Baur am 03.12.2007

Die Geschichte wird von Seite zu Seite schleppender. Die Figuren überzeugen nicht und man hat den Eindruck das immer wieder unlogische Teile der Handlung durch kleine Wunder geradegebogen werden, so z.B. ein alter Kumpel der bei der "Jahr 2000-Umstellung" einen Zugangscode zum Sicherheitssystem der Nobelstiftung bekommt und dieser Zugangscode... Die Geschichte wird von Seite zu Seite schleppender. Die Figuren überzeugen nicht und man hat den Eindruck das immer wieder unlogische Teile der Handlung durch kleine Wunder geradegebogen werden, so z.B. ein alter Kumpel der bei der "Jahr 2000-Umstellung" einen Zugangscode zum Sicherheitssystem der Nobelstiftung bekommt und dieser Zugangscode Jahre danach zufälligerweise immer noch gültig ist. Die Liste solcher Ungereimtheiten ist lang und trübt die Lesefreude. Schade, bisher waren die Eschbachs immer ein Renner...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 28.12.2010
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist super spannend geschrieben. Andreas Eschbach schaft es perfekt, den Leser bis zum Schluss an der Nase rum zu führen. Der Schluss ist der Knaller!!! Versprochen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gut bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg am 11.08.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr gut. Es wird sehr schön Spannung aufgebaut und auch die Beschreibungen der Handlungen der Hauptperson sind sehr detailliert. Das Ende ist jedoch schwach, es gibt nicht die erhoffte und erwartete Spitze, sondern die Story wird fallen gelassen, es ist einfach langweilig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Nobelpreis

Der Nobelpreis

von Andreas Eschbach

(10)
Buch
9,99
+
=
Todesengel

Todesengel

von Andreas Eschbach

Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen