Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Patient

Psychothriller

(8)
Am Abend seines 53. Geburtstages verwandelt sich das Leben des New Yorker Psychiaters Dr. Frederick Starks in einen Alptraum. Im Wartezimmer seiner Praxis liegt ein Brief mit der Überschrift »Willkommen am ersten Tag Ihres Todes!« - unterzeichnet von einem »Rumpelstilzchen«. Starks hält das zunächst für einen üblen Scherz, doch er wird auf grausame Weise eines Besseren belehrt.
Der Unbekannte zwingt ihn zu einem teuflischen Spiel: 15 Tage lässt er seinem Opfer, um herauszufinden, wer »Rumpelstilzchen« in Wahrheit ist. Sonst wird er, einen nach dem anderen, Starks Familie umbringen - es sei denn, der Psychiater gibt auf und opfert sein eigenes Leben.
Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...
Der Patient von John Katzenbach: Spannung pur im eBook!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 668, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.12.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426400180
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 11.770
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20423341
    Das Opfer
    von John Katzenbach
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20422338
    Die Anstalt
    von John Katzenbach
    (4)
    eBook
    9,99
  • 31687415
    Das Mädchen auf den Klippen
    von Lucinda Riley
    (13)
    eBook
    8,99
  • 40942482
    Der Psychiater
    von John Katzenbach
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43088380
    Tödliche Spritzen
    von Tess Gerritsen
    eBook
    9,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 31687462
    Der Skorpion
    von Lisa Jackson
    (3)
    eBook
    9,99
  • 32107200
    Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe
    von E L James
    (28)
    eBook
    9,99
  • 20422883
    Das Rätsel
    von John Katzenbach
    (1)
    eBook
    9,99
  • 25425703
    Die Netzhaut
    von Torkil Damhaug
    (2)
    eBook
    9,99
  • 25768951
    Der Professor
    von John Katzenbach
    (11)
    eBook
    9,99
  • 31771000
    Winter der Welt
    von Ken Follett
    (25)
    eBook
    9,99
  • 23610862
    Das Lied von Eis und Feuer 01
    von George R. R. Martin
    (19)
    eBook
    12,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    13,99
  • 28203575
    Das letzte Plädoyer
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32288179
    Ich habe einen Namen
    von Lawrence Hill
    (1)
    eBook
    7,99
  • 20423254
    Der Fotograf
    von John Katzenbach
    (2)
    eBook
    9,99
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (23)
    eBook
    9,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Psychothriller der Spitzenklasse!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Was kann ein Mensch alles ertragen, bevor er bereit ist sein Leben zu opfern? Genau diese Frage stellt man sich des öfteren, wenn man den Psychothriller „Der Patient“ von John Katzenbach liest. Katzenbach ist es gelungen eine rasante und fesselnde Menschenjagd voller Lügen, Intrigen, Irreführungen und Gewalt zu schreiben. Aufgrund der Was kann ein Mensch alles ertragen, bevor er bereit ist sein Leben zu opfern? Genau diese Frage stellt man sich des öfteren, wenn man den Psychothriller „Der Patient“ von John Katzenbach liest. Katzenbach ist es gelungen eine rasante und fesselnde Menschenjagd voller Lügen, Intrigen, Irreführungen und Gewalt zu schreiben. Aufgrund der spannenden Story, den überraschenden Wendungen und der detaillierten Beschreibung der Psyche von Dr. Frederick Starks schafft es Katzenbach wieder einmal einen packenden Roman zu schreiben, der den Leser von Anfang an in seinen Bann zieht. Besser kann man einen Psychothriller nicht schreiben...

„Mörderisches Katz-und-Maus-Spiel“

A. Wisniewski, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der Psychiater Frederick Stark erhält an seinem Geburtstag einen Brief von einem gewissen "Rumpelstilzchen". Zwei Wochen hat er Zeit, die Identität des Schreibers zu erraten, sonst stirbt Starks Familie. Es sei denn er opfert sein eigenes Leben!
Meiner Meinung nach der beste Thriller von John Katzenbach, ich war von der ersten Seite
Der Psychiater Frederick Stark erhält an seinem Geburtstag einen Brief von einem gewissen "Rumpelstilzchen". Zwei Wochen hat er Zeit, die Identität des Schreibers zu erraten, sonst stirbt Starks Familie. Es sei denn er opfert sein eigenes Leben!
Meiner Meinung nach der beste Thriller von John Katzenbach, ich war von der ersten Seite an fasziniert.

„Wozu bist du fähig?“

Marko Rose, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Wozu kann ein Mensch fähig sein, wenn es um sein Leben geht. Dieses muß der Psychiater
Dr. Frederick Stark erfahren als er an seinem 53. Geburtstag dazu gezwungen wird, auf einen Brief zu antworten, den er an diesem Tag erhält. Mit ihm wird ein perfides Spiel getrieben.
Die Leser erwartet eine Mischung aus permanent steigender Spannung
Wozu kann ein Mensch fähig sein, wenn es um sein Leben geht. Dieses muß der Psychiater
Dr. Frederick Stark erfahren als er an seinem 53. Geburtstag dazu gezwungen wird, auf einen Brief zu antworten, den er an diesem Tag erhält. Mit ihm wird ein perfides Spiel getrieben.
Die Leser erwartet eine Mischung aus permanent steigender Spannung und tiefe Einblicke in die menschliche Psyche

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Wirklich 5 Sterne wert
von einer Kundin/einem Kunden aus Badersleben am 28.04.2015

Das Buch ist sehr spannend. Ich konnte es teilweise nicht aus die Hand legen und meine Freundinnen sind auch schon ganz gespannt. Ich kann es euch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Garrel am 09.02.2014

Und wieder ein John Katzenbach Thriller, der bis zum Ende spannend ist und nicht enttäuscht. Mein erster Thriller, den ich auf meinem E-Book gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr Spannend
von ein Leser aus Bayern am 17.06.2011

Ein Buch das einen von Beginn bis zum Ende fesselt. Die Handlung ist spannend und nimmt oft überraschende Wendungen. Man fragt sich unwillkürlich, ob eine solche radikale Veränderung im Leben eines Menschen möglich ist bzw. ob man das selbst könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Wülfrath am 25.10.2015

Eigentlich wollte ich das Buch nur "anlesen", weil es zu den längeren seiner Art zählt. Ging aber nicht. Man ist sofort gefangen von der Spannung des Erzählers. Hervorragend geschrieben, absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Freue mich schon auf das nächste Buch von John Katzenbach
von einer Kundin/einem Kunden aus Kürten am 05.08.2015

Von der 1. bis zur 1000sten Seite Hochspannung, kann kauf aufhören zu lesen. War das erste Buch von JK aber sicher nicht das Letzte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toller Thriller
von Sternenfee am 26.01.2011

ein sehr spannendes Buch - man kann es nicht mehr weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brillant
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 05.01.2011

Dieser Roman fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite - ein echtes Lesevergnügen und ein Highlight des Genres Psychothriller!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Weyhe am 26.08.2015

Gutes Buch,leider ein bischen in die länge gezogen,kann ich trotzdem empfehlen!! Das ende bleibt bis zum schluss offen,lassen sie sich überraschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein modernes Märchen - das mörderische Rumpelstilzchen
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 19.11.2006
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit „der Patient“ wurde endlich ein weiteres Werk vom Meister des Psychothrillers, John Katzenbach ins Deutsche übersetzt. Ähnlich wie die Anstalt spielt auch der Patient in einem Umfeld, das sehr viel mit Psychologie zu tun hat. Der Held Frederick Starks ist Psychoanalytiker und hat sich nach dem Tod seiner... Mit „der Patient“ wurde endlich ein weiteres Werk vom Meister des Psychothrillers, John Katzenbach ins Deutsche übersetzt. Ähnlich wie die Anstalt spielt auch der Patient in einem Umfeld, das sehr viel mit Psychologie zu tun hat. Der Held Frederick Starks ist Psychoanalytiker und hat sich nach dem Tod seiner Frau immer mehr von seinem Umfeld isoliert. Anstatt zu handeln, lässt er die Dinge lieber auf sich zukommen, um anschließend seine Schlüsse daraus zu ziehen, was seinem Kontrahenten Rumpelstilzchen den entscheidenden Vorteil verschafft. Er drängt Ricky geradezu zum Selbstmord, welcher für einen Außenstehenden mehr als verständlich erscheint, denn nach Mr. R.s Eingriffen in Rickys Leben wirkt dieser wie der ideale Selbstmordkandidat, mit einer toten Frau, einer ruinierten Karriere, plötzlich verschwundenen Vermögen und einer verwüsteten Wohnung gibt es keine Hoffnung mehr in Dr. Starks Leben. Doch der Druck dem Ricky ausgesetzt wird, löst nicht die gewünschte Depression bei ihm aus, stattdessen wird sein Kampfgeist geweckt. Er beendet sein Leben und verschwindet der Bildfläche, doch damit er ein neues Leben, um seinen Peiniger irgendwann auch als Geist aus der Vergangenheit heimzusuchen. Zum Buch: Mit 750 Seiten und einer gewissermaßen zweigeteilten Handlung sollte man sich den Kauf von der Patient genau überlegen und vielleicht zuerst ein Kapitel zur Probe lesen, ob man Katzenbachs Stil auch für längere Zeit und mehrere Seiten durchhalten kann, ohne dabei das Buch irgendwann aus der Hand legen zu müssen. Eigentlich könnte man das Buch ja nach etwa 300 Seiten, wenn der große Handlungshöhepunkt erreicht ist aus der Hand legen und sich gewissermaßen mit dem verfrühten Ende zufrieden geben, doch als Freund der Vollständigkeit lohnt es sich die Geschichte zu Ende zu lesen, immerhin schafft es John Katzenbach mit seinem Rätselraten um die wahre Identität des Mister R. und den schnellen Handlungswendungen zu faszinieren und zum Weiterlesen zu motivieren. Gekonnt lockt er, mit immer neuen Details, doch verweigert dem Leser die volle Auflösung des Rätsel bis wenige Seiten vor dem Schluss, so ist es auch überflüssig, das Ende zuerst zu lesen, denn man müsste sich mit den letzten beiden Kapiteln beschäftigen und selbst dann ist die Lösung noch nicht ganz vollständig. In Kombination mit der ohnehin elektrisierenden Spannung und der dichten Geschichte, sowie des ungewöhnlichen und doch sehr menschlichen Charakters von Dr. Frederick Starks erschafft John Katzenbach in „der Patient“ eine Atmosphäre in welcher man Seite um Seite geradezu verschlingt und das Buch nur noch schwer aus der Hand legen will. Fazit: Ein wahrhaft spannender Psychothriller, der einfach nicht zulässt dass man auch nur eine Seite überspringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 4
Ach wie gut, dass niemand weiß...
von Thomas Zörner aus Lentia am 26.11.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser Roman ist ein weiterer Fall von: gute Idee, schlecht umgesetzt. Katzenbachs "Thriller" (als solchen würde ich dieses Werk nicht betiteln) stellt das Leben des Psychiaters Starcks auf den Kopf der von einem, anscheinend von seiner Behandlung frustrierten Patienten, terrorisiert wird. Er nimmt ihm seine Freunde indem er Gerüchte verbreitet,... Dieser Roman ist ein weiterer Fall von: gute Idee, schlecht umgesetzt. Katzenbachs "Thriller" (als solchen würde ich dieses Werk nicht betiteln) stellt das Leben des Psychiaters Starcks auf den Kopf der von einem, anscheinend von seiner Behandlung frustrierten Patienten, terrorisiert wird. Er nimmt ihm seine Freunde indem er Gerüchte verbreitet, er bedroht seine Familie und lässt ihn Geld und Haus verlieren. So gut so schön, dies klingt ja eigentlich nach einer netten Ausgangssitation für einen Psychothriller, aber Herr Katzenbach schafft es nicht den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Spätestens in der Mitte des Buches, als die Figur des Dr. Starcks eine vollkommene Wandlung durchmacht bricht dieser vollends. Ich konnte darüber nur ungläubig den Kopf schütteln. Der Plott, die Auflösung, der sogenannte "Showdown" kommen dann derartig schwach und platt daher, dass ich darüber direkt wütend wurde. So einfach wurde es Dr. Starcks schlussendlich gemacht? Als der Drahtzieher hinter all den Vorkommnissen das erste Mal auftritt, kann man ihn schon erahnen und als am Ende alles zusammen kommt, mag man gar nicht glauben, dass das es war. Ein schwacher Thriller, der mich vollkommen enttäuscht hat. 2 Sterne für Cover und Idee.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Dieser Alptraum fesselt
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 05.12.2009
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Dies ist für mich einer der besten Romane von Katzenbach. Von Anfang an fesselt die Story. Ich habe im Auto ein paar extra Runden gedreht um das Hörbuch zu Ende zu hören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Psycho-Thriller der Extra-Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 23.08.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist der Wahnsinn. Von der ersten Seite an wird der Leser durch Spannung bestochen. Man möchte wissen, was dieser ominöse Brief auf sich hat, den Dr. Stark in seiner Praxis findet. Und wer um Himmels Willen ist Rumpelstilzchen? Zur Mitte des Buches hin dachte ich, dass die... Dieses Buch ist der Wahnsinn. Von der ersten Seite an wird der Leser durch Spannung bestochen. Man möchte wissen, was dieser ominöse Brief auf sich hat, den Dr. Stark in seiner Praxis findet. Und wer um Himmels Willen ist Rumpelstilzchen? Zur Mitte des Buches hin dachte ich, dass die Handlung sein Ende gefunden hätte und wunderte mich, dass noch über 300 Seiten zu lesen waren. Was konnte denn jetzt noch kommen? Dass die Handlung dann erst so richtig losging, ahnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Die Handlungsweise der Protagonisten ist sehr schlau und klug geschildert. Ein mit Tiefenpsychologie ausgetüfteltes Katz- und Mausspiel der Superlative. Wobei man sich irgendwann fragt, wer nun Katz und wer nun Maus ist. Das Ende ist zwar nicht vorhersehbar, gibt mir aber das Gefühl, das Buch mit reinem Gewissen und ohne nachhaltige Albträume zu haben, nun in mein Bücherregal stellen zu können. Wer Thriller mag, wird den Patienten lieben. Lobenswerter Weise gehört dieses Buch im übrigen auch zu den eher unblutigen Thrillern, die wirklich rein durch den Spannungsaufbau den Leser an den Seiten kleben lassen. Ich zumindest konnte es nicht aus der Hand legen und bekam jedesmal fast einen Herzriss, wenn ein Telefonat oder die Türklingel mich beim Lesen störte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
überraschend spannend
von elke aus berlin am 11.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein überraschendes Buch in dem man sich am Anfang selbst bedroht sieht.(Wie würde es mir gehen,wenn mir jemand so systematisch mein Leben zerstört?)es löst fast Existensängste aus.Dann ist man immer wieder fasziniert mit welchem Einfallsreichtum und Überlebenswillen dieser Psychiater agiert.Absolut spannend und empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinstadt am 26.05.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich lese sehr viel, vor allem Thriller. Dieses Buch ist hervorradend, es ist so spannend, dass man nicht mehr aufhören kann. Ich fand es gut, um nicht zu sagen, eines der besten Bücher, das ich gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
richtig spannend
von Blacky am 26.01.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Beschreibung: Am Abend seines 53. Geburtstages verwandelt sich das Leben des New Yorker Psychiaters Dr. Frederick Starks in einen Alptraum. Im Wartezimmer seiner Praxis liegt ein Brief mit der Überschrift »Willkommen am ersten Tag Ihres Todes!« - unterzeichnet von einem »Rumpelstilzchen«. Starks hält das zunächst für einen üblen Scherz, doch... Beschreibung: Am Abend seines 53. Geburtstages verwandelt sich das Leben des New Yorker Psychiaters Dr. Frederick Starks in einen Alptraum. Im Wartezimmer seiner Praxis liegt ein Brief mit der Überschrift »Willkommen am ersten Tag Ihres Todes!« - unterzeichnet von einem »Rumpelstilzchen«. Starks hält das zunächst für einen üblen Scherz, doch er wird auf grausame Weise eines Besseren belehrt. Der Unbekannte zwingt ihn zu einem teuflischen Spiel: 15 Tage lässt er seinem Opfer, um herauszufinden, wer »Rumpelstilzchen« in Wahrheit ist. Sonst wird er, einen nach dem anderen, Starks Familie umbringen - es sei denn, der Psychiater gibt auf und opfert sein eigenes Leben. Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt ... John Katzenbach versteht es Spannung aufzubauen, die "durch Mark und Bein geht". Dem Leser wird immer klarer, wie einfach es heute wäre ein bis dato "normales" Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Man gewinnt immer mehr den Eindruck, dass das, was in dem Buch mit Dr. Stark passiert jedem - und auch einem selbst- passieren könnte. Es wird allerdings genau so deutlich, das es immer - in irgeneiner Weise - einen Ausweg gibt. Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und genau das passiert in diesem Buch, dass man schon als Psychothriller bezeichnen könnte. Es ist mehr als interressant die Wandlung des Dr. Stark mitzuerleben. Man stellt sich die Frage, ob eine derartige Wandlung im richtigen Leben überhaupt möglich wäre bzw. ob ein Mensch zu solch einer Leistung überhaupt fähig wäre. Ein Buch, das genial aufgebaut und spannend bis zur letzten Seite ist. Einmal angefangen, kann man es kaum noch aus der Hand legen. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Nach Lektüre dieses Buches bekommen ihre persönlichen Dokumente (Personalausweis, Führerschein, Steuererklärungen, etc.) garantiert eine neue Bedeutung für sie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
spannend aber etwas mehr erwartet
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch war am Anfang spannend, nachher lässt es nach. Teilweise langatmige Erklärungen. Aber trotzdem empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packend und unvorhersehbarer Psychothiller...
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

An seinem 53 Geburtstag erhält der Psychoanalytiker Ricky einen Brief. In diesem steht geschrieben, dass er 15 Tage Zeit hat, sich das Leben zu nehmen, die Art und Weise sei ihm überlassen, er kann sich erhängen, vor einen Zug werfen oder sonst dergleichen. Denn ihn Eigenhändig zu töten wäre... An seinem 53 Geburtstag erhält der Psychoanalytiker Ricky einen Brief. In diesem steht geschrieben, dass er 15 Tage Zeit hat, sich das Leben zu nehmen, die Art und Weise sei ihm überlassen, er kann sich erhängen, vor einen Zug werfen oder sonst dergleichen. Denn ihn Eigenhändig zu töten wäre zu einfach gewesen, hätte ihm keine Befriedigung gegeben, denn der Tagesablauf des Doktors sei von Routine durchsetzt und es war ein leichtes für ihn, alles über Ricky herauszufinden. Falls er sich widersetzt, wird seinen Verwandten, die er auf dem zweiten Schreiben erkennen kann, schreckliches zustossen. Und um dies zu beweisen, hat er einem auf der Liste schon etwas zukommen lassen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, doch je näher er dem letzten Tage entgegen rennt, desto aussichtsloser wird seine Lage. Sein Peiniger Mr. R. /Rumpelstilzchen weiss über jeden Schritt, den er tätigt oder tätigen wird bescheid. Alles hat er genauestens geplant und Ricky erkennt, dass ihm nur eine Möglichkeit bleibt. Sein eigener Tod.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nervenkitzel pur!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das ist mit Abstand das spannendste Buch was ich seit langem gelesen habe! Von Anfang bis Ende pure Spannung. Man möchte wissen wie es weitergeht für Ricky, ob er das Spiel gewinnen kann oder nicht. Innerhalb von 3 Tagen hab ich das Buch gelesen, weil man es einfach nicht... Das ist mit Abstand das spannendste Buch was ich seit langem gelesen habe! Von Anfang bis Ende pure Spannung. Man möchte wissen wie es weitergeht für Ricky, ob er das Spiel gewinnen kann oder nicht. Innerhalb von 3 Tagen hab ich das Buch gelesen, weil man es einfach nicht mehr weglegen kann. John Katzenbach hat sich selbst übertroffen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend, speziell, spitze!
von Johanna Micksch aus Erlangen am 21.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mein dritter Katzenbach und doch wieder völlig anders als die anderen. Sehr glaubhaft und mit gut recherchierten Hintergrundinformationen erzählt der Autor über den Psychoanalytiker Dr.Frederick Starks, dessen Leben systematisch ausgelöscht wird. Der Täter nennt sich Rumpelstilzchen. Vielleicht ein ehemaliger Patient? Mit immer neuen teuflischen Überraschungen wird Starks in die... Mein dritter Katzenbach und doch wieder völlig anders als die anderen. Sehr glaubhaft und mit gut recherchierten Hintergrundinformationen erzählt der Autor über den Psychoanalytiker Dr.Frederick Starks, dessen Leben systematisch ausgelöscht wird. Der Täter nennt sich Rumpelstilzchen. Vielleicht ein ehemaliger Patient? Mit immer neuen teuflischen Überraschungen wird Starks in die Enge getrieben. Völlig alleine und unter Zeitdruck beschließt er jedoch sich zu wehren. Wie immer bei Katzenbacg wird man als Leser zusammen mit dem Charakter von Spannungswelle zu Spannungswelle geworfen. Meint man einen Hoffnungsschimmer für Dr. Starks zu erkennen, wartet schon der nächste Spielzug von „Rumpelstilzchen“. Leseabenteuer für Psychothriller-Fans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Thriller der Extraklasse
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Psychiater Frederick Stark erhält am Abend seines 53. Geburstages einen anonymen Brief, mit der Aufforderung herauszufinden, wer "Rumpelstilzchen" ist. Was er zunächst für einen schlechten Scherz hält, wird schon bald bitterer Ernst, denn sollte er nicht innerhalb von 15 Tagen herausfinden, wer dahinter steckt, werden einige seiner Familienmitglieder... Der Psychiater Frederick Stark erhält am Abend seines 53. Geburstages einen anonymen Brief, mit der Aufforderung herauszufinden, wer "Rumpelstilzchen" ist. Was er zunächst für einen schlechten Scherz hält, wird schon bald bitterer Ernst, denn sollte er nicht innerhalb von 15 Tagen herausfinden, wer dahinter steckt, werden einige seiner Familienmitglieder leiden müssen. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, fängt "Rumpelstilzchen" schon bald an, ihm das Leben Stück für Stück zu ruinieren. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wieder einmal hat John Katzenbach einen Thriller geschaffen, der einem unter die Haut geht. Durch die vielen unerwarteten Wendungen, lässt die Spannung keine Sekunde nach und auch das Ende kommt unerwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Patient

Der Patient

von John Katzenbach

(8)
eBook
9,99
+
=
Todesurteil

Todesurteil

von Andreas Gruber

(27)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen