Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Puzzlemörder von Zons: Thriller

(21)
Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen. Doch seitdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden dem Städtchen die Zollrechte verliehen hatte, tauchte immer mehr kriminelles Gesindel auf. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ist geschockt von der Brutalität des Mörders und verfolgt seine Spur – nicht ahnend, dass auch er bereits in den Fokus des Puzzlemörders geraten ist.
Gegenwart: Die Journalismus-Studentin Emily kann ihr Glück kaum fassen! Sie darf eine ganze Artikelserie über die historischen Zonser Morde schreiben. Doch mit Beginn ihrer Reportage scheint der mittelalterliche Puzzlemörder von Zons wieder lebendig zu werden, als eine brutal zugerichtete Frauenleiche in Zons aufgefunden wird. Kriminalkommissar Oliver Bergmann nimmt die Ermittlungen auf. Erst viel zu spät erkennt er den Zusammenhang zur Vergangenheit. Verzweifelt versucht er, die Puzzleteile des Mörders zusammenzufügen, doch der Täter ist immer einen Schritt voraus.
Über 1.000.000 Leser waren bisher von den Thrillern von Catherine Shepherd begeistert. Der "Puzzlemörder von Zons", der erste Thriller von Catherine Shepherd, war wochenlang auf Nr. 1 der E-Book Charts.
PRESSESTIMMEN:
"Der Mörder Dietrich Hellenbroich erinnert in seiner schaurigen Sammelwut an den Grenouille, die Hauptfigur aus Patrick Süskinds Bestseller „Das Parfum“. Die den Roman durchziehende Symbolik wiederum ähnelt den Dan Brown-Bestsellern." (WZ, Westdeutsche Zeitung)
"Der fesselnde Krimi macht Lust auf mehr von der Autorin - und auf einen Besuch in dem mittelalterlichen Ort." (FÜR SIE)
+++ Folgende Thriller von Catherine Shepherd sind bisher für Tolino erschienen:
„Der Puzzlemörder von Zons“ - Thriller Nr. 1
Erntezeit (Der Sichelmörder von Zons)“ - Thriller Nr. 2
"Kalter Zwilling“ - Thriller Nr. 3
„Auf den Flügeln der Angst“ - Thriller Nr. 4
"Zons-Thriller" - Bundle der ersten vier Zons-Thriller
"Tiefschwarze Melodie" - Thriller Nr. 5

Alle Bücher von Catherine Shepherd können unabhängig voneinander gelesen werden.
Portrait
Catherine Shepherd, geboren 1972, stammt ursprünglich aus Berlin und lebt heute mit ihrer Familie in Zons am Rhein. Nach dem Abitur studierte sie Wirtschaftswissenschaften und arbeitete anschließend bei einer großen Bank. Doch ihre Leidenschaft für Kreativität und Phantasie trat immer stärker hervor, bis sie eines Tages zum Stift griff und ihren ersten Thriller schrieb. Seitdem hat sie schon eine Million Leser mit ihren Büchern begeistert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 200, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739300436
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 17.144
eBook (ePUB)
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 43018945
    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt
    von E L James
    (29)
    eBook
    12,99
  • 43316533
    Rattenkinder
    von B.C. Schiller
    (6)
    eBook
    6,99
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    eBook
    9,99
  • 29779134
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    (27)
    eBook
    9,99
  • 40990829
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (7)
    eBook
    8,99
  • 42347993
    Sex, Lügen und Einmachbohnen
    von Kerstin Eger (Herausgeberin)
    (39)
    eBook
    7,99
  • 42746107
    Das Dornenkind
    von Max Bentow
    (1)
    eBook
    11,99
  • 29237085
    Blutige Stille
    von Linda Castillo
    (6)
    eBook
    8,99
  • 32221658
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (7)
    eBook
    8,99
  • 31687451
    Sanft will ich dich töten
    von Lisa Jackson
    (2)
    eBook
    9,99
  • 42859803
    Tod auf der Northumberland: Der erste Fall für John Gowers
    von Daniel Twardowski
    eBook
    5,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 39272284
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (14)
    eBook
    8,49
  • 31371637
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (1)
    eBook
    8,49
  • 43857378
    Hinten sind Rezepte drin
    von Katrin Bauerfeind
    (4)
    eBook
    12,99
  • 41090000
    Die Bourne Vergeltung
    von Eric Van Lustbader
    eBook
    8,99
  • 43787661
    Tote Oma mit Schuss
    von Christiane Martini
    (4)
    eBook
    5,99
  • 45382978
    The Dry
    von Jane Harper
    eBook
    12,99
  • 45259091
    Ich bin der Zorn
    von Ethan Cross
    (1)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
14
3
2
0
2

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 06.05.2015

Der Puzzlemörder von Zons ist der Debütroman von Catherine Shepherd, der überaus gelungen ist. Zwei Zeitebenen, vor 500 Jahren und die Gegenwart, werden gekonnt miteinander verwebt. Dem Leser ist immer klar, in welcher Zeit er sich befindet, da die Kapitel systematisch wechseln. Die Spannung, die durch diese Zeitebenen geschaffen... Der Puzzlemörder von Zons ist der Debütroman von Catherine Shepherd, der überaus gelungen ist. Zwei Zeitebenen, vor 500 Jahren und die Gegenwart, werden gekonnt miteinander verwebt. Dem Leser ist immer klar, in welcher Zeit er sich befindet, da die Kapitel systematisch wechseln. Die Spannung, die durch diese Zeitebenen geschaffen wird ist enorm. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Während Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache einen Frauenmörder sucht, der seine Opfer nach einem bestimmten Code aussucht, jagt Kriminalkommissar Oliver Bergmann einen Nachahmungstäter. Erst ganz am Ende setzt er die fehlenden Puzzlestücke zusammen und muss hoffen, das es noch nicht zu spät ist. Wer gut recherchierte Historie kombiniert mit einem spannenden Thriller mag, der ist bei Catherine Shepherd genau richtig. Ein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
11 0
Geniale Thriller-Idee
von einer Kundin/einem Kunden aus Dormagen am 03.05.2015

Der Puzzlemörder von Zons ist ein echt spannender Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Der Leser wird auf eine turbulente Reise durch die Zeiten mitgenommen. Dabei werden die Handlungsstränge der Geschichte aus dem Jahre 1495 geschickt mit denen in der Gegenwart verbunden. Der brutale Frauenmörder aus der Vergangenheit... Der Puzzlemörder von Zons ist ein echt spannender Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Der Leser wird auf eine turbulente Reise durch die Zeiten mitgenommen. Dabei werden die Handlungsstränge der Geschichte aus dem Jahre 1495 geschickt mit denen in der Gegenwart verbunden. Der brutale Frauenmörder aus der Vergangenheit verunstaltet seine Opfer mit blutigen Zeichen und Bastian Mühlenberg versucht diese kryptischen Male zu interpretieren und die nächsten Schritte des Mörders herauszufinden. Ein kompliziertes Puzzlespiel aus dem Sternenbild des Raben, der Lage der dicken Stadtmauern von Zons etc. (zuviel soll hier nicht verraten werden) muss zusammengesetzt werden, um den Mörder zu stoppen. Die Journalismus Studentin Emily, die in der Gegenwart eine mehrteilige Reportage über Bastians Jagd auf den Puzzlemörder von Zons für eine Zeitung schreibt, wird direkt nach Veröffentlichung des ersten Teils in den Thrill hineingezogen. Kommissar Oliver, der eigentlich den Mordfall an einem jungen Mann untersucht, übernimmt mit seinem Partner die Morduntersuchung, als in Zons die erste tote und entstellte Frauenleiche gefunden wird. Ein paar Mal war ich mir wirklich sicher, dass ich den Mörder identifiziert hatte, aber das Ende war eine echte Überraschung. Fast hab ich mich geärgert, dass ich das Buch am Anfang nicht aufmerksam genug gelesen habe. Aber so soll es ja sein! FAZIT: Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Brutal und raffiniert! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung von dieser Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
10 0
Ungewöhnlich, echt gut, aber HARTE KOST!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ibbenbüren am 05.09.2015

Also das Buch ist echt nix für zarte Seelen... wow, da musste ich echt an ganz schön vielen Stellen schlucken und den Atem anhalten. Aber das Buch ist halt auch eines der besten übwerhaupt von Catherine Shepherd. SUper Geschichte, mega spannend, unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
9 0
Faszinierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Monheim am 10.07.2015

Dieser Krimi hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Verknüpfung zwischen den Ereignissen in der Vergangenheit und der Gegenwart hat den Spannungsbogen hervorragend gespannt. Das Buch kann ich nur empfehlen! Leider konnte ich die weiteren Bände der Zons-Thriller bis jetzt nicht im ePUB-Format finden. Das finde ich... Dieser Krimi hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Verknüpfung zwischen den Ereignissen in der Vergangenheit und der Gegenwart hat den Spannungsbogen hervorragend gespannt. Das Buch kann ich nur empfehlen! Leider konnte ich die weiteren Bände der Zons-Thriller bis jetzt nicht im ePUB-Format finden. Das finde ich sehr schade. Ich würde gerne mehr von dieser Autorin lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
8 0
Rasanter und spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2015

Ich habe diesem Krimi die volle Anzahl Sterne gegeben, weil ich nur selten ein Buch "in einem Ritt" gelesen habe, dies aber hier wieder einmal der Fall war. Von Anfang an wurde in geheimnisvoller Weise pure Spannung aufgebaut, die mich fesselte - ohne Ende. Die Verknüpfung von Vergangenheit und... Ich habe diesem Krimi die volle Anzahl Sterne gegeben, weil ich nur selten ein Buch "in einem Ritt" gelesen habe, dies aber hier wieder einmal der Fall war. Von Anfang an wurde in geheimnisvoller Weise pure Spannung aufgebaut, die mich fesselte - ohne Ende. Die Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart macht einen Reiz aus, der einen so richtig in die Handlung eintauchen lässt. Man fiebert und rätselt einfach mit, obgleich sich die endgültige Aufklärung der Verbrechen und die Lösung des verborgenen Rätsels schon relativ frühzeitig in der Handlung, ein wenig Mit- und Nachdenken vorausgesetzt, abzeichnen. Mit Freude habe ich, als nicht Ortsunkundiger, parallel zum Lesen des Buches auch den PC genutzt, um im Internet hochgeladene Bilder und Fotos mit der Handlung und ihren Verortungen im Buch zu vergleichen. Hat Freude gemacht. Das Buch ist sehr empfehlenswert für Liebhaber von spannender Kriminallektüre und gut recherchierte Historie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 0
Ein sehr spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschweiler am 10.06.2015

Das war ein sehr spannender Krimi, ich konnte ihn nicht schnell genug lesen. Leider kann ich die anderen Teile nicht bekommen was sehr schade ist da die Geschichte ja mit Bastian, der zur Zonser Stadtwache gehörte weiter geht. Aber vielleicht finde ich sie ja mal. Ich kann das Buch nur... Das war ein sehr spannender Krimi, ich konnte ihn nicht schnell genug lesen. Leider kann ich die anderen Teile nicht bekommen was sehr schade ist da die Geschichte ja mit Bastian, der zur Zonser Stadtwache gehörte weiter geht. Aber vielleicht finde ich sie ja mal. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Ein wirklicher Pageturner!
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 16.05.2015

Inhalt: Im Jahre 1495 geschehen in Zons bestialische Morde. Junge Frauen werden verstümmelt und geschändet aufgefunden. Der Mörder hinterließ Zeichen, die nicht enträtselt werden konnten. Doch heute 2012, scheint jemand diese Morde nachzubilden. Emily, eine junge Journalismus-Studentin wird in diesen Strudel der Ereignisse hineingezogen, denn sie schreibt gerade ihre ersten... Inhalt: Im Jahre 1495 geschehen in Zons bestialische Morde. Junge Frauen werden verstümmelt und geschändet aufgefunden. Der Mörder hinterließ Zeichen, die nicht enträtselt werden konnten. Doch heute 2012, scheint jemand diese Morde nachzubilden. Emily, eine junge Journalismus-Studentin wird in diesen Strudel der Ereignisse hineingezogen, denn sie schreibt gerade ihre ersten großen Artikel für eine Zeitung, in denen es genau um diese Morde geht. Emily hofft, dem Mörder zuvor zu kommen, doch es gelingt ihr einfach nicht, das Rätsel des historischen Mörders zu entschlüsseln. Es kommt zu einem Wettlauf mit der Zeit... Meine Meinung: Ich kann nur sagen, ich fand diesen kleinen Krimi äußerst unterhaltsam. Zunächst einmal fand ich es natürlich klasse, dass ich die Schauplätze der Geschichte - zumindest flüchtig - kenne, da Zons gar nicht weit von mir entfernt liegt. Das nächste, was ich total klasse fand, war der Wechsel zwischen 4 Perspektiven. Zunächst einmal 1495 - dort erleben wir zum einen die Morde aus Sicht des Mörders, aber auch die Ermittlungen von Bastian, der zur Zonser Stadtwache gehörte. In der Neuzeit erleben wir - hauptsächlich - die Perspektive des Mörders als auch die von Emily. Dieser Wechsel zwischen den unterschiedlichen Perspektiven war so reibungslos, dass er die Spannung eigentlich noch wesentlich erhöhte. Nicht einmal kam man dabei ins Stocken, weil man rätseln musste, wo man sich grad befand. Nein, es war immer klar, ohne dass man groß darüber nachdenken musste. Mir gefiel das ausserordentlich gut. Was mir auch sehr gut gefiel war das Puzzle an sich. Die Zeichen, die der Mörder hinterließ. Das miträtseln mit den Protagonisten, die Findigkeit des einstigen Mörders. Grins, natürlich am Ende auch die Auflösung, die ich Euch hier aber nicht verraten werde ... so einfach und doch .. ich hätte sie nicht gefunden :) Mir persönlich haben auch die historischen Hintergründe rund um Zons sehr gefallen. Sie waren so geschickt in die Geschichte eingebunden, dass nie das Gefühl aufkam, man würde hier belehrt werden. Auch die Ausführungen nach dem Ende über die Stadt Zons selbst habe ich mit viel Interesse gelesen, meine Neugier auf mehr wurde definitiv geweckt und so werde ich Zons sicher bald wieder mal einen Besuch abstatten. Die Protagonisten waren übrigens allesamt sehr symphatisch und überzeugend. Aus dem Leben gegriffen mit vernünftigen Reaktionen auf die Geschehnisse. Besonders Emily und Bastian haben es mir angetan und ich hätte wirklich gern noch mehr über die Beiden erfahren. Das Ende lässt mich übrigens auch hoffen, dass wir noch mehr von den Protagonisten erfahren werden. Ich verrate mal .. es gibt noch einige weitere Teile!! :) Fazit: Ich kann diesen kleinen Krimi nur jedem ans Herz legen, der Spaß am Rätseln hat. Die verschiedenen Erzählungsstränge sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart lassen das kleine Buch zu einem wirklichen Pageturner werden! Einfach empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Spitze
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 28.09.2015

Ich habe mittlerweile alle Bücher der Zons-Trilogie gelesen und bin begeistert! Es ist nicht nur ein Buch für Thrillerfans, bei dieser Geschichte kommt jeder auf seine Kosten. Neben dem Nervenkitzel, sind Liebesszenen, ein bisschen Fantasy und was mich ebenfalls fesselte sind die geschichtlichen Ereignisse rund um Zons die mit eingebunden wurden. Der... Ich habe mittlerweile alle Bücher der Zons-Trilogie gelesen und bin begeistert! Es ist nicht nur ein Buch für Thrillerfans, bei dieser Geschichte kommt jeder auf seine Kosten. Neben dem Nervenkitzel, sind Liebesszenen, ein bisschen Fantasy und was mich ebenfalls fesselte sind die geschichtlichen Ereignisse rund um Zons die mit eingebunden wurden. Der Sprung zwischen Gegenwart und Mittelalter gibt dem Buch noch das Tüpfchen auf dem " i ", ich konnte es kaum aus den Händen geben. Ein grosses Lob für den spannenden und fliessenden Schreibstil und die absolut gelunge Geschichte...ich werde Zons jedenfalls mal einen Besuch abstatten! Dankeschön an Cathrine Shepherd, ich freue mich auf weitere Bücher :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Mega Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 28.09.2015

und nichts für schwache Nerven. Catherine Shepherd hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Ein Serienmörder geht nach einem bestimmten Muster vor, dass sich aus der Lage der Stadtmauern bzw. deren Türme und dem Sternbild des Raben zusammensetzt. Bastian Mühlenberg muss dieses Rätsel lösen, wenn... und nichts für schwache Nerven. Catherine Shepherd hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Ein Serienmörder geht nach einem bestimmten Muster vor, dass sich aus der Lage der Stadtmauern bzw. deren Türme und dem Sternbild des Raben zusammensetzt. Bastian Mühlenberg muss dieses Rätsel lösen, wenn er den nächsten Mord verhindern will. Dieser Teil der Geschichte spielt im MIttelalter. Parallel finden plötzlich mitten im modernen Zons ähnliche Morde statt. Kommissar Oliver Bergmann ist entsetzt und stolpert zufällig über einen Zeitungsartikel der historische Morde in Zons darstellt. Von nun an beginnt die Jagd auf den Mörder. Ultra spannend und flüssig beschrieben. Ein wirklich fantastisches Buch, dass ich jedem nur empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Sehr Spannend und auch etwas Blutrünstig
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.09.2015

Es ist sehr gut geschrieben genau beschrieben welches mädchen das nächste opfer ist Spannend bis zum schluss !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Kleinen am 22.08.2015

Ein gelungener Thriller, bei dem Heutiges und das Mittelalter sehr gut verknüpft wurden.Auch die Kommisare sind sehr symphatisch.Allerdings bin ich ziemlich schnell hinter das Geheimnis gekommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1
Der Puzzlemörder von Zons
von einer Kundin/einem Kunden aus Meerbusch am 23.08.2015

leichte, spannende Urlaubslektüre. Der Wechsel zwischen Mittelalter und Gegenwart ist gut gelungen. Die Verbindung zwischen Realität und Traum und nur zart angedeutet und hat mir deshalb gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Der Beginn einer spannenden Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 06.10.2015

Der Puzzlemörder war echt wahnsinnig spannend und gut zu lesen. Die Mischung von Handlung im Mittelalter und in der Gegenwart ist richti gelungen. Habe das Buch in 2 Abenden ausgelesen.Eine echte Empfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 29.09.2015

Der Puzzlemörder von Zons ist nicht einfach nur ein Thriller. Das Buch ist eine äußerst gelungene Mischung aus Thriller und historischem Roman. Schreibstil, Spannungsaufbau und Recherche überzeugen und machen es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ich werde dieser Autorin treu bleiben und auch alle anderen... Der Puzzlemörder von Zons ist nicht einfach nur ein Thriller. Das Buch ist eine äußerst gelungene Mischung aus Thriller und historischem Roman. Schreibstil, Spannungsaufbau und Recherche überzeugen und machen es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ich werde dieser Autorin treu bleiben und auch alle anderen Romane von ihr lesen. Ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hammer Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 26.07.2016

Der Puzzlemörder von Zons ist ein raffinierter Thriller, der mich sofort in den Bann gezogen hat. Catherine Shepherd schreibt konsequent in zwei Zeitebenen, die mit jedem Kapitel wechseln und am Ende großartig zusammengeführt werden. Ein absolutes Muss für Thriller-Fans!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend von der erste Seite
von Joerg aus Hamburg am 28.02.2016

Ein kurzer, aber sehr spannender und gut geschriebener Thriller. Ein Buch, welches von der ersten bis zur letzten Seite zum Weiterlesen anregt. Gut gemacht der Sprung zwischen dem Mittelalter und der Gegenwart. Sehr empfehlenswert. Ich werde weitere Bücher der Autorin lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Thriller macht süchtig
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 12.10.2015

Sehr spannendes Buch: Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit gelingt perfekt. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Habe es an einem Tag ausgelesen und jetzt alle Bücher von Catherine Shepherd gekauft. Kann ich nur jedem empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Puzzlemörder von Zons
von einer Kundin/einem Kunden aus Weiler-Simmerberg am 06.12.2015

Das Buch ist das Geld nicht wert. Es fällt unter die Kategorie Trivialliteratur. Sehr schlecht recherchiert, das erste Puzzle wurde 1767 von dem Kupferstecher John Spilsberg in London hergestellt, also viel später als die Handlung in Zons spielt. Ich werde die Ebooks gleich wieder löschen, ich habe mir das... Das Buch ist das Geld nicht wert. Es fällt unter die Kategorie Trivialliteratur. Sehr schlecht recherchiert, das erste Puzzle wurde 1767 von dem Kupferstecher John Spilsberg in London hergestellt, also viel später als die Handlung in Zons spielt. Ich werde die Ebooks gleich wieder löschen, ich habe mir das erste angetan und das zweite angefangen. Schade ums Geld

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht schlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 06.10.2015

Ich habe schon bessere Thriller gelesen. Aber der Puzzle Mörder ist nicht schlecht. Unterhaltsam und spannend. Allerdings kann man ihn einfach weglegen. Man hat nicht das Gefühl unbedingt weiterlesen zu müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Naja
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwabach am 27.09.2015

Mir hat das Buch in keinster Weise gefallen. Der Schreibstil und die Eloquenz erinnern an einen Erlebnisroman, wie ihn Schüler in der 9. Klasse verfassen. Leider gelingt es der Autorin nicht ansatzweise die Dinge so zu beschreiben, dass man mitgerissen wird und mit dem Buch verschwimmt. Auch nimmt man... Mir hat das Buch in keinster Weise gefallen. Der Schreibstil und die Eloquenz erinnern an einen Erlebnisroman, wie ihn Schüler in der 9. Klasse verfassen. Leider gelingt es der Autorin nicht ansatzweise die Dinge so zu beschreiben, dass man mitgerissen wird und mit dem Buch verschwimmt. Auch nimmt man ihr nicht ab, dass z.B. die Festnahme des Täters wirklich so gelaufen sein könnte, wie sie es beschreibt. Es tut mir Leid Frau Shepherd, aber das genügt nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 6

Wird oft zusammen gekauft

Der Puzzlemörder von Zons: Thriller

Der Puzzlemörder von Zons: Thriller

von Catherine Shepherd

(21)
eBook
2,99
+
=
Todesurteil

Todesurteil

von Andreas Gruber

(27)
eBook
8,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen