Thalia.de

Der Reaktor

Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix France Culture Télérama

(1)
Drei Selbstmorde hat es gegeben unter den Arbeitern im Atomkraftwerk. Einer der Toten ist Loïc, Yanns bester Freund, mit dem zusammen er schon seit Jahren als Zeitarbeiter im Rhythmus der jährlichen Wartungen von Reaktor zu Reaktor zieht. »Neutronenfutter« nennen sich diese Leute selbst, denn für jeden, der wegen zu hoher Strahlenbelastung ausfällt, gibt es sofort willigen Ersatz.
Die Arbeiter leben im Wohnwagen oder im Hotel, vereint durch eine gewisse Solidarität, die sich aber bei der fehlenden Arbeitsplatzsicherheit und dem Stress unter der nuklearen Bedrohung schnell verbraucht. Dieser Roman macht die Bedrohung ebenso fühlbar wie die Faszination für das Kraftwerk und die Angst davor.
Filhol schreibt in einem nüchternen, lakonischen Stil, der die Atmosphäre unter den Beschäftigten, die physikalischen Prozesse sowie die Arbeitsabläufe kunstvoll verdichtet. Der Reaktor ist auch ein Symbol für die Gesellschaft.
Der Roman ist in Frankreich von einem großen Medienecho begleitet und mit dem Prix France Culture Télérama ausgezeichnet worden und war zeitweise auf Platz 6 der französischen Bestsellerlisten.
Portrait

Elisabeth Filhol wurde am ersten Mai 1965 in Mende, Dépardement Lozère, Frankreich, geboren. Sie hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paris-Dauphine studiert und im industriellen Sektor als Buchprüferin, in der Leitung des Finanzwesens, in der Wirtschaftsanalyse und als Beraterin von Betriebsräten gearbeitet. Heute lebt sie in Angers. La Centrale ist ihr erster Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 25.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89401-740-8
Verlag Edition Nautilus
Maße (L/B/H) 214/130/15 mm
Gewicht 252
Originaltitel La Centrale
Auflage 1. Deutsche Erstausgabe
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25781958
    Lorenzos Reise
    von Andrea Bajani
    Buch
    14,90
  • 3252327
    Chenonceaux. Schloß der Frauen
    von Marguerite Yourcenar
    Buch
    11,90
  • 28985581
    Die Maske
    von Siegfried Lenz
    (3)
    Buch
    17,99
  • 25843940
    Ein Haus erzählt
    von Roberto Innocenti
    (2)
    Buch
    24,90
  • 28841764
    Der Literaturbetrieb. Eine Einführung
    von Steffen Richter
    Buch
    19,95
  • 25998240
    Keine Frage des Geschmacks
    von Veit Heinichen
    (2)
    Buch
    19,90
  • 27538383
    Empört Euch!
    von Stéphane Hessel
    (29)
    Buch
    3,99
  • 32107387
    Dies Land ist mein Land
    von Woody Guthrie
    Buch
    19,90
  • 32107384
    Besessen von Pop
    von Lutz Dammbeck
    Buch
    18,00
  • 3043950
    Interaktionsspiele 3
    von Klaus W. Vopel
    Buch
    18,50
  • 28721757
    Wir mussten völlig neu anfangen
    Buch
    12,95
  • 26760484
    Die Prinzessin von.
    von Emmanuelle Bayamack-Tam
    (1)
    Buch
    22,95
  • 28966884
    Rue des Maléfices, Straße der Verwünschungen
    von Jacques Yonnet
    Buch
    34,90
  • 15611781
    Frauen in Vasen
    von Angelika Reitzer
    (1)
    Buch
    19,90
  • 25995985
    Das andere Dasein
    von Galsan Tschinag
    Buch
    19,90
  • 31933046
    Der Tag der roten Nase
    von Mikko Rimminen
    (1)
    Buch
    14,90
  • 26214038
    Wenn wir sterben
    von Ernst-Wilhelm Händler
    Buch
    10,99
  • 28986845
    Der frühe Wurm hat einen Vogel
    von Michael Niavarani
    (9)
    Buch
    22,95
  • 26374647
    Das Wüten der ganzen Welt
    von Maarten 't Hart
    Buch
    10,00
  • 29017843
    Geheimnisvolle Zeichen
    von Anna Xiulan Zeeck
    Buch
    16,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein sehr brisantes Thema“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mit ihrem Debüt-Roman hat die französische Autorin Elisabeth Filhol ein sehr brisantes Thema aufgegriffen – Sicherheit in den Kernkraftwerken. Und als sie dieses Buch geschrieben hat, wussten wir alle noch nicht, was dieses Jahr in Japan passieren würde!

Elisabeth Filhol erzählt die Geschichte von Yann. Yann arbeitet über eine Zeitarbeitsfirma
Mit ihrem Debüt-Roman hat die französische Autorin Elisabeth Filhol ein sehr brisantes Thema aufgegriffen – Sicherheit in den Kernkraftwerken. Und als sie dieses Buch geschrieben hat, wussten wir alle noch nicht, was dieses Jahr in Japan passieren würde!

Elisabeth Filhol erzählt die Geschichte von Yann. Yann arbeitet über eine Zeitarbeitsfirma wie viele andere auch in den französischen Kernkraftwerken. Diese Zeitarbeitskräfte werden immer dann eingesetzt, wenn die Reaktoren runtergefahren und gewartet werden. Was sich hier gar nicht so schlimm anhört, wird in dem Roman aber deutlich. Die Zeitarbeitskräfte erledigen die Jobs, die sonst keiner machen will. Sie sind das „Neutronenfutter“! Sie werden jedes Mal einer gewissen Strahlung ausgesetzt. Wird diese überschritten, so haben sie halt Pech gehabt und müssen für eine gewisse Zeit aussetzen. Natürlich ohne eine finanzielle Entschädigung. Und genau so ist es Yann ergangen.

Wir als Leser erfahren über Yanns Erinnerungen, wie er und seine Kollegen überhaupt in diese Situation gekommen sind, wieso die Reaktoren trotz der Gefahr so eine Faszination ausüben und was für ein Leben die Menschen leben. Die Sprache der Autorin ist großartig. So ganz sachlich nüchtern, ohne große Emotionen beschreibt sie die Situation. Und gerade deshalb überläuft einen beim Lesen eine Gänsehaut. Wie viel Wert hat ein Mensch heute noch? Und auf was haben wir uns mir der Nutzung der Kernkraft eingebrockt? Ein absolut wichtiges und tolles Buch. Vielen Dank, dass der kleine Hamburger Verlag Nautilus es herausgebracht hat. Schade nur, dass der Verlag sich für diesen etwas schlichten Schutzumschlag entschieden hat. Ohne Schutzumschlag würd es gleich viel mehr ins Auge fallen, denn dann ist das Buch giftgelb wie die Warnung vor radioaktiver Verstrahlung.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Der Reaktor

Der Reaktor

von Elisabeth Filhol

(1)
Buch
16,00
+
=
Et rester vivant

Et rester vivant

von Jean-Philippe Blondel

Buch
7,99
+
=

für

23,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen