Thalia.de

Der Schwur des Normannen

Roman

(8)
Süditalien 1054: Gerlaine, die Geliebte des jungen Normannen Gilbert, ist von Sklavenjägern entführt wurden. Die einzige Spur führt mitten in Feindesland nach Sizilien, dem Reich der Sarazenen. Nur zwei seiner Gefährten sind bereit, ihm zu folgen. Bald schon geraten sie in höchste Gefahr – Machtkämpfe zwischen Berberfürsten, tödliche Anschläge arabischer Gotteskrieger und die Heimtücke des berüchtigten schwarzen Emirs.
Rezension
"Ein sehr unterhaltsamer historischer Abenteuerroman mit sympathischen Helden." dpa , 07.07.2015
Portrait
Ulf Schiewe wurde 1947 geboren. Eigentlich wollte er Kunstmaler werden, doch statt der "brotlosen Kunst" widmete er sich der Technik und wurde Software-Entwickler und später Marketingmanager für Softwareprodukte.
Seit frühester Jugend war Ulf Schiewe eine Leseratte, den spannende Geschichten in exotischer Umgebung faszinierten. Im Lauf der Jahre erwuchs aus der Lust am Lesen der Wunsch, selbst einen großen historischen Roman zu schreiben, der in den "Bastard von Tolosa" , seinen ersten Roman, mündete.
Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Serie Normannensaga
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51640-9
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/40 mm
Gewicht 445
Verkaufsrang 34.819
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058655
    Das Schwert des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (4)
    Buch
    9,99
  • 40906583
    Die eiserne Krone
    von Christoph Hardebusch
    (3)
    Buch
    16,95
  • 28852487
    Die Eingeschworenen 01 - Raubzug
    von Robert Low
    (3)
    Buch
    8,99
  • 40927144
    Der leere Thron / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 8
    von Bernard Cornwell
    (3)
    Buch
    10,99
  • 43316213
    Die Gudrun Sage
    von Claudia Strachan
    Buch
    9,99
  • 23166569
    Der Löwe des Kaisers - Der Aufstieg
    von Cornelia Kempf
    (9)
    Buch
    24,50
  • 30567254
    Der sterbende König / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 6
    von Bernard Cornwell
    (4)
    Buch
    10,99
  • 37915414
    Die Leidenschaft der Hugenottin
    von Cornelia Wusowski
    Buch
    12,99
  • 40981242
    Schwert und Säbel
    von Simon Scarrow
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45312954
    Die Glasbläserin
    von Petra Durst Benning
    Buch
    9,99
  • 37619333
    Die Tore des Himmels
    von Sabine Weigand
    Buch
    10,99
  • 37358123
    Der Blutfluch
    von Marie Cristen
    Buch
    9,99
  • 44169375
    Die Martinsklause
    von Ludwig Ganghofer
    Buch
    12,99
  • 32018407
    Drachenboot
    von Robert Low
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42435627
    Die Heimkehrer
    von Jan Guillou
    Buch
    9,99
  • 40981246
    Die letzte Schlacht
    von Robert Low
    Buch
    9,99
  • 40952641
    Die Ehre der Legion
    von Anthony Riches
    (2)
    Buch
    14,99
  • 42462303
    Die Rebellinnen
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 39188820
    Die Blutkrähen
    von Simon Scarrow
    (3)
    Buch
    9,99
  • 39187910
    Das Verlangen des Wikingers
    von Betina Krahn
    Buch
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35058655
    Das Schwert des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (4)
    Buch
    9,99
  • 32134819
    Die Comtessa
    von Ulf Schiewe
    Buch
    9,99
  • 39179317
    Die Hure Babylon
    von Ulf Schiewe
    Buch
    9,99
  • 28941785
    Der Bastard von Tolosa
    von Ulf Schiewe
    (8)
    Buch
    16,99
  • 43969645
    Die eiserne Krone
    von Christoph Hardebusch
    Buch
    9,99
  • 14267276
    Der weiße Reiter / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 2
    von Bernard Cornwell
    (10)
    Buch
    10,99
  • 28852487
    Die Eingeschworenen 01 - Raubzug
    von Robert Low
    (3)
    Buch
    8,99
  • 35147286
    Blutaxt
    von Robert Low
    (2)
    Buch
    8,99
  • 42154149
    Schwert und Feuer
    von Robert Lyndon
    Buch
    9,99
  • 40927144
    Der leere Thron / Sachsen-Uhtred Saga Bd. 8
    von Bernard Cornwell
    (3)
    Buch
    10,99
  • 18690157
    Das Buch der Sünden
    von Axel S. Meyer
    (4)
    Buch
    10,99
  • 35146162
    Bezwungen von einem Highlander
    von Paula Quinn
    Buch
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Spannung pur
von Sekretaerin am 13.08.2015

Meine Meinung: Wunderbar geschrieben. Gilbert und seine Freunde suchen Gerlaine und werden mit der Sklaverei konfrontiert. Sie geraten in höchster Not. Aber sie erfahren auch, dass die Sklaverei 2 Gesichter hat. Ulf Schiewe lässt uns manches Mal vor Angst um die Helden zittern. Wir lernen aber auch den historischen Einmarschs... Meine Meinung: Wunderbar geschrieben. Gilbert und seine Freunde suchen Gerlaine und werden mit der Sklaverei konfrontiert. Sie geraten in höchster Not. Aber sie erfahren auch, dass die Sklaverei 2 Gesichter hat. Ulf Schiewe lässt uns manches Mal vor Angst um die Helden zittern. Wir lernen aber auch den historischen Einmarschs Roger I in Sizilien kennen. Uns wird das schöne Sizilien landschaftlich vor Augen geführt. Viele der Burgen existieren heute noch auf Sizilien. Fazit: Ein wirklich lesenswerter Roman der viel zu schnell beendet ist. Ich habe jede Seite gnossen. Volle Punktzah

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gut, besser, Ulf Schiewe!
von AddictedToBooks am 21.07.2015

"Der Schwur des Normannen" ist der dritte Teil der Normannen-Saga von Ulf Schiewe, den man aber auch ohne Probleme lesen kann, ohne die zwei Vorgänger zu kennen. Wie auch schon nach den ersten beiden Büchern der Saga kann ich sagen: Ich habe Neues dazugelernt. Ulf Schiewe schafft es immer wieder,... "Der Schwur des Normannen" ist der dritte Teil der Normannen-Saga von Ulf Schiewe, den man aber auch ohne Probleme lesen kann, ohne die zwei Vorgänger zu kennen. Wie auch schon nach den ersten beiden Büchern der Saga kann ich sagen: Ich habe Neues dazugelernt. Ulf Schiewe schafft es immer wieder, wahre Begebenheiten aus der Vergangenheit so zu be- und umschreiben, dass man viele neue Dinge dazulernt und sich gleichzeitig super unterhalten fühlt. Durch den stetigen Spannungsaufbau und mitreißenden Szenen fällt es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Man möchte immer sofort wissen, wie es weiter geht und fühlt sich am Ende des Buches traurig, dass es schon zu Ende ist. Aber es gibt ja einen Lichtblick: Es wird einen nächsten Teil geben. Die Protagonisten habe ich bereits in mein Herz geschlossen. Ich finde sie super, man kann sich gut in sie hineinversetzen und interessant sind sie allemal! Besonders Gilbert, die Hauptperson in diesem Buch, mag ich besonders gerne. Durch seine Erlebnisse erlebe ich Glücks- und Unglücksgefühle gleichzeitig. Ich freue mich mit ihm, zittere mit ihm und hoffe, genau wie er, auf ein Happy-End. Auch durch den Schreibstil fällt es einem bei diesem Buch besonders leicht, sich in alles hineinzuversetzen. Er ist nicht nur flüssig und locker geschrieben, sondern zieht einen so richtig ins Geschehen. SO muss ein Buch sein, und genau SO ist es auch. Chapeau! Mit "Der Schwur des Normannen" hat Ulf Schiewe mal wieder genau ins Schwarze getroffen. Wer gerne historische Romane liest, sollte hier auf jeden Fall zugreifen. Leseempfehlung! "Der Schwur des Normannen" erhält von mir volle 5 von 5 möglichen Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Normannensaga
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 01.07.2015

Einfach toll geschrieben. Es gibt eigentlich nicht viel zu schreiben. Man muß es einfach gelesen haben. Was soll ich viel über den Inhalt schrieben, das haben schon genug Andere getan. Ich kann es nur weiterempfehlen und jedem sagen lest auch die ersten beiden Teile. ES LOHNT SICH. Der Epilog läsß auf einen... Einfach toll geschrieben. Es gibt eigentlich nicht viel zu schreiben. Man muß es einfach gelesen haben. Was soll ich viel über den Inhalt schrieben, das haben schon genug Andere getan. Ich kann es nur weiterempfehlen und jedem sagen lest auch die ersten beiden Teile. ES LOHNT SICH. Der Epilog läsß auf einen 4. Band hoffen!?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Unterhaltung, hervorragend recherchiert
von Zabou1964 aus Krefeld am 08.06.2015

Ich verfolge das Schaffen des Autors bereits von Anfang an und erwarte jedes seiner neuen Werke schon mit großer Spannung. „Der Schwur des Normannen“ ist der dritte Teil der spannenden Reihe um den jungen Normannen Gilbert. Diese spielt zu Beginn des elften Jahrhunderts im Süden Europas und beschreibt den... Ich verfolge das Schaffen des Autors bereits von Anfang an und erwarte jedes seiner neuen Werke schon mit großer Spannung. „Der Schwur des Normannen“ ist der dritte Teil der spannenden Reihe um den jungen Normannen Gilbert. Diese spielt zu Beginn des elften Jahrhunderts im Süden Europas und beschreibt den Werdegang des Waisen Gilbert, der von einer normannischen Familie großgezogen wird. Dieser dritte Teil knüpft nahtlos an den zweiten an. Gilbert begibt sich nach Sizilien auf der Suche nach seiner großen Liebe Gerlaine, die von Sarazenen entführt wurde. Der Plan scheint aussichtslos, denn weder weiß er genau, wo Gerlaine gefangengehalten wird, noch kennt er Sprache und Menschen auf der Insel. Aber Gilbert hat einen Schwur geleistet, dass er die Mutter seines Sohnes finden und befreien wird. Und so begibt er sich mit seinen Freunden Thore und Ivain auf fremdes Terrain, wo er schnell zwischen die Fronten und in Gefahr gerät. An diesem Roman hat mich besonders das Fremdartige und Exotische der Sarazenen fasziniert. Ulf Schiewe hat eine herausragende Art, Orte und Menschen zu beschreiben. Ich fühlte mich in die Paläste und auf die Märkte versetzt, als sei ich an Gilberts Seite. Die Geschichte ist zudem extrem spannend, da Gilbert und seine Freunde auf heftigen Widerstand stoßen. Aber sie finden auch Freunde in der Fremde, von denen mir der Zwerg Aristoteles am besten gefallen hat. Wie üblich vermischt Ulf Schiewe wahre Fakten mit Fiktion und zaubert so überaus spannende Geschichten. In einem Nachwort werden die realen Zusammenhänge erklärt. Man kann diesen dritten Teil lesen, ohne die ersten beiden zu kennen, weil der Autor durch kleine Rückblenden die Vergangenheit erklärt. Ich empfehle trotzdem, sich keinen Teil dieser Reihe entgehen zu lassen, denn alle sind äußerst lesenswert. Ich bin jedenfalls schon gespannt auf den vierten Teil, der hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lässt. Fazit: Spannende Unterhaltung mit gut recherchiertem historischen Hintergrund.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In Gefahr der Liebe wegen
von leseratte1310 am 06.06.2015

Gilbert muss erfahren, dass seine Gerlaine von Sklavenhändlern entführt wurde. Obwohl ihm alle abraten, versucht er Gerlaine zu finden. Ein Hinweis führt ihn nach Sizilien. Begleitet wird er von seinen Freunden Thore und Ivain. Die Reise ist voller Gefahren und dann geraten sie auch noch in Gefangenschaft. Haben sie... Gilbert muss erfahren, dass seine Gerlaine von Sklavenhändlern entführt wurde. Obwohl ihm alle abraten, versucht er Gerlaine zu finden. Ein Hinweis führt ihn nach Sizilien. Begleitet wird er von seinen Freunden Thore und Ivain. Die Reise ist voller Gefahren und dann geraten sie auch noch in Gefangenschaft. Haben sie die Mühen etwa vergebens auf sich genommen? Es handelt sich um den dritten Teil der Normannen-Saga. Gilbert berichtet uns aus seiner Sicht, was ihn bewegt und warum er die Gefahren auf sich nimmt. Er ist jung, abenteuerlustig und liebt Gerlaine. Im Traum hat er Bilder gesehen und er weiß, dass es seiner Liebsten nicht gut geht und er sie unbedingt finden muss. Seine Freunde raten ihm ab, es sei hoffnungslos, doch Gilbert kann und will nicht aufgeben. Er ist sympathisch, stur, optimistisch und bisweilen ein wenig leichtsinnig. Seine Freund Thore ist ein richtiger Weiberheld, doch auf Sizilien trifft auch er eine Frau, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie werden beobachtet und obwohl sie es bemerken, sehen sie die Gefahr nicht und geraten sehr bald in Gefangenschaft. Im Kerker versuchen Gilbert und seine Freunde, nicht lethargisch zu werden. Sie lenken sich ab, indem sie versuchen Griechisch zu lernen. Als sie weitergereicht werden, stellen sie fest, dass auch sie nur Sklaven vom Emir und seiner Frau Maymunah sind. Gilbert weiß zu reden und redet sein Gegenüber schwindelig, um weiter seine eigenen Ziele zu verfolgen. Immer wieder taucht auch Loki, der Hund von Gilbert, auf. Ohne Rücksicht verteidigt er heldenhaft sein Herrchen. Die Geschichte beginnt spannend und hält den hohen Spannungsbogen bis zur letzten Seite. Dabei geht es nicht nur um Liebe und Freundschaft, sondern auch um Rache und Verrat. Dabei kann trotzdem noch sehr schön seine Geschichtskenntnis auffrischen oder sogar erweitern. Sehr gut hat mir auch die Beschreibung der Handlungsorte gefallen, so dass ich die Bilder förmlich vor Augen hatte. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und oft auch sehr humorvoll. Ein wundervoller historischer Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausgezeichneter Fortsetzung der Normannen-Saga
von mabuerele am 28.05.2015

„...Aber wenn man sich auf eines verlassen kann, dann ist es, dass die Weiber tratschen...“ Der Normanne Gilbert reitet nach San Marco Argentano. Hier in Kalabrien wartet sein Söhnchen Ivo auf ihn. Gerlaine, die Mutter des Jungen, wurde von Sklavenhändlern entführt. Gilbert kennt kein anderes Ziel, als Gerlaine zu... „...Aber wenn man sich auf eines verlassen kann, dann ist es, dass die Weiber tratschen...“ Der Normanne Gilbert reitet nach San Marco Argentano. Hier in Kalabrien wartet sein Söhnchen Ivo auf ihn. Gerlaine, die Mutter des Jungen, wurde von Sklavenhändlern entführt. Gilbert kennt kein anderes Ziel, als Gerlaine zu finden und auszulösen. Alle raten ihn davon ab, doch er schwört, sie zu suchen und zurück zu bringen. Wir schreiben das Jahr 1054. Gilbert erzählt uns die Geschichte selbst. Dass der Ich-Erzähler ein Mann mit dem einen oder anderen Vorurteil ist, beweist das obige Zitat. Gilbert macht sich mit seinen Freunden und Kampfgefährten Thore und Ivain auf den Weg nach Sizilien. Seinen Sohn weiß er in sicherer Obhut bei Alberada, der Frau von Robert.. Es handelt sich um den dritten Teil der Normannen-Saga. Die Geschichte beginnt spannend und kann den hohen Spannungsbogen bis zur letzten Seite halten. Die Protagonisten sind gut charakterisiert. Gilbert ist zielstrebig, manchmal auch stur, aber ein Mann des Ausgleichs. Das ist in einer Weltgegend, in der in der damaligen Zeit verschiedene Völker und Religionen aufeinandertreffen, von unschätzbarem Wert. Trotzdem sind auch bei ihm Fehlentscheidungen nicht ausgeschlossen. Thore und Ivain stehen ihm treu zur Seite, trotz dass Thore die Augen nicht von den Frauen lassen kann, die ihnen hie und da begegnen. Eine interessante Persönlichkeit war für mich auch Vater Georgius. Harte Schale, weicher Kern trifft es bei ihm ziemlich gut. Sicher fehlen hier eine ganze Reihe von Namen, doch das würde den Rahmen der Rezension sprengen. Eine besondere Rolle spielt Loki, der Hund von Gilbert. Er ist der eigentliche Held der Geschichte. Das Buch lässt sich flott lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das liegt an der abwechslungsreichen Handlung und den angenehmen Schriftstil. Der Autor lässt mich tief in die Historie der damaligen Zeit eintauchen. Er erzählt nicht nur ein spannendes Abenteuer, sondern legt auch die historischen Zusammenhänge und Gegebenheiten offen. Dazu gehören auch Rückblenden in die Vergangenheit von Kalabrien und Sizilien. Dabei gelingt es ihm, das wie nebenbei in die Geschichte einzuflechten. Die Handlungsorte werden so ausführlich beschrieben, dass sofort ein Bild im Kopf entsteht. Aussagekräftige Dialoge beschäftigen sich nicht nur mit den Fortgang der Handlung, sondern auch mit Themen, die bis heute aktuell sind. Dazu gehören unter anderem die Toleranz gegenüber dem Glauben des anderen und die Unmenschlichkeit der Sklaverei. Natürlich prallen dabei unterschiedliche Meinungen hart aufeinander. Stellen voller trockenem Humor lockern die Handlung auf. Kampfszenen werden umfassend dargestellt, ohne bei dem in dieser Zeit blutigem Gemetzel zu sehr ins Detail zu gehen. Sehr gut werden die grundlegenden Unterschiede in der Lebensweise und den Ansichten zwischen den Normannen und den Sarazenen herausgearbeitet. Verrat, Rache und Intrige ziehen sich genauso durch die Geschichte wie Treue und Freundschaft. Der Autor versteht es, manch zusätzliche Information über das historische Umfeld im Text unterzubringen. Eine Karte, ein Personenverzeichnis und ein informatives Nachwort des Autors vervollständigen das Buch. Das Cover mit dem Kopf des Normannenkriegers vor dunklen Hintergrund passt zum Inhalt. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist ein historischer Roman, der seinen Namen verdient. Es wurde nicht nur eine fesselnde Geschichte erzählt und historische Fakten vermittelt. Viele kleine Feinheiten und Einfälle machen Lesen des Buches zu einem Genuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großes Kino...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 23.05.2015

Wie ich bereits vor einigen Tagen erwähnt habe verhält es sich mit Ulf Schiewe wie mit einem guten alten Wein, je älter er wird umso besser wird er bzw seine Bücher. Der dritte Band seine Normannensaga, ist bisher sein meiner Meinung nach, bestes und spannendstes Buch. Die Figuren die er erschaffen... Wie ich bereits vor einigen Tagen erwähnt habe verhält es sich mit Ulf Schiewe wie mit einem guten alten Wein, je älter er wird umso besser wird er bzw seine Bücher. Der dritte Band seine Normannensaga, ist bisher sein meiner Meinung nach, bestes und spannendstes Buch. Die Figuren die er erschaffen hat wirken durchweg gut durchdacht und glaubhaft. Wie schon die ersten beiden Bände dieser Reihe besticht das Buch durch die sehr plastische Beschreibung der Figuren und Schauplätze. Schon auf den ersten Seiten wurde ich abgeholt und sofort begann das Kopfkino zu rattern und hörte nicht auf bis ich auf der letzten Seite angelangt war. Es ist ein Buch wo man mit den Figuren leidet, bangt und hofft, ein Buch das einen so in seinen Bann zu ziehen vermag wie kaum ein anderes. Gerade weil es so lebendig wie seine Figuren ist, wirkt es so glaubhaft. Die Dialoge scheinen aus dem Leben gegriffen und so real, dass man es sich durchaus vorstellen kann, dass sie so oder so ähnlich geführt wurden zur damaligen Zeit. Besonders gut gelungen seine Verknüpfung von echten und fiktiven Charakteren. Selbst Historiker dürften ihre Probleme haben, diese auseinander zu halten, so denke ich. Oftmals war es bei mir so, dass ich bei längeren Buchreihen spätestens nach dem dritten Band gelangweilt war, eben weil vieles voraussehbar war. Hier konnte es Ulf Schiewe schaffen mich doch das eine oder andere mal zu überraschen. Allerdings habe ich nun das Problem das Buch zu bewerten, habe ich doch schon die ersten beiden Bände dieser Reihe mit der Höchstpunktzahl bewertet. Natürlich sind das auch hier 5 von 5 Sternen sowie eine Leseempfehlung, Plus einem Bonusstern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 12.06.2015

Inhalt: Süditalien 1054: Gerlaine, die Geliebte des jungen Normannen Gilbert, ist von Sklavenjägern entführt wurden. Die einzige Spur führt mitten in Feindesland nach Sizilien, dem Reich der Sarazenen. Nur zwei seiner Gefährten sind bereit, ihm zu folgen. Bald schon geraten sie in höchste Gefahr – Machtkämpfe zwischen Berberfürsten, tödliche Anschläge... Inhalt: Süditalien 1054: Gerlaine, die Geliebte des jungen Normannen Gilbert, ist von Sklavenjägern entführt wurden. Die einzige Spur führt mitten in Feindesland nach Sizilien, dem Reich der Sarazenen. Nur zwei seiner Gefährten sind bereit, ihm zu folgen. Bald schon geraten sie in höchste Gefahr – Machtkämpfe zwischen Berberfürsten, tödliche Anschläge arabischer Gotteskrieger und die Heimtücke des berüchtigten schwarzen Emirs. Cover: Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Es passt auf jeden Fall gut zum Buch und hat mich auch sofort angesprochen. Mein Fazit: Bei dem Buch handelt es sich um einen dritten Band dieser Reihe. Ich habe die ersten beiden Bände nicht gelesen. Deshalb hatte ich – glaube ich – am Anfang auch etwas Schwierigkeiten, mich in das Buch hineinzufinden. Am Anfang waren sehr viele Beschreibungen, womit ich nicht immer etwas anfangen konnte und dann waren auch recht viele Charaktere, die ich nicht zuordnen konnte. Aber ich glaube, dass das wirklich daran lang, dass ich die anderen Bände nicht gelesen hatte. Ich fand am Anfang die Beschreibungen auch einfach sehr viel und es machte teilweise keinen Spaß dies zu lesen. Aber im Laufe des Buches wurde es immer besser und ich war dann auch mitten in der Geschichte drin. Als ob ich selbst alles erlebt hätte. Die Schreibweise hat mir gut gefallen. Ich konnte das Buch schnell und flüssig lesen. Ich hatte auch sofort Charaktere, die mir gefielen (vor allem Loki hat mir gefallen) und welche, wo ich nicht so genau wusste, was ich davon halten sollte (z.B. Maymunah). Hat sich ja hinterher auch herausgestellt, dass sie nicht zu unterschätzen ist. Das Buch hat zwar ein Ende, so dass man es auch als einzelnes Buch lesen kann, aber es zeichnet sich schon ab, dass es auf jeden Fall noch einen weiteren Band geben wird. Alles in allem hat mir das Buch ganz gut gefallen, auch trotz meiner Anfangsschwierigkeiten. Ich vergebe hier gerne 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Schwur des Normannen
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 24.06.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Gilbert nimmt sein Vorhaben ernst, sich auf die Suche nach Gerlaine zu machen. Viele Anhaltspunkte hat er nicht, doch macht er sich zusammen mit Thore und Ivain auf den Weg Sizilien und geht diesen nach. Doch hat er nicht nur Freunde, die ihm helfen, sondern auch Feinde, die seinen... Gilbert nimmt sein Vorhaben ernst, sich auf die Suche nach Gerlaine zu machen. Viele Anhaltspunkte hat er nicht, doch macht er sich zusammen mit Thore und Ivain auf den Weg Sizilien und geht diesen nach. Doch hat er nicht nur Freunde, die ihm helfen, sondern auch Feinde, die seinen Tod wünschen. Der dritte Teil der Normannen-Reihe kann nochmals auftrumpfen. Die ersten beiden Bände waren schon spannend und hochinteressant, doch legt der Autor nochmals eine Schippe drauf. Diesmal führt Gilberts Weg nach Sizilien, da er dort seine entführte Geliebte Gerlain vermutet. Er hat nur wenige Anhaltspunkte, doch führen diese zu einer aussichtslosen Situation. Aber Gilbert wäre nicht Gilbert, wenn er nicht daraus seinen Nutzen ziehen könnte. Die überaus bildhafte Sprache des Autors lässt einem wieder in die Geschichte eintauchen. Man hat das Gefühl, als wäre man den Orten, die beschrieben werden. Dies ist bis jetzt bei allen Büchern des Autors so gewesen und ich würde es schon fast vermissen, wenn dies nicht so wäre. So ausweglos die Situation auch scheint, schafft der Autor einen Spannungsbogen zu halten, der sich von Anfang bis Ende zieht und gibt dann nochmals mit überraschenden Wendungen einen Showdown auf, der unheimliche Lust macht, gleich zum nächsten Teil zu greifen. Aber hier muss man leider warten, der nächste Teil ist in Arbeit. Aber er verspricht - durch kleine Andeutungen im dritten Band - ebeson spannend zu werden, wie seine Vorgänger. Ulf Schiewe steht für gut recherchierte, spannende historische Romane, die einem unmöglich machen, sich der Faszination der Geschichte zu entziehen. Im dritten Teil erwarten einem auch wieder Gilberts Freunde, allen voran Thore, an dem ich ja einen kleinen Narren gefressen habe. Er ist ein Freigeist, lässt sich nichts vorschreiben und hat eine große Klappe, die ihm manchmal zum Verhängnis wird. Aber auch alle weiteren Beteiligten an der Reise wachsen einem ans Herz, zeigen sie unerschütterliches Vertrauen und Hingabe. Bessere Freunde kann sich Gilbert gar nicht wünschen. Auch dies wird vom Autor wunderbar herausgearbeitet. Fazit: Gilberts steiniger Weg zu Gerlaine.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwur des Normannen

Der Schwur des Normannen

von Ulf Schiewe

(8)
Buch
9,99
+
=
Die Rache des Normannen

Die Rache des Normannen

von Ulf Schiewe

(5)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen