Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Stalker

(3)
Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens steckt am Fenster ein Polaroid, von ihr selbst, schlafend im Bett. Unter dem Foto stehen die Worte: „Ich wache über Dich”. Suzanne ist geschockt. Ihr nächtlicher Besucher drängt sich immer mehr in ihr Leben, Angst wird ihr ständiger Begleiter, doch die Polizei findet keine Spur. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Suzanne wird in ihrer Wohnung überfallen und verschleppt. Polizei-Profilerin Marina glaubt nicht an einen Serientäter. Sie beginnt zu ermitteln. Und begegnet ihren eigenen Ängsten.
Portrait
Tania Carver ist der Autorenname von Martyn und Linda Waites. Der preisgekrönte Krimiautor Martyn und die renommierte Kostümbildnerin Linda erfüllen sich mit dem gemeinsamen Schreiben einen Traum. Ihr Debüt „Entrissen“ mit der Profilerin Marina Esposito war wochenlang in der Sunday Times Top 10 und auf der Spiegel-Bestsellerliste. Danach begann der weltweite Erfolg der Thrillerserie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843700757
Verlag Ullstein eBooks
Originaltitel The Creeper
Verkaufsrang 29.585
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42469628
    Morgen früh, wenn du willst
    von Tania Carver
    (1)
    eBook
    8,99
  • 22485561
    Entrissen
    von Tania Carver
    (3)
    eBook
    8,99
  • 37473141
    Jäger
    von Tania Carver
    (1)
    eBook
    8,99
  • 33046730
    Bewusstlos
    von Sabine Thiesler
    (1)
    eBook
    8,99
  • 17414068
    Vergebung
    von Stieg Larsson
    (3)
    eBook
    8,99
  • 30464415
    Tote Augen
    von Karin Slaughter
    (14)
    eBook
    8,99
  • 41597082
    Die schwarze Dame
    von Andreas Gruber
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42502265
    Fremd
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    9,99
  • 30618095
    Wind
    von Alexey Pehov
    eBook
    9,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 23005828
    Todesspiele
    von Karen Rose
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46528525
    Damit du nie vergisst
    von Dania Dicken
    (3)
    eBook
    6,99
  • 38251486
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (7)
    eBook
    8,99
  • 42368508
    Das Kartell
    von Don Winslow
    (6)
    eBook
    14,99
  • 36477866
    Das Bild
    von Stephen King
    eBook
    8,99
  • 41198640
    Mit jedem neuen Tag
    von Marc Levy
    eBook
    8,99
  • 47872107
    Kalter Schnitt
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 42463661
    Marconipark
    von Åke Edwardson
    eBook
    16,99
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    14,99
  • 46475301
    Gefrorener Schrei
    von Tana French
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wiederum wahnsinnig spannend!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Tania Carver legt nach! Schon ihr Erstling „Entrissen“ hat mir sehr gut gefallen; jetzt macht sie weiter mit „Der Stalker“. Und auch diesmal baut sie eine wahnsinnige Hochspannung auf, die den Leser in Höchstgeschwindigkeit durch die Seiten zerrt. Klasse!
Es ist ein absoluter Alptraum: Das Gefühl zu haben, von jemandem genauestens
Tania Carver legt nach! Schon ihr Erstling „Entrissen“ hat mir sehr gut gefallen; jetzt macht sie weiter mit „Der Stalker“. Und auch diesmal baut sie eine wahnsinnige Hochspannung auf, die den Leser in Höchstgeschwindigkeit durch die Seiten zerrt. Klasse!
Es ist ein absoluter Alptraum: Das Gefühl zu haben, von jemandem genauestens beobachtet und verfolgt zu werden, ist absolut beängstigend. Junge Frauen verschwinden, einige davon werden später ermordet aufgefunden. Phil Brennan und sein Team setzen alles daran, den Stalker und die Entführten so schnell wie möglich zu finden. Die Hilfe der neuen Profilerin bringt sie leider nicht wirklich viel weiter. Und auch das neue Teammitglied Rose arbeitet mit einer eigenen Agenda. Bis zur letzten Seite bleibt ungewiss, wer welche Rolle spielt und ob die Rettung rechtzeitig kommt …

„Der Stalker“

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Endlich ein neuer Fall für das Ermittler-Duo und Paar DI Phil Brennan und Marina Esposito.
Wieder einmal ist es Tania Carver gelungen einen packenden und überraschenden Thriller zu schreiben. Besonders spannend ist die Geschichte, weil sie aus mehreren Perspektiven erzählt wird und man bis zum Ende mit fiebert, wer denn jetzt wirklich
Endlich ein neuer Fall für das Ermittler-Duo und Paar DI Phil Brennan und Marina Esposito.
Wieder einmal ist es Tania Carver gelungen einen packenden und überraschenden Thriller zu schreiben. Besonders spannend ist die Geschichte, weil sie aus mehreren Perspektiven erzählt wird und man bis zum Ende mit fiebert, wer denn jetzt wirklich der Mörder ist.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Gelungener Thriller von Tania Carver! Unheimlich, gruselig fast beängstigend und dennoch will man einfach nur wissen wie es weiterläuft. Gelungener Thriller von Tania Carver! Unheimlich, gruselig fast beängstigend und dennoch will man einfach nur wissen wie es weiterläuft.

„Hochspannung pur!“

Vivian Cordes, Thalia-Buchhandlung Bremen

Julie Miller, Adele Harrison und Suzanne Perry sind einem Entführer zum Opfer gefallen.
Alle drei haben etwas gemeinsam. Sie sind hübsch, haben dunkle Haare und braune Augen.
Als die verstümmelte Leiche von Adele Harrison gefunden wird, beginnt das Team rund um DI Phil Brennan zu ermittteln. Das Team glaubt es handelt sich um einen
Julie Miller, Adele Harrison und Suzanne Perry sind einem Entführer zum Opfer gefallen.
Alle drei haben etwas gemeinsam. Sie sind hübsch, haben dunkle Haare und braune Augen.
Als die verstümmelte Leiche von Adele Harrison gefunden wird, beginnt das Team rund um DI Phil Brennan zu ermittteln. Das Team glaubt es handelt sich um einen Sexualstraftäter und dass es weitere Leichen geben wird. Die Zeit läuft ihnen davon!
Auch das zweite Buch über das Ermittlerduo Detective Inspector Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito ist Hochspannung pur.
Für alle Fans von McFadyen, Castillo und Co.

„Der Stalker“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

DI Phil Brennan bekommt einen neuen Fall: In der Wohnung von Suzanne Perry wurde ein Mord verübt. Suzannes beste Freundin Zoe wurde die Kehle durchgeschnitten und Suzanne ist seither spurlos verschwunden. Wohl verschleppt. Suzanne hatte kurz vorher die Polizei verständigt, denn ein Stalker war hinter ihr her, ist in ihre Wohnung eingedrungen DI Phil Brennan bekommt einen neuen Fall: In der Wohnung von Suzanne Perry wurde ein Mord verübt. Suzannes beste Freundin Zoe wurde die Kehle durchgeschnitten und Suzanne ist seither spurlos verschwunden. Wohl verschleppt. Suzanne hatte kurz vorher die Polizei verständigt, denn ein Stalker war hinter ihr her, ist in ihre Wohnung eingedrungen und hat Fotos von ihr gemacht, als sie schlief. Zoe sollte ihr seelische Unterstützung leisten und war wohl dem Täter dabei im Weg.

Gleichzeitig wird eine schrecklich zugerichtete Frauenleiche auf einem Boot gefunden. Phil Brennan hat alle Hände voll zu tun, denn auch in seinen Privatleben ist gerade die Hölle los. Seine Lebenspartnerin Marina Esposito, die begabte Profilerin, die ihm in diesem Fall leider nicht zur Seite stehen kann, ist mit ihrer gemeinsamen Tochter untergetaucht, um sich über einiges klar zu werden. Phil ist verzweifelt und gerade jetzt setzt ihm sein Chef eine Profilerin vor die Nase, die, seiner Meinung nach, nichts taugt. Wird er den komplizierten Fall lösen können?

Wieder ein genialer Thriller von Tania Carver, der bis zur letzen Seite spannend bleibt!

„Stalker“

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Und weiter gehts. Hier ist der zweite Teil von Tania Carvers Reihe mit Phil Brennan, genau so spannend und fesselnd wie der Erste. Eine kurze Nacht ist garantiert. Und weiter gehts. Hier ist der zweite Teil von Tania Carvers Reihe mit Phil Brennan, genau so spannend und fesselnd wie der Erste. Eine kurze Nacht ist garantiert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38251486
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (7)
    eBook
    8,99
  • 41800354
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (25)
    eBook
    9,99
  • 24604665
    Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (34)
    eBook
    8,49
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (13)
    eBook
    9,99
  • 37413082
    T Tödliche Spur
    von Lisa Jackson
    (4)
    eBook
    9,99
  • 40942545
    Cupido
    von Jilliane Hoffman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 16423660
    Stalking
    von Jason Starr
    (13)
    Buch
    11,90
  • 37909687
    Mädchenjäger
    von Paul Finch
    (2)
    eBook
    8,99
  • 34301224
    Die Angebetete
    von Jeffery Deaver
    (1)
    eBook
    8,99
  • 36508553
    Das Rachespiel
    von Arno Strobel
    (6)
    eBook
    9,99
  • 40976087
    Schmerz
    von Lisa Gardner
    eBook
    9,99
  • 40942524
    Z Zeichen der Rache
    von Lisa Jackson
    (1)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Wow!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenthal (Pfalz) am 30.01.2014

Das Buch fesselt von Anfang an! Die Spannung wird immer mehr, manchmal waren die vielen Namen und Personen etwas verwirrend für mich. Alles in Allem ein Buch das fesselt!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gutes Buches
von Schneeflöckchen am 29.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt Suzanne liegt in ihrem Bett. Die Türen verschlossen und die Fenster verriegelt. Da sie leichten Schlaf hat, sind die Jalousienen auch geschlossen. Absolute Dunkelheit in ihrem Zimmer. Sie liegt unter ihrer Decke und starrt in die Dunkelheit. Ein Schatten?! Ein Schatten nahm langsam Form an.. groß und breit. Er... Inhalt Suzanne liegt in ihrem Bett. Die Türen verschlossen und die Fenster verriegelt. Da sie leichten Schlaf hat, sind die Jalousienen auch geschlossen. Absolute Dunkelheit in ihrem Zimmer. Sie liegt unter ihrer Decke und starrt in die Dunkelheit. Ein Schatten?! Ein Schatten nahm langsam Form an.. groß und breit. Er hatte was bedrohliches an sich. Sie will schreien, es geht nicht. Sie will sich bewegen, es geht nicht. Er kommt näher. Sie verschließt ihre Augen und redet sich ein, dass es ein Alptraum sei. Er streichelt sie zärtlich. Er flüstert ihr zu. Ist es ein Alptraum? Wenn nicht, wer ist es dann? Meinung Zwei Frauen werden vermisst. Eine wird später tot aufgefunden. Suzanne wird ebenfalls entführt. Die Polizei ist der Meinung, dass die Tote und die beiden Vermissten nichts miteinander zu tun haben. Es würde sich nicht um einen Serienkiller handeln. Doch eins haben alle drei Frauen gemeinsam. Sie sind hübsch, groß und haben lange braune Haare... Ein sehr spannendes Buch! Die Handlung weckt das Interesse des Lesers und reißt ihn zum Weiterlesen an. Die Personen sind ganz gut beschrieben. Man hat das Gefühl, dass man in der Handlung mitdabei ist. Es werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt... mal aus Suzanne... mal von Detectice Inspector Phil... etc. Doch im Großen und Ganzen knüpfen sich die Handlungen miteinander. Es gibt keine abrupte Einbrüche in die Geschichte. Wer wirklich doch hinter der ganzen Scheusel steckt und was für ein Motiv diese Person aufweist, schockiert den Leser. Da fragt man sich als Leser, ob wir, Menschen, wirklich in der Lage sind, solche Grenzen zu überschreiten? Fazit Für jeden Thrillerfan kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur perfide
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 01.08.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens findet sie ein Foto von sich, schlafend im Bett. Darunter die Worte. „Ich wache über Dich“. Suzanne ist geschockt, doch die Polizei findet keine Spur von dem Stalker. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Polizei-Profilerin... Inhalt: Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens findet sie ein Foto von sich, schlafend im Bett. Darunter die Worte. „Ich wache über Dich“. Suzanne ist geschockt, doch die Polizei findet keine Spur von dem Stalker. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Polizei-Profilerin Marina ermittelt – und begegnet ihren schlimmsten Ängsten. Meinung: Die Bücher von Tania Carver begeistern mich einfach immer wieder. Bei „Der Stalker“ handelt es sich um den zweiten Teil der Brennan/Esposito Reihe. Mir hat schon der erste Band „Entrissen“ sehr gut gefallen und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Das Thema Stalker kommt mittlerweile schon öfters in Krimis und Thrillern vor, doch die Umsetzung in diesem Buch ist wirklich besonders gut gelungen. Der Schreibstil von Tania Carver gefällt mir auch sehr gut, denn die Geschichte ist einfach und gut geschrieben. Auch die kurzen Kapitel gefallen mir, da kann ich auch zwischendurch noch schnell ein bisschen lesen. Auch das Ende war für mich wirklich eine Überraschung, darauf wäre ich so schnell nicht gekommen. Zwar hatte ich schon einen Verdacht, doch bei diesem Ende fragt man sich nur wie krank und perfide ein Mensch eigentlich sein kann. Tania Carver schafft es einfach immer wieder den Leser zu fesseln. Natürlich habe ich mich darauf gefreut zu erfahren, wie es denn nun zwischen Phil und Marina privat weitergeht. Der Leser fragt sich auch, weshalb es denn nun zwischen den beiden kriselt, doch darauf muss man sich schon eine ganze Weile gedulden. Das Cover gefällt mir auch dieses Mal sehr gut und passt meiner Meinung nach auch zu dem Thema des Buches. Fazit: Ein wirklich tolles Buch. Ich war begeistert und kann es nur wärmstens weiterempfehlen und freue mich darauf, noch viele weiter Bücher über Brennan und Esposito zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker
von raschke64 aus Dresden am 12.11.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine junge Frau liegt im Bett und hat einen Alptraum. Ein grässlicher Mann steht vor hier, zieht ihr das Hemd hoch, berührt sie überall. Sie hat Todesangst. Doch es ist ja nur ein Alptraum. Als sie am nächsten Morgen erwacht, findet sie am Fenster ein Foto von sich mit... Eine junge Frau liegt im Bett und hat einen Alptraum. Ein grässlicher Mann steht vor hier, zieht ihr das Hemd hoch, berührt sie überall. Sie hat Todesangst. Doch es ist ja nur ein Alptraum. Als sie am nächsten Morgen erwacht, findet sie am Fenster ein Foto von sich mit einer Widmung. Es war kein Alptraum, sondern brutale Realität. Sie geht zur Polizei. Doch bei der üblichen Überprüfung wird festgestellt, dass sie früher bereits einen Anzeige gegen einen Stalker – ihren Unilehrer – gemacht hat. Aber damals konnte nichts nachgewiesen werden. Lügt sie jetzt? Bildet sie sich das alles ein? Ihre Freundin übernachtet bei ihr und die Nacht endet schrecklich. Ihre Freundin wird ermordet, sie selbst entführt. Gleichzeitig ist Kommissar Phil Brennan mit einem anderen Fall beschäftigt. Eine junge Frau wird ermordet auf einem Boot gefunden. Sie kommen nicht richtig in dem Fall weiter. Denn auch Phil ist nicht völlig auf der Höhe der Aufgaben. Seine Beziehung ist nicht in Ordnung, ohne dass er den Grund weiß. Dann verlässt ihn seine Freundin mit seiner Tochter plötzlich und sein Schmerz darüber lässt ihn nicht immer konzentriert an seine dienstlichen Aufgaben gehen. Dazu kommt noch, dass er mehr als nur ein kleines Problem mit seinem dienstlichen Vorgesetzten hat, eine für ihn völlig unfähige Profilerin vor die Nase gesetzt bekommt und eine seine Untergebenen ein Verhältnis mit seinem Chef hat. Keine guten Voraussetzungen für vernünftige Ermittlungen. Und es kommt noch schlimmer, denn die erste Leiche bleibt nicht die einzige … Tania Carver ist mit „Der Stalker“ wieder ein sehr spannender Thriller gelungen. Man bekommt sehr schnell die Information, was der „Täter“ denkt. Doch die Hintergründe erfährt man dann erst im letzten Viertel des bis dahin sehr spannenden Buches. Die Vermischung von Dienst- und Privatleben der Ermittler ist glaubhaft und gut gelungen, ohne allzu sehr im Vordergrund zu sein. Die Figuren sind nicht nur einfach schwarz oder weiß, sondern haben oft Zwischentöne. Gerade bei den Ermittlern wirkt das sehr menschlich. Auch die Nebenfiguren sind sehr gut beschrieben. Insgesamt gelingt es über die ganze Zeit, die Spannung sehr hoch zu halten. Auf eine zu detaillierte Beschreibung der Ermittlungen wird verzichtet, man kann dem ganzen aber problemlos folgen. Das Ende ist dann interessant gelöst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker
von Bücherwurm78 aus Fahrenzhausen am 08.07.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Story: Suzanne Perry, eine allein lebende junge Frau, hat einen Alptraum. Ein Unbekannter ist in ihre Wohnung eingedrungen, steht neben ihrem Bett und streichelt sie. Am nächsten Morgen stellt sie fest, dass dies Realität war, denn sie findet ein Polaroidfoto von sich. Zur gleichen Zeit wird eine Frauenleiche gefunden,... Story: Suzanne Perry, eine allein lebende junge Frau, hat einen Alptraum. Ein Unbekannter ist in ihre Wohnung eingedrungen, steht neben ihrem Bett und streichelt sie. Am nächsten Morgen stellt sie fest, dass dies Realität war, denn sie findet ein Polaroidfoto von sich. Zur gleichen Zeit wird eine Frauenleiche gefunden, die grausam verstümmelt wurde. Mit dem Fall wird Detective Phil Brennan und sein Team beauftragt. Anni Hepburn, Mitarbeiterin von Phil, nimmt sich derzeit dem Fall von Suzanne an. Gibt es Verbindungen? Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Spannung war immer gehalten und ist nie abgeflacht. Auch die einzelnen Charaktere, wie z.B. Detective Phil und seine Lebensgefährtin Marina Esposito fand ich gut beschrieben und diese kommen auch symphatisch beim Leser an. Das Buch kann man weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 31.01.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Phil Brennan ist wieder da. Diesmal geht es um eine schrecklich verstümmelte Frauenleiche, die auf einem Boot entdeckt wird. Während DI Brennan und sein Team noch nach Spuren suchen, wird eine weitere Leiche gefunden, eine weitere Frau wird vermisst. Das Fatale: die Vermisste sieht dem Mordopfer zum Verwechseln ähnlich... Phil Brennan ist wieder da. Diesmal geht es um eine schrecklich verstümmelte Frauenleiche, die auf einem Boot entdeckt wird. Während DI Brennan und sein Team noch nach Spuren suchen, wird eine weitere Leiche gefunden, eine weitere Frau wird vermisst. Das Fatale: die Vermisste sieht dem Mordopfer zum Verwechseln ähnlich und hatte erst Tage vorher Anzeige wegen eines Stalkers gestellt. Auch privat läuft es schlecht für Brennan. Freundin und Profilerin Maria Esposito ist mit der gemeinsamen kleinen Tochter ausgezogen und untergetaucht, um sich über ihre Beziehung klar zu werden. Doch gerade jetzt könnte Phil Marias Hilfe beruflich dringend brauchen... Tania Carver hat auch mit ihrem zweiten Buch einen klasse Thriller abgeliefert: Eine fesselnde Geschichte und sympathische Hauptfiguren sorgen auch hier wieder für beste Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Suzanne wacht eines Morgens auf und muß feststellen,daß ihr Traum Wirklichkeit geworden ist. Ein Fremder war in ihrer Wohnung.Sie findet ein Foto von sich selbst-schlafend im Bett!Auf dem Foto stehen die Worte "Ich wache über dich". Zuerst will ihr niemand glauben,bis nach und nach weitere Frauen beobachtet und entführt werden.Genauso wie... Suzanne wacht eines Morgens auf und muß feststellen,daß ihr Traum Wirklichkeit geworden ist. Ein Fremder war in ihrer Wohnung.Sie findet ein Foto von sich selbst-schlafend im Bett!Auf dem Foto stehen die Worte "Ich wache über dich". Zuerst will ihr niemand glauben,bis nach und nach weitere Frauen beobachtet und entführt werden.Genauso wie sie! Julie Miller,Adele Harrison und Suzanne Perry.Alle drei haben etwas gemeinsam! Als die erste grausam verstümmelte Leiche auf einem Boot auftaucht,beginnt das Team um DI Phil Brennan zu ermitteln. Die Jagd nach dem Serienmörder beginnt!!! Hochspannung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr guter Thriller
von Butterblume89 aus Potsdam am 28.06.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt:Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens steckt am Fenster ein Polaroid, von ihr selbst, schlafend im Bett. Unter dem Foto stehen die Worte: „Ich wache über Dich.“ Suzanne ist geschockt. Ihr nächtlicher Besucher drängt sich immer mehr in ihr Leben, Angst wird ihr... Inhalt:Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens steckt am Fenster ein Polaroid, von ihr selbst, schlafend im Bett. Unter dem Foto stehen die Worte: „Ich wache über Dich.“ Suzanne ist geschockt. Ihr nächtlicher Besucher drängt sich immer mehr in ihr Leben, Angst wird ihr ständiger Begleiter, doch die Polizei findet keine Spur. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Suzanne wird in ihrer Wohnung überfallen und verschleppt. Polizei-Profilerin Marina glaubt nicht an einen Serientäter. Sie beginnt zu ermitteln. Und begegnet ihren eigenen Ängsten. Meinung:Dieses war mein erstes Buch von Tanja Carver und ich war von der ersten bis zur letzten Seite absolut begeistert! Die Schreibweise war flüssig und fesselnd. Tanja Carver schaffte es,so zu schreiben,dass ich mitten ins Geschehen abtauchen konnte und alles um mich herrum vergaß. Die kurzen Kapitel und die damit verbundenen Handlungssprünge,bauten die Spannung regelrecht auf und zwischenzeitlich hatte ich wirklich ein,zwei Schreckmomente. Ich hatte dieses Buch nachts gelesen und hinterschon schon wirklich angst in meiner Wohnung. Ich kann dieses Buch jedem Thriller Fan nur sehr ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker
von Yvonne H. am 15.04.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Story: Die junge, hübsche Suzanne Perry wohnt allein in einer kleinen Wohnung, als sie eines nachts einen sehr seltsamen Traum hat: sie träumt, dass eine Gestalt auf sie zukommt und sie berührt. Sie ist wie gelähmt und froh, als sie am nächsten Morgen aufwacht und weiß, dass es nur... Die Story: Die junge, hübsche Suzanne Perry wohnt allein in einer kleinen Wohnung, als sie eines nachts einen sehr seltsamen Traum hat: sie träumt, dass eine Gestalt auf sie zukommt und sie berührt. Sie ist wie gelähmt und froh, als sie am nächsten Morgen aufwacht und weiß, dass es nur ein Albtraum war. Dann jedoch entdeckt sie am Fenster ein Foto von sich, dass die nächtliche Situation zeigt. Die anschließend gerufene Polizei ist ebenfalls ratlos und zweifelt an Richtigkeit der Aussage, da Suzanne schonmal jemanden wegen Belästigung angezeigt hat. Auch wird eine Leiche gefunden, die übel zugerichtet worden ist, besonders im Genitalbereich. Außerdem sind 2 Frauen spurlos verschwunden, alle sehen sich ähnlich. Und auch Suzanne passt in dieses Schema. Von dem Mörder und Entführer fehlt jedoch jede Spur. Aufgrund dessen wir die Profilerin Fiona welch eingeschaltet. An ihr schien aber auch etwas faul zu sein. Meine Meinung: Wer ist der Mörder? Und ist er auch gleichzeitig der Entführer der Mädchen? Und was stimmt mit Fiona nicht? Sagt Suzanne die Wahrheit? Diese und viele weitere Fragen wirft das Buch beim Lesen auf und man tappt lange m dunkeln. Interessant ist auch die sichtweiße des "Creepers“, wie sich der Stalker nennt. Dadurch bekommt man einen guten Eindruck von ihm. Auch aus der Sicht des ermittelnden Polizisten, dessen frau und von Suzanne wird die Geschichte erzählt. Dadurch baut der Autor eine sehr gute Spannung auf sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen. Ich als jemand, der ewig braucht um Bücher zu lesen, habe das Buch innerhalt einer Woche fertig gelesen und war absolut begeistert davon. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen! J

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr als Unterhaltung!
von Tina V. aus Köln am 23.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin begeistert von dieser Autorin! Der erste Roman "Entrissen" hat mir schon super gut gefallen und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Beim 2. Roman von Carver ging es mir genauso! Die Charaktere Phil und Marina sind mir total symphatisch, aber auch einige andere, wie... Ich bin begeistert von dieser Autorin! Der erste Roman "Entrissen" hat mir schon super gut gefallen und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Beim 2. Roman von Carver ging es mir genauso! Die Charaktere Phil und Marina sind mir total symphatisch, aber auch einige andere, wie z. B. Anni oder Mickey finde ich herzallerliebst. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und Carver lässt kapitelweise immer etwas über ihre Schulter schauen. Wenn man denkt, alle Fingernägel sind abgekaut (*g*) endet das Kapitel und hinterlässt einige Fragen. Wie gehts weiter? Warum wurde so entschieden? Wer ist das? Warum tut er das? Etc.......Man muss unbedingt weiterlesen und der Spannungsbogen wird konstant aufgebaut. Also ich werde diese Bücher nicht mehr hergeben! Absolute Schätze! Prädikat: EMPFEHLENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beängstigend
von Bücherwurm78 am 25.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Suzanne Perry, eine allein lebende junge Frau, hat einen Alptraum. Ein Unbekannter ist in ihre Wohnung eingedrungen, steht neben ihrem Bett und streichelt sie. Am nächsten Morgen stellt sie fest, dass dies Realität war, denn sie findet ein Polaroidfoto von sich. Zur gleichen Zeit wird eine Frauenleiche gefunden, die... Suzanne Perry, eine allein lebende junge Frau, hat einen Alptraum. Ein Unbekannter ist in ihre Wohnung eingedrungen, steht neben ihrem Bett und streichelt sie. Am nächsten Morgen stellt sie fest, dass dies Realität war, denn sie findet ein Polaroidfoto von sich. Zur gleichen Zeit wird eine Frauenleiche gefunden, die grausam verstümmelt wurde. Mit dem Fall wird Detective Phil Brennan und sein Team beauftragt. Anni Hepburn, Mitarbeiterin von Phil, nimmt sich derzeit dem Fall von Suzanne an. Gibt es Verbindungen? Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Spannung war immer gehalten und ist nie abgeflacht. Auch die einzelnen Charaktere, wie z.B. Detective Phil und seine Lebensgefährtin Marina Esposito fand ich gut beschrieben und diese kommen auch symphatisch beim Leser an. Das Buch kann man weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker - Er sieht dich, wo immer du auch bist
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine junge Frau erlebt einen Albtraum. Ein Mann kommt mitten in der Nacht in ihre Wohnung und betatscht sie. Sie kann sich nicht bewegen, nicht schreien, nicht aufwachen. Als sie am nächsten Morgen erwacht findet sie ein Foto von sich, aufgenommen in der vergangenen Nacht. Ihr wird schlagartig klar:... Eine junge Frau erlebt einen Albtraum. Ein Mann kommt mitten in der Nacht in ihre Wohnung und betatscht sie. Sie kann sich nicht bewegen, nicht schreien, nicht aufwachen. Als sie am nächsten Morgen erwacht findet sie ein Foto von sich, aufgenommen in der vergangenen Nacht. Ihr wird schlagartig klar: es war kein Albtraum, sondern ist wirklich passiert. Die Polizei nimmt sie nicht wirklich ernst, das tut niemand, bis auf ihre beste Freundin. Bald darauf wird jedoch allen Beteiligten klar: die Sache ist sehr ernst. Die junge Frau ist, wie der Polizei nach einiger Zeit klar wird, nur das jüngste Opfer eines Serientäters. Zuerst stalkt er seine Opfer, dann entführt er sie und schließlich bringt er sie um. Eine Frau ist bereits tot, ihre grausam verstümmelte Leiche wurde auf einem Boot gefunden; eine weitere Frau ist noch verschwunden und bald verschwindet auch die nächste. Detective Inspector Phil Brennan und sein Team versuchen ihr Bestes, um den Täter zu finden und die Frauen zu retten, doch scheint er ihnen immer mindestens einen Schritt voraus zu sein. Werden sie es schaffen dem Stalker das Handwerk zu legen, bevor noch mehr unschuldige Frauen ihr Leben verlieren? Denn eines ist von Anfang an klar: er wird niemals von allein aufhören. Das Buch wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, überwiegend aber aus der des Stalkers, der von Phil Brennan und der des jüngsten Opfers. Man wird sehr schnell in das Buch hineingezogen und einem wird als Leser bald klar, dass der Stalker total irre ist aber gerade das macht ihn umso gefährlicher... Ich fand das Buch sehr gut. Es ist sehr spannend und die Handlung ist teilweise sehr überraschend. Man kann das Buch fast gar nicht aus der Hand legen. Zwischendrin gibt es allerdings auch einige eher langweilige Passagen, die man hätte kürzen können, dann wäre das Buch noch besser geworden. Ich würde außerdem empfehlen zuerst "Entrissen" von Tania Carver zu lesen, da man, wenn man zuerst den Stalker liest im Prinzip weiß, wie Entrissen ausgeht und das würde die Spannung dann doch sehr verderben. Das Buch ist nichts für schwache Nerven, aber absolut zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stell dir vor .........
von Melanie Enns aus L. am 11.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

du liegst nichtsahnend in deinem Bett und schläfst. Träumst, strampelst dich vielleicht frei, wälzt dich hin und her, schnarchst eventuell und redest sogar vielleicht im Schlaf. In deinem Zuhause fühlst du dich ganz geborgen, aber jemand durchdringt deine heile Welt und nichts ist mehr wie zuvor. Du wachst auf... du liegst nichtsahnend in deinem Bett und schläfst. Träumst, strampelst dich vielleicht frei, wälzt dich hin und her, schnarchst eventuell und redest sogar vielleicht im Schlaf. In deinem Zuhause fühlst du dich ganz geborgen, aber jemand durchdringt deine heile Welt und nichts ist mehr wie zuvor. Du wachst auf und dein Blick fällt auf ein Polaroid, welches dich zeigt und seitdem verändert sich dein Leben und du kannst des Nachts nicht mehr ruhig schlafen und fühlst dich beobachtet. Du bittest eine Freundin bei dir zu bleiben, aber das rettet dich leider nicht, sondern lässt die Situation eskalieren. Dieser Gedanke allein hat mich dazu bewogen, mir das Buch zu kaufen, nachdem ich schon von der Leseprobe sehr angesprochen war. Ich muss allerdings sagen, daß das Buch einen wirklich super Start hinlegt, der sich leider nicht halten kann und zwischendurch immer wieder abflacht. Erst zum Ende hin baut sich wieder etwas mehr Spannung auf. Natürlich ist es wichtig, die Hintergründe der drei verschwundenen Frauen genau zu beleuchten, aber zwischendurch fand ich dieses doch ein klein wenig zu gestreckt und hätte mich die Spannung vom Anfang zurückgewünscht. Es ist trotzdem ein recht spannendes Buch, welches aufzeigt, was durch Suggestion alles möglich ist. "The Creeper" wie es im Original heißt taucht auch im Buch mit genau diesem Namen auf und allein die Tatsache, daß er seine Opfer genau beobachtet und dabei ihre komplette Privatsphäre durchdringt, hinterlässt in mir ein mulmiges Gefühl!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Albtraum wird Realität
von einer Kundin/einem Kunden aus Eppertshausen am 19.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Suzanne Perry, eine alleinlebende Logopädin, bemerkt seltsame Veränderungen in ihrer Wohnung. Als sie eines morgens nach einem schrecklichen Alptraum aufwacht, muss sie schockiert feststellen, dass der Traum zur Realität geworden ist. Ein Fremder hat sich Zugang zu ihrer Wohnung verschafft, denn sie findet ein Bild auf dem sie... Inhalt: Suzanne Perry, eine alleinlebende Logopädin, bemerkt seltsame Veränderungen in ihrer Wohnung. Als sie eines morgens nach einem schrecklichen Alptraum aufwacht, muss sie schockiert feststellen, dass der Traum zur Realität geworden ist. Ein Fremder hat sich Zugang zu ihrer Wohnung verschafft, denn sie findet ein Bild auf dem sie zu erkennen ist - schlafend im Bett! Auf diesem Foto stehen die Worte "Ich wache über dich". Wird Suzanne auch ein Opfer in der grausamen Mordserie oder wird sie es schaffen dem Stalker zu entkommen? Profilerin Marina Esposito und Detective Phil Brennan ermitteln.... Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch von Tania Carver und ich bin wirklich begeistert von diesem grandiosen Schreibstil. Er ist vollkommen frei von irgendwelcher Schnörkel die von der Handlung ablenken oder Grausames verharmlosen. Sie schreibt sehr eindringlich versteht es den Leser gezielt mit ihren Worten zu fesseln und einen Spannungsbogen bis ins Unermessliche zu steigern. Es gab einige Stellen an denen ich innehalten musste und mich gefragt habe wie man das noch steigern kann, doch Tania Carver hat es geschafft! Die Geschichte des Romans untergliedert sich in drei einzelne Erzählstränge, die sich im Punkto Spannung definitiv in nichts nachstehen und zwar jeder sogar auf eine andere Weise. Es hat mir sehr gefallen wie sie die einzelnen Handlungsstränge mit Laufe der Geschichte nach und nach miteinander verknüpft hat. Und immer wenn ich der Meinung war des Rätsels Lösung zu kennen entwickelte sich die Geschichte doch wieder in eine andere Richtung. Schön zu lesen war aber, dass bei all der Spannung die Charaktäre nicht zu kurz gekommen sind. Zwar lebt ein Thriller von der Spannung doch die Romanfiguren sind der Punkt die ein Werk glaubhaft erscheinen lassen. Einzig die Profilerin Marina fand ich etwas undurchsichtig was einfach daran gelegen hat, dass ich den ersten Teil "Entrissen" bisher noch nicht gelesen habe. Die Autorin geht erst am Ende auf die Geschehnisse des vorherigen Buches ein und somit tappt man als Leser ohne Vorkenntnisse in diesem Bereich lange im Dunkeln. Von daher ist es ratsam zuvor den ersten Teil zu lesen. Ich werde dies in jedem Fall noch nachholen und Frau Carver nach diesem Werk auf die Liste meiner Lieblingsautoren setzen. Fazit: So sollten Thriller geschrieben sein! Wer Spannung der Extraklasse erwartet ist hier genau richtig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Stalker
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 07.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Suzanne Perry ist jung, schön, ledig und arbeitet als Logopädin im städtischen Krankenhaus in Colchester. Die Nacht, die ihr Leben auf so drastische Weise verändert, beginnt mit einem Albtraum. Jemand beobachtet sie im dunklen Zimmer, berührt sie und fotografiert sie und sie liegt da und kann sich nicht bewegen.... Suzanne Perry ist jung, schön, ledig und arbeitet als Logopädin im städtischen Krankenhaus in Colchester. Die Nacht, die ihr Leben auf so drastische Weise verändert, beginnt mit einem Albtraum. Jemand beobachtet sie im dunklen Zimmer, berührt sie und fotografiert sie und sie liegt da und kann sich nicht bewegen. Nur ist dies kein Albtraum, das wird ihr am nächsten Morgen klar, als sie ein Foto von sich am Fenster findet. Ein Foto von letzter Nacht! Verschreckt und ängstlich schaltet sie die Polizei ein, die ihr aber erst einmal nicht weiterhelfen kann, denn der Täter hat wenig verwertbare Spuren hinterlassen. Erst als Suzanne am Tag darauf verschwindet und ihr Freundin tot in Suzannes Apartment gefunden wird, schaltet sich Detektive Phil Brennan ein. Er vermutet einen Zusammenhang mit der vor kurzem gefundenen Leiche einer jungen Frau. Denn nicht nur das sich beide Frauen ähnlich sehen, beide arbeiteten auch im selben Krankenhaus. Die Ermittlungen werden für den erfahrenen Kriminalisten nicht leicht, den sein Team wird von zwei neuen Kollegen , die er noch nicht einschätzen kann, verstärkt und seine Lebensgefährtin Marina, die er eigentlich dringend als Expertin benötigt, ist auf einmal spurlos mit der gemeinsamen Tochter verschwunden. Das zweite Buch von Tania Carver wird mit ziemlicher Sicherheit an den Erfolg des ersten Buches anknüpfen können. Sie versteht es die spannenden Szenen so detailliert, fesselnd, plastisch und packend zu schreiben, das man wie gebannt weiter lesen muss. Vielleicht erklärt dies auch die Tatsache dass ich die erste bis letzte Seite in einem Rutsch gelesen habe. Lesen musste! Die Charaktere wählt sie mit äußerstem Bedacht, wodurch ihre Glaubwürdigkeit gesichert ist. Wobei mir die Figur der Profilerin manchmal ein wenig zu kompliziert gestrickt ist. In diesem Buch werden auch sehr deutlich die blutigen Aspekte geschildert aber auch die psychologische Seite des Verbrechens nicht außer Acht gelassen. Das Ende wird zwar keiner genauen Untersuchung durch einen Experten standhalten, für diesen Thriller ist es allemal schlüssig und akzeptabel. Fazit: Nerven zerreißende Unterhaltung für alle Liebhaber spannungsgeladener Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Volle Punktzahl!
von Nilly am 29.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Stell dir vor, du liegst nachts im Bett. Ein Albtraum rollt über dich hinweg: eine dunkle Gestalt steht über dir, fasst dich an. Du kannst dich nicht bewegen, nicht schreien. Endlich wirst du wach… dein Herz rast immer noch und dein Schlafshirt klebt an dir. Luft! Du gehst ans... Stell dir vor, du liegst nachts im Bett. Ein Albtraum rollt über dich hinweg: eine dunkle Gestalt steht über dir, fasst dich an. Du kannst dich nicht bewegen, nicht schreien. Endlich wirst du wach… dein Herz rast immer noch und dein Schlafshirt klebt an dir. Luft! Du gehst ans Fenster - deine Welt bricht zusammen! Ein Foto von dir, wie du schlafend im Bett liegst, hängt an der Scheibe. Du drehst das Foto um und folgendes steht darauf: "Ich wache über dich". Genau mit dieser Szene beginnt das Buch „Der Stalker“. Ich war ab der ersten Seite gefangen! Die Autorin Tania Carver gewährt dem Leser nach diesen prickelnden Zeilen keine Pause. Eine bestialisch zugerichtete Frauenleiche wird gefunden. Die Ermittler um den Kommissar Phil gehen schnell von einer Sexualtat aus. Der Leser lernt nach und nach das Team kennen. Jeder Charakter ist individuell und lebendig. Besonders der Ermittler Phil steht im Vordergrund. Seine Beziehung mit der Profilerin Marina läuft gerade völlig aus dem Ruder. Die Autorin baut diese Passagen passend und kurzlebig ein. Ich war nie genervt oder gelangweilt von zu vielen „Familienproblemen“. Ich denke, wenn man den ersten Teil „Entrissen“ gelesen hat, versteht man die Hintergründe besser. Einen direkten Nachteil hat man allerdings nicht, wenn man mit dem Teil hier startet. Der Aufbau des Thrillers ist in 3 Teile untergliedert. Besonders die kurzen Kapitel bringen eine mitreißende Spannung in die Geschichte. Die schnelle Wechsel von Personen und Orten ließen mich nur so über die Zeilen fliegen! Der Schreibstil zeichnet sich durch eine absolut klare Linie ohne Schnörkel und Abschweifungen aus. Dennoch wirken die Sätze nicht abgehackt, sondern lassen das Buch lebendig werden. Die Autorin hält den Leser immer am Ball. Erzählstränge werden gebildet und Schritt für Schritt zu einem Gesamtbild geordnet. Die Grundidee und die Auflösung des Thrillers finde ich grandios! Endlich mal wieder eine absolute Überraschung. Aber was ist denn bei dem Klappentext passiert?! Die wenigen Sätze sind absolut falsch. Die Profilerin Marina ist kaum bis gar nicht an dem Fall beteiligt. Hat der Verfasser den Thriller überhaupt gelesen? Das Buch hat mir dennoch so gut gefallen, dass ich trotz diesem gravierenden Fehler volle Punktzahl gebe. Wer also Lust hat, endlich mal wieder einen klasse Thriller mit Spannung und Pfiff zu lesen, sollte sich unbedingt dieses Buch anschaffen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Pageturner
von Sabine Stauffer am 28.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Stalker liegt lauernd im Verborgenen und sieht lange Zeit nur zu...bis er dann zuschlägt! Suzanne hält den unheimlichen nächtlichen Besucher zunächst für eine Halluzination, doch als sie die hinterlassene Botschaft " Ich wache über dich" findet, wird ihr schnell klar das ein Stalker hinter ihr her ist. Doch... Der Stalker liegt lauernd im Verborgenen und sieht lange Zeit nur zu...bis er dann zuschlägt! Suzanne hält den unheimlichen nächtlichen Besucher zunächst für eine Halluzination, doch als sie die hinterlassene Botschaft " Ich wache über dich" findet, wird ihr schnell klar das ein Stalker hinter ihr her ist. Doch keiner ahnt, wie gefährlich nahe der Stalker, der sich auch Creeper nennt, ihr schon gekommen ist um sie zu holen...Als kurz darauf eine auf sadistische Weise ermordete junge Frau gefunden wird, kann sich das Ermittlerteam um Phil Brennan nicht gerade um Arbeitsmangel beklagen. Doch auch privat hat Phil schon genügend anderer Sorgen. Er wird nämlich aus dem seltsamen und distanzierten Verhaltens seiner Lebensgefährtin und Profilerin Marina nicht schlau und muss auf ihrer beruflichen hilfreichen Unterstützung verzichten. Auch als Phils Chef Fenwick ihm schliesslich doch die dilettantische aber äusserst kostengünstige und deshalb ausschlaggebende Profilerin Fiona zuweist, wird der Fall nicht weniger vertrackt. Mit " Der Stalker" hat Tania Carver äusserst erfolgreich eine gelungene Fortsetzung des Bestellers "Entrissen" geschaffen. Jedoch auch ohne Kenntnisse über das Vorgängerbuch werden eingefleischte Thrillerfans Schwierigkeiten haben, das Buch vor dem überraschenden Ende aus der Hand zu legen. Denn oft sehr kurze Kapitel mit wechselnder Sichtweise aus den an der Handlung verschiedenen involvierten Personen, bauen in dem dicken Schmöker eine gnadenlose Spannung auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!
von Andrea J. aus Köln am 11.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist kein wirkliches Taschenbuch, es ist größer und dicker, nur der flexible Papp-Einband erinnert daran. Genau wie bei dem Buch "Der Vollstrecker" ist ein blutrotes Papier zwischen dem Einband und der ersten bzw. letzten Seite eingeklebt. Das Cover ist ziemlich durchschnittlich gestaltet. Der Titel sowie der Name der... Das Buch ist kein wirkliches Taschenbuch, es ist größer und dicker, nur der flexible Papp-Einband erinnert daran. Genau wie bei dem Buch "Der Vollstrecker" ist ein blutrotes Papier zwischen dem Einband und der ersten bzw. letzten Seite eingeklebt. Das Cover ist ziemlich durchschnittlich gestaltet. Der Titel sowie der Name der Autorin sind in großen weißen Lettern in den Buchdeckel geprägt. Auf dem Bild sieht man eine Person hinter Vorhängen, vermutlich eine junge Frau, möglicherweise ist dies Suzanne, das Opfer des Stalkers. Die Farben erinnern an Flammen, obwohl es nach meinem bisherigen Wissensstand überhaupt nicht um Feuer geht, da hätte ich eine kühlere Farbkombi besser gefunden. Weniger gelungen finde ich die Titel-Ergänzung: "Er beobachtet. Er weiß, wo du bist. Er ist ..." Aber das ist nur meine Meinung und es gibt sicherlich genug Leser, die einen Unter- oder auch Übertitel gut finden. Aber da der Inhalt eines Buches viel wichtiger als der Einband ist, wird das meine Bewertung nicht wirklich beeinflussen. ;) Und die Leseprobe (zu finden auf Vorablesen.de oder der Verlags-Seite) hat mich völlig in den Bann des Thrillers gezogen, ich bin gespannt, wie es weiter geht. Meine Meinung: Das war eines der besten Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Vom ersten Moment an voller Spannung, dessen Niveau durch viele eingeworfene Hinweise ohne direkte Erklärung durchgehend aufrecht erhalten wurde. Nicht ein einziges Kapitel war langatmig oder gar langweilig. Nach etwa zwei Dritteln dachte ich dann zwar, dass der Stalker identifiziert wäre und war schon verwundert, wie man denn noch 150 Seiten füllen möchte, wenn der Täter kein Geheimnis mehr ist, aber ich lag völlig verkehrt, denn das Ende war komplett anders und viel schlimmer, als man es erwarten würde, ohne unrealistisch oder lächerlich zu wirken. Die Protagonisten des Buches wechseln sich ab, spielt am Anfang noch Suzanne die Hauptrolle als Opfer eines Stalkers, rückt sie als Person wieder in den Hintergrund um Philip Brennan, dem Detective den Platz zu überlassen. Außerdem geschehen in diesem Buch mehrere Geschichten parallel - die Hauptgeschichte um den Stalker und seine Opfer und nebenbei noch die Probleme von Philip und das Geheimnis um seine Lebensgefährtin Marina, sowie ein paar kleinere Nebenhandlungen, von denen eine am Ende zum großen Finale führt. Die Geschichte ist detailliert geschrieben, ohne dass allzu blutige Details notwendig sind, vieles wird der Phantasie des Lesers überlassen (Wie sieht der Stalker aus, was hat er mit den Opfern angerichtet, wie hält er sie gefangen, was ist mit Marina los und warum hat Philip ein Problem, ...?) Alle Fragen werden in den letzten Kapiteln des Buches beantwortet und die Story schließt herllich seicht in einem "Happy End" ab. Alles in Allem ist dieser Thriller absolut empfehlenswert, wenn man auf dieses Genre steht. Von mir gibt es dafür 5 Sterne! Vielen Dank an den List-Verlag aus der Ullstein-Verlagsgruppe und vorablesen.de die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Menschen nicht loslassen können
von kissing_rose am 07.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Suzanne Perry ist eigentlich eine ganz normale 26-Jährige. Doch dann beginnt für sie der Alptraum: Dinge stehen nicht mehr an ihrem Platz oder sind nicht mehr in dem von Suzanne zurückgelassenen Zustand. Eines Nachts wird sie in ihren Träumen von einem Schatten heimgesucht. Sie kann nicht schreien, sich nicht... Suzanne Perry ist eigentlich eine ganz normale 26-Jährige. Doch dann beginnt für sie der Alptraum: Dinge stehen nicht mehr an ihrem Platz oder sind nicht mehr in dem von Suzanne zurückgelassenen Zustand. Eines Nachts wird sie in ihren Träumen von einem Schatten heimgesucht. Sie kann nicht schreien, sich nicht bewegen, geschweige denn sich wehren. Ein Lichtblitz erlöst sie aus dem schrecklichen Traum, doch der Traum soll nicht bloße Fantasie bleiben. Am nächsten Morgen findet sie an ihrem Schlafzimmerfenster ein Foto... von sich.... in der Nacht... wie in ihrem Alptraum. Das Bild wird von einer Aufschrift geziert: ICH WACHE ÜBER DICH. Und somit beginnt der wohl größte Alptraum für eine alleinstehende Frau. Doch Suzannes Fall soll nicht der einzige bleiben: DS Mickey Philips und DI Phil Brennan begutachten die stark verstümmelte Leiche einer jungen Frau. In ihre Stirn ist das Wort „Hure“ eingeritzt, ihr ganzer Körper ist mit Striemen übersät. Neben dem Mordopfer gibt es noch zwei verschwundene Frauen: Julie und Adele. Was alle Frauen gemeinsam haben ist ihr Aussehen – sie sind jung, schlank, groß und dunkelhaarig. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Verschwinden der beiden Frauen, dem Mord an der anderen und dem Stalkingopfer Suzanne? Die Geschichte in diesem Thriller wird nicht nur aus einer Perspektive geschrieben, sondern der Leser begleitet gleich mehrere Figuren, darunter Suzanne Perry, ihre beste Freundin Zoe, DI Phil Brennan oder auch DC Anni Hepburn. Außerdem bekommt der Leser Einblicke in die Psyche des Stalkers, der im Thriller als „Creeper“ bezeichnet wird. Durch die verschiedenen Perspektiven wird eine unglaubliche Spannung aufgebaut – was nicht zuletzt den Kapitelenden geschuldet ist, die fast immer mit einem Cliffhanger enden. Die einzelnen Figuren haben Ecken und Kanten und sind nicht nach einem Schema F gebaut, was immer wieder für Überraschungen sorgt. Sie agieren wie im echten Leben und zeigen ab und an auch mal Schwächen und ungeahnte Züge, sind also nicht wie in manch anderem Thriller unnahbare, ja fast übermenschliche Charaktere. Durch die Kürze der einzelnen Kapitel und den Schreibstil kommt man sehr schnell durch die Seiten und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es fällt einem stets schwer, das Buch beiseitezulegen. Besonders als Frau kann man sich in diese Story gut hineinversetzen. Die anfangs noch losen Enden der verschiedenen Handlungen werden schnell und logisch miteinander verknüpft, sodass keine Unklarheiten zurückbleiben. Immer wieder wird der Leser auf eine falsche Fährte gelockt. Man hängt immer in der Schwebe und versucht das Rätsel um den Täter und die Frauen zu lösen. Insgesamt ein wirklich gelungener und spannender zweiter Thriller der Autorin Tania Carver. Was besonders auffällt, ist, dass sie in diesem Roman zwar wieder die Charaktere aus dem ersten aufgreift, aber mit den verschiedenen Figuren mehr oder weniger ausführlich arbeitet, sodass ein einziger Protagonist nicht zu benennen ist. Zwar spielt auch wieder die Profilerin Marina Esposito, die Protagonistin aus ihrem Debütroman, mit, aber lediglich in einer kleinen, aber dennoch nicht unbedeutenden Nebenrolle. Das bedeutet also, dass man den zweiten Thriller auch sehr gut lesen kann, ohne den ersten zu kennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller,mit einem angenehmen Schreibstil und tollen Hauptprotagonisten.
von YaBiaLina aus Berlin am 21.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Frauen verschwinden...junge Frauen...gleiches Alter,gleiches Aussehen und sonst scheinen sie nichts gemeinsam zu haben.Doch bis die Detectives auf einen Serientäter kommen,vergeht wichtige Zeit.Die Ergebnisse und Entwicklungen gehen nur schleppend voran und die Detectives stehen Anfangs noch vor einem Rätsel und die neue Kollegin scheint auch etwas zu verbergen..Als die erste... Inhalt: Frauen verschwinden...junge Frauen...gleiches Alter,gleiches Aussehen und sonst scheinen sie nichts gemeinsam zu haben.Doch bis die Detectives auf einen Serientäter kommen,vergeht wichtige Zeit.Die Ergebnisse und Entwicklungen gehen nur schleppend voran und die Detectives stehen Anfangs noch vor einem Rätsel und die neue Kollegin scheint auch etwas zu verbergen..Als die erste Tote auftaucht,brutal misshandelt und gefoltert und winzige Kameras in den Wohnungen gefunden sind,wissen sie,was sie suchen: Einen Stalker. Die Kurzbeschreibung auf der Rückseite ist etwas irreführend. Zitat:Bis Profilerin Marina sich einschaltet.Doch sie kann die Fakten nicht zusammenfügen. Alles spricht gegen einen Einzeltäter.Dann gibt es das erste Mordopfer. Das stimmt vorne und hinten nicht. Profilerin Marina taucht erst so ziemlich am Ende auf,als der Fall schon fast gelöst war und nur noch Kleinigkeiten fehlten.Zuvor tauchte sie nur ab und an mal auf,da ging es aber um ihr Privatleben.Und das erste Opfer kam nicht erst danach,das kam schon auf den ersten 50 Seiten. Ich hab etwas anderes erwartet,aber trotzdem war ich zufrieden mit dem Inhalt.Ich habe bereits vor ein paar Jahren den ersten Teil "Entrissen" gelesen.Dieser war super spannend und die Hauptprotagonistin war Profilerin Marina.Das habe ich hier halt auch erwartet. Der Schreibstil war sehr gelungen und angenehm zu lesen.Die Autorin hat es geschafft,Spannung aufzubauen und permanent zu halten.Die kurzen Kapitel (114 auf 480 Seiten) empfand ich als sehr angenehm,da ich doch viel zwischendurch lese und das einfach besser passt. Der Hauptprotagonist ist hier Phil.Er ist Detecitve und hat ein kleines,aber nettes Team um sich.Ihm liegt nicht nur die Karriere am Herz,sowie es bei vielen anderen Polizisten ist und auch bei seinem Vorgesetzten.Er ist ein lieber Kerl,der sich um die Opfer sorgt und auch um dessen Angehörigen.Auch privat geht ihm viel durch den Kopf,das lässt ihn menschlich und sympathisch wirken. Die Hauptprotagonistin ist hier wohl das Opfer Suzanne.Sie ist von einer ängstlichen und verstörten jungen Frau,zu einer selbstsicheren und starken Frau geworden.Auch wenn sie viel durch stehen musste,fand ich diese Entwicklung toll. Fazit: Spannender Thriller,mit einem angenehmen Schreibstil und tollen Hauptprotagonisten. Einziger Minuspunkt:Marina kam zu kurz,habe einfach etwas anderes erwartet bzw. hab gedacht sie steht dort mehr im Mittelpunkt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Stalker

Der Stalker

von Tania Carver

(3)
eBook
8,99
+
=
Stirb, mein Prinz

Stirb, mein Prinz

von Tania Carver

(5)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen