Thalia.de

Der Tag, an dem die Sonne verschwand

Roman. Originalausgabe

(6)
Allein im Universum


»Wenn ich jetzt nicht zu schreiben beginne, werde ich irrsinnig. Heute ist bereits der neunundzwanzigste Tag … Seit knapp einem Monat gibt es keine Sonne mehr, keine Lebewesen, keine Geräusche.«


Ein Mann sitzt Mitte Juli in seiner Altbauwohnung am Fenster und genießt den Jahrhundertsommer. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel, es beginnt sintflutartig zu regnen und die Temperatur fällt. Tagelang schneit es. Als der Mann seine Wohnung verlässt, stellt er fest, dass niemand mehr da ist. Er ist der letzte Mensch auf Erden.


Jürgen Domian ist Deutschlands bekanntester Nachttalker, der seit zwölf Jahren auf Radio Eins Live und im WDR Fernsehen seine Kultsendung „Domian“ moderiert.



Portrait
Jürgen Domian wurde 1957 in Gummersbach geboren. Nachdem er bei verschiedenen Sendern der ARD als Autor und Reporter arbeitete, moderierte von 1995 bis 2016 die bimediale Telefon-Talkshow "Domian" (WDR-Fernsehen/WDR-Hörfunk 1LIVE). 2003 wurde er für die Sendung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 285
Erscheinungsdatum 04.02.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-40536-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 119/182/27 mm
Gewicht 273
Verkaufsrang 11.965
Buch (Klappenbroschur)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40404368
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    (71)
    Buch
    9,99
  • 42378907
    Die Rückkehr des Prinzen
    von A. G. Roemmers
    Buch
    12,00
  • 42435638
    Herrchenjahre
    von Michael Frey Dodillet
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45243547
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    Buch
    9,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (26)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (73)
    Buch
    12,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (11)
    Buch
    12,99
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    26,00
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    9,99
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 4595782
    Der Ruf der Trommel / Highland-Saga Bd.4
    von Diana Gabaldon
    (7)
    Buch
    13,00
  • 46311446
    Bridget Jones' Baby
    von Helen Fielding
    (1)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
2
0
0

Super, wie immer...
von Silke aus Erfurt am 31.07.2013

Der Tag, an dem die Sonne verschwand Dies ist das dritte Buch, dass ich von Jürgen Domian gelesen habe und ich bin wieder völlig in den Bahn des Buches gezogen worden. Seine Bücher regen voll zum Nachdenken an und ich habe mich während des Lesens oft gefragt: „Ist das möglich?“... Der Tag, an dem die Sonne verschwand Dies ist das dritte Buch, dass ich von Jürgen Domian gelesen habe und ich bin wieder völlig in den Bahn des Buches gezogen worden. Seine Bücher regen voll zum Nachdenken an und ich habe mich während des Lesens oft gefragt: „Ist das möglich?“ und „Was wäre wenn…?“ Ich kann immer gar nicht aufhören zu lesen und wenn es zu Ende ist, würde ich immer noch gerne weiter lesen. Kurzbeschreibung: Allein im Universum »Wenn ich jetzt nicht zu schreiben beginne, werde ich irrsinnig. Heute ist bereits der neunundzwanzigste Tag... Seit knapp einem Monat gibt es keine Sonne mehr, keine Lebewesen, keine Geräusche.« Ein Mann sitzt Mitte Juli in seiner Altbauwohnung am Fenster und genießt den Jahrhundertsommer. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel, es beginnt sintflutartig zu regnen und die Temperatur fällt. Tagelang schneit es. Als der Mann seine Wohnung verlässt, stellt er fest, dass niemand mehr da ist. Er ist der letzte Mensch auf Erden. Jürgen Domian ist Deutschlands bekanntester Nachttalker, der seit zwölf Jahren auf Radio Eins Live und im WDR Fernsehen seine Kultsendung "Domian" moderiert. Hoffentlich schreibt er noch mehr so tolle Bücher. Viel Spaß beim lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Furchteinflößend!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2011

Dieses Buch habe ich das erste Mal weglegen müssen da war ich auf Seite 9. Aber nicht deshalb, weil der Hauptprotagonist den "menschlichen Weltuntergang" tatsächlich einfach verträumt hat, sondern weil ich nicht fähig war, diese knisternde Spannung und die eigene Angst zu ertragen. WOW!!! Tolles Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gemeinsam einsam.
von Alexander Waldhör aus Linz am 08.06.2010

Wie wäre es wohl, ganz allein auf der Welt zu sein? Jedes Leben, bis auf das eigene innerhalb eines Augenblicks verschwunden. Und das während eines Sturms, der mitten im Juli nur Schnee und Minusgrade zurücklässt, und, den Protagonisten, Lorenz, der dem Leser fortan seinen Kampf ums Überleben in Form... Wie wäre es wohl, ganz allein auf der Welt zu sein? Jedes Leben, bis auf das eigene innerhalb eines Augenblicks verschwunden. Und das während eines Sturms, der mitten im Juli nur Schnee und Minusgrade zurücklässt, und, den Protagonisten, Lorenz, der dem Leser fortan seinen Kampf ums Überleben in Form von Tagebucheinträgen schildert. Jürgen Domian schafft es, dieses bedrückende Szenario atmosphärisch und packend darzulegen. Er zeigt uns die inneren Kämpfe des Charakters, die Angst ums Überleben, die Bewältigung der Einsamkeit und das Umdenken, das solch eine Situation vermutlich bewirken würde. Interessant ist, das am Ende des Buches viele Fragen offen bleiben. Beispielsweise werden viele Vermutungen geäussert, was nun eigentlich passiert ist, ob es eine Naturkatastrophe oder ein kosmisches Phänomen war, jedoch nie beantwortet. Auch wird nie geklärt, warum der zweite Überlebende plötzlich verschwindet. Doch, finde ich, macht dieses Mysteriöse einen Teil des Charmes eines solchen Szenarien aus. Es war das Szenario, welches mich auf das Buch aufmerksam machte, dann schaffte es jedoch vor allem die Atmosphäre und der Protagonist, mich vollends zu begeistern. Ein echter Geheimtipp.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klein aber fein!
von Dave am 11.02.2009

Das Buch hat mich sehr angenehm überrascht und ist insbesondere Freunden von Endzeitszenarien sehr zu empfehlen! Domian schreibt die Geschichte mit einem subtilen Spannungsaufbau und lässt den Leser bewusst oft sich selbst überlassen. In seinem fast philosophischen Handlungsrahmen in Form von Tagebucheintragungen des Hauptprotagonisten lässt der Autor dessen Empfindungen... Das Buch hat mich sehr angenehm überrascht und ist insbesondere Freunden von Endzeitszenarien sehr zu empfehlen! Domian schreibt die Geschichte mit einem subtilen Spannungsaufbau und lässt den Leser bewusst oft sich selbst überlassen. In seinem fast philosophischen Handlungsrahmen in Form von Tagebucheintragungen des Hauptprotagonisten lässt der Autor dessen Empfindungen und Gefühle schmerzlich spürbar werden. Das Wissen, urplötzlich der einzige Mensch auf der Welt zu sein, ist erdrückend und durch den Autor beeindruckend und wuchtig dargestellt. Das Buch lässt viele Fragen offen, will dies aber auch offensichtlich bezwecken. Bemerkenswert ist die Fähigkeit des Autors, die Spannung trotz Handlungsarmut aufrechtzuhalten. Das ist ihm vortrefflich gelungen. Verdientermassen wünsche ich dem Buch viele, einer angenehmen und unerwarteten Leseüberraschung nicht abgeneigte Leser!!! Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
... dennoch fesselnd
von Matthias Hirsch am 13.09.2008

Domian beginnt etwas holprig, schreibt sich allerdings zunehmend ein. Möglicherweise liest man sich auch ein, denn der Autor schafft es durchaus mit seiner Robinsonade zu fesseln. Die Geschischte hat meines Erachtens mehr Tiefgang als das Urwerk von Defoe. Der Weg, über den er die Isolation seines Protagonisten herstellt ist... Domian beginnt etwas holprig, schreibt sich allerdings zunehmend ein. Möglicherweise liest man sich auch ein, denn der Autor schafft es durchaus mit seiner Robinsonade zu fesseln. Die Geschischte hat meines Erachtens mehr Tiefgang als das Urwerk von Defoe. Der Weg, über den er die Isolation seines Protagonisten herstellt ist durchaus futuristisch, kreativ und bei der derzeitigen Diskussion um die Klimaveränderung auch sehr aktuell. Sehr schön finde ich auch, dass wenige Fragen, die er in seiner Erzählung bewusst oder unbewusst aufwirft unbeantwortet bleiben und die Erzählung in sich stimmig ist. Nachdem man sich von der Story hat fesseln lassen, ist das Ende allerdings etwas "schwach", passt jedoch zu dem mutmachenden Lächeln des Autors, das man schon so oft in seiner Talksendung sehen konnte. In seinen verborgensten Gedanken über bestimmten Situationen oder Lebensabschnitte hat sicherlich jeder von uns ein kleinen ängstlichen oder hoffnungsvollen Robinson auf einer seiner vielen Erinnerungsinseln leben. Einige von ihnen kann Domian mit seiner schönen Geschichte sicherlich finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Domian-Fans
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2008

Das Buch wird sicherlich nicht den Literaturnobelpreis erhalten, aber Domian-Fans lesen es mit seiner Stimme und glauben zu wissen, was er damit aussagen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Tag, an dem die Sonne verschwand

Der Tag, an dem die Sonne verschwand

von Jürgen Domian

(6)
Buch
8,95
+
=
Interview mit dem Tod

Interview mit dem Tod

von Jürgen Domian

Buch
8,99
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen