Thalia.de

Der Teufel trägt Prada

(3)
Andrea Barnes (Anne Hathaway, "Plötzlich Prinzessin") ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte - wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschliesst sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Denn wenn es eine Stadt gibt auf dieser Welt, in der man wichtige Kontakte knüpfen kann, dann hier! Doch Kontakte von unerwarteter Seite sind es, denen Andrea begegnet: sie nimmt einen Job an als Assistentin der Herausgeberin von "Runway" - DEM Modemagazin schlechthin. Miranda Priestly (Meryl Streep, "The Hours") heisst ihre neue Chefin, der die gesamte New Yorker High Society zu Füßen liegt. Hinter der makellosen Fassade verbirgt sich jedoch der reinste Drachen: Miranda schikaniert alles und jeden in ihrer Umgebung mit wahnwitzigen Aufgaben und hysterisch-cholerischen Anfällen.
Portrait
Lauren Weisberger hat an der Cornell University studiert und danach für die Modezeitschrift VOGUE gearbeitet. Sie war dort die persönliche Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour. Lauren Weisberger lebt in New York.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 05.09.2008
Regisseur David Frankel
Sprache Englisch, Deutsch, Ungarisch, Französisch, Polnisch (Untertitel: Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Ungarisch, Isländisch, Hebräisch, Arabisch)
EAN 4010232043658
Genre Komödie/Drama
Studio 20th Century Fox
Originaltitel DEVIL WEARS PRADA, THE
Spieldauer 110 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch: Descriptive Audio 5.1 Dolby Digital, Französisch: DTS 5.1, Ungarisch: Dolby Digital 2.0 Surround, Polnisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 745
Film (Blu-ray)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14294585
    Der Teufel trägt Prada
    (29)
    Film
    6,99
  • 18167538
    Selbst ist die Braut
    (2)
    Film
    9,99
  • 42549501
    San Andreas
    (2)
    Film
    6,99
  • 46447651
    Die Tribute von Panem - Complete Collection
    Film
    34,99
  • 41054154
    Die Waffen der Frauen
    Film
    8,99
  • 31385341
    Wie werde ich ihn los in 10 Tagen
    (1)
    Film
    9,99
  • 16904563
    Australia, 1 Blu-ray Disc
    (3)
    Film
    38,99
  • 40978522
    Traue niemals deinem besten Freund
    Film
    8,99
  • 42349269
    House of Cards - Staffel 3
    Film
    34,99
  • 41054152
    Die Waffen der Frauen
    Film
    13,99
  • 32548168
    LOL - Laughing Out Loud
    (1)
    Film
    9,99
  • 16311767
    Vom Winde verweht
    (3)
    Film
    5,99
  • 27734910
    Black Swan Blu-ray
    (1)
    Film
    6,99
  • 17365196
    Marley & Ich
    (1)
    Film
    22,99
  • 17365205
    Marley und Ich
    (9)
    Film
    9,99
  • 29197105
    Unstoppable - Außer Kontrolle
    Film
    15,99
  • 17665583
    96 Hours
    (12)
    Film
    6,99
  • 41080688
    Alles ist Liebe
    Film
    15,99
  • 43280122
    Pixels
    Film
    12,99
  • 31189883
    Die drei Musketiere 3D
    Film
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Hölle auf High Heels“

C. Dullinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Eine junge angehende Journalistin tritt ihren Job bei DER Chefredakteurin eines Modemagazins an. Doch von Mode hat sie keine Ahnung. Schnell stolpert sie, in der ihr viel zu oberflächlichen Modebranche, von einem Fettnäpfchen zum anderen und lernt doch reichlich schnell ganz unbemerkt einiges.
Wirklich schön machen diesen Film die
Eine junge angehende Journalistin tritt ihren Job bei DER Chefredakteurin eines Modemagazins an. Doch von Mode hat sie keine Ahnung. Schnell stolpert sie, in der ihr viel zu oberflächlichen Modebranche, von einem Fettnäpfchen zum anderen und lernt doch reichlich schnell ganz unbemerkt einiges.
Wirklich schön machen diesen Film die vielen kleinen bissigen "Insider" über Schleifen beispielsweise. Die Ganze so existierende Modewelt findet sich wieder und zur Perfektion wirkt auch Giselle Bündchen selbst noch mit.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Leider ein visschen was weggelassen...
von Silke aus Erfurt am 25.12.2008

Ich habe dieses Buch nur so verschlungen. Es enthält ein bisschen was von allem Trauer, Humor, usw. Als ich das Buch gelesen hatte und gehört hatte das da ein Film kommt, war es für mich klar, dass ich den Film ansehen muss. Ich lese gerne Bücherm die ich hinterher... Ich habe dieses Buch nur so verschlungen. Es enthält ein bisschen was von allem Trauer, Humor, usw. Als ich das Buch gelesen hatte und gehört hatte das da ein Film kommt, war es für mich klar, dass ich den Film ansehen muss. Ich lese gerne Bücherm die ich hinterher mit den Filmen vergleichen kann. Hier bin ich dann auch gleich ins Kino gestürmt und ich muss sagen, dass ich mich gefreut habe soviel wieder zu erkennen. Ein bisschen traurig war ich, als ich am Ende des Films feststellen musste, dass einige Dinge aus dem Buch leider gefehlt haben und das der Film dadurch ein bisschen gerafft war. Ingesamt war es aber eine gute Umsetzung. Wenn ich das Buch nicht gelesen hätte wäre es sogar ein sehr guter geworden, denke ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
toll gemacht
von Blacky am 03.04.2009

Kurzbeschreibung Andrea Barnes (Anne Hathaway, „Plötzlich Prinzessin“) ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschliesst sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Denn wenn es eine Stadt gibt auf... Kurzbeschreibung Andrea Barnes (Anne Hathaway, „Plötzlich Prinzessin“) ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschliesst sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Denn wenn es eine Stadt gibt auf dieser Welt, in der man wichtige Kontakte knüpfen kann, dann hier! Doch Kontakte von unerwarteter Seite sind es, denen Andrea begegnet: sie nimmt einen Job an als Assistentin der Herausgeberin von „Runway“ – DEM Modemagazin schlechthin. Miranda Priestly (Meryl Streep, „The Hours“) heisst ihre neue Chefin, der die gesamte New Yorker High Society zu Füßen liegt. Hinter der makellosen Fassade verbirgt sich jedoch der reinste Drachen: Miranda schikaniert alles und jeden in ihrer Umgebung mit wahnwitzigen Aufgaben und hysterisch-cholerischen Anfällen. Ein toll gemachter Film. Meryl Streep in der Hauptrolle einmalig. Der ganze Film wird getragen von der Frage "Was ist denn nun das wichtigste im Leben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
es fehlt ein bisschen was im Gegensatz zum Buch
von Manja aus Unterweid am 02.03.2009

Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Andrea Sachs ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschließt sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Denn wenn es eine Stadt gibt auf dieser... Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Andrea Sachs ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschließt sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Denn wenn es eine Stadt gibt auf dieser Welt, in der man wichtige Kontakte knüpfen kann, dann hier! Doch Kontakte von unerwarteter Seite sind es, denen Andrea begegnet: sie nimmt einen Job an als Assistentin der Herausgeberin von „Runway“ – DEM Modemagazin schlechthin. Miranda Priestly heißt ihre neue Chefin, der die gesamte New Yorker High Society zu Füßen liegt. Hinter der makellosen Fassade verbirgt sich jedoch der reinste Drachen: Miranda schikaniert alles und jeden in ihrer Umgebung mit wahnwitzigen Aufgaben und hysterisch-cholerischen Anfällen. Folgende Schauspieler spielen mit: Meryl Streep als Miranda Priestley Annr Hathaway als Andy Sachs Simon Baker als Christian Thompson Emily Blunt als Emily Stanley Tucci als Nigel Adrian Grenier als Nate Rich Sommer als Doug In der schwindelerregenden Modewelt New York Citys ist das Fashion – Magazin „Runway“ eine Institution. Den letzten Feinschliff bekommt die einflussreiche Zeitschrift durch die fein manikürte Hand Miranda Priestleys – der mächtigen Frau in der Modewelt. Als Andy den Job als Mirandas Assistentin. Für den Millionen Frauen morden bekommt. Ahnt sie noch nicht, welche Höhle ihr bevorstehen wird… Mir hat besonders imponiert, dass Andy trotz all denen Anstrengungen ihren eigenen Weg nicht aus den Augen verloren hat. Am besten ihr seht euch den Film selbst mal an und bildet eure eigene Meinung!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 2
unterhaltsame Komödie über die Modewelt
von LongGoneBy aus Wien am 22.08.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Da ich mich sehr für Mode interessiere war dieser Film für mich ein Muss (das Buch habe ich noch nicht gelesen). In Bezug auf dieses Thema ist "Der Teufel trägt Prada" auch sehr gelungen, man bekommt witzige Einblicke hinter die Kulissen der Modewelt, wenn auch diese ein wenig zu... Da ich mich sehr für Mode interessiere war dieser Film für mich ein Muss (das Buch habe ich noch nicht gelesen). In Bezug auf dieses Thema ist "Der Teufel trägt Prada" auch sehr gelungen, man bekommt witzige Einblicke hinter die Kulissen der Modewelt, wenn auch diese ein wenig zu übertrieben und klischeehaft dargestellt wird. Die Handlung ist abwechslungsreich und kurzweilig, langweilig wird es nie. Auch sind die Darsteller sehr überzeugend, allen voran Glenn Close als Miranda Priestley. Insgesamt eine tolle Komödie, die man allerdings nicht lange im Gedächtnis behält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 2
Habe mir mehr erwartet, ...
von Anita aus Wien am 13.02.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Der Teufel trägt Prada: Filmplakat über nahezu jeden Top-Manager könnte dieser Kalauer seine Runde drehen. Namen sind austauschbar, jeder ist ersetzbar. Willkommen im Berufsleben. Wer nach ganz oben will, hat sich an die Spielregeln zu halten und rechtzeitig eine Ellenbogenmentalität zu entwickeln. Alle anderen fallen tief, mehr oder weniger. Die... Der Teufel trägt Prada: Filmplakat über nahezu jeden Top-Manager könnte dieser Kalauer seine Runde drehen. Namen sind austauschbar, jeder ist ersetzbar. Willkommen im Berufsleben. Wer nach ganz oben will, hat sich an die Spielregeln zu halten und rechtzeitig eine Ellenbogenmentalität zu entwickeln. Alle anderen fallen tief, mehr oder weniger. Die Modebranche als Teil der knallharten Wirtschaft bietet in medialer Rezeption natürlich ein ideales Bild für Kritik an den Ausartungen der Arbeitswelt: Nur die äußeren Werte zählen. Die Mitarbeiterinnen des Fashion-Magazins haben Model-Figur und haben sie zu haben, tragen nur Top-Markenartikel und haben sie zu tragen, genauso erwünschtermaßen wie als zu eigen gemachtes Stilprinzip. Zerrbild USA: Die Gegensätze Arm und Reich driften auseinander und Haute Couture sorgt zusätzlich demonstrativ für Abgrenzung, die derzeit in Amerika nicht mehr hingenommen wird wie bisher. Der Teufel trägt Prada: Stanley Tucci, Meryl StreepEiner weiteren extravaganten Entscheidung ihrer neuen Chefin hat Andy den Job als deren Assistentin zu verdanken, gerade weil sie gänzlich ungeeignet und daher so grundsätzlich anders ist. Sie gerät in ein Arbeitsverhältnis, für das andere Frauen sterben würden, ein Job sprichwörtlich "to die for", ein Job gleichermaßen, der wortwörtlich das bisherige Leben zu zerstören in der Lage ist. Meryl Streep gibt die eiskalte Herausgeberin einer Modezeitschrift namens "Runway" mit einer Intensität, die an Glenn Closes Darstellung der eiskalt modebewussten Cruella DeVil in den "101 Dalmatiner"-Filmen erinnert - man beachte den Namen der Figur im Vergleich mit dem Filmtitel hier -, aber Streeps Schauspielkunst lässt ihre Miranda Priestly auch die Nuance restlicher Menschlichkeit aufweisen. Priestly holt mit Andy eine junge Frau an Bord, die noch nicht äußerlich wie innerlich gleichgeschaltet ist, von der also andere Fähigkeiten zu erwarten sind als die von der Stange. Priestly, zeigt der Film konsequent mit und ohne Erläuterung, musste sich in ihre marktbeherrschende Stellung hochbeißen. Die errungene Stellung jahrzehntelang zu verteidigen, auszubauen, mit Niederringung jedes Arbeitsethos und mitmenschlichen Gefühls in logischer Konsequenz reflektiert der Film so bemerkenswert genau, dass der Zuschauer wirklich etwas lernt über die erfolgreichen Manager in Unternehmen und Hedgefonds und ihren Hang, emotionslos Untergebenen die Entlassungspapiere aushändigen zu lassen. Es geschieht nicht aus Sadismus. Es geschieht im Kampf um die Bilanz, im Kampf gegen die eigene Ersetzbarkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2009
Bewertetes Format: Medium: DVD

Dafür, dass dieser Film u.A. als Komödie deklariert ist, habe ich herzlich wenig gelacht. Einzig die Kulisse war toll gemacht und die Kostüme waren natürlich traumhaft anzuschauen. Meryl Streep: natürlich göttlich, aber der rest gefiel mir überhaupt nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Teufel, den wohl jeder mag
von EtHeAl Ma'Am am 12.07.2015
Bewertetes Format: Medium: DVD

Entgegengesetzt zum etwas eindimensional geratenem Original, finde ich diesen Film sehr gelungen! Nicht umsonst können sich auch Männer mit Miranda Priestley identifizieren. Ein starkes Stück, das sich kurzweilig schauen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
DER film für Ihren Frauenabend
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2012
Bewertetes Format: Medium: DVD

Die junge Journalistin hat keine Ahnung von Mode und doch erhält sie den begehrten Job bei der Modezeitschrift "Runaway". Doch Andy hat die Rechnung ohne die Chefin Miranda gemacht. Diese jagt sie von einer Aufgabe in die andere, am besten sollte sie eigentlich alles schon gestern erledigt haben. Und... Die junge Journalistin hat keine Ahnung von Mode und doch erhält sie den begehrten Job bei der Modezeitschrift "Runaway". Doch Andy hat die Rechnung ohne die Chefin Miranda gemacht. Diese jagt sie von einer Aufgabe in die andere, am besten sollte sie eigentlich alles schon gestern erledigt haben. Und doch beginnt Andy ihren Job zu lieben. Doch wird ihre Beziehung den ganzen Stress auch unbeschadet überstehen? Ein toller Film über die schönen aber auch negativen Seiten der Modewelt. Es soll in der Vogue ziemlich so zugehen, wie bei der fiktiven Modewelt von Runaway....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super witzig
von Stefanie Zöllner aus Köln am 17.02.2009
Bewertetes Format: Medium: DVD

Die frischgebackene Universitätsabsolventin Andrea Sachs, genannt Andy, übernimmt eine Stelle als zweite Assistentin von Miranda Priestly, der Chefredakteurin der führenden Modezeitschrift Runway. Andy sieht diesen Job als Qualifikation und Sprungbrett für größere Aufgaben. Von Mode hat sie keine Ahnung, hört jedoch von verschiedenen Personen, dass für diesen Job Millionen... Die frischgebackene Universitätsabsolventin Andrea Sachs, genannt Andy, übernimmt eine Stelle als zweite Assistentin von Miranda Priestly, der Chefredakteurin der führenden Modezeitschrift Runway. Andy sieht diesen Job als Qualifikation und Sprungbrett für größere Aufgaben. Von Mode hat sie keine Ahnung, hört jedoch von verschiedenen Personen, dass für diesen Job Millionen Frauen sterben würden. Die Angestellten, insbesondere die erste Assistentin Emily, machen sich über Andy lustig, da sie in ihren Augen vollkommen unmöglich gekleidet und dazu mit Kleidergröße 36 viel zu dick sei. Die beruflichen Belastungen der folgenden Wochen sind hoch, die Erwartungen ihrer Chefin erscheinen Andy unerfüllbar. In ihren Bemühungen, den Anforderungen gerecht zu werden, unterstützt sie der künstlerische Leiter Nigel dabei, ihr Auftreten und Erscheinungsbild zu ändern und an die Erwartungen ihrer Mitarbeiter und ihrer Chefin anzupassen. Ihr Ansehen in der Redaktion steigt. Erste Anerkennung von der Chefredakteurin erhält sie, als sie über den Reporter Christian Thompson das Manuskript eines unveröffentlichten Harry-Potter-Bandes für die Kinder ihrer Chefin beschaffen kann. Andys Verwandlung belastet allerdings das Verhältnis zu ihren Freunden und insbesondere zu ihrem Freund, dem Saucier Nate. Anstatt Emily soll Andy Miranda Priestly zur jährlichen Modenschau nach Paris begleiten. Andy sagt Miranda, wie viel die Reise ihrer Kollegin bedeute. Miranda deutet an, dass nur die Teilnahme an der Reise Andys Job sichere. Andy ruft Emily an und überbringt ihr diese Botschaft, während des Telefonats wird ihre Kollegin auf den Straßen New Yorks angefahren und verletzt. In Paris angekommen, begegnet Andy wieder dem Reporter Christian Thompson. Die beiden verbringen eine Nacht miteinander. Der künstlerische Leiter Nigel will aus der Redaktion aussteigen und den Job des Geschäftsführers eines Modeunternehmens übernehmen. Er freut sich und feiert gemeinsam mit Andy. Andy erfährt von Thompson, dass die Position Mirandas die Chefredakteurin der französischen „Runway“ übernehmen soll, Mirandas Konkurrentin. Sie versucht, Miranda zu warnen, wird aber abgewiesen. Während eines Empfangs verkündet Miranda, die gut bezahlte Stelle des Geschäftsführers solle nicht Nigel, sondern eben jene französische Redakteurin übernehmen, die als ihre Nachfolgerin gehandelt wurde. Später, während einer Autofahrt, sitzt Andy zusammen mit Miranda auf dem Rücksitz. Miranda offenbart, dass sie von ihrer drohenden Entlassung gewusst und rechtzeitig gehandelt habe. Sie habe dem Besitzer der Zeitschrift gedroht, gemeinsam mit ihr würden die Zeitschrift Modeschöpfer, Redakteure und Models verlassen, die sie im Laufe der Jahre entdeckt habe. Andy sagt, dass sie das, was Miranda Nigel angetan hat, nicht zu tun fähig wäre. Miranda erwidert, Andy habe dasselbe bereits ihrer Kollegin Emily angetan. Nach dem Aussteigen entfernt sich Andy unbemerkt aus dem Tross der Chefredakteurin. Als diese sie anruft, wirft sie ihr Smartphone in einen Springbrunnen. Andy bewirbt sich um einen neuen Job als Redakteurin einer New Yorker Zeitung. Der Chef der Zeitung bekommt von Miranda ein Fax, in dem sie Andy als größte Enttäuschung bezeichnet. Weiterhin steht dort, dass der Manager ein Idiot wäre, wenn er Andy nicht einstelle. Andy bekommt daraufhin die Stelle. Gleichzeitig findet Nate eine neue Anstellung in Boston.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr unterhaltsam und ein guter Einblick...
von Thomas Lau aus Dortmund am 02.11.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Der Film ist wirklich kurzweilig und vermittelt einen sehr guten und teilweise komischen Einblick in die schrille Welt der Mode. Er stellt dabei aber auch die erbarmungslose und hohle Seite des ganzen bunten Scheins sehr gut dar und so auch in Frage.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hat mir sehr gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Dieser Film fand ich sehr gut. Er enthält wohl sehr viel Wahres. Modisch sein wollen, haben müssen, was die andern haben, und dabei nicht mehr sich selbst bleiben. So ist das auch im echten Leben oft. Echt guter Film, natürlich auch super Leistung im schauspielerischen Bereich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Wow!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Ich fand den Film einfach einzigartig! Er spiegelt ein wenig das harte Leben ab und auf welche falschen Menschen man manchmal trifft und wie viel manche tun würden um beliebt zu sein. Ein super toller Film der es ganz schön in sich hat!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
immer wieder schön und witzig!
von LilaMaus am 25.05.2014
Bewertetes Format: Medium: DVD

Der Film macht durch seine Besetzung viel her. Ann macht ihren Job wieder spitze. Sie ist so wandelbar! Die Story entnehmt ihr bitte oben der Beschreibung! Es spiegelt viele der Modebranche wieder, natürlich in abgespeckter Form und beschönigt. Aber der Job dort ist hart und Konkurenz steht an jedeer... Der Film macht durch seine Besetzung viel her. Ann macht ihren Job wieder spitze. Sie ist so wandelbar! Die Story entnehmt ihr bitte oben der Beschreibung! Es spiegelt viele der Modebranche wieder, natürlich in abgespeckter Form und beschönigt. Aber der Job dort ist hart und Konkurenz steht an jedeer Ecke. Zu einem gewissen Zeitpunkt muss man sich entscheiden ob man für diese Branche gemacht ist oder nicht. Genau diese Entscheidung muss Ann H. zum richtigen Zeitpunkt treffen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Teufel trägt Prada
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oeynhausen am 09.04.2014
Bewertetes Format: Medium: DVD

Ein kurzweiliger,wenn auch zum Nachdenken anregender Film über die Modebranche,in der es wahrscheinlich so oder ähnlich auch abläuft.Die beiden Hauptdarstellerinnen Meryl Streep und Anne Hathaway machen ihre Rolle auf jedenfall gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berufsstress für eine Stelle als Assistentin
von Teller of Movies aus Köln am 19.01.2012
Bewertetes Format: Medium: DVD

Andrea müht sich mit vollem Eifer um eine Stelle als Assistenten einer Mode Zarin ab. Dabei erfährt sie keinerlei Unterstützung von ihrem Freund, mit dem sie in einer Wohnung zusammen lebt. Ein hoher Mitarbeiter Mirandas gibt ihr aber wertvolle Tips, wie sie sich kleiden und benehmen soll. Statt eines... Andrea müht sich mit vollem Eifer um eine Stelle als Assistenten einer Mode Zarin ab. Dabei erfährt sie keinerlei Unterstützung von ihrem Freund, mit dem sie in einer Wohnung zusammen lebt. Ein hoher Mitarbeiter Mirandas gibt ihr aber wertvolle Tips, wie sie sich kleiden und benehmen soll. Statt eines blauen Pullis besorgt sie sich nun eine ganze Reihe von topmodischen Kleidern und wird zu einem ganz anderen Menschen. Aber der Stress auf der Arbeitsstelle wird ihr bald zu viel. Schon längst wollte sie wegen der vielen Probleme und unliebsamen harten Begegnunen mit Miranda das Handtuch werfen, zu heilen beginnen und kündigen. Aber ihr Helfer macht ihr ganz klar, dass sie doch in die Realität zurückkehren solle und endlich damit aufhören möge, um Mitleid zu jammern. Stattdessen solle sie die Arbeit endlich voll aufnehmen. Da erkennt sie nun selber, dass sie keinen Menschen benötigt, um mit ihr gemeinsam über die Schwierigkeiten bei der Arbeit und die forschen Umgangsformen mit der Chefin zu heulen. Sie wird beauftragt, für die Kinder der Chefin binnen 4 Stunden das noch unveröffentlichte Buch der nächsten Auflage von Harry Potter zu besorgen. Wieder ist sie nahe dran, den Job zu kündigen, weil sie das niemals schaffen kann. Und da erhält sie den Anruf eines anderen Mode Designers, der ihr einen wertvollen Tipp gibt. Sie wird laufend von Miranda angerufen und erhält allerlei Aufträge, die sie rasch ausführen muss. So kann sie am Ende ihre Gunst gewinnen. Miranda fährt mit ihr im Auto zu einem großen Auftritt auf der Modewelt und sagt die Worte: "Alle wollen so sein wie wir." Im Film geht es um ein völlig übertriebenes Bild von den Reibereien mit den neuen Arbeitskolleginnen und den vielen Rennereien, die sie als Assistentin machen muss. Andrea muss auch alle Annäherungsversuche eines Mode Designers mit einer Fülle an Ausreden abwehren. Aber nach dem Genuss von Alkohol gelingt es ihr nicht. Doch immerhin erfährt sie nun ein Geheimnis, welches eine große Gefahr für ihre Chefin bedeutet. Es wird ihr stets die Frage gestellt, ob sie sich für dieses harte, aber von den Menschen sehr angesehene Leben in der Mode Branche entscheiden will. Es ist eine Aneinanderreihung von vielen kurzen und schnell wechselnden Szenen. Alle Gespräche sind sehr rasch und kurz. Anne Hathaway spielt ihre Rolle sehr elegant und überzeugend, außerdem ist sie hübsch. Es ist eine Parodie auf die Wirklichkeit in Büros. Nach diesem Film sollte sich auch jeder selber überlegen, in welchem Job er gerade arbeitet und ob denn das überhaupt das Richtige für ihn ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...eine brillante Meryl Streep
von Don Alegre aus Bayern am 07.01.2010
Bewertetes Format: Medium: DVD

In dieser, wie auch hier zu sehen, heftig diskutierten Filmkomödie aus dem Jahre 2006 dreht sich letztendlich alles um Sinnbilder und Parabeln eines heutigen Managertypus, hier aus der Modebranche, und es ist einfach fantastisch anzusehen, wie brillant Meryl Streep in Dialogen und Großaufnahmen diesen Charakter darstellt. ...kann ich noch etwas... In dieser, wie auch hier zu sehen, heftig diskutierten Filmkomödie aus dem Jahre 2006 dreht sich letztendlich alles um Sinnbilder und Parabeln eines heutigen Managertypus, hier aus der Modebranche, und es ist einfach fantastisch anzusehen, wie brillant Meryl Streep in Dialogen und Großaufnahmen diesen Charakter darstellt. ...kann ich noch etwas für Sie tun...ja...tun Sie Ihren Job... Dass es nur einen Boss gibt, zeigt dieser, für mich eher satirischer Film (daher auch knappe 4 Sterne) trotz vieler Klischees und Oberflächlichkeiten doch immer wieder beeindruckend, nicht nur in der Entwicklung seiner Geschichte als solches, sondern auch in den Charakteren der Rollen neben Miranda Priestly. So verwundert es eigentlich nicht, dass alle anderen Akteure weder im Film noch in ihrer Schauspielkunst punkten (sollen!?). ...eine zugleich frische, scharfe, bitterböse und unverblümte Satire, leider nicht in allen Teilen und auch nicht bis zum Ende aber dafür hier und da mit einem Schuss Lebensphilosophie und -psychologie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Kritisch...
von Andrea aus Zentralschweiz am 15.03.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

Toll: Sowas wie "Sex an the city" in Spielfilmlänge - den muss ich sehen. Das dachte ich, als ich unlängst das Plakat am HB sah... Im Kino habe ich ihn dann doch noch verpasst, und als die DVD rauskam, schenkte ich sie mir hurtig und freute ich mich auf... Toll: Sowas wie "Sex an the city" in Spielfilmlänge - den muss ich sehen. Das dachte ich, als ich unlängst das Plakat am HB sah... Im Kino habe ich ihn dann doch noch verpasst, und als die DVD rauskam, schenkte ich sie mir hurtig und freute ich mich auf einen glatten TV-Abend... Doch dann - oha - kein bisschen Mode, Träume, Sex und Glitzer, sondern ein Film, dessen Protagonistin die Scheinwelt der Couture durchschaut und sich über die Vergötterung der Ikonen des Styles ärgert. "Und dann tun sie die ganze Zeit noch so, als hätten sie ein Mittel gegen Krebs entdeckt..." Als Andrea (sehr sympathischer Name für eine Hauptrolle übrigens :-D) sich dann nach einer gewissen Zeit aber dem Sog der Mode doch nicht ganz entziehen kann, wird es heftig... Alles in allem ein eher feiner Film mit vielen Untertönen. Und trotzdem sehr unterhaltend - Kompliment!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Grandios
von YR am 03.06.2011
Bewertetes Format: Medium: DVD

Ich finde diesen Film einfach super!!! Als ich damals diesen Film in Kino sehen wollte, hatte ich anfangs nicht so große erwartungen. Doch es hat sich wirklich gelohnt. Es ist ein super toller Film, der das reale Leben der hohen Positionen in der Modebranche zeigt. Viel spaß beim FIlm.... Ich finde diesen Film einfach super!!! Als ich damals diesen Film in Kino sehen wollte, hatte ich anfangs nicht so große erwartungen. Doch es hat sich wirklich gelohnt. Es ist ein super toller Film, der das reale Leben der hohen Positionen in der Modebranche zeigt. Viel spaß beim FIlm.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Glanzleistung zweier Ikonen
von Stephanie Fuchs aus Wiesbaden am 10.09.2010
Bewertetes Format: Medium: DVD

Nicht nur Hollywood Star Meryl Streep, auch ihre Kollegin Anne Hathaway haben in diesem Film ihre schauspielerische Extraklasse gezeigt. Es macht immer wieder Spaß den Film zu schauen - und er wird nie langweilig. Besonders die Charaktere von Meryl Streep ist hervorzuheben - die Leistung die Frau Streep darbietet ist in... Nicht nur Hollywood Star Meryl Streep, auch ihre Kollegin Anne Hathaway haben in diesem Film ihre schauspielerische Extraklasse gezeigt. Es macht immer wieder Spaß den Film zu schauen - und er wird nie langweilig. Besonders die Charaktere von Meryl Streep ist hervorzuheben - die Leistung die Frau Streep darbietet ist in einer ganz anderen Liga - und das wichtigste: man kauft ihr die Rolle voll und ganz ab. Der ganze Film ist eine einzige Glanzleistung - und auch Leute, die von Mode wenig Ahnung haben (wie ich) werden diesen Film lieben! 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
überwältigend real und doch komisch
von She-Ra aus Gelsenkirchen am 05.08.2010
Bewertetes Format: Medium: DVD

einer der besten Filme des letzten Jahrzehnts, der Zeigt wie es in der Modebranche und anderen Stellungen und Gehobenen Positionen zu geht! Wer etwas ist kann sich (fast) alles erlauben und wer was werden will muss kuschen..oder seinen Traum vergessen, in vielen Branchen der Mode- und Glamourwelt ist das... einer der besten Filme des letzten Jahrzehnts, der Zeigt wie es in der Modebranche und anderen Stellungen und Gehobenen Positionen zu geht! Wer etwas ist kann sich (fast) alles erlauben und wer was werden will muss kuschen..oder seinen Traum vergessen, in vielen Branchen der Mode- und Glamourwelt ist das wirklich so. Mit genügend Humor und einem doch noch Happyend, ist aus der eher dramatischen Story aber eine superkomödie geworden. Die besetzung ist mit Anne Hathaway und Meryl Streep natürlich absolut perfekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Der Teufel trägt Prada

Der Teufel trägt Prada

mit Meryl Streep , Anne Hathaway , Emily Blunt , Stanley Tucci , Adrian Grenier

(3)
Film
11,99
+
=
Golden Girls - Komplettbox, 24 DVDs

Golden Girls - Komplettbox, 24 DVDs

(5)
Film
38,99
+
=

für

49,45

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen