Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Thron von Melengar

Riyria 1

(1)
Der König – getötet. Der Mord – zwei Dieben in die Schuhe geschoben. Die Drahtzieher – unbekannt. So beginnt die atemberaubende Geschichte der beiden Gauner Hadrian und Royce, die alles zu bieten hat, was Fantasyleser lieben: Abenteuer und Verrat, Schwertkämpfe und Liebestränen, Magie und Mythen. Royce, ein gewiefter Dieb, und sein fast ehrenhafter Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Ihr Diebesbund trägt den Namen »Riyria« und sie leben ziemlich gut dabei. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung, bei der es um noch viel mehr als nur um den Thron des recht kleinen Königreichs »Melengar« geht.
Rezension
»Fantasy, die rockt ... Micheal J. Sullivan schreibt Fantasy-Romane, wie man sie sich wünscht.« Daniel Bauerfeld, Abenteuer & Phantastik, Oktober 2014 »"Der Thron von Melengar" ... von Michael J. Sullivan, die atemberaubende Geschichte der Gauner Hadrian und Royce, die alles zu bieten hat, was Fantasyleser lieben: Abenteuer und Verrat, Schwertkämpe und Liebestränen, Magie und Mythen.« Passauer Neue Presse, 22.8.2014 »Ein spannend erzählter Schmöker für Fantasy-Fans« Oberhessische Presse, 28.2.2014
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783608106947
Verlag Klett Cotta
Verkaufsrang 12.427
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30410990
    Das Erste Horn
    von Richard Schwartz
    (5)
    eBook
    8,99
  • 45069802
    Die Magier Seiner Majestät
    von Zen Cho
    eBook
    9,99
  • 39927403
    Das Lied des Blutes
    von Anthony Ryan
    (4)
    eBook
    9,99
  • 42498451
    An Bord der Smaragdsturm
    von Michael J. Sullivan
    (2)
    eBook
    13,99
  • 42746063
    Dante Walker - Seelensammler
    von Victoria Scott
    eBook
    8,99
  • 26224464
    Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Drachenbeinthron
    von Tad Williams
    (2)
    eBook
    19,99
  • 25735365
    Das Schwert der Wahrheit 1
    von Terry Goodkind
    (3)
    eBook
    8,99
  • 42749181
    Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (3)
    eBook
    11,99
  • 31120367
    Im Bann des Drachen
    von Thea Harrison
    (4)
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 30411016
    Die Feuerinseln
    von Richard Schwartz
    eBook
    8,99
  • 26224415
    Das Silmarillion
    von J. R. R. Tolkien
    (1)
    eBook
    12,99
  • 24025659
    Das Lied von Eis und Feuer 02
    von George R. R. Martin
    (7)
    eBook
    12,99
  • 43607514
    Der Schuppen
    von Michael Dissieux
    (3)
    eBook
    4,99
  • 34065079
    DSA 18: Die Gabe der Amazonen
    von Ulrich Kiesow
    eBook
    4,99
  • 41860825
    Nordland-Trilogie 1: Steinfrühling
    von Stephen Baxter
    eBook
    9,99
  • 41915685
    Der Aufstieg Nyphrons
    von Michael J. Sullivan
    (2)
    eBook
    13,99
  • 30618087
    Splitterwelten
    von Michael Peinkofer
    (1)
    eBook
    12,99
  • 42498415
    Der Herr des Turmes
    von Anthony Ryan
    eBook
    19,99
  • 40990824
    Battlemage
    von Stephen Aryan
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Ryria-Team“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zwei fixe Gauner retten ein Königreich:so könnte man diese kurzweilig-flotte Abenteuerfantasy vielleicht umschreiben.Als Royce und Hadrian, die ehrenwerten Gauner einmal etwas zu geldgierig werden,droht ihnen nicht nur Gefangenschaft, sondern der Tod, aber Glück muss man eben auch haben.So sind sie auf einmal mit dem Kronprinzen auf Zwei fixe Gauner retten ein Königreich:so könnte man diese kurzweilig-flotte Abenteuerfantasy vielleicht umschreiben.Als Royce und Hadrian, die ehrenwerten Gauner einmal etwas zu geldgierig werden,droht ihnen nicht nur Gefangenschaft, sondern der Tod, aber Glück muss man eben auch haben.So sind sie auf einmal mit dem Kronprinzen auf der Flucht und die Geschicke des Reiches liegen mit in ihrer Hand. "Ryria" ist in den USA eine sechsbändige Reihe, die mit einigem Humor und nicht allzu anspruchsvoller Schreibe versehen durchaus zu punkten weiss.Die fast durch die Bank sympathischen Hauptfiguren nehmen den Leser schnell für sich ein und das relativ runde Ende der Geschichte hindert mich nicht, mr baldigst den nächsten Teil zu wünschen (der demnächst auch kommt :-).....) Fein gemacht, Mr.Sullivan, weiter so, nur etwas umfangreicher, bitte !!!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Fantasy vom Feinsten. Sympathische Charaktere, die einen schmunzeln lassen. Keine neue Story, aber das muss auch nicht immer sein. Fantasy vom Feinsten. Sympathische Charaktere, die einen schmunzeln lassen. Keine neue Story, aber das muss auch nicht immer sein.

Zwei Diebe, ein Auftrag, und alles geht schief. Toller Romanauftakt einer neuen Fantasyreihe. Zwei Diebe, ein Auftrag, und alles geht schief. Toller Romanauftakt einer neuen Fantasyreihe.

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Spannende Fantasy-Serie in 6 Teilen. Die Geschichte wird mit den einzelnen Bänden immer komplexer. Urbane Fantasy mit viel Magie und Action. Spannende Fantasy-Serie in 6 Teilen. Die Geschichte wird mit den einzelnen Bänden immer komplexer. Urbane Fantasy mit viel Magie und Action.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein toller Auftakt zu einer neuen Reihe! Ein toller Auftakt zu einer neuen Reihe!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Lockere und jederzeit unterhaltsame Fantasy, in der es mal nicht um die Rettung der Welt geht. Der erste teil der Reihe funktioniert auch einzeln. Lockere und jederzeit unterhaltsame Fantasy, in der es mal nicht um die Rettung der Welt geht. Der erste teil der Reihe funktioniert auch einzeln.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine tolle Neuentdeckung auf dem deutschen Fantasymarkt! Temporeich und voller Wortwitz begleitet man die Helden durch ihr Abenteuer. Das macht einfach nur Spaß und Lust auf mehr! Eine tolle Neuentdeckung auf dem deutschen Fantasymarkt! Temporeich und voller Wortwitz begleitet man die Helden durch ihr Abenteuer. Das macht einfach nur Spaß und Lust auf mehr!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Auftakt einer abenteuerlichen Fantasy-Reihe die sehr gut unterhält, temporeich erzählt wird und mit tollen Charakteren aufwartet. Sehr zu empfehlen, mit Potential nach oben! Auftakt einer abenteuerlichen Fantasy-Reihe die sehr gut unterhält, temporeich erzählt wird und mit tollen Charakteren aufwartet. Sehr zu empfehlen, mit Potential nach oben!

Jakob Bühring, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Das erste Abenteur des Diebes-Duos "Riyria" geht gekonnt schief. Der König ist Tot und Riyria zur falschen Zeit am falschen Ort. Ein temporeiches Abenteuer der Extraklasse. Das erste Abenteur des Diebes-Duos "Riyria" geht gekonnt schief. Der König ist Tot und Riyria zur falschen Zeit am falschen Ort. Ein temporeiches Abenteuer der Extraklasse.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine spannende Geschichte mit viel Witz über zwei meisterhafte Diebe, die unverhofft in Dienste des Königs gestellt werden. Klare Leseempfehlung. Eine spannende Geschichte mit viel Witz über zwei meisterhafte Diebe, die unverhofft in Dienste des Königs gestellt werden. Klare Leseempfehlung.

Vielversprechender Auftakt zu einer tollen Phantasy-Reihe. Spannend, actiongeladen und nicht zu langatmig. Toll! Vielversprechender Auftakt zu einer tollen Phantasy-Reihe. Spannend, actiongeladen und nicht zu langatmig. Toll!

„Diebe mit Ehrenkodex “

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Königsmörder, Thronräuber, magisch-begabte Prinzessinnen & liebenswert schurkische Diebe machen aus diesem Roman ein herrliches Fantasy-Abenteuer mit viel Wortwitz im Gepäck. Ein gelungener Start in die Melengar-Welt! Ich bin gespannt auf Teil 2. Königsmörder, Thronräuber, magisch-begabte Prinzessinnen & liebenswert schurkische Diebe machen aus diesem Roman ein herrliches Fantasy-Abenteuer mit viel Wortwitz im Gepäck. Ein gelungener Start in die Melengar-Welt! Ich bin gespannt auf Teil 2.

Denise Rohbeck, Thalia-Buchhandlung Werneuchen

Ich habe mich am anfang , wie in einem Rollenspiel gefühlt! Ich habe mich am anfang , wie in einem Rollenspiel gefühlt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30410990
    Das Erste Horn
    von Richard Schwartz
    (5)
    eBook
    8,99
  • 39927403
    Das Lied des Blutes
    von Anthony Ryan
    (4)
    eBook
    9,99
  • 39034407
    Die Lügen des Locke Lamora
    von Scott Lynch
    eBook
    10,99
  • 26224440
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (10)
    eBook
    17,99
  • 34205141
    Gehetzt
    von Kevin Hearne
    (5)
    eBook
    9,99
  • 39271217
    Askir
    von Richard Schwartz
    (5)
    Buch
    20,00
  • 38858200
    Die Republik der Diebe
    von Scott Lynch
    eBook
    12,99
  • 41198322
    Der Tänzer der Klingen
    von David Dalglish
    eBook
    10,99
  • 23366314
    Das Lied von Eis und Feuer 06
    von George R. R. Martin
    (4)
    eBook
    12,99
  • 30411016
    Die Feuerinseln
    von Richard Schwartz
    eBook
    8,99
  • 39364638
    Königsschwur
    von Joe Abercrombie
    eBook
    11,99
  • 40210467
    Der Wanderer
    von Richard Schwartz
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Band 1- Der Thron von Melengar
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 18.10.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

Michael J. Sullivan: Der Thron von Melengar (Riyria 1) Vorwort: Michael J. Sullivan wurde 1961 in Detroit, Michigan geboren. Mit acht Jahren begann er seine ersten Geschichten zu schreiben, heute lebt er mit seiner Familie in Fairfax als freier Autor. Seine Riyria-Serie ist in 14 Sprachen übersetzt. David Nathan wurde 1971 in Berlin... Michael J. Sullivan: Der Thron von Melengar (Riyria 1) Vorwort: Michael J. Sullivan wurde 1961 in Detroit, Michigan geboren. Mit acht Jahren begann er seine ersten Geschichten zu schreiben, heute lebt er mit seiner Familie in Fairfax als freier Autor. Seine Riyria-Serie ist in 14 Sprachen übersetzt. David Nathan wurde 1971 in Berlin geboren und wuchs in einer Ostberliner Schauspielerfamilie auf. Bereits im Alter von zehn Jahren übernahm er erste Rollen in den Synchronateliers der DEFA und agierte darüber hinaus in diversen Film- und Theaterrollen. Seit 1991 ist David Nathan als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig. So ist er u. a. für die deutsche Synchronfassung von "Happy-Go-Lucky", "Hustle & Flow" sowie "40 Tage und 40 Nächte" verantwortlich. Für "Thank You for Smoking" wurde er 2007 in der Kategorie ?Herausragendes Synchrondrehbuch? für den Deutschen Preis für Synchron nominiert. Im Kino hört man David Nathan regelmäßig als Stimme von Johnny Depp, Christian Bale, Vincent Cassel, Val Kilmer, Paul Walker und Eric Dane. Zudem hat David Nathan seit 2003 zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter u. a. die Thriller von Justin Cronen ("Der Übergang", "Die Zwölf"). Kurzbeschreibung des Inhaltes: Der sehr erfolgreiche Dieb Royce und seine Geschäftspartner und Freund Hadrian, haben eigentlich alle Hände voll zu tun, an Aufträgen mangelt es den beiden beim besten Willen nicht. Das ist auch gut so, den der korrupte Adel hat dies nicht anders verdient. Doch die große Wende in ihrem bisher unbestritten erfolgreichem Gewerbe, kommt in Form eines Unbekannten der ihnen Aufträgt ein ganz besonderes Schwert zu stehlen. Doch was sich erst als gewöhnlicher Auftrag verhüllt, ist in wirklichkeit ein gemeiner Hinterhalt. So komtm es das die beiden blindäugig in die Falle tapsen und als Königs Mörder angeklagt werden... Doch was geht hier nur vor? Einzig dank der hinreisenden Prinzessin gelingt den beiden die Flucht aus dem Kerker.. Doch die Verschwörung hat bereits ihre Klauen um das Königreich Melengar geschlungen.... Urteil: Dieser Roman ist Michael J. Sullivan, wahrhaftig gelungen. Spannung ohne Ende, Chraktäre die gerade zu vor Leben zu sprühen scheinen und eine unglaublich gut gesponnene, düstere Geschichte, die jedoch auch verborgene, schönere Seiten birgt. Dieses Hör- Buch kann ich nur jedem wärmstens Empfehlen, den es läd geradezu ein, die Augen zu schließen um in die Geschichte abtauchen zukönnen. Die Lesung durch David Nathan, rundet die Story perfekt ab und verleiht ihr das ganz gewisse etwas! Seine Stimme entführt den Hörer sehr schnell in das fremdartige Königreich Melengar...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Lesegenuss
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 28.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

>>Der Thron von Melengar<< von Michael J. Sullivan Der Auftakt seiner 6-teiligen Riyria-Reihe hat mir sehr gut gefallen. Die beiden Protagonisten der Serie sind die beiden Meisterdiebe Hadrian und Royce und es war einfach toll, die beiden bei ihren Abenteuern begleiten zu dürfen. Die beiden geraten in eine Intrige und... >>Der Thron von Melengar>Der Turm von Avempartha<< liegt dank einer guten Freundin schon für mich bereit. Dieses Buch hat mir alles geboten, was ich für einen schönen Lesegenuss brauche. Ich kann es nur weiter Empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
guter Serienauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterhaching am 24.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die zwei Auftrags-Gauner Hadrian und Royce, waren mir sofort sehr symphatisch. Sie sind lässig, haben coole Sprüche und keine Angst weder vor Tod noch Teufel noch anderen Gaunern. Auch wenn sie meist Aufträge annehmen, die ungesetzlich und geheim sind, so haben sie doch das Herz auf dem rechten Fleck... Die zwei Auftrags-Gauner Hadrian und Royce, waren mir sofort sehr symphatisch. Sie sind lässig, haben coole Sprüche und keine Angst weder vor Tod noch Teufel noch anderen Gaunern. Auch wenn sie meist Aufträge annehmen, die ungesetzlich und geheim sind, so haben sie doch das Herz auf dem rechten Fleck und sind durchaus gewillt, mal einer Prinzessin in Not zu helfen. Bevor sie das in diesem Falle tun können, müssen sie aber erst selbst einmal befreit werden, denn sie nehmen einen zwielichtigen Fall an, finden einen toten König und werden als mutmaßliche Mörder in den Kerker geworfen. Prinzessin Arista verhilft ihnen zur Flucht mit der Bitte sich zu revanchieren, indem sie ihren Bruder vor den Attentätern in Sicherheit bringen. In flottem Erzählstil müssen unsere Helden einige Gefahren überstehen, Rätsel lösen, wie gesagt, Prinzen und Prinzessinnen retten und nebenbei noch ihre eigene Haut retten. Der Plot ist unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas eindimensional. Aber die Art der beiden ist erfrischend und hat mir gut gefallen. Mein Kopfkino wurde hier gut bedient. Geärgert habe ich mich mal wieder über den Klappentext, in dem auf Game of Throns hingewiesen wird. Nachdem "Der Herr der Ringe" früher immer als Kaufmagnet auf jeden zweiten Fantasy-Roman gedruckt wurde, ist es jetzt wohl "Die Geschichte von Eis und Feuer", die dafür herhalten muss. Damit hat dieses Buch aber auch nicht mal ansatzweise etwas gemein. Weder haben die Figuren die nötige Tiefgründigkeit, noch ist das ganze Setting so ausgefeilt und facettenreich. Der Thron von Melengar ist gute Unterhaltung für Zwischendurch, hat durchaus Potential in den Folgebänden und einen interssanten Cliff-Hanger für die, die den zweiten Teil lesen wollen. Nicht weniger aber auch nicht mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
guter Serienauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterhaching am 24.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die zwei Auftrags-Gauner Hadrian und Royce, waren mir sofort sehr symphatisch. Sie sind lässig, haben coole Sprüche und keine Angst weder vor Tod noch Teufel noch anderen Gaunern. Auch wenn sie meist Aufträge annehmen, die ungesetzlich und geheim sind, so haben sie doch das Herz auf dem rechten Fleck... Die zwei Auftrags-Gauner Hadrian und Royce, waren mir sofort sehr symphatisch. Sie sind lässig, haben coole Sprüche und keine Angst weder vor Tod noch Teufel noch anderen Gaunern. Auch wenn sie meist Aufträge annehmen, die ungesetzlich und geheim sind, so haben sie doch das Herz auf dem rechten Fleck und sind durchaus gewillt, mal einer Prinzessin in Not zu helfen. Bevor sie das in diesem Falle tun können, müssen sie aber erst selbst einmal befreit werden, denn sie nehmen einen zwielichtigen Fall an, finden einen toten König und werden als mutmaßliche Mörder in den Kerker geworfen. Prinzessin Arista verhilft ihnen zur Flucht mit der Bitte sich zu revanchieren, indem sie ihren Bruder vor den Attentätern in Sicherheit bringen. In flottem Erzählstil müssen unsere Helden einige Gefahren überstehen, Rätsel lösen, wie gesagt, Prinzen und Prinzessinnen retten und nebenbei noch ihre eigene Haut retten. Der Plot ist unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas eindimensional. Aber die Art der beiden ist erfrischend und hat mir gut gefallen. Mein Kopfkino wurde hier gut bedient. Geärgert habe ich mich mal wieder über den Klappentext, in dem auf Game of Throns hingewiesen wird. Nachdem "Der Herr der Ringe" früher immer als Kaufmagnet auf jeden zweiten Fantasy-Roman gedruckt wurde, ist es jetzt wohl "Die Geschichte von Eis und Feuer", die dafür herhalten muss. Damit hat dieses Buch aber auch nicht mal ansatzweise etwas gemein. Weder haben die Figuren die nötige Tiefgründigkeit, noch ist das ganze Setting so ausgefeilt und facettenreich. Der Thron von Melengar ist gute Unterhaltung für Zwischendurch, hat durchaus Potential in den Folgebänden und einen interssanten Cliff-Hanger für die, die den zweiten Teil lesen wollen. Nicht weniger aber auch nicht mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Weßling am 17.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Helden dieser neuen Fantasyreihe heißen Rocye und Hadrian - aber sie erinnern mich an Typen wie Butch Cassidy und Sundance Kid oder vielleicht auch Bud Spencer und Terence Hill. Beide sind Berufs-Halunken, Diebe, die jeder für Aufträge anwerben kann. Dabei ist es ihnen relativ egal, wer sie bezahlt,... Die Helden dieser neuen Fantasyreihe heißen Rocye und Hadrian - aber sie erinnern mich an Typen wie Butch Cassidy und Sundance Kid oder vielleicht auch Bud Spencer und Terence Hill. Beide sind Berufs-Halunken, Diebe, die jeder für Aufträge anwerben kann. Dabei ist es ihnen relativ egal, wer sie bezahlt, solange der Preis stimmt versuchen sie nicht zu viele Fragen zu stellen. Das wird ihnen aber in der Geschichte bald zum Verhängnis, denn sie lassen sich auf einen Fall ein, bei dem sei zu Gejagten werden. Und der Vorwurf des Königsmordes wiegt schwer. Das Buch ist kurzweilig und in lockerem angenehm lesbaren Tonfall geschrieben. Die Dialoge sind mit einer gehörigen Prise Humor und Sarkasmus, das Tempo bleibt von Anfang an hoch und Langeweile kommt selten auf. Der Autor hat sich auch bemüht, seine neue Fantasywelt facettenreich und durchaus anspruchsvoll zu gestalten. Allerdings war es mir an mancher Stelle etwas zu knapp gehalten, ging oft nicht in die Tiefe der Beschreibungen und Ausführungen der Geschehnisse. Man erfährt wenig vom Vorleben der Charaktere, ihre Ausarbeitung hätte gerne noch etwas intensiver sein dürfen. Nur der Prinz Alric macht für mich eine wirkliche Entwicklung durch. Für den Beginn einer Serie ist es relativ einfach gestrickt, macht ein paar Andeutungen lässt aber keinen wirklichen Blick auf den größeren Zusammenhang zu und hätte für meinen Geschmack gerne meine Neugierde auf die Fortsetzungen mehr wecken dürfen. Das Abenteuer ist in sich ziemlich abgeschlossen, was natürlich einerseits gut ist aber wie gesagt bei einer sechsteiligen Reihe hätte ich mehr Cliffhanger erwartet. Fazit: Ich wurde gut unterhalten, es war kurzweilig und witzig zu lesen. Aber Vergleich mit anderen Reihen (G.Martin oder Tad Williams) oder B. Sanderson hält es meiner Meinung nach nicht Stand. Was aber nicht heißen soll, dass es für Zwischendurch nicht empfehlenswert ist. Also gute 4 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Melengar
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 26.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Helden dieser neuen Fantasyreihe heißen Rocye und Hadrian - aber sie erinnern mich an Typen wie Butch Cassidy und Sundance Kid oder vielleicht auch Bud Spencer und Terence Hill. Beide sind Berufs-Halunken, Diebe, die jeder für Aufträge anwerben kann. Dabei ist es ihnen relativ egal, wer sie bezahlt, solange... Die Helden dieser neuen Fantasyreihe heißen Rocye und Hadrian - aber sie erinnern mich an Typen wie Butch Cassidy und Sundance Kid oder vielleicht auch Bud Spencer und Terence Hill. Beide sind Berufs-Halunken, Diebe, die jeder für Aufträge anwerben kann. Dabei ist es ihnen relativ egal, wer sie bezahlt, solange der Preis stimmt versuchen sie nicht zu viele Fragen zu stellen. Das wird ihnen aber in der Geschichte bald zum Verhängnis, denn sie lassen sich auf einen Fall ein, bei dem sei zu Gejagten werden. Und der Vorwurf des Königsmordes wiegt schwer. Das Buch ist kurzweilig und in lockerem angenehm lesbaren Tonfall geschrieben. Die Dialoge sind mit einer gehörigen Prise Humor und Sarkasmus, das Tempo bleibt von Anfang an hoch und Langeweile kommt selten auf. Der Autor hat sich auch bemüht, seine neue Fantasywelt facettenreich und durchaus anspruchsvoll zu gestalten. Allerdings war es mir an mancher Stelle etwas zu knapp gehalten, ging oft nicht in die Tiefe der Beschreibungen und Ausführungen der Geschehnisse. Man erfährt wenig vom Vorleben der Charaktere, ihre Ausarbeitung hätte gerne noch etwas intensiver sein dürfen. Nur der Prinz Alric macht für mich eine wirkliche Entwicklung durch. Für den Beginn einer Serie ist es relativ einfach gestrickt, macht ein paar Andeutungen lässt aber keinen wirklichen Blick auf den größeren Zusammenhang zu und hätte für meinen Geschmack gerne meine Neugierde auf die Fortsetzungen mehr wecken dürfen. Das Abenteuer ist in sich ziemlich abgeschlossen, was natürlich einerseits gut ist aber wie gesagt bei einer sechsteiligen Reihe hätte ich mehr Cliffhanger erwartet. Fazit: Ich wurde gut unterhalten, es war kurzweilig und witzig zu lesen. Aber Vergleich mit anderen Reihen (G.Martin oder Tad Williams) oder B. Sanderson hält es meiner Meinung nach nicht Stand. Was aber nicht heißen soll, dass es für Zwischendurch nicht empfehlenswert ist. Also gute 4 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
solider Erstling
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 12.11.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als Fantasyfan war ich sehr gespannt auf dieses Buch Und ich wurde beileibe nicht enttäuscht. Zuerst lernen wir Hadrian und Rocy kennen, zwei Männer mit vielen Schwertern, die sie auch zu benutzen wissen. Zwei coole Kämpfer, die sich auch von fünf Wegelagerern nicht die Butter vom Brot oder die... Als Fantasyfan war ich sehr gespannt auf dieses Buch Und ich wurde beileibe nicht enttäuscht. Zuerst lernen wir Hadrian und Rocy kennen, zwei Männer mit vielen Schwertern, die sie auch zu benutzen wissen. Zwei coole Kämpfer, die sich auch von fünf Wegelagerern nicht die Butter vom Brot oder die Pferde unterm Hintern wegnehmen lassen wollen. Männer, die für fast jeden Job zu haben sind und nicht so auf Recht und Ordnung und Gildengesetze fixiert sind. So nehmen sie auch einen zwielichtigen Auftrag an, bei dem sie der Auftraggeber übers Ohr zu hauen versucht und sie kurz darauf als Mörder und Diebe gejagt werden, wo sie doch keines von beiden sind. Nebenbei müsssen sie einer Prinzessin helfen und einen Prinzen retten. Die beiden Recken haben immer einen flotten Spruch auf Lager, hängen gerne mal zwischen allen Fronten, sind sich auch nicht immer einig in welche Richtunge es gehen soll. Ihr Wagemut, ihre Unerschrockenheit und ihr Kampfgeist werden dringend gebraucht, denn hier brauen sich durchaus größere Problemem zusammen, die aber teilweise in diesem ersten Band nur angedeutet werden. Dies war einer der "Minuspunkte", als ich irgendwo las, es sollen SECHS Teile werden. So werden in diesem Buch natürlich nur ein paar Häppchen serviert und neben der abgeschlossenen Handlung läuft noch eine größere offene einher, von der mir allerdings viel zu wenig erzählt wurde. Ich vermute mal, bei uns wird hier wieder aus einem Buch immer zwei gemacht. Besonders hat mir gefallen, dass wohl in diesem Buch viel Wert auf kluge und ausgefeilte Dialoge gelegt wird. Das gehört für mich zu einem guten und spannenden Roman unbedingt dazu. Deshalb und weil es schon jetzt jede Menge Geheimnisse für den Leser und die Protagonisten gibt bin ich schwer angetan und möchte unbedingt weiterlesen. Keine 5 Sterne nur, weil ich noch keine große Rahmenhandlung sehen kann und die wäre bei sechs Teilen schon ganz nett gewesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Roman hat Potential
von LizzyCurse am 03.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zwei Diebe werden beschuldigt den König von Melengar ermordet zu haben. Zu allem Überfluss können sie auch noch aus den Kerkern des Schlosses entkommen und entführen den jungen Prinzen. So jedenfalls die offizielle Version. Dahinter steht ein Komplott, dessen Ausmaße weder die Diebe noch der junge Prinz Alric Anfangs... Zwei Diebe werden beschuldigt den König von Melengar ermordet zu haben. Zu allem Überfluss können sie auch noch aus den Kerkern des Schlosses entkommen und entführen den jungen Prinzen. So jedenfalls die offizielle Version. Dahinter steht ein Komplott, dessen Ausmaße weder die Diebe noch der junge Prinz Alric Anfangs erahnen können. Denn es geht um weit mehr als ein Leben - es geht um die Krone von Melengar. „Der Thron von Melengar“ ist der Start der Reihe rund um das erfolgreiche Diebesduo „Riyria“, bestehend aus Hadrian und Royce, die sich durch Schläue und Kampferfahrung bisher noch aus jeder Schwierigkeit herauswinden konnten. Die Geschichte dreht sich rund um das Diabesduo Hadrian und Royce, den jungen Prinzesin Alric, der plötzlich aus seinem alten Leben herausgerissen wird und durch den Tod des König auf einmal neue Aufgaben zu bewältigen hat und seine Schwester Arista, welche dem Komplott als erste auf die Spur kommt. Royce und Hadrian funktionierten für mich sehr gut zusammen. Auch der Humor, der bei den Gesprächen der beiden immer wieder ans Tageslicht drang, war an manchen Stellen einfach nur göttlich und hat mir des Öfteren ein Grinsen entlockt. Alric dagegen, der zuerst hochnäsigen Prinz, hob sich nicht so richtig aus der Grauen Masse ab. Sein Charakter war nicht wirklich greifbar, was ich eigentlich sehr schade fand. Hier hat der Autor deutliches Potential verschenkt, was meiner Meinung nach mit ein paar Seiten mehr behoben hätte werden können. Jedoch hat es Spaß gemacht, die verschiedenen Charaktere auf ihrem Weg durch Melengar zu verfolgen und ihnen bei ihren Abenteuern beizustehen. Hierbei erwiesen sich auch die zwei Karten, jeweils am Anfang und am Ende als ziemlich hilfreich. Die Atmosphäre konnte mich insbesondere am Anfang gefangen nehmen. In der Mitte des Buches kam sie mir das ein oder andere Mal abhanden. Noch ein Wort zum Klappentext: „... die alles bieten hat, was Fantasyleser lieben: Abenteuer, Verrat, Schwertkämpfe, Magie und Liebe, Mythen und Magie.“ Ich persönlich stoße mich immer sehr an solchen Werbetexten, da sie suggerieren, das es nur einen Typ von Fantasylesern gibt und das man sie alle über einen Kamm scheren kann. Ich hätte das Buch, hätte ich es im Buchladen zur Hand genommen, nach der Lektüre dieser Worte, wohl wieder ins Regal zurückgestellt. Jedoch soll hier nicht der Klappentext, sondern der Inhalt des Buches beurteilt werden, also vergebe ich knappe vier Sterne, da ich durchaus einige vergnügliche Stunden mit dem Kampf um den Thron von Melengar erlebt habe, ich mich aber nicht richtig für dieses Buch begeistern konnte. Ein paar Seiten mehr und ein tieferes Abtauchen in die charakterlichen Abgründe der Figuren hätte dem Roman trotzdem nicht geschadet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Kost
von Anne W. am 23.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Handlung an sich gefällt mir sehr gut, jedoch hat für mich einfach die Tiefgründigkeit gefehlt. Auf dem Buchrücken steht explizit, dass Anhänger von Games of Throne voll auf ihre Kosten kommen werden - dementsprechend hoch war auch meine Erwartung. Mir fehlten einfach komplexere Handlungsstränge, zusammenhängende Charaktere, die mich... Die Handlung an sich gefällt mir sehr gut, jedoch hat für mich einfach die Tiefgründigkeit gefehlt. Auf dem Buchrücken steht explizit, dass Anhänger von Games of Throne voll auf ihre Kosten kommen werden - dementsprechend hoch war auch meine Erwartung. Mir fehlten einfach komplexere Handlungsstränge, zusammenhängende Charaktere, die mich auch zum Nachdenken anregen. Der Auftakt der Reihe ist gelungen, aber für den Nachfolger wünsche ich mir einfach mehr Tiefgang. Für Leseratten, die etwas Leichtes für zwischendurch suchen, werden hier sicher viel Freude haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Kost
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Handlung an sich gefällt mir sehr gut, jedoch hat für mich einfach die Tiefgründigkeit gefehlt. Auf dem Buchrücken steht explizit, dass Anhänger von Games of Throne voll auf ihre Kosten kommen werden - dementsprechend hoch war auch meine Erwartung. Mir fehlten einfach komplexere Handlungsstränge, zusammenhängende Charaktere, die mich... Die Handlung an sich gefällt mir sehr gut, jedoch hat für mich einfach die Tiefgründigkeit gefehlt. Auf dem Buchrücken steht explizit, dass Anhänger von Games of Throne voll auf ihre Kosten kommen werden - dementsprechend hoch war auch meine Erwartung. Mir fehlten einfach komplexere Handlungsstränge, zusammenhängende Charaktere, die mich auch zum Nachdenken anregen. Der Auftakt der Reihe ist gelungen, aber für den Nachfolger wünsche ich mir einfach mehr Tiefgang. Für Leseratten, die etwas Leichtes für zwischendurch suchen, werden hier sicher viel Freude haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Thron von Melengar

Der Thron von Melengar

von Michael J. Sullivan

(1)
eBook
9,99
+
=
Der Turm von Avempartha

Der Turm von Avempartha

von Michael J. Sullivan

(2)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen