Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Tod vergisst nie - Kriminalroman

JETZT BILLIGER KAUFEN

(8)
Kann Rache verjähren? Der abgründige Kriminalroman „Der Tod vergisst nie“ von Andreas Hultberg jetzt als eBook bei dotbooks.
Ein brutaler Anblick bietet sich den Kommissaren Lina Bredow und Christoph Zeller, als sie am Tatort eines kaltblütigen Dreifachmords eintreffen: drei Menschen wurden regelrecht hingerichtet! Schnell sind die Tatverdächtigen gefunden – doch dann ereignet sich ein weiterer Doppelmord, der viele Fragen aufwirft. In welcher Verbindung stehen die Opfer zueinander? Und was hat der skrupellose Minister mit dem Fall zu tun, der Zeller eiskalt erpresst? Während die Kommissare unter Hochdruck ermitteln, hat der Täter bereits sein nächstes Opfer im Visier. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …
Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Der Tod vergisst nie“ von Andreas Hultberg. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Andreas Hultberg, geboren in Jena, lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von Gera. Während er hauptberuflich als Zahnarzt praktiziert, widmet er sich in seiner Freizeit dem Schreiben. Nach der Publikation mehrerer Fachbücher legt er nun mit „Der Tod vergisst nie“ sein literarisches Debüt vor.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 378, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958244993
Verlag Dotbooks Verlag
Verkaufsrang 1.268
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 50449869
    Die Ehre des Highlanders
    von Susan King
    eBook
    4,99
  • 31679407
    Castle 1: Heat Wave - Hitzewelle
    von Richard Castle
    (20)
    eBook
    4,99
  • 44317312
    Wer liebt schon seinen Ehemann?
    von Annegrit Arens
    eBook
    4,99
  • 44996918
    Amore gut, alles gut
    von Roberta Gregorio
    (1)
    eBook
    4,99
  • 48760581
    In Rache entflammt
    von J.D. Robb
    eBook
    8,99
  • 45395169
    Sternenfunken
    von Nora Roberts
    eBook
    8,99
  • 48976041
    Tod und Amore
    von Andrea Süssenbacher
    eBook
    9,49
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (105)
    eBook
    14,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (200)
    eBook
    16,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (31)
    eBook
    19,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (42)
    eBook
    19,99
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (83)
    eBook
    9,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (12)
    eBook
    13,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (60)
    eBook
    8,49
  • 47057408
    Insomnia / Bobby Dees Bd.2
    von Jilliane Hoffman
    eBook
    16,99
  • 48066121
    Wer die Wahrheit sucht
    von Elizabeth George
    eBook
    8,99
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (56)
    eBook
    8,99
  • 48052127
    Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    (2)
    eBook
    5,99
  • 45060650
    Jeremias Voss und die Tote vom Fischmarkt - Der erste Fall
    von Ole Hansen
    (13)
    eBook
    5,99
  • 50444481
    Sturmläuten (Exklusiv vorab lesen)
    von Nina Ohlandt
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
1
0

Toller Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Teutschenthal am 18.01.2017

Ich war wirklich überrascht von diesem Krimi! Der Inhalt hat mich komplett überzeugt! Ein toller Krimi mit Schauplätzen in Portugal und Deutschland mit einem tollen Ermittlerduo!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Autor, der mich neugierig macht
von einer Kundin/einem Kunden aus Donauwörth am 16.01.2017

Dieser Kriminalroman beginnt mit einem tragischen Autounfall in Lissabon und springt dann nahtlos nach Deutschland, wo die Mitarbeiter eines Architekturbüros regelrecht hingerichtet wurden. Als Leser ahnt man natürlich, dass beides zusammenhängt – nur wie? Genauso wie die Kommissare Lina Bredow und Christoph Zeller tappt man zunächst im Dunkeln und... Dieser Kriminalroman beginnt mit einem tragischen Autounfall in Lissabon und springt dann nahtlos nach Deutschland, wo die Mitarbeiter eines Architekturbüros regelrecht hingerichtet wurden. Als Leser ahnt man natürlich, dass beides zusammenhängt – nur wie? Genauso wie die Kommissare Lina Bredow und Christoph Zeller tappt man zunächst im Dunkeln und wird immer wieder überrascht … Ist DER TOD VERGISST NIE ein Ausnahmekrimi, an den man noch in zehn Jahren zurückdenken wird? Sicher nicht, aber das ist vermutlich auch nicht das Ziel seines Autors. Hier gibt es keine besonders kauzigen oder charismatischen Ermittler oder einen Fall, der etwas nie Dagewesenes darstellt. Stattdessen liefert Andreas Hultberg im besten Sinne solide Spannungsunterhaltung, die – wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um ein Debüt handelt – erstaunlich souverän geplottet und routiniert geschrieben ist; man wünscht manchem TATORT genau dies … Ich würde mich freuen, einen weiteren Krimi aus der Feder dieses Autors lesen zu können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Ermittlerduo!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langerwehe am 19.01.2017
Bewertetes Format: Taschenbuch

Ich mag schnell getaktete Thriller, aber ebenso gern verliere ich mich auch in guten Krimis mit einem interessanten Ermittlerteam. in DER TOD VERGISST NIE sind es Lina Bredow, mit Leib und Seel Kriminalhauptkommissarin und ihr leicht machohafter Kollege Christoph Zeller, die in Erfurt und Umgebung auf Spurensuche gehen. Zwischen... Ich mag schnell getaktete Thriller, aber ebenso gern verliere ich mich auch in guten Krimis mit einem interessanten Ermittlerteam. in DER TOD VERGISST NIE sind es Lina Bredow, mit Leib und Seel Kriminalhauptkommissarin und ihr leicht machohafter Kollege Christoph Zeller, die in Erfurt und Umgebung auf Spurensuche gehen. Zwischen den beiden fliegen mehr als einmal die Fetzen - auf emotionaler wie auf der beruflichen Ebene. Und sie erleben den wohl kompliziertesten Fall ihrer Karriere und stoßen auf menschliche Abgründe der ganz besonderen Art. Fazit: tolles Cover, ein spannender, ungewöhnlicher Fall und ein überzeugendes Ermittlerteam. Ein empfehlenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dem Tod geweiht....
von Tina Bauer aus Essingen am 13.04.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Bei einem Dreifachmord in Erfurt treffen Welten aufeinander. Die leitende Ermittlerin Lina hat den Macho Christoph im Team, der Alleingänge bevorzugt und sich von ihrer Beförderung übergangen fühlt. Ein Verdächtiger ist schnell in Sicht, wurde er doch von seinem ehemaligen Partner komplett ruiniert und in die Alkoholsucht getrieben. Christoph wird von einem... Bei einem Dreifachmord in Erfurt treffen Welten aufeinander. Die leitende Ermittlerin Lina hat den Macho Christoph im Team, der Alleingänge bevorzugt und sich von ihrer Beförderung übergangen fühlt. Ein Verdächtiger ist schnell in Sicht, wurde er doch von seinem ehemaligen Partner komplett ruiniert und in die Alkoholsucht getrieben. Christoph wird von einem Tippgeber bestochen, der Druck auf die Ermittlungen ausübt und als Resultat einige Schwierigkeiten sowie einen Krankenhausaufenthalt mit sich bringt. Als ein Doppelmord in einer Wochenendhütte mit den bisherigen Ermittlungen in Verbindung gebracht werden kann, tauchen mehr mögliche Täter auf als geplant und die Spur führt in die Kinderpornographieszene. Doch Linas Team lässt nicht locker und selbst Christoph beschließt, seinem neuen "Freund" den Rücken zu kehren und das mit ungeahnten Folgen für alle.... Ein spannender Krimi mit einer gut gestrickten Story, die einen konsequenten roten Faden durch das Buch zieht und man erst am Schluss merkt, das die Falle bereits zugeschnappt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tod vergisst nie
von leseratte1310 am 14.04.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Dr. Olaf Bock, Mitinhaber des renommierten Architekturbüros Bock & Partner, wurde in seinem Büro erschossen. Doch wer hatte ein Motiv? Die Polizei schießt sich sehr schnell auf Udo Greiling ein, den Bock in den Ruin getrieben hat. Aber auch der Geschäftspartner von Bock und seine Exfrau hätten ein Motiv,... Dr. Olaf Bock, Mitinhaber des renommierten Architekturbüros Bock & Partner, wurde in seinem Büro erschossen. Doch wer hatte ein Motiv? Die Polizei schießt sich sehr schnell auf Udo Greiling ein, den Bock in den Ruin getrieben hat. Aber auch der Geschäftspartner von Bock und seine Exfrau hätten ein Motiv, denn sie profitieren von seinem Tod. Aber die Polizei kommt mir ihren Ermittlungen nicht von der Stelle. Dann geschieht mit der gleichen Waffe ein weiterer Mord und schon gibt es Spuren, die in Kreise führen, die mit Kinderpornografie zu tun haben. Dr. Olaf Bock war kein angenehmer Mensch. Er war ein Weiberheld und ist schon während der Ehe fremd ständig gegangen. Er war skrupellos in seinem Geschäftsgebaren und hat rücksichtslos seine Interessen durchgesetzt, daher hätten eine ganze Reihe von Leute Motive, Bock aus der Welt zu schaffen. Der Schreibstil ist gut und sehr flüssig zu lesen. Die Ermittlung, die oft mühevolle Kleinarbeit ist, wird sehr realistisch beschrieben. Aber auch die Personen sind sehr unterschiedlich und damit authentisch dargestellt. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Lina Bredow und Christoph Zeller. Zeller ist ein Mensch mit Ecken und Kanten. Es ist nicht einfach, mit ihm zurecht zu kommen. Aber ich mag so etwas bei Ermittlern, weil es die Geschichte interessanter macht. Seine Sprüche haben mich oft amüsiert. Dass er oft Alleingänge macht, erfreut das Team natürlich nicht. Lina Bredow ist mir sympathisch, aber Zeller gegenüber könnte sie ruhig bestimmter auftreten, denn schließlich hat sie die Leitung. Aber auch die Gedanken des Täters lernen wir zwischendurch kennen. Da ich als Leser wollte ich natürlich wissen, wo sich die Zusammenhänge ergeben, wurde ich mit mäßiger Spannung dennoch bei der Stange gehalten. Aber dann gab es doch Wendungen, die meine Vermutungen noch einmal über der Haufen warfen und zu Spannung und einem schlüssigen Ende führten. Ein unterhaltsamer Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Debüt mit erheblichen überarbeitungspotential
von Buchwurm am 10.04.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Mit seinem Regionalkrimi „Der Tod vergisst nie“ führt der Autor Andreas Hultberg seine Leser nach Erfurt. Dort wurde ein Dreifachmord an dem Inhaber eines renommierten Architekturbüros und zwei seiner Angestellten verübt. War es ein Racheakt?, denn der Architekt hat sich mit seinen doch sehr skrupellosen Geschäftspraktiken nicht nur Freunde... Mit seinem Regionalkrimi „Der Tod vergisst nie“ führt der Autor Andreas Hultberg seine Leser nach Erfurt. Dort wurde ein Dreifachmord an dem Inhaber eines renommierten Architekturbüros und zwei seiner Angestellten verübt. War es ein Racheakt?, denn der Architekt hat sich mit seinen doch sehr skrupellosen Geschäftspraktiken nicht nur Freunde gemacht. Zuerst kommen die Ermittler nicht auf dem Täter, bis dann wieder mit gleicher Waffe ermordet wird, das Opfer ebenfalls aus der Baubranche. Meinung: Der Einstieg ist gut gelungen, sofort befindet man sich Mitten in der Handlung. Leider wird es danach sehr schnell zäh und langweilig, etliche Seiten müssen gelesen werden bis die Handlung wieder so richtig an Fahrt zunimmt. Erst zum Ende hin wird es richtig spannend und es gibt eine überraschende Wendung. Im Handlungsverlauf wird mir zuviel Beachtung den privaten Problemen der Ermittler geschenkt, dies hat nichts mit der eigentlichen Tat zu tun, macht das Ganze sehr langatmig und wird zum Teil nervig. Dabei erscheint mir der Kommissar Zeller mit seinen Macken, seinem disziplinlosen Verhalten und seiner Unzuverlässigkeit sehr unglaubwürdig. Auch die häufigen Zusammenkünfte und Beratschlagungen des Ermittlerteams fand ich zum Teil nicht schlüssig und nicht nachvollziehbar. Im Ausarbeiten des Handlungsverlaufes und der einzelnen Charaktere sehe ich noch ein erhebliches Überarbeitungs- und Ausbaupotential Seitens des Autors. In Kürze: Schreibstil: gut, Autor versucht stellenweise sogar Humor mit einzuarbeiten Charaktere: konnten mich nicht überzeugen und waren Teileweise nervig Inhalt: Handlung ohne Spannung und Highlights, erst zum Ende hin wird es einwenig spannend Fazit: Debüt mit erheblichem Potential im Überarbeiten und Ausbauen im Inhalt und in den Charakteren

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tod vergisst nie
von nellsche am 31.03.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

In einem renommierten Architekturbüro in Erfurt werden drei Menschen erschossen. Dabei handelt es sich um den Mitinhaber Dr. Olaf Bock sowie zwei seiner Mitarbeiterinnen. Bei den Ermittlungen kommt schnell heraus, dass Dr. Bock sehr skrupellos war und sich damit etliche Feinde gemacht hatte. Ins Visier gerät unter anderem Udo... In einem renommierten Architekturbüro in Erfurt werden drei Menschen erschossen. Dabei handelt es sich um den Mitinhaber Dr. Olaf Bock sowie zwei seiner Mitarbeiterinnen. Bei den Ermittlungen kommt schnell heraus, dass Dr. Bock sehr skrupellos war und sich damit etliche Feinde gemacht hatte. Ins Visier gerät unter anderem Udo Greiling, der ein Opfer von Bock war. Er wurde von ihm in den finanziellen Ruin getrieben und lebt nun am Rande des Existenzminimums, was ein perfektes Motiv abgibt. Doch es tauchen schnell weitere Personen auf, die ebenfalls ein Motiv haben, um Bock umzubringen. Bock war ein Lebemann und hatte zahlreiche Affären mit jungen Frauen, und das bereits während seiner Ehe. Kann der Täter hier gefunden werden? Immerhin fallen die Anteile zu gleichen Teilen seiner geschiedenen Ehefrau und seinem Partner zu. Und dann geschehen weitere Morde, deren Spur in die Kinderpornografie führt … Mir hat das Debüt wirklich gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte der Geschichte jederzeit folgen, nachdem ich die diversen Personen geordnet hatte. Die beiden Hauptermittler Lina Bredow und Christoph Zeller werden gut beschrieben, so dass sie für mich greifbar waren. Zeller hat so seine Ecken und Kanten, die ihn mir ziemlich sympathisch und ehrlich machten. Seine Sprüche brachten mich teilweise zum Schmunzeln und der Krimi wurde dadurch lebendig. Auch die Ermittlungsarbeiten wurden gut dargestellt und die jeweiligen Schritte waren erklärbar. Der Autor schaffte mehrere Ansätze hinsichtlich Motiv und Täter und brachte mich damit zum Grübeln. Ich hatte zwar so meine Vermutungen, doch bis zum Ende war ich mir nicht ganz sicher, wie die verschiedenen Stränge zusammenhängen und wer denn nun der Täter ist. Das fand ich wirklich prima und es hat meine Neugier das Buch über gehalten. Das Ende war dann schlüssig und nachvollziehbar. Alles in allem ein spannender Krimi, der sich zu lesen lohnt. Ich vergebe vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Dreifachmord im Architekturbüro
von claudi-1963 aus Schwaben am 26.03.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Lissabon: Bei einem Autounfall, bei dem der Gegenfahrer betrunken wahr kommt dieser und eine junge deutsche Frau ums Leben, die anderen 3 überleben verletzt. ca. 3 Jahre später: In einem Erfurter Achitekturbüro findet findet mal die Leichen von 3 Mitarbeitern Inhaber Olaf Bock,der Assistentin Kim Fechtner und Henriette Wenzel die... Lissabon: Bei einem Autounfall, bei dem der Gegenfahrer betrunken wahr kommt dieser und eine junge deutsche Frau ums Leben, die anderen 3 überleben verletzt. ca. 3 Jahre später: In einem Erfurter Achitekturbüro findet findet mal die Leichen von 3 Mitarbeitern Inhaber Olaf Bock,der Assistentin Kim Fechtner und Henriette Wenzel die Dame vom Empfang. Alle 3 wurden gezielt erschossen. Nach und nach bekommen das Erfurter Ermittlerteam unter Hauptkommissarin Lina Bredow und Oberkommissar Christoph Zeller und Kollegen hinter die dubiosen Praktiken von Dr. Bock. Hat er sich damit womölich Feinde gemacht? Aber warum mussten dann die 2 anderen Mitarbeiter sterben? Mehrere Verdächtige rücken ins Visier, als es erneut 2 Tote gibt mit der gleichen Waffe erschossen und danach verbrannt. Und dieses mal ist das Opfer ebenfalls aus der Baubranche, war allerdings auch noch Verdächtiger in einem Kinderpornographie Prozess in den ein Beamter der Regierungs Sachsen mit verwickelt sein soll. Doch nach und nach schließt sich der Kreis und das Team ermittelt auf einmal in eine andere Richtung und kommen dem Täter darauf auf die Spur. Es beginnt eine Jagd auf Leben und Tod zwischen dem Täter und den Ermittlern. Meine Meinung: Ein interessantes und gut geschriebenes Erstlingswerk von Autor Andreas Hultberg der hauptberuflich eigentlich Zahnarzt ist. Man bekommt am Anfang einen guten Einblick in das Ermittlungsteam und kann der gesamten Story gut folgen. Zwar hatte ich manchmal das Gefühl das der Autor das Buch etwas künstlich in die Länge zog. Von daher hätten es sicher ein paar Seiten weniger auch getan und die Spannung wäre noch besser im Fluss geblieben.Gut gefällt mir auch die eingeschobenen Gedanken des Mörders. Die 2 Hauptprotagonisten Zeller und Bredow lernt man dann auch etwas näher kennen. Schade das der Umgangston an manchen Stellen zwischen den Ermittlern, aber auch Ermittler Verdächtige ab und an sehr rauh war. Ansonsten ein gelungenes Werk, das denke ich mal sicher weiter fortgesetzt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Der Tod vergisst nie - Kriminalroman

Der Tod vergisst nie - Kriminalroman

von Andreas Hultberg

(8)
eBook
0,99
+
=
Totentanz im Stephansdom

Totentanz im Stephansdom

von Edith Kneifl

eBook
9,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen