Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Traum des Kelten

Roman

August 1916, die Todeszelle eines Londoner Gefängnisses. Roger Casement erinnert sich an seine Jahre im belgischen Kongo, wo er für die britische Regierung einen Bericht über die kolonialen Grausamkeiten verfasst. Er denkt zurück an seine Kindheit in Irland und seine zwiespältige Herkunft aus einer katholisch-protestantischen Familie. An das Jahr 1910, als er die Gräuel einer mit britischem Kapital im Amazonasgebiet tätigen Firma aufdeckt. Und an seine eigentliche Mission, die Berlinreise, wo er Unterstützung für die irische Unabhängigkeitsbewegung sucht. Doch in den Wirren des Ersten Weltkrieges gerät er zwischen alle Fronten. Und wird von denen verraten, die er zu lieben glaubt … Mario Vargas Llosa zeichnet eindrucksvoll das Leben, die inneren und äußeren Kämpfe des abenteuerlichen Idealisten Roger Casement aus Irland nach, den Traum eines Kelten von einer freien, befriedeten Welt.
Portrait
Mario Vargas Llosa, geboren 1936 in Arequipa/Peru, studierte Geistes- und Rechtswissenschaften in Lima und Madrid. Bereits während seines Studiums schrieb er für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen und veröffentlichte erste Erzählungen, ehe 1963 sein erster Roman Die Stadt und die Hunde erschien. Der peruanische Romanautor und Essayist ist stets als politischer Autor aufgetreten und ist damit auch weit über die Grenzen Perus hinaus sehr erfolgreich. Zu seinen wichtigsten Werken zählen Das grüne Haus, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Schreibkünstler und Das böse Mädchen.
Vargas Llosa ist Ehrendoktor verschiedener amerikanischer und europäischer Universitäten und hielt Gastprofessuren unter anderem in Harvard, Princeton und Oxford. 1990 bewarb er sich als Kandidat der oppositionellen Frente Democrático (FREDEMO) bei den peruanischen Präsidentschaftswahlen und unterlag in der Stichwahl. Daraufhin zog er sich aus der aktiven Politik zurück.
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er 1996 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2010 den Nobelpreis für Literatur. Heute lebt Mario Vargas Llosa in Madrid und Lima.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 445, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783518736050
Verlag Suhrkamp
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39995773
    Musik im Kopf
    von Manfred Spitzer
    eBook
    24,99
  • 38251265
    Der Geschichtenerzähler
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    9,99
  • 33120057
    Das Fest des Ziegenbocks
    von Mario Vargas Llosa
    (1)
    eBook
    9,99
  • 33071737
    Das böse Mädchen
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    9,99
  • 33921503
    Die dritte Jungfrau
    von Fred Vargas
    eBook
    8,99
  • 37126305
    Der Krieg am Ende der Welt
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    13,99
  • 33120016
    Das Paradies ist anderswo
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    9,99
  • 35370729
    So wirst du stinkreich im boomenden Asien
    von Mohsin Hamid
    eBook
    8,99
  • 42553856
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    (2)
    eBook
    10,99
  • 45352020
    Nackter Mann, der brennt
    von Friedrich Ani
    eBook
    16,99
  • 33120030
    Lob der Stiefmutter
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    8,99
  • 32891571
    Tante Julia und der Schreibkünstler
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    10,99
  • 43685730
    Dionarah - das Geheimnis der Kelten
    von Aileen P. Roberts
    eBook
    10,99
  • 42788704
    Discreet Hero
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    17,23
  • 42435048
    Notes on the Death of Culture
    von Mario Vargas Llosa
    eBook
    17,49
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (13)
    eBook
    8,99
  • 42239113
    Arguedas / Vargas Llosa.
    von Mabel Moraña
    eBook
    15,99
  • 31177889
    Die Nacht des Zorns
    von Fred Vargas
    (3)
    eBook
    8,99
  • 33748416
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (14)
    eBook
    6,99
  • 31573800
    Der lange Weg zum Ungehorsam
    von Lisa Fitz
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Trauma des Kolonialismus“

Jan-Hendrik Kopf, Thalia-Buchhandlung Bremen

Mario Vargas Llosa beweist mit seinem „Traum des Kelten“ einmal mehr, was es heißt, einen ungeschönten Blick auf die Gräuel des vergangenen Jahrhunderts zu werfen. Protagonist seines bisweilen schockierenden Buches ist der irische Unabhängigkeitskämpfer Roger Casement (eine reale, historisch verbriefte Figur). In seiner Begleitung erlebt Mario Vargas Llosa beweist mit seinem „Traum des Kelten“ einmal mehr, was es heißt, einen ungeschönten Blick auf die Gräuel des vergangenen Jahrhunderts zu werfen. Protagonist seines bisweilen schockierenden Buches ist der irische Unabhängigkeitskämpfer Roger Casement (eine reale, historisch verbriefte Figur). In seiner Begleitung erlebt der Leser die Barbarei des Kolonialismus hautnah, unmittelbar und unverstellt.

Casement wächst im von Großbritannien besetzten Irland auf und erlebt dort zum ersten Mal, was es heißt, in einer unfreien Heimat groß zu werden. In seinem späteren Leben reist er als Abgesandter eben dieser britischen Krone (es handelt sich dabei nur um eine von vielen Widersprüchlichkeiten im Leben Casements) in die Gebiete des Kongos und Amazonas, wo er auf traumatische Weise mit dem wahren Gesicht des kolonialistischen Wahns konfrontiert wird. Unter dem Deckmantel der „Zivilisierung der barbarischen Eingeborenen“ hat sich ein System etabliert, das von gnadenloser Ausbeutung und unmenschlicher Gewalt gegenüber den indigenen Völkern geprägt ist. Gegenüber dem Wohle der Industriegesellschaften Europas verliert das einzelne Menschenleben seine Bedeutung. Es sind diese Erlebnisse, die in Roger Casement die Idee der Freiheit sprießen, in ihm die Ideale keimen lassen, die von nun an sein weiteres Leben bestimmen werden…

„Der Traum des Kelten“ ist ein schonungsloser Roman. Er zeigt auf eindringliche Weise, welche Abgründe sich im menschlichen Sein bisweilen auftun und wie der Kolonialismus nicht nur die Autonomie sondern vor allem auch die kulturelle Identität von Staaten und Menschen kastriert. Mario Vargas Llosa legt dabei ein hervorragend recherchiertes, präzise und authentisch erzähltes Buch vor, das streckenweise eher an eine historische Biographie, als an einen belletristischen Roman erinnert. Gewohnt sachlich und handwerklich souverän treibt Vargas Llosa die Handlung voran und baut – speziell durch die sich abwechselnden Zeit- und Erzählperspektiven – einen konstanten Spannungsbogen auf. „Der Traum des Kelten“ ist ein Mahnmal. Genauso aber auch Zeugnis vom Mut Einzelner, die für Freiheit und Gerechtigkeit ihr Leben aufs Spiel setzen, nicht nur für sich, sondern zum Wohle eines ganzen Volkes.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Traum des Kelten

Der Traum des Kelten

von Mario Vargas Llosa

eBook
9,99
+
=
Tod in den Anden

Tod in den Anden

von Mario Vargas Llosa

eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen