Thalia.de

Der Untertan

Roman

Erstaunlich ist die Entstehungszeit des Romans (1906-1914): Die Krankengeschichte des Hohenzollern-Reiches ist also - was wesentlich leichter nachvollziehbar gewesen wäre - kein Obduktionsbericht, sie wurde verfaßt, als der Patient sich dem Anschein nach bei bester Gesundheit befand. Nur, der diagnostische Blick Heinrich Manns reichte tiefer. Heinrich Manns ›Untertan‹ ist der große satirische Gesellschafts- und Zeitroman in deutscher Sprache. Bis heute sind Heinrich Manns Befunde, wenn es um das Wesen des deutschen Spießers geht, nicht überholt.
Zuerst ließ Heinrich Mann diesen Roman in Fortsetzungen in einer Kulturzeitschrift erscheinen. Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde der Vorabdruck abgebrochen. Zur ersten Buchausgabe schrieb Kurt Tucholsky: »Dieses Buch Heinrich Manns, heute, gottseidank, in aller Hände, ist das Herbarium des deutschen Mannes. Hier ist er ganz: in seiner Sucht zu befehlen und zu gehorchen, in seiner Roheit und in seiner Religiosität, in seiner Erfolgsanbeterei und in seiner namenlosen Zivilfeigheit. Leider: es ist der deutsche Mann schlechthin gewesen; wer anders war, hatte nichts zu sagen, hieß Vaterlandsverräter und war kaiserlicherseits angewiesen, den Staub des Landes von den Pantoffeln zu schütteln. [...] Ein Stück Lebensgeschichte eines Deutschen wird aufgerollt:
Diederich Heßling, Sohn eines kleinen Papierfabrikanten, wächst auf, studiert und geht zu den Korpsstudenten, dient und geht zu den Drückebergern, macht seinen Doktor, übernimmt die väterliche Fabrik, heiratet reich und zeugt Kinder. Aber das ist nicht nur Diederich Heßling oder ein Typ. Das ist der Kaiser, wie er leibte und lebte. Das ist die Inkarnation des deutschen Machtgedankens da ist einer der kleinen Könige, wie sie zu Hunderten und Tausenden in Deutschland lebten und leben, getreu dem kaiserlichen Vorbild, ganze Herrscherchen und ganze Untertanen. [...] Denn diese beiden Charaktereigenschaften sind an Heßling, sind am Deutschen auf das subtilste ausgebildet: sklavisches Unterordnungsgefühl und sklavisches Herrschaftsgelüst.« (1919)
Portrait

Heinrich Mann, 1871 in Lübeck geboren, begann nach dem Abgang vom Gymnasium eine Buchhhandelslehre, 1891/92 volontierte er im S. Fischer Verlag. Heinrich Mann hat Romane, Erzählungen, Essays und Schauspiele geschrieben. 1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 nahm er die Berufung zum Präsidenten der neu gegründeten Akademie der Künste in Ost-Berlin an, starb aber 1950 noch in Santa Monica/Kalifornien.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 672
Erscheinungsdatum 01.06.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-10168-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/43 mm
Gewicht 386
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 12. Auflage
Buch (Taschenbuch)
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15147602
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    (2)
    Buch
    9,00
  • 2902386
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    (2)
    Buch
    8,95
  • 30583801
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    (1)
    Buch
    14,00
  • 42426323
    Die große Sache
    von Heinrich Mann
    Buch
    13,99
  • 3015258
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    Buch
    24,00
  • 39161919
    Imago
    von Carl Spitteler
    Buch
    11,80
  • 11379490
    Die kleine Stadt
    von Heinrich Mann
    Buch
    10,95
  • 18688665
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (4)
    Buch
    20,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (45)
    Buch
    9,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (58)
    Buch
    9,99
  • 45303587
    Wer erbt, muss auch gießen
    von Renate Bergmann
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (5)
    Buch
    18,00
  • 37420935
    Azorenhoch
    von Bettina Haskamp
    (11)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (15)
    Buch
    24,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (32)
    Buch
    22,00
  • 28963659
    Herr aller Dinge
    von Andreas Eschbach
    (16)
    SPECIAL
    4,99 bisher 22,00
  • 44092625
    TURT/LE - Letzte Rettung
    von Michelle Raven
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Ein Klassiker. Wer verstehen will, wie die Deutschen ihrem Kaiser untertänig waren, muss diese großartige Gesellschaftssatire lesen. Und danach den famosen Film sehen. Ein Klassiker. Wer verstehen will, wie die Deutschen ihrem Kaiser untertänig waren, muss diese großartige Gesellschaftssatire lesen. Und danach den famosen Film sehen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Heinrich Manns bekanntestes Buch über den Untertanengeist im deutschen Kaiserreich. Tuchholsky nannte es: "das Herbarium des deutschen Mannes". Nicht nur Schullektüre. Heinrich Manns bekanntestes Buch über den Untertanengeist im deutschen Kaiserreich. Tuchholsky nannte es: "das Herbarium des deutschen Mannes". Nicht nur Schullektüre.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was passiert wenn Menschen sich immer nur anpassen erzählt uns Mann in diesem großartigen Roman. Immer wieder hoch aktuell. Was passiert wenn Menschen sich immer nur anpassen erzählt uns Mann in diesem großartigen Roman. Immer wieder hoch aktuell.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Entlarvende Studie eines Angepassten im deutschen Kaiserreich. Zeitzeugnis und Warnung in einem. Entlarvende Studie eines Angepassten im deutschen Kaiserreich. Zeitzeugnis und Warnung in einem.

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Heinrich Mann hält seiner Epoche den Spiegel vor. Auch heute noch lesenswert. Heinrich Mann hält seiner Epoche den Spiegel vor. Auch heute noch lesenswert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3004343
    Der Zauberberg
    von Thomas Mann
    (2)
    Buch
    12,95
  • 15527658
    Erfolg
    von Lion Feuchtwanger
    Buch
    14,99
  • 39262465
    1913
    von Florian Illies
    (3)
    Buch
    10,99
  • 2908466
    Kleiner Mann - was nun?
    von Hans Fallada
    (2)
    Buch
    9,99
  • 13713293
    Professor Unrat
    von Heinrich Mann
    (2)
    Buch
    10,00
  • 3010185
    Fabian
    von Erich Kastner
    (9)
    Buch
    7,90
  • 2895323
    Der Kontrabaß
    von Patrick Süskind
    (4)
    Buch
    8,90
  • 45119676
    Das Jahrhundert der Manns
    von Manfred Flügge
    Buch
    12,99
  • 2904733
    Der Hauptmann von Köpenick
    von Carl Zuckmayer
    (5)
    Buch
    6,95
  • 3011236
    Der Tod in Venedig
    von Thomas Mann
    (1)
    Buch
    6,95
  • 35374534
    Der Mann ohne Eigenschaften I
    von Robert Musil
    Buch
    13,99
  • 2992152
    Gruppenbild mit Dame
    von Heinrich Böll
    Buch
    13,90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Untertan

Der Untertan

von Heinrich Mann

Buch
11,90
+
=
Professor Unrat oder Das Ende eines Tyrannen

Professor Unrat oder Das Ende eines Tyrannen

von Heinrich Mann

Buch
9,95
+
=

für

21,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen