Thalia.de

Dezembersturm

Roman

(14)
Der neue Bestseller von der Autorin der »Wanderhure«! Ostpreußen 1875: Die junge Lore lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Nikolaus von Trettin. Lore hält diesen für verarmt und ahnt nicht, dass er sein Geld beiseitegeschafft hat, um es ihr nach seinem Tod zu vererben - sehr zum Ärger seines
Neffen, der nur einen Gedanken hat: Er muss die Rivalin aus dem Weg schaffen. Um sie zu retten, schmiedet Nikolaus einen tollkühnen Plan: Lore soll nach Amerika auswandern und so ihrem geldgierigen Verwandten entkommen. Doch auf ihrer Reise in die Neue Welt lauern viele Gefahren auf das junge Mädchen ... Exklusiv im Taschenbuch!
Rezension
"Das Ehepaar Lorentz hat wieder einmal gründlich recherchiert und lässt die Kaiserzeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts farbenprächtig auferstehen." Radio ZuSa, 15.08.2010
Portrait
Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman "Die Kastratin" die Leser auf Anhieb begeisterte. Mit "Die Wanderhure" gelang ihnen der Durchbruch; der Roman erreichte ein Millionenpublikum. Seither folgt Bestseller auf Bestseller. Die Romane von Iny Lorentz wurden in zahlreiche Länder verkauft. Die Verfilmungen ihrer „Wanderhuren“-Romane und zuletzt der „Pilgerin“ haben Millionen Fernsehzuschauer begeistert. Im Frühjahr 2014 bekam Iny Lorentz für ihre besonderen Verdienste im Bereich des historischen Romans den "Ehrenhomerpreis" verliehen. Die Bühnenfassung der "Wanderhure" in Bad Hersfeld hat im Sommer 2014 Tausende von Besuchern begeistert und war ein Riesenerfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 540
Erscheinungsdatum 01.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50405-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 193/125/43 mm
Gewicht 464
Verkaufsrang 29.308
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25903406
    Juliregen
    von Iny Lorentz
    (6)
    Buch
    9,99
  • 37363042
    Der weiße Stern
    von Iny Lorentz
    (3)
    Buch
    9,99
  • 15531994
    Die Feuerbraut
    von Iny Lorentz
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42458010
    Der Palast der Borgia
    von Sarah Dunant
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32725694
    Solang die Welt noch schläft / Jahrhundertwind-Trilogie Bd. 1
    von Petra Durst Benning
    (5)
    Buch
    9,99
  • 39179695
    Flammen des Himmels
    von Iny Lorentz
    (1)
    Buch
    9,99
  • 5714586
    Die Tatarin
    von Iny Lorentz
    (12)
    Buch
    10,99
  • 3850578
    Die Kastratin
    von Iny Lorentz
    (7)
    Buch
    10,99
  • 40891112
    Das wilde Land
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 4559726
    Die Goldhändlerin
    von Iny Lorentz
    (11)
    Buch
    9,99
  • 42462629
    Die steinerne Schlange
    von Iny Lorentz
    (4)
    Buch
    19,99
  • 32134901
    Töchter der Sünde
    von Iny Lorentz
    (1)
    Buch
    10,99
  • 45230303
    Die steinerne Schlange
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 44127642
    Der rote Himmel
    von Iny Lorentz
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35058911
    Feuertochter
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 26189763
    Angélique 02 - Hochzeit wider Willen
    von Anne Golon
    Buch
    8,99
  • 41002741
    Das goldene Ufer
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 40891044
    Das Erbe der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40803630
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (3)
    Buch
    9,99
  • 37478184
    Die letzte Jüdin von Würzburg
    von Roman Rausch
    (5)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Es kommt alles anders als man denkt...“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Coburg

Der Auftakt eines Mehrteilers um die Junge Lore, die mutterseelenallein von ihrem Großvater nach Amerika geschickt wird, um den Fängen ihres Vetters zu entgehen, der es nur auf das Bargeld des Mädchens abgesehen hat. Iny Lorentz hat es hier mal wieder an nichts fehlen lassen. Spannung, Tragik, Sckicksalsschläge und natürlich die Liebe. Der Auftakt eines Mehrteilers um die Junge Lore, die mutterseelenallein von ihrem Großvater nach Amerika geschickt wird, um den Fängen ihres Vetters zu entgehen, der es nur auf das Bargeld des Mädchens abgesehen hat. Iny Lorentz hat es hier mal wieder an nichts fehlen lassen. Spannung, Tragik, Sckicksalsschläge und natürlich die Liebe. Man kann bei dieser Autorin immer wieder nur eins feststellen: Unbedingt lesenswert! So wie auch dieses Werk, daß einen voller Spannung warten läßt, wie es weitergeht mit Lore und ihrem Lebensweg...

„Dezembersturm“

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Nachdem die Familie der jungen Lore im Feuer umgekommen ist,
lebt sie bei dem verstoßenen Freiherrn von Trettin, der ihr Großvater ist.
Vor Abgabe seines Gutes hat er ein Vermögen beiseite geschafft, um Lores Zukunft zu sichern.
Ottokar, der jetzige Freiherr, will nichts mehr als das Geld finden und seine
Verwandten aus dem Weg
Nachdem die Familie der jungen Lore im Feuer umgekommen ist,
lebt sie bei dem verstoßenen Freiherrn von Trettin, der ihr Großvater ist.
Vor Abgabe seines Gutes hat er ein Vermögen beiseite geschafft, um Lores Zukunft zu sichern.
Ottokar, der jetzige Freiherr, will nichts mehr als das Geld finden und seine
Verwandten aus dem Weg zu schaffen.
Um Lore zu retten, schickt ihr Großvater sie nach Amerika. Aber ob es da sicherer ist?
Denn dort lauern noch schlimmere Gefahren auf Lore.
Wieder ist es Iny Lorentz gelungen, ein historisches Meisterwerk zu erschaffen.
Gut geschrieben und spannend bis zum Schluss.

„einfach wunderbar“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Wieder einmal ein toller Roman von Iny Lorentz.
Als Sprecherin versteht es Anne Moll die Figuren mit dem nötigen Leben zu füllen, welches dieses Hörbuch für den Zuhörer zu einem tollen Hörerlebnis macht.
Die Geschichte ist spannend konzipiert und man kann in jeder Situation mit der jungen Lore mitleiden, sich mit ihr freuen, oder
Wieder einmal ein toller Roman von Iny Lorentz.
Als Sprecherin versteht es Anne Moll die Figuren mit dem nötigen Leben zu füllen, welches dieses Hörbuch für den Zuhörer zu einem tollen Hörerlebnis macht.
Die Geschichte ist spannend konzipiert und man kann in jeder Situation mit der jungen Lore mitleiden, sich mit ihr freuen, oder sich über die gemeinen Machenschaften ihrer Gegenspieler aufregen.
Dieses Hörbuch eignet sich hervorragend für einen entspannten Abend auf dem Sofa.
Für Alle, die gerne Romane von Iny Lorentz lesen bzw. hören, ist Dezembersturm ein muss.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43765725
    Bella Clara
    von Petra Durst Benning
    Buch
    9,99
  • 37822383
    Die Blutschrift
    von Robyn Young
    Buch
    9,99
  • 35327751
    Rückkehr nach Somerton Court
    von Leila Rasheed
    (6)
    Buch
    9,99
  • 39213964
    Die Zeit der Feuerblüten
    von Sarah Lark
    (3)
    Buch
    10,90
  • 5727826
    Antonias Wille
    von Petra Durst Benning
    (2)
    Buch
    8,95
  • 40891112
    Das wilde Land
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
6
2
1
0

Dezembersturm
von Monica R. aus Basel am 26.02.2010

Dieses Buch kann ich sehr gut empfehlen. Es liest sich sehr "leicht". Es handelt von Liebe, wahre Freundschaft, Feinde, Hass. Zum Schluss wendet sich alles zum Guten. Ich habe das Buch verschlungen, da ich es sehr spannend fand und mich das Schicksal aller Beteiligten interessierte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderbar spannende Geschichte
von Magdi112 am 03.07.2011

Dieses Buch ist packend von der ersten bis zur letzten Seite. Die selbstbewusste Lore, die sich über so manches hinwegsetzt und mit Mut und Wagnis durchs Leben schreitet. Das Buch flüssig zu lesen und daher eine ganz tolle spannende Bettlektüre! Zum Glück gibt es eine Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz nett für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Obernzenn am 20.08.2016

Als Lore eines Abends von ihrem Großvater Nikolaus von Trettin nach Hause kehrt, findet sie ihr Elternhaus in Flammen wieder. Da es ziemlich spät ist und ihre Familie schon geschlafen hat, bemerkten sie das Feuer nicht und sterben alle. Nun lebt sie bei ihrem Großvater, dem auch das Schicksal nicht... Als Lore eines Abends von ihrem Großvater Nikolaus von Trettin nach Hause kehrt, findet sie ihr Elternhaus in Flammen wieder. Da es ziemlich spät ist und ihre Familie schon geschlafen hat, bemerkten sie das Feuer nicht und sterben alle. Nun lebt sie bei ihrem Großvater, dem auch das Schicksal nicht wohlgesonnen ist und er sie vor seinem Neffen schützen möchte, in dem er sie auf eine Reise schickt. Sie soll das Land verlassen und nach Amerika gehen. Ihr Erbe soll sie die ersten Jahre über Wasser halten. Doch das Schiff, mit dem sie reist, soll das Ziel nie erreichen..... Meine Meinung: Es ist ein historischer Roman mit einigen spannenden Stellen. Der Großvater hat seine Enkelin sehr gerne, obwohl es am Anfang nicht so scheint. Wenn ich an die Zofe denke, die Lore auf der Reise begleiten sollte, denke ich mir nur, jeder bekommt das, was er verdient. Ansonsten eine schöne Geschichte für zwischendurch, die auch noch weitergeht. Ich bin gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Auftakt der Lorentz Trilogie um Fridolin und Lore
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2013

Lore flüchtet von ihren Bösen Verwandten, die es auf das Erbe ihres Grossvaters abgesehen haben. Als jedoch ihr Schiff, dass sie nach Amerika bringen sollte, vor der Küste Englands sinkt, wird sie zurück nach Deutschland verfrachtet... Wird ihr erneut die Flucht gelingen? Findet sie ihr Glück mit Fridolin? Lorentz schafft einen... Lore flüchtet von ihren Bösen Verwandten, die es auf das Erbe ihres Grossvaters abgesehen haben. Als jedoch ihr Schiff, dass sie nach Amerika bringen sollte, vor der Küste Englands sinkt, wird sie zurück nach Deutschland verfrachtet... Wird ihr erneut die Flucht gelingen? Findet sie ihr Glück mit Fridolin? Lorentz schafft einen gewaltigen Einblick ins 19. Jahrhundert, spannend geschrieben und eine grosse Liebesgeschichte um eine mutige, junge Frau....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Stürmische Ereignisse"
von Andrea Baumgartner aus Krems am 30.05.2011

Nach dem tragischen Tod ihrer Eltern und Geschwister lebt die junge Lore bei ihrem Grossvater.Dieser war Freiherr von Trettin und Besitzer eines stattlichen Landguts, wurde aber von seinem geldgierigen Neffen enteignet und aus dem eigenen Haus vertrieben. Um dem machthungrigen Verwandten zu entgehen, wird das Mädchen mit dem ihr... Nach dem tragischen Tod ihrer Eltern und Geschwister lebt die junge Lore bei ihrem Grossvater.Dieser war Freiherr von Trettin und Besitzer eines stattlichen Landguts, wurde aber von seinem geldgierigen Neffen enteignet und aus dem eigenen Haus vertrieben. Um dem machthungrigen Verwandten zu entgehen, wird das Mädchen mit dem ihr zustehenden Erbe auf die weite Reise nach Amerika geschickt, wo sie sich eine neue Existenz aufbauen soll. Doch schon bei der Abreise mit dem Schiff wird sie von ihrer Bediensteten verraten, die sich mit einem grossen Teil des Reisegeldes davonstiehlt. An Bord lernt Lore zu ihrer Freude einen alten Bekannten ihres Grossvaters kennen, der ihr zu einer Anstellung verhilft. Doch kurz darauf droht das Schiff zu sinken und neuerlich muss sie ihre Stärke und ihr Durchhaltevermögen unter Beweis stellen.... Spannender Auftakt einer Trilogie die den Leser ins 19. Jahrhundert entführt und den Lebensweg der jungen Lore beschreibt, die trotz vieler Schicksalsschläge nie aufgibt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein echter Schmöker
von Helmut Steinmüller aus Rottendorf am 22.10.2009

Wer von Iny Lorentz die Serie der "Wanderhure" gelesen hat, wird auch dieses Buch lieben. Ostpreußen 1875: Die junge Lore lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Lore denkt sie ist arm, erbt jedoch alles von ihm. Doch das gönnt ihr nicht jeder

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Unterhaltung aber wenig historisch!
von Kat aus dem Münsterland am 25.03.2013

Meine Mutter hat mir dieses Buch gegeben, als ich etwas seichtes zur Unterhaltung suchte und dafür ist es genau richtig. Die Geschichte im 19. Jahrhundert ist nett erzählt, unterhaltend aber weder anspruchsvoll, noch übermäßig spannend oder besonders historisch. Lore wird mit gerade mal 15 Jahren von ihrem Großvater ausgeschickt nach... Meine Mutter hat mir dieses Buch gegeben, als ich etwas seichtes zur Unterhaltung suchte und dafür ist es genau richtig. Die Geschichte im 19. Jahrhundert ist nett erzählt, unterhaltend aber weder anspruchsvoll, noch übermäßig spannend oder besonders historisch. Lore wird mit gerade mal 15 Jahren von ihrem Großvater ausgeschickt nach Amerika zu reisen, um vor ihrem niederträchtigen Vetter zu fliehen, gerät in ein Schiffsunglück, um dabei in eine andere Familienfehde mit einem ebenso gewissenlosem Schurken hineingezogen zu werden. Es folgt nach einigem hin und her ein neues Schiffsunglück und zu guter letzt ein neuer Familiendrache gegen den man sich zur Wehr setzten muss. Alle Figuren sind entweder schwarz oder weiß, Graustufen sind quasi nicht vorhanden. Lore ist ein selbstloser Engel, die fiese Verwandtschaft ist durch und durch egoistisch und böse. Ich kann nicht behaupten mich beim lesen gelangweilt zu haben, aber als Anwechslung zu einer Hausarbeit für die Uni ist glaube ich alles interessant, was nichts mit dem Thema zu tun hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Intrigen und Schiffbruch
von Gabriela am 07.12.2009

Ein neuer historischer Wälzer aus der Feder von Iny Lorentz. Anstatt im barbarischen Mittelalter durchlebt der Leser die Geschichte der jungen Lore im 19 Jahrhundert. In Sachen Spannung steht dieser Bestseller seinen Vorgängern nicht nach, allerdings vermisse ich die ausgeprägte romantische Note zwischen Lore und Fridolin, die meiner Meinung nach... Ein neuer historischer Wälzer aus der Feder von Iny Lorentz. Anstatt im barbarischen Mittelalter durchlebt der Leser die Geschichte der jungen Lore im 19 Jahrhundert. In Sachen Spannung steht dieser Bestseller seinen Vorgängern nicht nach, allerdings vermisse ich die ausgeprägte romantische Note zwischen Lore und Fridolin, die meiner Meinung nach viel zu kurz kommt. Denn schließlich steht Iny Lorentz für Romantik und Leidenschaft pur. Doch in dieser Hinsicht finde ich die Erwartungen nicht ganz erfüllt. Dennoch handelt es sich um ein lohnenswertes Buch mit Kultfakor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Dezembersturm
von V. Bokeloh aus Aurich am 10.12.2009

Iny Lorenz hat es wieder einmal geschafft, ein historisches Buch zu schreiben, das so spannend und fesselnd ist, wie schon die Wanderhure und alle anderen Romane von ihr. Es ist diesmal das 19. Jahrhundert und Frauen haben auch zu dieser Zeit noch einen geringen Stellenwert. Eine Frau, die ohne Anstandsdame... Iny Lorenz hat es wieder einmal geschafft, ein historisches Buch zu schreiben, das so spannend und fesselnd ist, wie schon die Wanderhure und alle anderen Romane von ihr. Es ist diesmal das 19. Jahrhundert und Frauen haben auch zu dieser Zeit noch einen geringen Stellenwert. Eine Frau, die ohne Anstandsdame reist, eigentlich unmöglich. Um so faszinierender ist es, das Leben von Lore zu verfolgen, das viele Abenteuer, aber auch noch mehr Gefahren birgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Dezembersturm
von Gerda Kipp aus Ingolstadt am 31.07.2010

Mit diesem neuen Roman führt uns Iny Lorentz ins 19. Jahrhundert. Ein machthungriger Neffe, der über Leichen geht um an den Titel des Onkels zu kommen und Lore, die Enkelin, die zum Spielball von Intrigen wird. Sie überlebt einen Schiffsuntergang und einen Mordanschlag. Gute Freunde und Fridolin von Trettin... Mit diesem neuen Roman führt uns Iny Lorentz ins 19. Jahrhundert. Ein machthungriger Neffe, der über Leichen geht um an den Titel des Onkels zu kommen und Lore, die Enkelin, die zum Spielball von Intrigen wird. Sie überlebt einen Schiffsuntergang und einen Mordanschlag. Gute Freunde und Fridolin von Trettin retten sie aus den Fängen ihres Onkels. Lore und Fridolin verlieben sich und beginnen zusammen ein neues Leben. Dieser Roman bietet alles was wir uns von Iny Lorentz wünschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
schwach
von Astrid aus Zunzgen am 14.06.2010

Wenn Lore in Amerika angekommen wäre, wäre das Buch sicher spannend geworden. So allerdings kommt nur Aufgewärmtes, auch wenn es in einem anderen Jahrhundert handelt. Wenn die Wanderhure und die Goldhändlerin an Spannung nicht zu überbieten waren, wird nun jedes Buch schlechter. Kennt man eines, kennt man alle. Es... Wenn Lore in Amerika angekommen wäre, wäre das Buch sicher spannend geworden. So allerdings kommt nur Aufgewärmtes, auch wenn es in einem anderen Jahrhundert handelt. Wenn die Wanderhure und die Goldhändlerin an Spannung nicht zu überbieten waren, wird nun jedes Buch schlechter. Kennt man eines, kennt man alle. Es kostet mich sogar Ueberwindung, das eine noch ungelesene in Angriff zu nehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Auftakt einer neuen Reihe von Iny Lorentz
von Johanna Radke aus Hamburg am 04.08.2010

Ostpreußen 1875: Die junge Lore lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Nikolaus von Trettin in Ostpreußen. Nikolaus wirkt auf die junge Frau verarmt und Lore ahnt nicht, das er sein gesamtes Geld an die Seite geschafft hat, um es ihr später zu vererben. Dies missfällt allerdings... Ostpreußen 1875: Die junge Lore lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Nikolaus von Trettin in Ostpreußen. Nikolaus wirkt auf die junge Frau verarmt und Lore ahnt nicht, das er sein gesamtes Geld an die Seite geschafft hat, um es ihr später zu vererben. Dies missfällt allerdings seinem Neffen, der wiederum Pläne schmiedet um seine Rivalin aus dem Weg zu schaffen. Gleichzeitig versucht Nikolaus, der hinter die Intrigen seines Neffen gekommen ist, Lore zu retten und schickt sie auf den Weg nach Amerika. Doch das Schiff nach Amerika, das Lore nimmt, geht unter. Iny Lorentz entführt den Leser nicht nur in eine spannende Geschichte um die junge Lore, sondern beschreibt auch wunderbar die Geschichte der Deutschen Dampfschifffahrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Schöner Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 06.02.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dieser Roman gehört zu den Lektüren, die man sich wünscht, wenn man spannende Krimis gelesen hat und mal wieder ein Buch lesen möchte zum entspannen. Nicht kitschig, schön geschrieben, wie man das von Iny Lorentz gewohnt ist. Spannend geschriebene, schöne Familiengeschichte. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach super
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wiederum ist es dem Autorenpaar Iny Lorentz gelungen eine wunderbare Triologie zu schreiben. Ich bin total fasziniert vom Schreibstil und jedes Buch packt mich so, dass ich es kaum aus den Händen geben kann. Diese Geschichte aus dem 19. Jahrhundert zeigt das Leben von damals sehr gut auf. Was... Wiederum ist es dem Autorenpaar Iny Lorentz gelungen eine wunderbare Triologie zu schreiben. Ich bin total fasziniert vom Schreibstil und jedes Buch packt mich so, dass ich es kaum aus den Händen geben kann. Diese Geschichte aus dem 19. Jahrhundert zeigt das Leben von damals sehr gut auf. Was die junge Lore alles erlebt ist total spannend und man lebt selber mit, als ob man vor Ort wäre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Augustin am 10.01.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dezembersturm ist ein spannender, leicht zu lesender Roman. Genau das richtige nach einem anstrengenden Tag. Man möchte immer wieder wissen - wie geht es weiter - was passiert als nächstes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannend aber zu trivial
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 27.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Der Roman „Dezembersturm“ von Iny Lorentz ist sehr spannend geschrieben und gibt auch gute historische Einblicke in die Gesellschaft in Deutschland und England im 19. Jahrhundert, doch leider sind die Personen zu trivial herausgearbeitet. Bei den Personen gibt es nur gut oder böse. Dies lässt den Roman sehr trivial... Der Roman „Dezembersturm“ von Iny Lorentz ist sehr spannend geschrieben und gibt auch gute historische Einblicke in die Gesellschaft in Deutschland und England im 19. Jahrhundert, doch leider sind die Personen zu trivial herausgearbeitet. Bei den Personen gibt es nur gut oder böse. Dies lässt den Roman sehr trivial wirken. Gute Literatur stelle ich mir anders vor – daher erhält der Roman von mir nur einen Stern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dezembersturm

Dezembersturm

von Iny Lorentz

(14)
Buch
9,99
+
=
Aprilgewitter

Aprilgewitter

von Iny Lorentz

(8)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen