Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Akte Trump

(2)
Seit mehreren Jahrzehnten verfolgt der Journalist und Pulitzerpreisträger David Cay Johnston den Werdegang von Donald Trump ganz genau. In dieser umfassenden Biografie schildert er nun, wo Trump herkommt, wie er es trotz mehrerer Pleiten und illegaler Geschäfte geschafft hat, sich ein riesiges Unternehmen aufzubauen, und wie er schließlich an die Spitze der Politik gelangen konnte.
Die Akte Trump zeigt seinen Aufstieg – angefangen bei Kindheit und Erziehung bis zum erbitterten Wahlkampf gegen Hillary Clinton. Mithilfe zahlreicher Interviews, Gerichtsakten und Finanzdokumente wird das Geflecht aus Lügen und Halbwahrheiten rund um Donald Trump entwirrt und offengelegt.
Wer ist der Mann, der bald ins Weiße Haus einziehen wird? Sachlich und fundiert entwirft David Cay Johnston ein vollständiges, brandaktuelles und mitunter erschreckendes Bild des neuen US-Präsidenten.
Portrait
David Cay Johnston ist investigativer Journalist und erhielt 2001 den Pulitzer-Preis für Journalismus. Er ist langjähriger Reporter der New York Times und vormals Präsident von Investigative Reporters and Editors (IRE) sowie Autor mehrerer New York Times-Bestseller, darunter Perfectly Legal und Free Lunch. Er wurde für seine investigative Berichterstattung mit der IRE Medal und einem George Polk Award ausgezeichnet und ist Kolumnist der Zeitungen The Daily Beast, The National Memo und USA Today. Johnston lehrt am Syracuse University College of Law und lebt in Rochester, New York.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783711051837
Verlag Ecowin
Verkaufsrang 1.778
eBook (ePUB)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45310362
    Die Wahrheit über Donald Trump
    von Michael D'Antonio
    eBook
    19,99
  • 46879756
    Wer beherrscht die Welt?
    von Noah Chomsky
    eBook
    19,99
  • 32613695
    Nudeln selbst gemacht
    von Cornelia Schinharl
    (8)
    eBook
    10,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (198)
    eBook
    16,99
  • 46101006
    Ein Jahr für die Liebe
    von Yvonne Eisenring
    eBook
    11,99
  • 45298176
    Purpurne Rache
    von Jean-Christophe Grangé
    eBook
    19,99
  • 42043117
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (21)
    eBook
    11,99
  • 23957403
    Deutschland schafft sich ab
    von Thilo Sarrazin
    (70)
    eBook
    11,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (12)
    eBook
    13,99
  • 51913903
    Drehbuch für den 3.Weltkrieg
    von Dr.Thomas P.M. Barnett
    eBook
    22,99
  • 22595536
    Das Buch des Wandels
    von Matthias Horx
    (3)
    eBook
    11,99
  • 46695346
    Sanfte Rache
    von Sandra Brown
    eBook
    15,99
  • 32664368
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (36)
    eBook
    9,99
  • 41563534
    Maria Theresia - Kinder, Kirche und Korsett
    von Hannes Etzlstorfer
    eBook
    9,99
  • 46305613
    Geld, Gesellschaft und Gewalt
    von Eugen Drewermann
    eBook
    24,99
  • 47071226
    Die neuen Kriege in der arabischen Welt
    von Marc Lynch
    eBook
    16,99
  • 26205635
    Der Hessentag
    eBook
    7,99
  • 36042474
    In Nomine Diaboli
    von Henry Gerlach
    eBook
    9,99
  • 40976039
    Waterloo
    von Bernard Cornwell
    eBook
    10,99
  • 46305336
    True Bliss
    von Liora Blake
    (5)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Fleischgewordenes Zerrbild des bösen Kapitalisten
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.12.2016

Fast wäre ich geneigt gewesen, das mediale Trump-Bashing - trotz dessen zugegebenermaßen großkotziger Wahlkampfauftritte - einzuordnen in die Reihe der hierzulande üblichen Populismus-Abkanzeleien gegen jeden, der rechts von Angela Merkel steht. Doch dann fiel mir "Die Akte Trump" in die Hände. Schenkt man den Berichten des investigativen Wirtschaftsjournalisten, Pulitzer-Preisträgers... Fast wäre ich geneigt gewesen, das mediale Trump-Bashing - trotz dessen zugegebenermaßen großkotziger Wahlkampfauftritte - einzuordnen in die Reihe der hierzulande üblichen Populismus-Abkanzeleien gegen jeden, der rechts von Angela Merkel steht. Doch dann fiel mir "Die Akte Trump" in die Hände. Schenkt man den Berichten des investigativen Wirtschaftsjournalisten, Pulitzer-Preisträgers und langjährigen Trump-Beobachters David Cay Johnston Glauben, so handelt es sich bei Donald Trump um einen aggressiven und rücksichtslosen Geschäftemacher, Lügner, Weiberhelden und Egomanen, dem zur Durchsetzung seiner Interessen nahezu jedes Mittel recht ist und dem Berührungsängste mit mafiösen Organisationen fremd sind. Ein Stalinist hätte das Zerrbild vom menschenverachtenden Kapitalisten nicht wirkungsvoller ausschmücken können. Dass es sich bei diesem Buch - das übrigens noch vor dem Wahlausgang erschienen ist - um Teil einer politisch gesteuerten Verleumdungskampagne handeln soll, erscheint mir angesichts der fundierten Faktenlage, des üppigen Quellenverzeichnisses und in Anbetracht der sprichwörtlichen Prozessfreudigkeit des Protagonisten ausgeschlossen. Dass ausgerechnet dieser Mann, der sieben Jahrzehnte in der Milliadärs-Schickeria "sozialisiert" wurde und dessen Lieblings-Schimpfwort "Loser" ist, sich zum Anwalt der "Abgehängten" machen will, ist eine der Grotesken, an denen dieser Wahlkampf so reich gewesen ist. Es fällt mir schwer, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Dass dieser politische Legastheniker die mächtigste Nation der Welt anführen soll, erscheint in etwa so, als wenn ein Flugpassagier aus der Luxusklasse einen Jumbo ohne Flugschein fliegen wollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Gedächtnis der Welt?
von Sikal am 13.10.2016

Der Autor David Cay Johnston ist investigativer Journalist, vielfach ausgezeichnet und – Trump Kenner. Seit vielen Jahrzehnten beobachtet und analysiert er Trump, recherchiert und verknüpft, hinterfragt und konfrontiert. Und er dürfte alle Hände voll zu tun haben, wenn man dieses Portrait über Trump nun in den Händen hält, unzählige... Der Autor David Cay Johnston ist investigativer Journalist, vielfach ausgezeichnet und – Trump Kenner. Seit vielen Jahrzehnten beobachtet und analysiert er Trump, recherchiert und verknüpft, hinterfragt und konfrontiert. Und er dürfte alle Hände voll zu tun haben, wenn man dieses Portrait über Trump nun in den Händen hält, unzählige Stunden an Recherchearbeit stecken hinter den Kulissen. Johnston zeichnet ein verflochtenes Bild Trumps, das über dessen Großvater sogar nach Deutschland zurück reicht. Vor zig Jahren mehr oder weniger geflohen, kam dieser in New York durch dubiose Machenschaften zu Geld. Die nachfolgenden Generationen gingen ebenso wenig zimperlich mit Recht und Gesetz um, ließen mal fünf gerade sein – zumindest wenn es für die Familie Trump von Vorteil war. Der Großteil des Buches konzentriert sich jedoch auf Donald Trump und liefert uns hier ein oftmals erschreckendes Bild, auch wenn vieles mittlerweile der Öffentlichkeit bekannt ist. Trump wird hier als narzisstisch geprägter Egomane, mit einer unsagbaren Gier nach Macht und Geld dargestellt, kämpferisch über alle Gesetze hinweg marschiert und abwertend dem Rest der Welt gegenübersteht, sogar der eigenen Familie – wenn man das Kapitel über das kränkliche Kind liest. Macht, Geld und seine ihm eigenen Geschäftspraktiken führen ihn immer an den Rand (oftmals mehr ins Zentrum) der Illegalität, lassen ihn mit Kriminellen gemeinsame Sache machen und dubiosen Geschäftspartnern zeigen, wer der Gewinner letztendlich ist. „Freunde“ für die Drecksarbeit sind schnell gefunden, sobald mit ein paar Scheinchen gewedelt wird. Wenn man sich nur den Absatz mit seinem Appell nach Vergeltung vornimmt, will man sich gar nicht vorstellen, was ein amerikanischer Präsident in dieser Hinsicht anrichten könnte. „Zahlen Sie mit gleicher Münze zurück, … Wenn jemand Sie reinlegt, legen Sie ihn auch rein, aber zehnmal so mies. Das wird Ihnen guttun. Mann, ist das ein Gefühl!“ Seine Geschäftsfelder reichen von Immobilien, Casinos, Bildungseinrichtung, Sportverein, Golfplatz, usw. Beteiligungen hier, Beteiligungen da – alles sehr verworren und unübersichtlich. Ebenso verworren gibt er seine Vermögenswerte bekannt, das wechselt je nach dem Gegenüber: Ob es sich um einen Journalisten vor laufender Kamera handelt oder um einen Finanzbeamten beim Eintreiben der Einkommenssteuer. Besonders alarmierend finde ich seine abwertenden rassistischen und frauenfeindlichen Äußerungen, die vor seiner eigenen Tochter nicht Halt machen, die Schilderung der Möchtegern-Affären und seine Ausflüge nach Mexiko. Hier wird die Grenze des noch Machbaren schon sehr weit ausgedehnt (um es mal diplomatisch zu formulieren). Wenn Journalisten ihn mit diversen Aussagen, Situationen o.ä. konfrontieren, kann er sich plötzlich an nichts mehr erinnern, wo er doch mit dem besten Gedächtnis der Welt gesegnet ist. Und doch spielt er ein Spiel mit den Medien, schafft es zu manipulieren und zu verschleiern. Es bleibt zu wünschen, dass jeder wahlberechtigte Amerikaner noch einmal besonnen nachdenkt, bevor er seine Stimme vergibt. Spannend bleibt es allemal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Akte Trump

Die Akte Trump

von David Cay Johnston

(2)
eBook
18,99
+
=
Blutige Fesseln

Blutige Fesseln

von Karin Slaughter

(21)
eBook
18,99
+
=

für

37,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen