Thalia.de

Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1

Band 1

(34)

Der Spiegel-Bestseller erstmals als Taschenbuch: ›Die Auswahl‹ – der 1. Band der internationalen Erfolgsserie um Cassia & Ky

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

»Ally Condie hat einen wunderbaren, spannenden Roman geschrieben. Es
ist ein Buch, das auffordert, sich Gedanken zu machen über das, was einen
umgibt, was einen bestimmt.« Nicole Rodriguez, hr-online.de

»Die Liebesgeschichte um Cassia und Ky ist eine Liebesgeschichte des neuen Jahrtausends.« denglers-buchkritik.de

Portrait

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die phänomenal fesselnde Serie ›Cassia & Ky‹ wurde in mehr als
30 Sprachen übersetzt und war ein überwältigender internationaler Erfolg.

Literaturpreise:

›Cassia & Ky 1 – Die Auswahl‹
Nominiert für die Carnegie Medal 2012 (Longlist)

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 19.12.2012
Serie Cassia & Ky 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18835-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/13 mm
Gewicht 405
Originaltitel Matched
Auflage 4
Verkaufsrang 17.348
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35327650
    Cassia & Ky 02 - Die Flucht
    von Ally Condie
    (6)
    Buch
    9,99
  • 21241665
    Cassia & Ky: Die Ankunft
    von Ally Condie
    (10)
    Buch
    16,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (71)
    Buch
    18,99
  • 37619299
    It-Girls
    von Gareth Russell
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (21)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (10)
    Buch
    12,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    26,00
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    9,99
  • 4595782
    Der Ruf der Trommel / Highland-Saga Bd.4
    von Diana Gabaldon
    (7)
    Buch
    13,00
  • 44862875
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (38)
    Buch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Kaltes Zukunftsszenario mit ganz viel Wärme“

Stefanie Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Die Geschichte spielt in ferner Zukunft in einer Welt des scheinbaren Perfektionismus. Das junge Mädchen Cassia steht im Mittelpunkt, sie lebt in einer nach außen hin perfekten Gesellschaft, in der nichts dem Zufall überlassen wird. Alles wird für die Menschen durchgeplant, jeder Schritt wird überwacht. Unterschwellig gibt es aber Probleme. Die Geschichte spielt in ferner Zukunft in einer Welt des scheinbaren Perfektionismus. Das junge Mädchen Cassia steht im Mittelpunkt, sie lebt in einer nach außen hin perfekten Gesellschaft, in der nichts dem Zufall überlassen wird. Alles wird für die Menschen durchgeplant, jeder Schritt wird überwacht. Unterschwellig gibt es aber Probleme. Nicht nur in der großen Welt, sondern auch in Cassias Leben. Denn sie ist im Zwiespalt - Soll sie sich anpassen und an alle Richtlinien und Vorgaben halten? Oder hat sie ein Recht auf eine eigene Meinung und darf sie auf ihre wahren Gefühle hören? Doch selbstständiges Denken, aufmüpfiges Verhalten und Zulassen von Gefühlen werden mit einem schlechteren Leben bestraft. Was wiegt schwerer, was ist wichtiger?
Der Leser taucht ein in eine Welt voller aalglatter Abläufe und gefühlskalter Methoden - doch die Gefühlswelt ist immernoch sehr präsent bei den Menschen und unterschwellig von immens großer Wichtigkeit. Erinnerungsstücke bekommen enorme Bedeutung - Familienartefakte aus unserer heutigen Welt spenden Kraft.
Ein wunderbarer Auftakt einer mehrbändigen Reihe, in der in ganz anschaulicher, lebensnaher Weise eine Liebesgeschichte erzählt wird, die eigentlich nicht sein darf. Cassias Zuneigung zu Ky ist echt und ehrlich. Die beiden glauben an die wahre Liebe, doch müssen sie sich verstecken, weil sie eigentlich nicht füreinander bestimmt sind - oder doch? Man darf gespannt sein auf den zweiten Band!

"Alle Voraussetzungen, die sich in früheren Studien als notwendig für eine lange Lebensspanne erwiesen haben - glückliche Ehen, gesunde Körper -, erfüllen wir eute. Wir leben ein langes, gutes Leben. Wir sterben an unserem achtzigsten Geburtstag, umgeben von unseren Familien, bevor die Demenz einsetzt. Krebs, Herz-Kreislauf-Beschwerden und die meisten anderen schweren Krankheiten sind fast völlig ausgerottet. Noch nie zuvor ist eine Gesellschaft der Perfektion so nahe gekommen."

„Tolles Buch für alle Panem-Fans“

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Die Welt, in der Cassia mit ihrer Familie lebt, wird von einem System beherrscht. Eine freie Meinung der Bürger ist undenkbar und so bekommt jedes junge Mitglied der Gesellschaft auch einen Partner zugeteilt. Als Cassia den Mikrochip mit den entsprechenden Informationen zu lesen versucht, ist die geschockt: Sie kennt diesen Jungen! Die Welt, in der Cassia mit ihrer Familie lebt, wird von einem System beherrscht. Eine freie Meinung der Bürger ist undenkbar und so bekommt jedes junge Mitglied der Gesellschaft auch einen Partner zugeteilt. Als Cassia den Mikrochip mit den entsprechenden Informationen zu lesen versucht, ist die geschockt: Sie kennt diesen Jungen! Er heißt Ky und wohnt in ihrer Siedlung. Doch plötzlich verschwindet sein Bild, und das ihres besten Freundes Xander tritt an dessen Stelle. Ein Fehler des Systems? Doch das System macht niemals Fehler…
Ein wirklich wunderbarer Roman, der alle Anforderungen meinerseits mit Bravour bestanden hat. Ally Condie entführt uns in eine fremde Welt, wie wir sie uns nicht einmal in unseren kühnsten Träumen vorstellen können. Das System entscheidet alles. Sogar ob wir leben oder sterben. Und Dank der einfachen und verständlichen Sprache, kann ich dieses Buch mit gutem Gewissen Jung und Alt empfehlen. Oft bekommt man beim Lesen eine Gänsehaut, die Zerrissenheit in Cassia ist für den Leser deutlich spürbar. Für alle Fans von Suzanne Collins „Die Tribute von Panem“ und „Artikel 5“ von Kristen Simmons ist dieser erste Teil einer vielversprechenden Trilogie ein wahrer Schatz!

„Toller Auftakt!“

Katharina Erfling, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

In einer Welt in der es keinen Zufall gibt, ist es die Gesellschaft die das komplette Leben der Menschen regelt: die Ernährung, den Beruf, Kleidung, Tagesablauf, Ehepartner, ja selbst das Sterben, denn die Menschen sterben mit ihrem 80. Lebensjahr. Cassia ist in ihrem Leben zufrieden. Sie fiebert ihrem Paarungsbankett entgegen, dem In einer Welt in der es keinen Zufall gibt, ist es die Gesellschaft die das komplette Leben der Menschen regelt: die Ernährung, den Beruf, Kleidung, Tagesablauf, Ehepartner, ja selbst das Sterben, denn die Menschen sterben mit ihrem 80. Lebensjahr. Cassia ist in ihrem Leben zufrieden. Sie fiebert ihrem Paarungsbankett entgegen, dem Abend an dem sie ihren idealen Partner erfährt, denjenigen mit dem sie den rest ihres Lebens verbringen wird. Sie kann es kaum glauben, als sie herausfindet, dass die Wahl auf ihren besten Freund Xander gefallen ist: Eine Seltenheit: es ist bisher kaum vorgekommen, dass sich die Jugendlichen vorher gekannt haben. Doch als sie sich auf dem Mikrochip weitere Informationen zu Xander ansehen will, ist es nicht Xander, der ihr entgegenlächelt sondern ein anderer Junge: Ky. Bald schon beginnt sie das System und alles in Frage zu stellen, an das sie bisher geglaubt hat.

Wie schon gesagt habe ich das Buch unheimlich gerne gelesen. Die Handlung ist sehr kurzweilig, auch wenn ich ein wenig gebraucht habe um den Schwung zu erreichen den ich am Ende hatte. Trotzdem war es zu keiner Sekunde langweilig. Die Charaktere sind unheimlich liebevoll gestaltet und vor allem die vorsichtige Annäherung zwischen Cassia und Ky und das spürbare Kribbeln zwischen den beiden war wirklich klasse beschrieben

„Das System beherrscht dich! Kannst du dich wehren?“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Ulm

Cassia lebt in einer Welt in der ein strenges System herrscht. 100 ausgewählte Musikstücke, 100 ausgewählte Gedichte und Bücher. 100 ausgewählte Kleidungsstücke und leben müssen die Menschen so , wie es für den Genpol der Menschheit am effektivsten ist ist. In der Welt von Cassia gibt es keine Individualität. Alles ist gleich, denn Cassia lebt in einer Welt in der ein strenges System herrscht. 100 ausgewählte Musikstücke, 100 ausgewählte Gedichte und Bücher. 100 ausgewählte Kleidungsstücke und leben müssen die Menschen so , wie es für den Genpol der Menschheit am effektivsten ist ist. In der Welt von Cassia gibt es keine Individualität. Alles ist gleich, denn keiner soll aus der Reihe tanzen. Jeder hat seinen festen Platz einzunehmen und an diesem Ort muss er auch bleiben. Verstößt jemand gegen die Gesetze des Systems, so wird er selbst verstoßen und sofort bekämpft ohne dass jemand etwas merkt.

An ihrem 17 Geburtstag soll Cassia gepaart werden mit einem Jungen , den sie nicht kennt. Mit ihm soll sie den Rest ihres Lebens verbringen und ihn soll sie auch heiraten. Doch dieser Junge ist ausgerechnet ihr bester Freund und nicht nur das, als sie die Information über ihren zukünftigen Ehemann abrufen will, sieht sie das Bild eines ganz anderen. Doch das System macht niemals Fehler, oder doch? Also was hat es mit dem mysteriösen Jungen namens Ky auf sich und wieso findet sie ihn auf einmal so interessant, obwohl sie das gar nicht darf?

Im ersten Teil der spannenden Reihe geht es um das Kennenlernen von Cassia und Ky und die damit verbundenen Schwierigkeiten, die sie damit auslösen. Condie hat mit diesem Werk eine äußerst faszinierende Welt geschaffen, die meiner Ansicht gar nicht so weit entfernt von der Realität liegen könnte.
Lassen Sie sich mitreißen zu einem Abenteuer, nach der Suche nach dem wahren Leben, Glück und der Liebe und entscheiden sie selbst, wie viel Macht das System über ihr eigenes Leben hat. Werden sie für die Liebe kämpfen oder nicht?

Ein wundervolles Buch, das zum nachdenken anregt und dass bis zur letzten Seite spannend und hineißend ist.

Sehr zu empfehlen!

„Die Auswahl...“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Cassia ist ein selbstbewusstes Mädchen, sie weiß was sie will.
Die Geschichte beginnt am Abend ihres Paarungsbankets, an dem sie erfährt wer der ideale Partner für sie ist. Zu aller Überraschung ist es Xander, ihr bester Freund und Nachbar.
Doch dann passiert etwas unerwartetes, als Cassia sich ihren Partner am PC in Ruhe anschauen
Cassia ist ein selbstbewusstes Mädchen, sie weiß was sie will.
Die Geschichte beginnt am Abend ihres Paarungsbankets, an dem sie erfährt wer der ideale Partner für sie ist. Zu aller Überraschung ist es Xander, ihr bester Freund und Nachbar.
Doch dann passiert etwas unerwartetes, als Cassia sich ihren Partner am PC in Ruhe anschauen möchte erscheint ein Bild eines anderen Jungen, das von Ky Markham.
Ist Xander nun doch nicht ideal für sie?
Und warum schreibt die Gesellschaft alles vor? Vom Essen bis hin zum Sterben ist alles geplant, vorherbestimmt, kontrolliert.

Die Geschichte um Cassia und Ky hat mich sehr berührt und beschäftigt.
Sozialkritisch aber trotzdem romantisch beschreibt dieses Buch die Geschichte der beiden.
Grandios und ganz anders als die Tribute von Panem, hier geht es mehr um die Liebe der beiden Protagonisten!

Man kann einfach nicht aufhören und ist sofort gefangen in der Story. Und vorallem bleibt einem am Ende nur eine Frage im Kopf:
Was würdest du tun?

„System gegen Herz“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Was ist wenn du in einer Welt lebst in der alles vorgegeben ist? Wenn der Staat bestimmt wen du heiratest, was du arbeitest und wann du stirbst?
Die 17-Jahrige Cassia lebt in so einer Welt. An ihrem siebzehnten Geburtstag wird sie mit Ihrem besten Freund gepaart. Doch was passiert wenn das System einen Fehler gemacht hat, wenn aus
Was ist wenn du in einer Welt lebst in der alles vorgegeben ist? Wenn der Staat bestimmt wen du heiratest, was du arbeitest und wann du stirbst?
Die 17-Jahrige Cassia lebt in so einer Welt. An ihrem siebzehnten Geburtstag wird sie mit Ihrem besten Freund gepaart. Doch was passiert wenn das System einen Fehler gemacht hat, wenn aus Versehen zwei Partner auserwählt wurden? Die junge Cassia erhält zwei Partner, wobei doch nur ihr bester Freund Xander als ihr Mann ernannt werden darf. Durch den Systemfehler ist jedoch auch Ky erwählt worden, ein junger Mann, dem dieses jedoch vom System verboten wurde. Wie soll Cassia nun reagieren? Soll sie dem System folgen oder ihre Herzen und was soll sie machen wenn die finsteren Geheimnisse ans Licht kommen?
Die Auswahl ist ein fantastischer Roman der zum Nachdenken und kritischen Denken anregt, aber auch eine wundervolle, romantische Liebesgeschichte erzählt. Die Autorin schafft es einen in den Bann zu ziehen und mit ihrer Welt und den Personen zu faszinieren.

„Toller Auftakt einer futuristischen Reihe!“

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Das Buch spielt in einer Welt des absoluten Perfektionismus, in der für jeden Bürger die Zukunft vorgegeben bzw. geplant wird. Schicksal oder gar Zufall kennt diese Welt nicht. Jeder Schritt wird überwacht, aufmüpfiges Verhalten wird sofort bestraft. Es wird nichts hinterfragt - alles wird so hingenommen wie es ist.
Selbstständiges
Das Buch spielt in einer Welt des absoluten Perfektionismus, in der für jeden Bürger die Zukunft vorgegeben bzw. geplant wird. Schicksal oder gar Zufall kennt diese Welt nicht. Jeder Schritt wird überwacht, aufmüpfiges Verhalten wird sofort bestraft. Es wird nichts hinterfragt - alles wird so hingenommen wie es ist.
Selbstständiges Denken ist untersagt. Wie aber kann man in dieser Welt glücklich werden?

Ein toller, gelungener Auftakt mit einer Liebesgeschichte, die eigentlich nicht sein darf und doch so ehrlich ist. Cassia und Ky glauben an die wahren Liebe - aber müssen die beiden sich verstecken, nur weil sie nicht füreinander bestimmt sind?

„Guter Einstieg in eine neue dystopische Welt“

Linda Schade, Thalia-Buchhandlung Bonn Duisdorf

Für mich war das Buch zu Beginn und am Ende am Spannendsten geschrieben. Es gab mitunter so Phasen mittendrin, die mich zwar interessiert, aber nicht so sehr gefesselt haben wie der Rest. Die Geschichte ist wirklich schön und da ich nicht so der Kenner von Dystopien bin war es für mich so etwas völlig Neues. Diese Geschichte mit den Für mich war das Buch zu Beginn und am Ende am Spannendsten geschrieben. Es gab mitunter so Phasen mittendrin, die mich zwar interessiert, aber nicht so sehr gefesselt haben wie der Rest. Die Geschichte ist wirklich schön und da ich nicht so der Kenner von Dystopien bin war es für mich so etwas völlig Neues. Diese Geschichte mit den ganzen Vorschriften fand ich sehr interessant und es hat mir wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Auch die Charaktere waren mir sympathisch, weitestgehend. Cassia mochte ich sehr, Xander eigentlich auch, aber bei so einer Dreiecksbeziehung ist man ja immer zwiegespalten. Mit Ky konnte ich keine richtige Verbindung aufbauen, er war mir zu distanziert, zu undurchschaubar. An diesem Buch gibt es nicht viel zu bemängeln, meiner Meinung nach. Atmosphäre gut, Spannung vorhanden. Die Sternenanzahl ergibt sich durch mein Bauchgefühl, warum es nicht die volle Punktzahl bekommt, kann ich nur daher begründen, dass es mich nicht so sehr gefesselt hat wie andere Bücher.

Ein sehr gutes Buch, welches mir eine vollkommen neue Trilogie eröffnet hat. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und hoffe, dass dieser die Geschichte des Vorgängers genauso gut aufnehmen kann. Es hat mich auf jeden Fall sehr zum nachdenken bewegt und ich muss gestehen, dass ich Ky aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit doch ein wenig bewundere. Mir gefiel diese geheimnisvolle, diese rebellische Art.

„Freiheit in Gefangenschaft“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Das Leben in der Gesellschaft ist vorbestimmt und uneingeschränkt anzunehmen. Als Cassia auf ihrem Paarungsbankett ihrem besten Freund Xander zugesprochen wird, ist sie zunächst glücklich, doch aufgrund eines Fehlers findet sie heraus, dass auch Ky, der nur eine Aberration ist, zu ihr passen würde. Als sie mehr und mehr Zeit mit ihm Das Leben in der Gesellschaft ist vorbestimmt und uneingeschränkt anzunehmen. Als Cassia auf ihrem Paarungsbankett ihrem besten Freund Xander zugesprochen wird, ist sie zunächst glücklich, doch aufgrund eines Fehlers findet sie heraus, dass auch Ky, der nur eine Aberration ist, zu ihr passen würde. Als sie mehr und mehr Zeit mit ihm verbringt, verliebt sie sich in ihn. Als aber Krieg ausbricht wird Ky allerdings an die Front geschickt, ein Wiedersehen scheint unmöglich.

Der erste Band der Trilogie startet gut. In der Welt der Gesellschaft wird nichts dem Zufall überlassen. Cassia, Ky und Xander sind starke Persönlichkeiten zu denen der Leser schnell Sympathie aufbauen kann. Beeindruckend schildert Ally Condie den Versuch die eigenen Gedanken und das eigene Leben zu befreien.

„Endlich!“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dass Stephenie Meyer neue Maßstäbe in Sachen junger, romantischer Fantasy gesetzt hat ist klar. Oft wurde versucht, sie in Stil und Thema zu kopieren. Alles musste sich an ihr messen und vieles barg mittlerweile den schalen Beigeschmack der Wiederholung.
Darum ist Ally Condies Roman so schön zu lesen. Eine junge Liebe, die ohne Übernatürliches
Dass Stephenie Meyer neue Maßstäbe in Sachen junger, romantischer Fantasy gesetzt hat ist klar. Oft wurde versucht, sie in Stil und Thema zu kopieren. Alles musste sich an ihr messen und vieles barg mittlerweile den schalen Beigeschmack der Wiederholung.
Darum ist Ally Condies Roman so schön zu lesen. Eine junge Liebe, die ohne Übernatürliches und Fantastisches auskommt. Vielmehr siedelt die Autorin die Geschichte von Cassia und Ky in einer geordneten, futuristischen (ja fast orwellschen) Wirklichkeit an. Anders als bei den meisten Fantasy-Büchern der letzten Zeit, müssen die beiden Liebenden hier nicht nur einen inneren Konflikt überwinden (Mensch-Vampir etc.). Sie müssen die Hindernisse sprengen, die sich durch das starre System ergeben, in welches sie hineingeboren wurden.
Diese schöne Liebesgeschichte hat mir zwei Tage Lesevergnügen beschert; und dass, wo ich doch in dieser Zeit so viel anderes machen wollte/sollte.

„Ein bisschen was von allem...“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Coburg

findet man in diesem Buch. Es erinnert einen ein bisschen an Panem, an die Bis(s)-Bücher und die ganzen anderen All-Age-Titel, in denen es um die fast unmögliche Liebe geht. Ein einfacher Wortschatz sorgt dafür, dass man sich sehr leicht und schnell durch dieses Buch liest und hilft auch über die Durststrecken an manchen Stellen hinweg. findet man in diesem Buch. Es erinnert einen ein bisschen an Panem, an die Bis(s)-Bücher und die ganzen anderen All-Age-Titel, in denen es um die fast unmögliche Liebe geht. Ein einfacher Wortschatz sorgt dafür, dass man sich sehr leicht und schnell durch dieses Buch liest und hilft auch über die Durststrecken an manchen Stellen hinweg. Für mich keine herausragende Story. Aber eine Geschichte mit sehr symphatischen Protagonisten und einem Rahmen, der mich sehr fasziniert hat. Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil lesen und hoffe, das er bald kommt. Man will nämlich am Schluss einfach nur wissen, wie es weitergeht.

Lisa Schoneville, Thalia-Buchhandlung Lingen

Das System schreibt vor, wie lange ein Menschenleben geht. Es schreibt vor, wie viel Sport du treiben darfst. Und es schreibt vor, wen du lieben sollst.
Würdest du danach leben?
Das System schreibt vor, wie lange ein Menschenleben geht. Es schreibt vor, wie viel Sport du treiben darfst. Und es schreibt vor, wen du lieben sollst.
Würdest du danach leben?

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Tolle Dystopie für Fans von Panem und Co. Was wäre wenn das System wählt wen du lieben darfst? Was wäre wenn das System nicht perfekt ist? Was wäre wenn dein Herz anders wählt? Tolle Dystopie für Fans von Panem und Co. Was wäre wenn das System wählt wen du lieben darfst? Was wäre wenn das System nicht perfekt ist? Was wäre wenn dein Herz anders wählt?

Alexa Prinz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Spannende Liebesgeschichte. Was, wenn du nicht den lieben darfst, den du willst? Ein aufregender Roman über das Erwachsenwerden in einer dystopischen Welt. Für "Selection"-Fans! Spannende Liebesgeschichte. Was, wenn du nicht den lieben darfst, den du willst? Ein aufregender Roman über das Erwachsenwerden in einer dystopischen Welt. Für "Selection"-Fans!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Was würdest du tun, wenn dein ganzes Leben von einem System vorbestimmt wird und du deine eigenen Wünsche nie erfüllen darfst? Eine romantische und spannende Dystopie! Was würdest du tun, wenn dein ganzes Leben von einem System vorbestimmt wird und du deine eigenen Wünsche nie erfüllen darfst? Eine romantische und spannende Dystopie!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Dystopie mit Schwerpunkt auf Love-Story. Weniger Action als bei "Panem" und "Bestimmung". Unterhält aber gut und bringt deutlich eine moralische Komponente mit! Dystopie mit Schwerpunkt auf Love-Story. Weniger Action als bei "Panem" und "Bestimmung". Unterhält aber gut und bringt deutlich eine moralische Komponente mit!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Bei dieser Dystopie dreht es sich wirklich mal fast ausschließlich um die Liebe. Wer hier allerdings eine kitschige Romanze erwartet, wird des besseren belehrt. Bei dieser Dystopie dreht es sich wirklich mal fast ausschließlich um die Liebe. Wer hier allerdings eine kitschige Romanze erwartet, wird des besseren belehrt.

Anna-Maria Beck, Thalia-Buchhandlung Fulda

Das System macht die Vorschriften, Widerstand ist nicht erlaubt. Aber Cassias Gefühle entwickeln sich immer mehr von dem weg, was das System für sie vorsieht. Das System macht die Vorschriften, Widerstand ist nicht erlaubt. Aber Cassias Gefühle entwickeln sich immer mehr von dem weg, was das System für sie vorsieht.

„Orwell für Youngster“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nicht ganz so düster, wie ich George Orwells
"1984" im Hinterkopf habe,aber trotzdem ziemlich bedrückend ist das Leben in der Gesell
schaft,die den Alltag von Cassia bestimmt.
Allerdings ist die Siebzehnjährige zu Beginn
des Romans in ihrem behüteten Kokon des Nicht
wissens durchaus zufrieden und erst ein "Fehler" des Systems bringt
Nicht ganz so düster, wie ich George Orwells
"1984" im Hinterkopf habe,aber trotzdem ziemlich bedrückend ist das Leben in der Gesell
schaft,die den Alltag von Cassia bestimmt.
Allerdings ist die Siebzehnjährige zu Beginn
des Romans in ihrem behüteten Kokon des Nicht
wissens durchaus zufrieden und erst ein "Fehler" des Systems bringt Cassia sozusagen
aus der vorgegebenen Spur.Statt des für sie vorgesehenen Lebenspartners Xander entdeckt sie Ky auf ihrem Bildschirm,aber kann sich das System denn irren?
Cassia beginnt zu zweifeln,zum ersten Mal
fallen ihr Dinge auf,die sie bislang nur unterschwellig wahrgenommen hat.Wird sie die
erwachende Liebe zu Ky gegen die Reglementierungen der Gesellschaft durchsetzen können?
Da dieses Buch der Beginn einer Trilogie(wie
kann es auch anders sein!) ist,werden wir uns ein wenig gedulden müssen bis Teil 2 in
deutscher Übersetzung
erscheint,aber immerhin ist die Autorin ja schon mit diesem Teil fertig und schreibt am Abschluss,das läßt hoffen...

„Big Brother“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Von allen Zukunftsromanen, die ich in letzter Zeit gelesen habe, erinnert mich „Die Auswahl“ am meisten an George Orwells Klassiker „1984“. Eine Gesellschaft, die ihre Mitglieder pausenlos kontrolliert und die allesbestimmend über deren Leben (und Tod) ist.
Auch die 17-jährige Cassia lebt in so einer Gesellschaft. Sie hat das System
Von allen Zukunftsromanen, die ich in letzter Zeit gelesen habe, erinnert mich „Die Auswahl“ am meisten an George Orwells Klassiker „1984“. Eine Gesellschaft, die ihre Mitglieder pausenlos kontrolliert und die allesbestimmend über deren Leben (und Tod) ist.
Auch die 17-jährige Cassia lebt in so einer Gesellschaft. Sie hat das System nie in Frage gestellt, bis es einige Pannen gibt. Es fängt an, als sie sich nach ihrer Paarung den Mikrochip mit Infos über ihren Partner ansehen will. Nicht nur das Bild von Xander, ihrem Partner, aber auch das von einem anderen Jungen taucht da auf: das von Ky. Und ihn kennt sie auch. Sie sucht vermehrt Kontakt zu ihm, und während sie mehr über seine Geschichte erfährt, und sie sich dabei schwer in ihn verliebt, kommen ihr immer mehr Zweifel am System.
Ally Condie hat eine ebenso spannende als auch faszinierende Geschichte geschrieben. Wirklich ein toller Jugendroman, der Auftakt einer Trilogie. Ich bin gespannt wie die Geschichte sich weiterentwickelt, ob die Liebe von Cassia und Ky im grausamen System eine Chance bekommen wird. Lesen!

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Schöne Liebesgeschichte in faszinierendem wie auch abstoßendem Rahmen eines neuen Regierungsstellen. Fesselt bis zur letzten Seite und man fiebert regelrecht mit den Akteuren mit Schöne Liebesgeschichte in faszinierendem wie auch abstoßendem Rahmen eines neuen Regierungsstellen. Fesselt bis zur letzten Seite und man fiebert regelrecht mit den Akteuren mit

„Leben in einer ganz neuen oder bereits erloschenen Gesellschaft“

C. Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Cassia lebt mit ihren Eltern und ihren jüngeren Bruder Bram in der Ahorn-Siedlung, wo auch alle ihre Freunde leben. Das gesamte Leben wird durch die Gesellschaft geleitet. Jeder erhält sein eigens zusammengestelltes Essen und sogar seinen Partner kann man sich nicht frei aussuchen. Ally Condie erzählt die Geschichte einer ganz neuen Cassia lebt mit ihren Eltern und ihren jüngeren Bruder Bram in der Ahorn-Siedlung, wo auch alle ihre Freunde leben. Das gesamte Leben wird durch die Gesellschaft geleitet. Jeder erhält sein eigens zusammengestelltes Essen und sogar seinen Partner kann man sich nicht frei aussuchen. Ally Condie erzählt die Geschichte einer ganz neuen oder auch bereits erloschenen Gesellschaft. Hauptperson Cassia bekommt auf ihrem Paarungsbankett ihren Lebenspartner zugewiesen. Es ist Xander, ihr langjähriger Freund. Aber warum sieht Cassia auf ihrem Mikrochip das Bild eines anderen Jungen, nämlich das Bild von Ky? Es ist super faszinierend und erschreckend zu gleich zu lesen, in was für einer Gesellschaft Cassia und ihre Familie leben. Welche Rolle spielt es, das Cassia Ky auf ihrem Chip gesehen hat und welche Auswirkungen hat das, auf die Beziehung von Cassia und Ky und natürlich auf die von Cassia und Xander? Es ist einfach super spannend zu lesen, wie sich alles entwickelt und welche Rolle die Gesellschaft in all diesem spielt. Ein absolut lesenswertes Buch über die Zukunft oder die Vergangenheit.

„Beängstigend!“

Sinikka Wiese, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Eine Welt der totalen Kontrolle, in der du dir nicht einmal aussuchen kannst, mit wem du dein Leben verbringen willst. In einer solchen Welt lebt Cassia. Doc was passiert, wenn derjenige, der für dich ausgewählt wird nicht derjenige ist, der dir auf deinem Kennenlernchip vorgestellt wird? Eben dieses widerfährt Cassia und durch diesen Eine Welt der totalen Kontrolle, in der du dir nicht einmal aussuchen kannst, mit wem du dein Leben verbringen willst. In einer solchen Welt lebt Cassia. Doc was passiert, wenn derjenige, der für dich ausgewählt wird nicht derjenige ist, der dir auf deinem Kennenlernchip vorgestellt wird? Eben dieses widerfährt Cassia und durch diesen Fehler gerät ihre Welt aus den Fugen und sie fängt an zu hinterfragen und die Regeln zu brechen...

Wirklich ein grandioser Auftakt für hoffentlich eine ebenso grandiose Fortsetzung! Allen, die die Tribute von Panem oder das verbotene Eden gern gelesen haben kann ich Ally Condies Roman nur ans Herz legen. Ich war sofort gefesselt!

„WOW!!!“

Lisa Kreitmeyer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Wir befinden uns in der Zukunft. Die Menschheit lebt in strukturierten und organisierten Provinzen, in denen alles kontrolliert und vorbestimmt ist. Auch die 17-jährige Cassia gehört in diese Welt.
Am wichtigsten Tag ihres Lebens, erfährt sie auf dem Paarungsbankett, wen sie heiraten wird.
Daten, auf einem Microchip gespeichert, zeigen
Wir befinden uns in der Zukunft. Die Menschheit lebt in strukturierten und organisierten Provinzen, in denen alles kontrolliert und vorbestimmt ist. Auch die 17-jährige Cassia gehört in diese Welt.
Am wichtigsten Tag ihres Lebens, erfährt sie auf dem Paarungsbankett, wen sie heiraten wird.
Daten, auf einem Microchip gespeichert, zeigen ihr, das es ihr Jugendfreund Xander sein wird. Doch plötzlich erscheint ein anderes Gesicht auf dem Bildschirm- das Gesicht von Ky.
Von da an, geht ihr dieser "Fehler", wie die Gesellschaft die Situation nennt, nicht mehr aus dem Kopf und Cassia fragt sich, ob das ein Zeichen ist und stellt das System in dem sie lebt in Frage!

„"Die Auswahl" von Ally Condie“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Die 17-jährige Cassia lebt in einer Welt, in der das System alles bestimmt. Es sucht sogar den scheinbar optimal passenden Partner aus, den man heiraten und mit dem man dann Kinder bekommen soll.
An ihrem Paarungsbankett erfährt Cassia, dass es Xander ist, ihr bester Freund. Als jedoch, offenbar wegen einem technischen Defekts, das
Die 17-jährige Cassia lebt in einer Welt, in der das System alles bestimmt. Es sucht sogar den scheinbar optimal passenden Partner aus, den man heiraten und mit dem man dann Kinder bekommen soll.
An ihrem Paarungsbankett erfährt Cassia, dass es Xander ist, ihr bester Freund. Als jedoch, offenbar wegen einem technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auftaucht, wird sie misstrauisch. Kann das System wirklich bestimmen, wen sie lieben soll? Ein Gedicht, von Dylan Thomas, das ihr verstorbener Großvater ihr hinterlässt, enthält Verse, die zum Widerstand aufrufen:

"Geh nicht gelassen in die Nacht,
Brenn, Alter, rase, wenn die Dämmerung lauert, Im Sterbelicht sei doppelt zornentfacht.
Weil keinen Funken je ihr Wort erbracht,
Weise - gewiss das Dunkel rechtens dauert.
Geh nicht gelassen in die Nacht."

Ally Condie hat eine packende Geschichte über ein diktatorisches System
geschrieben mit außergewöhnlichen Charakteren. Der 1.Teil dieser
Trilogie ist für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen.

„Kampf um die wahre Liebe“

Antje Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Cassias Leben läuft perfekt, bis der Regierung ein gravierender Fehler unterläuft. Plötzlich glaubt sie nicht mehr, dass die Regierung immer die besten Entscheidungen für eine durchaus sichere Welt trifft und sie beginnt sich immer mehr zu wehren und eigene Entscheidungen zu treffen. Dies aber hat nicht nur Folgen für Cassia, sondern Cassias Leben läuft perfekt, bis der Regierung ein gravierender Fehler unterläuft. Plötzlich glaubt sie nicht mehr, dass die Regierung immer die besten Entscheidungen für eine durchaus sichere Welt trifft und sie beginnt sich immer mehr zu wehren und eigene Entscheidungen zu treffen. Dies aber hat nicht nur Folgen für Cassia, sondern auch für ihre Familie, ihre "auserwählte" Liebe Xander und vor allem für ihre "wahre" Liebe Ky.

„Cassia und Ky“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Cassia ist siebzehn und erfährt auf dem Paarungbankett, dass sie mit einundzwanzig Jahren ihren besten Freund Xander heiraten wird. Jeder erhält einen Microchip, auf dem Infos über den Partner gespeichert sind. Als Cassia ihren Chip anschaut, begegnet ihr ein anderer Junge namens Ky, den sie von der Schule kennt. Wie kann das passieren, Cassia ist siebzehn und erfährt auf dem Paarungbankett, dass sie mit einundzwanzig Jahren ihren besten Freund Xander heiraten wird. Jeder erhält einen Microchip, auf dem Infos über den Partner gespeichert sind. Als Cassia ihren Chip anschaut, begegnet ihr ein anderer Junge namens Ky, den sie von der Schule kennt. Wie kann das passieren, ein Fehler im System? Ky lässt Cassia nicht mehr los und sie beginnt sich mit ihm zu treffen. Kann sie sich gegen die Entscheidung der Regierung widersetzen? Spannend bis zum Schluß!

„Cassia und Ky Band 1“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Cassia ist mit ihrem Leben zufrieden. Es verläuft in geordneten Bahnen, das System sorgt dafür das alles reibungslos funktioniert. Am Tag ihres Paarungsbankettes erfährt sie das ihr bester Freund Xander ihr Partner sein wird. Sie freut sich sehr, denn sie kennen sich schon solange und werden gut mit einander harmonieren. Doch als sie Cassia ist mit ihrem Leben zufrieden. Es verläuft in geordneten Bahnen, das System sorgt dafür das alles reibungslos funktioniert. Am Tag ihres Paarungsbankettes erfährt sie das ihr bester Freund Xander ihr Partner sein wird. Sie freut sich sehr, denn sie kennen sich schon solange und werden gut mit einander harmonieren. Doch als sie sich zuhause Xanders Daten auf einem Mikrochip ansehen will erscheint dort das Gesicht eines ganz anderen Jungen, Ky. Cassia ist verwirrt, denn das System macht keine Fehler. Eine Funktionärin versichert ihr auch kurz darauf das es ein einmaliger Fehler sei. Doch Cassie fängt an zu grübeln. Ist es wirklich richtig das alles im Leben vorbestimmt ist. Was man ist, was man für Kleidung trägt, wen man heirate, wann man stirbt? Sie beginnt ein gefährliches Spiel. Nicht nur für sie auch für Xander, ihre Eltern und Ky. Doch lohnt es sich nicht um die wahre Liebe zu kämpfen?
Ein tolles Debüt das Ally Condie uns vorlegt. Nach "Die Tribute von Panem" der nächste Gesellschaftkritische Sci-Fi Roman. Ich denke das das der nächste Trend wird, und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.
Lesen sie auch "Die Tribute von Panem"

„Die Auswahl“

Virginia Seeck, Thalia-Buchhandlung Jena

Ein merkwürdiges Buch. Warum? Die Welt in die Ally Condie entführt, ist für meinen Verstand einfach zu utopisch. Die Gesellschaft schreibt vor, was du in deiner Freizeit tust. Die Gesellschaft schreibt vor wen du heiratest. Die Gesellschaft schreibt vor welchen Beruf du ergreifst.
Wahnsinnig schwierig sich in die Lage von Cassia hinein
Ein merkwürdiges Buch. Warum? Die Welt in die Ally Condie entführt, ist für meinen Verstand einfach zu utopisch. Die Gesellschaft schreibt vor, was du in deiner Freizeit tust. Die Gesellschaft schreibt vor wen du heiratest. Die Gesellschaft schreibt vor welchen Beruf du ergreifst.
Wahnsinnig schwierig sich in die Lage von Cassia hinein zu fühlen. Sie kennt ihre Welt nicht anders und kann es sich nicht vorstellen, wie es damals einmal war oder wie es in den äußeren Provinzen sein soll.
Nachdem ihr Großvater stirbt und sie sich immer mehr in einen Jungen verliebt, der nicht für sie vorgesehen ist, bricht sie eine Gesellschaftsregel nach der anderen. Es sind zwar nur kleine Verstöße aber sie gerät dennoch immer mehr mit ihrem Gewissen in Konflikt.
Der schon fast sachlich anmutende Schreibstil hat mich das ein oder andere Mal stocken lassen, trotzdem gebe ich diesem Roman 5 Sterne und bin gespannt, welche Wandlung Cassia widerfahren wird.

„Wollen wir ein gesichertes Leben?“

Nina Stark, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Mein persönliches Highlight dieses Frühjahr.
Cassia & Ky-Die Auswahl ist ein absolut tolles Buch. Es hat mich von Anfang an überzeugt und die Spannung hielt an bis zur letzten Seite. Ich erwarte schon mit Freude den 2. Band.... unbedingt lesen!
Mein persönliches Highlight dieses Frühjahr.
Cassia & Ky-Die Auswahl ist ein absolut tolles Buch. Es hat mich von Anfang an überzeugt und die Spannung hielt an bis zur letzten Seite. Ich erwarte schon mit Freude den 2. Band.... unbedingt lesen!

„Denn man hat tatsächlich eine Wahl.“

Stephanie Hurtig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Cassia lebt in einem System, welches von anderen Menschen fremdbestimmt wird. Ihr ganzes Leben wird ihr vorgeschrieben. Unter anderem auch, wen sie heiraten soll. Doch da unterläuft dem System ein folgenschwerer Fehler, der Cassias Leben für immer verändern soll. Sie beginnt, sich von den gesellschaftlichen Fesseln zu befreien und gefährdet Cassia lebt in einem System, welches von anderen Menschen fremdbestimmt wird. Ihr ganzes Leben wird ihr vorgeschrieben. Unter anderem auch, wen sie heiraten soll. Doch da unterläuft dem System ein folgenschwerer Fehler, der Cassias Leben für immer verändern soll. Sie beginnt, sich von den gesellschaftlichen Fesseln zu befreien und gefährdet dadurch nicht nur sich selbst, sondern alle Menschen die sie liebt.
„Die Auswahl“ ist der Beginn einer hervorragenden und atemberaubenden Fantasy-Reihe, die süchtig macht.

„Rebellisch“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der dir alles vorgeschrieben wird: Deine Schule, deine Freizeit, dein Essen, deine Liebe... Wann kommst DU zu dem Punkt an dem du dich fragst: Kann dir die Gesellschaft wirklich alles vorschreiben? Cassia fängt an zu zweifeln und kämpft gegen das System an. Ab und zu hat mich die Geschichte Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der dir alles vorgeschrieben wird: Deine Schule, deine Freizeit, dein Essen, deine Liebe... Wann kommst DU zu dem Punkt an dem du dich fragst: Kann dir die Gesellschaft wirklich alles vorschreiben? Cassia fängt an zu zweifeln und kämpft gegen das System an. Ab und zu hat mich die Geschichte ein bisschen an Tribute von Panem erinnert, aber wirklich nur ein bisschen :-D
Mir hat "die Auswahl" super gefallen und ich freue mich auf die nächsten Teile. Bin sehr gespannt wie es weitergeht.

„Die Auswahl“

Sylvia Siebke, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ein perfekt organisiertes Leben!

Ein voll strukturierter Ablauf!

Doch was passiert wen sich ein Fehler ins System einschleicht?

A. Condie hat eine tolle Geschichte über zwei junge Menschen geschrieben die aus der Gesellschaft ausbrechen wollen.
Ich hoffe wir müssen nicht lange auf Teil zwei warten.
Ein perfekt organisiertes Leben!

Ein voll strukturierter Ablauf!

Doch was passiert wen sich ein Fehler ins System einschleicht?

A. Condie hat eine tolle Geschichte über zwei junge Menschen geschrieben die aus der Gesellschaft ausbrechen wollen.
Ich hoffe wir müssen nicht lange auf Teil zwei warten.

„Willkommen im perfekten Leben!“

Corinna Teickner, Thalia-Buchhandlung Bremen

Jedenfalls im perfekt geplanten Leben. Doch nicht von ihnen selbst, sondern von der Gesellschaft. Einer Organisation mit einem absoluten Überwachungssystem, angefangen bei der einheitlichen Zivilkleidung, der ausgewogenen Ernährung, bis hin zur Partnerwahl und ihrem Sterbetag.
Dieses Leben, und somit auch das von Cassia könnte so einfach
Jedenfalls im perfekt geplanten Leben. Doch nicht von ihnen selbst, sondern von der Gesellschaft. Einer Organisation mit einem absoluten Überwachungssystem, angefangen bei der einheitlichen Zivilkleidung, der ausgewogenen Ernährung, bis hin zur Partnerwahl und ihrem Sterbetag.
Dieses Leben, und somit auch das von Cassia könnte so einfach und angenehm sein, wenn man sich gewissenhaft an alle Regeln hält. Doch als sie sich in den Jungen verliebt, der nicht der vom System gewünschte Partner ist und sie eine Ahnung davon bekommt, wie es ist, selbst Entscheidungen treffen zu können und Erfahrungen zu sammeln, beginnt sie zu kämpfen...

„Willkommen in der Welt von George Orwell“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Vor vielen Jahren war ich total fasziniert von der Welt des Bestsellers 1984 von George Orwell... und jetzt konnte ich die Auswahl nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde es faszinierend welche zukünftige Gesellschaft die Autorin geschaffen hat, in der es keinen Krieg gibt, auch keine Krankheiten und in der jeder mit achtzig Jahren Vor vielen Jahren war ich total fasziniert von der Welt des Bestsellers 1984 von George Orwell... und jetzt konnte ich die Auswahl nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde es faszinierend welche zukünftige Gesellschaft die Autorin geschaffen hat, in der es keinen Krieg gibt, auch keine Krankheiten und in der jeder mit achtzig Jahren stirbt. Aber ist die totale Kontrolle wirklich erstrebenswert? Was passiert, wenn man sich wie Cassia in eine Person verliebt, die nicht ihr ausgewählter Partner ist?

Tolle Geschichte: gesellschaftskritisch, spannend und gleichzeitig mit so viel Gefühl!

„Toll!“

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

In ferner Zukunft ist alles unter totaler Kontrolle. Das Essen wird zugeteilt, auf jeden einzelnen abgestimmt, der Beruf und eben auch der Lebenspartner wird von den Behörden bestimmt.
Cassia jedoch verliebt sich in Ky, unerlaubt, und beginnt, das System zu hinterfragen.
Unglaublich spannend! Für 13-99 jährige!
In ferner Zukunft ist alles unter totaler Kontrolle. Das Essen wird zugeteilt, auf jeden einzelnen abgestimmt, der Beruf und eben auch der Lebenspartner wird von den Behörden bestimmt.
Cassia jedoch verliebt sich in Ky, unerlaubt, und beginnt, das System zu hinterfragen.
Unglaublich spannend! Für 13-99 jährige!

„Sieht so die Zukunft aus?“

Christine Beucker, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eigentlich wollte ich das Buch nur mal kurz anlesen, doch nach wenigen Seiten wollte ich es garnicht mehr aus der Hand legen. Die Welt, die die Autorin dort aufbaut und beschreibt, ist sehr faszinierend. Der Roman spielt einige hundert Jahre in der Zukunft, die Gesellschaft bestimmt alles, wen man heiratet, was man isst und welchen Eigentlich wollte ich das Buch nur mal kurz anlesen, doch nach wenigen Seiten wollte ich es garnicht mehr aus der Hand legen. Die Welt, die die Autorin dort aufbaut und beschreibt, ist sehr faszinierend. Der Roman spielt einige hundert Jahre in der Zukunft, die Gesellschaft bestimmt alles, wen man heiratet, was man isst und welchen Beruf man ausübt. Dadurch gibt es weder Krieg noch Krankheiten. Cassia fühlt sich wohl und freut sich auf die bevorstehende Zeremonie, bei der ihr zukünftiger Ehemann vorgestellt wird. Es ist ihr Schulfreund und eigentlich müsste sie glücklich über die Auswahl sein, wenn Ky nicht wäre. Toller Beginn einer neuen Serie, ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil. Für Leser von "Die Tribute von Panem" und der "Biss"-Reihe

„Für alle Fans von Bella und Edward! “

I. Balduwein, Thalia-Buchhandlung Hürth

Ich war zuerst skeptisch, dieses Buch zu lesen. Eine Geschichte wie Bella und Edward? Ähnlich gut und spannend und romantisch? Geht das?


Es geht! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und freue mich auf die folgenden Bände! Sehr empfehlenswert!
Ich war zuerst skeptisch, dieses Buch zu lesen. Eine Geschichte wie Bella und Edward? Ähnlich gut und spannend und romantisch? Geht das?


Es geht! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und freue mich auf die folgenden Bände! Sehr empfehlenswert!

„Orwell lässt grüßen !“

Beate Mommendey, Thalia-Buchhandlung Hamburg (Große Bleichen)

Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Welt, wo das System ihnen ein absolut sicheres Leben garantiert. Sie bekommen ihre Nahrung perfekt auf ihre Körperbedürfnisse abgestimmt, angereichert mit Proteinen und Nährstoffen. Sie laufen alle in der gleichen Kleidung herum. Das System wählt ihren Lebenspartner aus, Enttäuschungen ausgeschlossen. Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Welt, wo das System ihnen ein absolut sicheres Leben garantiert. Sie bekommen ihre Nahrung perfekt auf ihre Körperbedürfnisse abgestimmt, angereichert mit Proteinen und Nährstoffen. Sie laufen alle in der gleichen Kleidung herum. Das System wählt ihren Lebenspartner aus, Enttäuschungen ausgeschlossen. Ebenso vermittelt das System ihnen ihren Fähigkeiten entsprechend einen Arbeitsplatz. An ihrem 80.Geburtstag bekommen Sie einen Drink verabreicht, von dem Sie ohne zu leiden endgültig einschlafen.
Ein absolut beeindruckendes Buch, ich war total gefesselt.

„Ein großartiger Auftakt!“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Stellen Sie sich vor Sie leben in einer Welt die ihnen alles vorschreibt. Sie schreibt Ihnen vor was Sie essen sollen, was Sie anziehen sollen, wann Sie was zutun haben und wen Sie lieben sollen.
Cassia lebt genau in solche einer Welt, die sie auch nicht hinterfragt, bis sie sich in einen Jungen verliebt der nicht der ist, den sie
Stellen Sie sich vor Sie leben in einer Welt die ihnen alles vorschreibt. Sie schreibt Ihnen vor was Sie essen sollen, was Sie anziehen sollen, wann Sie was zutun haben und wen Sie lieben sollen.
Cassia lebt genau in solche einer Welt, die sie auch nicht hinterfragt, bis sie sich in einen Jungen verliebt der nicht der ist, den sie lieben soll...
Ein tolles Buch, das einen ab der ersten Seite fesselt und einen zum nachdenken anregt. Denn die Vorstellung, dass es einmal eine solche Welt geben wird, ist gar nicht so abwegig und daher sehr beängstigend!

„Es wird einmal ...“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Dieses Buch fängt da an, wo der Weg unserer heutigen Gesellschaft endet. Partnersuche im Internet oder per Anzeige wird überflüssig. Der Staat weiß alles und sucht den passenden Partner für dich aus. Du weißt nicht welchen Beruf du ergreifen sollst? Egal! Der Staat weiß alles, er findet ihn für dich. Übergewicht, Diät, Krankheit? Darum Dieses Buch fängt da an, wo der Weg unserer heutigen Gesellschaft endet. Partnersuche im Internet oder per Anzeige wird überflüssig. Der Staat weiß alles und sucht den passenden Partner für dich aus. Du weißt nicht welchen Beruf du ergreifen sollst? Egal! Der Staat weiß alles, er findet ihn für dich. Übergewicht, Diät, Krankheit? Darum kümmert sich der Staat. Jedem wird das für ihn passende Essen zugeteilt. Alles ist perfekt? Weit gefehlt. Denn der Staat übernimmt auch das Denken und Fühlen. Und hier setzt die Geschichte von "Cassia und Ky" ein.

Dies ist ein Buch der leisen Töne, daß zum mitdenken anregt. Die Geschichte hat mich gefangen genommen und noch lange über das Ende hinaus beschäftigt. Der Roman erinnert an Orwells "1984". Aber wo Orwell grausam und brutal wird, ist dieser Roman nachdenklich und melancholisch. Wollen wir wirklich in dieser Gesellschaft enden?

Ein gelungener Auftakt mit Suchtfaktor. Den zweiten Teil erwarte ich mit Spannung. Wie wird es mit Cassia und Ky weitergehen?

„Ein schönes geregeltes Leben“

M. R., Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein super Buch. Endlich mal keine Vampire, Elfen usw.
Eine Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen. Aber auch
ein Zukunftsroman. Alles läuft in geordneten Bahnen.
Ein super Buch. Endlich mal keine Vampire, Elfen usw.
Eine Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen. Aber auch
ein Zukunftsroman. Alles läuft in geordneten Bahnen.

„Für alle Fans von Tribute von Panem !!!!“

Kerstin Neukirch, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Was würdest du tun, wenn eine Gesellschaft dein ganzes Leben bestimmt? Wann du isst, was du isst, wann du schläfst, was du in deiner Freizeit machst, mit wem du zusammen sein darfst, wen du lieben darfst?! Würdest du alles mit dir machen lassen, oder würdest du Fragen stellen? Cassia beginnt damit, doch die Fragen, die sie stellt, sind Was würdest du tun, wenn eine Gesellschaft dein ganzes Leben bestimmt? Wann du isst, was du isst, wann du schläfst, was du in deiner Freizeit machst, mit wem du zusammen sein darfst, wen du lieben darfst?! Würdest du alles mit dir machen lassen, oder würdest du Fragen stellen? Cassia beginnt damit, doch die Fragen, die sie stellt, sind für andere zu viel und ihr Abenteuer beginnt. Absolut mitreisend und realistisch! Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band!

„Das System macht keine Fehler, oder?“

Ines Schwarz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Stell dir vor du lebst in einem Gesellschaftssytem, das dir vorscheibt wer du sein sollst, was du tun und essen sollst, wo du wohnst und wen du lieben sollst. Keine angenehme Vorstellung, oder?

Aber in genau solch einem System lebt Cassia mit ihrer Familie. Das System garantiert dir ein perfektes Leben, alles ist von der Geburt bis
Stell dir vor du lebst in einem Gesellschaftssytem, das dir vorscheibt wer du sein sollst, was du tun und essen sollst, wo du wohnst und wen du lieben sollst. Keine angenehme Vorstellung, oder?

Aber in genau solch einem System lebt Cassia mit ihrer Familie. Das System garantiert dir ein perfektes Leben, alles ist von der Geburt bis zum Tod durchorganisiert. Doch als sie auf einem Chip, der die Daten ihres künftigen Partners enthalten soll, ein falsches Gesicht entdeckt, scheint Alles aus den Fugen zu geraten...

Mein Tipp für alle Panem-Fans und alle diejenigen, die spannende und gefährliche Romantik lieben!

„Ein spektakulärer Zukunftsroman“

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Gibt es die perfekte Welt? Cassia glaubt in ihr zu leben – Verbrechen, Ehekrisen, Armut sind ihr völlig fremd. Alles was sie umgibt scheint perfekt und makellos. Doch nach und nach bekommt diese heile Welt Risse. Sie muss lernen zu erkennen, was sie wirklich will und was der Preis für diesen freien Willen ist.
Die Geschichte von
Gibt es die perfekte Welt? Cassia glaubt in ihr zu leben – Verbrechen, Ehekrisen, Armut sind ihr völlig fremd. Alles was sie umgibt scheint perfekt und makellos. Doch nach und nach bekommt diese heile Welt Risse. Sie muss lernen zu erkennen, was sie wirklich will und was der Preis für diesen freien Willen ist.
Die Geschichte von Cassia und Ky ist packend und macht extrem süchtig. Einmal in der Story versunken, will man gar nicht mehr aufhören. Ein gelungener Auftakt, der auf mehr hoffen lässt.

„Hast Du eine Wahl?“

Franziska Gensler, Thalia-Buchhandlung Fulda

In der Zukunft ist alles perfekt, jeder ist gleich. Es gibt keine Krankheiten mehr, weil die Gesellschaft die Nahrung bestimmt, das Fitnessprogramm,...Mit 17 wird man mit dem idealen Partner gepaart - niemand muss sich über seine Zukunft, sein LEBEN Gedanken machen. Gruselig, oder? Fast alle Individualität ist beseitigt! Bis Cassia In der Zukunft ist alles perfekt, jeder ist gleich. Es gibt keine Krankheiten mehr, weil die Gesellschaft die Nahrung bestimmt, das Fitnessprogramm,...Mit 17 wird man mit dem idealen Partner gepaart - niemand muss sich über seine Zukunft, sein LEBEN Gedanken machen. Gruselig, oder? Fast alle Individualität ist beseitigt! Bis Cassia am Tag nach ihrer Paarung sieht, dass ihr ausser ihrem besten Freund Xander noch jemand zugeteilt worden ist. Sie beginnt am perfekten System zu zweifeln und alles wird anders, denn die Liebe kann keiner planen und bestimmen!
Die Auswahl ist ein geniales Buch, dass uns nachdenklich stimmt und eine wunderbare Liebesgeschichte birgt, die auch alle Leser von den Tributen von Panem in ihren Bann ziehen wird!

„Totale Überwachung!“

Heike Grimmer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die Menschen leben in einer Welt, in der ein absolut sicheres Leben garantiert wird.
Es gibt keine Krankheiten und mit 80 Jahren stirbt man. Alles ist dir vorgeschrieben und du beugst dich freiwillig dem System, denn das System weiß was das Richtige für dich ist. Doch dann unterläuft dem System bei der Buchheldin Cassia ein kleiner
Die Menschen leben in einer Welt, in der ein absolut sicheres Leben garantiert wird.
Es gibt keine Krankheiten und mit 80 Jahren stirbt man. Alles ist dir vorgeschrieben und du beugst dich freiwillig dem System, denn das System weiß was das Richtige für dich ist. Doch dann unterläuft dem System bei der Buchheldin Cassia ein kleiner Fehler und Cassia beginnt Fragen zu stellen.

Diese Buch ließ mich den Kopf schütteln, machte mich wütend und dennoch konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Zwei Kids die füreinander bestimmt sind aber nicht zusammen sein dürfen! Rebellieren gegen das System oder einfach alles so hinnehmen? Spannendes Jugendbuch Zwei Kids die füreinander bestimmt sind aber nicht zusammen sein dürfen! Rebellieren gegen das System oder einfach alles so hinnehmen? Spannendes Jugendbuch

Vanessa Simon, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine scheinbar Utopische Zukunft, doch was steckt wirklich dahinter? Interessant geschrieben und mit faszinierender Story ist dieses Buch ein guter Anfang für diese Trilogie. Eine scheinbar Utopische Zukunft, doch was steckt wirklich dahinter? Interessant geschrieben und mit faszinierender Story ist dieses Buch ein guter Anfang für diese Trilogie.

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Fulminanten Auftakt einer Trilogie. Cassia und Ky wachsen einem sofort ans Herz. Fulminanten Auftakt einer Trilogie. Cassia und Ky wachsen einem sofort ans Herz.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Alles wird von anderen für dich vor bestimmt und geregelt... Kann das überhaupt funktionieren, kannst du so glücklich werden? Spannender Auftakt der Trilogie rund um Cassia und Ky! Alles wird von anderen für dich vor bestimmt und geregelt... Kann das überhaupt funktionieren, kannst du so glücklich werden? Spannender Auftakt der Trilogie rund um Cassia und Ky!

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Rebellisch, spannend und zum Verlieben. Für mich anfangs etwas schwer, hereinzukommen. Als ich dann aber drin war, hat mich das Buch gefesselt! Rebellisch, spannend und zum Verlieben. Für mich anfangs etwas schwer, hereinzukommen. Als ich dann aber drin war, hat mich das Buch gefesselt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wenn dein Leben vorbestimmt ist und dein Ehepartner für dich ausgewählt wird. Und dann geht dabei etwas schief.Was tust du? Rebellion. Großartige Dystopie. Wenn dein Leben vorbestimmt ist und dein Ehepartner für dich ausgewählt wird. Und dann geht dabei etwas schief.Was tust du? Rebellion. Großartige Dystopie.

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Willst du in einer absolut unterdrückten Welt leben? Die Anfänge einer Rebellion mit einer ganz großen Liebesgeschichte. Lesenswert! Willst du in einer absolut unterdrückten Welt leben? Die Anfänge einer Rebellion mit einer ganz großen Liebesgeschichte. Lesenswert!

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein interessantes Buch, nicht so brutal. Eher was mit Spannung und ein bisschen was zum Nachdenken- und natürlich mit Liebe...Ein schöner Auftakt zu einer neuen dystopischen Reihe. Ein interessantes Buch, nicht so brutal. Eher was mit Spannung und ein bisschen was zum Nachdenken- und natürlich mit Liebe...Ein schöner Auftakt zu einer neuen dystopischen Reihe.

„Wie perfekt darf deine Welt sein?“

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Diese Frage schwebt über der Geschichte, in der eigentlich alles seinen geplanten Weg geht. Das System gibt alles vor und Cassia kommt es gar nicht in den Sinn, das dabei etwas nicht stimmt. Frisch gepaart mit ihrem besten Freund, sieht sie einer rosigen Zukunft entgegen. Aber dann lassen sie ein "Fehler" im System und die letzten Worte Diese Frage schwebt über der Geschichte, in der eigentlich alles seinen geplanten Weg geht. Das System gibt alles vor und Cassia kommt es gar nicht in den Sinn, das dabei etwas nicht stimmt. Frisch gepaart mit ihrem besten Freund, sieht sie einer rosigen Zukunft entgegen. Aber dann lassen sie ein "Fehler" im System und die letzten Worte und Wünsche ihres Großvaters neugierig und nachdenklich werden. Auch ihre Gefühlswelt wird auf eine harte Probe gestellt, was ist Liebe wirklich?
Eine Reise beginnt mit diesem Buch, in eine Welt die einen grübeln läßt, und Lust auf mehr macht.

„Wenn die Liebe siegt“

Nina Mayr, Thalia-Buchhandlung Kissing

In dem Buch "Die Auswahl" geht es um das Mädchen Cassia, das mit ihren Eltern und ihren Freunden in einer Gesellschaft lebt, die komplett von einem System überwacht und gelenkt wird. Dieses System legt großen Wert darauf, möglichst gesunde Bürger zu kontrollieren und zu versorgen. Dieses Ziel wird unter anderem dadurch verfolgt, dass In dem Buch "Die Auswahl" geht es um das Mädchen Cassia, das mit ihren Eltern und ihren Freunden in einer Gesellschaft lebt, die komplett von einem System überwacht und gelenkt wird. Dieses System legt großen Wert darauf, möglichst gesunde Bürger zu kontrollieren und zu versorgen. Dieses Ziel wird unter anderem dadurch verfolgt, dass jeder Jugendliche mit 17 Jahren einem Partner zugeteilt wird, der sowohl von den Genen, als auch von den Eigenschaften her perfekt zu ihm passt. Cassia wird an diesem sogennanten Paarungsbankett ihrem von Kindheit an besten Freund Xander zugeteilt. Als sie am nächsten Tag ihren Mikrochip, auf dem sämtliche Daten und Eigenschaften des zugeteilten Partners gespeichert sind, anschauen möchte, geschieht etwas Schockierendes: Nicht nur Xanders Gesicht erscheint, sondern das eines anderen Jungen. Ky.
Die Entdeckung der wahren Liebe beginnt, die Flucht und Angst vor dem alles beherrschenden Systems aber leider auch..
Spätestens ab der Hälfte nicht mehr wegzulegen.

„Utopie nicht nur für junge Leser“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Aufgeregt sieht die junge Cassia ihrem Paarungsbankett entgegen. Der Staat hat errechnet, wer ihr perfekter Partner ist. So wie der Staat alles berechnet und bestimmt: Kleidung, Arbeit, Nahrung und sogar den Tod. Durch einen Fehler wird ihr neben ihrem Partner noch kurz das Bild eines weiteren Jungen gezeigt. Als ihr geliebter Großvater Aufgeregt sieht die junge Cassia ihrem Paarungsbankett entgegen. Der Staat hat errechnet, wer ihr perfekter Partner ist. So wie der Staat alles berechnet und bestimmt: Kleidung, Arbeit, Nahrung und sogar den Tod. Durch einen Fehler wird ihr neben ihrem Partner noch kurz das Bild eines weiteren Jungen gezeigt. Als ihr geliebter Großvater an dem Tag stirbt, den der Staat für ihn bestimmt hat, zweifelt sie langsam an diesem System. Im Geheimen beginnt sie die Regeln zu brechen. Und kommt dabei dem anderen Jungen näher.

„Vergessen Sie die Welt, die Sie bisher kannten.“

Özlem Özdogan, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Stellen Sie sich eine Welt vor in der alles von der Gesellschaft kontrolliert wird, die Ernährung, Kleidung, Arbeit, Liebe und sogar der Tod eines Menschen. Hat Cassia da noch eine Möglichkeit etwas selbst zu entscheiden? Kann sie die Person lieben, die sie lieben möchte? Spannend und realistisch ist die Geschichte von Cassia und Ky Stellen Sie sich eine Welt vor in der alles von der Gesellschaft kontrolliert wird, die Ernährung, Kleidung, Arbeit, Liebe und sogar der Tod eines Menschen. Hat Cassia da noch eine Möglichkeit etwas selbst zu entscheiden? Kann sie die Person lieben, die sie lieben möchte? Spannend und realistisch ist die Geschichte von Cassia und Ky geschrieben.
Dieses Buch müssen Sie lesen!

„lebe lieber selbstbestimmt...“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

In einer Welt zu leben, in der das eigene Leben bis ins kleinste Detail vorbestimmt ist und von anderen überwacht wird, ist für Cassia ganz normal. Aber die perfekt simulierte Fassade beginnt zu bröckeln als sie sich für Dinge zu interessieren beginnt, die gar nicht für ihre Augen bestimmt waren.
Sie fängt an Dinge, die vorher ganz
In einer Welt zu leben, in der das eigene Leben bis ins kleinste Detail vorbestimmt ist und von anderen überwacht wird, ist für Cassia ganz normal. Aber die perfekt simulierte Fassade beginnt zu bröckeln als sie sich für Dinge zu interessieren beginnt, die gar nicht für ihre Augen bestimmt waren.
Sie fängt an Dinge, die vorher ganz selbstverständlich waren, zu hinterfragen. Auf einmal kommt ihr die heile Welt um sie herum doch nicht mehr so wunderbar vor, wie es einmal war.
Einfühlsam und doch rebellisch. Hin und her gerissen zwischen zwei Jungen. Die Regeln befolgen, oder selbst bestimmen was man will?
Ein toller Auftakt einer neuen Reihe, die uns bestimmt noch weiter begeistern wird.

„Nicht alles ist bestimmbar“

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein wirklich toller Roman, ein freien Tag dafür geopfert, aber dass war es wert! Was für ein Gedankengeflecht für diesen Roman vonnöten war. Grandios. Ein Themengebiet das mit den Panem-Büchern wiederblebt wurde und nun in diesem Mehrteiler eine große Fangemeinde finden wird. Weiter so! Ein wirklich toller Roman, ein freien Tag dafür geopfert, aber dass war es wert! Was für ein Gedankengeflecht für diesen Roman vonnöten war. Grandios. Ein Themengebiet das mit den Panem-Büchern wiederblebt wurde und nun in diesem Mehrteiler eine große Fangemeinde finden wird. Weiter so!

„Spannender Auftakt“

Christina Ahlfeld

Die Zukunft. Die Menschen leben in einer Gesellschaft, in der nichts dem Zufall überlassen wird. Ihnen wird keine freie Entscheidung gelassen, weder in Sachen Kleidung, Nahrung, Arbeitsplatz noch in der wohl wichtigsten Entscheidung des Lebens, der Partnerwahl. Cassia lebt in dieser Gesellschaft und vertraut dem System voll und ganz. Die Zukunft. Die Menschen leben in einer Gesellschaft, in der nichts dem Zufall überlassen wird. Ihnen wird keine freie Entscheidung gelassen, weder in Sachen Kleidung, Nahrung, Arbeitsplatz noch in der wohl wichtigsten Entscheidung des Lebens, der Partnerwahl. Cassia lebt in dieser Gesellschaft und vertraut dem System voll und ganz. Bis zu dem Moment, in dem sie entdeckt, dass zwei junge Männer die perfekten Partner für sie sind. Ihr bester Freund Xander, der offiziell ihr zukünftiger Ehemann ist, und Ky, ein Junge aus der Nachbarschaft. Ist dem System ein Fehler unterlaufen? Wie wird sich Cassia entscheiden?

Ein toller Start in eine Trilogie, der Lust auf mehr macht. Die Leser von Panem werden hier sicher auf ihre Kosten kommen!

„Das System sagt,...“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Als Cassie auf dem Paarungsball erfährt,dass ihr bester Freund Xander ihr optimaler Partner ist,kann sie es kaum glauben.In der Hoffnung etwas unbekanntes über ihn zu erfahren,sieht sie sich den Chip an und blickt in das Gesicht eines anderen.Es ist Ky,der laut Vorschrift als Aberration niemals heiraten darf.Nicht zum ersten Mal beginnt Als Cassie auf dem Paarungsball erfährt,dass ihr bester Freund Xander ihr optimaler Partner ist,kann sie es kaum glauben.In der Hoffnung etwas unbekanntes über ihn zu erfahren,sieht sie sich den Chip an und blickt in das Gesicht eines anderen.Es ist Ky,der laut Vorschrift als Aberration niemals heiraten darf.Nicht zum ersten Mal beginnt Cassie nachzudenken und am perfekten System zu zweifeln.
A.Condie versetzt ihre Leser in eine nahezu perfekt funktionierende Welt.Alles wird vorgegeben.Tagesablauf,Freizeitvergnügen,wann man Abends im Haus sein muss.Sogar das Essen wird personenbezogen geliefert.Eigene Gedanken sind allerdings nur erlaubt,solange sie kein anderer erfährt.Bei kleineren Störungen gibt es Tabletten,deren Einnahme die vom System unerwünschten Situationen vergessen lässt.Eine Geschichte,die sich dem Leser erst nach und nach erschließt.Bleibt abzuwarten,was der Teil 2 verbirgt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wenig nachvollziehbar, dass die Menschen sich diese Vorherbestimmung so lange gefallen lassen. Dennoch eine schöne Liebesgeschichte. Wenig nachvollziehbar, dass die Menschen sich diese Vorherbestimmung so lange gefallen lassen. Dennoch eine schöne Liebesgeschichte.

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Eine etwas andere Liebesgeschichte. Dieses Buch war nicht wie die anderen, die ich bisher gelesen habe. Die Willensstärke des Mädchens hat mich beeindruckt. Ein interessanter Roman Eine etwas andere Liebesgeschichte. Dieses Buch war nicht wie die anderen, die ich bisher gelesen habe. Die Willensstärke des Mädchens hat mich beeindruckt. Ein interessanter Roman

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Guter futuristischer Jugendroman! Mit Liebe und einer Regierung, die einiges zu Verbergen hat! Guter futuristischer Jugendroman! Mit Liebe und einer Regierung, die einiges zu Verbergen hat!

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ebenfalls eine gelungene Dystopie im Stil der "Tribute von Panem" und Co. Jedoch nicht ganz mein Fall. Ebenfalls eine gelungene Dystopie im Stil der "Tribute von Panem" und Co. Jedoch nicht ganz mein Fall.

Alexandra Koch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gutes Konzept, leider nichts für mich - die Geschichte zieht sich wie Kaugummi, ich wurde einfach nicht gefesselt. Es passiert zu wenig über zu viele Seiten hinweg. Gutes Konzept, leider nichts für mich - die Geschichte zieht sich wie Kaugummi, ich wurde einfach nicht gefesselt. Es passiert zu wenig über zu viele Seiten hinweg.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    9,99
  • 35146968
    Die Bestimmung / Die Bestimmung Trilogie Bd.1
    von Veronica Roth
    (25)
    Buch
    9,99
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    18,95
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    19,99
  • 40365783
    Die Elite / Selection Bd.2
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    9,99
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    18,95
  • 39180854
    Die Auslese - Nur die Besten überleben
    von Joelle Charbonneau
    (10)
    Buch
    9,99
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44253255
    Die Auslese - Nichts vergessen und nie vergeben
    von Joelle Charbonneau
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40371905
    Die Bestimmung 03. Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    (7)
    Buch
    9,99
  • 37401665
    Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1
    von Ursula Poznanski
    (4)
    Buch
    9,95
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (5)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
16
11
6
1
0

Schöne Idee, aber der Schreibstil ist nicht meiner :(
von Cora Lein aus Berlin am 08.02.2013

Cassia lebt in einer Welt in der alles von der Gesellschaft / einem System bestimmt wird. Es gibt keine Krankheiten mehr, es gibt nur noch ausgewählte Musik, Gemälde, Gedichte, Blumen (jeweils 100 Stück). Auch wird die Zeit des Todes bestimmt, mit 80 Jahres gibt es das “Abschiedsbankett” und dann... Cassia lebt in einer Welt in der alles von der Gesellschaft / einem System bestimmt wird. Es gibt keine Krankheiten mehr, es gibt nur noch ausgewählte Musik, Gemälde, Gedichte, Blumen (jeweils 100 Stück). Auch wird die Zeit des Todes bestimmt, mit 80 Jahres gibt es das “Abschiedsbankett” und dann wird einem noch in der gleichen Nacht das Leben ausgehaucht. Neben dem traurigen Abschiedsbankett gibt es auch noch das “Paarungsbankett”, dies findet im 17. Lebensjahr statt und auch dort sucht das System die passenden Partner aus. Doch was, wenn das System Fehler macht? Schreibstil: Die Idee hinter Cassia & Ky ist toll, aber die Umsetzung lag mir gar nicht. Ally Condie schreibt in einer Art die so was von Anspruchslos und langweilig ist, dass ich mich teilweise quälen musste weiterzulesen. Für junge Leser mag das Buch aber gut geeignet sein, da Ally Condie seicht schreibt und der Ausdruck immer gut gewählt ist. Charaktere: Alle Charaktere haben mich nicht berühren können, zu blass, zu fern, ich weiß es nicht Auch konnte ich die Handlungen von ihnen nicht nachvollziehen. Cover: Das Cover ist sehr gut gewählt, es beschreibt das Buch sehr gut. Ein Mädchen eingesperrt, das selber keine Wahl hat, wo ihr Leben hin läuft. Fazit: Eine super Idee, die ich gerne weiterverfolgen würde, aber nur mit einer anderen Umsetzung. Auch habe ich wahrscheinlich den Plot nicht ganz verstanden Xander und Cassia fahren gemeinsam zum Paarungsbankett, sie kennen sich und der Leser kann eine Beziehung zu beiden aufbauen. die beiden mögen sich und der Leser glaubt an die beiden. Dann taucht Ky auf, von dem der Leser nichts weiß und auf einmal ist das Liebe?! Das ist mir zu hoch, zu fremd und ab da fand ich das ganze Buch zu konstruiert. Auch sind die Verbindungen zu den Panembüchern (Die Tribute von Panem – Suzanne Collins) so stark, dass ich immer wieder “Distrikt 12, die Friedenswächter und die Tribute” vor mir sah als die Funktionäre aus diesem Buch. Daher vergebe ich nur 3 Sterne für den ersten Band und werde auf die Nachfolgenden Bücher verzichten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
nicht mein ding
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 15.08.2013

Die Idee ist gut aber ich finde wurde schlecht umgesetzt. Es gab nur wenige stellen die wirklich fesselnd waren. Hätte nicht sein müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schöne Dystopie
von Ina Lukanowski aus Bonn am 13.07.2016

Ich bin ja begeistert von Dystopien, besonders als Aufmachung eines Jugendromans... Die Cassia & Ky Reihe fand ich wirklich sehr gut! Man kann sich richtig in deren Welt hineinversetzen und erleben, welches Leben die beiden führen müssen. Die Charaktere sind sehr interessant gestaltet und über die Trilogie hinweg wächst deren... Ich bin ja begeistert von Dystopien, besonders als Aufmachung eines Jugendromans... Die Cassia & Ky Reihe fand ich wirklich sehr gut! Man kann sich richtig in deren Welt hineinversetzen und erleben, welches Leben die beiden führen müssen. Die Charaktere sind sehr interessant gestaltet und über die Trilogie hinweg wächst deren Charakter. Die Reihe an sich fand ich sehr gut, wobei mir das Ende nicht unbedingt zugesagt hat, aber das ist bei jedem anders :) Also: Kaufempfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfektionismus
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 29.05.2016

Möchtest du in einer Welt leben, wo jeder und alles perfekt ist bzw. sein muss. Alle sehen gleich aus, wohnen in den selben Häusern, bekommen dasselbe zu Essen.... Ein überaus spannender Roman, der mich ein wenig an "Hüter der Erinnerung" erinnert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann das System wirklich über dich bestimmen?
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2014

Cassia ist 17 Jahre alt - und frisch gepaart, und zwar mit ihrem besten Freund Xander. Als sie sich jedoch Xanders Bild auf dem bei der Paarung überreichten Microchip ansehen will, erscheint das Bild eines anderen Jungen, von Ky. Für das System ist gentechnisch gesehen Xander der beste Partner für... Cassia ist 17 Jahre alt - und frisch gepaart, und zwar mit ihrem besten Freund Xander. Als sie sich jedoch Xanders Bild auf dem bei der Paarung überreichten Microchip ansehen will, erscheint das Bild eines anderen Jungen, von Ky. Für das System ist gentechnisch gesehen Xander der beste Partner für Cassia, doch was sagt Cassias Herz? "Die Auswahl" ist ein wirklich gutes Buch. Ally Condie schafft es wirklich gut, einen in die perfekte Welt der Gesellschaft hineinzuversetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Auswahl
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2014

Cassia lebt in einer Gesellschaft, die einem das ganze Leben plant und organisiert. So erfahren die Jugendlichen am sechzehnten Geburtstag mit welchem idealen Partner sie gepaart werden, den sie dann mit einundzwanzig heiraten. Nur unterläuft dem System ein Fehler. Auf dem Informationschip über ihren Partner erscheint ein Bild eines... Cassia lebt in einer Gesellschaft, die einem das ganze Leben plant und organisiert. So erfahren die Jugendlichen am sechzehnten Geburtstag mit welchem idealen Partner sie gepaart werden, den sie dann mit einundzwanzig heiraten. Nur unterläuft dem System ein Fehler. Auf dem Informationschip über ihren Partner erscheint ein Bild eines anderen Jungen, den sie auch kennt. Nach und nach verliebt sie sich in ihn. Doch geht das, jemand anderen zu lieben, als das System sagt? In Cassia fängt es langsam an zu rebellieren. 1. Band einer tollen neuen Trilogie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Liebe kann man nicht planen
von Twins am 13.12.2013

Die Auswahl ist das erste Band einer tollen Trilogie. Die Geschichte spielt in einer Zukunft und ist distopisch. Es ist interessant zu lesen, wie die Zukunft aussehen könnte. Die Ideen der Autorin sind so gut beschrieben, dass es sehr realistisch wird. Mir gefällt an dem Buch, dass es von Seite... Die Auswahl ist das erste Band einer tollen Trilogie. Die Geschichte spielt in einer Zukunft und ist distopisch. Es ist interessant zu lesen, wie die Zukunft aussehen könnte. Die Ideen der Autorin sind so gut beschrieben, dass es sehr realistisch wird. Mir gefällt an dem Buch, dass es von Seite zur Seite spannend war, nie langweilig wurde und dass Cassia ständig aufregende Dinge erlebte. So konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Das einzige Negative ist, dass die Emotionen zu flach und zu wenig beschrieben waren. Trotzdem ist es ein super Buch. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Ich kann mir gut vorstelle, dass dies dann noch besser wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben in der perfekten Gesellschaft!
von Kat aus dem Münsterland am 15.03.2013

Wer fände es nicht schön in einer Gesellschaft zu leben, in der es quasi keine Verbrechen gibt, in der fast alle Krankheiten ausgerottet wurden, in der so gut wie niemand jung sterben und sich keiner Gedanken um seine Existenz machen muss? Aber wären es uns die Schattenseiten wert? Wollen wir... Wer fände es nicht schön in einer Gesellschaft zu leben, in der es quasi keine Verbrechen gibt, in der fast alle Krankheiten ausgerottet wurden, in der so gut wie niemand jung sterben und sich keiner Gedanken um seine Existenz machen muss? Aber wären es uns die Schattenseiten wert? Wollen wir wirklich in dieser perfekt konstruierten Planwirtschaft leben, in der wir uns nichts selber aussuchen dürfen, von unseren Mahlzeiten, unserer Kleidung über unseren Beruf bis hin zu unserem Partner? Cassia stellte sich diese Frage lange nicht. Sie hatte 17 Jahre ihres Lebens nie diese Wahl, sowie sie nie irgendeine Wahl hatte. Doch als es bei ihrer Paarung zu einem Fehler kommt, fängt sie peu a peu an zu zweifeln und in Frage zu stellen, was vom System vorgebetet wird. In diesem fesselnden Auftakt erlebt man, beschrieben in einem flüssigen und lebendigen Schreibstil, wie Cassia die Makel der Gesellschaft entdeckt, in der sie lebt und sich Schritt für Schritt von dem braven, gehorsamen Mädchen entfernt, das sie immer war. Im Mittelpunkt dieser Geschichte, um liebevoll gezeichnete Charaktere, steht die langsam wachsende Liebe zwischen zwei jungen Menschen, die Wissen, dass sie in einem goldenen Käfig leben, in dem man jederzeit alles verlieren kann, was nicht nur für sie gilt, sondern auch für alle die man liebt. Ein schönes Buch, das ich nur empfehlen kann. Werde mir direkt den zweiten und dritten Teil zulegen, damit ich zwischendrin keine Pause mehr einlegen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cassia & Ky Nr. 1
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 12.03.2013

Es ist Cassias großer Tag! Nach ihrem 17. Geburtstag ist der Teenager bereit zu wissen, wen sie mit 21 Jahren heiraten wird. Denn in Oria werden vom „System“ die Paare gebildet. Die Überraschung für sie ist, dass ihr bester Freund Xander für sie ausgesucht wurde. Cassia ist überglücklich, allerdings bekommt... Es ist Cassias großer Tag! Nach ihrem 17. Geburtstag ist der Teenager bereit zu wissen, wen sie mit 21 Jahren heiraten wird. Denn in Oria werden vom „System“ die Paare gebildet. Die Überraschung für sie ist, dass ihr bester Freund Xander für sie ausgesucht wurde. Cassia ist überglücklich, allerdings bekommt sie schnell ihre Zweifel. Denn auf der Zeremonie bekam sie einen Mirkochip mit Daten und Interessen von Xander, nur als sie eben diesen öffnet, erscheint das Gesicht eines anderen Jungen. Das von Ky. Cassia ist sprachlos, wird doch alles vom System gesteuert und Fehler sind unmöglich. Verunsichert versucht sie ihr Leben wie bisher zu bestreiten, doch Ky geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Dieses Buch hat mich unglaublich gut unterhalten und ich bin wirklich begeistert. Wir lernen gleich zu Beginn Cassia kennen und erfahren mehr über das Paarungsritual, das vom System geführt wird. Mich erinnerte dies schon recht schnell an George Orwells Buch, „1984“. Auch hier existiert dieser absolute Kontrollstaat und Ally Condie hat ihn gekonnt in ein Jugendbuch eingefügt. Alles wirkt zwar zu Beginn für Cassia noch normal, aber als Leser bekommt man die bedrückende und bedrohliche Stimmung immer wieder zu spüren. Nie ist sie allein, nie kann sie sagen was sie denkt oder einfach das was sie sagen möchte. Es wird sich gefügt, stillgehalten und mitgespielt. Cassia beginnt in der Geschichte immer mehr zu zweifeln und stellt alles, was für sie normal war, in Frage. Auch diesen Punkt fand ich gut beschrieben, denn Cassia ist nicht auf den Kopf gefallen, sie handelt auch nicht vorschnell, aber wenn sie handelt, dann durchdacht, bzw. schon realistisch. Genau das Gleiche gilt für Ky. Zusätzlich hat mich das Buch durch den flüssigen Schreibstil überzeugen können und machte „Die Auswahl“ insgesamt zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Ich selber brenne nun darauf den 2. Teil „Die Flucht“ zu lesen, denn wie es mit Cassia & Ky weitergeht ist momentan noch recht offen. 1) Die Auswahl 2) Die Flucht 3) Die Ankunft

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2013

Ein ganz tolles Buch, über das ich eher zufällig stolperte. Ich bin so begeistert, dass ich mir die beiden Folgebücher (Die Flucht, Die Ankunft) auch noch gekauft habe. Ich kann es nur jedem empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Auswahl
von einer Kundin/einem Kunden am 18.12.2012

Allie Condie hat mit ihrem Roman Cassia und Ky eine wunderschöne aber gefährliche Sci-Fi Welt erschaffen. In der Zukunft werden die Menschen gepaart, was nichts anderes heißt, als das ein autoritär geführtes System, den perfekten Partner erwählt. Die 17-jährige Cassia, ist ihr bester Freund Xander als Partner erwählt worden.... Allie Condie hat mit ihrem Roman Cassia und Ky eine wunderschöne aber gefährliche Sci-Fi Welt erschaffen. In der Zukunft werden die Menschen gepaart, was nichts anderes heißt, als das ein autoritär geführtes System, den perfekten Partner erwählt. Die 17-jährige Cassia, ist ihr bester Freund Xander als Partner erwählt worden. An sich etwas Besonderes da es relativ selten vorkommt, dass sich die Menschen vor der Paarung bereits kennen. Durch einen Fehler auf einem Mikro-Chip beginnt Cassia nun das System zu hinterfragen und verliebt sich in einen anderen. Durch den aufregenden Spannungsbogen, fiel es mir nicht leicht das Buch aus den Händen zu legen. Oft erinnert mich das Buch an die dystopische Gesellschaft von Schöne neue Welt. Die liebevoll beschriebenen Charaktere und die befremdlich wirkende Gesellschaft machen mich auf Band 2 schon sehr neugierig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
System oder Herz?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2015

Cassia ist 17 und bei ihrem Paarungsbankett erfährt sie, wen das System für ihren Partner ausgewählt hat. Zu ihrer großen Überraschung stellt sich heraus, dass ausgerechnet ihr bester Freund Xander ihr Partner werden soll. Doch Cassia ist dabei, sich immer mehr in einen anderen zu verlieben. Meine Meinung: Am Anfang ist... Cassia ist 17 und bei ihrem Paarungsbankett erfährt sie, wen das System für ihren Partner ausgewählt hat. Zu ihrer großen Überraschung stellt sich heraus, dass ausgerechnet ihr bester Freund Xander ihr Partner werden soll. Doch Cassia ist dabei, sich immer mehr in einen anderen zu verlieben. Meine Meinung: Am Anfang ist es etwas verwirrend, doch schon nach den ersten beiden Kapiteln ist man von der Geschichte gefesselt. in jedem Kapitel geschehen Dinge, die unvorhersehbar sind und immer wieder aufs Neue überraschen. Ein guter Jugendroman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Auftakt mit interessanter Grundidee, seichter Handlung und sanfter Liebesgeschichte
von Skyline Of Books am 01.08.2014

Klappentext: "Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur... Klappentext: "Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben. Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?" Gestaltung: Das Cover von „Die Auswahl“ ist wirklich schön gestaltet. Man sieht ein Mädchen, das in einer Blase sitzt, die Hände an die Wände hält und zur Seite blickt. Die Farben passen meiner Meinung nach wirklich toll zusammen, vor allem, dass der Titel so hervorsticht gefällt mir gut. Aber am besten finde ich, dass sich Schutzumschlag und die Buchgestaltung unter diesem ähneln bzw. gleich sind und sie sich so...“griffig“ anfühlen. Es fühlt sich ein wenig so an, wie ein Softtouch-Cover, was ich bisher so nur von englischen Büchern kenne. Meine Meinung: Cassia und Kys Geschichte nimmt hier ihren Anfang und konnte mich fast durchweg überzeugen. Zu diesem Buch habe ich gegriffen, weil mich die Leseprobe der ersten Seiten überzeugt hat, das ist etwas, was bei mir bisher eher selten vorgekommen ist. Der Schreibstil und auch die Charaktere konnten mich fesseln, sodass ich wissen wollte wie es weiter geht. Der Anfang von „Die Auswahl“ war auch wirklich durchaus spannend. Der Leser erfährt mehr über die für den Leser völlig fremde Welt von Cassia und ihr Leben. Es gibt Überraschungen und plötzliche Wendungen. Aber dann flaut das ganze erst einmal eine ganze Weile ab und nichts Großes passiert. Gut fand ich besonders die Idee dieser Dystopie. Eine von der Regierung vorher getroffene Auswahl bestimmt die Partner für die Menschen, so kann sie natürlich ihre Herrschaft aufrecht erhalten, die Menschen manipulieren und beeinflussen. Die Bürger trauen sich nicht, selber zu denken und ihr gesamtes Leben wird vom Staat geregelt und vorgeschrieben. Auch die Idee der mysteriösen Pillen fand ich durchaus faszinierend und hoffe, in den Folgebänden mehr darüber zu erfahren. Erzählt wird vorrangig aus Cassias Perspektive. Sie ist ein durchaus sympathisches Mädchen, das aufgrund des Fehlers des System, beginnt eben dieses zu hinterfragen und bemerkt, dass es doch möglich ist sich zu verlieben. Noch sympathischer fand ich jedoch ihren besten Freund Xander, da man immer unterschwellig seine Gefühle bemerkt und so mit ihm mitfühlt. Ky..nun ja. Irgendwie war er der typische Protagonist, in den sich alle verlieben. Ich hätte mir irgendwie etwas besonderes an ihm erhofft. Ich hoffe ja, dass der „Fehler“, der der Regierung bei Cassias Mirochip unterlaufen ist, irgendwie noch genauer beleuchtet wird. In diesem Band passierte dies zumindest nicht. Aber es gibt ja noch zwei Folgebände. Wenn da jedoch auch nicht geklärt werden sollte, ob dieser Fehler nun Absicht von jemandem war oder Einmischung von irgendwem, dann fände ich das Ganze wirklich sehr gekünstelt. Immerhin wäre dann die komplette Geschichte theoretisch „erzwungen“ durch einen echten Fehler, aber mir erschien die Regierung eher so, als würden ihr keine Fehler unterlaufen… Wirklich schön fand ich jedoch wie seicht sich die Liebesgeschichte zwischen Cassia und Ky entwickelt hat und wie sich das Leben von Cassia (und Kys dann ja auch) langsam dadurch verändert. Die beiden haben wegen eines „Fehlers“ zueinander gefunden und Gefühle füreinander entwickelt und versuchen beide verzweifelt sowie erfolgslos dagegen anzukämpfen (immerhin ist ihnen bewusst, dass sie sich nicht lieben dürfen). Aber dennoch wollen sie zusammen sein, der ungerechten Regeln ihrer Gesellschaft/ihres Staates zum Trotz. Fazit: Eine berührende Liebe, die nicht sein darf und trotzdem ist (und aufgrund der Titelwahl vorhersehbar ist). Die Handlung beginnt wirklich spannend, seicht zwischenzeitlich etwas ab und nimmt gen Ende nochmal etwas Fahrt auf (wenn auch nicht viel). Allerdings sind die Figuren sehr sympathisch und man schließt sie sofort in sein Herz, vor allem weil sie sich in so einer erschreckenden, grausamen Welt behaupten müssen. Am meisten hat mich hier jedoch der Weltentwurf überzeugt, da hier nicht nur „nebenbei“ (wie in so vielen anderen dystopischen Jugendbüchern) von der Zukunftsgesellschaft berichtet wird, sondern man auch endlich mal Details über ihr Funktionieren erfährt! 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tribute von Panem Light
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2014

Wer nach der äußerst gelungenen Panem-Trilogie in diesem Bereich weiterlesen möchte, wird in der Flut der Dystopien auch auf die Geschichte rund um Cassia & Ky stoßen. Schnell erschließt sich dem Leser das hier vorherrschende alles bestimmende Gesellschaftssystem und seine Problematik. Man wird regelrecht in die neue Situation hineingezogen und... Wer nach der äußerst gelungenen Panem-Trilogie in diesem Bereich weiterlesen möchte, wird in der Flut der Dystopien auch auf die Geschichte rund um Cassia & Ky stoßen. Schnell erschließt sich dem Leser das hier vorherrschende alles bestimmende Gesellschaftssystem und seine Problematik. Man wird regelrecht in die neue Situation hineingezogen und durchlebt gemeinsam mit den Protagonisten aus wechselnden Blickwinkeln den Beginn einer aufregenden Trilogie. Panem Light, aber durchaus gelungen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt
von Julia Dyroff aus Augsburg am 17.03.2014

Der erste Band der Trilogie ist wirklich sehr gelungen. Ich persönlich bin am Anfang etwas schwer in die Story gekommen und hatte es auch erst schon wieder zur Seite gelegt, doch dann habe ich mich doch noch einmal dazu motivieren können und es hat sich definitiv gelohnt. Die Geschichte... Der erste Band der Trilogie ist wirklich sehr gelungen. Ich persönlich bin am Anfang etwas schwer in die Story gekommen und hatte es auch erst schon wieder zur Seite gelegt, doch dann habe ich mich doch noch einmal dazu motivieren können und es hat sich definitiv gelohnt. Die Geschichte wird zum Schluss hin immer besser und das offene Ende macht Lust auf mehr. So unterschiedlich Cassia und Ky auch sind, so sehr wünscht man ihnen ihr gemeinsames Glück und doch ist es bis dahin noch ein langer Weg. Definitiv lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbares Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2013

Bereits vor Erscheinen wurde dieses Buch ordentlich gehypte und als zukünftiger Bestseller der Kategorie Jugend-dyststopie -roman gefeiert. Seit der Twilight-Saga bin ich Hypes gegenüber ja eher skeptisch, muss aber voll und ganz zugeben, dass diese Reihe den Hype verdient hat! Cassia lebt in einer Welt, in der das System alles... Bereits vor Erscheinen wurde dieses Buch ordentlich gehypte und als zukünftiger Bestseller der Kategorie Jugend-dyststopie -roman gefeiert. Seit der Twilight-Saga bin ich Hypes gegenüber ja eher skeptisch, muss aber voll und ganz zugeben, dass diese Reihe den Hype verdient hat! Cassia lebt in einer Welt, in der das System alles penibel analysiert und zum wohl der Bürger optimiert. So schreibt das System vor, was man isst, wo man lebt, welchen Beruf man ergreift und sogar, wen man lieben muss. Bei ihrem Paarungbankett soll sie erfahren, wen sie mit 21 heiraten wird. Es stellt sich heraus das ihr bester Freund Xander vom System zum optimalen Partner bestimmt wurde, aber als Cassia Zuhause ihren feierlich überreichten Mikrochip mit Informationen ihres zukünftigen Partners einlegt, erscheint scheinbar fehlerhaft ein anderes Gesicht auf dem Bildschirm. Auch den zweiten Jungen kennt sie, in ihrer Kindheit ist Ky unter ungewöhnlichen Umständen in ihre Nachbarschaft gezogen und hat sich zunächst mit Xander und Cassie angefreundet. Letzlich hat Cassia in den vergangenen Jahren, aber nichts mit dem verschlossenen Ky zu tun gehabt. Im Verlaufe des Buches entsteht eine klassische Dreiecksbeziehung zwischen Xander, Ky und Cassia. Während Cassie und Ky sich bei ihrer gemeinsamen Ferienaktivität (beim Bergsteigen) näher kommen, kommen auch Xander und Cassie ihren 'Pflichten' als ofizielles Paar nach, Xander gesteht Cassia, dass er sie irgendwie schon immer geliebt hat. Natürlich ist Cassia zwischen beiden hin und her gerissen. Soweit ist das Buch ja schon mal vorhersehbar, viele meiner Freunde kritisieren gerade das an dem Buch. Ich finde es aber nicht weiter schlimm, da das Buch für mich durch die einzigartige Schreibweise und die für die Liebesgeschichte scheinbar unwichtigen Aspekte großartig wird. Durch viele kleine Handlungsstänge schafft Ally Condie es gekonnt philosophische Fragen mit einzubauen, ob nun durch Poesie alá Tennyson oder einen zunächst unscheinbaren Einstellungstest, man wird zum Nachdenken angeregt. Außerdem kann sich auch jeder erwachsene mit der 17-jährigen Cassia in dieser Welt gnadenlos identifizieren. Allerdings sympathisiert man mit ihr meiner Meinung nach weniger ihres 'starken' Charakters, sondern eher der äußeren Umstände wegen. Ich hatte während des ganzen Buches über das Gefühl, ihre Handeln geschiehe weniger aus eigenem Antrieb, sondern werde viel mehr durch die äußeren Umstände geleitet. Trotzdem kann ich dieses Buch nur empfehlen Mehr meiner Meinung unter: http://rezinini.blogspot.de/2013_05_01_archive.html

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender erster Teil
von Stefanie Kallart aus Augsburg am 09.04.2013

Eine Welt, in der niemand mehr weiß, als er wissen muss, in der einem gesagt wird, wen man heiratet und auch geregelt wird, wie viel und was man zu essen bekommt. Cassia ist zufrieden mit ihrem Leben, bis einige Dinge ganz anders laufen, als sie sollten. Während sie auf... Eine Welt, in der niemand mehr weiß, als er wissen muss, in der einem gesagt wird, wen man heiratet und auch geregelt wird, wie viel und was man zu essen bekommt. Cassia ist zufrieden mit ihrem Leben, bis einige Dinge ganz anders laufen, als sie sollten. Während sie auf der einen Seite noch zurück in ihr altes Leben möchte, verlang die andere Seite nach Aufklärung und Gerechtigkeit. Es wird sehr rührend dargestellt, wie sie zwischen Xander, der ihr bester Freund ist und den sie liebt, und Ky, in den sie verliebt ist, hin und her gerissen ist. Der erste Band über Cassia und Ky lässt einige Fragen offen, die einem richtig Lust auf den zweiten Band machen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Welt ohne Zufälle??
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2013

Stell dir vor jemand schreibt dein Leben vor, deine Liebe .... einfach alles! Cassie lebt in dieser Welt, doch die Liebe und der WIlle sind stärker als man vermuten mag! Spannender Auftakt zu einer wirklich lesenswerten Triologie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das System wird nicht die Liebe besiegen!
von Nina Marlene Gollmann aus Graz am 29.12.2012

Auftakt einer großen Jugend-Fantasy-Dystopie: Cassia lebt ihr Leben, ein sehr durchorganisiertes Leben, ein Leben nach und für das System! Ky ist ihr Nachbar. Einer aus der Grenzzone, eine Aberration. Aber er wurde in die Gesellschaft eingefügt, da er von einem gutsituierten kinderlosen Ehepaar adoptiert wurde. Cassia denkt nicht viel an ihn. Bis der... Auftakt einer großen Jugend-Fantasy-Dystopie: Cassia lebt ihr Leben, ein sehr durchorganisiertes Leben, ein Leben nach und für das System! Ky ist ihr Nachbar. Einer aus der Grenzzone, eine Aberration. Aber er wurde in die Gesellschaft eingefügt, da er von einem gutsituierten kinderlosen Ehepaar adoptiert wurde. Cassia denkt nicht viel an ihn. Bis der Tag der Auswahl kommt und sie nicht nur ihren besten Freund als "perfect match" vorgeschlagen bekommt, sondern auch Ky. Ihre Gefühle beginnen um ihn zu kreisen. Die Story beginnt! Packend erzählt Ally Condie von einer große Liebe, von Zweifel, Mut und Stärke und von dem unbändigen Willen über sich selbst zu bestimmen und frei zu sein! Für Mädchen ab 14! Der 2. Teil ist "Die Flucht" und der 3. "Die Ankunft" Ähnlich wie "Delirium" von Lauren Oliver und "Die Bestimmung" von Veronica Roth

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Auswahl
von Vanessa Egger aus Innsbruck am 14.02.2015

Cassia ist 17 und erfährt bei ihrem Paarungsbankett erfährt sie, wer ihr perfekter Partner ist denn sie mit 21 heiraten soll. Zu ihrer Freude ist ein ihr wohlbekannter Freund. Doch nach und nach verliebt sich Cassia in einen anderen. Einen den sie nicht lieben darf, denn die Gesellschaft hat... Cassia ist 17 und erfährt bei ihrem Paarungsbankett erfährt sie, wer ihr perfekter Partner ist denn sie mit 21 heiraten soll. Zu ihrer Freude ist ein ihr wohlbekannter Freund. Doch nach und nach verliebt sich Cassia in einen anderen. Einen den sie nicht lieben darf, denn die Gesellschaft hat es Verboten. Sie beginnt das Anfangs für perfekt gehaltene System zu hinterfragen und zweifelt an der Richtigkeit und Aufrichtigkeit der Gesellschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1

Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1

von Ally Condie

(34)
Buch
9,99
+
=
Die Ankunft / Cassia & Ky Bd. 3

Die Ankunft / Cassia & Ky Bd. 3

von Ally Condie

(2)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Cassia & Ky

  • Band 1

    32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    35327650
    Cassia & Ky 02 - Die Flucht
    von Ally Condie
    (6)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    39262494
    Die Ankunft / Cassia & Ky Bd. 3
    von Ally Condie
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen