Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe

Roman

(2)
Was ist zu tun, wenn vor der eigenen Wohnungstür ein fremdes Paar Herrenschuhe steht? Wenn man von drinnen seine Freundin und eine unbekannte Männerstimme hört? Der Journalist Nikol Nanz macht das, was er am besten kann: Er übt sich im Rückzug und richtet sich erst mal häuslich unter der Treppe ein. In seinem Versteck unter der Treppe hofft Nikol ungestört an einem Text über die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand schreiben zu können. Aber die Arbeit gerät bald ins Stocken. Das liegt nicht nur an den ungelösten Rätseln um seine Freundin, mit der ihn bis dahin eine herrlich abgeschiedene Liebe verband. Es liegt auch am alten Schmuskatz, dem ehemaligen Gletscherfotografen und Bergkristallverkäufer, der ihn in seinem Versteck aufstöbert und zum Essen einlädt. Gemeinsam versuchen sie, die Trampelpfade einer Liebe nachzugehen und Nikol zurück in den zweiten Stock zu bringen ... Max Scharnigg lockt den Leser in eine verzauberte Wunderkammer und führt ihn auf verschlungenen Wegen die Eiger-Nordwand und schließlich auch das Treppenhaus hinauf. "Ein bemerkenswertes Debüt, großartig komponiert." Hubert Winkels, Deutschlandfunk
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 160, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783455810066
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Verkaufsrang 28.347
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43258772
    Cop Town - Stadt der Angst
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    11,99
  • 23957369
    Ein Jahr in Andalusien
    von Veronica Frenzel
    eBook
    9,99
  • 28837102
    Teufelsfrucht
    von Tom Hillenbrand
    (4)
    eBook
    9,99
  • 18455676
    72 Tage in der Hölle
    von Nando Parrado
    eBook
    8,99
  • 28112277
    Die weisse Hexe
    von Tanja Heimrath
    eBook
    10,99
  • 29314863
    Die Kaffeemeisterin
    von Helena Marten
    (1)
    eBook
    8,99
  • 32748457
    Auf den Gipfeln der Welt
    von Jon Krakauer
    eBook
    9,99
  • 28095150
    The Others: Sie sind unter uns
    von Jess Haines
    (1)
    eBook
    7,99
  • 26767443
    Das habe ich jetzt akustisch nicht verstanden
    von Max Scharnigg
    eBook
    9,99
  • 33814922
    Everest 1953
    von Mick Conefrey
    eBook
    12,99
  • 41548481
    Die Stille vor dem Biss
    von Max Scharnigg
    eBook
    16,99
  • 32791024
    Das Nordwand-Prinzip
    von Rainer Petek
    eBook
    15,99
  • 34006371
    Widerwasser
    von Paul Wittwer
    (1)
    eBook
    17,99
  • 26204384
    Die Europäische Zentralbank. Ziele, Aufgaben und Aufbau
    von René Eickers
    eBook
    14,99
  • 41622700
    Auswärts schlafen
    von Max Scharnigg
    eBook
    7,99
  • 28275274
    Ein fatales Erbe
    von Anna Shevchenko
    (2)
    eBook
    7,99
  • 28275276
    Traumland
    von Vidar Sundstol
    eBook
    7,99
  • 32071356
    Transzendenz
    von Stephen Baxter
    eBook
    7,99
  • 34004674
    Eiger, Mord & Jungfrau
    von Paul Wittwer
    (1)
    eBook
    13,99
  • 33076444
    Wolfspirit
    von Gudrun Pflüger
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Gelungenes und wunderbar skurriles Debüt“

Anke Gödel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Eine wunderbar skurrile Geschichte, die gekonnt die Erstbesteigung der Eiger Nordwand und die Liebesbeziehung des Protagonisten miteinander verwebt. Wer sich der Geschichte öffnet und nicht zwingend auf eine durchgehend realistische Darstellung besteht, wird große Freude an Scharniggs schöner Erzählweise, seinem Sprachstil und den herrlichen Eine wunderbar skurrile Geschichte, die gekonnt die Erstbesteigung der Eiger Nordwand und die Liebesbeziehung des Protagonisten miteinander verwebt. Wer sich der Geschichte öffnet und nicht zwingend auf eine durchgehend realistische Darstellung besteht, wird große Freude an Scharniggs schöner Erzählweise, seinem Sprachstil und den herrlichen Hauptfiguren haben.
Mein Fazit: unbedingt lesenswert !

„Ein Buch für experimentelle Leser“

Anja Lindenau, Thalia-Buchhandlung Moers

Eine sehr ungewöhnliche Geschichte.
Nikol entdeckt, als er nach Feierabend nach Hause kommt, vor der Wohnungstür ein Paar fremder Herrenschuhe. Betrügt ihn seine Freundin? Wir werden es nie erfahren…
Nikol beschließt dem Konflikt aus dem Weg zu gehen, und verbringt die nächsten Wochen unter der Treppe, die zu seiner Wohnung führt.
Dabei
Eine sehr ungewöhnliche Geschichte.
Nikol entdeckt, als er nach Feierabend nach Hause kommt, vor der Wohnungstür ein Paar fremder Herrenschuhe. Betrügt ihn seine Freundin? Wir werden es nie erfahren…
Nikol beschließt dem Konflikt aus dem Weg zu gehen, und verbringt die nächsten Wochen unter der Treppe, die zu seiner Wohnung führt.
Dabei schreibt er im Kopf an seinem Buch über die Besteigung der Eiger Nordwand 1938 mit Anderl Heckmair, Fritz Kasparek, Ludwig Vörg und Heinrich Harrer.
Wir erleben seine eindringlichen Gedanken und schließlich die Besteigung der Eiger Nordwand – die Treppe hinauf zu seiner Wohnung – und die Wirkliche. Und das zu lesen ist spannender als jeder Krimi!
Der außergewöhnliche Lesetipp.

„Das eigene Leben als Eiger-Nordwand begreifen“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein schönes Buchcover, ein skurriler Titel - das bewog mich, dieses Buch zu lesen.
Die Geschichte entwickelt einen eigenen Sog, der obwohl wenig erklärend die Handlung vorantreibt.
Geht es um Angst, um Burn Out Gefühle, um die Frage der Hilflosigkeit im Angesicht von depressiven Menschen im eigenen Umfeld? - Diese Geschichte lässt
Ein schönes Buchcover, ein skurriler Titel - das bewog mich, dieses Buch zu lesen.
Die Geschichte entwickelt einen eigenen Sog, der obwohl wenig erklärend die Handlung vorantreibt.
Geht es um Angst, um Burn Out Gefühle, um die Frage der Hilflosigkeit im Angesicht von depressiven Menschen im eigenen Umfeld? - Diese Geschichte lässt viele Spielräume für eigene Interpretationen & ganz nebenbei erfährt man viel über die Faszination der "Wand", wie sie von den unermüdlichen Bergsteigern respektvoll genannt wird.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Jeder hat seine eigene Eiger- Nordwand, deren Ersteigung ihm alles abverlangt!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2011

Nikol Manz, Journalist in München, arbeitet an einem Artikel über die Erstbesteigung der Eiger- Nordwand. Er kommt wie jeden Abend nach Hause und findet vor der Wohnungstür, in der er mit seiner Freundin lebt, ein Paar fremder Herrenschuhe. Diese Entdeckung bringt ihn so aus dem Gleichgewicht, dass er sich... Nikol Manz, Journalist in München, arbeitet an einem Artikel über die Erstbesteigung der Eiger- Nordwand. Er kommt wie jeden Abend nach Hause und findet vor der Wohnungstür, in der er mit seiner Freundin lebt, ein Paar fremder Herrenschuhe. Diese Entdeckung bringt ihn so aus dem Gleichgewicht, dass er sich unter die Treppe des Hauses zurückzieht und beginnt, sich in einem Zustand geprägt von Verwirrung, Traum, Fiktion und Wirklichkeit mit dieser Situation zu beschäftigen und gleichzeitig an seinem Artikel zu arbeiten. Wohin diese Reise führt erzählt Max Schaunigg in seinem Romandebut. Große Freude bereitet die Lektüre dieses gelungenen Erstlings!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unter der Treppe hinauf zum Gipfel
von Anja Schmidt aus Chemnitz am 03.07.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eine Parabel über das Leben, die Liebe und die Frage nach dem „Wie wollen wir leben“. Scharnigg legt ein Romandebüt vor, das von der ersten bist zur letzten Seite mit jedem Wort in den Bann zieht. Sprachlich präzise, aber dabei leicht und zuweilen amüsant, kommt diese Geschichte daher, die mich so... Eine Parabel über das Leben, die Liebe und die Frage nach dem „Wie wollen wir leben“. Scharnigg legt ein Romandebüt vor, das von der ersten bist zur letzten Seite mit jedem Wort in den Bann zieht. Sprachlich präzise, aber dabei leicht und zuweilen amüsant, kommt diese Geschichte daher, die mich so absolut begeistert hat. Eine nachdenklich machende Handlung, in schöne Worte verpackt. Dieses Buch ist einfach großartig!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausgerüstet bis zum Gehtnichtmehr
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 25.05.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein Mann, der nach Hause kommt und ein fremdes Paar männlicher Schuhe vor seiner Haustür entdeckt, die offenbar gerade seine Frau besuchen. Dies verstört ihn so sehr, das er sich wieder nach unten im Treppenhaus begibt und es sich unter den Stufen bequem macht. Doch nicht nur mal so... Ein Mann, der nach Hause kommt und ein fremdes Paar männlicher Schuhe vor seiner Haustür entdeckt, die offenbar gerade seine Frau besuchen. Dies verstört ihn so sehr, das er sich wieder nach unten im Treppenhaus begibt und es sich unter den Stufen bequem macht. Doch nicht nur mal so ein paar Stunden um wieder runterzukommen und nachzudenken, was er als nächstes tun will, sondern tagelang. Und während er seinen Bericht für eine Zeitung über die Besteigung der Eiger-Nordwand schreibt, studiert er jegliche Verhaltensweisen der Treppenhausdurchquerer. Und niemand entdeckt ihn. Bis eines Tages Herr Schmuskatz kommt... In liebevoller und metapherreicher Sprache geschrieben, mit vorsichtiger Annäherung und Vertrauen fassen zwischen dem Protagonisten und Herrn Schmuskatz. Toll, witzig und zärtlich geschilderte Kurzweile.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter der Treppe!
von Elisabeth Schuhmann aus St. Johann im Pongau am 19.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der Journalist Nikol Nanz findet bei seiner Heimkehr ein Paar fremde Männerschuhe Wohnungstüre. Völlig irritiert über diese ungewöhnliche Tatsache, lebt er doch mit seiner Freundin in absoluter Abgeschiedenheit, zieht er sich tagelang unter den Treppenabsatz zurück. vor Hier arbeitet er an seinem Artikel über... Der Journalist Nikol Nanz findet bei seiner Heimkehr ein Paar fremde Männerschuhe Wohnungstüre. Völlig irritiert über diese ungewöhnliche Tatsache, lebt er doch mit seiner Freundin in absoluter Abgeschiedenheit, zieht er sich tagelang unter den Treppenabsatz zurück. vor Hier arbeitet er an seinem Artikel über die Besteigung der Eiger-Nordwand. Nebenbei kann er ungestört die Gewohnheiten der anderen Mitbewohner beobachten. Entdeckt wird er schließlich von Herrn Schmuskatz, gemeinsam wagen sie sich an die Besteigung des Treppenhauses…! Ein amüsanter und ungewöhnlicher Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungewöhnlich, mit dem Blick auf Details
von Markus Riedelsheimer aus Ingolstadt am 26.05.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Max Scharnigg hat für sein Romandebüt "Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe" ein Literaturstipendium der Stadt München erhalten. Und dieses Geld ist gut investiert, wenn ich mal rein betriebswirtschaftlich denke. Das Buch selbst ist eine sehr feinfühlige Geschichte über einen Journalisten, der an einer Story über die Erstbesteigung... Max Scharnigg hat für sein Romandebüt "Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe" ein Literaturstipendium der Stadt München erhalten. Und dieses Geld ist gut investiert, wenn ich mal rein betriebswirtschaftlich denke. Das Buch selbst ist eine sehr feinfühlige Geschichte über einen Journalisten, der an einer Story über die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand arbeitet, und dessen Leben auf Grund eines winzigen Details aus den Fugen gerät. Vor der Wohnung, die er sich mit seiner Freundin M. teilt, steht ein fremdes Paar Männerschuhe. Daraufhin richtet sich Nikol erst direkt unter der Treppe ein, lernt mit Schmuskatz einen sehr merkwürdigen aber wunderbaren Freund kennen und gemeinsam machen sie sich auf die Treppe zum 2. Stock wieder zu erklimmen (natürlich sturzbetrunken). Allein die Schilderung dieser Treppenbegehung sorgt für wohlige Lesemomente in großer Anzahl. Herrlich. Besonders die ungewöhnliche Erzählweise und die tolle Sprache (bei Scharnigg scheint jedes einzelne Wort wohlüberlegt und absolut passend) machen aus diesem Roman etwas Besonderes. Einen Stern lasse ich mir noch offen, denn vielleicht wird der Nachfolger noch besser und was soll ich dann machen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 23.04.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nikol Nanz - Ich-Erzähler dieser Geschichte - entdeckt vor seiner Wohnung, in der er mit seiner Freundin allein und recht abgeschieden lebt, ein fremdes Paar Männerschuhe und entschließt sich daraufhin, sich unter der Treppe in seinem Wohnhaus zu verstecken. Er und seine Freundin haben keine Freunde mehr, weil die... Nikol Nanz - Ich-Erzähler dieser Geschichte - entdeckt vor seiner Wohnung, in der er mit seiner Freundin allein und recht abgeschieden lebt, ein fremdes Paar Männerschuhe und entschließt sich daraufhin, sich unter der Treppe in seinem Wohnhaus zu verstecken. Er und seine Freundin haben keine Freunde mehr, weil die beiden sich sehr abschotten. Sie leben immer im selben Tagesrhythmus und seine Freundin verlässt kaum noch die Wohnung, weil sie psychisch krank ist. Deshalb kommt Nikol so gar nicht damit klar, als da plötzlich fremde Schuhe vor der Wohnung stehen. Während er da so unter der Treppe sitzt, arbeitet er weiter an seinem Artikel über die Besteigung der Eiger-Nordwand. Nach einer Weile wird Nikol von einem seiner Nachbarn - Herr Schmuskatz - gefunden und dieser lädt ihn in seine Wohnung ein. Schmuskatz hat so einige schrullige Eigenschaften, genau wie Nikol auch und daraus ergeben sich herrliche Gespräche... Was ich mich beim Lesen unweigerlich (nicht nur einmal) gefragt habe, ist ob Nikol - der ja nicht nur ein paar Stunden unter der Treppe haust, sondern scheinbar tagelang - nicht auch mal etwas trinken/essen oder ein Geschäft erledigen muss. Zumindest bis zu dem Moment, in dem ihn Schmuskatz zu sich einlädt scheint er nichts davon getan zu haben. Alles was er tut, ist die Menschen und Hunde, die im Haus ein- und ausgehen, zu beobachen und deren Schritte zu katalogisieren und an seinem Artikel zu arbeiten. Seine Freundin nennt Nikol nicht ein einziges Mal beim Namen. Alles was der Leser erfährt, ist das der Name mit M. beginnt. Nikol erzählt im Laufe der Geschichte, wie sich die Krankheit seiner Freundin entwickelt hat und daraus kann man schließen, warum ihn diese fremden Männerschuhe so aus der Bahn werfen. Was mir hier sehr aufgefallen ist, ist das Sätze, die gesagt werden, nicht mit "" gekennzeichnet werden, so dass man manchmal nicht recht weiß, ob etwas laut ausgesprochen oder nur von Nikol gedacht wird, wobei ich vermute, dass genau das vom Autor so beabsichtigt wurde. Fazit: Dieses Buch zieht einen in seinen Bann. Auch wenn es keinen extrem spannenden Plot hat, so will man doch wissen, wie diese Geschichte endet. Gerade die schrulligen Charaktere machen dieses Buch so einzigartig und es macht einfach Spaß, in die Gedanken- und Gefühlswelt von Nikol einzutauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe

Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe

von Max Scharnigg

(2)
eBook
7,99
+
=
Frisch verlobt

Frisch verlobt

von Susan Mallery

(1)
eBook
7,49
+
=

für

15,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen