Thalia.de

Die Bienenhüterin

Roman. Mit e. Anh. z. Roman u. seiner Autorin. Ausgezeichnet mit dem Book Sense Book of the Year und dem Literature to Life Award

(11)
Lilys Mutter ist vor zehn Jahren umgekommen. Ihr Vater herrscht wie ein grausamer Rachegott über die inzwischen 14-jährige. Eines Tages flieht Lily aus der bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses, wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten, um ein neues Zuhause zu finden. Sie begegnet wunderbaren Menschen, rettet mit Mut und Klugheit ein Leben und findet bei drei Frauen Unterschlupf, die, wie im Märchen, in großer Eintracht zusammenwohnen. Die drei Schwestern geben dem Mädchen alles, was es braucht: Liebe, Halt, und Geborgenheit. Sie nehmen Lily in ihre Familie auf und weihen sie in die Geheimnisse weiblichen Wissens ein. Lily lernt alles über die Bienenzucht. Sie erfährt, wer ihre Mutter, die sie so schmerzlich vermisst, wirklich war, und sie verliebt sich. Doch eines Tages steht ihr Vater am Gartentor …





Rezension
"Eine herzerwärmende, tragische, wunderschöne Geschichte!" Bild am Sonntag
Portrait
Sue Monk Kidd hatte sich in den USA bereits mit dem Schreiben von Biografien einen Namen gemacht, ehe „Die Bienenhüterin“ erst zum Geheimtipp, dann zum großen internationalen Bestseller wurde, der sich allein in den USA über 6 Millionen Mal verkaufte und in England für den renommierten Orange Prize nominiert war. Auch „Die Meerfrau“ stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Ihr lange erwarteter neuer Roman "Die Erfindung der Flügel" sorgte in den USA gleich nach Erscheinen für großes Aufsehen und stieg auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste ein. Die Filmrechte hat sich Oprah Winfrey gesichert. Sue Monk Kidd lebt mit ihrer Familie in South Carolina.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 337
Erscheinungsdatum 01.04.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-73281-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 189/118/27 mm
Gewicht 323
Originaltitel The Secret Life of Bees
Verkaufsrang 38.273
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15442696
    Die Bienenhüterin
    von Sue Monk Kidd
    (7)
    Buch
    9,99
  • 15155601
    Schule des Lebens
    von Sue Monk Kidd
    Buch
    7,00
  • 18617128
    No und ich
    von Delphine de Vigan
    (28)
    Buch
    9,99
  • 44066612
    Die Jupitermonde
    von Alice Munro
    Buch
    10,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99
  • 41844597
    Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (8)
    Buch
    19,95
  • 18772183
    River
    von Donna Milner
    (27)
    Buch
    9,99
  • 2895243
    Frühstück bei Tiffany
    von Truman Capote
    (3)
    Buch
    6,99
  • 32081685
    Woran denkst du jetzt
    von Gila Lustiger
    Buch
    10,99
  • 30570754
    Was vom Tage übrigblieb
    von Kazuo Ishiguro
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (9)
    Buch
    10,99
  • 37699316
    Das Leben ist ein listiger Kater
    von Marie-Sabine Roger
    (10)
    Buch
    19,99
  • 28846135
    Accabadora
    von Michela Murgia
    (3)
    Buch
    8,90
  • 40893258
    Die Königin der Orchard Street
    von Susan Jane Gilman
    (27)
    Buch
    19,95
  • 28852818
    Spieltrieb
    von Juli Zeh
    (1)
    Buch
    10,99
  • 35058903
    Das geheime Prinzip der Liebe
    von Hélène Grémillon
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42421445
    Noch so eine Tatsache über die Welt
    von Brooke Davis
    (19)
    Buch
    19,95
  • 32017993
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (18)
    Buch
    9,99
  • 42361279
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (5)
    Buch
    19,99
  • 42357661
    Frühstück bei Tiffany
    von Truman Capote
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Einzigartig fesselnd!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

South Carolina in den 60er-Jahren. Lily, eine Halbwaise, lebt mit ihrem tyrannischen Vater zusammen, bis sie es eines Tages nicht mehr aushält und flieht. Sie landet auf einer Bienenzuchtfarm und wird von den farbigen Frauen dort zunächst skeptisch, dann jedoch voller Wärme aufgenommen. Sie lernt die Geheimnisse der Bienenzucht kennen South Carolina in den 60er-Jahren. Lily, eine Halbwaise, lebt mit ihrem tyrannischen Vater zusammen, bis sie es eines Tages nicht mehr aushält und flieht. Sie landet auf einer Bienenzuchtfarm und wird von den farbigen Frauen dort zunächst skeptisch, dann jedoch voller Wärme aufgenommen. Sie lernt die Geheimnisse der Bienenzucht kennen und muss lernen, dass ihr normales Leben nicht für alle Menschen in Amerika gilt.

Dieses Buch vereint sehr viele Elemente - die schwierige Situation farbiger Mitmenschen vor einigen Jahrzehnten in Amerika, ein kleines Mädchen, dass den Wurzeln seiner Mutter nachgeht, eine dramatische Familiengeschichte und ganz viel Wärme und Herzlichkeit.

Dieses Buch fesselt und lässt seine Leser nicht mehr los!

„Eines meiner Lieblingsbücher“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

South-Carolina, Anfang der 60er Jahre.....
Hier lebt Lily auf einer Farm, die Mutter ist tot, der Vater sehr streng und eigentlich weiß er nicht, wie er mit ihr umgehen soll.
Lily macht sich mit ihrer Nanny zu Fuß auf um
Menschen zu finden, die ihre Mutter gekannt haben. Sie landen auf einer Bienenzuchtfarm bei drei Frauen, leben
South-Carolina, Anfang der 60er Jahre.....
Hier lebt Lily auf einer Farm, die Mutter ist tot, der Vater sehr streng und eigentlich weiß er nicht, wie er mit ihr umgehen soll.
Lily macht sich mit ihrer Nanny zu Fuß auf um
Menschen zu finden, die ihre Mutter gekannt haben. Sie landen auf einer Bienenzuchtfarm bei drei Frauen, leben dort über ein Jahr zusammen.In diesem Jahr lernt Lily , daß man Menschen vertrauen kann, daß diese Geborgenheit geben können, an einen glauben, Zuversicht und Liebe schenken.
Wunderschön erzählt- seit Jahren eines meiner Lieblingsbücher!

„Die Bienenhüterin“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Ein herzzerreißender Roman von einem 14-jährigen Mädchen dessen Mutter vor zehn Jahren verunglückt ist und dessen Vater ein grausamer Hausdrache ist.
Ein zauberhaftes Buch was mich manchmal zu Tränen gerührt hat.
Ein herzzerreißender Roman von einem 14-jährigen Mädchen dessen Mutter vor zehn Jahren verunglückt ist und dessen Vater ein grausamer Hausdrache ist.
Ein zauberhaftes Buch was mich manchmal zu Tränen gerührt hat.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wunderbares Buch über Familie, Freundschaft und Loyalität. Vier starke Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und das zu einer Zeit, in der dies nicht die Regel war! Ein wunderbares Buch über Familie, Freundschaft und Loyalität. Vier starke Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und das zu einer Zeit, in der dies nicht die Regel war!

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine berührende Geschichte von einem Mädchen, das nach schweren Erlebnissen Liebe und Geborgenheit findet. Eine berührende Geschichte von einem Mädchen, das nach schweren Erlebnissen Liebe und Geborgenheit findet.

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein wunderbarer Roman über das Mädchen Lily, die bei drei Schwestern ein wunderbares Zuhause findet, das sie bei ihrem Vater nicht hatte. Berührende Geschichte, die verfilmt wurde. Ein wunderbarer Roman über das Mädchen Lily, die bei drei Schwestern ein wunderbares Zuhause findet, das sie bei ihrem Vater nicht hatte. Berührende Geschichte, die verfilmt wurde.

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Meisterwerk voller Gefühle, dramatische Familiengeschichte voller Mitgefühl erzählt.Eine zugleich leichte, herrliche und anspruchsvolle Geschichte, Ein Meisterwerk voller Gefühle, dramatische Familiengeschichte voller Mitgefühl erzählt.Eine zugleich leichte, herrliche und anspruchsvolle Geschichte,

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die 14-jährige Lilly flüchtet vor ihrem brutalen Vater und findet liebevolles Obdach bei drei wundervollen Frauen. Die 14-jährige Lilly flüchtet vor ihrem brutalen Vater und findet liebevolles Obdach bei drei wundervollen Frauen.

„Honigschlecken für die Ohren!“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Einfach klasse! Ein toller Roman, als Hörbuch super vertont, das von der ersten Minute begeistert. Sehr zu empfehlen!! Einfach klasse! Ein toller Roman, als Hörbuch super vertont, das von der ersten Minute begeistert. Sehr zu empfehlen!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32017993
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (18)
    Buch
    9,99
  • 45244359
    Die Erfindung der Flügel
    von Sue Monk Kidd
    Buch
    9,99
  • 43784423
    Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42462564
    Die Bienen
    von Laline Paull
    (4)
    Buch
    9,99
  • 2997574
    Grüne Tomaten
    von Fannie Flagg
    (7)
    Buch
    7,99
  • 35359738
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (10)
    Buch
    9,99
  • 39162704
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40401213
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (1)
    Buch
    9,99
  • 18772183
    River
    von Donna Milner
    (27)
    Buch
    9,99
  • 42221870
    Zwölf Leben
    von Ayana Mathis
    (1)
    Buch
    9,90
  • 16418878
    Wasser für die Elefanten
    von Sara Gruen
    (42)
    Buch
    9,99
  • 14576549
    Die Abenteuer des Huckleberry Finn
    von Mark Twain
    Buch
    8,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Poetische 60s
von Maria Leisibach aus Basel am 29.08.2012

Amerika in den 1960ern. Es ist heiss, staubig und unwirtlich auf dem Land. Die dunkelhäutige Bevölkerung muckt auf, die Weissen bemerken, dass sich nicht alles um sie dreht. Doch eigentlich ist dies nur eine Randgeschichte. Hier gehts um (die Weisse) Lily die vor ihrem gewalttätigen Vater flüchtet und warmherzig... Amerika in den 1960ern. Es ist heiss, staubig und unwirtlich auf dem Land. Die dunkelhäutige Bevölkerung muckt auf, die Weissen bemerken, dass sich nicht alles um sie dreht. Doch eigentlich ist dies nur eine Randgeschichte. Hier gehts um (die Weisse) Lily die vor ihrem gewalttätigen Vater flüchtet und warmherzig von drei (dunkelhäutigen) Schwestern aufgenommen wird. Diese bringen ihr über die Imkerei die Liebe zum Leben zurück, die Liebe näher und dass es sich lohnt optimistisch in die Zukunft zu schauen. Ein unendlich trauriges, bittersüsses, schönes, poetisches Buch voller Geistesbilder. Klarer, kurzer Schreibstil, ein ansprechendes Cover - ein "must-have"-Buch ist geboren. Bitte LESEN! ALLE! Und dann verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Süß wie Honig, aber niemals kitschig!
von Susanne Walter-Krone am 16.08.2011

Diese Geschichte erzählt nicht nur alles darüber, wie Honig gemacht und wofür er verwendet werden kann - sie erzählt vor allem sehr viel darüber, wie Menschen miteinander umgehen. Sie erzählt von Liebe und von Hass, von Stolz und Wut, von Lügen und Vertrauen, von Grausamkeit und Vergebung. Ich bin nur... Diese Geschichte erzählt nicht nur alles darüber, wie Honig gemacht und wofür er verwendet werden kann - sie erzählt vor allem sehr viel darüber, wie Menschen miteinander umgehen. Sie erzählt von Liebe und von Hass, von Stolz und Wut, von Lügen und Vertrauen, von Grausamkeit und Vergebung. Ich bin nur durch Zufall über dieses Buch gestolpert und konnte es - wie vor vielen Jahren schon "Grüne Tomaten" - nicht mehr aus der Hand legen. Jetzt freue ich mich schon darauf, es meiner Mutter und meinen Freundinnen bei nächster Gelegenheit zu schenken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
~über starke Frauen und solche die es werden wollen~
von Elisabeth Schwaighofer aus Linz am 24.07.2010

Sue Monk Kidd bringt einem das Amerika Anfang der 60er Jahre, nicht nur nahe, sie lässt einen richtig teilhaben! Ein weißes Mädchen auf der Suche nach sich selbst und der Geschichte ihrer Mutter, findet ein neues Zuhause bei 3 schwarzen Bienenhüterinnen. Zusammen mit ihrer Nanny war sie vor ihrem grausamen... Sue Monk Kidd bringt einem das Amerika Anfang der 60er Jahre, nicht nur nahe, sie lässt einen richtig teilhaben! Ein weißes Mädchen auf der Suche nach sich selbst und der Geschichte ihrer Mutter, findet ein neues Zuhause bei 3 schwarzen Bienenhüterinnen. Zusammen mit ihrer Nanny war sie vor ihrem grausamen Vater geflohen und lernt nun all die wichtigen Dinge: vom Anders sein, der Toleranz und der Liebe bis hin zum Entfernen der Waben eines Bienenstockes. Eines meiner Lieblingsbücher....zu recht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2009

Diese Buch hat alle Gefühle in mir geweckt und sich damit zu meinem absoluten Lieblingsbuch entwickelt! Für mich eine Mischung aus "Die Farbe Lila" und "Grüne Tomaten"... Wird bald auch in unsere Kinos kommen und bestimmt sehenswert sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schönes Buch für einsame Stunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.12.2006

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist lustig geschrieben und man kann sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen. Ein entspannter schöner Roman für einsame Abendstunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch du hast Flügel
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 27.03.2015

»Nachts lag ich im Bett und schaute zu, wie die Bienen durch die Spalten in der Wand meines Schlafzimmers schlüpften und in Kreisen durch mein Zimmer flogen, sie machten ein Geräusch wie Propeller, ein ganz hohes Sssssss, das dicht um mich herum summte. Ich sah ihre Flügel im Dunkeln... »Nachts lag ich im Bett und schaute zu, wie die Bienen durch die Spalten in der Wand meines Schlafzimmers schlüpften und in Kreisen durch mein Zimmer flogen, sie machten ein Geräusch wie Propeller, ein ganz hohes Sssssss, das dicht um mich herum summte. Ich sah ihre Flügel im Dunkeln wie kleine Chromteilchen schimmern und spürte in mir eine unbestimmte Sehnsucht aufsteigen. Dass die Bienen einfach so herumflogen, ohne nach einer einzigen Blume zu suchen, allein, um den Wind unter ihren Flügeln zu spüren, das hat mich bis in die Tiefe meines Herzens berührt.« South Carolina im Juli 1964. Die 14jährige Lily hat nicht gerade das, was man eine glückliche Kindheit nennen könnte. Ihre Mutter starb, als sie ein kleines Mädchen war. Geschwister, Großeltern oder andere Verwandte hat sie nicht, nur ihren Vater. Und der ist gewalttätig und gemein, ist so wenig Vater, dass sie ihn nicht Daddy nennt, sondern T. Ray. Die einzig guten Dinge in ihrem Leben sind die farbige Hausangestellte Rosaleen und die Bienen, die nachts durch ihr Zimmer fliegen. So scheint es wie ein Zeichen des Himmels zu sein, dass sie, als sie eines Tages von zuhause wegläuft, bei drei farbigen Schwestern Unterschlupf findet, die sie die Bienenzucht lehren. Und noch viel mehr… Dieses Buch gehört wieder zu der Sorte, die mich packt und während des Lesens ständig emotional durchschüttelt, mich mal „ist das schön“ seufzen lässt um mich im nächsten Moment richtig wütend werden zu lassen. Da ist zunächst mal der Ort der Handlung, die Südstaaten der USA. Sehr schön spiegeln die Beschreibungen die Widersprüchlichkeiten dieser Gegend wieder. Da sind einerseits enorme Weite, andererseits sich daraus ergebende Einsamkeit. Da sind (wie hier in den Sommermonaten) glühende Hitze und auf der anderen Seite herrliche Schilderungen von Flora und Fauna. Wie wichtig Wasser in einer solchen Ecke der Welt ist, merkt man deutlich, wenn ein Fluss oder ein Regenguss beschrieben werden. Ich sehe dann das Wasser richtig vor mir, fühle, wie erfrischend es ist, höre die Geräusche, die es macht. Eine große Rolle kommt in diesem Buch den Bienen zu. Ich gestehe, dass ich zwar keine Angst vor Bienen habe, auch nicht allergisch bin, ich es mir aber trotzdem nicht als schön vorstellen kann, wenn diese Tiere im Schwarm um mich herumfliegen würden. Auch meine Sympathie gegenüber anderem Krabbeltier hält sich schwer in Grenzen, umso faszinierter habe ich hier von Menschen gelesen, die diese Tiere wirklich lieben. Ganz nebenbei erfährt man so einiges über Bienen und die Imkerei – ich fand das sehr interessant und habe mir heute früh gleich mal ein leckeres Honigbrot gemacht ;-) Kommen wir zur Zeit der Handlung. Das amerikanische Bürgerrechtsgesetz von 1964 verurteilte die Rassentrennung, verbot „jegliche auf Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder nationaler Herkunft begründete Diskriminierung in öffentlichen Einrichtungen, in der Regierung und in der Arbeitswelt.“ Nun, bekannterweise bedeutet die Verabschiedung eines Gesetzes nicht, dass es auch mit der Umsetzung klappt. In diesem Buch erleben wir Menschen, farbige Menschen, die nun endlich die ihnen zustehenden Rechte durchsetzen möchten und brutal ausgebremst werden. Das sind dann so Stellen, an denen ich beim Lesen richtig wütend werde, an denen mir diese Ungerechtigkeiten förmlich auf den Magen schlagen! Aber das Buch ist fair genug, um auch „andere“ Weiße zu zeigen und um klarzumachen, dass Rassenvorurteile auch andersherum existieren. Und dann das junge Mädchen, das nicht nur mit den normalen Widrigkeiten des Erwachsenwerdens zu kämpfen hat, sondern eine wirklich üble Ausgangssituation hat und sich zudem mit Schuldgefühlen herumplagen muss. Der Kontakt zu den Schwestern, die Lily aufnehmen, bringt ihr nicht nur einen Unterschlupf in der Not und Kenntnisse über Bienen, sondern auch Lebenshilfe in vielerlei Hinsicht. Ich habe mich lange Zeit gefragt, wie sich diese Situation wohl auflösen lässt und hatte entweder einen deprimierenden Schluss befürchtet oder einen übertriebenen „plötzlich-ist-heile-welt-und-alles-gut“ Schluss. Beides ist zum Glück nicht der Fall, das Ende wirkt angenehm realistisch. Die Schilderung, durchgehend aus Lilys Sicht, ist sehr schön zu lesen. Lily hat manchmal eine herrlich trockene Art, die mir selbst in eigentlich ernsten Situationen ein Grinsen entlocken konnte. »Ich habe Gott immer wieder gebeten, etwas wegen T. Ray zu unternehmen. Vierzig Jahre lang ist er zur Kirche gegangen, aber er wurde nur noch schlimmer. Ich finde, das sollte Gott doch eigentlich zu denken geben.« Fazit: Eine herrliche Geschichte, zugleich leicht und anspruchsvoll, bedrückend und Hoffnung machend. »Lily Melissa Owens, auch du hast Flügel.«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein hinreißendes buch...
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2010

Die 14-jährige Lily flieht zu fuß mit ihrer Nany von Ihrem grausamen Vater. Sie will entlich etwas über Ihre Mutter erfahren die vor zehn Jahren gestorben ist. Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt es ist einfach ein Buch über die Liebe die man oft auf ganz seltsame weise... Die 14-jährige Lily flieht zu fuß mit ihrer Nany von Ihrem grausamen Vater. Sie will entlich etwas über Ihre Mutter erfahren die vor zehn Jahren gestorben ist. Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt es ist einfach ein Buch über die Liebe die man oft auf ganz seltsame weise und an ganz wunderbaren Orten findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Ampelmännchen am 20.08.2005

Ein sehr schönes Buch, toll geschrieben. Dass das Buch in den 60ern spielt, macht es besonders interessant. Es lohnt sich wirklich es zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Magisch!
von Bianca Gerste aus Ulm am 26.04.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Endlich gibt es dieses herrliche Buch in einer ihm würdigen, in Leinen gebundenen Ausgabe. Ich habe diese Geschichte mehrmals gelesen, als Film gesehen und als Hörbuch gehört und gerate noch immer ins Schwärmen, wenn ein Kunde etwas zu diesem Buch wissen möchte. Sobald ich es in die Hand nehme,... Endlich gibt es dieses herrliche Buch in einer ihm würdigen, in Leinen gebundenen Ausgabe. Ich habe diese Geschichte mehrmals gelesen, als Film gesehen und als Hörbuch gehört und gerate noch immer ins Schwärmen, wenn ein Kunde etwas zu diesem Buch wissen möchte. Sobald ich es in die Hand nehme, erinnere ich mich genau und die Luft flirrt vor Hitze, schwerfällige Melodien hängen in der Luft und gleich um die Ecke sehe ich das knallige Haus, in dem die drei Ladys wohnen, die Lilys Leben zum Guten wenden werden. Und ein richtig gutes Barbecue gibt es auch noch....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zum Träumen
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 10.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

South-Carolina in den 60-er Jahren, ein herrischer Vater, eine14-jähriges Mädchen namens Lily und drei farbige Schwestern ergeben die Zutaten zu dieser wunderschönen Geschichte über Ängste und deren Bewältigung in allen Facetten. Rassenhass, Vorurteile und Liebe werden hier in einem so wunderbaren Sprachstil behandelt und so lädt dieser Roman zum Eintauchen... South-Carolina in den 60-er Jahren, ein herrischer Vater, eine14-jähriges Mädchen namens Lily und drei farbige Schwestern ergeben die Zutaten zu dieser wunderschönen Geschichte über Ängste und deren Bewältigung in allen Facetten. Rassenhass, Vorurteile und Liebe werden hier in einem so wunderbaren Sprachstil behandelt und so lädt dieser Roman zum Eintauchen in diese längst vergangene Welt ein, die so fern unserer ist. Hier geht es nicht nur um Honig sondern auch um tiefe Gefühle!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach nur wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine so wundervolle, herzliche Geschichte von der Halbwaisen Lily wird in diesem Roman von Sue Monk Kidd erzählt. Einfach nur schön! Mit Gefühl und Liebe geschrieben. Lily bricht aus der bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses aus. Sie begibt sich auf eine Reise, auf der sie vielen wunderbaren Menschen begegnet. Bei drei... Eine so wundervolle, herzliche Geschichte von der Halbwaisen Lily wird in diesem Roman von Sue Monk Kidd erzählt. Einfach nur schön! Mit Gefühl und Liebe geschrieben. Lily bricht aus der bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses aus. Sie begibt sich auf eine Reise, auf der sie vielen wunderbaren Menschen begegnet. Bei drei Schwestern bleibt Lily hängen. Sie erfährt Liebe, Geborgenheit und wird in die Kunst der Bienenzucht eingeführt. Doch eines Tages steht Lily`s Vater vor der Türe ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Innerhalb von 2 Tagen gelesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch konnte ich nicht mehr weglegen! Habe es nahezu verschlungen! Die Geschichte von Lily hält einem in Atem, man fühlt mit der Kleinen und ihrem tragischen Schicksal und erfreut sich mit ihr, wenn sie die kleinen und wichtigen Dinge des Lebens - ihr ganz eigenes Glück - mit Hilfe... Dieses Buch konnte ich nicht mehr weglegen! Habe es nahezu verschlungen! Die Geschichte von Lily hält einem in Atem, man fühlt mit der Kleinen und ihrem tragischen Schicksal und erfreut sich mit ihr, wenn sie die kleinen und wichtigen Dinge des Lebens - ihr ganz eigenes Glück - mit Hilfe der Imkerin August und ihren beiden Schwestern für sich entdeckt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnde Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die tragische Geschichte um Lilly ist fesselnd, man kann nicht aufhören zu lesen. Vor langer Zeit war ich selber Bienenhüterin und kann sagen, das das Leben mit Bienen sehr autentisch dargestellt wurde. Ich finde es auch ein tolles Buch für Lesemuffel- man will unbedingt wissen, wie es im Leben... Die tragische Geschichte um Lilly ist fesselnd, man kann nicht aufhören zu lesen. Vor langer Zeit war ich selber Bienenhüterin und kann sagen, das das Leben mit Bienen sehr autentisch dargestellt wurde. Ich finde es auch ein tolles Buch für Lesemuffel- man will unbedingt wissen, wie es im Leben mit Lilly weiter geht. Super Schriftstellerin!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut klasse! Ergreifend!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Bienenhüterin war einige Zeit mein absolutes Lieblingsbuch, oft verschenkt mit positivem feedback! Lilys Geschichte ist tragisch, berührt, bewegt. Die Erlebnisse mit den fantastischen, starken Frauenpersönlichkeiten, allesamt Dunkelhäutige in den Zeiten der Apartheid, reissen mit und haben eine starke Sogwirkung. Ich habe regelrecht mitgefiebert und mitgelitten, mitgelacht und -geweint.... Die Bienenhüterin war einige Zeit mein absolutes Lieblingsbuch, oft verschenkt mit positivem feedback! Lilys Geschichte ist tragisch, berührt, bewegt. Die Erlebnisse mit den fantastischen, starken Frauenpersönlichkeiten, allesamt Dunkelhäutige in den Zeiten der Apartheid, reissen mit und haben eine starke Sogwirkung. Ich habe regelrecht mitgefiebert und mitgelitten, mitgelacht und -geweint. Lily ist eine kleine, starke Persönlichkeit, welche ihre Ängste überwindet, sich ihren Schuldgefühlen stellt und schließlich ein "Zuhause" findet. Der schmerzliche Verlust der Mutter, das Leiden durch den herzlosen, verbitterten Vater, eine trostlose Kindheit, all das heilt im Haus der Schwestern und an der Seite ihres Kindermädchens. Auch wunderbar gelungen verfilmt mit Starbesetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe kennt verschiedene Formen
von Alexandra Graf aus St.Gallen am 28.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lily lebt alleine mit ihrem despotischen Vater. Die Mutter ist Tod. Immer wird ihr das Gefühl gegeben nicht richtig zu sein, so wie sie ist. Sie reisst aus. Sie hält es einfach nicht mehr aus. Auf Ihrer Flucht vor ihrem Zuhause, lernt sie wundervolle Menschen kennen. Bei Dreien davon,... Lily lebt alleine mit ihrem despotischen Vater. Die Mutter ist Tod. Immer wird ihr das Gefühl gegeben nicht richtig zu sein, so wie sie ist. Sie reisst aus. Sie hält es einfach nicht mehr aus. Auf Ihrer Flucht vor ihrem Zuhause, lernt sie wundervolle Menschen kennen. Bei Dreien davon, drei Frauen, findet sie ein neues Zuhause, sich selbst und bekommt eine Erinnerung an ihre Mutter geschenkt. Sie lernt mit Bienen umzugehen und den Frieden in sich zu suchen. Ein ruhiges, nachdenkliches Buch, dass doch aller Traurigkeit jedem Hoffnung schenkt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Bienenhüterin

Die Bienenhüterin

von Sue Monk Kidd

(11)
Buch
9,99
+
=
Alles, was wir geben mussten

Alles, was wir geben mussten

von Kazuo Ishiguro

(13)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen