Thalia.de

Die Bilder meiner Mutter

Ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Lehmann-Literaturpreis 2016

(1)
Stephan Wackwitz erzählt das Leben seiner Mutter, wie es war und wie es hätte sein können – mit Warmherzigkeit und Einfühlung, mit Intelligenz und Genauigkeit. Hineingeboren in eine schwäbische Industriellenfamilie in Esslingen am Neckar, flieht die 1920 geborene Margot vor dem autoritären Vater ans Berliner Lettehaus, wo sie das Modezeichnen erlernt. Aber trotz frühen künstlerischen Erfolgen und einer Amerikareise gelingt es ihr im Wirtschaftswunder-Deutschland nicht, aus ihrer Begabung mehr zu machen als das Hobby einer Ehefrau und Mutter in der deutschen Provinz. Das 20. Jahrhundert hat Frauen wie ihr alle Möglichkeiten eröffnet – und sofort wieder verschlossen.
Portrait
Stephan Wackwitz, geboren 1952 in Stuttgart, studierte Germanistik und Geschichte in München und Stuttgart. Er leitet heute das Goethe-Institut in Tiflis, nach Stationen in Frankfurt am Main, Neu Delhi, Tokio, München, Krakau, Bratislava und New York. Neben zahlreichen Essays erschienen von ihm Romane (›Die Wahrheit über Sancho Pansa‹, ›Walkers Gleichung‹), autobiographische Bücher (›Ein unsichtbares Land‹, ›Neue Menschen‹) sowie die Reisebücher ›Tokyo. Beim Näherkommen durch die Straßen‹, ›Osterweiterung‹, ›Fifth Avenue‹ und ›Die vergessene Mitte der Welt‹
Zitat
»Es sind Beobachtungsschärfe und diagnostische Präsenz, die ›Die Bilder meiner Mutter‹ zu einer ausdifferenzierten Epochenbeschreibung geraten lassen, in die das Einzelleben eingeschlossen ist.«
Christoph Schröder, Frankfurter Rundschau, 29.7.2015
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-002420-6
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 233/152/25 mm
Gewicht 364
Abbildungen farbige, schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14243289
    Ich bin eine Frau ohne Kinder
    von Susanne Zehetbauer
    (1)
    Buch
    16,99
  • 42330357
    Und dann kamst Du... und ich liebte eine Frau
    von Sonja Schock
    Buch
    14,90
  • 42445671
    Karlheinz
    von Billy Hutter
    Buch
    25,00
  • 38428865
    Selbstporträt
    von Helene Beltracchi
    Buch
    29,95
  • 31159260
    Negative Moderne
    von Sven Hillenkamp
    Buch
    24,95
  • 20936333
    "Man sagt, ich sei ein Egoist. Ich bin eine Kämpferin"
    von Sulamith Sparre
    Buch
    17,00
  • 45243670
    Da kommt noch was - Not dead yet
    von Phil Collins
    (3)
    Buch
    24,99
  • 40974361
    Abaya
    von Kerstin Wenzel
    Buch
    19,99
  • 45368312
    Die Macht des Vergebens
    von Eva Mozes Kor
    Buch
    24,00
  • 18667181
    Der Schleier der Angst
    von Samia Shariff
    (13)
    Buch
    10,00
  • 3012760
    Weiter leben
    von Ruth Klüger
    (2)
    Buch
    7,90
  • 45254690
    Señora Gerta
    von Anne Siegel
    Buch
    18,99
  • 45520055
    Nujeen - Flucht in die Freiheit
    von Nujeen Mustafa
    (1)
    Buch
    18,00
  • 21383073
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (6)
    Buch
    9,00
  • 44253115
    Ich war Hitlerjunge Salomon
    von Sally Perel
    (1)
    Buch
    8,99
  • 45243668
    Russensommer
    von Cornelia Schmalz-Jacobsen
    Buch
    19,99
  • 33791426
    Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung
    (4)
    Buch
    9,99
  • 32018160
    Gefangen in Afrika
    von Hera Lind
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45244610
    Meine Flucht aus Nordkorea
    von Yeonmi Park
    Buch
    9,99
  • 32159930
    Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
    von Andreas Altmann
    (6)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Privateste Erinnerungen mit 70 Jahren deutscher Geschichte verknüpft.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 14.08.2015

Das gelingt Stephan Wackwitz wieder vortrefflich: er verknüpft die Geschichte seiner Mutter (1920 - 1990) erzählt anhand ihrer Zeichnungen, mit 70 Jahren deutscher Geschichte. Er durchleuchtet sein Sujet, seine (und ihre) Erinnerungen auf historischer, soziologischer und psychoanalytischer Ebene. Er nimmt uns mit bei allen Assoziationen, Gedankengängen und Schlussfolgerungen. Diese... Das gelingt Stephan Wackwitz wieder vortrefflich: er verknüpft die Geschichte seiner Mutter (1920 - 1990) erzählt anhand ihrer Zeichnungen, mit 70 Jahren deutscher Geschichte. Er durchleuchtet sein Sujet, seine (und ihre) Erinnerungen auf historischer, soziologischer und psychoanalytischer Ebene. Er nimmt uns mit bei allen Assoziationen, Gedankengängen und Schlussfolgerungen. Diese Technik hat er schon in seinem Buch "Ein unsichtbares Land" angewandt. Und wieder bin ich beeindruckt, wie überzeugend er Privatestes mit Allgemeinem verknüpft. Wenn Sie beim Lesen gerne intellektuell gefordert werden möchten, werden Sie von diesem Buch begeistert sein !! Und vielleicht ähnlich über Ihre Eltern nachdenken?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Bilder meiner Mutter

Die Bilder meiner Mutter

von Stephan Wackwitz

(1)
Buch
19,99
+
=
Allein gegen die Schwerkraft

Allein gegen die Schwerkraft

von Thomas de Padova

Buch
21,90
+
=

für

41,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen