Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Buchdruckerin

Historischer Roman

(1)
Straßburg um 1520. Margarethe Prüß hat gegen den Willen der Zunft eine Druckerei geerbt. Als die Reformation die Stadt erreicht, heiratet sie den ehemaligen Mönch Johannes. Doch ihr Mann sieht den Platz einer Frau im Haus. Allen Widerständen zum Trotz kämpft Margarethe für ihr großes Ziel: Jeder soll Bücher lesen dürfen.
Portrait
Sabine Weiß studierte in Hamburg Geschichte. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Nordheide. Ihre beiden Romane über Madame Tussaud waren große Erfolge. Mehr unter: www.sabineweiss.com
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 512, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783547920062
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 6.380
eBook (ePUB)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42379092
    Die Feinde der Hansetochter
    von Sabine Weiss
    (4)
    eBook
    8,49
  • 35301641
    Hansetochter
    von Sabine Weiss
    (2)
    eBook
    8,49
  • 29314880
    Die Sündenburg
    von Eric Walz
    eBook
    9,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (8)
    eBook
    8,99
  • 20937621
    Die Goldhändlerin
    von Iny Lorentz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 39308834
    Die Donauprinzessin
    von Beate Maly
    eBook
    8,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 43992176
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    eBook
    8,99
  • 20423445
    Die Königsdame
    von Sabine Weigand
    (1)
    eBook
    8,99
  • 43507709
    Die Feder folgt dem Wind
    von Kerstin Groeper
    eBook
    4,99
  • 44185293
    Die Ketzer
    von Jeremiah Pearson
    eBook
    16,99
  • 37139325
    Die Puppenspieler
    von Tanja Kinkel
    (1)
    eBook
    8,99
  • 25735367
    Die Ungehorsame
    von Andrea Schacht
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40931275
    Die Beutelschneiderin
    von Helga Glaesener
    eBook
    8,99
  • 34578739
    Der Lavendelgarten
    von Lucinda Riley
    (30)
    eBook
    8,99
  • 42707699
    Die sieben Templer
    von Guido Dieckmann
    (1)
    eBook
    7,99
  • 41056926
    Der Goldschatz der Elbberge
    von Martin Schemm
    eBook
    12,99
  • 17414168
    Rheines Gold
    von Andrea Schacht
    eBook
    8,99
  • 40779349
    Herrin der Schmuggler
    von Peter Dempf
    eBook
    8,49
  • 40942197
    Der Fluch der Sommervögel
    von Nicole Steyer
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Einer der besten Romane über die Zeit der Reformation und vor allem über die damals engagierten Frauen. Einer der besten Romane über die Zeit der Reformation und vor allem über die damals engagierten Frauen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37316545
    Die Feuer von Murano
    von Giuseppe Furno
    eBook
    9,99
  • 18748419
    Das Kabinett der Wachsmalerin / Madame Tussaud Bd. 2
    von Sabine Weiss
    (1)
    Buch
    8,95
  • 29907494
    Der Name der Rose
    von Umberto Eco
    (1)
    eBook
    11,99
  • 22595573
    Die Seidenstickerin
    von Jocelyne Godard
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45328087
    Die Flügel der Freiheit
    von Tilman Röhrig
    eBook
    16,99
  • 45331703
    Sturm in den Himmel
    von Asta Scheib
    eBook
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Kann Lesen die Welt verändern?
von Bärbel Luka aus Aurich am 06.12.2010

Eine junge Frau mit der Liebe zur Buchdruckerkunst erkämpft sich das Recht, die Druckerei ihres Vaters weiter betreiben zu dürfen. Sehr zum Unwillen der von Männern dominierten Zunft. Die Reformation hält Einzug in Straßburg und mit ihr der neue Mann in Margarethes Leben. Aber er sieht ihren Platz nicht... Eine junge Frau mit der Liebe zur Buchdruckerkunst erkämpft sich das Recht, die Druckerei ihres Vaters weiter betreiben zu dürfen. Sehr zum Unwillen der von Männern dominierten Zunft. Die Reformation hält Einzug in Straßburg und mit ihr der neue Mann in Margarethes Leben. Aber er sieht ihren Platz nicht hinter der Druckerpresse. Ein aufregendes Buch, das die Geschichte einer Frau zeichnet, die sich ihren Platz sucht in einer harten Welt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine sehr spannende Geschichte rund um den Buchdruck. Es zeigt, wie schwer es damals war, Bücher zu drucken und zu verbreiten. Besonders schwer waren natürlich die Bücher, welche die Kirchen "angriffen", Bibeln die für jeden lesbar waren, da sie nicht mehr nur in Latein gehalten waren. Sodass die Leute... Eine sehr spannende Geschichte rund um den Buchdruck. Es zeigt, wie schwer es damals war, Bücher zu drucken und zu verbreiten. Besonders schwer waren natürlich die Bücher, welche die Kirchen "angriffen", Bibeln die für jeden lesbar waren, da sie nicht mehr nur in Latein gehalten waren. Sodass die Leute sich selbst ein Bild über die Worte Jesu machen konnten und nicht auf die "Übersetzungen" der Mönche warten mussten. Margarethe ist eine eindrucksvolle und mutige Person, welche ein schweres Leben hatte und doch grosse Liebe und viel Glück fand....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Buchdruckerin
von einer Kundin/einem Kunden aus Drakenburg am 23.12.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Das Buch spielt im Jahre 1530 in Norditalien. Anna und Giulia Lario leben nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern im Kloster Santa Susanna. Dort lebt auch die kleine Tadea, die leibliche Tochter des Kaisers. Unter der Leitung des Edelmannes Paul le Dren entschließt sich der Kaiser seine Tochter... Inhalt: Das Buch spielt im Jahre 1530 in Norditalien. Anna und Giulia Lario leben nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern im Kloster Santa Susanna. Dort lebt auch die kleine Tadea, die leibliche Tochter des Kaisers. Unter der Leitung des Edelmannes Paul le Dren entschließt sich der Kaiser seine Tochter zu sich nach Bologna zu holen. Schwester Maria Gracia, die die kleine Tadea unterrichtet, Dona Juana alias Anna Lario sowie Giulia werden sie begleiten. Giulia hofft in Bologna ihre erste und einzige große Liebe Oreste wiederzusehen. Da dieser im Palast arbeitet, verkleidet sich Giulia als Küchenjunge Guilio um zu ihm zu gelangen. Schließlich jedoch wird sie in mysteriöse Geschichten verwickelt und entdeckt eine neue große Liebe. Meine Meinung: Dies war mein erster richtiger historischer Roman. Er ließ sich sehr gut lesen und man kam schnell in die Geschichte hinein. Die Geschehnisse wurden sehr gut geschildert, teilweise aus der Sicht von Giulia, teilweise von Paul le Dren. Der Titel war meiner Meinung nach jedoch etwas zu weit gegriffen, denn Giulia kocht nicht wirklich selbst, sondern ist lediglich als Küchenhilfe angestellt. Daher passen meiner Meinung nach auch die Rezepte am Ende des Buches nicht so richtig. Außerdem ging für mich die Geschichte um Tadea zum Schluß etwas unter. Dadurch hört das Buch auch etwas apprupt auf. Fazit: Ein netter historischer Liebesroman ohne viel drum herum!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwierige Zeiten im 16. Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Über den Inhalt des Buches möchte ich hier nicht viel schreiben. Was das Buch sehr gut vermittelt sind die Schwierigkeiten des Lebens im 16. Jahrhundert. Was richten Krankheit, Naturkatastrophen etc. mit einem Menschen an? Wie schlimm konnte damals eine für heutige Zeit harmlose, übergangene Krankheit sein.... ?! Welche... Über den Inhalt des Buches möchte ich hier nicht viel schreiben. Was das Buch sehr gut vermittelt sind die Schwierigkeiten des Lebens im 16. Jahrhundert. Was richten Krankheit, Naturkatastrophen etc. mit einem Menschen an? Wie schlimm konnte damals eine für heutige Zeit harmlose, übergangene Krankheit sein.... ?! Welche Distanzen und mit welcher Mühe mussten zur damaligen von "A" nach "B" zurückgelegt werden... All das wird im Kontext des Alltags der damaligen Zeit durchgehend beschrieben. Das Buch liest sich flüssig. Zumal sich die Handlung schlagartig ab der Hälfe des Romans verdichtet, beschreibt die erste Hälfte das Heranwachsen der jungen "Prüssin", Ihre Liebe, ihre Hoffnungen. Als jedoch die Reformation Strassburg erreicht, steht Margarethe vor wichtigen Entscheidungen. Lohnt es sich wirklich jedes Werk nur um des Geldes wegen zu drucken? ...oder folgt man dem Rat der Zensur........?? Ein sehr spannender Roman, welcher das Leben einer Buchdruckerfamilie im 16. Jahrhundert sehr anschaulich beschreibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Buchdruckerin
von karlchenao am 11.03.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In Straßburg 1520 beginnt ein schöner, leicht verständlich und fließend lesbarer historischer Roman mit der Protagonistin Margarethe Prüß. In der LP teilte sich der Schwerpunkt hauptsächlich über das detaillierte Leben der Hauptfigur sowie Einzelheiten des Buchdrucks und die Stellung der Zunft mit. Dieses... In Straßburg 1520 beginnt ein schöner, leicht verständlich und fließend lesbarer historischer Roman mit der Protagonistin Margarethe Prüß. In der LP teilte sich der Schwerpunkt hauptsächlich über das detaillierte Leben der Hauptfigur sowie Einzelheiten des Buchdrucks und die Stellung der Zunft mit. Dieses ist schade, da das Buch doch wesentlich mehr hergibt. Margarethe erbt mit ihrem Bruder zu gleichem Anteil die Buchdruckerei des Vaters. Da sie zur damaligen Zeit als gebildete Frau und vom Fach die Druckerei nicht leiten darf, muss sie verwitwet immer wieder heiraten, um ihre Rechte in der Zunft zu wahren. Mit sechs Kindern aus drei Ehen trudelt sie in die harte Zeit der Reformation, Bauernaufstände, begegnet auch den Nöten unter der Pest. Sie kämpft für den Stand der Frau selbst, unter Gefahr für die Verbreitung von Lesbarem für die Allgemeinheit, besonders für die Sicherung der Zukunft ihrer Kinder durch Erhalt des Druckerbetriebes. Verschiedene Glaubensanhänger, Evangelisten, Paptisten (kath. Papstanhänger) und Wiedertäufer streiten um die Auslegung des Abendmahls, Notwendigkeit der Taufe und die freie Predigerwahl. Je tiefer sich der Leser in die Materie einliest, desto klarer wird, dass eigentlich das Hauptthema nicht Margarethe Prüß, sondern die Reformation ist. Da die ganze Bevölkerung betroffen wirkt, nimmt auch die Bedeutung des Buchdruckes zu. Der Wunsch wächst, selber lesen und schreiben zu können, somit auch das Interesse an verbotenen Schwarzdrucken trotz Androhung von Strafen. Das Volk kämpft für mehr autonome Bestimmung, die Abschaffung des kl. Zehnten zum Ablass der Sünden, dadurch unfrommer Bereicherung des Klerus und um freien Zugriff auf Information und Bildung. Da es über die vielen Sachinformationen zum Glaubenswandel und einiger Personen auch mal schnell einen Spannungseinbruch geben könnte, ist es der Autorin Sabine Weiß prima gelungen, dies durch die lebhafte und gefühlvolle Geschichte der Protagonistin zu verhindern. Zum Schreibstil …Gefühlvolles ist ästhetisch, nicht zu ausschweifend geschildert… lobenswert die Beschreibungen der damals üblichen Folterungen, die hier nicht zu unappetitlich ausufern. Umfassend hinterlässt die Autorin das Bild von guter Recherche, lebhafte authentische Darstellung der Zeit mit „Stil“ und Qualität bis zum Ende ohne den Faden zu verlieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Buchdruckerin
von karlchenao am 11.03.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In Straßburg 1520 beginnt ein schöner, leicht verständlich und fließend lesbarer historischer Roman mit der Protagonistin Margarethe Prüß. In der LP teilte sich der Schwerpunkt hauptsächlich über das detaillierte Leben der Hauptfigur sowie Einzelheiten des Buchdrucks und die Stellung der Zunft mit. Dieses... In Straßburg 1520 beginnt ein schöner, leicht verständlich und fließend lesbarer historischer Roman mit der Protagonistin Margarethe Prüß. In der LP teilte sich der Schwerpunkt hauptsächlich über das detaillierte Leben der Hauptfigur sowie Einzelheiten des Buchdrucks und die Stellung der Zunft mit. Dieses ist schade, da das Buch doch wesentlich mehr hergibt. Margarethe erbt mit ihrem Bruder zu gleichem Anteil die Buchdruckerei des Vaters. Da sie zur damaligen Zeit als gebildete Frau und vom Fach die Druckerei nicht leiten darf, muss sie verwitwet immer wieder heiraten, um ihre Rechte in der Zunft zu wahren. Mit sechs Kindern aus drei Ehen trudelt sie in die harte Zeit der Reformation, Bauernaufstände, begegnet auch den Nöten unter der Pest. Sie kämpft für den Stand der Frau selbst, unter Gefahr für die Verbreitung von Lesbarem für die Allgemeinheit, besonders für die Sicherung der Zukunft ihrer Kinder durch Erhalt des Druckerbetriebes. Verschiedene Glaubensanhänger, Evangelisten, Paptisten (kath. Papstanhänger) und Wiedertäufer streiten um die Auslegung des Abendmahls, Notwendigkeit der Taufe und die freie Predigerwahl. Je tiefer sich der Leser in die Materie einliest, desto klarer wird, dass eigentlich das Hauptthema nicht Margarethe Prüß, sondern die Reformation ist. Da die ganze Bevölkerung betroffen wirkt, nimmt auch die Bedeutung des Buchdruckes zu. Der Wunsch wächst, selber lesen und schreiben zu können, somit auch das Interesse an verbotenen Schwarzdrucken trotz Androhung von Strafen. Das Volk kämpft für mehr autonome Bestimmung, die Abschaffung des kl. Zehnten zum Ablass der Sünden, dadurch unfrommer Bereicherung des Klerus und um freien Zugriff auf Information und Bildung. Da es über die vielen Sachinformationen zum Glaubenswandel und einiger Personen auch mal schnell einen Spannungseinbruch geben könnte, ist es der Autorin Sabine Weiß prima gelungen, dies durch die lebhafte und gefühlvolle Geschichte der Protagonistin zu verhindern. Zum Schreibstil …Gefühlvolles ist ästhetisch, nicht zu ausschweifend geschildert… lobenswert die Beschreibungen der damals üblichen Folterungen, die hier nicht zu unappetitlich ausufern. Umfassend hinterlässt die Autorin das Bild von guter Recherche, lebhafte authentische Darstellung der Zeit mit „Stil“ und Qualität bis zum Ende ohne den Faden zu verlieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Buchdruckerin

Die Buchdruckerin

von Sabine Weiss

(1)
eBook
7,99
+
=
Das Geheimnis von Stralsund

Das Geheimnis von Stralsund

von Sabine Weiss

(1)
eBook
8,49
+
=

für

16,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen