Thalia.de

Die dunkle Seite des Mondes

Roman

(22)
Wirtschaftsanwalt Urs Blank, fünfundvierzig, hat seine Gefühle im Griff. Er hat es gelernt, sich keine Blöße zu geben, hingegen die der anderen zu nutzen. Blank ist Fachmann für Fusionsverhandlungen und der Star der Branche. In letzter Zeit allerdings quält ihn ein diffuses Unbehagen – auch ein Grund, warum er sich so intensiv um die schöne Lucille bemüht, die ein völlig anderes Leben führt als er. Durch Lucille lernt er die magische Welt der halluzinogenen Pilze kennen. Bei einem überwältigenden Trip spielt ihm jedoch ein unbekannter zyanblauer Pilz einen bösen Streich. Blanks Persönlichkeit ist fortan verändert. Er fühlt sich gottgleich und gibt jeder Gefühlsregung sofort nach – auch der gefährlichsten. Blank erkennt, dass ihm keiner helfen kann, und flieht in den Wald, den einzigen Ort, wo er zur Ruhe kommt und glaubt, niemandem gefährlich zu werden. Und während man in der ›zivilisierten‹ Welt denkt, der Staranwalt habe sich das Leben genommen, lernt Blank das Überleben in den Wäldern. Er beginnt zu begreifen: Es gibt nur einen Weg, um sich aus diesem Alptraum zu befreien. Wie ›Small World‹ liest sich auch diese faszinierende Geschichte einer Persönlichkeitsveränderung wie ein hochspannender Thriller, denn die beiden Protagonisten Urs Blank und Konrad Lang haben einen ähnlich mörderischen Gegner – die Zeit.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Montecristo‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 315
Erscheinungsdatum 30.11.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23301-8
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 180/114/30 mm
Gewicht 287
Auflage 39. Auflage
Verkaufsrang 26.887
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    13,00
  • 43742197
    Der Sündenfall von Wilmslow
    von David Lagercrantz
    Buch
    22,00
  • 5707179
    Business Class. Neue Geschichten aus der Welt des Managements
    von Martin Suter
    (3)
    Buch
    10,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 26171589
    Winter in Maine
    von Gerard Donovan
    (20)
    Buch
    9,99
  • 39234678
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    Buch
    12,00
  • 2964639
    Liebesfluchten
    von Bernhard Schlink
    (4)
    Buch
    11,00
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    8,00
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    10,00
  • 45299003
    Cheers
    von Martin Suter
    Buch
    14,00
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    13,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (6)
    Buch
    1,60
  • 2833501
    Andorra
    von Max Frisch
    (11)
    Buch
    6,00
  • 2930930
    Homo faber
    von Max Frisch
    (10)
    Buch
    8,00
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (6)
    Buch
    5,99
  • 16377880
    Agnes
    von Peter Stamm
    (7)
    Buch
    8,95
  • 21383068
    Agnes
    von Peter Stamm
    (1)
    Buch
    9,00
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (20)
    Buch
    24,00
  • 2843669
    Top Dogs
    von Urs Widmer
    (2)
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Kleiner Pilz, mit großer Wirkung“

Maximilian Schmidt, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Urs Blank könnte zufrieden mit seinem Leben sein, dennoch plagen ihn viele Gedanken und Sehnsüchte. Er probiert schließlich den Trip mit einem halluzinogenen Pilz aus und hinterfragt danach sein bisheriges Leben. Ein schleichender Prozess der Veränderung beginnt und endet in einem packenden Showdown.

Ein sehr faszinierender, präziser
Urs Blank könnte zufrieden mit seinem Leben sein, dennoch plagen ihn viele Gedanken und Sehnsüchte. Er probiert schließlich den Trip mit einem halluzinogenen Pilz aus und hinterfragt danach sein bisheriges Leben. Ein schleichender Prozess der Veränderung beginnt und endet in einem packenden Showdown.

Ein sehr faszinierender, präziser und spannender Roman, den ich nur schwer wieder aus den Händen legen konnte.

„Das andere Ich“

Erika Föst, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Wie verändern Halluzinogene die Sichtweise auf die Dinge? Der erfolgreiche Anwalt für Wirtschaftsfragen, Urs Blank, begibt sich mit seiner jungen Freundin auf einen Trip. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er lässt alles was er sich aufgebaut hat zurück, seine Frau, sein Haus, seine gesellschaftliche Stellung, seine Freunde. Wie oft Wie verändern Halluzinogene die Sichtweise auf die Dinge? Der erfolgreiche Anwalt für Wirtschaftsfragen, Urs Blank, begibt sich mit seiner jungen Freundin auf einen Trip. Danach ist er nicht mehr derselbe. Er lässt alles was er sich aufgebaut hat zurück, seine Frau, sein Haus, seine gesellschaftliche Stellung, seine Freunde. Wie oft in Romanen von Martin Super stellt sich auch in diesem packenden Roman immer wieder die Frage nach der wirklichen Identität.

„Die gewohnte Welt verlassen...“

Rebecca Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Ich liebe Martin Suter...
Hier habe ich mir einen etwas älteres Buch von ihm zur Brust genommen... Urs Blank ist seine heile Anwaltswelt zu langweilig geworden und er bricht aus... Nachdem er zufällig ein Hippie-Girlie kennenlernt, seine Freundin verläßt, seinen Job vernachlässigt und sich der Wirkung von halluzinogenen Pilzen hingibt,
Ich liebe Martin Suter...
Hier habe ich mir einen etwas älteres Buch von ihm zur Brust genommen... Urs Blank ist seine heile Anwaltswelt zu langweilig geworden und er bricht aus... Nachdem er zufällig ein Hippie-Girlie kennenlernt, seine Freundin verläßt, seinen Job vernachlässigt und sich der Wirkung von halluzinogenen Pilzen hingibt, nimmt sowohl sein Leben als auch sein Wesen eine ungeahnte Wendung... Viel Spass bei diesen Trip!

„Beeindruckend spannend und verstörend zugleich!“

Kerstin Behrens, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Kann uns ein Fehler im Leben zu einem Mörder machen? Urs Blank ist als Wirtschaftsanwalt ein Star in seiner Branche, fünfundvierzig Jahre alt, kontrolliert und gefühllos. Aus Anziehungskraft zu einer jungen Frau, die ihm in seiner Mittagspause im Park auffällt, lässt er sich zu einem Drogentrip mit Pilzen in einem Zelt im Wald überreden. Kann uns ein Fehler im Leben zu einem Mörder machen? Urs Blank ist als Wirtschaftsanwalt ein Star in seiner Branche, fünfundvierzig Jahre alt, kontrolliert und gefühllos. Aus Anziehungskraft zu einer jungen Frau, die ihm in seiner Mittagspause im Park auffällt, lässt er sich zu einem Drogentrip mit Pilzen in einem Zelt im Wald überreden. Bei der Auswahl eines Pilzes wählt er einen auffälligen, nur einmal vorhanden Pilz aus der Schale aus und beginnt mit den anderen Beteiligten eine Reise in die Welt des Rausches. Doch irgendetwas passiert mit ihm. Sein Drogentrip wird intensiver, tiefer und aggressiver als bei den anderen. Wieder erwacht, ändert sich Urs Blanks Verhalten grundlegend. Er lebt und handelt fortan ohne Hemmschwellen und Schranken. Urs Blank begreift, dass der Drogentrip seine Persönlichkeit verändert hat und macht sich auf die Suche nach dem Pilz, der sein Unterbewusstsein jetzt kontrolliert. Dabei rutscht er immer weiter ab, wird zum Einsiedler und schließlich zum Mörder. Ein unglaublich spannendes und verstörendes Buch, das die Einstellung eines jeden Lesers zu Drogen und zum Leben im Allgemeinen grundlegend beeinflusst.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Man fragt sich nur wie er von seinem Trip wieder runterkommen soll Man fragt sich nur wie er von seinem Trip wieder runterkommen soll

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Für mich der beste Suter! Ein großartiges Buch über Drogen, Allmächtigkeit und das Leben im Wald. Für mich der beste Suter! Ein großartiges Buch über Drogen, Allmächtigkeit und das Leben im Wald.

Julian Graubner, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Die präzise und exzellente Sprache Suters und die stetig steigende Spannung der Handlung macht dieses Buch zu einem intensiven und kurzweiligen "Lesetrip"! Die präzise und exzellente Sprache Suters und die stetig steigende Spannung der Handlung macht dieses Buch zu einem intensiven und kurzweiligen "Lesetrip"!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Der beste Sduter für immer und ewig! Der beste Sduter für immer und ewig!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ich mag Martin Suters schöne Sprache sehr und in diesem Fall fesselt sie besonders, wenn sich Urs Blank in seiner Psychose verliert. Herrlich böse! Ich mag Martin Suters schöne Sprache sehr und in diesem Fall fesselt sie besonders, wenn sich Urs Blank in seiner Psychose verliert. Herrlich böse!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Im übrigen bin ich der Meinung, dass das der beste Suter ist! Im übrigen bin ich der Meinung, dass das der beste Suter ist!

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ein großartiger Roman! Was können psychodelische Pilze mit einem Menschen anrichten? Die Abgründe der menschlichen Psyche! Fesselnd und unterhaltend bis zur letzten Seite! Ein großartiger Roman! Was können psychodelische Pilze mit einem Menschen anrichten? Die Abgründe der menschlichen Psyche! Fesselnd und unterhaltend bis zur letzten Seite!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Einer der besten Romane von Suter. Düster, spannend und faszinierend. Die fatale Wirkung von halluzinogenen Pilzen jenseits von Flowerpower. Einer der besten Romane von Suter. Düster, spannend und faszinierend. Die fatale Wirkung von halluzinogenen Pilzen jenseits von Flowerpower.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Suter nimmt einen mit auf einen ganz besonderen Trip. Abgründig und clever. Suter nimmt einen mit auf einen ganz besonderen Trip. Abgründig und clever.

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Eines von Suters besten und rätselhaftesten Werken.
Man braucht etwas um in die Geschichte reinzukommen, aber es lohnt sich wirklich!
Eines von Suters besten und rätselhaftesten Werken.
Man braucht etwas um in die Geschichte reinzukommen, aber es lohnt sich wirklich!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Egal, wie zivilisiert wir uns geben, die Wildnis ist immer nur einen Schritt entfernt. Tolle Geschichte, gut erzählt. Egal, wie zivilisiert wir uns geben, die Wildnis ist immer nur einen Schritt entfernt. Tolle Geschichte, gut erzählt.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Urs Blank, erfolgreicher Wirtschaftsjurist, probiert mal was aus, und zwar halluzinogene Pilze. Danach ist irgendwie alles anders als vorher. Lustig und schräg geschrieben, lesen! Urs Blank, erfolgreicher Wirtschaftsjurist, probiert mal was aus, und zwar halluzinogene Pilze. Danach ist irgendwie alles anders als vorher. Lustig und schräg geschrieben, lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Fesselnd und faszinierend! Typisch Suter! Fesselnd und faszinierend! Typisch Suter!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Bedrückend psychodelische Tripliteratur. Schreckt ab vor Nachahmung, aber nicht vorm Weiterlesen: Spannend! Bedrückend psychodelische Tripliteratur. Schreckt ab vor Nachahmung, aber nicht vorm Weiterlesen: Spannend!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2964639
    Liebesfluchten
    von Bernhard Schlink
    (4)
    Buch
    11,00
  • 45332321
    Sehr geehrter Herr M.
    von Herman Koch
    Buch
    9,99
  • 2927320
    Small World
    von Martin Suter
    (31)
    Buch
    13,00
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    13,00
  • 44127649
    Nachruf auf den Mond
    von Nathan Filer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42436326
    Die Wahrheit und andere Lügen
    von Sascha Arango
    (2)
    Buch
    9,99
  • 6097228
    Drop City
    von T. C. Boyle
    (4)
    Buch
    9,90
  • 30569918
    Sommerlügen
    von Bernhard Schlink
    (6)
    Buch
    12,00
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    13,00
  • 42547255
    Angst
    von Cornelia Mack
    (3)
    Buch
    14,95
  • 29008952
    Der Koch
    von Martin Suter
    (6)
    Buch
    10,90
  • 39237961
    Ungeschehen
    von Tina Seskis
    (22)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
17
4
0
1
0

Die dunkle Seite des Mondes
von Alessandra aus Wien am 23.03.2007

Der prominente Starwirtschaftsanwaltes Urs Blank führt ein Leben wie im Bilderbuch, er ist gut in seinem Job, hat ein traumhaftes Haus und eine wundervolle Lebensgefährtin. Doch dann tritt eines Tages Lucille in sein Leben, die so ganz anders ist als alle Menschen, mit denen er sonst zu tun hat.... Der prominente Starwirtschaftsanwaltes Urs Blank führt ein Leben wie im Bilderbuch, er ist gut in seinem Job, hat ein traumhaftes Haus und eine wundervolle Lebensgefährtin. Doch dann tritt eines Tages Lucille in sein Leben, die so ganz anders ist als alle Menschen, mit denen er sonst zu tun hat. Und er ist von Anfang an so fasziniert von ihr, dass er ohne zu zögern zusagt, sie auf einen Drogentrip mit halluzinogenen Pilzen zu begleiten. Doch anstatt sich danach befreit ober erleuchtet zu fühlen, verändert er sich von Tag zu Tag mehr und sein Leben entgleitet ihm immer mehr. Deshalb beschließt er, von nun an im Wald zu leben, damit er keine Gefahr mehr für seine Mitmenschen darstellt und er wieder zu sich selbst findet. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für Urs Blank die Jagd. Die Jagd nach seiner täglichen Nahrung und nach seinem wahren Ich. Was er aber nicht weiß, auch er wird gejagt. . . Als großer Martin Suter Fan bin ich auch von diesem Roman absolut begeistert. Es ist wieder eines von den Büchern, über die man noch lange nach dem Lesen nachdenkt. Man beginnt sich zu überlegen was man selbst an Urs Blanks Stelle tun würde, ob man es schaffen würde im Wald zu überleben. Was mir besonders an diesem Roman gefallen hat, war der schwarze Humor, den Martin Suter geschickt einzusetzen gewusst hat, ohne dass es lächerlich gewirkt hat. Ein spannender Roman über Persönlichkeitsveränderung und Selbstfindung, der sich wirklich lohnt, gelesen zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
ausgezeichnete Sachkenntnis und tiefe Recherche
von Eberhard Landes am 11.02.2009

Das Buch ist ein schöner Beweis dafür, dass zu einem guten Roman neben einer guten Idee ausgezeichnete Sachkenntnis und tiefe Recherche gehören. Wenn beides dann so unterschiedliche Themen wie unser Wirtschaftsleben incl. Fusions- und Börseninsidergeschäfte, Wissen um die Jagd und die Alpenflora, speziell der Pilzkunde, noch spezieller die... Das Buch ist ein schöner Beweis dafür, dass zu einem guten Roman neben einer guten Idee ausgezeichnete Sachkenntnis und tiefe Recherche gehören. Wenn beides dann so unterschiedliche Themen wie unser Wirtschaftsleben incl. Fusions- und Börseninsidergeschäfte, Wissen um die Jagd und die Alpenflora, speziell der Pilzkunde, noch spezieller die Kenntnis der Wirkung halluzinogener Pilze (oder zumindest die Fähigkeit, diese nachvollziehbar zu beschreiben), umfasst, dann sind die Grundlagen gelegt für einen ausgezeichneten Roman. Wenn das Ganze dann noch von Martin Suter zu einer Komposition zusammengestellt wird, die trotz dieser Vielfalt kein Eintopf und trotz dieser Tiefe und Details kein Sachbuch darstellt, dann bleibt nur Eines: kaufen, lesen, während des Abendessens weiterlesen, im Internet selbst recherchieren, ob auch stimmt was Martin Suter schreibt (wer hat schon Erfahrung mit halluzinogen Pilzgiften?), im Bett weiterlesen, um am Morgen danach unausgeschlafen aufzustehen. Machen Sie es nach! Das Lesen, nicht den Konsum der giftigen Pilze.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Fehraltorf am 12.11.2016

Für mich eines der besten und unterhaltsamsten Romane von Martin Suter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rastatt am 15.01.2013

Dieses Buch hatte ich nicht freiwillig gewählt (Deutschhausaufgabe), aber je mehr ich las, desto gefesselter war ich am Lesen. Immer schneller las ich es in der Hoffnung es passiert wieder irgendwas unerwartetes... Und die Moral der Geschicht': verspeise Drogenpilze nicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spitze!
von Radi am 22.05.2012

wow ... wirklich Klasse diese Lektüre. Sehr zu empfehlen. Nach diesem Buch werden sich gewisse "Konsumenten" ein zweites mal überlegen, ob sie einen Pilztripp erleben wollen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was wird im Wald geschehen ?
von Margit Margreiter aus Wörgl am 21.05.2012

Urs Blank, ein erfolgreichen Schweizer Wirtschaftsanwalt, ist in eine Midlifecrisis geraten. Auf einen Flohmarkt lernt er Lucille kennen, die Raucherstäbchen verkauft. Als sie ihn zu einem bewusstseins-erweiternden Wochenende einlädt, erlebt er einen Höllentrip, der seine Persönlichkeit dramatisch verändert, als er von den Pilzen gegessen hat, Nachdem er sich nicht mehr... Urs Blank, ein erfolgreichen Schweizer Wirtschaftsanwalt, ist in eine Midlifecrisis geraten. Auf einen Flohmarkt lernt er Lucille kennen, die Raucherstäbchen verkauft. Als sie ihn zu einem bewusstseins-erweiternden Wochenende einlädt, erlebt er einen Höllentrip, der seine Persönlichkeit dramatisch verändert, als er von den Pilzen gegessen hat, Nachdem er sich nicht mehr unter Kontrolle hat, beschließt Urs Blank , fernab der Menschen, im Wald zu leben. Ott sein Geschäftspartner, sucht Blank ebenfalls, um mit ihm einen Mitwisser seiner Machenschaften auszuschalten und findet ihn schließlich im Wald. Fazit: Martin Suters will mit dieser Geschichte zeigen, was geschieht, wenn Egoismus und Brutalität ohne Kontrolle hervorbrechen. Mit vielen Einzelheiten beweist er, dass es nicht nur im Wirtschaftsleben, sondern auch in Fragen des Überlebens abseits der Zivilisation nicht immer gut ausgehen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hochaktuell!
von Querleserin am 16.09.2010

Schon fast ein Klassiker der Suchtprävention, wie gewohnt bei Suter kann man sich an die Schauplätze versetzen, ist es ein Thema von "gesellschaftlicher Aktualität" und zeigt der Roman auf, welche Psychosen Halluzinogene auslösen können. Greifen Sie mal zu einem "alten Suter" und Sie werden bestimmt nicht am Pilzkontrolleur vorbeigehen;-) Ja,... Schon fast ein Klassiker der Suchtprävention, wie gewohnt bei Suter kann man sich an die Schauplätze versetzen, ist es ein Thema von "gesellschaftlicher Aktualität" und zeigt der Roman auf, welche Psychosen Halluzinogene auslösen können. Greifen Sie mal zu einem "alten Suter" und Sie werden bestimmt nicht am Pilzkontrolleur vorbeigehen;-) Ja, und zudem auch bald im Kino dasselbe Thema im Film "One Way Trip" mit Melanie Winiger - dieser wird zur Zeit abgedreht im Aargau und Jura...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jeder Mensch hat zwei Seiten
von Alexandra Graf aus St.Gallen am 31.05.2010

Kalt, berechnend, erfolgreich und gefühllos, so ist Urs Blank. Bis er sich aus Neugier von einer im eigentlich unbekannten Frau, die ihn vorallem so interessiert, weil sie so anders ist wie er, zu einem Experiment mit einem halluzinogenen Pilz verführen lässt. Doch nun kommt seine anders Seite zum Vorschein,... Kalt, berechnend, erfolgreich und gefühllos, so ist Urs Blank. Bis er sich aus Neugier von einer im eigentlich unbekannten Frau, die ihn vorallem so interessiert, weil sie so anders ist wie er, zu einem Experiment mit einem halluzinogenen Pilz verführen lässt. Doch nun kommt seine anders Seite zum Vorschein, die heissblütige, unkontrollierte, hemmungslose und gewaltbereite Seite! Das Schicksal nimmt seinen Lauf! Für mich immer noch der beste Suter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die dunkle Seite des Mondes
von S. Krausen aus Bergisch Gladbach am 19.04.2010

"The dark side of the moon" ist eine Redewendung im Englischen, die auf Mark Twain zurück geht. Demnach ist jeder Mensch ein Mond, der eine dunkle Seite hat, die er niemanden zeigt. In Suters Roman ist dieser Mensch der Wirtschaftsanwalt Urs Blank, der nach einem Drogentrip eine einschneidende Persönlichkeitsveränderung durchmacht. Er... "The dark side of the moon" ist eine Redewendung im Englischen, die auf Mark Twain zurück geht. Demnach ist jeder Mensch ein Mond, der eine dunkle Seite hat, die er niemanden zeigt. In Suters Roman ist dieser Mensch der Wirtschaftsanwalt Urs Blank, der nach einem Drogentrip eine einschneidende Persönlichkeitsveränderung durchmacht. Er wird aggressiv, launisch und sogar gewalttätig. Er ist der Mond, der seine dunkle Seite zeigt. Aber natürlich ist "the dark side of the moon" auch der Titel des Kultalbums von Pink Floyd, was wunderbar zu der Drogenthematik der Geschichte passt! Urs Blank verändert sich durch seinen Trip so drastisch, dass er in den Wald flieht und zum Einsiedler wird. Suter legt hier einen spannenden, bissigen und nachdenklich stimmenden Roman vor, den man einfach verschlingen muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elegant und nicht geschüttelt!
von Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 12.11.2009

Nachdem sich Wirtschaftsanwalt Blank mit seiner Freundin im Rahmen eines „alternativen“ Workshops im Wald halluzigene Pilze eingefahren hat, verliert er sein moralisches Empfindungsvermögen, tritt einigen Leuten nicht nur auf den Fuß und wird schließlich gejagt! – Sutertypisch wir uns hier ein Mensch in einer existentiellen Grenzsituation vorgeführt, die die... Nachdem sich Wirtschaftsanwalt Blank mit seiner Freundin im Rahmen eines „alternativen“ Workshops im Wald halluzigene Pilze eingefahren hat, verliert er sein moralisches Empfindungsvermögen, tritt einigen Leuten nicht nur auf den Fuß und wird schließlich gejagt! – Sutertypisch wir uns hier ein Mensch in einer existentiellen Grenzsituation vorgeführt, die die Nuancen unseren Verhaltens und Erlebens in Extreme treibt: „Psycho-Thrill“ auf elegantem Niveau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hass, der Pfad zur dunklen Seite der Macht er ist
von Thomas Zörner aus Lentia am 30.10.2008

Mein zweiter Roman des schweizers Vorzeigeautors Martin Suter toppt den Vorgänger und dessen Debüt "Small World" noch mal um Längen. "Die dunkle Seite des Mondes" (ein Fuchs wer jetzt schon an Pink Floyd denkt) erzählt von dem Wirtschaftsanwalt Urs Blank. Blank lernt ein Mädchen namens Lucille kennen, dass ihn... Mein zweiter Roman des schweizers Vorzeigeautors Martin Suter toppt den Vorgänger und dessen Debüt "Small World" noch mal um Längen. "Die dunkle Seite des Mondes" (ein Fuchs wer jetzt schon an Pink Floyd denkt) erzählt von dem Wirtschaftsanwalt Urs Blank. Blank lernt ein Mädchen namens Lucille kennen, dass ihn verzaubert und vor allem seinen grauen Alltag erhellt, in dem auch seine Ehe stagniert. Nach einer gemeinsam geplanten Pilzsession, zusammen mit weiteren Teilnehmern, beginnt sich Urs' Wesen drastisch zu verändern. Er kann die Einsichten, die er in der "Pilztrance" erlangt hat nicht verarbeiten und entwickelt sich zu einem unnahbaren und vor allem gefährlichen Menschen. Als die ersten Köpfe rollen, geht es erst richtig los und Blank beschließt sein Leben im Wald fortzuführen. "Die dunkle Seite des Mondes" befasst sich mit drastischer Charalterveränderung unter Einfluss von bewusstseinserweiternden Drogen. Suter schafft es wieder von Anfang an nervenzerrende Spannung zu erzeugen, die bis zum Ende nicht einmal abreißt. Ein großartiges Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
genial / sehr empfehlenswert..
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2007

Es war mein erstes Martin Suter Buch, und wird bestimmt nicht das Letzte sein. Super geschrieben. Habe es zum Teil bis Morgenstunden gelesen. Sehr empehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet!
von Domnec Êlle aus Bern am 15.04.2012

Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet! ... Einer meiner Lieblingsautoren, Martin Suter, verpackt auch in "Die dunkle Seite des Mondes" eine erfrischend andere Geschichte, wie sie der Leser zu Beginn niemals vermutet hätte. Dabei wartet Suter mit gewohnt bildhafter Sprache, ausgesprochen guten Recherchen und dem Auge für's noch... Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet! ... Einer meiner Lieblingsautoren, Martin Suter, verpackt auch in "Die dunkle Seite des Mondes" eine erfrischend andere Geschichte, wie sie der Leser zu Beginn niemals vermutet hätte. Dabei wartet Suter mit gewohnt bildhafter Sprache, ausgesprochen guten Recherchen und dem Auge für's noch so kleine Detail auf! Eine lebhafte und zugleich brilliant-phantasievolle Geschichte, die sich im Nu gelesen hat und einen samtweich mit Suters Ideenreichtum einhüllt. Einmal habe ich ein Suter-Buch verschlugen und mich insgeheim gefragt: "Wie macht er das nur?" Schlicht ein Lesegenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die dunkle Seite...des Urs Blank
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2011

Urs Blank ist Anwalt und hat sein Leben voll im Griff bis er sich eines Tages auf einen Drogentrip mit halluzinogenen Pilzen begibt und dadurch alles aus den Fugen gerät und er völlig die Kontrolle verliert. Ein interessanter, verstörender Roman in gewohnter Suter-Manier, der einen in die Welt des Protagonisten... Urs Blank ist Anwalt und hat sein Leben voll im Griff bis er sich eines Tages auf einen Drogentrip mit halluzinogenen Pilzen begibt und dadurch alles aus den Fugen gerät und er völlig die Kontrolle verliert. Ein interessanter, verstörender Roman in gewohnter Suter-Manier, der einen in die Welt des Protagonisten entführt und nachdenklich stimmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"The dark side of the moon"
von Kathrin Wegmüller am 23.04.2011

Blank, ein erfolgreicher Anwalt, ist nach einem Pilztrip nicht mehr derselbe. Er entdeckt, dass auch er, der charmante und liebenswerte Anwalt, eine ganz andere Seite hat. Er ist plötzlich gefühlskalt und emotionslos. Auf einmal zählt nur noch er... Suters Schreibstil passt super zu Blank. Suter beschreibt ohne grosses Ausschweifen die... Blank, ein erfolgreicher Anwalt, ist nach einem Pilztrip nicht mehr derselbe. Er entdeckt, dass auch er, der charmante und liebenswerte Anwalt, eine ganz andere Seite hat. Er ist plötzlich gefühlskalt und emotionslos. Auf einmal zählt nur noch er... Suters Schreibstil passt super zu Blank. Suter beschreibt ohne grosses Ausschweifen die "Taten" Blank's, ohne grosses Drumherum kommt er zur Sache. Es ist sehr erstaunlich, was solche Pilze mit einem Menschen anstellen können. Zum Teil war ich geschockt, wie emotionslos Blank etwas anstellen konnte. Ansonsten: gute Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung und Humor
von Ulli aus Hamburg am 07.08.2005

Urs Blank, ein Starwirtschaftsanwalt, ist ein verantwortungsbewusster Mann. Doch mit der Zeit, würde er gerne so manchem seine wirkliche Meinung sagen, was ihm natürlich sein Anstand verbietet. Nach einer Konferenz macht er seit langem einen Spaziergang im Wald und denkt über seine Situation nach, wodurch er plötzlich eine andere... Urs Blank, ein Starwirtschaftsanwalt, ist ein verantwortungsbewusster Mann. Doch mit der Zeit, würde er gerne so manchem seine wirkliche Meinung sagen, was ihm natürlich sein Anstand verbietet. Nach einer Konferenz macht er seit langem einen Spaziergang im Wald und denkt über seine Situation nach, wodurch er plötzlich eine andere Lebenseinstellung bekommt. Urs trennt sich von seiner langjährigen Freundin, als er Lucille kennen lernt. Sie ist es auch, die ihn in seiner neuen Lebensauffassung unterstützt und Urs zu einem Trip mit halluzinogenen Pilzen auf einem abgelegenen Bauernhof mitnimmt. Allerdings bleibt der Trip für Urs nicht ohne Folgen, seine Persönlichkeit verändert sich negativ. Jedem wird bedenkenlos die Meinung gesagt, aus Nichtigkeiten bringt er Menschen um und hat dabei noch nicht einmal Gewissensbisse. Ohne Skrupel macht er was er will, geht ganz in dem Thema Pilze auf. Als sein Freund und Psychiater ihm bei seinem Problem nicht helfen kann, flüchtet er schließlich nach einem ausgeklügelten Plan in den Wald. Die Kanzlei, deren Partner er ist, hält ihn für tot, nachdem sein Fahrzeug überschwemmt im Wald gefunden wird und klar ist, dass Blank seine Ausrüstung im Wagen gelassen hat und auch noch ein Abschiedsbrief gefunden wird. Nur wer hat sich Zugang zu dem Büro von Urs verschafft, ohne Einbruchsspuren zu hinterlassen? Ein toller Roman, alles ist vorhanden! Spannung, Humor, privates. Als Leser wird man hin- und her gerissen, zwischen falsch und richtig. Gut und böse. Wer möchte nicht mal hemmungslos seine Meinung sagen, ohne Rücksicht auf Verluste? Ein nicht zu unterschätzendes Thema, was es anrichten kann, mit halluzinogenen Pilzen in Berührung zu kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
klasse!!! tja, wir schweizer haben's drauf.. *zwinker*
von MonaMayfair aus karlsruhe am 04.09.2005

klasse.. einfach klasse!! der wirtschaftsanwalt urs blank hat sein leben und seine gefühle im griff.. doch dann kreuzt lucille seinen weg und bringt alles durcheinander.. sie schleppt ihn in ein zelt im wald, wo er halluzzinogene pilze zu sich nimmt.. seine persönlichkeit verändert sich dramatisch.. niemand kann ihn zurückholen; auch nicht der befreundete... klasse.. einfach klasse!! der wirtschaftsanwalt urs blank hat sein leben und seine gefühle im griff.. doch dann kreuzt lucille seinen weg und bringt alles durcheinander.. sie schleppt ihn in ein zelt im wald, wo er halluzzinogene pilze zu sich nimmt.. seine persönlichkeit verändert sich dramatisch.. niemand kann ihn zurückholen; auch nicht der befreundete psychiater.. für urs blank gibt es offensichtlich nur noch eine lösung.. er flieht in den wald.. dank der klaren worte/sätze, die martin suter präsentiert, liest sich der roman im nullkommanichts und ich konnte ihn fast nicht mehr aus der hand legen, bis ich ihn zu ende gelesen hatte.. einfach klasse!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 3
Schlechte Unterhaltung!
von Zitronenblau am 21.02.2008

1 Stern für die Recherche des Autors, ein 2. Stern für die Unterhaltung per se. Leider ist es schlechte Unterhaltung. Der Typ dreht am Rad nach seiner Pilz-Session, geht in Wald und letztlich war dann doch alles irgendwie nur sinnlos? Fand das Buch furchtbar... Suter ist für mich gestorben...... 1 Stern für die Recherche des Autors, ein 2. Stern für die Unterhaltung per se. Leider ist es schlechte Unterhaltung. Der Typ dreht am Rad nach seiner Pilz-Session, geht in Wald und letztlich war dann doch alles irgendwie nur sinnlos? Fand das Buch furchtbar... Suter ist für mich gestorben... Insgesamt trotzdem transparenter Schreibstil. Es liest sich schnell weg, der Spannungsbogen bleibt gespannt, aber die Story? Na ja...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 5
Martin Suter „ Die dunkle Seite des Mondes“
von A. Fischer aus Worms am 28.04.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

„Treffen wir uns auf der dunklen Seite des Mondes!“ Was die britische Rockband Pink Floyd in ihrem Album „The dark side of the moon“ verspricht, hält Martin Suter in seinem Werk „Die dunkle Seite des Mondes“. Suter verknüpft auf eine fesselnde Art und Weise eine Kriminalgeschichte, ein persönliches Schicksal mit gesellschaftlichen... „Treffen wir uns auf der dunklen Seite des Mondes!“ Was die britische Rockband Pink Floyd in ihrem Album „The dark side of the moon“ verspricht, hält Martin Suter in seinem Werk „Die dunkle Seite des Mondes“. Suter verknüpft auf eine fesselnde Art und Weise eine Kriminalgeschichte, ein persönliches Schicksal mit gesellschaftlichen Aspekten. Prägnant beschreibt er die romantische Beziehung zwischen dem Hippiemädchen Lucille und dem Wirtschaftsanwalt Urs Blank. Zwei verschiedene Welten treffen aufeinander. Alles anschaulich, erwartbar und dennoch… . Mitgerissen verfolgt man die Reise des Blank zu seiner dunklen Seite. Der Leser wird durch die immer neuen dramatischen Handlungen der Story an das Buch gebunden. Der auktoriale Erzähler schickt seine Hauptperson von einem düsteren Geschehen ins nächste, dabei ist nichts unausweichlich. Der Leser glaubt zusammen mit Urs Blank Einfluss auf die Realität zu haben und wird jedes Mal aufs Neue enttäuscht. Ein schaudernd anspruchsvoller Roman, für Leser die sich literarisch gerne in die Irre führen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Die dunkle Seite des Mondes

Die dunkle Seite des Mondes

von Martin Suter

(22)
Buch
12,00
+
=
Die dunkle Seite des Mondes von Martin Suter.

Die dunkle Seite des Mondes von Martin Suter.

von Martin Suter

Schulbuch
7,90
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen