Thalia.de

Die Ernte des Bösen

Ungekürzte Lesung

(1)

Scharfsinnig, packend, teuflisch klug ...


Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, Privatdetektiv Cormoran Strike, ist nicht überrascht. Ihm fallen vier Menschen ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde. Während die Polizei im Dunkeln tappt, wagen sich Strike und Robin vor in eine düstere und verstörende Welt ...


Fesselnd von Anfang bis Ende gelesen von Dietmar Wunder, der deutschen Stimme von Daniel Craig.


(3 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 23 )


Portrait
Robert Galbraiths Cormoran-Strike-Reihe ist brillante zeitgenössische Kriminalliteratur, meisterhaft erzählt und reich an Details, Handlung und bestechender Figurenzeichnung. Galbraiths Krimidebüt Der Ruf des Kuckucks wurde von Kritikern und Krimifans begeistert aufgenommen und erklomm, ebenso wie der zweite Roman Der Seidenspinner, die Spitzenplätze der Bestsellerlisten. Die Cormoran-Strike-Romane werden aktuell für BBC One als große TV-Serie verfilmt, produziert von Brontë Film and Television.


Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans Ein plötzlicher Todesfall.

Dietmar Wunder leiht Hollywoodstars wie Adam Sandler, Cuba Gooding Jr. und Daniel Craig seine Stimme. Außerdem ist er ein gefragter Hörbuchsprecher. Er hat bereits Galbraiths ersten beiden Romanen, Der Ruf des Kuckucks und Der Seidenspinner, seine unverwechselbare Stimme geliehen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Dietmar Wunder
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783837133578
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Originaltitel Career of Evil, Cormoran Strike 3
Spieldauer 1103 Minuten
Verkaufsrang 2.856
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
bisher 23,99

Sie sparen: 16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36503677
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 42439312
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    Hörbuch
    11,99 bisher 14,99
  • 42809604
    Die Schneelöwin
    von Camilla Läckberg
    Hörbuch
    17,99
  • 42425728
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    Hörbuch
    17,99 bisher 22,99
  • 44068428
    Letzte Runde
    von Moritz Matthies
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 43980171
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (2)
    Hörbuch
    11,19 bisher 13,99
  • 44109286
    Das Traumbuch
    von Nina George
    Hörbuch
    17,99
  • 40974197
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 44141098
    Dreimal tote Tante. Ein Küstenkrimi
    von Krischan Koch
    Hörbuch
    14,39 bisher 17,99
  • 44068055
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    Hörbuch
    12,79 bisher 15,99
  • 42381333
    Tödliche Mitgift
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 44181902
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Volker Klüpfel
    (4)
    Hörbuch
    14,39 bisher 17,99
  • 14592352
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (8)
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 44185474
    Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (2)
    Hörbuch
    25,99
  • 42425904
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (1)
    Hörbuch
    15,99
  • 21338988
    Ein allzu schönes Mädchen (Hörbestseller)
    von Jan Seghers
    Hörbuch
    14,99
  • 44032509
    The Choice - Bis zum letzten Tag
    von Nicholas Sparks
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 42426407
    Batman - Kampf gegen das Böse
    von Eric Fein
    Hörbuch
    9,99
  • 44162555
    Ludwig van Beethoven: Freiheit über Alles
    von Jörg Handstein
    Hörbuch
    27,99 bisher 37,99
  • 42381331
    In letzter Minute
    von David Baldacci
    Hörbuch
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der dritte Fall für Cormoran Strike“

Mareike Kollenbrandt

Ich muss gestehen mit Fall eins und zwei habe ich mich schwergetan, aber der dritte hat mich jetzt überzeugt. Superspannend und überraschend wird die Story konstruiert und ist auch nicht ohne: Robin und Cormoran bekommen ein abgetrenntes Frauenbein zugeschickt und Cormoran fallen leider mehrere Menschen aus seiner Vergangenheit ein, Ich muss gestehen mit Fall eins und zwei habe ich mich schwergetan, aber der dritte hat mich jetzt überzeugt. Superspannend und überraschend wird die Story konstruiert und ist auch nicht ohne: Robin und Cormoran bekommen ein abgetrenntes Frauenbein zugeschickt und Cormoran fallen leider mehrere Menschen aus seiner Vergangenheit ein, denen er sowas zutraut. Gleichzeitig macht Robins Privatleben ihnen das Leben schwer, soll sie die Hochzeit mit Matthew absagen? Und welche Rolle spielt ihr Chef bei dieser Entscheidung?

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Jeder Band ein bisschen besser als der Vorgänger und die Protagonisten fangen an ans Herz zu wachsen -jetzt hat Frau Rowling sich warm geschrieben. Vorfreude auf Teil 4 ! Jeder Band ein bisschen besser als der Vorgänger und die Protagonisten fangen an ans Herz zu wachsen -jetzt hat Frau Rowling sich warm geschrieben. Vorfreude auf Teil 4 !

Im dritten Fall taucht der Leser noch mehr in Strikes Vergangenheit ein. Superspannend bis zur letzten Seite! Nach dem Cliffhanger kann der vierte Teil nicht schnell genug kommen! Im dritten Fall taucht der Leser noch mehr in Strikes Vergangenheit ein. Superspannend bis zur letzten Seite! Nach dem Cliffhanger kann der vierte Teil nicht schnell genug kommen!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Die Reihe um den Detektiv Cormoran Strike und seine Kollegin Robin Ellacott nimmt Fahrt auf. Im aktuellen Fall haben sie es mit einem besonders brutalen Täter zu tun. Toller Krimi. Die Reihe um den Detektiv Cormoran Strike und seine Kollegin Robin Ellacott nimmt Fahrt auf. Im aktuellen Fall haben sie es mit einem besonders brutalen Täter zu tun. Toller Krimi.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine der besten britischen Krimireihen! Dieses Mal werden Strike und Robin persönlich bedroht, es wird sehr brenzlig und gefährlich. Irre spannend und toll geschrieben! Eine der besten britischen Krimireihen! Dieses Mal werden Strike und Robin persönlich bedroht, es wird sehr brenzlig und gefährlich. Irre spannend und toll geschrieben!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Beste Krimiunterhaltung mit einem Ermittlerpaar, von dem ich mir noch viele Fälle erhoffe! Ich habe das Buch verschlungen, da es in jedem Handlungsstrang äußerst spannend zugeht. Beste Krimiunterhaltung mit einem Ermittlerpaar, von dem ich mir noch viele Fälle erhoffe! Ich habe das Buch verschlungen, da es in jedem Handlungsstrang äußerst spannend zugeht.

„Cormoran Strike Nr. 3“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Das ist der dritte und bisher härteste Fall für Cormoran Strike und seine Assistentin Robin Ellacott, denn hier haben es die beiden mit einem Psychopathen aus Cormorans Vergangenheit zu tun. Einen Menschen, der es auf Robin abgesehen hat und ihr Leichenteile von jungen Frauen an die Geschäftsadresse von Cormorans Detektei schickt. Cormoran Das ist der dritte und bisher härteste Fall für Cormoran Strike und seine Assistentin Robin Ellacott, denn hier haben es die beiden mit einem Psychopathen aus Cormorans Vergangenheit zu tun. Einen Menschen, der es auf Robin abgesehen hat und ihr Leichenteile von jungen Frauen an die Geschäftsadresse von Cormorans Detektei schickt. Cormoran hat gleich drei Kandidaten, denen er es zutrauen würde eine schreckliche Tat zu begehen und gleichzeitig ihn selbst ausschalten zu wollen. Die Recherche beginnt...
Frau Rowling, Sie haben es wieder geschafft einen tollen Krimi zu schreiben!!!

„"Leichenpost" für Strike“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein harter Fall für Strike & Robin, der entsetzlich an den Grundfesten ihrer Partnerschaft rüttelt und die tief verschlossenen privaten Albträume der beiden Ermittler aufweckt.
Unheimlich spannend, verzwickt bis zum Schluss & mit tiefen, erschütternden Einblicken in die Vergangenheit der beiden Hauptakteure. Und das Ende lässt mich
Ein harter Fall für Strike & Robin, der entsetzlich an den Grundfesten ihrer Partnerschaft rüttelt und die tief verschlossenen privaten Albträume der beiden Ermittler aufweckt.
Unheimlich spannend, verzwickt bis zum Schluss & mit tiefen, erschütternden Einblicken in die Vergangenheit der beiden Hauptakteure. Und das Ende lässt mich auf einen weiteren spannenden, menschelnden Krimi hoffen...

Petra Kriegel, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Auch der dritte Roman über das Londoner Ermittler-Duo ist wieder ein voller Erfolg. Brillant. Einfach ein toller Detektivroman. Auch der dritte Roman über das Londoner Ermittler-Duo ist wieder ein voller Erfolg. Brillant. Einfach ein toller Detektivroman.

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Während Cormoran von seiner Vergangenheit eingeholt wird, muss Robin sich für ihre Zukunft entscheiden. Ein wunderbarer Krimi, diese Reihe wird mit jedem Teil besser! Während Cormoran von seiner Vergangenheit eingeholt wird, muss Robin sich für ihre Zukunft entscheiden. Ein wunderbarer Krimi, diese Reihe wird mit jedem Teil besser!

„Robin`s Queste :-)“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der 3.Fall des sympathischen Ermittler-Duos von Robert Galbraith/J.K.Rowling geht dieses Mal deutlich mehr an die Substanz der beiden.Denn das abgetrennte Frauenbein, das zu Händen Robins abgegeben wird, verursacht nicht nur bei Cormorans Ermittler-Sekretärin Albträume.
Auch für ihre Detektei ist so eine Publicity nicht unbedingt umsatzförderlich.
Dass
Der 3.Fall des sympathischen Ermittler-Duos von Robert Galbraith/J.K.Rowling geht dieses Mal deutlich mehr an die Substanz der beiden.Denn das abgetrennte Frauenbein, das zu Händen Robins abgegeben wird, verursacht nicht nur bei Cormorans Ermittler-Sekretärin Albträume.
Auch für ihre Detektei ist so eine Publicity nicht unbedingt umsatzförderlich.
Dass Robins Verlobter und auch ihre Familie nicht wirklich hinter ihr stehen, was ihren neuen,manchmal gefährlichen Beruf betrifft, ist der Leser ja schon gewohnt, aber nun haben sie definitiv mehr Munition :-).....
Und das Cormoran selber Robin auch schützen möchte und gleich vier Typen aus seiner Vergangenheit auf dem Kieker hat, die die federführende Polizei nicht wirklich auch alle verdächtig findet,bringt eine Menge an (verbotener) Ermittlungsarbeit für die Beiden mit sich....
Durchaus düsterer als die zwei ersten Aufträge des Duos, erfahren wir wieder ein wenig mehr über Vergangenheit sowohl Robins als auch Cormorans und tauchen zwischendurch in die Überlegungen des Psychopaten ein, der noch eine alte Rechnung mit Strike offen hat, aber auch Robin leiden sehen möchte....
Gut gemacht, Mrs.Rowling, wann kommt der nächste Fall ?

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Cormorans persönlichster Fall Cormorans persönlichster Fall

Simon Marshall, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Der beste Galbraith jemals! Und dabei waren die ersten beiden Teile schon super. Komplex, spannend und mit einem Schuss Herzschmerz perfekt abgeschmeckt! Der beste Galbraith jemals! Und dabei waren die ersten beiden Teile schon super. Komplex, spannend und mit einem Schuss Herzschmerz perfekt abgeschmeckt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Erneut ein gelungener Krimi mit Cormoran und seiner Sekretärin. Durch die Verdächtigen aus Strikes Vergangenheit lernt man endlich auch den Ermittler selbst besser kennen. Erneut ein gelungener Krimi mit Cormoran und seiner Sekretärin. Durch die Verdächtigen aus Strikes Vergangenheit lernt man endlich auch den Ermittler selbst besser kennen.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Nach dem etwas schwächeren zweiten Teil, packt Frau Rowling hier wieder ihre Stärken aus. Eine gute Geschichte und tolle Charaktere, gepaart mit Spannung! Ich freu mich auf mehr :) Nach dem etwas schwächeren zweiten Teil, packt Frau Rowling hier wieder ihre Stärken aus. Eine gute Geschichte und tolle Charaktere, gepaart mit Spannung! Ich freu mich auf mehr :)

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Spannender 3. Teil um den Ex-Soldaten Comoran Strike, der zusammen mit seiner Partnerin Robin eine Privatdetektei betreibt. Intelligente und vielschichtige Figuren, tolle Story! Spannender 3. Teil um den Ex-Soldaten Comoran Strike, der zusammen mit seiner Partnerin Robin eine Privatdetektei betreibt. Intelligente und vielschichtige Figuren, tolle Story!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein neuer spannender Fall für Cormoran Strike! Leider hin und wieder sehr ekelerregend und langatmig, aber trotzdem ein gelungener Krimi! Absolut nichts für schwache Nerven! Ein neuer spannender Fall für Cormoran Strike! Leider hin und wieder sehr ekelerregend und langatmig, aber trotzdem ein gelungener Krimi! Absolut nichts für schwache Nerven!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

In meinen Augen der schwächste Roman der Cormoran-Reihe, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut. Dennoch erhoffe ich mir beim nächsten Mal mehr. In meinen Augen der schwächste Roman der Cormoran-Reihe, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut. Dennoch erhoffe ich mir beim nächsten Mal mehr.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36503677
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 39178197
    Der Seidenspinner
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Hörbuch
    11,99 bisher 13,99
  • 42451923
    Bedenke, was du tust
    von Elizabeth George
    Hörbuch
    16,99 bisher 23,99
  • 39291066
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (3)
    Hörbuch
    11,99
  • 21338988
    Ein allzu schönes Mädchen (Hörbestseller)
    von Jan Seghers
    Hörbuch
    14,99
  • 35361694
    Dicker, J: Wahrheit über den Fall Harry Quebert/3 MP3-CDs
    von Joël Dicker
    Hörbuch
    21,99
  • 39192517
    Wer im Dunkeln bleibt / Duncan Kincaid & Gemma James Bd.16
    von Deborah Crombie
    (2)
    Buch
    9,99
  • 14087834
    Mord im Pfarrhaus. 3 CDs
    von Agatha Christie
    (2)
    Hörbuch
    9,99
  • 35146303
    Der Sandmann
    von Lars Kepler
    (1)
    Hörbuch
    9,99 bisher 12,99
  • 39200919
    Die Engelmacherin
    von Camilla Läckberg
    Hörbuch
    11,99
  • 6595890
    Misterioso. 6 CDs
    von Arne Dahl
    (2)
    Hörbuch
    22,99
  • 6394712
    Echo einer Winternacht
    von Val McDermid
    (12)
    Buch
    10,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schöner dritter Teil der Cormoran Strike Reihe
von Zessi79 am 23.04.2016

Inhaltsangabe: Scharfsinnig, packend, teuflisch klug. Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, Privatdetektiv Cormoran Strike, ist nicht überrascht. Ihm fallen vier Menschen ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde. Während die... Inhaltsangabe: Scharfsinnig, packend, teuflisch klug. Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, Privatdetektiv Cormoran Strike, ist nicht überrascht. Ihm fallen vier Menschen ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde. Während die Polizei im Dunkeln tappt, wagen sich Strike und Robin vor in eine düstere und verstörende Welt. Fesselnd von Anfang bis Ende gelesen von Dietmar Wunder, der deutschen Stimme von Daniel Craig. Meinung: Für mich mit das wichtigste bei einem Hörbuch: Dietmar Wunder hat das Buch super gut gelesen. Ich mag seine Stimme. Ich mag Cormoran Strike und Robin Ellacott total gerne und beide sind mir bereits bei den vorherigen zwei Teilen sehr ans Herz gewachsen. Auch dieser Teil hat mir gut gefallen. Dieses mal hat man viel Privates über Cormoran und Robin erfahren. Teilweise hat sich deshalb aber leider der Kriminalfall ein bisschen gezogen. Die Spannung in der Mitte hat mir gefehlt und die Geschichte war langatmig, gegen Ende war es aber wieder sehr spannend. Neben den Erzählungen von entweder Cormoran Strike oder Robin Ellacott kam auch der Täter in der Geschichte zu Wort, was abwechslungsreich und interessant war. Nach dem etwas abrupten Ende der Geschichte bin ich wahnsinnig gespannt, wie es weiter geht. Fazit: Mir hat auch der dritte Teil der Cormoran Strike Reihe gut gefallen. Ich freue mich auf die Fortsetzung. Wem die ersten beiden Teile gelesen hat, sollte dieses Buch auch lesen bzw. hören. Ohne Vorkenntnisse der ersten Teile, besser die Finger davon lassen und erst mit den anderen Büchern anfangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neuste und stärkste Fall für Cormoran Strike und Robin Ellacott
von MissRichardParker am 17.08.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Robin steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, als sie ein Paket annimmt, dass auf Ihren Namen adressiert ist. In der Annahme, dass es Kameras sind, die Sie für die Hochzeitsfeier bestellt hat, öffnet Sie das Paket und erfährt den Schock ihres Lebens: ein abgetrenntes Frauenbein wurde ihr geschickt! Ihr Chef... Robin steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, als sie ein Paket annimmt, dass auf Ihren Namen adressiert ist. In der Annahme, dass es Kameras sind, die Sie für die Hochzeitsfeier bestellt hat, öffnet Sie das Paket und erfährt den Schock ihres Lebens: ein abgetrenntes Frauenbein wurde ihr geschickt! Ihr Chef Strike hat aber sehr schnell mehrere Personen im Verdacht, die zu so etwas fähig wären und noch eine Rechnung mit ihm offen haben. Die Polizei verdächtigt einen Täter, der für Cormoran immer weniger in Frage kommt. Darum ermitteln er und Robin auf eigene Faust. Doch Robin gerät immer mehr in Gefahr und kommt dem grausamen Täter immer wie näher... Was für ein Lesegenuss. Auch wenn das neuste Werk um Cormoran Strike und Robin Ellacott ein ziemlicher Wälzer ist, habe ich ihn innert kürzester zeit regelrecht Verschlungen. J. K. Rowling schriebt auch hier wieder meisterhaft! Die Spannung ist von Anfang an da und flacht nie ab. Ausserdem erfahren wir hier vieles mehr über das Privatleben der beiden Ermittler und so entwickeln sich die Charaktere stets weiter, was ich immer besonders interessant finde, nebst dem akutellen Fall natürlich! Für mich war dies der beste Teil der bisherigen Reihe und ich kann es kaum erwarten bis der nächste erscheint! Eine ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
..wird immer besser....
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der dritte Fall mit Cormoran Strike und Robin Ellacott. („Der Ruf des Kuckucks“ und „Der Seidenspinner“) Ein Paket mit einem Frauenbein beschäftigt die Beiden in diesem Fall. Ich fand diesen Krimi sehr spannend und teilweise etwas brutal. Eine Serie die Lust auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3. Band der Cormoran-Strike-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 10.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Es ist ruhiger geworden in der Detektei von Cormoran Strike. Sicherlich hat er noch den ein oder anderen Klienten, doch könnten es durchaus ein paar mehr sein, immerhin sind nach wie vor Rechnungen zu bezahlen. Der Verdienst reicht allerdings, dass Robin Ellacott weiterhin für ihn arbeitet. Mittlerweile ist sie... Es ist ruhiger geworden in der Detektei von Cormoran Strike. Sicherlich hat er noch den ein oder anderen Klienten, doch könnten es durchaus ein paar mehr sein, immerhin sind nach wie vor Rechnungen zu bezahlen. Der Verdienst reicht allerdings, dass Robin Ellacott weiterhin für ihn arbeitet. Mittlerweile ist sie eher seine Assistentin, denn seine Sekretärin. Robin selbst ist derzeit in den letzten Vorbereitungen für ihre Hochzeit mit ihrem Verlobten Matthew. Strike kann den Kerl nicht ausstehen, aber Robin zuliebe wird dieses Thema nicht zur Sprache gebracht. Als Robin eines morgens ein Paket in die Detektei zugestellt bekommt, geht sie davon aus, dass dieses in Zusammenhang mit der bevorstehenden Hochzeit steht, doch der Schock ist groß, als sie beim Öffnen ein abgetrenntes Frauenbein darin vorfindet. Die hinzugerufene Polizei sichert das "Beweisstück" und obwohl Strike gleich mehrere Verdächtige benennen kann, schießen sich die Ordnungshüter auf einen einzigen ein. Strike hingegen ist sich immer sicherer, dass ausgerechnet er es nicht ist, der seiner Assistentin und auch ihm so übel mitspielt. Da das eigentliche Geschäft derzeit etwas schleppend voran läuft, übernimmt Strike selbst die Ermittlungen in dem Fall, immerhin war es ja auch eine persönliche Kampfansage des Täters, indem er das abgetrennte Bein an Robin sandte. Um Robin zu schützen, untersagt Strike ihr, sich in die Ermittlungen einzumischen, was diese jedoch, die richtig Blut geleckt hat und endlich ihre Chance gekommen sieht, konsequent ignoriert. Immer häufiger geraten sie in Streit, fast so, als wollte der Täter einen Keil in ihre Beziehung treiben und tatsächlich haben diese Ermittlungen verehrende Folgen für die beiden ... Der 3. Band der Cormoran-Strike-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. In diesem Band wird Cormoran Strike mit düsteren Teilen seiner Vergangenheit konfrontiert, die ihn jetzt wieder einholt und auch Robin Ellacott offenbart Cormoran den dunklen Teil ihrer Vergangenheit. Ich fand es wundervoll, von beiden Protagonisten auf einmal so viel mehr zu erfahren, gerade im Hinblick auf die jeweiligen Vergangenheiten, die sie auch voreinander bisher verborgen gehalten haben. Die Figuren wurden facettenreich und authentisch erarbeitet. Neben Cormoran Strike (ich bin ein großer Fan dieses außergewöhnlichen Detektivs) hat mich hier vor allem die Figur der Robin Ellacott beeindruckt, denn in diesem Band macht sie eine erstaunliche Reifung ihrer Figur durch und behauptet sich immer selbstbewusster gegen ihren Chef, was allerdings nicht immer gut ausgeht und zu ernsthaften Differenzen zwischen beiden führt. Allerdings ist mir nicht ganz klar, warum sie an Matthew und der bevorstehenden Hochzeit festhält, denn dieser Kerl ist sowas von unter aller Frauen Niveau. Den Schreibstil empfand ich packend zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch fesselnde Lesestunden bereitet hat und ich jetzt schon gespannt auf den nächsten Band der Reihe warte, denn dieser Band wartet mit einem ganz bösen Cliffhanger auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Husum am 02.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

auch der dritte Fall ist sprachlich top, atmosphärisch dicht und macht Spaß zu lesen. Nachdem ich andere Rezensionen gelesen hatte, befürchtete ich schon, die Geschichte wäre mir zu düster - dem war aber zum Glück nicht so. Bestachen die ersten beiden Bände allerdings noch mit viel Wortwitz und humorigen... auch der dritte Fall ist sprachlich top, atmosphärisch dicht und macht Spaß zu lesen. Nachdem ich andere Rezensionen gelesen hatte, befürchtete ich schon, die Geschichte wäre mir zu düster - dem war aber zum Glück nicht so. Bestachen die ersten beiden Bände allerdings noch mit viel Wortwitz und humorigen Dialogen oder auch Situationskomik, ist das im dritten Fall leider nicht mehr so stark, dafür ist die Handlung bis zuletzt stimmig (das war ja ein, wenn auch minimales, Manko in den Fällen zuvor). Die ganze Reihe ist also weiterhin absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Karriere des Bösen
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 04.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kaum eine Krimi-Serie hat mich in den letzten Jahren so sehr begeistert wie diese. Obwohl die ersten drei Bände mit jeweils fast 700 Seiten ziemlich fette Wälzer sind, habe ich sie alle innerhalb weniger Tage inhaliert! Die Geschichten, die "Robert Galbraith" (alias JK Rowling) erzählt, sind unglaublich vielschichtig und... Kaum eine Krimi-Serie hat mich in den letzten Jahren so sehr begeistert wie diese. Obwohl die ersten drei Bände mit jeweils fast 700 Seiten ziemlich fette Wälzer sind, habe ich sie alle innerhalb weniger Tage inhaliert! Die Geschichten, die "Robert Galbraith" (alias JK Rowling) erzählt, sind unglaublich vielschichtig und intelligent geschrieben, mit vielen falschen Fährten und clever versteckten Hinweisen, die man erst rückwirkend versteht. Dabei sind die Bücher aber auch richtig packend, manchmal sogar knallhart und dreckig. Dieser dritte Band erschien mir deutlich brutaler als die ersten beiden Bände, greift aber nicht auf billige Schockeffekte und unnötigen Ekel zurück. Cormoran Strike reiht sich in meinen Augen ein in die Liste solcher Detektive wie Sam Spade, Phillip Marlowe, Lucas Davenport usw. Er ist brilliant, aber auch sarkastisch, schwierig und manchmal sogar unsympathisch. Er hat starke Moralvorstellungen, ist aber auch abgebrüht und desillusioniert genug um zu wissen, dass er sie manchmal nicht durchsetzen kann. Er schockiert Robin mehr als einmal mit seiner scheinbaren Skrupellosigkeit, aber ich als Leserin hatte den Eindruck, dass er nicht wirklich gefühllos ist, sondern einfach gelernt hat, nur die Schlachten zu schlagen, bei denen zumindest eine kleine Chance besteht, sie zu gewinnen. Trotz all seiner Macken mochte ich Strike (wenn auch nicht immer), konnte mit ihm mitfühlen, spürte seinen Zorn auf den Mörder, seine Angst um Robin, und seine Hilflosigkeit gegenüber dem drohenden Ruin seiner Detektei. Robin Ellacott war für mich allerdings wieder der eigentliche Star des Buches! Ihre Begeisterungsfähigkeit und ihre intensiven Gefühle springen geradezu aus den Seiten, und darüber hinaus ist sie auch noch clever, mutig, einfallsreich und entschlossen. Natürlich hat sie nicht Strikes Erfahrung und vergaloppiert sich daher manchmal in unnötig gefährliche Situationen, aber das macht sie in meinen Augen nur umso menschlicher und sympathischer. Etwas zu viel Raum nahm für meinen Geschmack der ewige Konflikt zwischen Robin und ihrem Verlobten Matthew ein, was dieses Mal noch ergänzt wurde durch einen ähnlichen Konflikt zwischen Strike und seiner neuen Freundin, sowie heimlichen Überlegungen von Robin und Strike, ob sie sich vielleicht doch vom jeweils anderen angezogen fühlen. Interessant fand ich wiederum, wie geschickt und perfide der Mörder einen Keil zwischen die beiden treibt, indem er deutlich macht, dass er Robin als lohnendes Opfer sieht. Dadurch wird sie für Strike zur Last, denn er hat das Gefühl, sie aus der Ermittlung heraushalten und beschützen zu müssen, was Robin wiederum zur Weißglut treibt. Wir sehen viele Szenen aus der Sicht des Mörders, was ich sehr interessant fand. Der Autorin gelingt es, dem Leser eine Einsicht in das perfide Weltbild des Täters zu geben, ohne schon seine Identität zu verraten! Und ich habe bis ganz zum Schluss völlig im Dunkeln getappt, wer sich dahinter denn nun verbirgt... "Robert Galbraith" schreibt einfach großartige Charaktere. Da gibt es kein Schwarzweiß, sondern nur endlose Abstufungen von Grau - auch ein Kleinkrimineller, der mit Drogen handelt, kann einem schon mal fast Tränen der Rührung in die Augen treiben. Die Dialoge sind schlicht fantastisch, glaubhaft und prägnant. Der Schreibstil hat mich ohnehin wieder rundum begeistert - da stimmt einfach alles, vom Sprachrhythmus bis zu den locker eingeflochtenen und doch atmosphärischen Bildern, und für mich ist das Kopfkino vom Feinsten. Fazit: Auch der dritte Band der "Cormoran Strike"-Reihe hat mich vollends überzeugt. Die Handlung ist sehr komplex - man schält beim Lesen sozusagen eine Schicht der Wahrheit nach der anderen ab! -, dabei aber rasant und mörderisch spannend. Der Schreibstil glänzt mit intelligenter Eleganz, beherrscht aber auch das Dreckige und Abgründige. Besonders die Charaktere (die fast alle etwas zu verbergen haben), sind wunderbar glaubhaft und authentisch geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Ernte des Bösen
von Verena Schilp am 02.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Nach langem Warten hat Robert Galbraith (besser bekannt als J.K. Rowling) mit „Die Ernte des Bösen“ wieder einen soliden britischen Krimi vorgelegt. Cormoran Strike und Robin Ellacott haben durch ihre letzten spektakulären und mit viel Medienrummel begleiteten Fälle erheblichen Erfolg mit ihrer Detektei. Als Robin allerdings mit der Post... Nach langem Warten hat Robert Galbraith (besser bekannt als J.K. Rowling) mit „Die Ernte des Bösen“ wieder einen soliden britischen Krimi vorgelegt. Cormoran Strike und Robin Ellacott haben durch ihre letzten spektakulären und mit viel Medienrummel begleiteten Fälle erheblichen Erfolg mit ihrer Detektei. Als Robin allerdings mit der Post ein abgeschnittenes Frauenbein geschickt bekommt gerät die Detektei in Schwierigkeiten. Strike möchte unbedingt herausfinden wer solch ein morbides Paket verschickt und hat auch gleich 3 Männer aus seiner vielbewegten Vergangenheit in Verdacht. Mit Robins Hilfe, die während dessen auch noch in eine private Krise schlittert, versucht er herauszufinden wer es auf ihn abgesehen hat. Neben einem spannenden Fall, legte die Autorin dieses mal sehr viel Wert darauf uns die beiden Hauptcharaktere näher zu bringen. Durch einige Rückblenden in die Vergangenheit uns Strikes Jugend lernen wir einen ganz anderen, jungen, ehrgeizigen Cormoran kennen und erkennen, warum er zu dem Mann geworden ist der er ist. Robin lässt unterdessen eine ganz andere sehr private Bombe platzen die nicht nur ihre Vergangenheit belastet hat sondern nun scheinbar auch noch ihre Arbeit mit Strike. Näher wie in diesem Band sind wir den beiden Protagonisten noch nie gekommen und sie sich auch gegenseitig auch nicht. Nein, das ist kein versteckter Spoiler. Damit meine ich, das ihr Fall so privat wird, dass er auch ihr Arbeit- und Freundschaftsverhältnis auf eine ganz neue Stufe stellte. Mir gefällt diese Wendung sehr gut, ich hatte schon beim ersten Band die Ahnung, das die beiden eine ganz besondere Beziehung verbindet. Eben diese lockert das Geschehen auch immer wieder einmal etwas auf wenn das Thema zwischendurch mal etwas zu hart wird. Mit fast 700 Seiten ist „Die Ernte des Bösen“ wieder ein regelrechter Brecher. Eine gut durch konstruierteDetektivgeschichte die am Ende geschickt ineinander verläuft. Trotz aller Spannung finde ich, hätte man zu Gunsten der Story ein wenig an Details einsparen können. In diesem Band geht die Autorin sehr detailliert, vielleicht manchmal sogar schon stoisch auf die detektivische Arbeit der beiden ein, das kostet Zeit oder eben in diesem Falle Seiten. Vor dem wirklich echt fiesen Cliffhanger am Ende kann einen aber leider auch die Spannung nicht bewahren. Ich warte auf jeden Fall jetzt schon sehnsüchtig auf eine Fortsetzung. Fazit: Nach Band 2 wieder ein toller klassisch spannender Detektivroman der schon jetzt ganz laut nach einer Fortsetzung schreit. „Die Ernte des Bösen“ bekommt von mir auf jeden Fall 5 dicke Sterne. Für mich ganz klar der bisher stärkste der drei Bände.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cormorans bisher persönlichster Fall
von mithrandir am 28.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Alles beginnt mit der Annahme eines seltsamen Pakets, dessen Inhalt sich als abgetrenntes Frauenbein entpuppt und Robin entsetzt zurückweichen lässt. Schnell hat Cormoran vier Verdächtige aus seiner Vergangenheit zur Hand, denen er allen so eine Tat zutrauen würde. Selbstverständlich überlässt er die Ermittlungen nicht allein der Polizei. Schließlich hat der... Alles beginnt mit der Annahme eines seltsamen Pakets, dessen Inhalt sich als abgetrenntes Frauenbein entpuppt und Robin entsetzt zurückweichen lässt. Schnell hat Cormoran vier Verdächtige aus seiner Vergangenheit zur Hand, denen er allen so eine Tat zutrauen würde. Selbstverständlich überlässt er die Ermittlungen nicht allein der Polizei. Schließlich hat der Täter ihn mit der Zusendung des Pakets direkt herausgefordert - vor allem, weil der Adressat nicht er selbst, sondern beunruhigenderweise Robin ist. Zudem ist Cormoran nicht wirklich von den Schlussfolgerungen der Polizei überzeugt. Doch es bleibt natürlich nicht aus, dass er und Robin sich dabei in Gefahr begeben. Werden sie den Täter rechtzeitig finden können? Meine Meinung: Die ersten beiden Bände haben mir bereits gut gefallen und so war es für mich klar, dass auch der dritte Teil bei mir einziehen darf. Inzwischen habe ich die beiden Protagonisten sehr ins Herz geschlossen und so war ich gespannt, was Joanne K. Rowling, die hier erneut unter dem Pseudonym Robert Galbraith schreibt, wieder für die zwei bereithält. Das Cover würde ich als klassisch bezeichnen und weicht hier ein wenig von den beiden Vorgängern ab, die mir eindeutig besser gefallen haben. Während bei diesen jeweils die Farben rot und blau dominierten und stets die Silhouette eines Mannes abgebildet war, sucht man diesen nun vergeblich. Der Blick fällt auf ein Wahrzeichen der Stadt London. Der Himmel ist verhangen und bestenfalls als gelb zu bezeichnen. Hier braut sich sichtlich was zusammen, wie man auch schnell dem Klappentext entnehmen kann. Der Anfang beginnt dieses Mal gleich recht spannend mit der Inszenierung eines Beweisstücks. Damit hat die Autorin ihre Leser sofort am Wickel; ausführliche Einleitungen mit Erklärungen zur den Protagonisten dürften sich bei einem dritten Band ja auch so ziemlich als überflüssig erweisen. Sehr gut hat mir gefallen, wie sehr die Geschichte dieses Mal in die Privatssphären der Protagonisten abgetaucht ist. Beide sind mir sehr sympathisch und es war schön, mehr über sie erfahren zu dürfen. Cormoran ist mit seiner außergewöhnlichen Vergangenheit sowieso schon ein interessanter Charakter, der mehr erlebt hat, als viele andere. Umso mehr bewundere ich ihn dafür, dass er sich nicht unterkriegen lässt und auch für seine Intelligenz, die in meinen Augen sehr viel attraktiver ist, als so manche körperliche Attribute, seinen Stolz und sein Selbtbewusstsein, die ihn zu einem Mann machen, den man einfach nicht übersehen kann. Zudem bemüht die Autorin hinsichtlich seiner Person geschickt den Mitleidsfaktor, der gerade sicherlich die weiblichen Leser ansprechen wird. Seine Sekretärin Robin ist ebenfalls ein sehr sympathischer Charakter, der mit einem scharfen Verstand brillieren kann. Sie ist selbstbewusst, mutig und dickköpfig und steht ihrem Chef somit in nichts nach. Im privaten Bereich ist bei den beiden dieses Mal eine ganze Menge in Aufruhr. Ich möchte das hier gar nicht näher vertiefen, um nichts vorwegzunehmen, aber es gibt jede Menge emotionale Aufruhr, auf die man eigentlich bereits seit dem ersten Band gewartet hat und, die eine Menge Unruhe in den Ermittlungen stiftet. Auch hier bleibt es auf jeden Fall spannend. Die Nachforschungen sind auch hier wieder traditionell gehalten, was ich sehr liebe. Übermäßige Action wird man hier vergebens suchen, dafür aber gut ausgearbeitete Charaktere finden, die wieder einmal voll und ganz überzeugen konnten, während sie in ihrem wohl bisher persönlichsten Fall verstrickt sind. Fazit: "Die Ernte des Bösen" ist nunmehr der dritte Teil aus der Krimireihe von Robert Galbraith, auch bekannt als Joanne K. Rowling, der durch die Bank unterhaltsam und spannend ist. Gut aufgebaut konnte mich der leicht düstere Krimi vor allem durch seine brillianten Charaktere überzeugen, von denen ich einfach nicht genug bekommen kann. Ich hoffe, dass die Fortsetzung der Reihe möglichst bald erscheinen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cormoran Strike ermittelt wieder!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 10.09.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

Es handelt sich bereits um den 3. Band der Cormoran-Strike-Reihe. Auch dieser Teil ist wieder spannend geschrieben und toll vertont worden. Die wechselnden Perspektiven geben dem Hörer das Gefühl, immer einen Schritt weiter zu sein, als Strike und seine Partnerin Robin. Und gleichzeitig erhöht es die Spannung. Dietmar Wunder gibt... Es handelt sich bereits um den 3. Band der Cormoran-Strike-Reihe. Auch dieser Teil ist wieder spannend geschrieben und toll vertont worden. Die wechselnden Perspektiven geben dem Hörer das Gefühl, immer einen Schritt weiter zu sein, als Strike und seine Partnerin Robin. Und gleichzeitig erhöht es die Spannung. Dietmar Wunder gibt jeder Figur eine ganz eigene Klangfarbe, was es wirklich einfach macht, sich in die verschiedenen Situationen einzufinden. Man ist ab der ersten Minute wirklich in der Geschichte gefangen und fiebert mit Robin und Cormoran mit. Man erfährt sehr viel über die Vergangenheit von Cormoran und er wirkt dadurch dem Hörer so nah und absolut menschlich. Robin ist in vielen Dingen nicht gerade die Person, die man sich als toughe Ermittlerin vorstellt. Doch die Selbstzweifel und die Freude, wenn sie beweisen kann was in ihr steckt, überträgt sich auf den Hörer. Diese moderne "Jack-the-Ripper"-Geschichte ist spannend, hat aber ab und zu kleine Längen, wenn es zu sehr um Robins Beziehungsproblemchen geht. Daran merkt man unweigerlich, dass sich hinter dem männlichen Pseudonym eine Autorin steckt. Für meinen Geschmack hätte diese Beziehungsgeschichte etwas weniger ausgeschmückt werden können. Fazit: Ein solider, spannungsvoller englischer Kriminalroman, der einen Hauch von atemloser "Jack-the-Ripper"-Jagd enthält und über jede Menge Emotionen verfügt. Perfekt für einen grauen, verregneten Tag mit englischem Tee und Scones dazu. Bewertung: 4 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist persönlich
von leseratte1310 am 22.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Vor Cormoran Strikes Detektei erhält Robin Ellacott ein an sie adressiertes Paket. Als sie es öffnet ist sie geschockt, denn das abgetrennte Frauenbein ist wahrlich grausig. Strike ahnt gleich, dass man eigentlich ihn treffen wollte und ihm fallen vier unangenehme und grausame Menschen aus seiner Vergangenheit ein, denen er... Vor Cormoran Strikes Detektei erhält Robin Ellacott ein an sie adressiertes Paket. Als sie es öffnet ist sie geschockt, denn das abgetrennte Frauenbein ist wahrlich grausig. Strike ahnt gleich, dass man eigentlich ihn treffen wollte und ihm fallen vier unangenehme und grausame Menschen aus seiner Vergangenheit ein, denen er so etwas zutraut. Da die Polizei sich auf einen Verdächtigen konzentriert, führen Robin und Strike ihre eigenen Ermittlungen durch – sehr zum Missfallen der Polizei. Der Shaklewell Ripper ist bald schon in aller Munde, als es wieder tote Frauen gibt. Dieses Buch ist nach „Der Ruf des Kuckucks“ und „Der Seidenspinner“ der dritte Band um das Team Cormoran Strike und Robin Ellacott. Es ist sicherlich nicht notwendig, die Vorgängerbände zu kennen. Trotzdem bin ich froh darüber, alle Bände gelesen zu haben, denn es ist interessant, die Entwicklung der Hauptcharaktere mitzuerleben. In diesem Buch nun erfahren wir viel Persönliches über die beiden Ermittler, vor allem aber über Robin. Sie hat Schlimmes erlebt und lange gebraucht, um darüber wegzukommen. Ihr Verlobter Matthew hat dazu wenig beigetragen. Aber sie sind schon lange zusammen und die Hochzeit steht bevor. Es ist Matthew ein Dorn im Auge, dass Robin bei Strike arbeitet, denn seine Vorstellungen von einem Job kollidieren mit Robins Ansichten. Außerdem ist er eifersüchtig. Robin macht es Spaß zu ermitteln und sie hat auch eine Begabung dafür. Sie ist intelligent und engagiert und bringt Menschen zum Reden. Strikes Detektei läuft nach dem erfolgreichen Abschluss der letzten Fälle endlich besser, doch nach der Geschichte mit dem Bein springen die Klienten wieder ab. Cormoran ist intelligent und ein fähiger Ermittler, doch in diesem Fall ist die Geschichte zu persönlich. Er wirft der der Polizei vor, nicht allen Hinweisen nachzugehen und macht dabei die gleichen Fehler. Einwände, selbst seine eigenen, schiebt er beiseite und verbeißt sich bei den Recherchen. Das ist auch der Grund, warum die Spannung ein wenig auf der Strecke bleibt. Würde Strike mehr auf seinen Verstand hören, wäre er dem Täter wahrscheinlich schneller auf die Spur gekommen. Zwischendurch gibt es immer wieder Abschnitte, welche uns an den kranken Gedanken des Täters teilhaben lassen. Wie üblich lässt und Robert Galbraith bis zum Schluss im Dunkeln darüber, wer der Täter ist. Es gibt immer wieder Wendungen, die den Leser von den angedachten Lösungen wieder wegbringen und am Ende steht man verblüfft da. Ein spannender und gut konstruierter Krimi mit interessanten Charakteren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher düstere Milieustudie als Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Cormoran Strikes Sekretärin Robin Ellacott bekommt ein Paket mit grausigem Inhalt zugestellt. Ein abgetrenntes Frauenbein befindet sich darin. Dass das Paket eigentlich für Strike bestimmt war, wird schnell klar und auch, dass es mit der Vergangenheit des Privatdetektivs zu tun haben muss. Gleich vier Verdächtige fallen ihm ein, die... Cormoran Strikes Sekretärin Robin Ellacott bekommt ein Paket mit grausigem Inhalt zugestellt. Ein abgetrenntes Frauenbein befindet sich darin. Dass das Paket eigentlich für Strike bestimmt war, wird schnell klar und auch, dass es mit der Vergangenheit des Privatdetektivs zu tun haben muss. Gleich vier Verdächtige fallen ihm ein, die die Tat begangen haben könnten. Jeder von ihnen ist grausam, skrupellos und zu jeder Gemeinheit fähig. Während die Polizei sich schnell auf einen von ihnen konzentriert, ermitteln Strike und Robin auf eigene Faust und geraten bald in tödliche Gefahr. Im dritten Band um das Ermittlerduo Cormoran Strike und Robin Ellacott geht es hauptsächlich um das Thema Serienmörder. Der bisher düsterste Roman der Serie widmet sich noch intensiver der Sozialkritik, die auch schon bis jetzt immer Teil der Handlung war. Deshalb gestaltet sich die Story auch über weite Strecken als ziemlich deprimierend. Jede Figur weist einen mehr oder weniger traurigen und kaputten Background auf, in aller Ausführlichkeit wird auch die triste Jugend Strikes zur Kenntnis gebracht. Sogar Robin hat ein dunkles Geheimnis. Ganz zu schweigen von den verdächtigen Männern. Psychopathen, Kinderschänder, Vergewaltiger, Mörder, die Lebensumstände ihrer Opfer – all das wird in zum Teil etwas langatmig geratenen Ermittlungen der beiden Helden ans Tageslicht gebracht. Natürlich ist die mühsame Ermittlungsarbeit realistischer dargestellt als in anderen Krimis, in denen es oft nur um Action geht. Und man muss sich bei Robert Galbraith eben darauf einstellen, dass es mehr um Milieustudien geht als um einen rasanten Krimi. Aber hier war es mir manchmal ein wenig zu viel des Depressiven und Bösen. Das ewige Liebes-On-und Off, das Robin mit ihrem Verlobten Matthew praktiziert, ermüdet mit der Zeit und es ist auch mit diesem Teil der Serie nicht beendet. Ich kann zwar zum Teil auch ihre Selbstzweifel nachvollziehen, nachdem endlich das schreckliche Geschehen in ihrer Vergangenheit zur Sprache gebracht wird, aber sie werden ein paar Mal zu oft für meinen Geschmack erwähnt. Nicht ganz glaubwürdig auch, dass sie andererseits wieder die total coole Ermittlerin spielt. Ergänzt wird die Story aus Robins und Strikes Perspektive noch mit Kapiteln aus der Sicht des Mörders. Ein gängiges und oft gewähltes Erzählmuster, um die Persönlichkeit des Täters näher zu beleuchten. Das ist natürlich immer eine Gratwanderung, denn es darf ja nicht zu viel verraten werden. Dies gelingt hier ganz gut, auch wenn die Handlung manchmal ein wenig auf der Stelle tritt. Die Stärken sind eindeutig auf der psychologischen Seite zu suchen. Die Charaktere sind im Großen und Ganzen eindringlich und glaubwürdig dargestellt. Sehr plastisch auch Atmosphäre und Setting. Man sieht die schäbigen Viertel Londons und die kleinen malerischen Orte, in die Strikes Ermittlungen führen, direkt vor sich. Das Ende kommt nach all der mühsamen Aufdeckungsarbeit ziemlich plötzlich, die Identität des Mörders war trotzdem eine Überraschung und die Hinweise auf ihn gut versteckt. Ein paar Fragen blieben allerdings für mich offen, da einige „blind hints“ ein bisschen zu penetrant gestreut und dann nicht aufgeklärt wurden. Die einzelnen Kapitel werden mit Songzeilen der Band Blue Öyster Cult eingeleitet, die mir kein Begriff ist, sie passen aber sehr gut zu Inhalt und Stimmung der Geschichte. Fazit: Charaktere und ihre Psychologie sowie Setting gut durchkomponiert, sehr düster und zum Teil ein wenig langatmig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nach den ersten beiden Krimis mit Cormoran Strike liegt die Messlatte hier hoch, wird aber durch die sehr in die Länge gezogene Story nur handwerklich gelungen umgesetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gute Story allerdings sehr langatmig mit nervigen Portagonisten
von Buchwurm am 26.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mit „Die Ernte des Bösen“ gibt es nun den dritten Fall für Cormoran Strike und Robin Ellacott. Geschrieben wurde der Krimi von Robert Galbraith, wobei dies ein Pseudonym der Autorin Joanne K. Rowling ist. Sie wurde durch ihre Harry Potter Romane bekannt. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und... Mit „Die Ernte des Bösen“ gibt es nun den dritten Fall für Cormoran Strike und Robin Ellacott. Geschrieben wurde der Krimi von Robert Galbraith, wobei dies ein Pseudonym der Autorin Joanne K. Rowling ist. Sie wurde durch ihre Harry Potter Romane bekannt. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden. Vorbände: „Der Ruf des Kuckucks“ erschienen 06.04.2014 „Der Seidenspinner“ erschienen 15.02.2016 Die Krimireihe gibt es inzwischen als deutsche Printversion und Hörbuch. Meine Rezi bezieht sich hier auf das Hörbuch. Hörbuchinfos: Fassung: ungekürzte Lesung Umfang: 3 CD´s mp3 Format Leser: Dietmar Wunder Laufzeit: ca. 18 Std. 23 min. Erschienen: 2016 im Random House Audio Sprecherinfo: Dietmar Wunder lieh bereits Hollywoodstars wie Adam Sandler, Cuba Gooding Jr. Und Daniel Craig seine Stimme Inhalt: Dieses Mal geht es um ein Paket mit einem mysteriösen Frauenbein, welches Robin Ellacott erhält. Cormoran Strik ist ebenfalls überrascht und ihm fallen gleich mehrere Menschen aus seiner Vergangenheit ein, die für diese Tat verantwortlich sein könnten. Während die Polizei sich auf nur einen Verdächtigen konzentriert ermitteln Strik und Ellacott im Alleingang und geraten dabei selber in Gefahr. Meinung: Der Einstieg ist spannend und rasant, sofort landet der Leser Mitten im Geschehen. Leider flacht die Spannung auch schnell wieder ab und im weiteren Verlauf gibt es nur noch wenig Spannungspunkte. Allgemein legt die Autorin viel Wert auf das Privatleben der Ermittler, dies rückt immer mehr in den Fokus und wird schnell nervig. Schön waren die Einschübe in der der Täter zu „Wort“ kam und ich seine Gedankengänge verfolgen konnte. Bis zum Schluss war der Täter nicht zu erraten, was der Autorin gut gelungen ist. Die Handlung allgemein ist mit fast 600 Seiten sehr langgestreckt und wirkt dadurch langatmig. Da die eigentliche Handlung durch das Privatleben der Ermittler sehr schnell in den Abgrund rückt hätte hier erheblich gekürzt werden können. Das Ende war überraschend, war aber einfach zu abrupt und lässt mich mit Fragen zurück. Die Portagonisten waren zum Schluss nur noch nervig und unglaubwürdig. In Kürze: Schreibstil: gut, allerdings zu detailliert und langatmig Protagonisten: waren nur noch nervig Inhalt: allgemein gut, allerdings rückt die eigentlich Handlung zu sehr in den Hintergrund und das Privatleben der Ermittler rückt in den Fordergrund Fazit: gute Story, allerdings sehr langatmig mit nervigen Protagonisten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Ernte des Bösen

Die Ernte des Bösen

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

(1)
Hörbuch
19,99
bisher 23,99
+
=
Der Seidenspinner

Der Seidenspinner

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

Hörbuch
11,99
bisher 13,99
+
=

für

31,02

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen