Thalia.de

Die fernen Stunden

Gekürzte Ausgabe

(2)
Ein geheimnisvoller Brief, ein verfallenes Schloss, eine unerfüllte Liebe


Es beginnt mit einem verloren geglaubten Brief. Ein halbes Jahrhundert hat er darauf gewartet, gelesen zu werden. Die Suche nach dem Absender führt die junge Edie nach Millderhurst Castle, wo seit Jahrzehnten die exzentrischen Blythe-Schwestern leben. Als Edie das verfallene Schloss betritt, beginnt sie zu ahnen, dass hinter den alten Mauern der Schlüssel zur rätselhaften Vergangenheit ihrer Mutter liegt.


London 1940: Als die ersten Bomben auf die Stadt fallen, befindet sich die zwölfjährige Meredith mit einer Gruppe evakuierter Kinder auf dem Weg nach Kent, wo sie Zuflucht bei einer fremden Familie findet. Staunend und eingeschüchtert zieht sie auf das herrschaftliche Millderhurst Castle, wo die siebzehnjährige Juniper mit ihren Zwillingsschwestern und ihrem Vater, dem bekannten Schriftsteller Raymond Blythe, lebt. Sie taucht ein in eine Welt der Geschichten und der Fantasie — bis etwas geschieht, das das Leben des Mädchens für immer verändert. Nie ist sie nach Millderhurst zurückgekehrt, doch das Auftauchen eines lange verschollenen Postsacks führt ihre Tochter Edith auf die Spur einer geheimnisvollen Vergangenheit. Innerhalb der düsteren Gemäuer kommt mehr ans Licht, als Edith sich je hätte vorstellen können. Damals geriet auch die Welt der jungen Juniper Blythe aus den Angeln, doch vielleicht ist es noch nicht zu spät, Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu versöhnen.



Portrait
KATE MORTON, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane Das geheime Spiel (2007), Der verborgene Garten (2009) und Die fernen Stunden (2010) verkauften sich weltweit in 32 Sprachen und 38 Ländern insgesamt über sieben Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle drei Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Söhnen in Brisbane, Australien.

Esther Schweins wurde mit der Comedy-Serie „RTL Samstag Nacht“ berühmt und beliebt. Danach spielte sie Hauptrollen in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Als Synchronsprecherin lieh sie Prinzessin Fiona in den Kino-Welterfolgen „Shrek 1-4“ ihre Stimme. Ihr Talent für witzige Rollen zeigt sich auch in ihren tollen Hörbuchinterpretationen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Esther Schweins
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 27.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783837114447
Verlag Random House Audio
Originaltitel The Distant Hours (Allen & Unwin)
Spieldauer 410 Minuten
Hörbuch (CD)
12,99
bisher 15,99

Sie sparen: 18 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33012922
    Das Mädchen, das den Himmel berührte
    von Luca Di Fulvio
    (3)
    Hörbuch
    10,36 bisher 15,99
  • 17563862
    Hiobs Brüder
    von Rebecca Gablé
    (4)
    Hörbuch
    15,99
  • 42381296
    Eine Hoffnung am Ende der Welt
    von Sarah Lark
    Hörbuch
    15,99
  • 40930864
    Der Winterpalast
    von Eva Stachniak
    (1)
    Hörbuch
    7,99 bisher 8,99
  • 31671667
    Winter der Welt
    von Ken Follett
    (4)
    Hörbuch
    10,19 bisher 15,99
  • 35486873
    Tiere (Thalia MP3 Ausgabe)
    von Simon Beckett
    Hörbuch
    6,99
  • 42456879
    Die drei ??? 34. Box (101 - 103)
    Hörbuch
    10,85 bisher 15,99
  • 32038832
    Ein Moment fürs Leben (Hörbestseller)
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Hörbuch
    11,99
  • 40952524
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich/6 CDs
    von Nicholas Sparks
    Hörbuch
    11,22 bisher 16,99
  • 41042838
    Der leere Thron
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    17,99
  • 13544626
    P.S. Ich liebe Dich. Sonderausgabe. 4 CDs
    von Cecelia Ahern
    (5)
    Hörbuch
    9,99
  • 44181902
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Volker Klüpfel
    (4)
    Hörbuch
    14,39 bisher 17,99
  • 35147290
    Das italienische Mädchen
    von Lucinda Riley
    (1)
    Hörbuch
    4,99
  • 39983016
    Sag, es tut dir leid
    von Michael Robotham
    (1)
    Hörbuch
    7,00 bisher 9,99
  • 42776610
    Das Schicksal der Templer
    von Martina André
    Hörbuch
    27,99
  • 42381303
    Der Duft der Träume
    von Care Santos
    Hörbuch
    15,99
  • 31206699
    Die Vergolderin
    von Helga Glaesener
    Hörbuch
    17,99
  • 39192717
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    Hörbuch
    9,99 bisher 18,99
  • 40974192
    Das italienische Mädchen
    von Lucinda Riley
    Hörbuch
    9,99
  • 30501476
    Das Lied der weißen Wölfin
    von Claire Bouvier
    (1)
    Hörbuch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Toller Schmöker!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Auch in ihrem mittlerweile dritten Buch versteht Kate Morton es hervorragend, eine wunderbar abgerundete Familiengeschichte zu erzählen. Edie wird durch einen Brief in die Vergangenheit ihrer Mutter katapultiert, die während des Krieges eine Zeit auf Schloss Milderhurst verbrachte. Doch hinter der scheinbar heilen Fassade scheint etwas Auch in ihrem mittlerweile dritten Buch versteht Kate Morton es hervorragend, eine wunderbar abgerundete Familiengeschichte zu erzählen. Edie wird durch einen Brief in die Vergangenheit ihrer Mutter katapultiert, die während des Krieges eine Zeit auf Schloss Milderhurst verbrachte. Doch hinter der scheinbar heilen Fassade scheint etwas passiert zu sein. Edie beginnt nachzuforschen und kommt dem Geheimnis nach und nach auf die Spur.

Ein spannender Schmöker für freie Tage oder den Urlaub. Wieder absolut lesenswert!

„Unheimlich und spannend bis zur letzten Seite“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Kate Morton wird immer besser! Nachdem ich bereits ihre beiden ersten Bücher („Das geheime Spiel“ und „Der verborgene Garten“) verschlungen habe, war ich auf das neueste Werk der australischen Autorin sehr gespannt. Und sie hat mich nicht enttäuscht!

Auch dieses Mal ist der Schauplatz der Handlung wieder England und es werden zwei
Kate Morton wird immer besser! Nachdem ich bereits ihre beiden ersten Bücher („Das geheime Spiel“ und „Der verborgene Garten“) verschlungen habe, war ich auf das neueste Werk der australischen Autorin sehr gespannt. Und sie hat mich nicht enttäuscht!

Auch dieses Mal ist der Schauplatz der Handlung wieder England und es werden zwei Geschichten miteinander verknüpft. Der eine Part ist die Handlung in der Gegenwart. Edie, eine junge Frau Mitte dreißig, die bei einem kleinen Verlag beschäftigt ist, bekommt per Zufall mit, wie ihre Mutter unglaublicherweise einen Brief aus dem Jahr 1941 erhält. Die Gegenwartshandlung spielt allerdings in dem Jahr 1992. Ihre Mutter wird ganz blass, aber sie weigert sich über den Brief zu reden. Edie erfährt nur noch, dass ihre Mutter während des 2. Weltkrieges evakuiert wurde und diese Zeit auf dem Schloss Milderhurst bei den drei Schwestern Blythe verbracht hat. Nur durch einen Zufall erfährt sie, dass ausgerechnet auf diesem Schloss auch der Autor ihres Lieblingskinderbuches „Die wahre Geschichte vom Modermann“ gelebt hat und er niemand geringeres als der Vater der drei Schwestern war. Als sie das Angebot erhält, ein Vorwort für die Neuauflage des Buches zu schreiben, fährt sie zum Schloss und lernt die drei alten Schwestern Percy, Saffy und Juniper kennen. Und sie erfährt eine unglaubliche Geschichte.

Der zweite Part der Handlung ist die Zeit zwischen 1939 und Oktober 1941. 1939 kommt die junge Meredith, die Mutter von Edie, auf das Schloss und schließt schnell Freundschaft mit der siebzehnjährigen Juniper. 1941 muss sie zurück nach London und kurze Zeit später folgt ihr Juniper. In London lernt Juniper ihre große Liebe kennen und möchte sie im Oktober ihren beiden Schwestern vorstellen. Doch der junge Mann kommt niemals an. Was ist damals geschehen? Haben die beiden älteren Zwillingsschwestern oder auch Edies Mutter Meredith etwas zu verbergen? Und welche Rolle spielt das schaurige Kinderbuch „Die wahre Geschichte vom Modermann“ bei all diesen Fragen?

Lassen Sie sich von dieser dunklen, unheimlichen Geschichte gefangen nehmen. Immer wieder denkt man, man kennt des Rätsels Lösung und doch ist noch nicht alles ans Licht gekommen. Die Autorin hält die Spannung bis buchstäblich zur letzten Seite.

Kate Morton ist für mich die Autorin von Familiengeschichten mit dunklem Geheimnis. Sie schreibt gut und spannend, ihre Geschichten haben immer wieder überraschende Wendungen und doch sind ihre Romane nie seicht und platt. Gute Unterhaltungsliteratur gerade jetzt auch für die Sommerferien. Und zu Weihnachten dürfen wir uns dann auf ein neues gebundenes Buch der Autorin freuen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Eine schöne, spannende Familiengeschichte, wo man das Buch nicht mehr aus der Hand legt Eine schöne, spannende Familiengeschichte, wo man das Buch nicht mehr aus der Hand legt

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Wieder eine gute Geschichte von Kate Morton! Wieder eine gute Geschichte von Kate Morton!

Sabrina Weihe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine anrührende Geschichte von drei Schwestern, die Zeit ihres Lebens zusammen halten. Gut und spannend erzählt, wie üblich für Kate Morton. Eine anrührende Geschichte von drei Schwestern, die Zeit ihres Lebens zusammen halten. Gut und spannend erzählt, wie üblich für Kate Morton.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Familiengeschichten par excellence. Abtauchen in andere Zeiten und Welten, Leseerlebnis pur. Familiengeschichten par excellence. Abtauchen in andere Zeiten und Welten, Leseerlebnis pur.

„Gefangen“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Geduld und das Lesen lohnt sich - wir steigen als Leser in eine große Geschichte ein.
So einfach konnte und sollte die Geschichte auch nicht enden - dass Ediths Mutter Meredith schuld an Junipers Unglücklichsein trägt.
Gekonnt zieht Kate Morton in diesem Roman ihre Fäden und lässt uns als Leser nicht entkommen.
Geduld und das Lesen lohnt sich - wir steigen als Leser in eine große Geschichte ein.
So einfach konnte und sollte die Geschichte auch nicht enden - dass Ediths Mutter Meredith schuld an Junipers Unglücklichsein trägt.
Gekonnt zieht Kate Morton in diesem Roman ihre Fäden und lässt uns als Leser nicht entkommen.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

In altbewährter Manier versteht Kate Morton auch mit ihrem 3. Roman zu fesseln, leider dabei nicht so überzeugend , wie in den beiden Vorgängern. In altbewährter Manier versteht Kate Morton auch mit ihrem 3. Roman zu fesseln, leider dabei nicht so überzeugend , wie in den beiden Vorgängern.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35146344
    Das verborgene Lied
    von Katherine Webb
    Hörbuch
    16,99
  • 40974178
    Die sieben Schwestern 01
    von Lucinda Riley
    (1)
    Hörbuch
    14,92
  • 39192755
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (1)
    Hörbuch
    12,99
  • 28276061
    Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    (6)
    Hörbuch
    9,99
  • 39192717
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    Hörbuch
    9,99 bisher 18,99
  • 37822035
    Der entschwundene Sommer
    von Rebecca Martin
    Hörbuch
    15,99
  • 35147290
    Das italienische Mädchen
    von Lucinda Riley
    (1)
    Hörbuch
    4,99
  • 39978427
    Die geheimen Worte
    von Rebecca Martin
    Hörbuch
    14,99 bisher 16,99
  • 36841941
    Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (3)
    Hörbuch
    9,99 bisher 13,99
  • 30571170
    Das Mädchen auf den Klippen
    von Lucinda Riley
    (2)
    Hörbuch
    13,99
  • 33810494
    Das Dornenhaus
    von Lesley Turney
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40952660
    Die Magie der kleinen Dinge
    von Jessie Burton
    (8)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Tolles Hörbuch!
von Isabel Koob aus Mannheim, Planken am 13.05.2013

Esther Schweins liest dieses Hörbuch ganz toll! Ich bin begeistert! Die Familiengeschichte ist wieder so spannend erzählt, dass auch Männer davon begeistert sein können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehnsüchtig erwartet...
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 01.04.2013

Sehnsüchtig habe ich den neuen Roman von Kate Morton erwartet u. wieder einmal hat sie es geschafft mich zu begeistern. Wie gewohnt ist die Geschichte in verschiedenen Erzählsträngen gegliedert u. wird belebt von ihren vielen facettenreichen Figuren. Mit ihrer angenehmen Stimme entführt uns Esther Schweins für einige Stunden... Sehnsüchtig habe ich den neuen Roman von Kate Morton erwartet u. wieder einmal hat sie es geschafft mich zu begeistern. Wie gewohnt ist die Geschichte in verschiedenen Erzählsträngen gegliedert u. wird belebt von ihren vielen facettenreichen Figuren. Mit ihrer angenehmen Stimme entführt uns Esther Schweins für einige Stunden in eine fesselnde Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eintauchen in die Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Sursee am 29.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es ist einfach schwierig, dieses Buch wieder aus den Händen zu legen. Die einzelne Geschichten der Figuren sind so grandios erzählt, dass man es kaum erwarten kann, wie es für jede der Figuren denn weitergeht. Bis zum Schluss ist die Spannung da, auch wenn man öfters denkt, man wisse alles,... Es ist einfach schwierig, dieses Buch wieder aus den Händen zu legen. Die einzelne Geschichten der Figuren sind so grandios erzählt, dass man es kaum erwarten kann, wie es für jede der Figuren denn weitergeht. Bis zum Schluss ist die Spannung da, auch wenn man öfters denkt, man wisse alles, wird man ein paar Seiten später wieder überrascht... Spannend, einfühlsam und einfach toll geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bautzen am 12.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Leider kann dieses Buch nicht mit "Der verborgen Garten" mithalten. Es ist langatmig und die Geschichte fängt erst auf den letzten 100 Seiten an zu fesseln. Die Ereignisse, die sich in geringer Anzahl langsam anbahnen, sind vorhersehbar. Leider baut sich während des gesamten Lesens keine Spannung auf. Gerade... Leider kann dieses Buch nicht mit "Der verborgen Garten" mithalten. Es ist langatmig und die Geschichte fängt erst auf den letzten 100 Seiten an zu fesseln. Die Ereignisse, die sich in geringer Anzahl langsam anbahnen, sind vorhersehbar. Leider baut sich während des gesamten Lesens keine Spannung auf. Gerade aus dem Genre "Familiensaga/-geheimisse" habe ich schon wesentlich bessere Bücher gelesen, sodass ich keinem Bücherwurm, der sich für eine solche Geschichte interessiert, gerade dieses Buch empfehlen würde. Es ist in meinen Augen lediglich ein Schmöcker für Kate Morton Fans, die ihre Sammlung im Bücherregal komplett haben wollen. Schade, denn ich hatte andere Erwartungen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Etwas lang
von Cora Lein aus Berlin am 25.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Typisch Kate Morten, ein altes Schloss, ein Rätsel, liebevolle Charaktere, tolle Schauplätze und dies bebildert zu Papier gebracht. Mehr gibt es nicht zu sagen. Auch bei diesem Roman, fieberte ich mit – egal mit wem. Die schockierenden Ereignisse um die Blythe-Schwestern und auch die Vergangenheit von Edies Mutter, alles so... Typisch Kate Morten, ein altes Schloss, ein Rätsel, liebevolle Charaktere, tolle Schauplätze und dies bebildert zu Papier gebracht. Mehr gibt es nicht zu sagen. Auch bei diesem Roman, fieberte ich mit – egal mit wem. Die schockierenden Ereignisse um die Blythe-Schwestern und auch die Vergangenheit von Edies Mutter, alles so raffiniert zusammengesetzt – toll! 4 Sterne dafür – Für 5 Sterne würde ich an einigen Stellen den Text etwas einkürzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schmöcker von feinsten
von Bani am 24.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich hab dieses Buch im meinem Andalusien Urlaub gelesen.Genau das Richtige, die letze Seiten hab ich echt verschlungen, man will immer wissen wie die Geheimnisse doch waren. kann nur empfehlen, bin grosse Fan von Kate Morten. Ihre Bücher sind für mich wie eine Reise in der Vergangenheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was geschah vor 50 Jahren
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 27.08.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kate Morton führt uns mit diesem Roman in zwei Zeitebenen. Sie erzählt die Geschichte von Meredith, die 1939 als Kind zwangsevakuiert wurde und auf Milderhurst Castle eine schöne Zeit bei den 3 Blythe-Schwestern verbringt. Als Leser ist man mit dabei, wie sie, ein ruhiges und schüchternes Kind, sich mit Juniper,... Kate Morton führt uns mit diesem Roman in zwei Zeitebenen. Sie erzählt die Geschichte von Meredith, die 1939 als Kind zwangsevakuiert wurde und auf Milderhurst Castle eine schöne Zeit bei den 3 Blythe-Schwestern verbringt. Als Leser ist man mit dabei, wie sie, ein ruhiges und schüchternes Kind, sich mit Juniper, der jüngsten der drei Schwestern anfreundet. Sie unternehmen viel und werden gute Freunde. Meredith erfährt, dass der Vater der Schwestern der Schriftsteller ist, der die Geschichte vom Modermann geschrieben hat. Mit dieser Geschichte wurde er bekannt. Sie lernt ihn aber nicht wirklich kennen, denn sie sieht ihn nur ab und an, da er bereits unter Wahnvorstellungen leidet. Auch als Meredith bereits wieder bei den Eltern lebt, hält sie noch Kontakt mit Juniper, denn sie lebt kurze Zeit später in London, wo sie sich auch treffen. Eines Tages bricht der Kontakt ab. Die zweite Zeitebene beginnt 1992 mit dem Erhalt des Briefes von vor 50 Jahren. Erst jetzt erfährt Edie von ihrer Mutter, was diese im Krieg erlebte. Durch alte Briefe ihrer Mutter lernt sie diese besser kennen. Ihr wird auch jetzt erst bewusst, dass ihre Lieblingsgeschichte, die vom Modermann, die ihr ihre Mutter als Kind zum Lesen gab, eine enge Beziehung zur Vergangenheit ihrer Mutter darstellt. Mehr zufällig "stolpert" sie über das alte Schloss und ihre Insassen und wird neugierig. Sie versucht, das Geheimnis zu lüften, was der Auslöser war, das Junipers Geist sich verabschiedete. Es ist eine faszinierende Geschichte, die abwechselnd in der Vergangenheit und der Gegenwart spielt. Beide sind eng miteinander verknüpft, denn die Geheimnisse, die über Milderhurst Castle liegen, sind noch immer nicht nach all den Jahren gelöst. Das Geheimnis bleibt auch eins bis fast zum Schluss. Bis dahin hatte ich mir meine Gedanken gemacht und Vermutungen angestellt, aber ich lag falsch. Die Lösung brachte wieder eine Verbindung zur Geschichte des Modermanns, die durch den ganzen Roman spukt. Die Charaktere der 3 Schwestern sind in ihrer Art einzigartig. Wie sie mit dem Schloss verbunden sind, obwohl der Wunsch nach einem Entkommen vorhanden ist, übermittelt die Autorin sehr gut und glaubwürdig. Die Beschützerfunktionen der Schwestern gehen bis zur Selbstaufgabe. Obwohl ich so zwischendurch anderer Meinung war, sind sie mir im nachhinein doch sympatisch. Ein sehr gut durchdachter Roman, der anfänglich so seine Längen hatte, so dass es einiger Zeit bedarf, bis ich mich eingelesen hatte. Auch wäre er mit ein paar Seiten weniger gut ausgekommen. Aber eine wirklich gute Geschichte, bei der ich nur bedaure, dass sich Meredith und die Schwestern letztendlich nicht mehr getroffen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die fernen Stunden
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als ein jahrzehntelang verschollener Brief plötzlich wieder auftaucht, bekommt Edie unerwartet einige Einblicke in die Kindheitserlebnisse ihrer Mutter. Da sie unbedingt mehr über deren Vergangenheit erfahren will, stellt sie eigene Nachforschungen an und kommt bald einem düsteren Geheimnis auf die Spur… Ein wunderbarer Schmöker, gut und fesselnd erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ferne stunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Neustadt a.d.Saale am 10.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

also ich muss sagen die geschichte von edie bzw. der blythes war nicht schlecht. allerdings muss ich sagen das mich das buch nicht wirklich in seinen bann ziehen konnte und teilweise war es leider auch sehr langamtig. 100 seiten weniger hätten es auch getan meiner meinung nach. es ist... also ich muss sagen die geschichte von edie bzw. der blythes war nicht schlecht. allerdings muss ich sagen das mich das buch nicht wirklich in seinen bann ziehen konnte und teilweise war es leider auch sehr langamtig. 100 seiten weniger hätten es auch getan meiner meinung nach. es ist ein gutes buch für zwischendurch oder ein gutes urlaubsbuch, wenn man zeit hat. also ich kann es empfehlen weil es wirklich gut geschrieben ist und die geschichte an sich spannend ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naja ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 03.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

... von den drei Bücher die ich nun von Kate Morton gelesen habe, reiht sich dieses in das Mittelfeld ein. Es ist besser als "Das geheime Spiel", aber noch lange nicht so gut wie "Der verborgene Garten". Sehr langatmig ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naaajaaaaa
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 12.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wer "Die dreizehnte Geschichte" von Diane Setterfield gelesen hat, kennt "Die fernen Stunden" schon zu einem drittel. Nur das Frau Mortons Geschichte nur halb so spannend geschrieben ist. Hab also schon besseres gelesen.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bemüht
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Das geheime Spiel" habe ich mit Begeisterung gelesen, "Der verborgene Garten" war in meinen Augen schon eher enttäuschend. Mortons 3. Buch "Die fernen Stunden" wird auch das letzte Werk der Autorin sein, das ich lesen werde. Morton ist zwar außerordentlich bemüht, eine geheimnisvolle und schaurige Atmosphäre zu schaffen, in... "Das geheime Spiel" habe ich mit Begeisterung gelesen, "Der verborgene Garten" war in meinen Augen schon eher enttäuschend. Mortons 3. Buch "Die fernen Stunden" wird auch das letzte Werk der Autorin sein, das ich lesen werde. Morton ist zwar außerordentlich bemüht, eine geheimnisvolle und schaurige Atmosphäre zu schaffen, in dem sie Genre-typische Elemente (Modermann, altes Schloss, tragische Todesfälle in der Vergangenheit, ein vom Schicksal gebeutelter Schlossherr, seltsame Schwestern) wie in einem Hexenkessel zusammen mischt, scheitert aber mit ihrem Vorhaben, einen spannenden und überzeugenden Roman zu liefern. Allein die Szene, in der die Zwillingsschwestern auf den Geliebten ihrer Halbschwester warten, verläuft in einer unglaublichen Langeweile, von der sich die gesamte Geschichte nur in wenigen Momenten befreien kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die fernen Stunden

Die fernen Stunden

von Kate Morton

(2)
Hörbuch
12,99
bisher 15,99
+
=
Der verborgene Garten

Der verborgene Garten

von Kate Morton

(6)
Hörbuch
11,99
bisher 13,99
+
=

für

24,23

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen