Thalia.de

Die fetten Jahre sind vorbei

(6)
Hans Weingartners wilder Mix aus Nervenkitzel, Komödie und Liebesgeschichte trifft das Lebensgefühl der Jugend wunderbar auf den Kopf! Dass die Güter dieser Welt ungerecht verteilt sind, ist allen klar, wie das zu ändern ist hingegen nicht so ganz. Die Freunde Jan (Daniel Brühl) und Peter (Stipe Erceg) haben ihren eigenen Weg gefunden: nachts brechen sie in Villen ein, nicht um zu klauen, sondern um das Mobiliar auf den Kopf zu stellen. Die Botschaften, die sie hinterlassen, lauten: "Die fetten Jahre sind vorbei" oder "Sie haben zu viel Geld" - unterzeichnet mit "Die Erziehungsberechtigten". Doch plötzlich wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt: Peters Freundin Jule (Julia Jentsch) und Jan verlieben sich ineinander. Im Überschwang der Gefühle steigen die beiden zu zweit in eine Villa ein und werden dabei vom Besitzer überrascht. Dafür haben die selbsternannten Erziehungsberechtigten keinen Plan - und plötzlich werden sie zu Entführern wider Willen....
Portrait
Daniel Brühls Erfolgsgeschichte begann als Synchron- und Hörspielsprecher beim WDR. Sein Durchbruch als Schauspieler folgte mit dem Kinofilm "Good Bye, Lenin!" (2003).
Stipe Erceg, geboren 1974 in Kroatien, zog im Alter von vier Jahren nach Deutschland. Seine Schauspielausbildung absolvierte er in Berlin und Pontedera, Italien. Seitdem ist er in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen zu sehen, darunter Der Baader-Meinhof-Komplex . Für seine Darstellung in "Die fetten Jahre" sind vorbei, bekam er 2004 den "Förderpreis Deutscher Film". Seine Rolle in dem Fernsehfilm "Blaubeerblau" brachte ihm 2012 den Hessischen Fernsehpreis ein.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.08.2005
Regisseur Hans Weingartner
Sprache Deutsch
EAN 0828766849097
Genre Komödie/Satire
Studio Universum Film
Spieldauer 126 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verkaufsrang 7.858
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23490758
    Mr. Bean Vol. 2 / Digital Remastered
    Film
    9,99
  • 36167128
    Good Bye Lenin! - X Edition
    Film
    13,99
  • 41565160
    Sonnenallee
    Film
    8,99
  • 18580419
    Factotum
    Film
    9,99
  • 18716058
    Gier
    (1)
    Film
    8,99
  • 40321179
    Honig im Kopf
    (23)
    Film
    7,99
  • 18144610
    Good Bye Lenin (2003, EDF)
    (2)
    Film
    11,99
  • 13912990
    Elementarteilchen
    (1)
    Film
    9,99
  • 16815645
    Große Kinomomente: Die fetten Jahre sind vorbei
    Film
    11,99
  • 45482613
    Ein ganzes halbes Jahr
    (9)
    Film
    9,99 bisher 12,99
  • 45557625
    Pets
    (2)
    Film
    12,99
  • 45766735
    Ice Age 5 - Kollision voraus!
    Film
    12,99
  • 33147924
    Alf - Die komplette Serie
    Film
    14,99 bisher 16,99
  • 44870283
    Birnenkuchen mit Lavendel
    (2)
    Film
    12,99
  • 43049327
    Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte - Staffel 11
    (2)
    Film
    13,99
  • 44851595
    Zoomania
    (9)
    Film
    14,99
  • 45868716
    Frühstück bei Monsieur Henri
    Film
    12,99 bisher 16,99
  • 43950570
    Alles steht Kopf
    (6)
    Film
    9,99
  • 46332736
    The Big Bang Theory - Staffel 9
    Film
    29,99
  • 44196493
    Fack Ju Göhte 2
    (3)
    Film
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die schlechten deutschen Kinojahre sind vorbei!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Endlich wieder ein richtig guter, deutscher Film! Eine Freundesclique bricht in Villen reicher Leute ein, aber nicht um zu stehlen, sondern um ihnen ihre Dekandenz vor Augen zu führen. Durch gewagte Aktionen und dem Leitspruch "Die fetten Jahre sind vorbei" unterstreichen sie ihre Ansichten. Bis sie versehentlich einen Topmanager treffen, Endlich wieder ein richtig guter, deutscher Film! Eine Freundesclique bricht in Villen reicher Leute ein, aber nicht um zu stehlen, sondern um ihnen ihre Dekandenz vor Augen zu führen. Durch gewagte Aktionen und dem Leitspruch "Die fetten Jahre sind vorbei" unterstreichen sie ihre Ansichten. Bis sie versehentlich einen Topmanager treffen, während sie eine Aktion durchführen. Dadurch geraten sie in einen gefährlichen Strudel der Kriminalität, der ihr Leben bis auf die Grundmauern erschüttert. Die nächste Generation deutscher Schauspieler zeigt sich hier von ihrer besten Seite.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

"Es kommt nicht darauf an, wer die Pistole erfunden hat, sondern wer den Abzug drückt!"
von Bianca aus Berlin am 27.02.2013

Großartiger Film von Hans Weingartner, der realistische Bilder unseres Lebens in einem Sozialstaat ist. Da ist eine junge Frau, die einem Mercedes aufgefahren ist und sich nun ausrechnet, wie viele Jahre sie als Lehrerin arbeiten muss, um den Schaden abzubezahlen. Da ist ein Mercedes-Fahrer, der kaum weiß, wie viele... Großartiger Film von Hans Weingartner, der realistische Bilder unseres Lebens in einem Sozialstaat ist. Da ist eine junge Frau, die einem Mercedes aufgefahren ist und sich nun ausrechnet, wie viele Jahre sie als Lehrerin arbeiten muss, um den Schaden abzubezahlen. Da ist ein Mercedes-Fahrer, der kaum weiß, wie viele Autos er eigentlich hat. Weingartner schafft mit den Taten seiner Hauptfiguren (das Umräumen von Wohnungen Reicher) eine absolut gewaltfreie und stille Form der Revolution. Er versucht zu erklären, wie aus den Studenten von 1968 Bonzen wurden und wie willkürlich Wohlstand machen kann. Toller Dialog der Generationen auf der Berghütte. Der Film ist absolut sehenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hat das Zeug zum Kultfilm
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2006

Ein toller Film, der das zeug zum dt. Kultfilm hat. Leider fielen tolle Szenen wie das "Champagnerzelt" oder die "gewürzte Suppe" in der Nobelgaststätte der Schere zum Opfer. Das Making of und die herausgeschnittenen Szenen sind deshalb unbedingt anzuschauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Muss man gesehen haben!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.11.2005

Einfach genial! Ist was für "Jedermann"! Unbedingt ansehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Regt zum Nachdenken an
von Nina am 14.07.2005

Das Tempo: Fast wie bei "In China essen sie Hunde", die Geschichte sehr politisch und doch eben nicht, die Schauspieler ausgesprochen engagiert und überzeugend! Der Film: rund um gelungen. Sympathien und Antipathien wechseln beim Zuschauen ständig, Fühlt man sich erst zu Jule hingezogen, wechselt man dann doch zu Jan... Das Tempo: Fast wie bei "In China essen sie Hunde", die Geschichte sehr politisch und doch eben nicht, die Schauspieler ausgesprochen engagiert und überzeugend! Der Film: rund um gelungen. Sympathien und Antipathien wechseln beim Zuschauen ständig, Fühlt man sich erst zu Jule hingezogen, wechselt man dann doch zu Jan und schließlich zu Peter - oder doch der entführte Herr Hardenberg? Und eins ist sicher: Das Ende überrascht. Auch wenn man zu wissen glaubt, worauf es hinausläuft! Ein absolut lohnenswerter Film - und das nicht nur für Fans von Daniel Brühl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großes Kino!
von Don Corleone aus Berlin am 03.08.2005

Der Film "Die fetten Jahre sind vorbei" ist ein sehr gut inszeniertes Werk, dem es an manchen Stellen an Spannung und Unterhaltung fehlt. Jedoch veranlasst dieser Film dazu, endlich einmal über unsere teilweis beschissene Gesellschaft nachzudenken. Darüber hinaus hat Daniel Brühl sein Part wieder hervoragend gespielt. Des Weiteren sieht... Der Film "Die fetten Jahre sind vorbei" ist ein sehr gut inszeniertes Werk, dem es an manchen Stellen an Spannung und Unterhaltung fehlt. Jedoch veranlasst dieser Film dazu, endlich einmal über unsere teilweis beschissene Gesellschaft nachzudenken. Darüber hinaus hat Daniel Brühl sein Part wieder hervoragend gespielt. Des Weiteren sieht man in dem Film einen neuen Stern am deutschen Kinohimmel aufgehen: Julia Jentsch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die fetten Jahre sind vorbei

Die fetten Jahre sind vorbei

mit Daniel Brühl , Julia Jentsch , Stipe Erceg , Burghart Klaussner , Peer Martiny

(6)
Film
9,99
+
=
Im Juli

Im Juli

(1)
Film
5,99
+
=

für

15,50

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen