Thalia.de

Die Flucht

(4)
1945: Die Russen marschieren auf Berlin zu. Gräfin von Mahlenberg erkennt auf ihrem Landgut in Ostpreußen die Gefahr und weiß, dass es nur einen Ausweg gibt, der russischen Armee zu entkommen: Die Flucht durch Eis und Kälte.
Portrait
Maria Furtwängler, geboren 1966 in München, ist eine der vielseitigsten Persönlichkeiten in der deutschen Schauspielszene. Sie ist eine anerkannte Schauspielerin, als Ärztin und Charity-Lady stark im sozialen Bereich engagiert und mit dem Verleger Hubert Burda verheiratet. Schon im Alter von acht Jahren stand die Tochter der Schauspielerin Kathrin Ackermann für den Film "Zum Abschied Chrysanthemen" vor der Kamera. Nach dem Abitur studierte Furtwängler jedoch zunächst Medizin, promovierte und praktizierte in München als Ärztin. Ihr Durchbruch als Schauspielerin kam 1986 mit ihrer Rolle an der Seite von Maria Schell in der Serie "Die glückliche Familie". Es folgten eine durchgehende Rolle in der Arzt-Serie 'Hallo, Onkel Doc!', zahlreiche Episodenrollen in Krimi-Serien wie "Der Alte", "Siska" oder "Der Fahnder" sowie TV-Filme wie 1994 die Beziehungskomödie "Drei Frauen und (k)ein Mann", 1996 die Rosamunde Pilcher-Verfilmung "Das Haus an der Küste" sowie 1997 Barbara Woods "Herzflimmern" an der Seite ihrer Mutter. Seit 2001 ermittelt Furtwängler außerdem als Kommissarin Charlotte Lindholm in der Krimi-Reihe 'Tatort'. Der Furtwängler-Tatort "Lastrumer Mischung" lief 2001 und wurde 2002 als erfolgreichster Fernsehfilm des Jahres mit dem Jupiter-Preis der Zeitschrift Cinema ausgezeichnet. Ihre Popularität nutzt Maria Furtwängler vor allem dazu, sich für soziale Zwecke einzusetzen. Sie ist Präsidentin des Kuratoriums der Organisation "Ärzte für die Dritte Welt", für die sie seit 1995 viermal selbst im Einsatz in Indien war. In der Stiftung "Bündnis für Kinder gegen Gewalt" ist sie außerdem im Stiftungsvorstand. Mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann Hubert Burda wohnt Maria Furtwängler in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 09.03.2007
Regisseur Kai Wessel
Sprache Deutsch
EAN 7321925003130
Genre Drama
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel Flucht und Vertreibung
Spieldauer 180 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verkaufsrang 5.984
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21631549
    Der Name der Rose
    (5)
    Film
    6,99
  • 30982949
    Rubbeldiekatz
    (8)
    Film
    9,99
  • 6094835
    Frei Geboren & Drei Strolche in der Wildnis
    Film
    9,99
  • 28841025
    Wo War Die Mauer?
    Film
    9,99
  • 1780349
    Was vom Tage übrig blieb
    (2)
    Film
    5,99
  • 41039583
    Tannbach, 2 DVD
    Film
    8,99
  • 44178514
    Schicksalsjahre - Eine deutsche Familiengeschichte
    Film
    13,99
  • 15184720
    Die Galgenvögel - Wheels of Terror
    (1)
    Film
    9,99
  • 13864908
    Antarctica
    (2)
    Film
    5,99
  • 21709221
    Ein russischer Sommer
    (6)
    Film
    5,99
  • 28838723
    Almanya - Willkommen in Deutschland
    (5)
    Film
    5,99
  • 28615712
    Colditz-Flucht In Die Freiheit
    Film
    5,99
  • 25903894
    Wie durch ein Wunder
    (5)
    Film
    5,99
  • 32201822
    Der erste Weltkrieg - Die komplette Geschichte
    Film
    16,99
  • 21273102
    Liebe Mauer
    (3)
    Film
    8,99
  • 28392672
    We want Sex
    (1)
    Film
    8,99
  • 42549499
    Gespensterjäger
    Film
    5,99
  • 20419884
    Schlacht Um Moskau
    Film
    12,99
  • 15230299
    Die Gustloff
    (1)
    Film
    11,99
  • 11498027
    Klassiker der Zeitgeschichte: Flucht und Vertreibung
    Film
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Drama und Spannung“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Spannende, dramatische Beschreibung der Gefühle und Ängste, die die Menschen in Ostpreußen während der Wirren des 2. Weltkrieges empfunden haben müssen. Besonders ihre Naivität gegenüber dem Deutschen Reich wird gut geschildert. Schließlich ihre Erkenntnis, dass keine Hilfe mehr kommen wird und sie aufgegeben wurden. Die Angst vor dem Spannende, dramatische Beschreibung der Gefühle und Ängste, die die Menschen in Ostpreußen während der Wirren des 2. Weltkrieges empfunden haben müssen. Besonders ihre Naivität gegenüber dem Deutschen Reich wird gut geschildert. Schließlich ihre Erkenntnis, dass keine Hilfe mehr kommen wird und sie aufgegeben wurden. Die Angst vor dem Feind und die Angst davor, dass die aus dem Krieg heimkehrenden Männer sie nicht finden werden. Der Hunger und die Kälte, all das wird dem Zuschauer in dem Film klar. Wundervolle Landschaftsbilder, die noch einmal bewusst machen, was die Menschen aufgeben. Beeindruckende Verfilmung!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Unglaublich gute Verfilmung
von einer Kundin/einem Kunden aus Boltigen am 15.04.2012

Diese Geschichte wurde sehr echt und authentisch verfilmt. Man wird richtig mit hineingenommen ins Geschehen der damaligen Zeit und Situation. Die Gefahr durch die Russen, der Wahnsinn der Nazis und der SS. Die Flucht und dieser Wagentrek brachte viel Arbeit, dann noch in dieser Kälte. Sehr bewegend-gefühlsvoll und dramatisch!... Diese Geschichte wurde sehr echt und authentisch verfilmt. Man wird richtig mit hineingenommen ins Geschehen der damaligen Zeit und Situation. Die Gefahr durch die Russen, der Wahnsinn der Nazis und der SS. Die Flucht und dieser Wagentrek brachte viel Arbeit, dann noch in dieser Kälte. Sehr bewegend-gefühlsvoll und dramatisch! Mit Maria Furtwängler in der Hauptrolle bekommt der Film eine ausgezeichnete Note! Alle Achtung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super toller film
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2010

ich bin von dem film beeindruckt, weil er sehr anschaulich darstellt wie die flucht und die angst in der damaligen zeit gewesen sein müssen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Flucht aus der verlorenen Heimat
von Marion Olßon aus Reutlingen am 19.03.2013

Ein bewegender Film über den Niedergang eines Guts in Ostpreußen, zu Zeiten des zweiten Weltkrieges. Im Sommer 1944 rückt die russische Armee unbarmherzig in Deutschland ein und die Menschen die dort leben werden anfangs mit Durchhalteparolen am Weggang gehindert und erst als es fast schon zu spät ist, werden die... Ein bewegender Film über den Niedergang eines Guts in Ostpreußen, zu Zeiten des zweiten Weltkrieges. Im Sommer 1944 rückt die russische Armee unbarmherzig in Deutschland ein und die Menschen die dort leben werden anfangs mit Durchhalteparolen am Weggang gehindert und erst als es fast schon zu spät ist, werden die Wagen beladen und eine Reise in Ungewisse beginnt. Die Tochter des starren Gutsbesitzers verliebt sich in einen französischen Kriegsgefangenen und lädt so den Zorn des Vaters auf sich. Gemeinsam mit den Gefangenen und dem Hauspersonal versuchen sie ihr Leben zu retten, während der Vater mit dem Gut untergeht. Ein Film, der die Schrecken der Fluch eher nüchtern darstellt und schonungslos aufzeigt, was dieser Krieg aus den Menschen macht und wie hart der Weg ums Überleben war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Flucht

Die Flucht

mit Beate Abraham , Arturas Aleksejevas , Tonio Arango , Jean-Yves Berteloot , Ralf Dittrich

(4)
Film
9,99
+
=
Honig im Kopf

Honig im Kopf

(23)
Film
7,99
+
=

für

17,44

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen