Thalia.de

Die Frau, die so gerne wollte, dass der Roman anders ausgeht

(3)

Felicitas kann es nicht fassen: Ihr Lieblingsroman aus Jugendzeiten, "Feuerzunge", den die chaotische Krankenschwester in einer Krise noch einmal liest, geht diesmal ganz anders aus. Gar nicht so heiter wie in ihrer Erinnerung. Ganz ohne Happy End. Unfassbar ...
Ihr Patient Florian hat eine verrückte Idee: Was wäre, wenn das turbulente Leben von Felicitas dafür verantwortlich ist, dass sich die Romanhandlung verändert hat? Könnte es sein, dass ihr Leben und ihre Gefühlslage Einfluss darauf haben, was den fiktiven Romanfiguren zustößt, die sie so bewundert hat? Nun, einen Versuch ist es zumindest wert.
Eines Tages gesteht der alte Florian Felicitas nicht nur, dass er früher Pfarrer war, er führt ihr anhand der Pfingstgeschichte auch vor Augen, was es wirklich bedeutet, Kraft zur Lebensveränderung zu bekommen.

Portrait
Fabian Vogt, Jg. 1967, ist Pfarrer, Germanist, Musiker und Schriftsteller. Er betreut seit Januar 2006 eine von der 'EKHN' eingerichtete Sonderpfarrstelle für den Hessischen Rundfunk und arbeitet als freier Autor und Lektor. Vorher war er mehrere Jahre als Referent für 'Offene Gottesdienste' in der Gemeindeberatung unterwegs. Der begeisterte Geschichtenerzähler träumt von einer Kirche, in der auch Literatur, Schauspiel und Kabarett neue Wege zu Gott aufzeigen. Er ist Mitglied des Kabaretts 'Duo Camillo' und kreativer Leiter von GoSpecial. Fabian Vogt lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86334-086-5
Verlag Adeo
Maße (L/B/H) 196/134/19 mm
Gewicht 255
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44381789
    Der Wahnsinn
    von Mário de Sá-Carneiro
    (1)
    Buch
    19,90
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (1)
    Buch
    22,00
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45185581
    Widerfahrnis
    von Bodo Kirchhoff
    (6)
    Buch
    21,00
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (39)
    Buch
    19,90
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (6)
    Buch
    19,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (71)
    Buch
    18,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 42321899
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (52)
    Buch
    19,95
  • 45243621
    Jetzt, Baby
    von Julia Engelmann
    (3)
    Buch
    7,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Für mich sehr schön
von Nicole aus Nürnberg am 17.07.2016

Meine Meinung zum Buch: Die Frau, die so gerne wollte, dass der Roman anders ausgeht Inhalt in meinen Worten: Felicitas hat einen Lieblingsroman "Feuerzunge". Als Jugendliche hat sie das Buch rauf und runter gelesen, doch als Erwachsene entwickelt sich dieses Buch zu einem eigenwilligen Buch. Es schreibt sich ständig um. Das verwirrt... Meine Meinung zum Buch: Die Frau, die so gerne wollte, dass der Roman anders ausgeht Inhalt in meinen Worten: Felicitas hat einen Lieblingsroman "Feuerzunge". Als Jugendliche hat sie das Buch rauf und runter gelesen, doch als Erwachsene entwickelt sich dieses Buch zu einem eigenwilligen Buch. Es schreibt sich ständig um. Das verwirrt Felicitas und ein Lebenswandel und reif werden, wird in Gang gesetzt, doch was hat Ness die Buchheldin und Felicitas gemeinsam? Das lieber Leser, solltest du selbst heraus finden. Wie fand ich das gelesene? Ich bin überrascht, positiv überrascht. Die Geschichte ist auf sehr kreative Weise geschrieben worden, erst einmal lese ich etwas von Feuerzunge, danach von Felicitas. Langsam nähere ich mich dieser Person an. Und erfahre nebenher, dass ihr Leben eigentlich auf den Kopf steht, dass ihr derzeitiger Beruf nicht wirklich der Beruf ist, der ihr Spaß macht. Auch das Feuerzunge auf einmal anders geschrieben ist, irritiert sie doch sehr. Somit erfahre ich auch vom Zwiespältigen Verhältnis zu ihrer Mutter. Anfangs dachte ich, die beiden Frauen seien beste Freunde, doch dann kam die Überraschung an den Tag. Ein treuer Begleiter für Felicitas ist auch der alte Pflegebedürftige Mann, der letztlich zu einem sehr wertvollen Freund wird, und ihr somit Antworten liefert, mit denen sie so nicht gerechnet hätte. Doch den Rest solltet ihr euch selbst durchlesen, ich nehme euch sonst zu sehr die Spannung. Obwohl das Buch in einem christlichen Verlag erschienen ist, kommt der Glaube nur kurz zur Geltung, vor allem anhand der Bibelgeschichte: Pfingsten. Charaktere: Ich finde, obwohl dieses Buch sehr kurz gehalten ist, von den Charakteren sehr überzeugend. Sei es der alte Herr, der einfach etwas ganz liebenswertes an sich hat. Felicitas, die für mich eine tragende und wichtige Rolle ist, von der auch ich noch etwas lernen darf. Sei es die Mutter, die aus Liebe und aus Überzeugung Dinge getan hat, die im Nachhinein nicht ganz zu fassen waren, sei es der Freund von Felicitas, er wartet und wartet und auch wenn er nur ganz kurz auftrat, so war er doch eine wichtige Bezugsperson für Felicitas. Die Mischung der Charaktere macht das Buch erst einmal richtig liebenswert. Spannung: Ich hab mir nicht vorstellen können, dass so ein kurzes Buch wirklich Spannung aufbauen kann, oder gar Bewegend sein könnte, doch da täuschte ich mich. Die Mischung an Überraschung, Spannung und auch Wandel hat die Wirkung dieser Geschichte zu hundert Prozent aufbauen können. Zitat aus dem Buch: S. 96: "Wer für etwas brennt, der ist von einer Sache dermaßen begeistert, dass diese Begeisterung ihm Sinn und Halt gibt - weil durch die Hingabe alles, was diese Person tut, wertvoll wird..." S. 98: "Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen. Von Augustinus" Fazit: Ein liebenswerter Roman, der jedem etwas sagen möchte: Brennst du für eine Sache, die dir wichtig ist, kannst du alles schaffen! Sterne: Ich muss diesem tollen Buch einfach fünf Sterne geben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
GEschichten verändern MEnschen
von einer Kundin/einem Kunden aus Aldenhoven am 30.05.2016

Als die Krankenschwester Felicitas nach vielen JAhren ihren LIeblingsroman "Feuerzunge" mit der Hauptfigut Nes erneut liest, hat sich zu ihrem Erstaunen das Ende entscheidend geändert. Sie sucht zusammen mit ihrem Patienten Florian nach dem Grund dafür und macht dabei lebensverändernde Entdeckungen. DAs Buch ist schon optisch wirklich ein Kleinod. Der... Als die Krankenschwester Felicitas nach vielen JAhren ihren LIeblingsroman "Feuerzunge" mit der Hauptfigut Nes erneut liest, hat sich zu ihrem Erstaunen das Ende entscheidend geändert. Sie sucht zusammen mit ihrem Patienten Florian nach dem Grund dafür und macht dabei lebensverändernde Entdeckungen. DAs Buch ist schon optisch wirklich ein Kleinod. Der dunkelrote LEineneinband sieht edel ausund die weiße Schreibfeder als Coverbild paßt sehr gut zum Inhalt. Die farbliche Unterscheidung der beiden GEschichten von Nes und Felicitas macht es dem LEser einfach den TExt richtig einzuordnen. Felicitas ist auf der Suche nach ihrem LEbensinhalt so wie auch NEs im Roman. Und mit der VEränderung von Felicitas innerer Einstellung ändert sich auch der VErlauf von Nes GEschichte. DAs VErhältnis der Krankenpflegerin Felicitas zu ihrem Patienten Florian ist wirklich sehr besonders und gefällt mir sehr gut. Die GEschichte hat mich sofort gefangen genommen. Sie ist wirklich unterhaltsam und sprachlich ausgereift niedergeschrieben . Die Charaktere sind sehr ansprechend dargestellt und die Story überzeugt den LEser von der ersten LEseminute an. Mich persönlich hat besonders die Pfingststelle zum NAchdenken gebracht in der die Jünger ihre Angst überwinden können indem ihr FEuer für JEsus durch Feuerzungen entfacht wurde. BEide Frauen haben gefunden wofür ihr HErz und ihre Seele brennt und das ohne sich gegen ihre Liebe entscheiden zu müssen. Ein wirklich tolles Büchlein, das einen tieferen Sinn enthält, sich auf den Glauben bezieht und auch unterhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Liebhaber bibliophiler Romane, eine lesenswerte Erzählung
von S. Degenhardt alias Smilla aus Rheinland Pfalz am 28.04.2016

Dieses Büchlein enthält die Erzählung von Felicitas. Nein, eigentlich sind es 2 Erzählungen, denn Felicitas liest ihr Lieblingsbuch: Einen Mittelalterroman mit der Protagonistin Nes, einer „Feuerzunge“. Mit Nes konnte sie sich immer sehr gut identifizieren. Doch dann passiert etwas Unmögliches: Der Roman endet nicht so, wie Felicitas es in... Dieses Büchlein enthält die Erzählung von Felicitas. Nein, eigentlich sind es 2 Erzählungen, denn Felicitas liest ihr Lieblingsbuch: Einen Mittelalterroman mit der Protagonistin Nes, einer „Feuerzunge“. Mit Nes konnte sie sich immer sehr gut identifizieren. Doch dann passiert etwas Unmögliches: Der Roman endet nicht so, wie Felicitas es in Erinnerung hat! Aber wie kann das sein? „Warum hat sich die Geschichte verändert?“ (S. 68) Die beiden Handlungen sind in roter und grüner Schrift gehalten und ich brachte sie zunächst gar nicht in Zusammenhang. Doch nach und nach entfalten sich dem Leser die Hintergründe zu den beiden Protagonistinnen. Damit tat ich mich anfangs ein wenig schwer, weil man so in die Geschichte „hineingeworfen“ wird und man das Drumherum nicht kennt bzw. erst später erfährt. Aber ich war neugierig und zunehmend gefesselt. Die Idee hinter dem Buch fand ich spannend und erinnerte mich ein wenig an die „Tintenherz“-Trilogie, aber hier wurden ein paar christliche Elemente eingefügt, was mir gut gefallen hat. Vom sprachlichen Aspekt her hätte ich das Buch eher im Jugendbuch angesiedelt. Sowohl Felicitas als auch Nes sprechen recht flapsig: „Wow, Wahnsinn, Hey, Mir hat jemand gesteckt, dass...“. Bei Felicitas fand ich das noch ok, bei Nes – da sie im Mittelalter lebt – etwas unpassend. Was mir hingegen wirklich gut gefiel waren die Beschreibungen der Feuerspucker und ihre Darbietungen. Ich möchte auch den tiefroten Leineneinband nicht unerwähnt lassen (nicht so dunkel, wie hier angezeigt). Das kleine Buch wirkt sehr wertig und hat eine schöne Haptik, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Insgesamt ist diese Erzählung in jedem Fall lesenswert und zeigt, dass der Autor ein Händchen hat für „schöne Literatur“. Liebhaber bibliophiler Romane werde hier auf ihre Kosten kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau, die so gerne wollte, dass der Roman anders ausgeht

Die Frau, die so gerne wollte, dass der Roman anders ausgeht

von Fabian Vogt

(3)
Buch
12,99
+
=
Bibel für Neugierige

Bibel für Neugierige

von Fabian Vogt

Buch
12,90
+
=

für

25,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen