Thalia.de

Die Frau mit den Regenhänden

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 2000. Roman

(9)
Paris im Frühjahr 1867: Aus den dunklen Gewässern der Seine wird die Leiche eines Kindes geborgen. Für die Polizei steht fest: Die Mutter des Babys ist schuldig und muss zum Tode verurteilt werden. Aber warum verschwinden plötzlich Zeugen und Beweismaterial? Warum interessieren sich auf einmal die höchsten Regierungskreise für den Vorfall? 100 Jahre später beginnt eine geheimnisvolle junge Frau über die Hintergründe zu recherchieren. Was verbindet sie mit dem Fall?

Spannende Fiktion mit detaillierten Fakten vermischt." Focus
Rezension
"Spannende Fiktion mit detaillierten Fakten gemischt." (Focus)
Portrait
Wolfram Fleischhauer wurde 1961 in Karlsruhe geboren. Bei Droemer erschienen seine vier Romane über die Künste ("Die Purpurlinie", "Die Frau mit den Regenhänden", "Drei Minuten mit der Wirklichkeit", "Das Buch, in dem die Welt verschwand") mit einer Gesamtauflage von über 700.000 Exemplaren. In seinen neuesten Romanen "Torso" und „Schweigend steht der Wald“ verbindet Wolfram Fleischhauer aktuelle gesellschaftliche Themen mit rasantem Thrill.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 488
Erscheinungsdatum 05.02.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-61727-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/32 mm
Gewicht 360
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852826
    Lea
    von Pascal Mercier
    Buch
    9,99
  • 37619355
    Perla
    von Carolina De Robertis
    (1)
    Buch
    9,99
  • 6117625
    Lila, Lila
    von Martin Suter
    (15)
    Buch
    12,00
  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    (17)
    Buch
    9,99
  • 41007247
    Der Glühwürmchensommer
    von Gilles Paris
    (17)
    Buch
    16,99
  • 42436317
    Sarahs Traum
    von Kate Grenville
    Buch
    9,99
  • 1564790
    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    von Wolfram Fleischhauer
    (19)
    Buch
    10,99
  • 16922110
    Land aus Glas
    von Alessandro Baricco
    Buch
    19,90
  • 30625503
    Der Club der unverbesserlichen Optimisten
    von Jean-Michel Guenassia
    Buch
    9,99
  • 45243626
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    (6)
    Buch
    22,99
  • 11389508
    Ich und die anderen
    von Matt Ruff
    (14)
    Buch
    10,95
  • 33756380
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (5)
    Buch
    12,00
  • 40891137
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    (3)
    Buch
    9,99
  • 39300359
    Das Papierhaus
    von Carlos María Domínguez
    (2)
    Buch
    12,00
  • 15233871
    Das Haus meiner Väter
    von Jörn Riel
    Buch
    10,90
  • 32184684
    Franz Kafka - Gesammelte Werke (Iris®-LEINEN mit goldener Schmuckprägung)
    von Franz Kafka
    (1)
    Buch
    9,95
  • 21235947
    Rosnay, T: Bumerang
    von Tatiana de Rosnay
    (4)
    Buch
    9,99
  • 17438490
    Nach Hause schwimmen
    von Rolf Lappert
    (11)
    Buch
    13,90
  • 17564376
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Buch
    10,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Volle Punktzahl“

B. Maxeiner, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

In der Bibliothek sitzt ganz versunken in ihre Arbeit eine junge Frau, nichts scheint sie um sich herum wahrzunehmen. Bruno beobachtet sie und ist sofort von ihr fasziniert.
Paris 1867 wird eine Mutter angeklagt, ihr Kind in der Seine ertränkt zu haben. Ein Anwalt versucht ihr zu helfen und beginnt zu ermitteln. Zwei Geschichten,
In der Bibliothek sitzt ganz versunken in ihre Arbeit eine junge Frau, nichts scheint sie um sich herum wahrzunehmen. Bruno beobachtet sie und ist sofort von ihr fasziniert.
Paris 1867 wird eine Mutter angeklagt, ihr Kind in der Seine ertränkt zu haben. Ein Anwalt versucht ihr zu helfen und beginnt zu ermitteln. Zwei Geschichten, die scheinbar nichts gemeinsam haben.

Sprachlich wunderschön geschrieben verwebt Wolfram Fleischhauer diese zwei Schicksale miteinander. "Die Frau mit den Regenhänden" ist ein intensives spannendes Buch, bei dem mich die Lösung wirklich umgehauen hat.

„Absolut lesenswert“

Kathrin Buhle, Thalia-Buchhandlung Berlin

In Paris zur Zeit der Weltausstellung 1867 findet die Polizei die Leiche eines Babys in der Seine. Der Verdacht fällt auf die Mutter, die hartnäckig ihre Unschuld beteuert.
Im Jahr 1992 beginnt eine geheimnisvolle junge Frau ihre Recherchen zu diesem Fall.
Was verbindet die Frau von heute mit der Tat aus der Vergangenheit?
Fleischhauer
In Paris zur Zeit der Weltausstellung 1867 findet die Polizei die Leiche eines Babys in der Seine. Der Verdacht fällt auf die Mutter, die hartnäckig ihre Unschuld beteuert.
Im Jahr 1992 beginnt eine geheimnisvolle junge Frau ihre Recherchen zu diesem Fall.
Was verbindet die Frau von heute mit der Tat aus der Vergangenheit?
Fleischhauer schafft es, zwei Epochen spannend miteinander zu verknüpfen.

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Wolfram Fleischhauer verbindet in seinem Roman gekonnt Historie und Gegenwart. Wunderschön geschrieben, entführt er seine Leser in eine spannende Kriminalgeschichte! Wolfram Fleischhauer verbindet in seinem Roman gekonnt Historie und Gegenwart. Wunderschön geschrieben, entführt er seine Leser in eine spannende Kriminalgeschichte!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Atemberaubend spannend, fesselnd bis zur letzten Seite, mit einer Auflösung, die ... lesen Sie es am besten selbst! Großartiges Buch! Atemberaubend spannend, fesselnd bis zur letzten Seite, mit einer Auflösung, die ... lesen Sie es am besten selbst! Großartiges Buch!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein wunderbarer Roman über zwei Frauenschicksale, hundert Jahre auseinander und doch ähneln sie einander. Fleischhauer kann super erzählen, fesselnd und sehr spannend. Ein wunderbarer Roman über zwei Frauenschicksale, hundert Jahre auseinander und doch ähneln sie einander. Fleischhauer kann super erzählen, fesselnd und sehr spannend.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15110042
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    (17)
    Buch
    9,99
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (37)
    Buch
    9,99
  • 13523494
    Der Historiker
    von Elizabeth Kostova
    (10)
    Buch
    14,95
  • 5703648
    Das Buch, in dem die Welt verschwand
    von Wolfram Fleischhauer
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45243626
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    (6)
    Buch
    22,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
4
1
0
0

Historischie in der Gegenwart
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.03.2011

In seinem bemerkenswerten Roman überwindet Fleischhauer Zeit und Raum: Parallel zueinander entwirft er zwei ergreifende Frauenschicksale und verwebt sie jeweils mit einer zarten Liebesgeschichte. Die Story erhält so eine nebulöse Dichte, die sich erst kurz vor dem Ende auflöst. Wir fiebern auf beiden Ebenen mit, und der Autor versteht... In seinem bemerkenswerten Roman überwindet Fleischhauer Zeit und Raum: Parallel zueinander entwirft er zwei ergreifende Frauenschicksale und verwebt sie jeweils mit einer zarten Liebesgeschichte. Die Story erhält so eine nebulöse Dichte, die sich erst kurz vor dem Ende auflöst. Wir fiebern auf beiden Ebenen mit, und der Autor versteht es meisterhaft, eine tragisch-rätselhafte Atmosphäre zu schaffen, die uns noch gefangen hält, wenn wir das Buch schon lange zur Seite gelegt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut lesenwert!
von Vivia am 08.08.2006

Auf eine faszinierende Weise gelingt es Wolfram Fleischhauer, zwei dramatische und ergreifende Schicksal in zwei verschiedenen Jahrhunderten miteinander zu verbinden! Anschaulich wird die Zeit zur Weltausstellung 1867 in Paris erzählt und während man als Leser von dem tragischen Schicksal von einer alleinstehenden Mutter zweier Söhne, Maria Lazès, in den Bann... Auf eine faszinierende Weise gelingt es Wolfram Fleischhauer, zwei dramatische und ergreifende Schicksal in zwei verschiedenen Jahrhunderten miteinander zu verbinden! Anschaulich wird die Zeit zur Weltausstellung 1867 in Paris erzählt und während man als Leser von dem tragischen Schicksal von einer alleinstehenden Mutter zweier Söhne, Maria Lazès, in den Bann gezogen wird, erfährt man nebenbei auch noch viele interessante Details. Die damaligen Lebensumstände in Paris, die Zeit von Napoleon III, viele interessante Details über dessen Wirken in Europa ... all das ist Kulisse für einen tragischen Kindstod, der weite Kreise zieht. Im Gegensatz dazu stehen zwei junge Menschen, Anfang der 90er Jahre im 20. Jahrhundert. Eine junge Frau nimmt Marias Tragödie als Vorlage für einen Roman, der mehr als nur diese Geschichte beinhaltet. Neben ihr steht ein junger Mann, der sich in sie verliebt hat und nach und nach die Tragödie ihres Lebens aufdeckt. Vor allem der Schluss ist zwar ehrlich gesagt nicht mehr unerwartet, wenn man erstmal kurz vor dem Ende des Buches ist, doch dafür ist er umso ergreifender, für beide Handlungsstränge. Auf jeden Fall ist das ein Buch, dass man so schnell nicht wieder aus der Hand legt, sondern sofern möglich, in einem Zug durchlesen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt lesen...!
von Wolfgang aus Konstanz am 23.09.2005

Wenn Sie spannende Geschichten, Kriminalromane mit der Verbindung zu historischen Ereignissen lieben, dann sollten Sie dieses Buch auf jeden Fall lesen. In diesem Buch werden, auf eine einzigartige Weise, zwei Schicksale, die so vieles gemeinsam haben und doch unterschiedlicher gar nicht sein können, mit einander verknüpft. Die Lösung ist zu... Wenn Sie spannende Geschichten, Kriminalromane mit der Verbindung zu historischen Ereignissen lieben, dann sollten Sie dieses Buch auf jeden Fall lesen. In diesem Buch werden, auf eine einzigartige Weise, zwei Schicksale, die so vieles gemeinsam haben und doch unterschiedlicher gar nicht sein können, mit einander verknüpft. Die Lösung ist zu keinem Moment wirklich ersichtlich – wenn sie, dann am Ende, verraten wird, werden Sie das Buch im Kopf noch einmal durchspielen und feststellen, daß alles perfekt paßt. Noch ein Tip am Rande: Lesen Sie dieses Buch nicht als Gute-Nacht-Geschichte. Sie werden es erst weglegen, wenn Sie vor Müdigkeit die Augen nicht mehr offen halten können. Ich habe selten etwas dermaßen geniales gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr lesenswertes Buch
von Günther Kaufmann aus Gainfarn am 14.04.2012

Wolfram Fleischhauer schafft es immer wieder in seinen Romanen Spannung, Schicksale und historische Ereignisse zu interssanten Gesichten zu verbinden. Die Geschichte spielt einerseits in Paris 1867, wenige Tage vor der Eröffnung der Weltausstellung und andererseits in Paris im Jahr1992 in einer Bibliothek. Zwei verschiedene Welten die ineinander fliessen,... Wolfram Fleischhauer schafft es immer wieder in seinen Romanen Spannung, Schicksale und historische Ereignisse zu interssanten Gesichten zu verbinden. Die Geschichte spielt einerseits in Paris 1867, wenige Tage vor der Eröffnung der Weltausstellung und andererseits in Paris im Jahr1992 in einer Bibliothek. Zwei verschiedene Welten die ineinander fliessen, mit einem sehr überraschenden Ende. Für mich ist Wolfram Fleischauer einer der interessantesten deutschsprachigen Schriftsteller der Gegenwart.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2 für 1
von Fugu am 29.03.2011

2 Geschichten in 1 Buch. Das Buch hat 2 parallel verlaufende Geschichten, die gut erzählt und geschrieben sind. Ein historischer (eher ein Krimi) und ein neuzeitlicher Roman (eher ein Drama) in einem. Jede Geschichte für sich ist recht spannend und berührend. Man hat das Gefühl, sie gehören zusammen und... 2 Geschichten in 1 Buch. Das Buch hat 2 parallel verlaufende Geschichten, die gut erzählt und geschrieben sind. Ein historischer (eher ein Krimi) und ein neuzeitlicher Roman (eher ein Drama) in einem. Jede Geschichte für sich ist recht spannend und berührend. Man hat das Gefühl, sie gehören zusammen und irgendwie passt es doch nicht so ganz. Die Figuren sind vielseitig und machen neugierig. Ein gutes Buch, aber die Geschichten passen am Schluss einfach nicht recht zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großer Erzähler ...
von B vom See am 20.02.2007

Wolfram Fleischhauer ist einfach ein wunderbar guter Erzähler. Er lässt seinen Leser eintauchen in die Geschichte, nimmt ihn mit auf die Reise, weiß Spannung zu erzeugen und interessante Wendungen einzubauen. Anfangs fielen mir die beiden Zeitebenen etwas schwer, insbesondere, so lange der Zusammenhang in den Handlungssträngen nicht klar war. Nach... Wolfram Fleischhauer ist einfach ein wunderbar guter Erzähler. Er lässt seinen Leser eintauchen in die Geschichte, nimmt ihn mit auf die Reise, weiß Spannung zu erzeugen und interessante Wendungen einzubauen. Anfangs fielen mir die beiden Zeitebenen etwas schwer, insbesondere, so lange der Zusammenhang in den Handlungssträngen nicht klar war. Nach und nach gelingt es dem Leser aber immer besser, die einzelnen Geschehnisse miteinander zu verbinden. Insbesondere die letzte Wendung lässt einen nicht mehr los, auch wenn die Handlung dazu etwas drastisch eingeleitet wird. Mein Tipp: Am Stück lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fleischhauer hätte potenzial...
von Sandra am 04.04.2009

...verstrickt aber unnötigerweise zwei geschichten miteinander, von denen die eine vollkommen überflüssig ist... schöne sprache und spanned, also eigentlich schade.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau mit den Regenhänden

Die Frau mit den Regenhänden

von Wolfram Fleischhauer

(9)
Buch
9,99
+
=
Amandas Suche

Amandas Suche

von Isabel Allende

(2)
Buch
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen