Thalia.de

Die Gegenpäpstin

Roman. Originalausgabe

(5)

Eine Frau soll auf den Heiligen Stuhl
Die Archäologin Sarah Rosenthal stößt in Israel auf eine alte Grabstätte und geheimnisvolle Pergamente. Anscheinend hat sie das Grab Maria Magdalenas entdeckt. Wie bei jedem Fund üblich, muß Sarah selbst eine DNA-Probe abgeben. Dabei kommt eine weitere Sensation ans Tageslicht: Sarah ist eine Nachfahrin Marias. Plötzlich gerät sie in das Visier einer skrupellosen Sekte, die mit ihrer Hilfe plant, den Papst aus Rom zu vertreiben.
Packend, brisant und hintergründig: ein Religionsthriller der besonderen Art.

Portrait
Martina André, geboren 1964, arbeitet und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 457
Erscheinungsdatum 18.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2323-8
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 206/134/41 mm
Gewicht 525
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 11.788
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15527754
    Das Rätsel der Templer
    von Martina André
    (6)
    Buch
    12,99
  • 18685654
    Schamanenfeuer
    von Martina André
    (1)
    Buch
    12,95
  • 16515360
    Der Anwalt des Königs
    von C. J. Sansom
    (21)
    Buch
    9,95
  • 44315448
    Mitten im Revier
    von Georg Andechs
    Buch
    11,90
  • 26003728
    Die Teufelshure
    von Martina André
    (2)
    Buch
    9,99
  • 16307302
    Castello Cristo
    von Arno Strobel
    (3)
    Buch
    8,95
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (102)
    Buch
    9,99
  • 32174241
    Der Regler
    von Max Landorff
    (4)
    Buch
    9,99
  • 6574506
    Geh aus, mein Herz
    von Åke Edwardson
    Buch
    8,95
  • 6373971
    Ein gefährliches Geschenk
    von J. D. Robb
    (8)
    Buch
    9,99
  • 17450265
    Eisnacht
    von Sandra Brown
    (8)
    Buch
    8,95
  • 45312950
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    Buch
    22,00
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Buch
    19,99
  • 45230325
    Himmelhorn
    von Volker Klüpfel
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection
    von Rita Falk
    Buch
    15,90
  • 40952854
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch
    9,99
  • 45244789
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (87)
    Buch
    16,00
  • 43961920
    Zwetschgendatschikomplott
    von Rita Falk
    Buch
    9,95
  • 39145489
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    (1)
    Buch
    9,95
  • 35058006
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (2)
    Buch
    9,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend bis zur letzten Seite...“

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

... ist dieser Roman ein Fest für alle Dan Brown-Leser. Wer das provokante und fesselnde an Sakrileg oder Illuminati schätzt, ist hier genau richtig. Geschickt verknüpft Martina André Gegenwart und Vergangenheit und läßt uns über die Rolle der Frauen in der Kirchengeschichte aber auch deren aktuelle Lage nachdenken. Wirklich lesenswert. ... ist dieser Roman ein Fest für alle Dan Brown-Leser. Wer das provokante und fesselnde an Sakrileg oder Illuminati schätzt, ist hier genau richtig. Geschickt verknüpft Martina André Gegenwart und Vergangenheit und läßt uns über die Rolle der Frauen in der Kirchengeschichte aber auch deren aktuelle Lage nachdenken. Wirklich lesenswert.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Kann es eine Frau auf den heiligen Stuhl schaffen?
von Nicole K. aus Köln am 24.06.2008

In „Die Gegenpäpstin“ geht es um die Archäologin Frau Dr. Sarah Rosenthal. Sie findet in Jerusalem die Gebeine der Maria Magdalena und des Jakob von Nazareth. Da alle die sich in der Höhle des „Sensationsfundes“ aufgehalten haben, DNA Proben abgeben müssen, um diese untersuchen zu können und um evtl.... In „Die Gegenpäpstin“ geht es um die Archäologin Frau Dr. Sarah Rosenthal. Sie findet in Jerusalem die Gebeine der Maria Magdalena und des Jakob von Nazareth. Da alle die sich in der Höhle des „Sensationsfundes“ aufgehalten haben, DNA Proben abgeben müssen, um diese untersuchen zu können und um evtl. Verunreinigungen auszuschließen, steht dies auch Sarah zu. Ihr Kollege Aaron Meskin fördert dabei unglaubliches zu Tage. Nachdem eine Verwechslung bzw. Verunreinigung ausgeschlossen wurde, stellt sich heraus, dass Sarah eine Nachfahrin von Maria Magdalena ist. Leider überschlagen sich die Ereignisse. Sarah muss die beiden Mumien an die IAA abgeben, weil die von dem Fund erfahren haben und Ihnen somit die weiteren Untersuchungen entzogen haben. Als die Jahrtausendalte Leichen überführt werden sollten, werden diese gestohlen und Sarahs Kollege getötet. Da sie nachher selbst im Verdacht steht damit zu tun zu haben, flüchtet sie mit ihrem deutschen Kollegen in dessen Heimatland. Von dort aus versucht Sarah Nachforschungen anzustellen. Aber auch der Vatikan hat Interesse an ihren Nachforschungen und dem Beginenorden, von dem sich Sarah als Gegenpäpstin aufstellen lassen will. Der Vatikan schickt einen Franziskanermönch Padrig McFadden, um die Beginenchefin zu beschatten und herauszufinden was die Frauen vorhaben. Sarah ahnt nicht wer der Mann zu dem sie sich hingezogen fühlt wirklich ist. Wird sie tatsächlich erreichen, dass eine Frau den heiligen Stuhl besteigt? Was passiert wenn sie herausfindet, wer Padrig wirklich ist? Was hat die Sekte von der sie später entführt wurde mit ihr vor? Dieses Buch war wirklich super. Es war in 2 Zeitebenen gegliedert. Ein Kapitel in der Gegenwart und dann ein Kapitel (meist wenige Seiten) um die Zeit 62 n. Chr. Es erzählt ein wenig aus dem Leben der Maria Magdalena in dem Fall Mirjam von Tericheae wie sie auch genannt wird. Trotzdem wurden die Kapitel die zu Zeiten 62 n. Chr. spielten nicht langatmig, dadurch das sie auch so kurz gehalten wurden. Dies fand ich persönlich sehr gut. Denn solche „Zeitsprunggeschichten“ können ganz schnell langweilig werden und ein Buch auch kaputtmachen. Denn wenn es übertrieben wird, und zu langatmig ist, nützt das beste Buch nichts. Dies war jedenfalls hier nicht so und ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen. Es war alles sehr detailliert beschrieben. Man konnte sich richtig hinein versetzen und noch dazu war es sehr spannend. Eine unschlagbare Kombination.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ganz gut
von Tikva aus Eislingen am 24.08.2009

Die Geschichte ist schön geschrieben. Sie ist an den gewissen Stellen nicht zu blutig, aber auch nicht verharmlost und von Anfang bis Ende spannend. Die verschiedenen Zeiten, Gegenwart und Vergangenheit, die Kapitelweise wechseln, sind klasse gemacht. Die jeweiligen Geschichten, die doch eng miteinander verwoben sind, werden so gut, einzeln, und... Die Geschichte ist schön geschrieben. Sie ist an den gewissen Stellen nicht zu blutig, aber auch nicht verharmlost und von Anfang bis Ende spannend. Die verschiedenen Zeiten, Gegenwart und Vergangenheit, die Kapitelweise wechseln, sind klasse gemacht. Die jeweiligen Geschichten, die doch eng miteinander verwoben sind, werden so gut, einzeln, und doch zusammenhängend erzählt. Allerdings bleibt die Vergangenheit im Laufe des Buches weg, so dass sich die Spannung, die sich durch das ganze Buch zog, am Ende ohne Verzögerungen zu einem gigantischen Showdown ins unermessliche steigern konnte. Zum Schluss konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so hat es mich gefesselt. Die Geschichte der Mirjam von Taricheae ist zwar schön geschrieben, aber darauf möchte ich nicht näher eingehen. Es ist zwar eine interessante Sichtweise, allerdings auch sehr provokativ, weswegen ich dieser (aus christlicher Sicht) nicht zustimmen kann. Dafür ist die Geschichte um Sarah Rosenthal klasse geschrieben. Es baut sich eine richtig tolle Spannung auf die zum Schluss noch zu einem regelrechten Showdown wird und phänomenal endet. Der weibliche Orden, auf den Sarah im Laufe des Buches trifft ist sehr feministisch angehaucht, was sich aber zum Ende hin dann nicht mehr so extrem auswirkt. Auch die Sekte ist in meinen Augen sehr gut dargestellt und man kann das Böse, was sie verströmen beinahe greifen. Eine Romanze darf in diesem Buch auch nicht fehlen, weswegen es richtiggehend Genreübergreifend ist. Spannung, Romantik und Historisches in einem Buch vereint und klasse umgesetzt! Die Protagonisten sind gut beschrieben und ich konnte mit Sarah richtig mitfiebern. Die Handlung wird im Erzähl-Stil beschrieben. Größtenteils abwechselnd aus der Sicht von Sarah Rosenthal und Mirjam von Taricheae. Was ich der Autorin hoch anrechnen möchte ist die Spannung, die sie durch das ganze Buch mühelos halten kann, trotz der historischen Geschichte, die das ganze regelmäßig unterbricht. (Am besten hat mir der Anfang gefallen, als Sarah in eine Höhle gelangt, in der noch alles so aussieht, wie die Leute damals, vor zweitausend Jahren, gelebt haben. In dieser Höhle hätte ich mich als Leser gerne noch länger aufgehalten und darin "umgesehen".) 4 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
spannender Religionsthriller
von LongGoneBy aus Wien am 09.08.2007

Dieser Roman ist gut gelungen. Martina André verbindet geschickt Maria Magdalena mit den Erlebnissen ihrer Nachfahrin Sarah Rosenthal in der Gegenwart. Die Handlung ist kurzweilig und vor allem zum Ende hin sehr spannend. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Jedoch sind die Ereignisse von Maria Magdalena um einiges... Dieser Roman ist gut gelungen. Martina André verbindet geschickt Maria Magdalena mit den Erlebnissen ihrer Nachfahrin Sarah Rosenthal in der Gegenwart. Die Handlung ist kurzweilig und vor allem zum Ende hin sehr spannend. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Jedoch sind die Ereignisse von Maria Magdalena um einiges langweiliger erzählt als die von Sarah, hier kommt keine Spannung auf und man konzentriert sich automatisch mehr auf die Gegenwart. Da ich mich allerdings nicht so sehr für religiöse Themen interessiere und diese eine große Rolle spielen, bekommt der Roman nur vier Sterne. "Die Gegenpäpstin" ist insgesamt gesehen ein toller, kurzweiliger und aufregender Roman, der sich leicht lesen lässt und den man schwer aus der Hand legen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Historischer Roman um die Anhänger Christi
von Isolani aus Linz am 29.07.2007

Der Roman handelt von den Anhängern Jesu Christi und deren Nachfahren. Die Archäologin Sarah Rosenthal beginnt die Erforschung deren Geschichte, stößt aber vielfach auf Ablehnung, Hindernissen und Todesfällen. Ein gut gelungener Roman, aber einiges ist schon im Voraus zu erahnen. Wirkliche Überraschungsmomente haben mir gefehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurzweilige Lesekunst
von Robert Martens aus Wirschweiler am 06.01.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Die Autorin schafft es mit jedem Werk, mich zu verblüffen. Dieses Buch ist jedoch mit Abstand das bewegendste, zumal es auch die Übersetzung der Evangelien hinterfragt. Spannend von der ersten bis zu letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
faszinierend, fesselnd, spannend
von Cornelia Meißner aus Adelsdorf am 02.08.2009
Bewertetes Format: eBook (MP3-CD)

Ich habe das Hörbuch innerhalb von drei Tagen gehört. Und es hat mich fasziniert, in seinen Bann gezogen, gefesselt, sodass ich drei Tage, nachdem ich es beendet habe, immer noch davon spreche und mich damit beschäftige. Der Roman lässt sich nicht einem Genre zuordnen, da Spannung mit Romantik und Wissenschaft... Ich habe das Hörbuch innerhalb von drei Tagen gehört. Und es hat mich fasziniert, in seinen Bann gezogen, gefesselt, sodass ich drei Tage, nachdem ich es beendet habe, immer noch davon spreche und mich damit beschäftige. Der Roman lässt sich nicht einem Genre zuordnen, da Spannung mit Romantik und Wissenschaft verwoben wurde. Die Erzählung ist in zwei Handlungsstränge, 62 n. Chr. und Gegenwart (2007), aufgeteilt. Die Handlung um Mirjam/Maria von Magdala/Maria Magdalena und Jakoov im Jahre 62 n. Chr. fand ich sehr interessant. Diese Kapitel wurden gekonnt in die Gegenwartshandlung, die sich um die Hauptprotagonistin Sarah, eine junge israelitische Archäologin dreht, eingefügt. Die Gegenwart spielt in Israel, Köln und Rom. Es war ein rasanter Thriller mit historischen und romantischen Elementen, wobei der geschichtliche Teil meiner Meinung nach sehr gut recherchiert wurde. Auch die Sprecherin des Hörbuchs, Anja Bilabel, hat es sehr gut vorgetragen und rübergebracht. Es war zu keiner Zeit langweilig erzählt, noch habe ich den Faden verloren. Dies war mein erster Roman von Martina André, ganz bestimmt aber nicht mein letzter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 22.01.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist spannend, kurzweilig und sehr gut zu lesen! Ich kann dieses Buch nur empfehlen, zumal Es auch im Nachhinein zum eignenen Glauben zu Bedenken veranlassen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Glücksgriff!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lanzenkirchen am 05.02.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Spitzenbuch, Spannung von der 10. bis letzten Seite :-) 10. Seite deswegen: am Anfang nicht irritieren lassen, weil die Story kurz nach Christi beginnt - spielt in der heutigen Zeit und ein Höhepunkt jagt den nächsten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dan Brown in einfacherer Sprache
von Sandra Lindert am 06.01.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ein Fund, der das Leben von Sarah Rosenthal völlig verändert. Eine hochqualifizierte Archäologin, der Fund ihres Lebens, wortwörtlich. Auf der Flucht vor dem Bösen, ein Mann, der zum Verräter zum Retter wird. Eine Organisation, die vor keiner Brutalität zurückschreckt. Ein Historienroman mit interessanten, nicht verwirrenden Zeitsprüngen, der immer mehr... Ein Fund, der das Leben von Sarah Rosenthal völlig verändert. Eine hochqualifizierte Archäologin, der Fund ihres Lebens, wortwörtlich. Auf der Flucht vor dem Bösen, ein Mann, der zum Verräter zum Retter wird. Eine Organisation, die vor keiner Brutalität zurückschreckt. Ein Historienroman mit interessanten, nicht verwirrenden Zeitsprüngen, der immer mehr zum genialen Thriller wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich würde es wieder lesen
von Leserin aus Weyhe aus Weyhe am 30.09.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sehr gutes Buch. Es liest sich leicht und auf all den vielen Seiten ist nicht einmal Langeweile aufgekommen. Der Inhalt regt einen schon sehr zum Nachdenken an und hat mich in meiner Meinung, dass der Glaube an sich und die Institution Kirche zwei völlig verschiedene Dinge sind. Schön, wenn... Sehr gutes Buch. Es liest sich leicht und auf all den vielen Seiten ist nicht einmal Langeweile aufgekommen. Der Inhalt regt einen schon sehr zum Nachdenken an und hat mich in meiner Meinung, dass der Glaube an sich und die Institution Kirche zwei völlig verschiedene Dinge sind. Schön, wenn man merkt, dass man mit seiner Meinung nicht alleine dar steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosbach am 02.09.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Man liest sich von Anfang an leicht ein. Es ist sehr spannend geschrieben und nach und nach fühlt man sich in der Geschichte dabei zu sein. Toll sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fast eine Schwester von Dan Brown
von einer Kundin/einem Kunden aus Bramsche am 06.10.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch erinnerte inhaltlich doch etwas an Dan Browns Skakrileg. Ansonsten spannend geschrieben. War gut zu lesen. Kann das Buch guten Gewissens weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nach anfänglicher Skepsis: Ein hörrliches und lange anhaltendes Vergnügen. Hörbuchfresserfutter vom Feinsten.
von Apicula aus Apiculis am 29.09.2008
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Ich bin so eher der bequeme altmodische Typ und reiße mich nicht um MP3-Hörbücher, solange es die silbernen Scheiben noch zu vernünftigen Preisen gibt und ich mir dann deren Inhalt beim Kochen oder Autofahren zu Gemüte führen kann. Das als eine Art Eingangs-Plädoyer für dieses Hörbuch im CD-Format (es... Ich bin so eher der bequeme altmodische Typ und reiße mich nicht um MP3-Hörbücher, solange es die silbernen Scheiben noch zu vernünftigen Preisen gibt und ich mir dann deren Inhalt beim Kochen oder Autofahren zu Gemüte führen kann. Das als eine Art Eingangs-Plädoyer für dieses Hörbuch im CD-Format (es ist nämlich auch im MP3-Format erhältlich!) Mit der Lesung bin ich nicht gleich bei der ersten CD warm geworden, denn im Gegensatz zu gekürzten und bearbeiteten Fassungen der großen Hörbuch-Verlage, deren Produkte ich sonst gewohnt bin zum Zeitvertreib zu konsumieren, ist dieses hier eine ungekürzte Fassung und wird noch dazu von keiner weithin bekannten Sprecherin vorgetragen. Das fällt auf und zunächst nicht ganz so positiv. Doch die anfängliche Skepsis wird sehr schnell durch den an Spannung zunehmenden Roman wettgemacht. An Anja Bilabels Stimme gewöhnt man sich schnell, sie trägt ruhig und unüberstürzt vor, ja sie erzählt, und interpretiert nicht, was gelegentlich in die Hose gehen kann. Den Inhalt mag ich hier nicht als Zusammenfassung wiedergeben, ich denke der Erfolg des Romans von Martina André spricht mittlerweile für sich. Die Geschichte um Sarah Rosental, die sogar eine direkte Nachkommin von Maria Magdalena ist wird fesselnd erzählt und die Geschehnisse die sie aus ihrer Heimat, Israel, flüchten lassen und die sich dann in Köln und Rom fortsetzen wirken nicht wie "alles schon mal da gewesen". Die historischen Einschübe, ihre Vorfahren betreffend, sind ein geschicktes Stilmittel, das nur am Anfang etwas irritiert. Ein faszinierendes und mit knapp 14 Stunden ganz schön opulentes Hörvergnügen! - Hörrlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Die Gegenpäpstin

Die Gegenpäpstin

von Martina André

(5)
Buch
9,95
+
=
Das Schicksal der Templer

Das Schicksal der Templer

von Martina André

(2)
Buch
17,99
+
=

für

27,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen