Thalia.de

Die große Verwechslung

Homosexualität, Transidentität und abweichendes Geschlechterrollenverhalten

Warum werden homosexuelle Männer so oft mit „femininen“ Eigenschaften in Verbindung gebracht? Warum gelten homosexuelle Frauen bei Vielen immer noch als „vermännlicht“? Warum werden Transidentinnen oder biologisch männliche Personen in „weiblicher“ Kleidung und „weiblichem“ Rollenverhalten schnell als „schwul“ eingestuft? Wieso tragen Männer nicht mit der gleichen Selbstverständlichkeit Röcke, wie Frauen Hosen tragen?
Ein der Norm angepasstes Geschlechterrollenverhalten wird mit Heterosexualität gleichgesetzt, ein abweichendes mit Homosexualität. Doch haben Geschlechtsidentität, Geschlechterrollenverhalten und sexuelle Orientierung überhaupt etwas miteinander zu tun? Oder gehen wir hier einer ganz großen Verwechslung auf den Leim?
Viele Menschen ignorieren die fließenden Übergänge sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität und definieren sich über eine eng gefasste Gruppenidentität, die keine Abweichung zulässt. Nicht nur das heterosexuelle, sondern auch das schwule/lesbische Selbstverständnis kann zur dogmatischen „Weltanschauung“ mutieren und zur Diskriminierung oder Ausgrenzung „abweichender“ Orientierungen führen. Dem entgegen stellt AlberTina Lang die Vision einer Freiheit, in der jeder Mensch seine individuelle Form der Identität und Sexualität lebt.

Ausgehend von einer Begriffsklärung und Begriffskritik beleuchtet die Autorin das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Autobiografische Erfahrungen nach ihrem Coming-Out als Transidentin geben den Hintergrund für eine Kritik an der Geschlechterrollenordnung und stellen die Alleingültigkeit des dualistischen Geschlechtermodells in Frage. An zahlreichen Beispielen macht sie die Willkür vieler geschlechtlicher Ein- und Zuordnungen deutlich. Eine Betrachtung der „großen Verwechslung" in den gegenwärtigen Musik- und Jugendkulturen sowie im (Männer-)Fußball mündet in die Frage: Hat sich das traditionelle männliche Rollenbild verschärft? Haben Männer einen Nachholbedarf in emanzipatorischer Rollenüberwindung?
Einige historische Ausführungen untersuchen und kommentieren die Beteiligung bedeutender Sexualwissenschaftler (Ulrich, Hirschfeld, Kinsey, Amendt, Haeberle) an der Entstehung, aber auch der Kritik der „großen Verwechslung". Die Autorin kann viele Fragen klären und einen Kreis schließen zwischen persönlicher Erfahrung und gesellschaftswissenschaftlicher Analyse.
Portrait
AlberTina Lang wurde in Ludwigshafen am Rhein geboren. In Saarbrücken absolvierte sie ein Studium der Germanistik, Soziologie und Philosophie. Ein Schwerpunkt ihres Interesse ist die Gender-Forschung geworden.
Die Autorin erlebt ihre eigene Transidentität im Spannungsfeld zwischen Geschlechterrollenzwängen und vorgegebenen Denk- und Sprachmustern, die das Trennende der Geschlechter betonen und ein verbindendes „Sowohl als auch“ nicht zulassen. Sie plädiert dagegen für Gefühl und Verstand, Rationalität und Spiritualität und für die Anerkennung der Gradverschiedenheiten und fließenden Übergänge in der Vielfalt der Geschlechtsidentitäten.
AlberTina Lang, die sich mit einem geschlechteroffenen großen „T“ im Vornamen schreibt, möchte Brücken bauen und sieht sich heute als vermittelnde Instanz im „Geschlechterkrieg“. Dass sie gleichzeitig bereit ist, gegen jegliche Form von Geschlechterterror kompromisslos einzutreten, steht dazu nicht im Widerspruch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943304-76-3
Verlag Pomaska-Brand, Druck
Maße (L/B/H) 206/144/26 mm
Gewicht 326
Verkaufsrang 82.058
Buch (Kunststoff-Einband)
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38306402
    Was ist Homosexualität?
    Buch
    44,00
  • 38483968
    Das Innere entscheidet
    Buch
    12,90
  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch
    19,99
  • 32562651
    Forschungsmethoden und Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler
    von Frank Renkewitz
    (1)
    Buch
    49,95
  • 37239253
    Methoden der empirischen Sozialforschung
    von Rainer Schnell
    Buch
    29,80
  • 34010876
    Soziologische Theorien
    von Hartmut Rosa
    Buch
    22,99
  • 45431245
    Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler
    von Jürgen Bortz
    Buch
    29,99
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch
    24,00
  • 45025478
    Die Psychologie der Massen
    von Gustave Le Bon
    Buch
    4,99
  • 33137185
    Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften - für Bachelor
    von Walter Hussy
    (1)
    Buch
    29,99
  • 35359369
    Statistik für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler für Dummies
    von Thomas Krickhahn
    Buch
    17,99
  • 3003958
    Das Unbehagen der Geschlechter
    von Judith Butler
    Buch
    13,00
  • 21212590
    Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse
    von Jochen Gläser
    Buch
    29,99
  • 34895871
    Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten
    von Jan Hendrik Peters
    Buch
    19,95
  • 2942091
    Die Arbeitslosen von Marienthal
    von Marie Jahoda
    Buch
    9,00
  • 35383389
    Statistik für Soziologen
    von Rainer Diaz-Bone
    Buch
    22,99
  • 44300326
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch
    16,95
  • 1610705
    Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt
    von Umberto Eco
    (2)
    Buch
    15,90
  • 15302679
    Formulierungshilfen
    von Andrea Friese
    (1)
    Buch
    16,80
  • 43338909
    Soziale Arbeit
    von Johannes Schilling
    Buch
    29,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die große Verwechslung

Die große Verwechslung

von AlberTina Lang

Buch
16,80
+
=
Homosexualität im Jugendalter. Sozialisation und Identitätsbildung homosexueller Jugendlicher

Homosexualität im Jugendalter. Sozialisation und Identitätsbildung homosexueller Jugendlicher

von Katharina Löbl

Buch
13,99
+
=

für

30,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen