Thalia.de

Die Handschrift des Todes / Dave Gurney Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

(23)
Ich kenne dein Geheimnis


Ein Brief ohne Absender erreicht dich. Du sollst dir eine Nummer ausdenken. Irgendeine Nummer. Wer könnte dieser Versuchung widerstehen? Du drehst den Brief um, und da steht dieselbe Nummer, die du dir eben ausgedacht hast. Völlig zufällig. Glaubst du zumindest. Denn dann beginnt das Grauen, ein perfider Killer treibt sein Spiel mit dir. Und du bist ihm gänzlich ausgeliefert.



Portrait
John Verdon wurde in New York City als Sohn irischer Einwanderer geboren. Er studierte Journalismus, bevor er als Werbetexter und später als Geschäftsführer einer großen Agentur tätig war. Mit 53 Jahren kehrte er der Werbung den Rücken und widmete sich dem Design von Kirschholzmöbeln. Mit seiner Frau Naomi lebt er in in der Gegend von New York.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 08.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43536-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/123/43 mm
Gewicht 444
Originaltitel Think of a number
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44114440
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (13)
    Buch
    9,99
  • 40981338
    Die Unbarmherzigkeit des Augenblicks / Dave Gurney Bd.4
    von John Verdon
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42435575
    Unerbittlich
    von James Patterson
    Buch
    8,99
  • 28963813
    Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (39)
    Buch
    9,99
  • 20940917
    Rachesommer / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.1
    von Andreas Gruber
    (11)
    Buch
    8,99
  • 20940786
    Dein Wille geschehe / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.4
    von Michael Robotham
    (42)
    Buch
    9,99
  • 30571227
    Todeskampf / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.3
    von Michael Robotham
    (2)
    Buch
    9,99
  • 33790919
    Gute Nacht / Dave Gurney Bd.3
    von John Verdon
    Buch
    9,99
  • 29857564
    Die Sünder
    von Brett McBean
    (1)
    Buch
    13,95
  • 42508583
    Tödliche Lagune
    von Michael Dibdin
    Buch
    12,95
  • 32017647
    Teufelstor / Kurt Austin Bd.9
    von Clive Cussler
    Buch
    9,99
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    Buch
    6,66
  • 30175835
    Talisker Blues
    von Mara Laue
    (2)
    Buch
    12,95
  • 42758787
    Das Versteck / Blood on snow Bd.2
    von Jo Nesbo
    (4)
    Buch
    12,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (1)
    Buch
    13,00
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Klassische Ermittlung...“

S. Ehret, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Ein gelungenes Debüt!
Langsam steigert sich der Autor von einem Rätsel zum nächsten bis er schließlich zu einem überraschenden Höhepunkt kommt. Selbst geübte Thriller-Leser werden von ihm in die Irre geführt! Toll ist, dass man wirklich bei der Ermittlung mit dabei ist und zusammen mit dem pensionierten David versucht dem anonymen
Ein gelungenes Debüt!
Langsam steigert sich der Autor von einem Rätsel zum nächsten bis er schließlich zu einem überraschenden Höhepunkt kommt. Selbst geübte Thriller-Leser werden von ihm in die Irre geführt! Toll ist, dass man wirklich bei der Ermittlung mit dabei ist und zusammen mit dem pensionierten David versucht dem anonymen Briefeschreiber auf die Schliche zu kommen. Beklemmend und detailliert beschrieben ist dieser Thriller eine spannende Lektüre!

„Die Handschrift des Todes“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Tiefgründige Charaktere, Spannung bis zur letzten Seite und ein Fall, bei dem sich selbst erfahrene Krimileser die Haare raufen. John Verdons Erstlingswerk hat mir richtig gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Fall von „Dave Gurney“ in Händen zu halten.

Tiefgründige Charaktere, Spannung bis zur letzten Seite und ein Fall, bei dem sich selbst erfahrene Krimileser die Haare raufen. John Verdons Erstlingswerk hat mir richtig gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Fall von „Dave Gurney“ in Händen zu halten.

„Einfach Klasse“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt.

Ziemlich früh dachte ich den mysteriösen Briefeschreiber entlarvt zu haben. Dieses wurde aber nach einiger Zeit definitiv widerlegt. Danach war ich absolut unsicher mit meinen Vermutungen.

Am Liebsten hätte ich dieses Buch in Einem durchgelesen, doch Familie und Beruf haben
Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt.

Ziemlich früh dachte ich den mysteriösen Briefeschreiber entlarvt zu haben. Dieses wurde aber nach einiger Zeit definitiv widerlegt. Danach war ich absolut unsicher mit meinen Vermutungen.

Am Liebsten hätte ich dieses Buch in Einem durchgelesen, doch Familie und Beruf haben mich daran gehindert.

„Ein Krimi zum Mitraten“

Dagmar Budak, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Als routinierter Thriller-Leser weiß man leider zu oft und zu früh, wie „der Hase läuft“. In diesem Erstlingswerk werden sie es garantiert nicht erraten! Rätsel um Rätsel wird die Geschichte immer mysteriöser und der Ermittler muss seine gesamte Erfahrung und seinen Intellekt aufbringen, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Wer gerne Als routinierter Thriller-Leser weiß man leider zu oft und zu früh, wie „der Hase läuft“. In diesem Erstlingswerk werden sie es garantiert nicht erraten! Rätsel um Rätsel wird die Geschichte immer mysteriöser und der Ermittler muss seine gesamte Erfahrung und seinen Intellekt aufbringen, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Wer gerne Krimis liest und dazu noch knifflige Denkaufgaben löst, wird an
John Verdons Debüt nicht vorbei kommen.

„'Exzellent für alle Thriller-Liebhaber'“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Ulm

Von Anfang an, konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Spannend geschrieben und in die menschliche Psyche eintauchend, werden sie als Thriller-Liebhaber nicht mehr dazu fähig sein, mit dem Lesen aufzuhören. Seit langem, das fesselndste Buch, das ich gelesen habe und wirklich empfehlenswert. Es ist ein Katz- ,und Mausspiel, Von Anfang an, konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Spannend geschrieben und in die menschliche Psyche eintauchend, werden sie als Thriller-Liebhaber nicht mehr dazu fähig sein, mit dem Lesen aufzuhören. Seit langem, das fesselndste Buch, das ich gelesen habe und wirklich empfehlenswert. Es ist ein Katz- ,und Mausspiel, zwischen Polizei und Mörder, das unglaublich viele Rätsel aufwirft und erst im letzten Moment richtig gelöst wird. Spannend bis zur letzten Seite. John Verdon ist damit ein genialer Einstieg in die Thriller Welt gelungen. Da kann man nur hoffen, dass bald noch mehr folgen wird.

„Ein atembraubendes Katz-und-Maus-Spiel“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Der New Yorker Detective Dave Gurney hat seinen Job an den Nagel gehängt und ist aufs Land gezogen. Doch dann wird sein alter Bekannter Mark ermordet und Dave wird klar: Der Mörder hatte es nicht nur auf Mark abgesehen, sondern wollte die ganze Polizei treffen. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen einem hochintelligenten Der New Yorker Detective Dave Gurney hat seinen Job an den Nagel gehängt und ist aufs Land gezogen. Doch dann wird sein alter Bekannter Mark ermordet und Dave wird klar: Der Mörder hatte es nicht nur auf Mark abgesehen, sondern wollte die ganze Polizei treffen. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen einem hochintelligenten Psychopathen und einem brillanten Ermittler nimmt seinen Lauf. Die Handschrift des Todesbeschreibt einen bizarren Todesfeldzug.
Ein tolles Debüt das einen bis zum Schluss in Atem hält.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Spannender Psychokrimi. Ein geisteskranker Serienmörder schickt seinen potentiellen Opfern Nachrichten. Die Polizei tappt im Dunklen. Nur ein pensionierter Profiler kann helfen Spannender Psychokrimi. Ein geisteskranker Serienmörder schickt seinen potentiellen Opfern Nachrichten. Die Polizei tappt im Dunklen. Nur ein pensionierter Profiler kann helfen

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Thriller !! Sehr spannender Thriller !!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Vielschichtige Charaktere, hochspannende Unterhaltung mit hohem Anspruch an den Leser. Sehr zurückgenommen und untypisch für einen US-Autor. Unbedingt Lesen! Vielschichtige Charaktere, hochspannende Unterhaltung mit hohem Anspruch an den Leser. Sehr zurückgenommen und untypisch für einen US-Autor. Unbedingt Lesen!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Psychothriller vom feinsten, "Pageturner" und Nervenkitzel pur! Es ist unglaublich wie leicht Menschen manipuliert werden können... Ein Psychothriller vom feinsten, "Pageturner" und Nervenkitzel pur! Es ist unglaublich wie leicht Menschen manipuliert werden können...

„Knifflige Mordfälle“

Julia Brück, Thalia-Buchhandlung Gießen

Packend geschrieben, gespickt mit psychologischen Beobachtungen und überraschenden Wendungen. Verdon gelingt es, den Spannungsbogen geschickt aufzubauen und bis zum Ende der Lektüre zu halten. Ein Muss für Krimifans, die knifflige, spannende Fälle lieben! Packend geschrieben, gespickt mit psychologischen Beobachtungen und überraschenden Wendungen. Verdon gelingt es, den Spannungsbogen geschickt aufzubauen und bis zum Ende der Lektüre zu halten. Ein Muss für Krimifans, die knifflige, spannende Fälle lieben!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Durchaus spannend, vor allem zum Schluss,interessanter Ermittler,verzwickter Plot,mehr davon.Auch sprachlich gut umgesetzt,lohnt sich... Durchaus spannend, vor allem zum Schluss,interessanter Ermittler,verzwickter Plot,mehr davon.Auch sprachlich gut umgesetzt,lohnt sich...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35327752
    Das Rachespiel
    von Arno Strobel
    (13)
    Buch
    9,99
  • 30571227
    Todeskampf / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.3
    von Michael Robotham
    (2)
    Buch
    9,99
  • 37412781
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 37822332
    Lebendig
    von Jack Ketchum
    (4)
    Buch
    8,99
  • 37473614
    Der katholische Bulle / Sean Duffy Bd.1
    von Adrian McKinty
    (7)
    Buch
    9,99
  • 39180926
    Harter Schnitt / Georgia Bd.3
    von Karin Slaughter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 31245561
    Das eiserne Haus
    von John Hart
    (4)
    eBook
    8,99
  • 36503681
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (26)
    Buch
    22,99
  • 45931818
    Es bleibt in der Familie
    von Anna Grue
    Buch
    11,00
  • 42492497
    Der Tag, an dem du stirbst / Detective Sergeant Warren Bd.6
    von Lisa Gardner
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
15
7
1
0
0

Kontrolle ist alles !
von Margit Margreiter aus Wörgl am 02.09.2011

Eines Tages wird der pensionierten Detectives Dave Gurney von einem Bekannten Mark Mellery, aus College-Tagen, kontaktiert, der seit einiger Zeit bedrohlich Nachrichten von einem Unbekannten erhält. Der Absender scheint dessen Geheimnisse zu kennen und ist in der Lage, eine Zahl, die er Mark beliebig wählen lässt, präzise vorherzusagen. Bevor... Eines Tages wird der pensionierten Detectives Dave Gurney von einem Bekannten Mark Mellery, aus College-Tagen, kontaktiert, der seit einiger Zeit bedrohlich Nachrichten von einem Unbekannten erhält. Der Absender scheint dessen Geheimnisse zu kennen und ist in der Lage, eine Zahl, die er Mark beliebig wählen lässt, präzise vorherzusagen. Bevor sich Dave einen Reim auf das Ganze machen kann, wird Mark eines Morgens ermordet aufgefunden, mehrfach brutal in den Hals gestochen. Spuren gibt es zwar im Überfluss, doch ergeben sie überhaupt keinen Sinn, auch die Polizei steht vor einem Rätsel. Fazit: Zum Einen war es sehr spannend, aber Beschreibungen der Umstände werden meiner Meinung nach zu lang. Und die ersten 150 Seiten sind sehr zäh und langatmig. Aber hat man das erste Tief erstmals überwunden wird man als Leser nicht enttäuscht, es lohnt sich das Buch zu Ende zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Guter Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2011

Der NYPD- Detektive Dave Gurney ist im Ruhestand und lebt mit seiner Frau auf dem Land. Eines Tages wird Dave von einem ehemaligen Kollegen aus dem College kontaktiert. Mark erhält seit geraumer Zeit Drohungen und wendet sich völlig verzweifelt an den ehemaligen Detektiv. Dave versucht aus den kryptischen Gedichten... Der NYPD- Detektive Dave Gurney ist im Ruhestand und lebt mit seiner Frau auf dem Land. Eines Tages wird Dave von einem ehemaligen Kollegen aus dem College kontaktiert. Mark erhält seit geraumer Zeit Drohungen und wendet sich völlig verzweifelt an den ehemaligen Detektiv. Dave versucht aus den kryptischen Gedichten schlau zu werden doch dann wird Mark ermordet aufgefunden… Ein spannendes Katz und Maus –Spiel zwischen dem Mörder und Dave beginnt. Ein sehr spannendes Debüt, bin gespannt auf weiteres Lesefutter von diesem Autor!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend von Anfang bis Ende, klare Leseempfehlung.
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 23.04.2016

Tiefgründige Charaktere, Spannung von Anfang bis Ende.....mein erstes Buch von John Verdon, keine Enttäuschung, das Buch ist spannend und am liebsten hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen, wenn da nicht der morgendliche Wecker wäre, der mir sagt, dass ich zur Arbeit muss. Habe mir sofort das nächste Buch... Tiefgründige Charaktere, Spannung von Anfang bis Ende.....mein erstes Buch von John Verdon, keine Enttäuschung, das Buch ist spannend und am liebsten hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen, wenn da nicht der morgendliche Wecker wäre, der mir sagt, dass ich zur Arbeit muss. Habe mir sofort das nächste Buch von John Verdon (die Unbarmherzigkeit des Augenblicks) heruntergeladen. Eine ganz klare Leseempfehlung, keiner hätte vermutet, dass der Mörder gerade dieser ist, der es dann ist. Sehr spannend, in die Abgründe einer kranken Seele zu blicken. Gurney ist ein sehr sympathischer Protagonist. Weiter so, John Verdon hat ja noch ein paar Bücher geschrieben, die lese ich alle.......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur....
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 13.10.2014

John Verdon baut kontinuierlich die Spannung auf. Aus einem Mord entwickelt sich eine Mordserie. Ein Buch zum "Verschlingen". Bloss nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandiose Unterhaltung!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2012

Der pensionierte Top-Ermittler David Gurney wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Dieser erhält in regelmäßigen Abständen Briefe eines Unbekannten, der ihn in dem Glauben lässt all seine Geheimnisse zu kennen. Der Wettlauf mit dem Tod hat begonnen. Dave Gurney und die Polizei werden hart auf die Probe gestellt... Der Autor... Der pensionierte Top-Ermittler David Gurney wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Dieser erhält in regelmäßigen Abständen Briefe eines Unbekannten, der ihn in dem Glauben lässt all seine Geheimnisse zu kennen. Der Wettlauf mit dem Tod hat begonnen. Dave Gurney und die Polizei werden hart auf die Probe gestellt... Der Autor schafft es die Spannung bis zum Schluss zu halten. Die sehr bilderreiche, schöne Sprache machen diesen Roman zu einem wunderbaren Lesevergnügen! Unbedingt lesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein toller Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2011

Ein Brief ohne Ansender erreicht dich - dies ist der Anbeginn des Grauens. Ein Killer treibt sein Spiel mit dir. Ein Thriller der Extraklasse!! Spannend, intelligent, facettenreich, elegante Ausdrucksweise - fein skizzierte Bildersprache. Eindrucksvoll mit vielen verblüffenden Rätseln und Irreführungen. Spannung bis zu letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannendes, mitreißendes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 14.09.2011

Obwohl ich wenig Freizeit hatte, habe ich das Buch innerhalb weniger Tage "verschlungen". Es war sehr einfach zu lesen und ich hoffe, dass davon bald mehr kommt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Sehr gutes Buch!!
von Tina V. aus Köln am 12.08.2011

Ein sehr gutes Buch über einen kranken Menschen. Das Buch ist flüssig geschrieben und ich staunte über die Gedanken, die sich John Verdon über den Aufbau und die Hintergründe der Story gemacht haben muss. Einfach wunderbar und total spannend. Ich konnte das Buch schon ziemlich am Anfang nicht mehr aus... Ein sehr gutes Buch über einen kranken Menschen. Das Buch ist flüssig geschrieben und ich staunte über die Gedanken, die sich John Verdon über den Aufbau und die Hintergründe der Story gemacht haben muss. Einfach wunderbar und total spannend. Ich konnte das Buch schon ziemlich am Anfang nicht mehr aus der Hand legen, weil immer wieder was neues geschieht. Einfach super und absolut empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krankes Denken der menschlichen Seele
von einer Kundin/einem Kunden aus Goldenstedt am 12.05.2011

Interessantes Buch mit Einblicke in eine kranke Seele. Das Buch wird nur aus der Polizisten Seite geschrieben. Der Mörder teilt sich nur über Gedichte und Briefe mit. Spannend bis zum Schluss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Katz und Maus Spiel vom feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2011

Dave Gurney ist ein NYPD- Detective im Ruhestand. Er hat mit seiner Frau ein schönes abgelegenes Häuschen und genießt sein ruhiges Leben. Eines Tages jeodch bittet ihn dann ein guter Freund um Hilfe. Er bekommt seit geraumer Zeit ominöse Nachrichten, aus denen er sich keinen Reim machen kann. Doch... Dave Gurney ist ein NYPD- Detective im Ruhestand. Er hat mit seiner Frau ein schönes abgelegenes Häuschen und genießt sein ruhiges Leben. Eines Tages jeodch bittet ihn dann ein guter Freund um Hilfe. Er bekommt seit geraumer Zeit ominöse Nachrichten, aus denen er sich keinen Reim machen kann. Doch bevor der "Fall" gelöst werden kann, stirbt er unter mysteriösen Umständen. Kurz darauf erhält auch Dave seltsame Nachrichten mit Inhalten, die der Absender gar nicht wissen kann.. Ein perfides Katz und Maus Spiel beginnt. Von Anfang bis Ende ein genialer Thriller, dessen Handlungen sich ständig ändern und man bis zum Schluss nicht weiß, wer sich hinter alldem verbirgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Nervenkitzel
von einer Kundin/einem Kunden aus Rothrist am 03.02.2011

Ein pensionierter Polizist, ein Brief, den ein ehemaliger Schulfreund erhält, der das Drama in Gang setzt. Packend geschrieben, man fiebert mit, man fühlt sich als Teil der Geschichte und braucht wirklich Nerven. Weil einem während des Lesen ständig das Gefühl beschleicht, wem kann ich trauen? Die Spannung hält bis... Ein pensionierter Polizist, ein Brief, den ein ehemaliger Schulfreund erhält, der das Drama in Gang setzt. Packend geschrieben, man fiebert mit, man fühlt sich als Teil der Geschichte und braucht wirklich Nerven. Weil einem während des Lesen ständig das Gefühl beschleicht, wem kann ich trauen? Die Spannung hält bis zum Schluss. Obwohl man gegen Ende selber auch 1 + 1 zusammenzählt, liest man doch das Buch sehr gerne zu Ende und wird nicht enttäuscht. Für das Erstlingswerk von John Verdon. Klasse. Weiter so!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Denk nicht an 658!
von Gerda Kipp aus Ingolstadt am 26.12.2010

Ein ganz besonderer und bis zum Schluss spannender Krimi. Psychologische Tricks, die nicht nur die Opfer verwirren sondern auch den Leser zu höchster Konzentration zwingen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein fulminates Erstlingswerk von John Verdon. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Unbegingt... Ein ganz besonderer und bis zum Schluss spannender Krimi. Psychologische Tricks, die nicht nur die Opfer verwirren sondern auch den Leser zu höchster Konzentration zwingen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein fulminates Erstlingswerk von John Verdon. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Unbegingt lesen und genießen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein neuer Star in der Krimiwelt
von Daniela Ullrich aus Iserlohn am 19.12.2010

Mit der Figur des „Dave Gurney“ hat John Verdon einen Charakter geschaffen, der hoffentlich noch viele Todesfälle aufzuklären hat. Gurney, der eigentlich schon pensioniert ist, der aber nicht anders kann als zu ermitteln. Gurney ist ein zurückgezogner Kauz mit Vergangenheitstrauma und Eheproblemen. In seinem ersten Fall ermittelt er gegen... Mit der Figur des „Dave Gurney“ hat John Verdon einen Charakter geschaffen, der hoffentlich noch viele Todesfälle aufzuklären hat. Gurney, der eigentlich schon pensioniert ist, der aber nicht anders kann als zu ermitteln. Gurney ist ein zurückgezogner Kauz mit Vergangenheitstrauma und Eheproblemen. In seinem ersten Fall ermittelt er gegen einen Serienmörder, der die düsteren Geheimnisse seiner Opfer genau zu kennen scheint. Der Killer schreibt ihnen morbide Gedichte, fordert sie auf eine Zahl zu nennen, die er schon im Voraus weiß. Kurze Zeit später sind die Adressaten tot. Ein sehr spannender Thriller! Für Fans von Ian Rankin, Jeffrey Deaver, James Patterson oder Karin Slaughter. Ich warte schon ungeduldig auf weitere Fälle für Dave Gurney.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht schlaflose Nacht
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 29.12.2010

Was für ein grausames Spiel, treibt ein psychopathischer Killer mit seinen angehenden Opfern. Wochen bevor er sie bestialisch ermordet, versetzt er die "Auserwählten" durch anonyme Schreiben, mit fast magisch anmutenden Zahlenspielchen und mysteriösen Gedichten, in Angst und Schrecken. Kennt der Killer alle dunklen Geheimnisse im Leben seiner Opfer? David Guerney, ein ehemaliger... Was für ein grausames Spiel, treibt ein psychopathischer Killer mit seinen angehenden Opfern. Wochen bevor er sie bestialisch ermordet, versetzt er die "Auserwählten" durch anonyme Schreiben, mit fast magisch anmutenden Zahlenspielchen und mysteriösen Gedichten, in Angst und Schrecken. Kennt der Killer alle dunklen Geheimnisse im Leben seiner Opfer? David Guerney, ein ehemaliger NYPD-Detectiv, wird von einem alten Schulfreund um Hilfe gebeten, und in ein perfides Katz-und-Maus-Spiel mit dem höchst einfallsreichen Serienmörder verwickelt. Spannender geht es nicht, Verdons Psycho-Krimi hat mich schon von der ersten Seite an gefesselt, und macht Lust auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig!!
von Sabine Voß aus Magdeburg am 22.12.2010

Ein psychopatischer Serienmörder tötet Männer, die scheinbar nichts gemein haben und weit voneinander entfernt leben. Der pensionierte Ermittler Gurney, hoch dekoriert für die Aufklärung von Serienmorden wird als Berater hinzugezogen. Er hat auch einen persönlichen Bezug zum ersten Mordopfer, ein Jugendfreund, der ihn um Hilfe gebeten hatte, weil er... Ein psychopatischer Serienmörder tötet Männer, die scheinbar nichts gemein haben und weit voneinander entfernt leben. Der pensionierte Ermittler Gurney, hoch dekoriert für die Aufklärung von Serienmorden wird als Berater hinzugezogen. Er hat auch einen persönlichen Bezug zum ersten Mordopfer, ein Jugendfreund, der ihn um Hilfe gebeten hatte, weil er sich bedroht fühlte. Dubiose Briefe und Psychospiele gehen allen Morden voraus und verwirren die Polizei. Großartiger Krimi, bei dem viel nachgedacht und kombiniert wird- ideal für Hobby- Kriminalisten!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Debut!
von Jascha Koch aus Wuppertal am 15.12.2010

Hauptcharakter ist der ehemalige Detective Gurney. Im Dienst hatte er unter Anderem einem Massenmörder das Handwerk gelegt und sein Ruf eilt ihm deswegen vorraus. Gurney selbst ist sehr bescheiden, berechnend und etwas kühl. Er lebt auf dem Land mit seiner Frau und malt Potraits von Kriminellen. Eines Tages meldet sich... Hauptcharakter ist der ehemalige Detective Gurney. Im Dienst hatte er unter Anderem einem Massenmörder das Handwerk gelegt und sein Ruf eilt ihm deswegen vorraus. Gurney selbst ist sehr bescheiden, berechnend und etwas kühl. Er lebt auf dem Land mit seiner Frau und malt Potraits von Kriminellen. Eines Tages meldet sich ein ehemaliger Bekannter bei ihm und erzählt, dass er ein mysteriösen Brief bekommen habe. Der unbekannte Absender des Briefes scheint alles über den Bekannten zu wissen und kündigt kurz darauf an ihn zu ermorden. Gurney entschließt zu helfen und noch einmal in die Ermittlungen einzusteigen und sieht sich schon bald mit der Handschrift des Todes konfrontiert. Einer Spur, die Ihm Alles abverlangt. Die Handschrift des Todes ist ein packender psychologischer Thriller, welcher einen intensiven Sog entwickelt, dem man sich nur schwer entziehen kann. Die Geschichte ist wunderbar ausgetüftelt und wird allen Fans von Kriminalermittlungen sicher Spaß bereiten. Der Leser kann wunderbar in die Psyche von Ex-Detective Gurney blicken und verstehen, welch ein genialer Ermittler er immernoch ist. Klare Empfehlung von mir für alle Fans von Katzenbach, Rankin, Fitzek und Co.!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naja...
von Anonyme Bookaholic aus Nürnberg am 24.01.2011

Ich kann die Begeisterungsstürme für "Die Handschrift des Todes" nicht teilen. Es ist flüssig und spannend geschrieben, es hat mich auch streckenweise gefesselt. Aber als erfahrene Thriller- Leserin, war ich von der Auflösung enttäuscht. Außerdem ist es dem geneigten Leser spätestens in der Mitte klar, wer der Täter ist.... Ich kann die Begeisterungsstürme für "Die Handschrift des Todes" nicht teilen. Es ist flüssig und spannend geschrieben, es hat mich auch streckenweise gefesselt. Aber als erfahrene Thriller- Leserin, war ich von der Auflösung enttäuscht. Außerdem ist es dem geneigten Leser spätestens in der Mitte klar, wer der Täter ist. Dass die Ermittler erst am Schluß auf die naheliegende Lösung kommen, ist enttäuschend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen in Wycherley
von P. Ritter aus Aschaffenburg am 11.01.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

John Verdons Thrillerdebut „Die Handschrift des Todes“ ist ein seltener Glücksfall in diesem doch sehr aufgeblasenem Genre. Er liefert einen spannende Geschichte, mit einem super Schreibstil, tollen Charakteren und einem komplexen Plot. David und Madeleine Gurney sind Menschen die einfach echt sind. Ich konnte mir richtig vorstellen wie... John Verdons Thrillerdebut „Die Handschrift des Todes“ ist ein seltener Glücksfall in diesem doch sehr aufgeblasenem Genre. Er liefert einen spannende Geschichte, mit einem super Schreibstil, tollen Charakteren und einem komplexen Plot. David und Madeleine Gurney sind Menschen die einfach echt sind. Ich konnte mir richtig vorstellen wie sie da auf ihrer kleinen Farm, im Niemandsland von New York leben, bis plötzlich nichts mehr so ist, wie es einmal war. Der pensionierte NYPD-Ermittler David wird von einem alten Collegefreund um Hilfe gebeten, weil er seit einiger Zeit mysteriöse Gedichte erhält, die offensichtlich darauf anspielen, dass bald ein Verbrechen geschieht und dann wird der Mann tatsächlich ermordet. Was soll David Gurney jetzt tun? Eigentlich ist er doch im Ruhestand und wollte nicht mehr in den Polizeidienst zurückkehren, doch ihn hat ein Feuer gepackt, schließlich war der Ermordete ein Freund von ihm! Man ahnt zwar wie die Geschichte am Ende ausgehen könnte, doch so richtig sicher kann man sich auf keiner Seite sein. Das alles macht „Die Handschrift des Todes“ zu einem intensiven, spannenden Thriller den man nicht vor den Danksagungen aus der Hand legen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Psycho-Thriller, extrem spannend, nicht zum aus der Hand legen! Nichts für zarte Gemüter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich habe mich auf das Lesen dieses Buches aufgrund der guten Lesebewertungen und des spannenden Klappentextes, sehr gefreut. Leider wurde ich mehr als nur enttäuscht. Ich kam nicht von Anfang an in die Geschichte hinein und hängte immer wieder ab. Der Spannungsbogen hielt nicht und die Auflösung fand ich... Ich habe mich auf das Lesen dieses Buches aufgrund der guten Lesebewertungen und des spannenden Klappentextes, sehr gefreut. Leider wurde ich mehr als nur enttäuscht. Ich kam nicht von Anfang an in die Geschichte hinein und hängte immer wieder ab. Der Spannungsbogen hielt nicht und die Auflösung fand ich ebenfalls schwach. Irgendwie fehlten mir alle wichtigen Elemente, wie gute Figuren, gute Ideen und ein Spannungsbogen der hält. Ohne diese Faktoren ist es kein wirklicher Thriller. Leider war dieses Buch für mich persönlich nichts. Trotzdem habe ich mich mühsam dazu gerungen, die Story bis zum Schluss zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Handschrift des Todes / Dave Gurney Bd.1

Die Handschrift des Todes / Dave Gurney Bd.1

von John Verdon

(23)
Buch
9,99
+
=
Schließe deine Augen / Dave Gurney Bd.2

Schließe deine Augen / Dave Gurney Bd.2

von John Verdon

Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen