Thalia.de

Die heilige Johanna

Dramatische Chronik in sechs Szenen und einem Epilog

Mit seinem 1923 entstandenen »klassischen Stück« über das Bauernmädchen Johanna von Orléans, das sich allein von inneren Stimmen leiten ließ, 1431 als Ketzerin auf dem Scheiterhaufen endete und nach postumer Revision des Todesurteils 1920 heiliggesprochen wurde, erreichte Shaws dramatisches Schaffen seinen Höhepunkt: In seinem menschlich reifsten Werk verzichtet er auf Überzeichnung und effektsicheren Witz zugunsten einer perfekt ausbalancierten Dialektik, die keinen »Bösewicht« und simplen Gegner des Helden mehr braucht. Shaw stellt Individuen dar, in denen sich auch Zeitgenossen anderer Epochen betroffen wiedererkennen müssen – Geschichte wird so zu möglicher Gegenwart.
Portrait
Wolfgang Hildesheimer wurde am 9. Dezember 1916 als Sohn jüdischer Eltern in Hamburg geboren und starb am 21. August 1991 in Poschiavo in der Schweiz. Seine Kindheit verbrachte er in Hamburg, Berlin, Nijmegen (Niederlande) und Mannheim. Nach einer Schreinerlehre in Palästina, wohin seine Eltern emigriert waren, studierte er von 1937 bis 1939 Malerei, Textilentwurf und Bühnenbildnerei an der Central School of Arts and Crafts in London. Nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kehrte er nach Palästina zurück und arbeitete in Tel Aviv und Jerusalem als freier Grafiker und Maler. 1946 begann er eine Tätigkeit als Simultandolmetscher und Gerichtsschreiber bei den Nürnberger Prozessen. Er arbeitete danach als Schriftsteller und war Mitglied der Gruppe 47. Für Aufsehen sorgte eine Rede, die Hildesheimer 1960 anlässlich der Internationalen Theaterwoche der Studentenbühnen in Erlangen unter dem Titel Über das absurde Theater hielt. 1980 hielt Hildesheimer die Eröffnungsrede der Salzburger Festspiele Was sagt Musik aus. Neben seinen literarischen Werken verfertigte Hildesheimer auch Collagen, die er in mehreren Bänden sammelte.
Helene Ritzerfeld wurde am 6. März 1914 in Köln geboren. Ihrem Wunsch, Staatswissenschaften und Jura zu studieren, konnte sie nicht nachkommen und so begann sie nach Kriegsende zunächst für das Military Government und die amerikanische Zivilverwaltung zu arbeiten. Im Rahmen dieser Tätigkeit begegnete sie 1948 Peter Suhrkamp. Im folgenden Jahr begann sie, für Suhrkamp und seinen Verlagskollegen Gottfried Bermann-Fischer zu arbeiten. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Vorstellungen hinsichtlich des Verlagsprogramms trennten sich die beiden Verleger jedoch im Jahre 1950. Helene Ritzerfeld folgte Peter Suhrkamp in den neu gegründeten Suhrkamp Verlag und war seine erste Mitarbeiterin. Für viele Autoren wie Ninon und Hermann Hesse, Bertolt Brecht und Helene Weigel war Ritzerfeld die vertrauteste Mitarbeiterin des Verlages.
1959 übernahm Siegfried Unseld den Suhrkamp Verlag und richtete die Abteilung Rechte und Lizenzen ein, deren Leitung Helene Ritzerfeld bis zu ihrem Tode innehatte.
Ab 1979 gehörte Ritzerfeld dem Vorstand der Arbeitsgemeinschaft literarischer und Sachbuchverlage an, 1986-1988 als Vorsitzende.
Siegfried Unseld würdigte Ritzerfeld in seiner Trauerrede als »Institution des Gewissens«, deren Arbeitsleben ihre Lebensarbeit war.
Helene Ritzerfeld starb am 22.Juli 2000 in Frankfurt/Main.
George Bernard Shaw wurde am 26. Juli 1856 als Sohn eines Beamten in Dublin geboren. 1876 zog er nach London, wo er sich als einer der führenden Musik- und Theaterkritiker etablieren konnte. Shaw betätigte sich auch auf politischer Bühne und wurde u.a. Mitglied der Fabian Society. Seine schriftstellerische Laufbahn begann er mit fünf erfolglosen Romanen, wandte sich dann dem Schreiben von Dramen – darunter vielen Komödien – zu, die sich durch die Verbindung von Ironie, Satire und Kritik an gesellschaftlichen und politischen Mißständen auszeichnen. Shaws Gesamtwerk umfaßt über 60 Dramen. 1925 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Er starb am 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Ursula Michels-Wenz
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 26.06.1990
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-38361-2
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 177/108/17 mm
Gewicht 229
Originaltitel Saint Joan
Auflage 8. Auflage
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11445298
    Shaw für Boshafte
    von George B. Shaw
    Buch
    8,00
  • 2994928
    Frau Warrens Beruf
    von George B. Shaw
    Buch
    10,99
  • 11447947
    Onkel Dynamit
    von Pelham G. Wodehouse
    (2)
    Buch
    8,90
  • 2903888
    Die heilige Johanna der Schlachthöfe
    von Bert Brecht
    Buch
    7,00
  • 43025752
    Die drei Leben der Antigone
    von Slavoj Zizek
    Buch
    9,99
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (1)
    Buch
    22,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    14,99
  • 44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    9,99
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters
    von Jeffrey Archer
    (11)
    Buch
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    Buch
    9,99
  • 45255259
    Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (10)
    Buch
    9,99
  • 9198058
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (3)
    Schulbuch
    1,60
  • 43961892
    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
    von Matt Haig
    (13)
    Buch
    18,90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die heilige Johanna

Die heilige Johanna

von George B. Shaw

Buch
11,00
+
=
Antigone

Antigone

von Sophokles

(1)
Buch
2,00
+
=

für

13,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen