Thalia.de

Die Identitätsfalle

Warum es keinen Krieg der Kulturen gibt

(1)

Warum es keinen Krieg der Kulturen gibt
Amartya Sen ist geprägt von den Ereignissen seiner Kindheit in den 1940er Jahren, als in Indien aus Nachbarn plötzlich »Hindus« und »Muslime« wurden, die einander gewaltsam gegenübertraten. Die Reduzierung von Menschen auf ihre religiöse Identität fördert Konflikte. Daher plädiert Sen dafür, zu erkennen, dass Menschen nicht nur eine, die religiös geprägte, Identität besitzen, sondern mehrere, denn jeder Mensch ist Mitglied in einer Vielzahl von Gruppen: Geschlecht, Klassenzugehörigkeit, Beruf, Essgewohnheiten, sportliche Interessen, Musikgeschmack.

Portrait

Amartya Sen, geboren 1933 in Indien, lehrte in Delhi, London und Oxford. Seit 1988 ist er Professor für Philosophie und Ökonomie in Harvard, zwischenzeitlich war er von 1998-2004 Rektor des Trinity College in Cambridge. Für seine Arbeiten zur Wohlfahrtsökonomie und zur Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung erhielt er 1998 den Nobelpreis. 2007 wurde er außerdem mit dem Meister-Eckhart-Preis ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34601-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 210/136/15 mm
Gewicht 215
Originaltitel Identity and Violence: The Illusiun of Destiny
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 11.611
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29391997
    Zivilisierte Verachtung
    von Carlo Strenger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 34461161
    Neukölln ist überall
    von Heinz Buschkowsky
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 19956625
    Die Idee der Gerechtigkeit
    von Amartya Sen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 14224147
    Die Identitätsfalle
    von Amartya Sen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 2909461
    Die Geschichte meines Lebens
    von Charlie Chaplin
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 15454464
    Germanische Mythologie
    von Wilhelm Müller
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 43056796
    Den Krieg neu denken? Penser la guerre autrement?
    Buch (Taschenbuch)
    34,90
  • 44142328
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Hans-Hermann Hoppe
    Buch (Kunststoff-Einband)
    16,90
  • 47870692
    Unter Weißen
    von Mohamed Amjahid
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 47241354
    Die Gülen-Bewegung
    von Ercan Karakoyun
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45257980
    Die Angst vor den anderen
    von Zygmunt Bauman
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47602069
    Zukunft machen wir später
    von Christiane Rösinger
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 41924181
    Die andere Gesellschaft
    von Heinz Buschkowsky
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44820656
    Dann denkt mit dem Herzen -
    von Konstantin Wecker
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 45303517
    Unter einem Dach
    von Henning Sussebach
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 15534961
    Der Multikulti-Irrtum
    von Seyran Ates
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45303552
    Die Zerreißprobe
    von Lamya Kaddor
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 44377802
    Die neuen Völkerwanderungen
    von Peter Webinger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 41049123
    Afghanistan. München. Ich
    von Veronica Frenzel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45343944
    Vom Kommen und Gehen
    von Kurt Gritsch
    Buch (Taschenbuch)
    17,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Synthese statt Antithese
von Rodrigo Frez-Hidalgo aus Wien am 14.12.2012

Der indische Friedensnobelpreisträger liefert uns eine wissenschaftliche Antwort auf den vielbepriesenen Kampf der Kulturen. Mit knappen Beispielen der Weltgeschichte zeigt er auf, wie vielmehr die Gemeinsamkeiten unser Zusammenleben bestimmen, als es unsere Unterschiede tun. Die Identitätsfalle ist eine Mahnung, sich nicht engstirning an bestimmte Identitäsmuster zu binden. Es ist... Der indische Friedensnobelpreisträger liefert uns eine wissenschaftliche Antwort auf den vielbepriesenen Kampf der Kulturen. Mit knappen Beispielen der Weltgeschichte zeigt er auf, wie vielmehr die Gemeinsamkeiten unser Zusammenleben bestimmen, als es unsere Unterschiede tun. Die Identitätsfalle ist eine Mahnung, sich nicht engstirning an bestimmte Identitäsmuster zu binden. Es ist sowohl als Einstiegswerk in die Identitätsforschung zu gebrauchen, sowie auch als Nachschlagewerk für Forscher, die das Thema bereits kennen. Letztendlich ist es ein einfach geschriebenes, gut lesbares Buch, dass anstatt eines Romans zur Hand genommen werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Identitätsfalle

Die Identitätsfalle

von Amartya Sen

(1)
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Dankbarkeit

Dankbarkeit

von Oliver Sacks

Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
+
=

für

17,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen