Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Die Ketzer

Der Bund der Freiheit. Historischer Roman

VON DER MACHT DES WORTES, DER LIEBE UND DES GLAUBENS



Deutschland, am Beginn der Reformation. Mit letzter Kraft haben Kristina und Witter ihre Häscher abgeschüttelt. Zuflucht finden die beiden Täufer in Giebelstadt, dem Heimatdorf von Lud, der ihnen schon einmal das Leben rettete. Auch hier schlägt ihnen, den "Ketzern", Hass entgegen. Gefahr droht jedoch nicht nur von innerhalb des Dorfes: In Würzburg schmiedet Prinz Konrad Pläne, sich Giebelstadt und seine Ländereien unter den Nagel zu reißen, solange es herrenlos ist. Damit das nicht passiert, begeben Lud und Witter sich auf die gefährliche Reise nach England, um den Erben von Giebelstadt nach Hause zu holen: Florian Geyer, den Mann, der Jahre später zum Helden einer ganzen Region werden wird ...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 526, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732522996
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 6.885
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Leuna

Eine Ode an die Macht des Lesens und der Bildung! Faszinierendes Buch, dessen Handlung zwar im 16. Jh. spielt, jedoch mit einer zeitlosen Botschaft: Toleranz und Gleichheit aller Eine Ode an die Macht des Lesens und der Bildung! Faszinierendes Buch, dessen Handlung zwar im 16. Jh. spielt, jedoch mit einer zeitlosen Botschaft: Toleranz und Gleichheit aller

„Bildung für alle!“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Kristina hat mit ihrer "Täuferfamilie" Unterschlupf in Giebelstadt gefunden. Hier hoffen sie ihre Mission weiterführen zu können und die Menschen zum Lesen und dadurch zur göttlichen Wahrheit zu führen! Doch die Zeiten sind nach wie vor gefährlich für die "Ketzer"! Fürst Konrad will die Macht ergreifen und Giebelstadt einnehmen. Nur Kristina hat mit ihrer "Täuferfamilie" Unterschlupf in Giebelstadt gefunden. Hier hoffen sie ihre Mission weiterführen zu können und die Menschen zum Lesen und dadurch zur göttlichen Wahrheit zu führen! Doch die Zeiten sind nach wie vor gefährlich für die "Ketzer"! Fürst Konrad will die Macht ergreifen und Giebelstadt einnehmen. Nur noch der rechtmäßige Erbe kann ihn aufhalten: Florian Geyer! Kristina kämpft derweil mit ihrem eigenen Dilemma: sowohl Burgvogt Lud als auch ihr "Bruder" Witter buhlen um ihre Liebe....
Der zweite Band der Freiheitsbund-Saga besticht ebenso wie sein Vorgänger mit seinen authentischen Figuren und der spannenden Darstellung von Geschichte und Theologie der Reformationszeit! Einfach klasse!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.