Thalia.de

Die Kinder des Teufels

Historischer Roman

(2)
Wird Satan geboren, ist das Ende nah.



Im Winter 1629 erreichen die grausamen Hexenverfolgungen in Würzburg ihren Höhepunkt: Die Stadt versinkt im Chaos. Als ein blutroter Komet am Himmel zerbirst, scheint das Ende der Welt gekommen. In ebenjener Nacht stirbt Kathis Mutter im Kindbett. Nun muss sich die Elfjährige um das lang ersehnte Brüderchen kümmern, das ein auffälliges Muttermal trägt. Antonius und Crispin, Gesandte des Papstes aus Rom, wissen um die Bedeutung des fallenden Sterns: Er ist das Zeichen für die Ankunft des Antichrist. Eine tödliche Seuche, die nur Gottesfürchtige dahinrafft, scheint die Prophezeiung zu bestätigen. Und es beginnt eine erbarmungslose Hetzjagd nach dem Teufelskind, die Kathi und
ihren Freunden alles abverlangt.
Portrait
Roman Rausch, 1961 in Würzburg geboren, arbeitete nach dem Studium der Betriebswirtschaft im Medienbereich und als Journalist. Für seine Trilogie um den Kommissar Johannes Kilian wurde er 2002 auf der Leipziger Buchmesse mit dem Book on Demand Award ausgezeichnet. Heute lebt er als Autor und Schreibcoach in Würzburg und Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 01.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26080-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 193/125/38 mm
Gewicht 421
Abbildungen mit 1 schwarzweissen Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29037785
    Die Kinderhexe
    von Roman Rausch
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42221862
    Der Teufel von New York
    von Lyndsay Faye
    (4)
    Buch
    9,95
  • 32126490
    Madonna
    von Kathrin Lange
    (1)
    Buch
    12,99
  • 14267341
    Der Bastard
    von Roman Rausch
    (1)
    Buch
    9,99
  • 26400051
    Die Sündenheilerin
    von Melanie Metzenthin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492556
    Der falsche Prophet
    von Roman Rausch
    (3)
    Buch
    9,99
  • 32165950
    Die Blumenleserin
    von Elizabeth Loupas
    Buch
    9,99
  • 5722979
    Die Zeit ist nahe
    von Roman Rausch
    Buch
    8,99
  • 32173165
    Tod auf dem Tempelberg
    von Elizabeth Peters
    Buch
    9,99
  • 6081502
    Der Gesang der Hölle
    von Roman Rausch
    (1)
    Buch
    9,99
  • 25323877
    Die Lebenspflückerin
    von Regine Kölpin
    (2)
    Buch
    9,90
  • 43128341
    Im Schein der Hexenfeuer
    von Uwe Goeritz
    (1)
    Buch
    7,90
  • 23195088
    Die holländische Brille
    von Lothar Englert
    (1)
    Buch
    9,90
  • 37478184
    Die letzte Jüdin von Würzburg
    von Roman Rausch
    (5)
    Buch
    9,99
  • 32106743
    Das Mädchen aus Mantua
    von Charlotte Thomas
    (1)
    Buch
    9,99
  • 29133101
    Oehlschläger, C: Kohlfuchs
    von Christian Oehlschläger
    Buch
    10,90
  • 4559726
    Die Goldhändlerin
    von Iny Lorentz
    (11)
    Buch
    9,99
  • 34013519
    Die Bestie von Weimar
    von Michael Buttler
    Buch
    15,95
  • 15551859
    Restlicht
    von Jochen Rausch
    (1)
    Buch
    8,95
  • 4559215
    Wolfsbrut
    von Roman Rausch
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Gott schütze uns vor den Zeiten des Satans.
von Brilli aus Hagen am 09.12.2012

"Im ersten Brandt vier Personen. Die Lieblerin. Die alte Anckers Wittwe. Die Gutbrodtin. Die dicke Höckerin." Das ist nur der Anfang eines endlosen, grauenvollen Verzeichnisses, das - wie angegeben - die Hexen-Leut, so zu Würzburg mit dem Schwert gerichtet und hernach verbrannt wurden, aufführt. Im Winter 1629 liegt eine junge Frau in ihrer Kammer in... "Im ersten Brandt vier Personen. Die Lieblerin. Die alte Anckers Wittwe. Die Gutbrodtin. Die dicke Höckerin." Das ist nur der Anfang eines endlosen, grauenvollen Verzeichnisses, das - wie angegeben - die Hexen-Leut, so zu Würzburg mit dem Schwert gerichtet und hernach verbrannt wurden, aufführt. Im Winter 1629 liegt eine junge Frau in ihrer Kammer in den Wehen. Ohne ärztlichen Beistand, an ihrer Seite nur ihre hilflose, verzweifelte 11jährige Tochter Kathi und eine geldgierige, gefühllose Hebamme, die nicht einmal zu den Meisterrinnen ihrer Zunft gehört, schenkt sie einem Jungen das Leben, indem sie das ihrige dafür opfert. Kathi muss die Verantwortung für das Neugeborene übernehmen, das ein auffälliges Muttermal trägt und in eine gefährliche Zeit hineingeboren wird, wo alles Unerklärliche "des Teufels" ist und die Flammen der Scheiterhaufen, auf denen die sogenannten "Besagten" brennen, ihren Schein in alle Winkel der Stadt schicken, um die Verhexten aufzuspüren und im Feuer zu läutern. In der Nacht seiner Geburt stürzt ein blutroter Meteor vom Himmel auf die Erde und zerbirst über der Stadt, die im Chaos von tödlicher Seuche und Inquisition unterzugehen scheint. Laut den Prophezeiungen soll dieser geschweifte Komet Zeichen für die Ankunft des Antichristen sein. Kathi muss sich verbergen, um ihren Bruder vor den Verfolgern zu schützen, die glauben, dass die Vernichtung des gezeichneten Teufelskindes die Stadt retten und die Menschen vom satanischen Fluch befreien könnte. Es wird eine Flucht auf Leben und Tod, immer in der Sorge um ihren Bruder, gehetzt von den Mächtigen der Obrigkeit und dem von düsterer Angst und Aberglauben verblendeten Volk. Ein nahezu übermenschliches Unterfangen für Kathi und ihre Freunde. In was für eine Zeit hat Roman Rausch uns wieder mitgenommen! Basierend auf intensiven Recherchen und ausgestattet mit flüssiger, wortreicher Erzählkunst, versetzt er uns in eine Zeit der dunklen Verwirrung, abergläubischer Beschuldigung und angstvollem Wahn. Die damalige Ohnmacht der Menschen, sich gegen eine Anklage wegen Hexerei zur Wehr zu setzen, wird dem Leser aufs Eindringlichste vermittelt, ein Todesurteil bedurfte nur eines Fingerzeigs. Der Autor versteht es meisterhaft, den Protagonisten Leben einzuflößen und sie so dem Leser zu erschließen. Man leidet mit, wenn Kathi versucht, Krankheit und Schmerz mit ihren Kräutern zu heilen, man fürchtet Entdeckung, wenn die Verfolger auf ihrer Fährte sind und hasst die Dekadenz der Obrigkeit, die sich auf Kosten des geschundenen Volkes bereichert und rücksichtslosen Gesetzen huldigt. Ein Buch als Spiegel der Zeit, das umfassend informiert und spannend erzählt - so sollte ein guter historischer Roman sein. Ich denke mal, das ist Roman Rausch wieder einmal gelungen, dafür gibt es von mir eine Leseempfehlung und alle Sterne - allerdings mit der Auflage, die offenen Fragen im nächsten Band zu klären !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung der Kinderhexe
von einer Kundin/einem Kunden aus Unsleben am 30.12.2012

Würzburg im Winter 1629. Gerade als die Hexenverfolgung ihren absoluten Höhepunkt erreicht und die Stadt, rund um die eindrucksvolle Festung Marienberg, im Chaos versinkt – Erscheint am Himmel ein blutroter Komet. Viele Gläubige und auch Geistliche sehen darin ein Zeichen der Wiedergeburt des Teufels. Als eine schreckliche Krankheit in... Würzburg im Winter 1629. Gerade als die Hexenverfolgung ihren absoluten Höhepunkt erreicht und die Stadt, rund um die eindrucksvolle Festung Marienberg, im Chaos versinkt – Erscheint am Himmel ein blutroter Komet. Viele Gläubige und auch Geistliche sehen darin ein Zeichen der Wiedergeburt des Teufels. Als eine schreckliche Krankheit in Würzburg ausbricht und nur die gottesfürchtigsten Menschen befällt sehen viele die Prophezeiung als erwiesen. In der Nacht des Kometen wird ein kleiner Junge mit einem auffälligen Muttermal geboren. Er trägt die Zahl des Satan – 666. Als Kathis Mutter bei der Geburt ihres kleinen Brüderchens stirbt nimmt sich die 11-jährige dem Säugling an. Kathis kann nicht glauben dass ausgerechnet der kleine Michael das gesuchte Teufelskind sein soll. Es beginnt eine gnadenlose Hetzjagd auf das Mädchen mit dem Baby. Können Kathi und ihre Freunde ihre Unschuld in dieser grausamen Zeit beweisen oder ist Michael wirklich das Teufelskind und muss auf dem Scheiterhaufen mit all den anderen Hexen und Hexern verbrannt werden? Roman Rausch schreibt mir „Die Kinder des Teufels“ einen absolut gelungenen, historischen Roman mit Würzburg als Kulisse. Von der ersten Seite an taucht man ab in eine Zeit der Seuchen, Hexenverfolgung und Aberglaube. Mir hat das Buch so gut gefallen, dass das vorangegangene Buch „Die Kinderhexe“ gleich auf meinen Wunschzettel gewandert ist. „Die Kinder des Teufels“ sind für mich absolut empfehlenswert und bekommen daher von mir 4 ½ blutrote Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Kinder des Teufels

Die Kinder des Teufels

von Roman Rausch

(2)
Buch
9,99
+
=
Gezeiten der Liebe / Quinn-Saga Bd. 2

Gezeiten der Liebe / Quinn-Saga Bd. 2

von Nora Roberts

Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen