Thalia.de

Die Klassische Deutsche Philosophie nach Kant

Systeme der reinen Vernunft und ihre Kritik 1785-1845

(1)
Das Buch zeichnet erstmals ein integrales Bild der Klassischen Deutschen Philosophie nach Kant, das auch weniger prominente Positionen einbezieht und nicht einem teleologischen Deutungsmuster folgt, also nach einer Vollendungsgestalt dieser Philosophie fragt. Kants Forderung, die Philosophie als „System der reinen Vernunft“ auszuarbeiten, ist für die auf ihn folgende Generation von Philosophen – Reinhold, Fichte, Schelling, Hegel und die ,Frühromantiker‘ Novalis, Schlegel und Schleiermacher – bestimmend gewesen. Ihre Verwirklichung hat jedoch unter den Bedingungen von Jacobis Charakterisierung und Kritik der Philosophie Spinozas als eines Vernunftsystems gestanden. Diese Spannung gibt der Klassischen Deutschen Philosophie nach Kant ihre alle internen Unterschiede übergreifende Einheit.
Portrait
Walter Jaeschke, Professor für Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum und Direktor des dortigen Hegel-Archivs, Bochum.
Prof. Dr. Andreas Arndt, Jahrgang 1949, ist Inhaber des Lehrstuhls für Philosophie an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Zugleich ist er Mitglied des Philosophischen Instituts der Humboldt-Universität und Leiter der Schleiermacherforschungsstelle an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Als Präsident der Internationalen Hegel-Gesellschaft (seit 1992) ist er Mitherausgeber des "Hegel-Jahrbuchs" und der Reihe "Hegel-Forschungen".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 749
Erscheinungsdatum 08.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-63046-0
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 220/151/46 mm
Gewicht 996
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
78,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2930750
    Kant für Anfänger
    von Ralf Ludwig
    Buch
    7,90
  • 16436069
    On Liberty / Über die Freiheit
    von John S. Mill
    Buch
    9,00
  • 3050763
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    16,90
  • 2958484
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    2,80
  • 2948708
    Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,00
  • 17571127
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    7,95
  • 17364801
    Die Kunst, Recht zu behalten
    von Arthur Schopenhauer
    (1)
    Buch
    4,95
  • 26240696
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,95
  • 3052806
    Wissenschaft als Beruf
    von Max Weber
    Buch
    3,00
  • 2991132
    Der Begriff Angst
    von Søren Kierkegaard
    Buch
    6,60
  • 15586070
    Der Antichrist
    von Friedrich Nietzsche
    (2)
    Buch
    3,95
  • 2870681
    Kritik der praktischen Vernunft / Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    (2)
    Buch
    12,00
  • 15633755
    Bakunins Philosophie des kollektiven Anarchismus
    von Michael Lausberg
    Buch
    6,80
  • 2982109
    Die Grundlagen der Arithmetik
    von Gottlob Frege
    (1)
    Buch
    5,80
  • 3007360
    Phänomenologie des Geistes
    von Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Buch
    14,90
  • 2909250
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    14,60
  • 2830520
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    7,00
  • 2983259
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    20,00
  • 2983757
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch
    9,90
  • 6399237
    Entweder - Oder 1/2
    von Søren Kierkegaard
    Buch
    13,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Mittelmaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 22.10.2014

Als ich mir dieses Buch zulegte, hoffte ich auf tiefere Betrachtungen, die klarere Gedanken enthalten und neue Interpretationen liefern. Dies findet sich hier nicht. Die Betrachtungen bleiben recht oberflächlich und haben den Charakter des Hererzählens. Ganz schlecht ist das Buch aber auch nicht, weil es Struktur gibt. Durch den... Als ich mir dieses Buch zulegte, hoffte ich auf tiefere Betrachtungen, die klarere Gedanken enthalten und neue Interpretationen liefern. Dies findet sich hier nicht. Die Betrachtungen bleiben recht oberflächlich und haben den Charakter des Hererzählens. Ganz schlecht ist das Buch aber auch nicht, weil es Struktur gibt. Durch den hererzählenden Charakter, d.h. wiedergeben von Aufzählungen und Aufzählen von Hauptpunkten, hilft das Werk (dem sehr unerfahrenen Leser klassisch-philosophischer Texte jener Epoche) Struktur zu gewinnen und den Zugang zur Thematik zu erleichtern. Diese Struktur hilft die innere - doch bloß abstrakte - Gliederung der einzelnen Werke zu verstehen und zum anderen die äußere - sprich historische - Verknüpfung der Entstehungs-, Interdependenzprozesse und -beziehungen der Philosophiegeschichte jener Epoche strukturell zu überblicken. Dem gegenüber steht der abgehackte Sprachstil; der Text ist oft mit Zitaten gespickt, was zeigt, dass der Autor keine eigenen Worte finden konnte (dies ist durchaus oft schwer bei Autoren wie Fichte und Hegel), um den Sachverhalt zu erklären, was von einem Professor durchaus zu erwarten wäre. Zudem sind viele lateinisch ausschmückende Fachtermini (z.B. in statu nascendi) enthalten, die den Text künstlich mehr entstellen als leicht zugänglich und verständlich machen, was ebenfalls für ein breiteres Publikum zu erwarten wäre, denn es kann nicht jeder Latein wie der Autor und ich selbst; das sollte nicht erwartet werden. Aufgrund der genannten Defizite des Werkes, ist mithin der Preis inakzeptabel (das Buch ist übrigens noch teurer geworden, ich kaufte es noch für 65€). Ich bin nur bedingt zufrieden, vor allem was das Preis-Leistungs Verhältnis angeht. Ich kann das Buch nur unter sehr einschränkenden Bedingungen weiterempfehlen, die da wären: es gibt nicht viel Auswahl. Wer Philosophie studiert und sich eingehend mit den Themen beschäftigt, kann sich das Buch zulegen, wird es aber nicht unbedingt benötigen. Wer Schwierigkeiten mit den Tiefen der Basistexte hat, wird mit diesem Buch nicht sehr viel Hilfe erhalten. Wer hingegen eine abstrakte inhaltliche und historische Struktur braucht, wird zufrieden sein können. Wer selbst ein tiefes Verständnis der Primärtexte entfalten kann, sollte auf das Buch in der Tat lieber verzichten und sich mit Blick auf die Struktur überlegen, das Buch aus der Bibliotek auszuleihen. Fazit: Wir beginnen bei 5 Sternen und ziehen pro Defizit einen ab. 1. keine Tiefe 2. Sprachstil und lateinische Fachtermini (Lesbarkeit) 3. Preis Das macht 2 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Klassische Deutsche Philosophie nach Kant

Die Klassische Deutsche Philosophie nach Kant

von Walter Jaeschke , Andreas Arndt

(1)
Buch
78,00
+
=
American Jazz Heroes

American Jazz Heroes

von Arne Reimer

(1)
Buch
49,00
+
=

für

127,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen