Thalia.de

Die Knebel von Mavelon

Roman. Originalausgabe

(11)

»Ich finde die Pest zum Kotzen!«
Die junge Lilian beschäftigt sich heimlich mit Heilkräutern. Durch Zufall erfindet sie die Pille. Die Obrigkeit findet das gar nicht gut: Lilian soll brennen! In weiteren Rollen: Bertram, ein Scharfrichter, der kein Blut sehen kann, Laurentius, ein phobischer Hofnarr, Martin Luther, Robin Hood und viele andere hysterische Gestalten.

Vorsicht! Comedy-Autorin Steffi von Wolff zeigt Geschichte, wie wir sie garantiert noch nie gesehen haben.

Portrait
Steffi von Wolff, geboren 1966, arbeitet als Autorin, Redakteurin, Moderatorin, Sprecherin und Übersetzerin. Sie wuchs in Hessen auf und lebt heute mit ihrem Mann in Hamburg. Ihre Bücher nehmen kein Blatt vor den Mund – und sind Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.03.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16701-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/24 mm
Gewicht 278
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 18775895
    Saugfest
    von Steffi von Wolff
    (4)
    Buch
    8,95
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 37430334
    Keidtel, M: Karaoke für Herta
    von Matthias Keidtel
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 45134650
    SMS für dich
    von Sofie Cramer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 46319364
    Du hättest gehen sollen
    von Daniel Kehlmann
    (2)
    Buch
    15,00
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 39180828
    Dörr, C: Muffensausen
    von Christoph Dörr
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 12,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Da legst dich nieder!“

Lisa Schulze

Historische Hintergründe werden gespickt mit Witz und Humor, bei der kein Auge trocken bleibt! Wir schreiben das Jahr 1534, in der die Pest wütet und die Hexenverbrennung ihren Lauf nimmt. Die junge Lilian Knebel beschäftigt sich heimlich mit Heilkräutern und entdeckt durch Zufall die Pille. Sie will dieses Wundermedikament allen Frauen Historische Hintergründe werden gespickt mit Witz und Humor, bei der kein Auge trocken bleibt! Wir schreiben das Jahr 1534, in der die Pest wütet und die Hexenverbrennung ihren Lauf nimmt. Die junge Lilian Knebel beschäftigt sich heimlich mit Heilkräutern und entdeckt durch Zufall die Pille. Sie will dieses Wundermedikament allen Frauen als Schutz gegen die wilde Männerwelt zukommen lassen. Doch als die Obrigkeit dies erfährt, sind sie entrüstet, verurteilen Lilian als Hexe und verfolgen sie. Ihr zur Seite stehen Bertram – ein Scharfrichter, der kein Blut sehen kann, Laurentius – ein phobischer Hofnarr, Martin Luther, Robin Hood, Sandro Botticelli, Michelangelo uvm.
Ein Hochgenuss an Fantsie und Komik in einer Zeit, die von Rittern, Helden und Königen geprägt war.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
1
2

Abgefahren gut!!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2006

Ich habe selten ein so abgefahren witziges und skurilles Buch gelesen. Bin vor Lachen beinahe aus dem Bett gefallen. So macht "Geschichte" wirklich Spaß! Bitte mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Diese Buch "Knebelt" wirklich
von Monika am 12.02.2007

..das ist das beste , dass ich seit langem gelesen habe...witzig, spritzig und wenn man sich ein bisschen in der Geschichte auskennt, weiß man auch die Namen zuzuordnen. Legen "Sie" mal eine kreative Pause ein und lesen das Buch noch einmal...sehr empfehlenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
die richtige Lektüre für den Urlaub!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2010

Durch Zufall die "Pille" entdecken? Ein Henker der sich jedesmal vor der hinrichtung fürchtet? das gibt es wirklich! In dem Buch kann man versinken und mal so richtig entspannen! Die Autorin versteht es dem Leser ein Lächeln ins Gesich zu zaubern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schräg
von Sophie Bergmann aus St.Johann am 27.08.2009

Die Autorin versteht es fabelhaft dem Rezipienten ein Lachen zu entlocken. Mit extrem schrägen Geschehnissen und komischen Protagonisten, wie etwa einem jungen Henker, dem jedes Mal vor einer Hinrichtung Bange wird, liest sich dieses Werk fast wie von selbst. So manche geschichtliche Gestalt wird gekonnt kritisiert oder dezent ins... Die Autorin versteht es fabelhaft dem Rezipienten ein Lachen zu entlocken. Mit extrem schrägen Geschehnissen und komischen Protagonisten, wie etwa einem jungen Henker, dem jedes Mal vor einer Hinrichtung Bange wird, liest sich dieses Werk fast wie von selbst. So manche geschichtliche Gestalt wird gekonnt kritisiert oder dezent ins Lächerliche gezogen. Wer Steffi von Wolffs Romane als gewöhnliche "Frauenliteratur" bezeichnet, der irrt gewaltig. Von schwülstigem Liebesgetue sind ihre Titel weit entfernt. Ich kann dieses Buch jedem wärmstens ans Herz legen, der gerne lacht beim Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach nur lustig
von Claudia aus Pucking / Austria am 18.02.2008

wer viel Humor hat sollte dieses Buch lesen. Ich konnte es fast nicht weglegen und hab teilweise Tränen in den Augen gehabt vor Lachen. Natürlich sollte man die geschichtlichen Hintergründe nicht für wahr nehmen. Sondern sich einfach nur berauschen lassen von der lustigen Welt der Lilian Knebel

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kolumbus ein Versager?
von Kartoffelknolle aus Berlin am 23.09.2007

Das Buch finde ich sehr lustig, aber wer sich auch nur ein BISSCHEN mit Geschichte auskennt, wird bei diesem Buch wahnsinnig. Ich lese für mein Leben gern historische Romane und da ich schon "Aufgetakelt" von Steffi von Wolff gelesen habe, das ich übrigens für ein überaus gelungenes Buch halte,... Das Buch finde ich sehr lustig, aber wer sich auch nur ein BISSCHEN mit Geschichte auskennt, wird bei diesem Buch wahnsinnig. Ich lese für mein Leben gern historische Romane und da ich schon "Aufgetakelt" von Steffi von Wolff gelesen habe, das ich übrigens für ein überaus gelungenes Buch halte, habe ich mich an dieses Buch rangewagt. Das Ende finde ich total kurz zusammengefasst und kurz gesagt: bescheuert. Also: wer bei schlechtem Wetter ein wenig Unterhaltung möchte, ist mit diesem Buch durchaus gut beraten (Historiker ausgenommen).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verschwendete Zeit
von Marie am 02.12.2010

Da ich Bücher in der Regel zu Ende lese ist habe ich auch dieses bis zum Schluss durchgehalten. Mit der Zeit hätte ich aber besser was anderes anfangen können. Was im Klappentext noch ganz lustig als leichte Lektüre erschien entpuppte sich als Konglomerat aus dem was der Autorin wohl gerade... Da ich Bücher in der Regel zu Ende lese ist habe ich auch dieses bis zum Schluss durchgehalten. Mit der Zeit hätte ich aber besser was anderes anfangen können. Was im Klappentext noch ganz lustig als leichte Lektüre erschien entpuppte sich als Konglomerat aus dem was der Autorin wohl gerade in den Sinn kam. Abstruse Figuren sind hier nicht auf Dauer lustig und wenn man schon genug genervt ist von den immer gleichen Problemen der vorhandenen Personen, dann wird noch eine Neue eingeführt, damit es auch ja abwechselnd und lustig bleibt. Das geht nur leider voll nach hinten los. Nicht nur die Hauptfiguren sind von manchen ihrer Begleiter genervt sondern auch der Leser. Abgesehen davon haben wir auch schon beim ersten Erwähnen kapiert, dass Bertram scharf auf Lilian ist, Valeria etwas beschränkt ist und viel redet, Brabantius immer Hunger hat und Laurentius der eingebildete Kranke (mit einer Ausnahme) ist. Man fragt sich als Leser ob die Autorin einen für so dumm hält, dass sie das ständig wiederholen muss. Die kleinen Einspieler wo sie "Das Dschungelbuch" mit einbindet, Robin Hood erscheinen lässt etc. wirkt verkrampft und scheint vertuschen zu wollen, dass das Stoff des Buches sonst nur für eine 20 Seiten Geschichte gereicht hätte. Vielleicht wäre es dann ja wenigstens eine gute Geschichte, aber als Buch kann ich es nicht weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wirklich gelungen
von Annika aus Rostock am 29.06.2006

das buch ist wirklich gut, es hat alle meine erwartungen übertroffen. es ist amüsant geschrieben und interessant. ich konnte es kaum aus der hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Lass es Steffi
von einer Kundin/einem Kunden aus Elmshorn am 03.10.2006

"Fremd küssen" ist mein absolutes Lieblingsbuch, welches ich nur jedemjedem JEDEM empfehlen kann, die Fortsetzung "Glitzerbarbie" war ne Frechheit, "hat Caro nur geträumt", wie blöde..doch Die Knebel von Mavelon schlägt auch noch dies dumme Ende. Tausend Figuren, eine unerträglicher als die andere, ne neurotische Kuh, Unguis Incarnatus (wer ist... "Fremd küssen" ist mein absolutes Lieblingsbuch, welches ich nur jedemjedem JEDEM empfehlen kann, die Fortsetzung "Glitzerbarbie" war ne Frechheit, "hat Caro nur geträumt", wie blöde..doch Die Knebel von Mavelon schlägt auch noch dies dumme Ende. Tausend Figuren, eine unerträglicher als die andere, ne neurotische Kuh, Unguis Incarnatus (wer ist das?), Martin Luther, Konstanze (einfach überflüssig). Und natürlich Anne Bolyn und Moby Dick. Wie sagt man so schön - Geschenkt ist noch zu teuer. Steffi nimm dir ne kreative lange Pause

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
Total albern
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2006

Das Buch fängt zwar ganz lustig an, verfängt sich aber immer mehr in total albernen historischen Abarbeitungen über andere Geschichten wie Robin Hood.... Sorry, aber ich kann da leider nichts Interessantes finden. Das Buch war für mich absolut enttäuschend. Zum Glück hat aber jeder andere Interessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2

Wird oft zusammen gekauft

Die Knebel von Mavelon

Die Knebel von Mavelon

von Steffi Wolff

(11)
Buch
7,95
+
=
Alice hinter den Spiegeln

Alice hinter den Spiegeln

von Lewis Carroll

(1)
Buch
7,00
+
=

für

14,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen