Thalia.de

Die Knochenjägerin

Vier Fälle für Tempe Brennan. 4 Kurzromane: Tempe Brennans erster Fall; Fährte des Todes; Wasser des Todes; Gletscher des Todes

(1)
Die erfolgreichste Serienheldin aller Zeiten ist zurück – Tempe Brennan im Dauereinsatz.


Eine packende Sammlung all dessen, was an Tempe Brennan begeistert – knochentrockener Humor, spannende Tatortarbeit und eine Ermittlerin zwischen wissenschaftlichem Genie und alltäglichem Wahnsinn. 4 Fälle in einem Band.


"Tempe Brennans erster Fall":


Es ist Dezember, und an der Anthropologischen Fakultät der Universität von North Carolina sitzt Temperance Brennan an ihrer Doktorarbeit. Als zwei Cops ungebeten ihr Labor betreten, ändert sich Brennans Leben von einem Tag auf den anderen. Die Detectives Slidell und Rinaldi untersuchen den gewaltsamen Tod eines Arztes, dessen stark verbannte Leiche in einem Wohnwagen gefunden wurde. Ob Tempe mit ihrer Erfahrung im Analysieren menschlicher Überreste die Identität des Opfers bestätigen kann? Widerwillig erklärt Tempe sich bereit, den Ermittlungsbehörden zu helfen. Ihr erster Kriminalfall stellt nicht nur ihr ganzes Können auf die Probe, sondern bringt auch das Leben der Detectives und ihr eigenes in große Gefahr...


Dieser Kurzroman von 90 Seiten erscheint zum ersten Mal und exklusiv in "Die Knochenjägerin - Vier Fälle für Tempe Brennan". Der Sammelband enthält desweiteren die bislang als E-Books erschienenen Kurzromane "Fährte des Todes", "Wasser des Todes" und "Gletscher des Todes".



Rezension
"... Tempe Brennan muss gleich in vier Fällen ermitteln - mit tiefschwarzem Humor, wissenschaftlichem Genie und akribischer Tatortarbeit. Hochspannung ist, typisch Kathy Reichs, garantiert." Lea
Portrait
Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt. Tempe Brennan ermittelt auch in der von Reichs mitkreierten und -produzierten Fernsehserie Bones – Die Knochenjägerin.

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 23.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89667-580-4
Verlag Karl Blessing Verlag
Maße (L/B/H) 205/136/43 mm
Gewicht 553
Originaltitel The Bone Collection
Verkaufsrang 4.100
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

THE BONE COLLECTION - FOUR NOVELLAS - Vier Kurzromane um Tempe Brennan
von j.h. aus Berlin am 18.02.2017

18 Romane hat Kathy Reichs (*1950) seit 1987 über die Fälle der forensischen Anthropologin Tempe Brennan aus Charlotte (North Carolina) veröffentlicht, die durchaus als ihr Alter Ego zu betrachten ist. Denn auch Kathy Reichs studierte Archäologie und Soziologie - und arbeitet noch immer für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und... 18 Romane hat Kathy Reichs (*1950) seit 1987 über die Fälle der forensischen Anthropologin Tempe Brennan aus Charlotte (North Carolina) veröffentlicht, die durchaus als ihr Alter Ego zu betrachten ist. Denn auch Kathy Reichs studierte Archäologie und Soziologie - und arbeitet noch immer für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina. Seit Jahren ist es nahezu zur Tradition geworden, dass der BLESSING-Verlag im Januar einen neuen Roman von Kathy Reichs vorlegt. 2017 sind es jedoch vier Kurzromane, von denen drei im englischen Original zwischen 2013 und 2015 (in Deutschland etwas später) als eBook erschienen. Die vierte Story - in der sich Tempe Brennan während eines schicksalhaften Ereignisses an ihren ersten Fall und den Grund für die Laufbahn als forensische Anthropologin erinnert - wird in dieser Zusammenstellung erstmals veröffentlicht. Die vier Kurzromane unterscheiden sich deutlich von den gewohnten Storys, denn sie bieten gewissermaßen eine Digest-Version des Kriminalfalles ohne Abschweifungen und verzichten nahezu gänzlich auf die gewohnten Einblicke in Tempe Brennans persönliche Entwicklung. Gerade diese über 18 Romane fortgeschriebene "Nebenhandlung" vermisst der Leser deutlich. Außerdem braucht es stets einige Seiten, bis man sich das aktuelle "Personal" eingeprägt hat – und dann kommt das Ende allzu schnell. "Fährte des Todes" beschäftigt sich mit fanatischen Vogelschützern und stellt die Frage nach den Grenzen des Tierschutzes. In "Wasser des Todes" wird im Everglades-Nationalpark (dessen Python-Problem eine interessante Information ist) eine menschliche Hand im Magen eines Vogels gefunden, der von einer Schlange gefressen wurde. "Gletscher des Todes" thematisiert die tödlich endende Mount-Everest-Besteigung einer jungen Frau, die nach der um Jahre verzögerten Bergung in neuem Licht erscheint. In ihrem "Ersten Fall" bekommt es Tempe Brennan gleich mit zwei verbrannten Leichen zu tun und trifft ihre unerwartete berufliche Richtungsentscheidung weg von der Archäologie. Wie immer erzählt Tempe Brennan ohne falschen Respekt mit trockenem Humor über Story und Beteiligte - in bewährter deutscher Übersetzung von Klaus Berr. Dennoch fehlt den Kurzromanen gegenüber den üblichen etwas – und vor allem die Antwort auf die Frage am Ende von Nummer 18: Wird Tempe sich endgültig für ein gemeinsames Leben mit Ryan entscheiden?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0